• #31
Bei allen meinen 1. Dates würde dies besprochen. Was manche beim 1. Date besprechen, könnte man auch via Telefon machen.
Bei mir auch. Was keine Garantie dafür ist, dass jeder das so macht. Ich telefoniere auch nicht alles tot vorher, aber auch das ist meine persönliche Sichtweise...

Was betrachtet die FS als "persönliche" Frage? Letztlich führen ja auch zwei Menschen ein Gespräch. Wenn keiner von beiden das über Politik hinaus lenkt, dann bleibt es eben ein allgemeines Gespräch.

Die beiden haben schon viel telefoniert, viel auch per Videochat. Das ist auch nochmal was anderes, als wenn man nichts weiß. Wenn man viele Fragen in umfangreichen Telefonaten klärt, dann bleibt vielleicht auch weniger zu fragen?

Ich denke, es ist sinnlos, sich den Kopf zu zerbrechen. Sie schreibt auch nichts darüber, was nach dem Treffen geschehen ist. Hat sie nochmal geschrieben? Hat sie nicht? Manche Menschen sind einfach auch nicht in der Lage, grundlegend zu flirten, das betrifft nicht nur Männer. Das dann nur auf ihn abzuwälzen, halte ich für nicht zielführend. Sie hätte ja auch eine Nachricht schreiben können, dass ihr der Nachmittag sehr gefallen hat und sie sich auf ein Wiedersehen freut.
 
  • #32
Hm, da kannst du nur abwarten. Vielleicht war das "beim nächsten Mal .... " auch nur höflich gemeint (was ich dir nicht wünsche).

Ich habe mich auch bei ihm mit einem Strahlen für das Date und den schönen Nachmittag bedankt und gesagt, wie sympathisch ich ihn finde. Daraufhin hat er nichts erwiedert :-(
Logisch, dass ich jetzt verunsichert bin...
Hat er denn zurückgestrahlt? Vielleicht trägt er ja sein Herzchen nicht so auf der Zunge und war für einen Augenblick sprachlos ;-).

w 55
 
  • #33
Liebe FS, ich denke, ich kann Deine Bedenken sehr gut verstehen.

Ihr habt Euch nur über sachliche Themen unterhalten? Dann möchte ich Dich ermuntern, Dir Deine Themen zu überlegen, und sie auch zur Sprache zu bringen. Teile ihm mit, was Dich interessiert, was Dich bewegt, was Dein Leben ausmacht, wofür Du brennst oder gerne lebst. Nur so kannst Du erfahren wie er tickt, nur so hat er eine Chance sich zu zeigen. Nur so werden ihr erfahren, ob es für Euch beide passt.
Offenbare Dich ein Stück weit.

Es kann alles sein. Er ist schüchtern oder höflich. Nur zurückhaltend, oder ein sehr sachlicher Mensch. Oder er braucht Zeit, um warm zu werden. Oder ein Stoffel. Es kann alles sein, oder nichts davon. Triff ihn nochmal. ….und zeige etwas von Dir.

Grundsätzlich gibt es männlicherseits beim Umgang mit einer Frau, an der man interessiert ist, keinen größeren Fehler, als den Umgang nicht zu erotisieren.
In dem Fall, dass @Andreas1965 es so gemeint hat, dass der Mann sich beim Date schon als Mann offenbaren sollte, und auch sein Interesse als Mann an einer Frau bekunden soll, bin ich ganz bei ihm. Falls er mit „erotisieren“, das Ding zwischen Mann und Frau meint…..das denke ich auch, ER sollte schon zeigen, dass er Anziehung fühlt. …..schließlich sucht ihr keine Studienfreunde oder Kollegen für eine Arbeitsgruppe.

Das kann man ja vielfältig gestalten.

Für mich darf es da auch ein tiefer, sehr intensiver Blick sein, so dass das Herz mal kurz flattert und klopft. Das merkt man doch, ob die Chemie stimmt, ob man das wagen darf.

