G

Gast

Gast
  • #31
Männer können einem leid tun, wenn sie sich selbst nur über ihre Statussymbole reduzieren.

Hatte mal ein zweites Date mit einem Mann, der parkte sein Auto direkt vor dem Lokal. Wir sassen auf der Terrasse. Er hat die Aussicht gelobt und damit sein Auto gemeint.
Ich sagte, dass das Auto völlig normal sei. Es war ein BMW, ist nach meiner Meinung ein normales Fahrzeug für einen Mann Mitte 40, der eine eigene Firma leitet.

Daraufhin meinte er, ob ich sein I-Phone auf dem Tisch zu angeberisch fände. Ich legte mein Handy auf den Tisch und meinte, nö, nun sind wir beide erreichbar, wenn was wichtiges sein sollte. Wir haben ja schliesslich beide Kinder.

Als letztes wollte er meine Meinung zu seiner Armbanduhr wissen. Es war keine Rolex aber dürfte etwa zwischen 5.000 - 8.000 Euro gekostet haben, habe danach die Marke gegoogelt. Ein Sammler hatte ihn schon darauf angesprochen.
Ich meinte, dass ich nicht so viel Wert auf den Preis einer Uhr bei meiner Begleitung legen würde.

Mir war schleierhaft, wieso er auf seine drei Statussymbole derart deutlich hinweisen musste. Letztlich kam es zu keinem weiteren Date. Der Herr hatte mir schlicht und einfach zu viel Bauch. Neunter Monat ist nur bei Frauen kurz vor der Entbindung in Ordnung.

Im Gespräch wurde klar, dass er Sport und Abnehmen ablehnt und ich kann mir nur einen Mann vorstellen, den ich auch richtig umarmen kann.
Lieber einen einigermassen schlanken Mann mit Golf-Auto, normaler Uhr und normalem Handy.
 
F

Fräulein Smilla

Gast
  • #32
Handtaschen habe ich, aber die sind alle leer und werden nur für besondere Gelegenheiten gefüllt. In meinen fand noch nie ein Alligator Zuflucht und auch seine Haut mag ich nicht mit mir herumtragen. Dann nerven mich Dinge die ich an meinen Schultern hängen haben- so fällt es mir jedes Mal schwer mich dazu zu überwinden, ein Täschchen mitzunehmen, aber das Handy und den Geldbeutel einfach so mit mir herum zu tragen geht in Kombination mit einem schicken Kleidchen halt auch nicht. Also wird die Handtasche befüllt und manchmal vergesse ich dass ich mit einer unterwegs war und dann suche ich verzweifelt meinen Geldbeutel- und irgendwann fällt es mir wieder ein.

Handtaschen sind doof, genauso wie protzige Autos. Ich sag dazu immer nur Schw....verlängerung.

Dann lieber mit einem Pferd zum ersten Date, oder eine Kutsche, das wäre schön! Ich merke mal wieder ich lebe im falschen Jahrhundert....

Fräulein Smilla
 
H

Hieronymus

Gast
  • #33
@#30: Ganz ehrlich: eine Porschefahrerin möchte ich auch nicht als Freundin haben. Ich gönne es dir, aber ich wäre mir schon vom Lesen deines Beitrags sicher, dass wir absolut nicht zusammenpassen würden. Wenn ich schon "entsprechende Kleidung" lese. Gibt Porsche das vor, wie man sich anzuziehen hat?

@#31: Da muss ich lachen. Der Mann hatte einfach eine gewaltige Macke. Kann passieren. War doch super mit den Statussymbole. Hätte er die nicht so angepriesen, hättest du das vielleicht erst später gemerkt.

Statussymbole im Sinne von "nur gekauft, um zu zeigen, was man sich leisten kann" finde ich extrem ätzend. Dazu gehören teure Uhren ohne erkennbaren funktionalen oder ästhetischen Mehrwert. Oder überteuerte Markenkleidung, Schmuck, Aufschneider-Autos wie Porsche, Ferrari oder für Kleingeister auch Audi TT.

Immerhin erlauben es die sogenannten Statussymbole, Blender und Blenderinnen schnell auszusortieren. Ist doch auch was wert.
 
L

lawrence

Gast
  • #34
Also diese poltisch korrketen Antworten - wie ich diese liebe. Naja die Realität stellt sich auf alle Fälle anders da! Ein passendes Auto wirkt auf Frau immer, wenns auch nur unbewußt ist.

