Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ja das klingt logisch. Was kann ich denn tun um mich sexueller zu geben? Da ich sehr viel Sport mache finde ich mich körperlich schon sexuell attraktiv.
Zunächst ist es super, dass du dich selbst attraktiv findest und es wahrscheinlich nach allgemeinen Kriterien (Sportler ist besser als Couchpotato) auch bist, das ist schon mal viel wert. Aber tatsächlich reicht gutes Aussehen alleine nicht unbedingt, vor allem Frauen legen auch viel Wert auf Charakter und Verhalten. Wie gesagt, da sehe ich auch überhaupt keine Probleme, nur da du fragst, wie du dich sexueller geben kannst:

Im Allgemeinen (und wirklich nur da, es gibt immer Ausnahmen) wirken bei Männern Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und ein gewisses Machertum sowie der vielgepriesene Humor sehr attraktiv, also wenn Mann sein Leben im Griff hat, weiß, was er will, Zukunftspläne hat, zuverlässig, ehrlich and korrekt ist, zu seiner Meinung steht, Probleme löst usw.
Aber auf keinen Fall prollig und machohaft wirken. Doch weißt du, ich glaube, im Grunde bist du auch diesbezüglich völlig in Ordnung, du bist ja kein planloser Hänger.

Ich glaube, du kannst dich mit Mädels durchaus gut unterhalten und Spaß haben und kommst auch gut an, aber schaffst es irgendwie nicht, von dieser freundschaftlichen Ebene in Richtung Romantik zu gehen, und oft sind die Mädels auch zu schüchtern und lassen lieber den Mann machen, da spielt auch Angst vor Ablehnung und Blamage eine große Rolle. Deswegen denke ich, dein einziger "Fehler" ist, dass du im richtigen Moment ein klein wenig mutiger und progressiver sein musst, eben dass du den "ersten Schritt" machen musst. Und ja, ich kann alle Bedenken dazu verstehen und es ist schwer und man hat Angst vor Ablehnung, und irgendwie ist es auch echt unfair, dass der Mann das oft machen muss, aber ich denke, daran hapert es, an dieser kleinen Überwindung und dem Finden des richtigen Moments und der richtigen Geste.
 
  • #32
... Ich würde dir empfehlen, einige schöne Unternehmungen mit deinem Mädchen zu unternehmen, euch zunächst etwas kennenzulernen und zu unterhalten, und vor allem Sachen, wo ihr zu zweit seid, denn das zeigt im Grunde schon, dass du sie nett findest und auf sie stehst. Dann lass es zunächst zu harmlosem, scheinbar zufälligem oder situationsbedingtem Körperkontakt kommen (Beispiele wurden hier schon genannt). An ihrer Reaktion markst du, ob sie an sich offen für so was ist. Wenn sie es zulässt, super! Wenn nicht, hast du dich nicht wirklich blamiert, weil es ja noch kein Kussversuch, sondern ein eher harmloser Kontakt war. Lade sie zum Eis ein und laufe beim Spazieren usw. auch eher enger neben ihr. Wenn ihr all diese kleinen Gesten gefallen bzw. sie nie ablehnend reagiert und sich auch weiter mit dir trifft, dann kannst du schon mal davon ausgehen, dass sie, naja, nicht total anti ist, sondern dich auch irgendwie mag. Und dann musst du in der richtigen Situation dich wirklich mal zu einer eindeutig romantischen Geste überwinden, z.B. ihre Hand nehmen oder deinen Arm um sie legen, aber auch wenn du aufgeregt bist, sollte es natürlich wirken und in die Situation passen. Der Klassiker ist, dass ihr nach einem schönen Tag, an dem ihr viel Spaß hattet, abends etwas müde nebeneinander auf dem Sofa sitzt, um noch einen Film zu schauen oder Musik zu hören, und dabei was knabbert und trinkt. Setz dich neben sie, und zwar dichter als bei einem Kumpel von dir. Wenn sie es zulässt, ist das positiv, also kannst du etwas mehr wagen. Du kannst dann deinen Arm oben um sie legen. Dazu gehört etwas Mut, denn das ist eindeutig, hier musst du was riskieren. Aber wenn sie das auch zulässt, hast du's im Prinzip geschafft. Jetzt erstmal ein bisschen romantisch so sitzen, du kannst ein bisschen ihre Schulter kraulen. Wenn sie es mag, wird sie vielleicht ihren Kopf an dich lehnen. Ihr müsst euch an diesem Abend noch nicht küssen (aber könnte passieren) und nichts übereilen, aber von hier geht es dann weiter. Ich will nur sagen: Du musst den entscheidenden kleinen Schritt machen. Aber indem du ihn vorbereitest und immer auf ihre Zeichen der Zustimmung achtest (gilt später auch beim Sex), reduzierst du das Risiko, etwas "falsch" zu machen und dich zu blamieren. Der Schritt kommt also nicht aus heiterem Himmel, sondern ergibt sich natürlich und wird fließend eingeleitet.
 
  • #33
aber weder ich selbst noch meine Freundinnen und Freunde haben ihren Partner am Dönerstand oder an der Aldi-Kasse kennengelernt,
Darum geht es zunächst auch gar nicht.
Der Zweck ist, überhaupt mit Frauen ins Gespräch zu kommen. Ängste abbauen, an der eigenen Schüchternheit zu arbeiten. Sicherheit zu gewinnen. Komm mit Frauen ins Gespräch ... und du wirst sehen, dass die im Normalfalle gar nicht beissen. Und du weisst als Mann dann ... ich komme mit einer Frau ins Gespräch, muss nicht rumstammeln und mich auch nicht schämen, wenn sie erklärt, vergeben zu sein.
Ganz wichtig ist es für dich Runner ... vergiss nicht zu lächeln. Du wirkst sympathischer. Und nicht wie Crumpy Cat.
Ja, zunächst gehört Mut und Überwindung dazu, Frauen anzusprechen. Irgendwann macht es Spass. Dann macht wieder ein wenig später der Flirt Spass. Und darauf folgt dann der Übergang, die Dame ein wenig besser kennen zu lernen. Im Grunde musst du da hin kommen, nicht jede Gelegenheit nutzen zu müssen. Sondern auch selbst aussuchen zu können.
Anleitungen für den ersten Kuss o.ä. gebe ich bewusst nicht. Das kommt aus dir, du merkst es dann schon. Eines hilft dir dabei - Lass dich nicht ablenken, du sprichst jetzt mit dieser Frau und nicht mit 15 anderen Personen. Konzentriere dich auf sie - sie signalisiert dir, wann du sie küssen darfst / sollst.
 
