Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

2. Date und er möchte Sex ohne Kondom und fragt nicht nach, ob man verhütet...

wir kennen uns noch nicht lange, haben aber intensiv mails ausgetauscht und uns sehr gefallen...beim 1. Date war für beide klar, dass das passen könnte... beim 2. Date kam es dann zur körperlichen Annäherung...super schön... bis wir fast im Bett gelandet sind und er wie selbstverständlich KEIN Kondom nutzen wollte... auf meine Frage, warum...antwortete er etwas ähnliches wie: ich habe keine Kondome, ich bin mir sicher mit Dir, da kommt doch nichts mehr nach... Könnt Ihr mir sagen, was ich davon halten soll? Ist das Naivität oder beseeltes Vertrauen in eine startende Beziehung?
 
G

Gast

  • #2
Machs doch ganz einfach:

Nackt bist erst wieder mit ihm, wenn Ihr beide den Test gemacht habt. Wirst sehen, wie schnell er fort ist. Wenn er es ehrlich meint, würde er es akzeptieren, vor allem, wenn es sonst paßt.
 
G

Gast

  • #3
Es gibt Männer genug, die dem holden Weibe das Blaue vom Himmel einschließlich der Tatsache versprechen, Sie auf Händen durchs Leben zu tragen. Liebe macht bekanntermaßen blind. Nur wenn es geschehen ist, kann man schnell wieder sehen.

Wie lange ist die Liste der Frauen, die nach einmal Sex abgefertigt und vergessen werden ? Ihm sind dann die "Kumpels" wichtiger, während er tatsächlich weiter bei EP Partneranfragen schreibt. Ein sehr bequemer Zustand, weil es nicht einmal ausgesprochen ist, daß beide eine Beziehung haben.

Aussprache daß man eine Beziehung hat und Vertrauen; das Vertrauen hinsichtlich Krankheiten hat er erst einmal zerstört, wenn man es überhaupt hätte haben könne.

Deswegen: Testen lassen und mit dem Sex warten. Konsequent sein.
 
G

Gast

  • #4
Dreh doch mal den Spieß um: Sag ihm Du hättest eine ansteckende Krankheit und Du willst es jetzt auch ohne Kondom, mal sehen wie es da noch bei dem Guten aussieht.
 
G

Gast

  • #5
Ich würde ganz laut: Vorsicht!!!!!!!!! sagen...

Es gibt einfach zu viele Männer (vielleicht auch Frauen), die sich aus irgendwelchen Gründen scheinbar ganz schnell Hals über Kopf "unsterblich" verlieben. Und nur kurze Zeit später steht man vor den Scherben weil sie eigentlich nicht können(?)/ wollen(?)/ nicht annähernd das sind, was sie zu sein schienen (?). Hierzu gehört m.E. auch dieses Verhalten. Und wenn das dann nach hinten losgeht, stehst Du im schlimmsten Fall mit einer Krankheit allein da... oder auch mit einem Baby.

Mach ihm klar, daß Du ihn erst besser kennen möchtest bevor das in Frage kommt. Gib Dir bei aller Verliebtheit ganz entspannt die Zeit! Genieße das verliebt sein aber mach Dich nicht schutzlos und mach vor Allem nichts, wenn Du Dich damit nicht selber von ganzem Herzen wohl fühlst.

Es ist immerhin möglich, daß er solche situationen im Leben immer wieder heraufbeschwört und Du dann eine von Vielen wärst. Sowas gibt es leider. ich denke, solche Männer machen sich immer wieder selber vor, daß sie nun ehrlich die große Liebe gefunden haben.

Ich will Dir nicht das Glück vermiesen. Ich drücke ganz stark die dauemen, daß es wirklich einfach nur passt und alles schön ist/bleibt!!! Aber wenn er Dich so mag, wird er auch verstehen, daß Du zeit brauchst für solche Entscheidungen.

Liebe Grüße,

Jojo
 
G

Gast

  • #6
es ist schon alles geschrieben, bestehe liebevoll auf einen Test, denn wer sagt: "ich bin mir sicher mit Dir, da kommt doch nichts mehr nach... " kann auch ein paar Wochen auf das Testergebnis warten und die Liebe wird sich dadurch nur steigern.
Das wünsche ich Dir
w,41
 
G

Gast

  • #7
mann/frau muss nicht lange auf ein testergebnis warten. der schnelltest gibt innerhalb von einer stunde gewissheit... wo ist also das problem hier von beiden seiten einen test zu verlangen?
 
G

Gast

  • #8
Ich kann nur sagen ... Finger weg!

Mich wundert erst mal schon, dass bereits nach dem 2. Date Sex kommt - und dann noch ohne Kondom?

Meist sind die Männer danach auf nimmer Wiedersehen verschwunden.

Hier stimmt was nicht!

Und wenn die Annäherung doch so stark ist und beide wollt ihr es so zeitig, dann niemal ohne Kondom! Oder bist Du lebensmüde?