Bisher war mein S5 Cabrio im Sommer und zukünftig der Panamera für den Rest des Jahres immer von Vorteil. Das hat was, solange man nicht als versnobbter Schleimer und Proll auftritt.....
Wirkte immer besser als mein Langweilerauto, was ich auch noch fahre. Liegt vielelicht auch daran, dass das Versorgerprinzip in den Genen liegt. Mir egal. Es wirkt und das reicht mir.
 
G

Gast

Gast
  • #35
siri
#34 - du versuchst ja wirklich zu punkten ;-)

#33 du magst über ferrari und co denken, was du willst. wenn du einmal in einem gefahren wärest und aufs gaspedal gedrückt hättest ..... einfach heiß :) das sind keine angeber-, sondern spaßautos. und eine schöne uhr ist u.a. auch kultur.
deine etwas spießige art, die welt mittels der genutzten fahrzeuge in schubladen abzulegen, macht mich offen gesagt weniger an, als es ein netter porschefahrer könnte.

#32 lieber einen süßen kleinen alligator in der handtasche als eine handtasche aus einem alligator.
täschchen gehen gar nicht, denn da geht gar nichts rein. taschen!
auf einem pferd zu ersten date? schwierig, denn die wenigsten cafes haben einen geeigneten anbindeplatz (keine ahnung, ob man den hundering dafür nutzen darf/kann) und es wäre mir auch etwas peinlich. da ist ja ein jaguar e diskreter - und äpfelt auch nicht vors cafe.
 
G

Gast

Gast
  • #36
NEIN NEIN Leute ich glaube Euch kein Wort: Ist es nicht vielmehr so:

"Kleider machen Leute" und "Autos machen Respekt" ?

Meine Lebenserfahrung zeigt:

a) fährst Du als Mann mit einem Kleinwagen oder alten Rostbeule vor hast du beim 1. Date o.ä. wenig "Bonuspunkte". du wirst von der Frau stärker auf Glaubwürdigkeit hinterfragt und viel schneller abserviert. Wer es nicht glaubt - fahrn sie doch mal mit einer S-Klasse bei der Bäckersfrau vor - die grüßt auf einmal und ist richtig begeistert !
b) mit einem teuren soliden Auto hast Du bei einer Frau viele "Bonuspunkte" und darfst in Teilbereichen Schwächen haben, so dass Sie dich auch noch attraktiv findet.
c) mit einem "Image belastetem" Auto a la Porsche, Ferrari, Corvette bist du als Mann ein Schaumschläger oder billiger Schürzenjäger (o.k. mit 3er BMW ein Proll).
Also: Frau = Kleinwagen, Mann = solides Fahrzeug
So hat es die Natur gewollt und die Gesellschaft abgebildet ...

Gruß m35
 
G

Gast

Gast
  • #37
Biste was dann haste was - biste nix dann haste und brauchste nix.

Nö, liebe Frauen verschei..ern kann ich mich selber. M32
 
G

Gast

Gast
  • #38
siri
#36
ich bin mir sicher, daß die natur nicht will, daß ich einen kleinwagen fahre!
meine zwei großen hunde sind 100% natürlich und wollen platz - und ich (übrigens auch 100% natur) auch!
[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #39
Hallo Ihr beiden begehrenswerten Herren #36 und #37 mit Euren "heissen Schlitten".
Seid Ihr sicher dass Ihr hier eine Partnerin sucht oder jemand der Euch und Eure Autos bewundert.
Schade, fahre leider mit der Abwrackpräme nur ein kleines "Schnauferl" - gemäss dem Motto "so hat es die Natur gewollt ! w/28
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ich w25 stehe auf große Autos und fahre selber eines. Ein Mann im Corsa zB würde ich nicht sehr ansprechend finden, aber deswegen ihn nicht kennenlernen wollen?
Wer ein großes Auto hat kann doch damit auch vorfahren.Aber bloß nicht damit prahlen,das ist sehr abtörnend!
 