  • #34
Ich weiss, es ist kein politisch korrekter Rat, aber ich empfehle die Zuhilfenahme von Alkohol. Und Musik. Ein leichter Schwips und eine gute Playlist oder ein berührendes Konzert helfen einfach, um in eine andere Stimmung zu kommen.
Trinke seit ein paar Jahren kein Alkohol mehr und bei mir bewirkt es eher das Gegenteil. Sie steht auch nicht drauf. Also fällt das raus.

Ja. Ich würde es noch mal versuchen. Klar, du kannst eine Absage kassieren. Aber dann weisst du immerhin definitiv, woran du bist und kannst dich weiter umsehen.
Übrigens, du bist jung, bitte benutze Dating Apps.
Die ganzen Antworten hier haben mich darin bestärkt, es definitiv zu versuchen. Falls das nicht klappt, werde ich Dating Apps tatsächlich mal versuchen. Bisher kam es mir nur komisch vor jemanden nur über das Schreiben kennen zu lernen und nicht in echt. Wenn man sich noch nicht kennt finde ich Chats immer etwas künstlich.
 
  • #35
jemand im Club abschleppen kamen für mich nicht in Frage, da ich wie gesagt mehr Zeit benötige um mich jemandem zu nähern.
Was meinst du damit, du brauchst Zeit dich zu nähern?
Näherst du dich denn überhaupt?
Ich meine, was ist denn verkehrt daran in einem Club auch mal auf Tuchfühlung zu gehen? Das kann doch nur Erfahrungswerte bringen.
Rein über das Reden wird keine Körperlichkeit hergestellt. Da wirst du wohl oder übel auch mal deinen Mut zusammen nehmen müssen und tatsächlich Nähe suchen müssen.
Wenn du auf einer Party bist, kannst du doch ruhig mal bissl schmusen mit einer Frau. Das bedeutet ja nicht, dass du sie gleich heiraten oder eine Beziehung eingehen musst. Also ich würde da an deiner Stelle mal klein anfangen. Haben wir alle gemacht. Dann dauerte das erste Techtelmechtel eben grad mal eine Woche.
Wovor hast du Angst?
 
  • #36
Könntest du bitte für dich sprechen, @samtini? Danke. Ich habe einen 27-jährigen Mann entjungfert, als ich in demselben Alter war. War lustig, ist gern geschehen.
Als ich 23 war, hätte ich es als besonders attraktiv gefunden, wenn ein 25jähriger noch keinen Sex gehabt hat (habe in diesem Alter über das Thema nachgedacht). Ich wäre mir als etwas besonderes für ihn vorgekommen, vorausgesetzt er hätte dann mit mir den ersten Sex in einer Beziehung und nicht als ONS.
Jetzt mit 34 und würde es seltsam finden, wenn ein 34j. Mann noch nie Sex hatte. Es würde mich aber nicht davon abhalten ihn näher kennenlernen zu wollen, wenn ich ihn ansonsten toll finde.
 
  • #37
Was meinst du damit, du brauchst Zeit dich zu nähern?
Näherst du dich denn überhaupt?
Ja, ich brauche aber meine Zeit. Ich könnte glaube ich kein Mädchen einfach so im Club küssen, zumindest momentan nicht. Wenn ich sie besser kenne, dann fallen mir auch Berührungen leichter.

Ich meine, was ist denn verkehrt daran in einem Club auch mal auf Tuchfühlung zu gehen? Das kann doch nur Erfahrungswerte bringen.
Nichts, es ist nur für mich schwierig, weil ich mich da unsicher fühle. Ich bin allgemein nicht so wahnsinnig oft feiern, vor allem seit ich keinen Alkohol mehr trinke. Mir macht es schon Spaß, aber irgendwie fühle ich mich auch meist unwohl und ich glaube nicht das aus Unwohlsein irgendwas Sinnvolles entstehen kann. Ich habe auch nur wenige Freunde, die gerne feiern gehen. Wenn ich zum Beispiel Sport mache bin ich tausend Mal selbstbewusster und offener, weil ich mich dort einfach wohler fühle. Außerdem habe ich nicht so eine laute Stimme und hasse es dann so laut rumschreien zu müssen.
 
  • #38
Bisher kam es mir nur komisch vor jemanden nur über das Schreiben kennen zu lernen und nicht in echt. Wenn man sich noch nicht kennt finde ich Chats immer etwas künstlich.
Du lernst die Person nicht über das Schreiben kennen. Ich würde mir nur ein paar Mal hin- und her schreiben und dann so bald es geht treffen und wie üblich kennenlernen. Wenn du dir wochenlang schreibst bis du dich triffst und dir die Frau beim Treffen dann nicht mehr sympathisch ist, ist die Enttäuschung größer und es war verlorene Zeit.
 
  • #39
und du wirst sehen, dass die im Normalfalle gar nicht beissen.
Diese Aussage ist doch im Grunde von Dir gelogen. Du weisst es besser.

