• #31
Hallo liebe FS,

sagen wir so: Ich selbst habe das früher auch einmal gemacht, dass ich zum ersten Treffen in seine Wohnung gegangen bin, und wir haben beide bei einem Glas Wein den Tatort geschaut. Zwischendrin haben wir uns immer wieder unterhalten. Es war ein sehr nettes Treffen, muss man sagen. Allerdings ging es anders aus als bei dir: Der Film war zu Ende und ich habe mein Zeug gepackt, und bin gegangen. Im Leben nicht wäre ich auf die Idee gekommen, bei ihm zu übernachten und ihn irgendwie anzufassen. Das musste schon von ihm kommen. Kam es dann auch, Wochen später. Eine Beziehung ist trotzdem nicht draus geworden, das lag aber nicht daran, dass ich beim ersten Date in seine Wohnung ging. Die Befürchtungen der anderen Forenteilnehmer kann ich gut verstehen, das hohe Risiko ist nicht von der Hand zu weisen. Würde ich heute so wahrscheinlich auch nicht mehr machen.

Allerdings finde ich es höchst befremdlich, dass er dir was von dünnen Frauen erzählt und beim ersten Date deine Brüste lobt. Furchtbar, da schüttelt es mich grade sehr. Wir sind doch nicht auf dem Viehmarkt. Da wäre bei mir alles vorbei gewesen. ein wenig Stil und Anstand darf der mann schon haben, auch wenn du kurvig bist.

An deiner Stelle wäre es mir ziemlich egal, ob ich ihm nicht gefallen habe oder nicht, er wäre bei mir abgeschrieben. Sei froh, dass er sich noch nicht gemeldet hat, du hast dir wahrscheinlich viel Selbstwertbashing erspart.

Mach dir nicht zu viele Gedanken um den Typen, es gibt noch andere, die Kurven total toll finden und die etwas mehr Benehmen haben. Und lass dich beim Chatten nicht auf solche ekelhaft sexuellen Anspielungen ein, wenn du eigentlich eine Beziehung suchst.

Viele Grüße!
 
  • #32
Die Klischees häufen sich mal wieder in rasanter Geschwindigkeit.

Klar gibt es unterschiedlich risikogeneigte Verhaltensweisen.
Klar entscheiden zwei (also nicht etwa nur die Frau), ob es Sex gibt.
Erst recht entscheiden zwei, ob es eine Beziehung gibt.

Fail: An allen drei Fronten ist die FS durchgefallen.
 
  • #33
Himmel, aber das ganze Leben ist gefährlich! Autobahnfahren ist gefährlich, Silvester am Kölner Dom feiern auch, und heute war ich mit den Hunden im Wald und es war Sturm! Auch gefährlich. Alles ist irgendwie gefährlich. Selbst zu viele tierliche Fette essen... also, ehrlich! :)
Stimmt, das Leben ist gefährlich.
Man nennt das alltägliches Lebensrisiko.
Das geht man ein, sobald man sein Bett verläßt.
Autobahnfahren ohne Alkohol, mit 130 km/h und angeschnallt, würde ich hier einordnen.
Mit Alkohol, mit 230 km/h im Berufsverkehr und ohne Gurt ist hoch riskant. Das machst du wahrscheinlich nicht, richtig ?

Zu einem völlig fremden Mann in die Wohnung zu gehen, ist fast ganz oben riskant.
Ich habe schon Leute gecovert und bin selbst gecovert worden, wenn ich nach zwei Dates zu einem Mann nach Hause ging.
D.h. ein Kumpel wußte, wo ich bin, Namen und Adresse. Ich habe eine halbe Stunde nachdem ich ankam, meinem Kumpel eine sms geschrieben.
Wenn die nicht gekommen wäre, wäre er gekommen und hätte die Tür eingetreten.
( Hinweis: ich gebe es zu, es geht um die speziellen Kontakte, von denen ich schon berichtet habe ).

Auf der Richterskala der Riskobewertung würde ich nach dem Besuch bei einem fremden Mann vielleicht noch S-Bahnsurfen, einem Mafiaboss das Portemonnaie zu klauen oder mir mit der von einem mit Hepatitis infizierten Junkie gebrauchten Spritze selbst einen Druck zu setzen eintragen.
Trampen etwa gleich wie das , was die FS getan hat.
Liebe BFF, trampst du auch ?