G

Gast

Gast
  • #41
MadMax

eigenartig, dass gerade der audi tt immer als blenderkutsche angeführt wird...wie von #33.
gilt das auch für die anderen roadster, wie den z4, mx5, slk, lotus elise???

ich habe schon viele frauen im audiTT gesehen,...nicht eine habe ich als blenderin gesehen...

ich finde, dass es etwas hat, eine frau in einem schicken cabrio zu sehen, sei es ein porsche oder ein mini!

...aber ich kann mir auch vorstellen, das ein mann, der seinen vernünftigen kombi durch die gegend chauffiert, vor neid erblasst;-)
 
H

Hieronymus

Gast
  • #42
@#41: Tja, ich steh dazu. Audi TT wirkt so wie "hätte zu gerne Porsche gewollt, aber hat nicht gereicht", typisch Blender, dem es wirklich nur auf's Äußere ankommt. Davon kenne ich einfach zu viele.

Eine Frau im sportlichen Cabrio finde ich persönlich total peinlich. Die müsste schon außergewöhnlich normal und vernünftig wirken, um die noch ernstnehmen zu können.

@#35: Siri, wer so viel Geld für ein "Spaßauto" ausgibt und wer nur aus Spaß die Umwelt so verpestet, ne, danke. Nicht meine Welt. Frauen in besonders großen Autos, womöglich noch solche sogenannten "SUV"-Fabrikate, sind nur noch peinlich. Aber was soll's, wenn's dir gefällt, dann genieße das.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Das Grundproblem scheint mir zu sein dass wir alle zu viel Wert auf Autos legen.
Jedes Fahrzeug hat ein Image über Marke und Farbe, so dass ich glaube den Charakter eines Menschen über sein Fahrzeug wissenschaftlich fundiert ableiten zu können.
Oft weigern sich Frauen rote Autos zu fahren, grüne Farben sind hingegen o.k. Für Mänenr wäre ein grünes Auto ein Gärtner- oder Förster Fahrzeug also ein NoGo.
Dies wird doch untermauert durch den Einfluss der Farbe auf den Gebrauchtwagenpreis.
Bei Marken verhält es sich ähnlich, sehen Sie sich doch mal den käufermarkt für eine Prosche und einen Japaner an.

zu #41 Ein Audi TT ist doch das klischehafte Auto der Fitnessstudio-Gang, gewollt und nicht gekonnt, Hierzu zähle ich auch Mazda MX5 usw. Hingegen ein Mercedes SL ist ein typisches Eisdielenfahrzeug (wissenschaftl. belegbar) mit dem höchsten Wirkfaktor auf Frauen.

Der in der Frage genannte RollsRoyce wird immer mit versnobt und Adel in Bezug gebracht, weniger mit Rotlicht wie z.B. generell eine Corvette oder ein bunter alter Cadillac.
Genug der Worte - meine Bitte: Frauen lasst doch bitte den Männern den Spass sich zu überlegen mit welchem Fahrzeug sie zum 1. Date fahren wollen (sind doch nicht oberflächlich) Dafür dürft Ihr euch Gedanken machen was Ihr anzieht und welche Schuhe Ihr tragen sollt.

Warum ein maskulines Fahrzeug einer Frau einen Mann verschreckt sollte doch auch klar sein - sie sollte etwas kleines zierliches ("knuffiges") fahren - woher kommt denn sonst der Erfolg vom Mini ? Und ihr Männer unterlasst es bitte einen kleinen Peugeot zu fahren, dies "kastriert" Euch doch regelrecht.

m46
 
G

Gast

Gast
  • #44
lach, was für ein langer Thread.
Oje, wenn ich dich treffen würde, ginge es dir wohl wie mir, wenn ich beim Frisör war...
ich würde das alles gar nicht sehen.
Wie, was?? Der hatte nen xyz? Kenne ich nicht. Ist das was Besonderes? Ist mir nicht aufgefallen, dafür war er viel zu nett, blöd, sexy, schei.. etc.

Wüßtest du nach dem ersten Date noch, was für Schuhe ich anhatte?