Wenn ich ich hier mal die Erkenntnisse aus dem Forum für @runner-up zusammenfassen würde, was bei Frauen am Anfang und in den ersten Sekunden alles abgecheckt und geprüft wird (bewusst und unbewusst) und welche Ansprüche sich in Wirklichkeit dahinter meist verbergen, dann ist "beissen" (im übertragenen Sinne gesehen) wirklich nicht übertrieben.

Trotzdem muss er üben, das ist klar.


Wenn er das wollte, könnte er auch ins Bordell gehen und sich dort entjungfern lassen und Sex üben, aber es geht eben nicht nur darum.
Das ist dumm und Quatsch dazu.
Der Sex in einemn Bordell hat mit dem Sex im wahren Leben nicht allzuviel zu tun. Und der FS möchte gemeint sein.
Eine attraktive Frau soll mit IHM Liebe, Nähe und Sex haben wollen.
Das Ziel kann und sollte er auch haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #40
Ja, ich brauche aber meine Zeit. Ich könnte glaube ich kein Mädchen einfach so im Club küssen, zumindest momentan nicht. Wenn ich sie besser kenne, dann fallen mir auch Berührungen leichter.
In Clubs wird selten schon beim Ansprechen geküsst. Dafür müsste es außergewöhnlich gut laufen. Man unterhält sich, tanzt miteinander, tauscht Nummern aus. Das ist der Normalfall, wenn es gut läuft. Du brauchst aber viele Anläufe realistischerweise, bis es erstmal gut läuft ...

Nichts, es ist nur für mich schwierig, weil ich mich da unsicher fühle. Ich bin allgemein nicht so wahnsinnig oft feiern, vor allem seit ich keinen Alkohol mehr trinke. Mir macht es schon Spaß, aber irgendwie fühle ich mich auch meist unwohl und ich glaube nicht das aus Unwohlsein irgendwas Sinnvolles entstehen kann.
Das Gefühl von Unwohlsein ist Dein Grundübel. Das Gefühl ist falsch. Das ist eine Fehlkonditionierung. Das ist nicht Dein wahres Ich. Es gibt eine Anpassung an das Falsche, die subjektiv als das Richtige empfunden wird. Du bist nicht mit Deinem wahren Selbst verbunden. Hier liegt der Hase im Pfeffer.

Gehe ich recht in der Annahme, Deine Eltern haben Dich als Kind immer ermahnt, nicht Fremde Leute zu nerven. Diese könnten ablehnend reagieren. Man müsse immer still sein, sich zurückhalten und dezent sein, am besten so gut wie unsichtbar? Fehlkonditionierung!
 
  • #41
Diese Aussage ist doch im Grunde von Dir gelogen. Du weisst es besser.
Ich bitte um Erleuchtung.

Mir ist noch nie, wirklich gar nie, etwas Schlimmes passiert, wenn ich eine Frau freundlich angesprochen habe. Nein, ich wurde in diesem Stadium auch noch nie gebissen.

Klar wollen Frauen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Wir Männer aber auch. Und auch wenn eine Frau null Interesse an dir hat - auf ein freundlich - höfliches Guten Abend reagiert sie meist auch höflich. Zumindest. Natürlich kann sie dir sagen, dass sie keine Lust auf Unterhaltung hat, natürlich kann sie sich umdrehen und weg gehen. Na und? Ihr Recht. Du gehst ja auch, wenn die hübsche Lady eine Stimme Kreide auf Schiefertafel hat.

Ich weiss nicht, warum du sofort an Ablehnung denkst. Klar kann die Frau vergeben sein oder du nicht der Typ Mann den sie sich wünscht. Es gibt aber auch die Chance, dass sie sich freut, von einem sportlichen jungen Mann wie Runner angesprochen zu werden.
Maximal kann ihm passieren, dass er ungeküsst bleibt. So what - den Status hat er schon ....
 
  • #42
Wenn ich ich hier mal die Erkenntnisse aus dem Forum für @runner-up zusammenfassen würde, was bei Frauen am Anfang und in den ersten Sekunden alles abgecheckt und geprüft wird (bewusst und unbewusst) und welche Ansprüche sich in Wirklichkeit dahinter meist verbergen, dann ist "beissen" (im übertragenen Sinne gesehen) wirklich nicht übertrieben.
Das ist falsch.
Sicher wird gecheckt - das tun alle Menschen, wenn sie jemand Unbekanntem begegnen. Urinstinkt.
Und wenn Mann interessant ist, wird der Blick intensiver.

Aber beissen?
Kaum eine Frau wird auf eine höfliche, nette Anfrage beissen. Es gibt genug Frauen, die es als Kompliment verstehen und zumindest das Nein freundlich verpacken.
Gebissen wird bei plumper Anmache.

Und es gibt für den, der nett versucht, ein Gespräch zu initiieren, zumindest die Chance auf dieses und ggf. ein weiteres Kennenlernen.

W, 50
 
  • #43
In Clubs wird selten schon beim Ansprechen geküsst. Dafür müsste es außergewöhnlich gut laufen. Man unterhält sich, tanzt miteinander, tauscht Nummern aus. Das ist der Normalfall, wenn es gut läuft.
....also ich muss sagen, ich habe schon.....also nicht ganz direkt beim Ansprechen bzw. angesprochen werden...... 💋
......es ist allerdings wirklich auch schön, sich auf den ersten Kuss zu freuen, und den ein bisschen rauzzuzögern, wegen Herzklopfen und Vorfreude, mir jedenfalls geht es so.....und komm mir nicht schon wieder mit Deiner Drei-Date-Regel....;)