Das Leben birgt Risiken, aber die sind sehr verschieden hoch zu bewerten.
Bitte liebe FS, mache das nicht mehr.

w 48
 
  • #34
Vielen Dank für die vielen Antworten. Anfangs war ich etwas beleidigt, weil nicht sehr nett waren, aber letzten Endes habt Ihr Ja alle Recht und es war viel zu früh um sich mit jemanden den man nicht kennt zuhause zu treffen. Tatsächlich bin ich erst 22 und habe erst eine 5 jährige Beziehung hinter mir. Vom daten hab ich absolut keine Ahnung. Vielleicht habe ich dieses gefummle probiert, um ihn wirklich etwas an mich zu binden... Im Nachhinein schäme ich mich für dieses Verhalten, aber es ist leider nicht umkehrbar.. Für alle die noch das Ende wissen wollten, er meldete sich und machte mir klar dass wir es nur auf freundschaftlicher Basis weiterlaufen lassen. Bis heute darf ich mir noch Vorwürfe anhören, mit dem was passiert ist. Ich denke ein Kontaktabbruch wäre besser und beim nächsten Treffen mit einem Mann mache ich bestimmt vieles anders :)
 
  • #35
Vielleicht habe ich dieses gefummle probiert, um ihn wirklich etwas an mich zu binden...
Mit fummeln wirst du keinen Mann an dich binden sondern provozierst das genaue Gegenteil, nämlich, dass er mitnimmt was geht (er hat es in dem Fall nicht gemacht aber es gibt mehr als genug Männer die tun es) und anschließend wirst du abgeschossen. Ich denke auch - wie du schreibst - dass es besser wäre den Kontakt abzubrechen, du hast daraus gelernt und machst es beim nächsten mal besser ;-)
 
  • #37
Bis heute darf ich mir noch Vorwürfe anhören, mit dem was passiert ist. Ich denke ein Kontaktabbruch wäre besser und beim nächsten Treffen mit einem Mann mache ich bestimmt vieles anders :)
Tut mir leid, was sollen die Vorwürfe von Ihm? Er macht einen Chat mit Sex-Anspielungen und eine Bemerkung über deine Brüste? Und stellt sich jetzt als Moral-Apostel hin oder was? Wie alt ist er?
 
  • #38
Ist das wirklich so gefährlich? Also wenn man zwei Monate lang mailt und mehrmals telefoniert, so wie es die FSin hier beschrieben hat und sich dann in der Wohnung trifft?
Und hier in dem Beispiel war es ja so, dass die Frau mehr wollte und der Mann nicht.
Also für sooo ungewöhnlich halte ich das nicht, dass man sich zum Kochen oder Film gucken verabredet. Finde ich irgendwie komisch, dass sich normale Leute nicht einfach so treffen dürfen, weil andere schlechte Erfahrungen gemacht haben. Im Übrigen habe ich hier keine einzige schlechte Erfahrung gelesen.
Und ja, ich hatte auch schon ein erstes Date bei einer Frau zu Hause und die Frau musste nicht die Polizei rufen.
Umgekehrt könnte man als Mann auch Angst haben, dass die Frau einen beklaut, einem Vergewaltigung vorwirft, oder ganz schlicht, dass Mann nicht weiß, wie man die Frau los wird, wenn sie nicht so attraktiv ist.

Und mal ganz ehrlich und realistisch: Glaubt doch keiner hier, dass wenn der Mann nach zwei Monaten Mailerei und Telefonieren sich mit der Frau erstmal auf neutralem Boden getroffen hätte und dann zweites und drittes Date, dass dann klar wäre, dass der Mann über allen Zweifel erhaben wäre.

Also FSin, lass dich nicht verwirren. Du als Frau bestimmst wie weit es geht. Das ist in 99% aller Fälle so. Männer gehen nur so weit, wie die Frau es zulässt. Du als Frau hast es in der Hand, welche Signale du sendest und was du zulässt. Im Zweifel stößt du ihn weg und gehst.
 
  • #39
Kein Beinbruch, so, wie Du das schilderst.
Nimm es als lehrreiche Erfahrung und alles ist gut.
(Sei froh, dass der Mann die Situation nicht ausgenutzt hat.)

Alles Gute für die Zukunft.
 
  • #40
Er macht einen Chat mit Sex-Anspielungen und eine Bemerkung über deine Brüste? Und stellt sich jetzt als Moral-Apostel hin oder was?
Naja, Papier ist geduldig.

Gerade Papiertiger und Verbalerotiker sind doch häufig in Wahrheit sehr schüchtern....

L
iebe FS, wen Du Dein Date besser verstehen willst, dann lies doch mal diesen alten thread, immer wieder lesenswert:

Läßt ein Mann eine Frau fallen, wenn sie ihm keinen Sex anbietet?