Händchen halten wäre mir beim zweiten Date zu viel, aber mal kurz die Hand vorsichtig reichen oder der Holden den Arm als Geleit kurz anzutragen, um sie gentlemanlike um eine Pfütze herumzuführen, warum nicht? Das kann man doch mit Humor machen, why not? Das schöne Spiel mit den kleinen Gesten, die nach und nach intensiver werden….

Es gibt ganz nüchterne Menschen, die auch nicht flirten können. Ich würde das dem Mann nicht unbedingt abnehmen.

Aber es gibt viele Frauen, die sich dann eben erbarmen, weil der Mann ein sehr nüchterner Typus ist, aber mit einem Herz aus Gold. Das musst Du für Dich fühlen, wie das für Dich passt.

Warte ab, zeige Dich, teste aus, falls Du selbst Freude am Flirten hast, ein intensiverer Blick hat noch nie geschadet….

Ich bin ja für: Starthilfe ja, meinetwegen, zum Jagen tragen, nö.

‚Alles Gute für Dich.
 
  • #34
Ein schönes Date auf Augenhöhe würde ich das nennen. Ich hatte schon Verabredungen, die so unfassbar mies waren, dass ich hätte auf dem Absatz kehrt machen müssen. :)
Mit diesem Mann solltest du dich öfter treffen und auf dein Bauchgefühl hören. Es hört sich alles positiv an und ich kann, was ihn angeht, nichts Toxisches herauslesen. Man könnte auch den anderen allgemein fragen, was er sich im Leben wünscht und wie er sich allgemein seine Zukunft vorstellt, wie er gerne leben möchte. Ich finde, so kann man herausfinden, ob er generell längerfristige Beziehungen möchte, ob er lieber locker daherlebt oder auf Familiengründung aus ist -ohne zu direkt zu werden.
 
  • #35
Damit ist ja Sissi nicht alleine....
Da kommt es darauf an, ob ich es will oder nicht....
Hm...kann sein, dass ich etwas überreagiert habe.
Aus deinem jetzigen Beitrag werde ich nicht schlau.
Missverständnis, Autokorrektur, im Beitrag geirrt, aneinandervorbeireden ?
Was auch immer es ist, ich glaube, ich habe mich ein bisschen zu sehr flashen lassen von deinem Planeten-Metapher-Ingenieurs-Charme.
Sorry für's Falschverstehen.

w 52
 
  • #36
Danke für eure guten Feedbacks!

Er hat sich jetzt über 2 Tage nicht gemeldet. Wir hatten vor dem Date 1-2 Mal am Tag telefoniert/ geschrieben.

Ich habe echt ein ungutes Gefühl..
Ach Shit. :-(
Ich könnte echt k......n
 
  • #37
Ich habe mich auch bei ihm mit einem Strahlen für das Date und den schönen Nachmittag bedankt und gesagt, wie sympathisch ich ihn finde. Daraufhin hat er nichts erwiedert :-(
Logisch, dass ich jetzt verunsichert bin...
Weil es gelogen ist und nicht die volle Wahrheit!!
Es stimmte ja nicht zu 100 Prozent. Du hast Dich eben nicht rundum wohlgefühlt. So was können Sensibelchen herausspüren. Es war ein höflicher geplanter Abgang...unpersönlich ... kein Satz welche sich auf eine persönliche Erzählung bezieht, zum Beispiel " hoffentlich schaffst Du zur Federn raus morgen ( er hat einen frühen geschäftlichen Termin). Irgend etwas in der Art.

Ach Gottchen, seid doch einfach Euch selbst und lebt im Jetzt und genießt frei ein Treffen. Ob es nun passt oder nicht...das Feuer fangen geht nun mal nicht über den Verstand... und ob man das Heu auf der gleichen Bühne hat so was merkt man einfach, und manchmal erst später.
Warum kann man nicht erst einfach den Menschen kennenlernen per se und erst wenn man spürt dass die Gedanken oft woanders weilen den Verstand einschalten?
 
  • #38
...kann sein, dass ich etwas überreagiert habe.
Das ist doch kein Problem, weil ich sowieso was hier geschrieben wird nicht so persönlich nehme.