Komm mit Frauen ins Gespräch ... und du wirst sehen, dass die im Normalfalle gar nicht beissen. Konzentriere dich auf sie - sie signalisiert dir, wann du sie küssen darfst / sollst.
Stimmt, gebissen habe ich persönlich nie, jedenfalls nicht beim Angesprochen werden, und wenn er sich nicht wie ein arroganter Vollhorst benommen hat.....
........ob Frau später im Rausche der Leidenschaft dann vielleicht nicht doch mal......steht ja auf einem anderen Blatt....☺
w45
 
  • #44
Das ist dumm und Quatsch dazu.
Der Sex in einemn Bordell hat mit dem Sex im wahren Leben nicht allzuviel zu tun. Und der FS möchte gemeint sein.
Eine attraktive Frau soll mit IHM Liebe, Nähe und Sex haben wollen.
Das Ziel kann und sollte er auch haben.
Ja, sage ich doch auch! Ich habe das Bordell-Beispiel nur verwendet, um zu zeigen, was nicht der richtige Weg ist für ihn (m.M.n.). Wahrscheinlich handle ich mir mit der folgenden Aussage gleich Ärger ein, aber ich würde in diesem Kontext hier (!), um es sehr krass zu formulieren, Bordellbesuch und mit beliebigen Frauen im Club rumzumachen, die er vorher gar nicht kennt und wo es folglich zunächst nur auf Äußerlichkeiten ankommen kann, um diese ggf. flachzulegen, fast auf eine Ebene stellen (nur das letzteres wohl billiger ist, wenn es kein Edel-Club ist), obwohl jene Frauen gekauft werden und diese hoffentlich (wenn nicht zu betrunken) aus freier Entscheidung mitmachen, weil es bei beidem nur um das grundsätzliche Sammeln von Erfahrungen geht und nicht darum, diese mit einem bestimmten, besonderen Menschen zu machen. Beides würde ich dem langsamen Kennenlernen und Verlieben, das irgendwann zu mehr führt, gegenüberstellen. Natürlich kann er auch Frauen im Club ansprechen und zu einem Parkspaziergang mit Eisessen einladen, um dann auf der Bank am See den ersten Kuss zu wagen, aber ist das hier von Leuten wie Andreas gemeint?

Hier scheint es nämlich zwei Lager zu geben, wie ich beobachte: Die einen geben eher Ratschläge, wie der FS sein erstes Mal innerhalb einer (dabei/danach entstehenden) Beziehung zu dem/einem Mädel, in das er verliebt ist, haben kann, die anderen eher nach dem Motto: Erstmal einfach Erfahrungen mit (irgendwelchen/möglichst vielen) Frauen sammeln, und beides sind völlig legitime Ansätze, nur eben verschieden. Der Fragesteller sollte grundsätzlich für sich klären, ob es ihm nur allgemein um "Erfahrungen" geht oder ob er diese mit dem/einem Mädel haben möchte, in das er auch verliebt ist und das er charakterlich als Mensch schätzt. Mir persönlich schien eher Letzteres der Fall zu sein, aber kann man ja nochmal diskutieren/überdenken.
 
  • #45
Ich weiss, es ist kein politisch korrekter Rat, aber ich empfehle die Zuhilfenahme von Alkohol. Und Musik. Ein leichter Schwips und eine gute Playlist oder ein berührendes Konzert helfen einfach, um in eine andere Stimmung zu kommen.
Einspruch. Alkohol enthemmt zwar, aber er entschärft auch die Sinne. Von der Gefahr der Gewöhnung einmal ganz abgesehen;
@annie83, ich habs geahnt, dass das kommt, dabei hätte ich dem FS, eigentlich auch bei seinem Date zu einem halben Piccolöchen geraten. Früher hieß das "Mut antrinken", heute ist es dann eventuell gleich "sau***.
@Andreas1965 , echt also von "Gewöhnung" kann da wohl noch nicht mal im Ansatz die Rede sein, es ging um Hilfe bei der Überwindung des allerersten Anlaufs eines sehr unerfahrenen jungen Mannes....
Dafür ist dann da Empfehlen von Pick-Up-Dödeln aus dem Internet, die Grenzen massiv überschreiten und Frauen auf offener Straße angrabbeln legitim.....Gibts hier ein Kopfschüttel-Emoji???
Ganz schön schwierig, so ein Forum. Es geht doch um Verhältnismäßigkeit.....
Ich finde die Vorschläge von @Inanna* auch sehr liebevoll und ausführlich. Sie ist doch die Altersgruppe des FS.
 
  • #47
Aber beissen?
Kaum eine Frau wird auf eine höfliche, nette Anfrage beissen. Es gibt genug Frauen, die es als Kompliment verstehen und zumindest das Nein freundlich verpacken.
Gebissen wird bei plumper Anmache.
So wörtlich meine ich das nicht.
Tom hat "beisst" im übertragen Sinne in der Bedeutung "ungefährlich" benutzt. Ich hier auch nicht wörtlich, aber anders.

Ungefährlich ist es fast immer mit anderen Menschen zu sprechen.
Schon klar.
Darum geht es dem FS aber nunmal nicht.

Ich habe keine Lust, dem FS zu suggerieren "Du musst nur irgendwie mit Frauen ins Gespräch und dann wird schon alles gut".
Meine Partnerin hat mir mal erklärt weas ich damals bei ihr im ersten kennelernen richtig gemacht habe (teils wegen gewisser Erfahrungen , teils wegene meinem Geschmack, teils ausversehen) richtig gemacht habe
Er soll sich die wesentlichen Anforderungen hinter die Ohren schreiben
- Gepflegt aussehen (auch Kleinigkeiten)
- Saubere Kleidung
- gute Manieren
- Sozialer Status erkennbar (nichts Großes)


Aber mehr Wasser will ich nun auch nicht mehr in den Wein schütten.

Einen Singletanzkurs aber ich damals gemacht.
Kann ich empfehlen.