Also, schön aufpassen!

Liebe Grüße
 
G

Gast

  • #9
Sehe ich genauso. Ich mag auch keine Kondome, bin ich aber glücklicherweise nicht soo naiv, dass mir dessen Notwendigkeit nicht durchaus klar wäre. Ist es die große Liebe, kann man auch warten und sich die Zeit bis dahin mit Streicheleinheiten vertreiben. Kann sogar sehr schön und Näheschaffend sein.
Ein Test vor dem gummifreien Verkehr sollte mittlerweile für jeden Menschen drin sein. Wer sich diesbezüglich auf den Schlips getreten fühlt, wird womöglich auch seine Gründe dafür haben.
Vor allem möchte ich nicht wissen. was in einem vorgeht, wenn man sich tatsächlich auf schnellen und geschützten Verkehr eingelasen hat, und der potenzielle Partner dann plötzlich unvermittelt weiterzieht.

"Ist das Naivität oder beseeltes Vertrauen in eine startende Beziehung?" Im besten Falle beides, im schlechtesten Fall... naja.

deBaer
 
G

Gast

  • #10
Egal, was es seinerseits ist, ob Naivität, der Wunsch, das es diesmal für immer oder einfach Leichtsinn ...

Die Frage ist doch ausschließlich:: Was möchtest Du ??
 
G

Gast

  • #11
Also da würde ich sagen, Du bist Dir selber die Nächste und Du wirst schwanger im schlimmsten Fall und Du wirst eine G-Krankheit kriegen, deshalb musst Du nach Dir schauen und auf ein Kondom bestehen. Mutmassungen, was auf der anderen Seite passiert und was "Mann" sich denkt, sind erst mal zweitrangig. My humble opinion.
 
H

Hieronymus

  • #12
Der Mann ist ziemlich leichtsinnig und verdammt dumm. Ich würde so etwas niemals machen, sowohl aus Angst vor ungewollten Schwangerschaften als auch aus gesundheitlichen Gründen. Wieso geht man überhaupt beim zweiten Treffen schon ins Bett? Sucht ihr beide eine Affäre oder einen Lebenspartner?

Habt ihr über Verhütung gesprochen? Was sagt er zu dem Thema? Verhütest du denn?
 
G

Gast

  • #13
Jahr 2009 und ohne Kondom? Nein danke, nicht mit mir. Ich bin immer wieder erstaunt wie viele es ohne Kondom machen. Das erschrickt mich so sehr, dass ich sogar in Beziehungen auf ein Kondom bestehe. Mein Leben ist mir einfach zu wertvoll. w, ende 20ig.
 
G

Gast

  • #14
Liebe Fragestellerin,
er geht nicht so ein Risiko ein wie Du.
Du bekommst sein gesamtes verkeimtes und infiziertes Sperma ab.
Es ist Deine Abtreibung und Dein Scheidenpilz und Deine Hepatitis oder ähnliches, er wird dann schon bei der nächsten Frau im Bett und ohne Kondom sein. ,

Hol Dir mal beim Gesundheitsamt oder bei Pro Familia eine Broschüre über Geschlechtskrankheiten.
Du willst sicher keine davon haben. Ich habe gestaunt, was es alles gibt. Er braucht vermutlich kein Kondom mehr, da er sicher bei anderen Frauen auch kein Kondom benutzt und Herpes und Co schon längst hat.

Wusstest Du, dass der HPV-Virus für Krebs am Gebärmutterhals zuständig ist? HPV tragen die meisten Männer unter ihrer Vorhaut. Wenn Du diesen Mann schon seit 5 Jahren vergessen ist, kannst Du an dem Krebs qualvoll verrecken, den er Dir geschenkt hat.
Deshalb wurde von der Pharma-Industrie die HPV-Impfung erfunden. Informiere Dich, bevor Du Dir leichtsinnig ne Krankheit holst!

Ein Test zeigt nur HIV an, alle anderen Geschlechtskrankheiten nicht.
HIV ist nach wie vor eine schlimme Krankheit, aber die Wahrscheinlichkeit, was anderes zu haben, ist einiges grösser.
Pass auf Dich auf.
Alles Gute
 
G

Gast

  • #15
Die Antworten bisher: Verbitterte Frauen, die seit Jahren nichts mehr fühlen und ihre eigenen Projektionen von Unsicherheit als gute Ratschläge verkaufen.
Ratschlag: mit der Person offen darüber reden und nicht das Internet vollheulen.
 
  • #16
Sex nach so kurzer Zeit, ohne Kondom und ohne über Verhütung zu sprechen? Das tut ja schon weh. Der Mann ist verantwortungslos und auch Du solltest überdenken, warum Du überhaupt mit einem Mann so früh im Bett gelandet bist. Viele Krankheiten können auch trotz Kondom übertragen werden. Bei vielen reichen schon das Berühren von Körperflüssigkeiten und der Tausch von Speichel aus.

