• #1

1. Date - Absage - Sie meldet sich

Hallo,
bei mir ist eine hübsche Nachbarin eingezogen - ich habe ihr einen Brief ans Auto gelegt mit kurzem Schreiben, Kontaktdaten und Bild.
Ein Tag Später Dienstag abends hat sie mir per Handy geschrieben das sie gerne mit mir eine Kaffee trinken würde.
Ich habe ihr dann geschrieben das Samstag passen würde und das ich mich sehr freue.
Sie sagte sie gibt mir am Samstag bescheid ob es klappt. Samstag Vormittag sagte sie dann 4 Uhr wäre passend, sie habe aber nur bis halb 6 Zeit wegen Arbeit.
Um kurz vor 4 kam dann die Absage aufgrund Stau.
Ich sagte ihr kein Problem schau einfach wann es dir noch passt und gebe mir bescheid.
1 Tag später war kam noch nix, ich wollte dann einfach mal intresse zeigen und habe Sonntag abends geschrieben wie ihr Tag war und ob sie noch pünktlich auf Arbeit gekommen ist.
Darauf kam nur die Antwort das sie gerade noch pünktlich gekommen wäre.
Auf die Frage nach ihrem befinden keine reaktion und auf einen möglichen alternativtermin auch nicht.
Ich hab dann erstmal zwei Tage nichts geschrieben. Mittwoch abends habe ich dann gefragt wies ihr geht und ob sie mal geschaut hat.
Sie sagte dann darauf:
" Sorry - habe momenten viel zu tun, diese und nächste Woche geht nicht. Ich melde mich!"
Ich habe darauf gesagt das ich mich sehr freuen würde wenn es klappt.

Nun ist knapp über eine Woche vergangen und keine Rückmeldung

Soll ich Präsenz zeigen obwohl ich ja bereits mehr Interesse gezeigt habe?
Oder sollte ich die Dame vergessen? :(
Was meint ihr?

Es sei noch gesagt das ich sie noch fast gar nicht kenne!

Bitte um eure Meinungen.
MfG Simon
 
N

nachdenkliche

  • #2
Lieber Simon, bedränge sie blos nicht mehr, so schade das in Deinen Augen ist. Ich denke, mit der letzten Nachricht hat sie Dir sagen wollen, dass sie kein Interesse mehr hat. Es kann sein, dass sie Dir etwas voreilig/unbedacht die Zusage zum Kaffee gegeben hat und dies jetzt bereut. Nimm das nicht persönlich.
Grüße sie freundlich, wenn Ihr Euch mal über den Weg lauft und damit ist es genug. Ich hätte das , so wie Du, auch nicht gemacht, mit Zettelchen usw. Ihr müsst Euch erstmal eine Weile treffen auf dem Flur, dann ergibt sich vielleicht ein kurzes Gespräch und später etwas mehr, das sieht man dann, verstehst Du?
Vergiss sie erstmal und sei nicht traurig! Alles Gute für Dich.
 
  • #3
Wenn du interessiert bist, mach ein Treffen aus, mach ihr ein paar Vorschläge. Wo ist das Problem? Dieses "wie gehts dir, ich würde mich freuen" zeigt aus meiner Sicht nicht wirklich ein Interesse an einem Treffen, sondern ein Interesse an einem Chat. Offensichtlich ist sie eine beschäftigte Frau und hat keine Zeit und Lust fürs Chatten.

Was soll ich einem unbekannten Mann, mit dem ich mich noch nie getroffen habe, erzählen wie es mir geht, wie mein Tag war und wie die Woche läuft. Nur meine Meinung.

Ich kann nur von mir sagen, ich habe mich oft mit Männern, die ich sehr attraktiv fand, nicht getroffen, weil sie es nie geschafft haben, mich auf ein Date einzuladen. Über "ich mag dich, du bist so toll, melde dich, wenn du Zeit hast, wie geht's dir? Wie war dein Tag?" ging es nicht hinaus.