Sicher wird gecheckt - das tun alle Menschen, wenn sie jemand Unbekanntem begegnen. Urinstinkt.
Und wenn Mann interessant ist, wird der Blick intensiver.
Das ist einfach nicht dasselbe wie bei einem Mann.
Und wenn es auch nur bei mir so ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #48
Nichts, es ist nur für mich schwierig, weil ich mich da unsicher fühle. Ich bin allgemein nicht so wahnsinnig oft feiern, vor allem seit ich keinen Alkohol mehr trinke. Mir macht es schon Spaß, aber irgendwie fühle ich mich auch meist unwohl und ich glaube nicht das aus Unwohlsein irgendwas Sinnvolles entstehen kann.
Weißt du, Runner, die traurige Wahrheit, warum die meisten Jungs und Mädels in deinem Alter schon mehr Sex hatten als du, ist, dass viele ihre ersten Erfahrungen betrunken auf irgendwelchen Feiern, sei es nun im Club oder bei Homeparties, machen. Das ist leider sehr verbreitet, das muss man so sagen. Ebenso wie meine ganzen Sportlerfreunde trinke ich auch keinen Alkohol (das Zeug ist soooo schädlich!) und kann deswegen sehr gut verstehen, dass du dich bei diesen Partygeschichten unwohl fühlst, denn wenn man wirklich gar nichts trinkt und auch eher einen ruhigeren Charakter hat, fühlt man sich fehl am Platz, jedenfalls in den typischen Clubs, wo die Jugend so abhängt. Manchen Leuten macht das sehr viel Spaß und es ist an sich auch nicht verwerflich, aber eben nicht für jeden was, es gibt ja solche und solche Menschen. Ich verstehe nicht ganz, warum man dir, obwohl du schon im ersten Post gesagt hast, dass das spontane Ansprechen in Clubs und Anmachen auf der Straße nichts für dich ist, trotzdem dazu rät oder dich sogar zum Alkoholkonsum überreden möchte. Ja, es stimmt, dass dir all diese Dinge theoretisch helfen, zu Küssen und Sex zu kommen, aber das bist doch nicht du, das entspricht doch gar nicht deinem Charakter! Auch wenn du inzwischen vielleicht schon ungeduldig bist, finde ich, du solltest bei deinen Prinzipien, Werten und Charaktereigenschaften bleiben und nichts tun, wo du dich unwohl fühlst. Sorry, aber man muss sich auch nicht zu allem überwinden. Ich kenne genug Leute, die auf andere Art wunderschöne Erfahrungen gesammelt haben, aber vielleicht eben etwas länger gebraucht haben, dafür dann aber mit dem richtigen Menschen, nüchtern, zärtlich, vorsichtig und liebevoll. Ja, probiere, wenn es anders wirklich nicht klappt, vielleicht mal Dating-Apps, wie du meinst, da ist der Vorteil, dass immerhin schon klarer ist, dass es eher nicht nur in die freundschaftliche Richtung geht, und teilweise kann man da mit etwas Glück auch coole Leute treffen und sich erstmal normal treffen und was unternehmen, aber lass dich hier bitte nicht zu Sachen überreden, die eigentlich nicht deinem Wesen entsprechen, denn das ist nicht nötig. Und das mit dem Alkoholverzicht ist super, bleib dabei -- willkommen auf der Seite der gesunden und vernünftigen Menschen, die auch nüchtern Spaß haben können! ;)
 
  • #48
dass viele ihre ersten Erfahrungen betrunken auf irgendwelchen Feiern,
Und dann gibt es Männer wie ich.
Ich(56) trinke absolut keinen Alkohol, aber dafür spiele ich Piano und Gitarre. Gerade bei Frauen konnte ich durch die Musik schon sehr gut punkten.

Da ist mir die Musikrichtung egal. Von klassisch, über Rock, Punk, usw. Ich könnte auch etwas von Helene Fischer spielen, die ich absolut nicht mag. Sollte meine Schwester herausfinden, dass ich für ein Date etwas von H. Fischer gespielt haben, dann denkt sie nur, dass dies eine Superfrau sein muss, wenn mein Bruder etwas von ihr spielt.

Den FS kann ich nur raten Musik zu machen und schon kommen die Dates.
Persönlich würde ich auch Sheena Easton gerne wieder spielen und mir gefiel schon 1985 Sheena sehr gut. Das waren vor allen ihre kurzen roten Haare und diese Frisur wurde mir im Laufe meines Lebens als Partnerin vergönnt. Sheena ist ja ca. 4 Jahre älter als ich und vielleicht bekomme ich in 10 oder 15 Jahre eine Chance von ihr.
 
  • #49
Einen Singletanzkurs aber ich damals gemacht.
Kann ich empfehlen.
Ich habe zu meiner Abi-Zeit auch mal einen Standardtanz-Tanzkurs gemacht und Walzer, Rumba, Foxtrott, Tango, Cha-Cha-Cha gelernt. Bin selbst gar nicht drauf gekommen, aber im Grunde ist das, wenn man sich drauf einlässt und ein bisschen Spaß dran hat, wirklich eine gute Möglichkeit, um viele nette Menschen kennenzulernen und verschiedene Frauen zu treffen. Beim Paartanz hat man dann auch gleich etwas Körperkontakt und kommt sich näher. Es gibt Anfängerkurse, also blamiert man sich auch nicht, weil alle Anfänger sind -- wir haben uns auch ordentlich auf die Füße getrampelt. Vielleicht gibt es auch bestimmte Kurse nur für jüngere Leute, und falls Standard blöd ist, auch Lateinamerikanisch, Salsa und so was. Bei uns gab es immer mehr Frauen als Männer, das heißt, Männer waren sehr begehrt, weil tendenziell versucht wird, Paare aus Mann und Frau zu bilden, da die Schritte andere sind. Es wurden auch oft die Partner gewechselt, also man lernt verschiedene Leute kennen. Und davor, dabei und danach wird noch gequatscht. Da man sich wöchentlich trifft, eine gute Möglichkeit, sich nach und nach kennenzulernen! Und wenn du dich mit einer besonders gut verstehst, könnt ihr einfach nach dem Kurs noch was essen gehen. Ach ja, und zusammen nochmal schwierige Tanzschritte durchgehen und sich zeigen und erklären lassen, da kommt man sich doch gleich näher ...
 