Siehste!

glückskeks
w/40
 
G

Gast

Gast
  • #45
MadMax
@#43: ist ja ´ne lustige auflistung von autos/psychl.einschätzung! es lebe die schublade!
mal eine frage: welches auto würdest du denn fahren?
jetzt tippe ich mal:
golf, opel astra, ford mondeo...oder wenn ganz verwegen, einen audi!

was ist eigentlich ein "eisdielenfahrzeug"???

warum sind eigentlich für dich die roadster "gewollt und nicht gekonnt"
offensichtlich hast du von der roadsterphilosophie nicht so viel ahnung, anderenfalls würdest du sie nicht mit einem porsche vergleichen - ausgenommen den boxter, der ja auch zu den roadstern zählt.
wenn du schon so kommst, dann solltest du auf wiesmann-roadster
oder die kleinen lotusflitzer reflektieren...aber die spielen in einer klasse, die sich nicht jeder leisten kann und die nicht immer so ganz für den alltag gebaut sind.
das schöne ist eben, dass es heutzutage auch in den unteren preisklassen alltagstaugliche roadster gibt, die fast den selben spass vermitteln, wie die großen vorbilder...vor allem im vergleich zu golf und co!

eigentlich ist nur für einen golffahrer der porsche das maß aller dinge...es gibt da auch noch ferrari;-)
 
G

Gast

Gast
  • #46
Hallo #44, ich stolpere gerade über diese "Autothema" und muss Ihnen doch widersprechen !
Meine Erfahrung ist vielmehr, dass bei Verliebten die Wahrnehmung verändert ist und der Mensch ganz andere Sachverhalte abspeichert. So weiss ich nach meinem letzten 1. Date vor 3 Wochen noch sehr genau wie sich die Auserwählte bewegt hat,mit welcher Hand sie den Kaffee gereicht hat oder was sie explizit an hatte (braune Wildlederstiefel passend zu braunem figurbetonenden Oberteil).
Diese Info würde jeder Mensch bei einem normalen Trfffen gar nicht wahrnehmen aufgrund der dann eintretenden "Informationsüberflutung". Ich denke diesen Sachverhalt kann man auch in anderen Bereichen erkennen: Die Vergangenheit wird im Gehirn umso schöner reflektiert,je länger sie zurückliegt, die Zeit vergeht langsamer wenn viel neue Eindrücke auf das Gehirn einwirken. Folglich "arbeitet" das Gehirn nicht kontinuierlich sondern speichert Zeiteinheiten diskret/portitioniert ab. Ist die Umgebung bekannt/vertraut vergeht aufeinmal die Zeit wie im Fluge (Diesen Effekt sieht man bei alten Leuten und Ihr subjektiv verändertes Zeitempfinden (als Kleinkind war ein Nachmittag zum Spielen lang da alles neu/interessant war) !..

Ich denke wirklich, hieras erkennt man das unsere Welt (Universum) kein Kontinuum darstellen kann , sondern Raum + Zeit gequantelt sein müssen ! Dies ist sowohl eine philosophische Frage als auch eine ernsthafte wissenschaftliche Aufgabenstellung !
Ggf. kann sich hierzu ein Wissenschaftler einmal äussern. Danke und Gruss m36
 
G

Gast

Gast
  • #47
Und hier nun die Auflösung der Frage zum 1. Date für alle Ungeduldigen aus den vorherigen Statements:

"Mann muss zum 1.Date mit einem alten blauen Golf vorfahren und ab dem 2. Date nur noch mit der schwarzen S-Klasse", dann klappt es auch mit der ewigen Liebe - garantiert !

Und als Nachschlag weil es so schön war: Der Unterschied zwischen einer Handtasche und einem Auto ist, dass man die Handtasche erst packen muss um sie dann mitnehmen zu können, das Auto hingegen muss man erst mitnehmen um dann packen zu können !
Hierauf gibt es leider keine Garantie, da nur die Frau entscheidet wie es nach dem 1. Date weitergeht ("und ewig lockt das Weib"). m/38
 
G

Gast

Gast
  • #48
Wie schön, dass wir alle so verschieden sind :)
Wenn ich jemanden mit einem BMW oder Audi cabrio kennenlerne, HAT er bei mir 2 Punkte mehr auf der Werteskala! Ich denke, beim Autogeschmack sieht man oft auch einen Teil Lebensphilsophie eines Menschen...Opel, Franzosen und Skoda ausgeschlossen. Da gehe ich schon davon aus, dass unsere Einstellungen nicht nur dahingehend schon voneinander abweichen!
 
G

Gast

Gast
  • #49
Diese Klischees bzw. Schwachsinn: Porsche/Ferrari = Schleimbeutel, Statussymbol und auf der anderen Seite alter Golf = armer Schlucker ist echt unerträglich.