"Dann und da, passt dir das?", wenn nicht - nächster Vorschlag von dir - ist denn das so schwer? Du willst ja was von ihr nicht umgekehrt.
 
  • #4
So Leid es mir tut, das klingt nach: Kein Interesse.
Lass es sein. Wenn sie jetzt noch was will, dann soll sie sich melden. Du hast alles getan.
 
  • #5
Schreib nichts mehr und tu auch nichts mehr. Die Frau weiß, dass Du Interesse hast und sie selbst ist abgesprungen. Warum auch immer.

Wenn Du jetzt nochmal schreibst, ist sie nur genervt oder denkt, Du würdest anfangen, sie zu stalken.

Ich finde auch die Methode mit Brief und Kontaktdaten ungünstig. Man kommt auf die Idee, dass Du das dauernd machst und das sieht aus wie bedürftig ohne Ende. Wenn sie Deine Nachbarin ist, hättest Du sie doch andere Möglichkeiten, sie "zufällig" kennenzulernen.
Ich könnte mir vorstellen, dass andere ihr abgeraten haben.
 
  • #6
Es sei noch gesagt das ich sie noch fast gar nicht kenne!

Ich schätze, nach deiner Beschreibung, dass du sie noch gar nicht kennst. Das "fast" könnte man streichen, oder ?

Und das wird auch der Knackpunkt sein. Es könnte sein, dass sie zuerst neugierig zugesagt hat, und ihr dann später Bedenken gekommen sind. Oder sie hat einfach keine Zeit, und da sie dich nicht kennt, bist du nicht Priorität.

Deine Kontaktaufnahme würde ich als ziemlich ungewöhnlich einschätzen. Wär vielleicht besser gewesen, sie in der Nachbarschaft einfach mal anzuquatschen....

Und dann halte ich es für äusserst ungeschickt, noch "vertrauliche" Nachrichten zu schicken, a la "bist du noch rechtzeitig angekommen, wie geht's dir.". Ihr kennt euch nicht, also müssen dich solche Dinge noch nicht interessieren. Kann sein, dass sie sich dadurch bedrängt fühlt.

Also, ich würd den Ball flach halten. Sie weiss, dass du sie kennenlernen möchtest, also ist sie nun am Zug.
Falls sie sich nicht mehr meldet, weisste bescheid. Dann lass sie aber auch in Ruhe.

Alles Gute

w,36
 
  • #7
So wie es sich für mich liest, hat sie kein Interesse. Es hat meiner Ansicht nach wenig Sinn, ihr jetzt eine Nachricht nach der anderen zu schicken und sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen.

Wahrscheinlch hat sie gerade anderes im Kopf, als deine Avancen zu erwidern. Ich finde, es war deinerseits ein netter Versuch, aber nun lass es sein. Sie meinte, sie meldet sich, also ist sie am Zug. Ich denke sie wird sich eher nicht mehr melden, aber warte mal ab.
Du solltest jetzt gar nichts mehr tun.
Viel Erfolg.
 
  • #8
Hier liegt der Hund begraben:

Um kurz vor 4 kam dann die Absage aufgrund Stau.
Ich sagte ihr kein Problem schau einfach wann es dir noch passt und gebe mir bescheid.
1 Tag später war kam noch nix, ich wollte dann einfach mal intresse zeigen und habe Sonntag abends geschrieben wie ihr Tag war und ob sie noch pünktlich auf Arbeit gekommen ist.
Du läufst ihr schon hinterher, du brauchst sie in diesem Stadium noch nicht ständig fragen, wie es ihr geht. Das ist die Aufgabe ihrer Freundinnen ;)

Hättest einen konkreten anderen Termin vorschlagen sollen.

Vergesse sie erstmal und ignoriere sie, bis sie sich meldet.
 
  • #9
Sorry, aber gleiche Meinung, wie bei den Frauen, die auf die Tube beim Anbandeln drücken.