Eines habe ich aber festgestellt, dass manchen Menschen die Ehrlichkeit fehlt.

Das angebliche gute Date, war nur von einer Seite gut. Warum kann der Mann nicht einfach sagen, dass es für ihn nicht so gut war und dann eine Absage zu senden. Das kann man hier sehr oft lesen, wo sich Damen beschweren, dass sie keine Antwort auf die Anfragen erhalten. Vielleicht bin da ein wenig anders. Wenn das Date gut war, dann warte ich nicht 2 Tage und melde ich mich nicht mehr. Dann freue ich mich darauf sie wieder zu sehen. Am liebsten Gestern als Morgen. Bei mir war dies jedenfalls so.

Meine jetzige Partnerin habe ich nicht gefunden, sondern sie hat mich gefunden. Damals schrieb sie mich an, weil sie nur Anfragen von Männern Ü65 oder Ü70 erhalten hat oder ist man mit 53 schon so alt, dass man nur noch Rentner als Partner bekommen kann. Da probierte sie es andersrum schrieb mich an. Ich fand es sehr schön, dass ich damals mit 49 noch als junger Mann angesehen wurde. Ich hätte sie nie angeschrieben, weil sie ja ca. 250 Km weg wohnte und ich meinen Filter auf 50 Km Entfernung eingestellt habe und wegen der Entfernung haben wir am Anfang täglich telefoniert und nach 2 Wochen wusste ich mir von ihr und sie von mir, als hätten wir 2 Dates gehabt.
 
  • #41
Was @Andreas1965 hier immer versucht zu verbreiten (bloß, weil er so denkt scheinbar) ist DER Stimmungskiller schlechthin. Da kann man als Frau wirklich nur mit den Augen rollen. @Ironside trifft es da dagegen immer recht gut.
Danke! Ich wollte es nicht so schreiben, weil es unhöflich gewesen wäre, aber @Andreas1965 schreibt manchmal so, als ob er den Code des Lebens geknackt hätte.

Im Star Wars-Universum gab es ja Darth Plagueis, der das Leben so tief durchdrungen hat, dass er am Ende fähig war, die Welt einschließlich Leben und Tod zu manipulieren. Das ist aber ein Märchen, es gibt in Wirklichkeit niemanden, der das Leben und alle zwischenmenschlichen Beziehungen versteht. Insbesondere Theoretiker wie @Andreas1965 stoßen nach meiner Erfahrung im Real Life oft an ihre Grenzen und fühlen sich dann, wie die Ente auf dem Trockenen - weil sie eben denken, dass man alles erklären kann.

Das schöne dabei ist doch, dass Menschen oft selbst nicht wissen, was sie wollen und deswegen oft überrascht werden. Außerdem sollte man dort theoretisieren, wo es sinnvoll und nützlich ist: in der Wissenschaft! Und Rezepte für Flirts gibt es auch nicht wirklich. Solange man nicht albern oder stinklangweilig ist und keine dummen, menschenverachtenden Sprüche macht, kann man auf seine eigene Art gewinnen.

Übrigens habe ich beobachtet, dass manchmal gerade diese pullovertragenden Informatiker/Ingenieur-Nerd-Männer einen gewissen Anti-Charme haben, den einige Frauen mögen. Vielleicht, weil sie die Typen "süß" oder "durchgeknallt" finden, vielleicht, weil sie oft einen guten, trockenen Humor haben, weil es authentisch rüberkommt...kann ich nicht beurteilen..
 
  • #42
Danke für eure guten Feedbacks!

Er hat sich jetzt über 2 Tage nicht gemeldet. Wir hatten vor dem Date 1-2 Mal am Tag telefoniert/ geschrieben.