  • #50
Ansprechen in Clubs und Anmachen auf der Straße nichts für dich ist, trotzdem dazu rät oder dich sogar zum Alkoholkonsum überreden möchte. Ja, es stimmt, dass dir all diese Dinge theoretisch helfen, zu Küssen und Sex zu kommen,

........willkommen auf der Seite der gesunden und vernünftigen Menschen, die auch nüchtern Spaß haben können! ;)
Nun, dass "man" hier den FS zu Alkohol "überreden" möchten, kann ich nicht sehen. Außerdem ist er 25, somit lange erwachsen und wohl nicht mehr in dem Stadium sich überreden zu lassen, hatte allerdings anscheinend immer noch nicht den Mut, damit auch fehlenden Gelegenheit den Sex und eine Beziehung zu haben....außerdem hat er für sich festgestellt, dass er nichts trinken mag und sportlich ist er auch und somit ja längst auf der offerierten "hellen Seite der vernünftigen Menschen" angekommen, und hat die unvernünftige Seite derer, die natürlich nur umnebelt Spaß haben können längst verlassen. Ohne Sex allerdings. Was ihn bekümmert. Sonst hätte er den Thread nicht eröffnet.

Allerdings alles müßig. Das etwas Alkohol, und ich betone ETWAS das Lampenfieber dämpfen könnte, weiß er mit 25 auch, das schön zusammen kochen nett wäre, sicher auch.
Eigentlich ist die Frage ja eher: Was sind bei einem gut gebauten sportlichen Mann, der sich selbst mag und der intelligent wirkt, die wirklichen Hemmnisse??? Was ist des Pudels Kern? Was ist die tiefe Wahrheit? Denn alle anderen Sachen sind an der Oberfläche, die kann man sich aus einem Ratgeber zusammensuchen.
Aber was hemmt Dich so, dass Du den ersten Schritt einfach nicht geschafft hast, in Saft und Kraft der drängenden Jugend, mit allem was Dein Körper zu bieten hat, was die Natur Dir mitgegeben hat? Was macht die Seele? Was ist da los?
Beim Weichspülgang haben Dir alle schon geraten....aber was sind die Hard-facts?
Frau 45
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #52
ich weiß nicht wie diese ganze Beißthematik hier entstanden ist 😂 aber ich habe noch nie irgendwie so einen richtig gemeinen Korb bekommen, das würde ich eigentlich echt ganz gerne mal erleben um zu sehen wie es ist 😂
Außerdem ist es doch super, wenn Leute sich trauen so ehrlich zu sein, um zu deutlich zu sagen, dass nichts laufen wird. Da weiß man dann wenigstens woran man ist.
 
  • #53
Lieber FS, ich habe in meinem letzen Post sehr deutliche Fragen gestellt, ich habe heute etwas mehr Zeit, daher schreibe ich Dir nochmal. Weißt Du was? Eigentlich ist so ein Forum ein Mikrokosmos. Und einige sind hier so verbissen oder sehr heilig.
Eigentlich möchte ich Dir zu gar nichts mehr raten, außer zu Dir selbst und zur Lebensfreude und dem Glauben daran, dass das alles schon wird, gut wird, Du ein gutes Leben in Liebe leben wirst. Und dann mach einfach los.
Wenn ich mir das hier so ansehe. Rät man Dir zu einem kleinen Ticken Sekt (Meine Omi hat immer ein halbes Gläschen nach dem Essen getrunken, ist nicht verlottert und wurde fröhlich 95!), dann heulen die Antialkoholiker, schlägt man Dir vor, mit Deiner Flamme essen zu gehen, dann bloß nicht in ein Steakhaus, sonst jammern hier die Vegetarier, (Ich bin für Tierwohl!), trägst Du eventuell Lederschuhe, jammern die Veganer, und hol sie bloß nicht mit dem Auto ab, dann jaulen die Naturschützer (Ich fahre meistens Rad.).
Da wird einem echt die Lebensfreude weggeschliffen hier. Ne Danke!
Ich rate Dir zu einem. Finde Deine Lebensfreude in vielen schönen auch kleinen Dingen, und teile sie mit anderen. Dann wird SIE kommen, schau hin und übersehe sie nicht. Vielleicht steht sie in einem Biergarten (Oh böses Bier, böser Alkohol!, wer damit nicht umgehen kann, der lasse es!), vielleicht steht sie an einem Würstchenstand (Oh, böses Fleisch!), aber was ich Dir rate. Lebe das Leben und sprich SIE an. Mach einfach, vertrau Dir und mach einfach. Die Holde wird nämlich nicht bei Dir klingeln. Es sei denn sie ist Postbotin. Und denke nicht in Kategorien, das Leben ist ein bunter Mischmasch, da kann man ruhig mal alle fünfe gerade sein lassen. Und sogar Ratschläge aus dem Internet von Pick-up-coaches annehmen, aber bitte den Netten, wo man echte Seele fühlen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #54
ich weiß nicht wie diese ganze Beißthematik hier entstanden ist 😂
Lieber Runner,
Nicht ernst nehmen.
Das ist Standard - immer wieder das Klagen, Frauen wollen zuviel, etc.

Ich glaube, Du findest den Weg, Deinen, schon - und vielleicht wagst Du es einfach mit der jungen Frau.
Was hast Du zu verlieren?
Denkanstöße hast Du bekommen, sicher auch welche, die für Dich stimmig sind.