Wäre es möglich auch mal zu akzeptieren, dass es Leute (gerade Männer) gibt, die an der herausragenden Technik eines teuren Sportwagens interessiert sind, und nicht, was das Auto für einen Eindruck auf Mitbürger macht.

Die Deutschen und ihr Neidkomplex…..

m/48/kein Single
 
G

Gast

Gast
  • #50
Naja bei einer Frau mit Porsche hätte ich schon meine Bedenken und könnte mir einen unbelasteten Start in eine Partnerschaft nicht vorstellen. Offen blieb immer, woher hat sie das Geld und was will sie damit bezwecken. entweder sie hat ihren Ex über den Tisch gezogen oder etwas in seine Suppe gerührt (oh je), oder das Auto dient als starker Beschützer bzw. Männerersatz, oder sie ist nur aggressiv mannstoll (unschöne Fragen über Fragen). Also das Image um Porsche (ihr Cayenne ist ihr Mann) oder auch Ferrari (nur für Bordsteinschwalben) passt einfach nicht zu einer Frau. Sorry thats life. m/36 Single
 
G

Gast

Gast
  • #51
Wie soll man sich in einer klassenlosen Gesellschaft profilieren ? Ganz einfach - über das Auto. Schon die Römer wussten "nomen est omen". Gerade das Image der Marke (d.h. unser Auto) lässt viel Unbewusstes über unser "Ich" zu.
Lassen Sie auf sich doch bitte einmal diese Markennamen wirken
"AstonMartin, Mercedes S-Klasse, Maybach, Bentley, Rolls Royce"
sowie
"Fiat, Skoda, Renault, Lada, Kia, Opel".

Damit sind doch alle Fragen beantwortet.
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #52
Ich erinnere an Janis Joplin ... die sich einen Merces Benz wünscht(e), weil ihre Freunde ...
na ihr wiss schon, ich kann den Originaltext nciht zitieren.

Hat es ihr genützt?

Suche einen Maybachfahrer, es darf auch ( "nur") der Chauffeur sein :) ,
damit kann ich dann meinen Sohn beeindrucken.

Virginia (50, mit einem schwarzen C2)
 
G

Gast

Gast
  • #53
MadMax

@#50

ferrari nur für bordsteinschwalben...also nee, abgesehen davon, dass ich noch nie eine frau im ferrarie sah-angeblich mögen frauen diese art autos nicht- werden sich bordsteinschwalben so eine kiste sicher nicht leisten können!

einigen haben wirklich merkwürdige klischees im kopf...
 
G

Gast

Gast
  • #54
zu # 52 mit einem Maybach kann man nicht nur seinen Sohn beeindrucken, sondern auch die Nachbarin mundtot und den Nachbarn zur Weissglut bringen. Selber fahre ich solche Fahrzeuge zu Testzwecken und beobachte ein gänzlich anderes Verhalten in der Umgebung wie privat mit meinem Golf. Hierzu zählt nicht nur die eingebaute Vorfahrt auf der Autobahn, sondern das königliche Erscheinen vor einem Hotel, Kongress oder Meeting an sich.

zu #53 Hier bei uns in Stuttgart - dies mag regional unterschiedlich sein - sind Ferraris generell Fahrzeuge aus dem Rotlichtbereich. In meinem Umfeld scheint auch dieser Eindruck zu bestehen, da ich öfter beim Vorbeifahren eines solchen roten Flitzers derartige Kommentare mitverfolgt habe. Somit halte auch ich es für nachvollziehbar das im Volksmund Frauen im Ferrari = Bordsteinschwalben sein müssen (auf jeden Fall müssen sie irgendeine affektierte "Macke" haben).

Die schlimmsten Fahrzeuge sind immer solche mit einem harten Image - deshalb war und ist vermutlich der Golf bei uns so erfolgreich.
 
G

Gast

Gast
  • #55
bei EP habe ich mich ngemeldet, weil ich auf der Suche nach einem kultivierten, niveauvollen Partner bin und nicht nach Absicherung im Alter suche. Ich erwarte von einem Partner dass er belesen, gebildet und mit einer gehörigen Portion Humor durch das Leben geht. Interesse für Kunst und Kultur setze ich voraus. Wenn er gerade ohne Job ist (was momentan jedem passieren kann), einen Golf fährt oder überhaupt kein Auto – wo liegt das Problem? Ich selbst fahre auch keinen Porsche und bewohne keine 20-Zimmer-Villa umzäunt von meterhohen Mauern. Vielleicht sollte jeder, der sich hier angemeldet hat, erst überprüfen, welche Art Partner er hier zu finden hofft.
Sabina
 
G

Gast

Gast
  • #56
Autsch, des Deutschen Klischee ....