Das ist too much und der Schuß geht nach hinten los.
Also eine Nachbarin rennt ja nicht weg und man hätte leicht dosiert hier und da mal ins Gespräch und sich langsam vortasten können, ob sie überhaupt Interesse hat.

Aber dies war eine "Kaltaquise" und geht bei mir als Frau auch nicht. Frau fühlt sich da überrumpelt, schnell eine Entscheidung zu fällen ob oder ob nicht und das auch noch bei einem fast Fremden. Nee, geht garnicht.

Dann diese "Anfragen" danach, klingt absolut bedürftig und auf Druck aus nach dem Motto, ich brauch jetzt eine Frau, Du bist grad in der Nähe und ich muss unbedingt mein Singledasein beenden, beeile Dich mal - grauselig sowas echt.

Am besten wäre es erstmal garnichts mehr zu tun.
Diese Frau muss diesen Ansturm erst mal bewältigen.
Entweder kommt sie von selbst oder die Sache hat sich erledigt, würde mich nicht wundern.

Druck, Bedürftigkeit und Kaltakquise gehen beim Kennenlernen oft Hand in Hand und können absolut in die Flucht schlagen. Ich denke besagte Frau wurde das zuviel.
 
  • #10
Ich meine, du solltest gar nichts mehr machen, sondern erstmal abwarten, ob sie sich von alleine meldet. Noch ca. eine Woche, weil sie was von ein bis zwei Wochen erwähnt hat und diese wohl noch nicht vorbei sind.
Sollte sie sich nicht melden, könntest du noch einmal einen Vorschlag für ein Treffen zum Kaffeetrinken machen, aber gleich mit Tag, Zeit und Ort. Entweder sagt sie zu bzw. schlägt einen anderen Tag, Zeit und Ort vor oder aber lehnt ab. So kannst du sehen, ob sie überhaupt (noch) Interesse an einem Treffen hat.
 
  • #11
" Sorry - habe momenten viel zu tun, diese und nächste Woche geht nicht. Ich melde mich!"
Billige und bekannte Ausreden, die Frau hat kein Interesse an dir, getraut sich das jedoch nicht zu sagen, kennt man auch!
Renn ihr nicht hinterher und vergiss sie, gut gemeinter Rat!
 
  • #12
Wach auf!
Sie braucht erst Tage, um Zeit für einen Kaffee zu finden, dessen zeitlichen Rahmen sie dann ausgerechnet an einem Tag einplant, an dem sie auch noch arbeiten muss, um letztlich wegen eines Staus nicht zu können?
Da hätte ich die Sache meinen Erfahrungen entsprechend schon für mich abgehakt und ihr geschrieben, dass du es sehr bedauerst, und sie sich doch dann am besten mal meldet, wenn sie keinen Arbeitsstress hat.
Aber dann ihr Verhalten in der Folgezeit.
Also bitte. Spätestens an dem Punkt, hättest du auf Funkstille gehen müssen.
Scheinbar mal wieder eine, die bis zum Anschlag testet, wieviele Märchen sie einem erzählen kann, ohne dass er abspringt oder sauer reagiert.
Die genießt die Aufmerksamkeit, will aber höchstwahrscheinlich nichts von dir. Sonst würde sie sich so eine Nummer nicht getrauen, weil das Risko viel zu groß wäre, dass du die Lust verlierst. (Was ich dir übrigens dringend rate. Also die Lust an ihr zu verlieren.)
Falls doch, wird sie sich melden. Dann springe aber nicht gleich am nächsten Tag und gib DU den Zeitpunkt und Ort vor. Sonst wirkt das für eine von ihrer Sorte so, als ob du für sie die ganze Zeit im Startloch gestanden hättest.
Aber gib da mal nicht mehr viel drauf.
 