Ich habe echt ein ungutes Gefühl..
Ach Shit. :-(
Ich könnte echt k......n
Ja und?? "Das ist nur IRGENDEIN Mann, den du getroffen hast. Was schreibt ihr euch täglich, wenn ihr euch nicht kennt? Jetzt siehst du, dass er sich sogar zu bequem ist, paar Zeilen zu schreiben, dass es nicht passt. Du hast dir bloß schon eure Beziehung zusammenfantasiert und deine Erwartungen wurden nicht erfüllt.
Also, nichts mehr schreiben, ich wette, er lässt es auslaufen oder kommt später mit Ausreden, warum er nicht schreiben konnte. Nächsten Mal betreibst du kein virtuelles Texting, sondern triffst dich zügig. Ab besten du schreibst parallel mit mehreren Männern, damit du dich an niemanden vorzeitig binden kannst und schaust zuerst(!) auf sein Verhalten und erst dann überlegst, ob er ein geeigneter Kandidat für Schmetterlinge ist.
 
  • #43
Übrigens habe ich beobachtet, dass manchmal gerade diese pullovertragenden Informatiker/Ingenieur-Nerd-Männer einen gewissen Anti-Charme haben, den einige Frauen mögen. Vielleicht, weil sie die Typen "süß" oder "durchgeknallt" finden, vielleicht, weil sie oft einen guten, trockenen Humor haben, weil es authentisch rüberkommt...kann ich nicht beurteilen..
Ich gehöre zu den Frauen, die solche Männer mögen.
Ja, ich finde sie in ihrer unbeholfenen Art süß.
Dass sie einen guten, trockenen Humor haben, kann ich allerdings nicht bestätigen, vielmehr fahren sie durch die Bank weg auf Dilbert ab. Schicken sich jeden Morgen gegenseitig den neuen Clip und eumeln sich gemeinsam weg, uff, da muss ich rausgehen.

Aber mir gefällt, dass sie authentisch sind, nicht schleimen, nicht baggern, dich im fachlichen Gespräch nie taxieren. Nur in die Augen sehen, meist nicht mal das, weil sie dann nur an der Sache interessiert sind.

Sie sind rational, denken und argumentieren logisch und nachvollziehbar, ebenso können sie meine Argumente nachvollziehen.
Sie sagen nichts hintenrum, vielmehr kann man alles eins zu eins genauso nehmen, wie sie es sagen.
Und sie sagen es nicht hundert mal. Kein Insistieren. Wenn eine Sache ausdiskutiert ist, oder auch, wenn man trotz Dissens die Diskussion als beendet verabredet hat, bohren sie später nicht erneut nach.
Sie stehen zu dem, was sie einmal gesagt oder versprochen haben.
Sie machen keine schleimigen Komplimente und Geschenke, erwarten auch derlei für sich nicht.
Sie sind nicht mißtrauisch, neugierig oder eifersüchtig.
Sie sind treu und loyal.
Sie nutzen mich nicht aus.

Das alles gefällt mir und ich könnte mit einem anderen Mann nicht auskommen.
Zu diesem Klischee-Mann, den es in Reinform natürlich nicht gibt, gehört auch einiges, was mir nicht gefällt.
Z.B. dass sie partout nicht tanzen wollen, dass sie beknackte Klamotten und Frisen haben, schlurfig gehen und dass sie zuweilen nicht ganz reinlich sind.
Aber mit all dem kann ich leben, das sind für mich unwichtige Details.

Ich glaube, dass dieser Männertyp bei vielen Frauen nicht so gut ankommt. Umso besser, bleiben mehr für mich :)

w 52
 
  • #44
Also Frage an die Männer: ist das ein schlechtes Zeichen?
Sieht er mich nur als Kumpel oder ist das Schüchternheit?
Typisch eine Frau, die sowas fragt und hinterdenkt. Gegenfrage: Was hast DU "geliefert" hinsichtlich der von Dir kritisierten Bereiche persönliche Fragen und Komplimente? Wieso muss da immer ein Mann liefern? Wir leben doch in emanzipierten Zeiten - also müssen auch die Frauen Gas geben und nicht nur Tantiemen schlucken. Entweder war Euer Treffen einfach sehr neutral abgelaufen oder es fehlt (bei EUCH BEIDEN) eine entsprechende Spannung/Verbindung, dann wars ein schlechtes Date. Kannst Du Dir nur selber beantworten …..
 