Ich selbst falle damit durch jeglihces Raster durch und dürfte wohl bei nem Date zu Fuß auftauchen müüsen und mich dann erstmal erklären dürfen warum. Warum ?
Nun ja, ich besitze einerseits einen Mercedes Sportwagen, stark getunt (wie man im Volksmund sagt) als mein privates Hobby, aber auch als Fortbewegungsmittel ... des weiteren besitze ich einen gut 9 Jahre alten (jungen?) Opel Kleinwagen, okay mit guter Ausstattung und mehr als 100 PS, jedoch imernoch ein Kleinwagen ... Na und? Jeder Karren hat seinen Daseinszweck, der eine dient dem hobby und der Entspanung, der andere der profanen Fortbewegung und dem transport. Beeindrucken kann und will ich mit keinem der beiden, stelle jedoch immer wieder die dummen Komplexe meiner Mitmenschen fest.

Spass macht es allemal die geistige Beschränktheit meiner Mitmenschen zu beobachten und stelle immer gerne angenehm fest, wer mich sachneutral beurteilt, OHNE meine Fahrzeuge anzuschauen.
Übrigens besaß ich vor dem Opel auch einen Smart, dem ich eigentlich hinterhertrauere...
Autos sind und bleiben letztendlich nur eine Maschine, kein Glaubenbekenntnis, transportieren jedoch ähnlich wie Kleidung auch eine Aussage - ein Sportwagen unterstreicht einen Menschen gerne mal, lässt aber einen Blender schnell als Poser dastehen - entweder man poasst zum Wagen oder eben nicht. DAS muss aber geneigte Frau selbst rausfinden...

Ach ja, bezüglich einer Aussage - ich besitze sogar 2 iPhone (1.Generation und das 3.), jedoch protze ich nicht damit rum, denn DAS ist nur Peinlich...
 
G

Gast

Gast
  • #57
#56 Es ist ja alles schön und gut, aber das Menschen einen Autofahrer im "Beisein" seines Autos wertneutral beurteilen (können) bezweifle ich sehr stark.
So ist es mir doch glatt passiert, dass ich eine kleine Panne mit einem Opel Omega auf einem Autobahnparkplatz hatte. "Rein zufällig" hielten 2 Passatfahrer an und gaben mir ein Statement zu der Qualität eines Opels und zu einem Opel-Fahrer im allgemeinen bei geöffneter Motorhaube. Achja, geholfen haben die natürlich nicht, nur erklärt warum sie VW fahren. Nix für ungut, wenn Frauen auch so denken sollten. Überraschter Mann
 
G

Gast

Gast
  • #58
Leider kenne ich das Problem! Ob es Motorräder oder Autos sind.
Wer sich auskennt, weiss, dass ein Ferrari F360 heute nicht mehr die Welt in der Anschaffung kostet.

Jedenfalls bewege ich den Wagen nur noch von der Garage zum Nürburgring und wieder zurück, weil ich immer wieder in irgendeine Schublade gesteckt werde.Wagen vom Onkel ausgeliehen oder ein Mietwagen...
Im Außendienst hatte ich mit meinem vorherigen Porsche 993 Turbo auch nur Probleme.

Deswegen tendiere ich für private Fahrten zu dem Wolf im Schafspelz.
Dem 0815 Focus ST. Der bleibt bei den meisten Leuten einfach ein Popliger Ford, trotzdem ein neuer Wagen. Das der aktuell aber auch knapp 370PS hat schnallt sowieso keiner.

Wir sind leider noch immer in Deutschland.
Wer mit Fahrzeugen ab einer gewissen Klasse auf die Straße fährt bekommt in Deutschland den Mittelfinger gezeigt und diverse Neider ziehen einem nen schönen Kratzer in die Lackierung...in den Staaten zeigt man dir den Daumen...

Schubladenwelt Deutschland!!!
 
Top