Ich drücke Dir die Daumen,
Viel Glück.

W, 50
 
  • #55
Eventuell weisst du einfach nicht, wie du es anstellen sollst.
Ich kann natürlich schon aus dem Nähkästchen plaudern.

Also manche Männer, die fragen ganz einfach.
"Darf ich dich küssen?"
Dabei stehen sie nicht verschüchtert da. Sondern sie schauen der Frau direkt in die Augen, bauen sich auf, breite Sportschultern präsentierend und dann frei von der Leber. Das imponiert schon.
Was kann da passieren?
Entweder A) Die Frau sagt "ja" :) Dann ist die Erleichterung beim Mann gross und man darf sich auch sichtlich freuen. Danach gehts los.

Kurzanleitung:
Schön langsam, mit leicht geöffnetem Mund und zunächst ohne Zunge. Ganz entspannt, als würde man eine süsse, saftige Frucht probieren. Nicht zu lange! Dann auch wieder absetzen. Tiefer Blick in die Augen...und weiter gehts. Wenn kurz irgendwas peinlich sein sollte, dann nicht aufgeben. Sondern drüber lachen und erst recht nochmal nachlegen.

Oder B) Die Frau sagt "nein" :( Dann sagt der Mann ein kurzes "ok" und geht weg.
Simple as Hell.

Zu deinem Mädel:
Die fragst du einfach mal, ob sie sich mit dir verabreden würde.
"Hättest du Lust, mal mit mir auszugehen?"
Vorweg evtl noch "Hey Lisa, ich wollte dich schon länger mal was fragen".
Und wenn sie ja sagt, dann fragst du sie einfach, ob sie am nächsten Abend schon was vor hat. Ok dann holst du sie um 18:00 ab.
Mehr braucht es nicht.
Schön wäre dann, wenn du ein Motorrad/Roller hättest mit zweitem Helm.
Und dann fährst du mit der holden Maid einfach zu einem lauschigen See. Das ist schön im Sommer (Nimm eine Decke mit). Da grillen dann die Zirpen...äh...da zirpen dann die Grillen und ihr könnt euch ganz entspannt unterhalten. Du könntest deinen Body präsentieren und mal eben noch ins Wasser hüpfen. Nicht geizen mit den Reizen. Ansonsten immer schön nachfragen. Wenn sie friert, Jacke umlegen. Und dann isses so weit.

Hallo Männer, gebt dem armen Kerl doch mal Tipps.
Ihr wisst doch, wie es geht hm @Tom26 usw.
 
  • #56
Lieber FS, ich habe in meinem letzen Post sehr deutliche Fragen gestellt, ich habe heute etwas mehr Zeit, daher schreibe ich Dir nochmal. Weißt Du was? Eigentlich ist so ein Forum ein Mikrokosmos. Und einige sind hier so verbissen oder sehr heilig.
Eigentlich möchte ich Dir zu gar nichts mehr raten, außer zu Dir selbst und zur Lebensfreude und dem Glauben daran, dass das alles schon wird, gut wird, Du ein gutes Leben in Liebe leben wirst. Und dann mach einfach los.
Wenn ich mir das hier so ansehe. Rät man Dir zu einem kleinen Ticken Sekt (Meine Omi hat immer ein halbes Gläschen nach dem Essen getrunken, ist nicht verlottert und wurde fröhlich 95!), dann heulen die Antialkoholiker, schlägt man Dir vor, mit Deiner Flamme essen zu gehen, dann bloß nicht in ein Steakhaus, sonst jammern hier die Vegetarier, (Ich bin für Tierwohl!), trägst Du eventuell Lederschuhe, jammern die Veganer, und hol sie bloß nicht mit dem Auto ab, dann jaulen die Naturschützer (Ich fahre meistens Rad.).
Da wird einem echt die Lebensfreude weggeschliffen hier. Ne Danke!
Ich rate Dir zu einem. Finde Deine Lebensfreude in vielen schönen auch kleinen Dingen, und teile sie mit anderen. Dann wird SIE kommen, schau hin und übersehe sie nicht. Vielleicht steht sie in einem Biergarten (Oh böses Bier, böser Alkohol!, wer damit nicht umgehen kann, der lasse es!), vielleicht steht sie an einem Würstchenstand (Oh, böses Fleisch!), aber was ich Dir rate. Lebe das Leben und sprich SIE an. Mach einfach, vertrau Dir und mach einfach. Die Holde wird nämlich nicht bei Dir klingeln. Es sei denn sie ist Postbotin. Und denke nicht in Kategorien, das Leben ist ein bunter Mischmasch, da kann man ruhig mal alle fünfe gerade sein lassen. Und sogar Ratschläge aus dem Internet von Pick-up-coaches annehmen, aber bitte den Netten, wo man echte Seele fühlen kann.
Ja ich versuche aus allen Antworten was mitzunehmen. Sobald es aber halt rein in die Richtung Pick-Up geht bin ich raus.
Ach und fun fact: Das Mädchen mit dem ich mich momentan treffe und ich wir sind beide Vegetarier und größtenteils mit dem Rad unterwegs 😂
 
  • #57
Außerdem ist es doch super, wenn Leute sich trauen so ehrlich zu sein, um zu deutlich zu sagen, dass nichts laufen wird. Da weiß man dann wenigstens woran man ist.
Naja, ich beklage mich hier sehr oft, dass Frauen eben gerne sehr uneindeutig sind. Das hat mir damals sehr geschadet.

Eine klare Absage bekommst Du von manchen Frauen niemals.

Das wird hier im Forum regelmäßig damit begründet, dass sich Frauen vor Männern, die sie abweisen, fürchten müssen.

Kalkuliere das bitte mit ein.
 