  • #45
Da muss ich schon schmunzeln. Wenn Informatiker nur Nerds sind, dann wo würden den jetzt die ganzen User schreiben. Noch wie vor 30 Jahren schriftlich.

Durch die Informatiker gab es auch ein Online-Dating. Wo würden denn die Frauen und Männer ihren Partner finden?

Das mit den Nerds könnte ich gleich weiter ausführen. Ich(56) war schon 1984 mit Mitglied beim Mainzer Unterhaus und deshalb weiß ich das höchstwahrschein 99.99 % der User hier nie live im Unterhaus waren. Nicht weil sie es nicht wollten, sondern weil sie es nicht konnten. 2 Wochen vor den offiziellen Kartenverkauf gingen die Karen an die Mitglieder des Fördervereins und danach in den Vorverkauf. Da bekamen die Nichtmitglieder nur Platze 250 – 300 im großen Haus.

Ja, ich bin sehr pragmatisch und meine Partnerinnen haben dies auch sehr geschätzt. Wenn ich jetzt eine Partnerin suchen wollte, dann gehe ich ins Theater. Oh Gott, ein Informatiker geht ins Theater. Das Theater ist für mich wesentlich besser, als das Online-Dating. Man lernt manchen kennen, die denselben Geschmack haben wie ich. Man muss keine Profile lesen, sondern findet dies einfach live im RL.

Vielleicht ist es auch ein Fehler, wenn man als Informatiker trau und loyal ist. Meine Partnerinnen haben es immer geschätzt dass ich treu und loyal bin.

Was kann mir eine andere Frau bieten, was ich schon habe. Vielleicht ist es auch mein Problem, dass ich(56) über 50 % meines Lebens nicht in Deutschland gelebt habe. Wo ziehe ich hin?
Berlin nein danke. Da war ich das letzte Mal 1988.
Vielleicht Düsseldorf oder Mannheim

Ist jemand der ins Theater oder Oper geht auch schon ein Nerd?
 
  • #46
Ok Case Closed.
Ich habe heute nach 4 Tagen Funkstille ihn gefragt ob er Lust hat mit mir ein Eis heute essen zu gehen.

daraufhin antwortete er nein er müsste leider absagen . er hätte die ganze Woche seine Kinder.

Daraufhin schrieb ich noch mal und fragte ob er denn noch überhaupt an einem zweiten Date interessiert ist.
seitdem kommt keine Antwort mehr.

Also lag ich doch richtig, wenn ein Mann wirklich nach dem Date hellauf begeistert und interessiert ist dann meldet er sich zeitnah. Alles andere ist totaler Quatsch.
 
  • #47
Im Star Wars-Universum gab es ja Darth Plagueis, der das Leben so tief durchdrungen hat, dass er am Ende fähig war, die Welt einschließlich Leben und Tod zu manipulieren.
War das nicht Tanus, der gegen die Avengers kämpfte und dann doch mit den Fingern schnippte?
Hm... egal.
Auf jeden Fall denke ich, dass man spüren sollte, wenn man ein erstes Date hat nach dem finden in einer Pb, wie das gegenüber angetan war oder eben eher nicht.
Kann mit nicht vorstellen, ich gehe auf so ein erstes Date mit einem Ziel, nämlich eine Frau zu finden die meine Partnerin werden könnte und dann völlig emotionslos da wieder weg gehe.
Gut , direkt absagen ist auch schwer, lieber mal sacken lassen und dann absagen.
Aber gar nicht melden und Dich verdünnisieren ist kacke.
M49
 
  • #48
Daraufhin schrieb ich noch mal und fragte ob er denn noch überhaupt an einem zweiten Date interessiert ist.
seitdem kommt keine Antwort mehr.
Das ist schwach. Wenn er sich "traut", dir schriftlich abzusagen, sollte er auch den Mut haben, dir auf diese konkrete Frage eine schriftliche Antwort geben zu können.