  • #13
Wenn du interessiert bist, mach ein Treffen aus, mach ihr ein paar Vorschläge. Wo ist das Problem?
Mach das bitte nicht, du machst dich sonst zum Narr, sie wäre dran nicht du! Ganz ehrlich wäre für mich die Sache erledigt und Punkt, würde keiner Frau hinter her rennen! Ausgewogenes Engagement und Kommunikation ist mir sehr wichtig! Einseitigkeit lehne ich aus all meinen Erfahrungen schon im Vorfeld ab, bringt nur unnötige Probleme und verplemperte Zeit mit sich! Wer schon zu Beginn hinter her rennt, rennt immer hinter her!
 
  • #14
Ein persönlicher Kontakt war kaum möglich, sie ist vor 3 Monaten eingezogen, bin ihr einmal über den Weg gelaufen, da hatte sie leider das Telefon am Ohr. Deshalb hab ich dann einfach kurz entschlossen ihr den Brief ans Auto zu stecken.

Ich kenne an ihr das, was sie in den öffentlichen Netzwerken so angegeben hat - aber ich gebe euch recht - eigentlich kenne ich sie nicht.

Vielen Dank fur eure Tipps/konstruktive Kritik und Ratschläge.
Werde aus meinen Fehlern lernen und sie vergessen.

vg
Simon
 
  • #15
Wenn du interessiert bist, mach ein Treffen aus, mach ihr ein paar Vorschläge. Wo ist das Problem? ?" [...] "Dann und da, passt dir das?", wenn nicht - nächster Vorschlag von dir - ist denn das so schwer? Du willst ja was von ihr nicht umgekehrt.
Mach das bloß nicht. Seltsamer Rat. So ein Verhalten ist aufdringlich, rücksichtslos, unsensibel.
Ja, du willst was von ihr. Mit Aufdringlichkeit, Insistieren und Nachstellungen schießt du dich unweigerlich ins Aus. Stillos.
Wenn du noch etwas gewinnen willst, dann verhalte dich wie ein Gentleman: freundlich, höflich, abwartend.
Viel Hoffnung kann ich dir leider nicht machen. Sie hat dir einen Korb gegeben, glaube ich. Die Idee mit dem Briefchen an ihrem Auto finde ich auch nicht sehr geschickt. Besser wäre es gewesen, sie zu grüßen, ein paar nachbarschaftlich-unverbindliche Worte zu wechseln, später ein bisschen mehr zu plaudern und dann erst zu fragen, ob ihr das Gespräch nicht mal bei einem Kaffee fortsetzen wollt. Oder sie zu fragen, ob sie Lust hat, mit dir zusammen ins Kino/Theater/Konzert/Restaurant/Museum/zum Eislaufen/zum Winterspaziergang .... zu kommen, nachdem du ihre Interessen ein bisschen rausgekriegt hast.
 
  • #16
Lieber FS, Du hast dein Interesse schon deutlich genug und oft genug gezeigt. Jetzt noch mehr zu tun wäre zu viel. Sie hat ja in der (Nicht-)Kommunikation ziemlich deutlich gezeigt, dass sie - jedenfalls für die nächsten paar Wochen, vielleicht aber auch generell - kein Interesse an einem Treffen hat.
Ich finde es gut dass du dein Interesse klar gezeigt hattest mit dem Zettel, Daten und Bild. Das ist mutig. Allerdings baut so etwas auch einen gewissen Druck auf! Denn es zeigt ja schon ein eindeutiges Interesse an ihr als Frau. Dadurch ist das Ganze nicht so locker, als wenn man sich über allgemeine, neutrale und sich zufällig ergebende Gespräche erst einmal kennen lernt. Vielleicht hat sie sich unter Druck gesetzt gefühlt weil die Sache so eindeutig war. Sie kennt dich ja auch so gut wie überhaupt nicht, wie du schreibst. Vielleicht hatte sie auch Bedenken dass eure Unterhaltung beim Kaffee langweilig oder verkrampft werden könnte.
Mach also erst einmal nichts mehr außer wenn ihr euch zufällig (!) seht, sie freundlich zu grüßen und vielleicht auch ein paar Worte neutralen Smalltalk
 
  • #17
Hallo Simon,

Meine Meinung, dringend Fuß vom Gas.