@#13: Ja, mit der Vielfalt übler Geschlechtskrankheiten hast Du recht, aber die HPV-Infektionen siehst Du falsch. Auch ein sehr gut gewaschener Mann kann HPV übertragen und gerade HPV kann durch vielfältige Techniken übertragen werden. -- Außerdem kann man sich natürlich auf zahlreiche Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen. Du hast recht, dass eine Beschränkung auf eine AIDs-Test eher Engstirnigkeit als Aufgeklärtheit zeigt. Viele sehen heute in HIV die größte Gefahr, obwohl je nach Lebensumständen andere Krankheiten viel wahrscheinlicher sind und auch schwerwiegend sein können.

Mein Rat an alle: Kein Sex, bevor man sich sicher ist, dass man diesen partner will und seine sexuelle Vergangenheit halbwegs abschätzen kann. Wenn keiner fremdgehen würde und keiner wahllosen Sex hätte, wären die Geschlechtskrankheiten fast schon erledigt.
 
G

Gast

  • #17
@#15
Da fühlt sich jemand persönlich angesprochen, und schiebt den Ball den anderen zu!
Zu seiner Entschuldigung: Der Ratschlag macht es wieder wett......
 
G

Gast

  • #18
Ich kann nur nicht verstehen, wie Menschen nach 5 höchstwahrscheinlich voreingenommenen Zeilen direkt Schlagwörter wie 'Verantwortungslosigkeit' und 'Testergebnis, Testergebnis' ablassen können, und bloß nicht von guten Absichten ausgehen.
Es ist doch so, wenn es zwischen 2 Menschen offensichtlich funkt und es wie beschrieben 'fast zum Sex kommt', dass dann die Frau wie auch in diesem Falle erst einmal eine Rationalisierungs-Untersuchung einleiten muss, um die überaus wichtigen Fragen zu ergründen 'bin ich eine Schlampe, wenn ich mich direkt hingebe?' und 'soll ich seinen Nachnamen annehmen?', während Männer keine Handlungsrechtfertigungen erfinden müssen.
 
G

Gast

  • #19
Gefühle hin oder her-das ist hier nicht relevant. Es geht um Deine Gesundheit! Ohne HIV Test gibt es keinen ungeschützten Sex, fertig.(Das ist ja sowieso nur ein Minimum an Sicherheit, alles kann man ja nicht testen). Das hat nichts mit Verbitterung zu tun, sondern damit, sich selbst in angemessener Weise zu schützen. Wo gibts denn da überhaupt Diskussionsbedarf?!
Kein Wunder, dass Syphilis, Tripper, HIV etc. eine Renaissance der Neuansteckungen erleben. Frag mal Deine Gynäkologin oder sieh mal in das Wartezimmer eines Urologen.
Männer schalten-Romantiker oder Aufreißer- gerne mal das Hirn aus, wenn sie geil sind. Wenn er ein "Guter" ist, findet er es selbstverständlich ein Kondom zu verwenden respektive einen Test zu machen. (w)
 
G

Gast

  • #20
mann/frau muss nicht lange auf ein testergebnis warten. der schnelltest gibt innerhalb von einer stunde gewissheit... wo ist also das problem hier von beiden seiten einen test zu verlangen?
Weil der Schnelltest nicht zuverlässig ist und damit in Deutschland nicht als zugelassener Test gilt. Aber selbst der normale Test, dessen Ergebnis man innerhalb von 3 Tagen weiß, sagt nur den Zustand vor 12 Wochen aus. Wenn man demnach auf einen Test besteht, dann muss man irgendwie die ersten 3 Monate anderweitig überbrücken. Und selbst das ist dann nicht zu 100% sicher wenn ich sehe, wie selbstverständlich hier für viele der parallele Kontakt ist.

3 Monate wird niemand warten. Demnach bleibt nur das Kondom oder grenzenloses Vertrauen beider zueinander.

Ich habe mit meiner Freundin auch Sex, ohne das wir uns extra haben testen lassen. Der Unterschied ist wohl auch, es war nicht gleich beim 2. Date und wir beide suchten uns unsere Partner in den letzten Jahren sehr sorgfältig aus.

Mir würde eher die Antwort des Manner der FS Sorgen machen. Diese hört sicher eher nach schnellen Sex an. Und selbst wenn seine Begründung wahr wäre, warum dann nicht mit Kondom?
 
G

Gast

  • #21
Sex "selbstverständlich" ohne Kondom zu erwarten klingt nicht nur naiv, sondern sogar rücksichtlos. Macht er das bei jeder Frau so? Ihr kennt euch noch nicht lange und bei mir würden alle Alarmglocken schrillen.
Ein Aidstest jetzt und einer in 3 Monaten wäre angebracht. Dazwischen sind Kondome und absolute Treue notwendig. Kannst du dir bei Letzterem sicher sein?....das kannst nur du für dich beantworten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.