Aber keine Antwort ist in dem Fall auch eine Antwort. Übrigens muss eine Nichtantwort keinesfalls bedeuten, dass er sich nie mehr meldet. Aber das solltest du dann auf jeden Fall realistisch betrachten.

Trotzdem las sich deine Beschreibung dieses ersten Dates gut, auch wenn da langfristig nichts von werden sollte. Das einzig Bedauerliche ist in deinem Fall, wenn er nun schweigend abtaucht und deswegen kein ordentlicher Abschluss zustande kommt.
 
  • #49
Schade, dass es bei Dir so gelaufen ist.
Aber es muss nicht so sein.
Es kann sich aus einem gemässigteren Tempo durchaus etwas entwickeln - ich war die Bremserin, wollte mir Zeit lassen. Ich bekam sie, der Mann war optimistisch und hartnäckig - und es trägt sehr stabil. Passt einfach.

Es gibt auch die Strohfeuervariante - super Euphorie, total begeistert... Und nach 3 Dates ist die Luft raus.
Das hatte ich öfters.

Mach Dein Tempo, wie es passt, habe Geduld, es muss halt beidseitig sein.
Stillschweigend abhauen finde ich allerdings das Letzte, aber machen viele.

W,50
 
  • #50
Ok Case Closed.
Ich habe heute nach 4 Tagen Funkstille ihn gefragt ob er Lust hat mit mir ein Eis heute essen zu gehen.

daraufhin antwortete er nein er müsste leider absagen . er hätte die ganze Woche seine Kinder.

Daraufhin schrieb ich noch mal und fragte ob er denn noch überhaupt an einem zweiten Date interessiert ist.
seitdem kommt keine Antwort mehr.

Also lag ich doch richtig, wenn ein Mann wirklich nach dem Date hellauf begeistert und interessiert ist dann meldet er sich zeitnah. Alles andere ist totaler Quatsch.
Das tut mir leid. Ja, ich habe es auch immer so erlebt, dass, wenn man begeistert ist, man sich schnell wieder meldet und das nächste Date ausmacht (auch wenn das erst in ein paar Tagen oder einer Woche ist). Da kann ich aus meiner Erfahrung zustimmen.
Und ja, meist liegt man wohl richtig damit, wenn man das Gefühl hat, der andere hat nicht so wirkliches Interesse, sei es, weil er nichts über einen fragt oder einfach gar nicht begeistert, sondern eher wie auf einem Geschäftstermin wirkt. Wie gesagt, der Typ von meiner Freundin ist aber auch so, und hat trotzdem ernste Absichten, aber so jemanden muss man dann auch als Partner wollen...
Natürlich gibt's auch die Strohfeuervariante, mit Liebesschwüren und Rosen. Aber der Mittelweg ist doch meist der beste. Ich versteh zwar, was @Lionne69 meint, aber ich würde ehrlich gesagt niemandem mehr hinterherrennen, der am Anfang bremst, bei dem ich deutlich merke, ich bin begeisterter als er. Und das gleiche würde ich auch bei einem Mann nicht erwarten. Ich finde es am besten, wenn beide gleich angetan, aber nicht total hyper sind, also so, dass da keine Schieflage ist. Dann hat es bei mir mit einer Beziehung auch geklappt. Wenn ich dem anderen eher hinterherrennen musste, nie, und wenn ein Mann mir hinterherrennen musste, auch nicht.

Viel Erfolg beim nächsten Date, sei nicht traurig !
 
  • #51
Es wäre einmal interessant, wenn man von beiden Seiten eine Antwort erhalten würde, aber das wäre wohl einigen nicht so recht. Die Vorgefertigte Meinung wird ja damit sofort zu Grabe getragen.
Da bin ich bei Dir.
Jede Seite hat halt ihr Sicht auf die Dinge und ihre "Wahrheit"

Das finde ich aber schon ok.

Nicht ok ist aber das Festhalten an Rollenmodellen.
Hier kenne ich keine Gnade.