Ehrlich, ich hätte mich auf diese Tour nicht mal auf eine Verabredung eingelassen. Wäre mir schon sehr seltsam, und das was Deinerseits folgte, evtl. leicht übergriffig. Könnte sein, dass sie die erste Zusage bereut und jetzt auf Distanz geht? Ich würde mich ziemlich unwohl fühlen und bedrängt an ihrer Stelle. Und das an dem Ort, wo ich erstmal ankommen möchte, mich Zuhause und sicher fühlen mag.

Gerade bei Nachbarn wäre es doch so einfach gewesen, einen ganz beiläufigen persönlichen Kontakt herzustellen und dann schauen, was sich ergibt.

Wenn es vielleicht doch noch eine Chance für Dich geben soll, dann lass ihr Raum und Zeit, mehr Distanz, freundliches Grüßen, wenn Du sie siehst...
Vielleicht eine Entschuldigung für die Ungeschicklichkeit, und das Vorpreschen - könnte bei mir evtl. noch etwas korrigieren und zumindest die Anspannung lösen, die jetzt da ist.
 
  • #18
Sie ist deine Nachbarin.
Ihr wohnt praktisch nebeneinander.
Pffffuuu ich krieg schon Atemnot.
Warum sie dir im ersten Moment zugesagt hat, weiss keiner. Definitiv will sie aber nicht mehr. Vielleicht ist ihr aufgefallen, daß ein Typ der einen Brief mit Foto ans Auto hängt einfach nur creepy ist.
Bleib auf Abstand, bitte.
 
  • #19
Du kennst sie nicht, aber schickst ihr sehr persönliche Fragen? Das ist ungeschickt, weil sie sich dadurch belästigt fühlt und zwar nicht als Subjekt, sondern als Objekt - du kennst sie doch gar nicht! Wie kannst du dich dann dafür interessieren, wie es ihr geht, ob sie angekommen ist usw.? Die meisten Leute ziehen in solchen Fällen ihre Schutzschilde hoch, denn da versucht sich ein völlig Fremder in einen sehr intimen Bereich zu drängen. Wenn mir ein völlig unbekannter Mann Chats schickt und was über meinen Tag wissen will, dann antworte ich überhaupt nicht, was soll denn das?
Lass sie bloß in Ruhe, schreib ihr nicht mehr und wenn du sie siehst, dann grüße freundlich und gehe weiter. Warte nicht, lauere nicht, verhalte dich nicht stalkermäßig. Sie wird panische Angst davor haben, dass sie nicht in Ruhe dort leben kann, sondern dass du ab jetzt lauern wirst.

Und nächstes Mal - wie oben jemand schrieb - konkretes Datum, konkrete Vorschläge. Keine intimen Fragen, keine Chats, einfach und gerade. Damit klappt das schon!
 
  • #20
Lieber FS
Sie hat leider kein Interesse aber warum auch immer dies nicht gleich von Anfang an gesagt bzw. geschrieben. Du wirst immer weiter vertröstet werden. Das ist leider so und oft zu beobachten. Die wenigsten können einfach nein sagen oder das wird nichts. Warum? Keine Ahnung.
 
  • #21
Billige und bekannte Ausreden, die Frau hat kein Interesse an dir, getraut sich das jedoch nicht zu sagen, kennt man auch!
Die Frau hat einfach etwas zu tun im Leben. Nur wenn Sie solche nicht kennen, heißt es nicht, dass es Sie nicht gibt. Wenn ich die nächsten zwei Wochen ausgebuchten Terminplan habe, weil es gerade so eine Phase ist, dann kann ich auch nichts dafür. Und wenn ein Mann wirklich Interesse hat, dann schlägt er ein Treffen nach zwei Wochen vor anstatt übelst beleidigt zu tun und das "hinterher Rennen" nennen. Das unterscheidet eben normale Männer von den "vom Feminismus geschädigten".