  • #58
Nun, dass "man" hier den FS zu Alkohol "überreden" möchten, kann ich nicht sehen. Außerdem ist er 25, somit lange erwachsen und wohl nicht mehr in dem Stadium sich überreden zu lassen, hatte allerdings anscheinend immer noch nicht den Mut, damit auch fehlenden Gelegenheit den Sex und eine Beziehung zu haben....außerdem hat er für sich festgestellt, dass er nichts trinken mag und sportlich ist er auch und somit ja längst auf der offerierten "hellen Seite der vernünftigen Menschen" angekommen
Oh, tut mir leid, falls das als Hieb gegen Leute, die was trinken, rüberkam, ich hab gar nichts gegen normalen Alkoholkonsum (hemmungsloses Saufen finde ich allerdings schon etwas dumm und auch nicht attraktiv), und übrigens auch nichts gegen das Nachtleben, ist wie gesagt typabhängig, nur war ich positiv überrascht von seiner Einstellung hier, die ja durchaus nicht ganz so oft vorkommt bei jungen Männern seines Alters, und weil ich weiß, dass es für so rigorose Meinungen auch mal Gegenwind gibt, etwa wenn Bekannte einen doch zum Feiern und Trinken überreden wollen und meinen, es macht einiges leichter, wollte ich betonen, dass er ruhig dabei bleiben kann und überhaupt bleiben soll, wie er ist, denn ich meine wirklich, dass er sich nicht grundlegend ändern muss, wir sind uns ja hier alle einig, dass er sehr positiv, nett und attraktiv rüberkommt. Ich hatte aber ja auch einen Zwinker-Smiley gesetzt ...
Ich habe das auch geschrieben, weil ich einige junge Männer kenne, die dem FS sehr ähnlich sind, sowohl charakterlich/Einstellungen als auch in Bezug auf Dinge wie Sport/kein Alkohol (die Kombi kommt gerne zusammen, weil Sportler sich viel mit Ernährung beschäftigen, jedenfalls die aus meiner Lauf- und Triathlon-Szene), und von denen weiß, dass wenn man als junger Mann a) viele andere Dinge zu tun hat, b) nicht gezielt sucht, c) ein langsames Kennenlernen möchte und Zeit braucht und d) nicht feiern geht und trinkt, es dann mit den Frauen manchmal länger dauert. Die sind öfters mal ein paar Jahre Single, obwohl sie sportlich und nett und attraktiv sind etc, das hat nichts mit persönlichen Mängeln zu tun.
Und wie zuvor gesagt: Obwohl ich selbst Date-Vorschläge gemacht habe, denke ich, dass es eigentlich nicht daran liegt, sondern der FS durchaus Spaß mit Frauen haben kann.
 
  • #59
Zu deinem Mädel:
(...)
"Hättest du Lust, mal mit mir auszugehen?"
Vorweg evtl noch "Hey Lisa, ich wollte dich schon länger mal was fragen".
Ich denke, das ist ein sehr guter Ansatz, wenn du dir unsicher bist, wie du beginnen sollst. Im Grunde kommt so eine süße Ehrlichkeit immer gut. Wenn ihr viel unternehmt und immer Radtouren und so macht und du nicht weißt, wie du es auf die andere Ebene bringen sollst, dann öffne dich ruhig mal und sag deine Meinung, zum Beispiel gegen Abend: "Das war wieder ein total schöner Tag mit dir, danke!" Wenn ich als Mädel auf dich stehen würde, würde ich darauf so was antworten wie: "Ich fand es auch sehr schön" oder "Mir hat es auch viel Spaß gemacht". Danach gibt es dann eine kurze Pause, das wäre ein Moment, wo man sich nähern/küssen könnte, oder, falls du dich noch nicht traust, ihre Hand länger drücken oder sie zum Abschied länger/romantischer umarmen.

Oder eher auf die humorvolle Art: Ihr sitzt nebeneinander am See und beobachtet den Sonnenuntergang. Und dann meinst du so was wie: "Wow, das ist ja die perfekte Romantik hier gerade: kitschiger Sonnenuntergang, wir essen Erdbeeren, ich hab ein süßes Mädchen neben mir..." Und dann von da aus mal deinen Arm um sie legen und deinen Kopf neben ihren lehnen oder Ähnliches, und/oder in einen Kuss überführen.

Übrigens wäre es vielleicht, fällt mir gerade beim Tippen ein, eine gute Idee, wenn Leute hier davon berichten würden, wie sie ihren ersten Kuss/Sex eingeleitet oder erlebt haben, also wirklich mal die praktische Umsetzung, wie/ob es vorbereitet und was gesagt/getan wurde, also wie es dazu kam. Später, mit Erfahrung und Übung, ist das vielleicht kein großes Ding mehr (obwohl es bestimmt immer aufregend ist), aber der FS fragt sich ja ganz praktisch, WIE er auf die romantische Ebene kommt. Wäre vielleicht hilfreich, vor allem auch von Männern, aber Frauen können natürlich auch sagen, was sie gut fanden oder sich gedacht haben. Nur mal so als Idee -- anstelle hier Verallgemeinerungen und abstrakte Beispiele zu bringen.
 
  • #60
Lieber FS, ich habe in meinem letzen Post sehr deutliche Fragen gestellt
Irgendwie ist meine Antwort wohl verschwunden.
Ja das sind Fragen die ich mir auch stelle, aber wenn ich die Antworten darauf wüsste, dann müsste ich ja nicht hier fragen. Was ich sagen kann ist, dass ich oft nicht weiß, was ich machen soll/muss, um auf diese Beziehungsebene zu kommen. Mir fällt es schwer Komplimente zu machen und zu flirten und ich weiß selbst nicht weiß warum. Ich glaube, dass viele Leute instinktiv handeln in solchen Situationen und ich kann diese Instinkte bei mir einfach nicht finden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.