Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

25 Jahre und noch nie einen festen Freund

Eigentlich ist es kein Problem, aber man macht sich dennoch seine Gedanken darüber: Ich bin mittlerweile 25 Jahre und hatte bisher noch keinen festen Freund. Ernsthaft verliebt war ich bisher 2mal (beide Male kam es nicht zu einer Beziehung). Entsprechend viel Zeit nimmt es in Anspruch mich zu "entlieben". Freunde meinen, dass ich zu hohe Ansprüche hätte. Meine Frage aber "Was heisst zu hoch?". Ich weiß was ich will und ich weiß auch, was ich nicht will. Ich habe auch keinen "komplizierten" Charakter - wenn ich das so sagen darf. Ich habe viele Bekannte und zu meinen besten Freunden gehören überwiegend Männer. EIn Bekannter meinte einmal, dass die Männer Angst vor mir hätten. Ist da etwas dran? Wenn ja, was kann ich ändern - oder woran könnte es sonst liegen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Fangen wir doch mal einfach und konkret an:
- welche Ansprüche hast Du tatsächlich und was hast Du in gleicher Richtung zu bieten?
- wer gehört in Deine Zielgruppe?
- was willst Du und was nicht?
- warum könnten die Männer tatsächlich Angst vor Dir haben?
- Entschuldige die direkte Frage, aber Du bist dann auch noch Jungfrau? Hast Du im Zweifel vielleicht sogar Angst davor, daß das irgendwie ein Thema wird?

m/30
 
G

Gast

Gast
  • #3
Nein, bleib so wie du bist! Du bist ein Unikat, also einmalig und höre nicht auf die Anderen, die sollen selbst vor der eigenen Tür kehren. Die Männer die Angst vor dir haben, sind eh die Falschen...die Zeit klärt...es ist einfach noch nicht der Richtige gekommen...abwarten...und lass dich nicht verunsichern...und keineswegs verbiegen...Ansprüche stellt man nur dann, wenn man selbst welche besitzt und das ist gut so...m
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja und? Du bist nicht die Einzige die sich nicht schon mit 15 richtig verliebt hat.
So unnormal ist es gar nicht.
Meistens wird nur nicht darüber ehrlich gesprochen.

Du kannst keine Liebe erzwingen wo keine ist. Bleibe neugierig und offen - die Liebe küsst Dich irgendwann und dem Richtigen wird es egal sein, ob Du schon 10 Freunde oder gar keinen hattest.

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #5
FS

Okay, welche "Ansprüche" ich habe? Folgende:
Mir ist wichtig, dass Vertrauen und Ehrlichkeit in einer Beziehung herrschen. Intelligente Diskussionen sollen möglich sein, aber auch Humor darf nicht fehlen.
Zudem finde ich es wichtig, dass jeder dennoch seinen Freiraum bzw. eigenen Freundeskreis pflegt und dass man demnach nicht ständig "aufeinander sitzt".
Ich denke, das, was ich von meinem Gegenüber verlange, habe ich selbst auch zu bieten. D.h. ich verlange nichts Unmögliches. Bin zudem tolerant und offen für alles - kein Mensch, mit dm Mann nicht reden kann.
Ich selbst stehe mit beiden Beinen fest im Leben; Studium erfolgreich abgeschlossen, Job, guter Bekanntenkreis.
Dass ich Jungfrau bin, tut bei diesem Thema denke ich nichts zur Sache. Das hindert mich nicht daran, Kontakte zu Männern zu pflegen; wieso sollte es auch.
Beziehungstechnisch hat es halt einfach noch nicht "klick" gemacht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
FS

Danke Euch für die ehrlichen Antworten!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lass dir bloß keine zu hohen Ansprüche einreden! Du warst doch zweimal verliebt - das werden ja nicht Brad Pitt und George Cloney gewesen sein, sondern normale Männer aus deinem Umfeld, die in etwa zu dir gepasst hätten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man jahrelang einen Mann nach dem anderen begehren kann und es wird von DENEN aus nichts. Das ist schlimm und nicht deine Schuld, sondern tut mir sehr leid für dich. Ich hoffe, dass es, anders als bei dir, bald klappt!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo liebe FSin,

mach dir hier einfach kein Kopf! Der richtige wird dir schon noch über den Weg laufen :) Finde das eher sexy und charmant wenn man auch "ohne Beziehung" leben kann und sich nicht auf das nächst beste Abenteuer eingeht.

Ich bin lieber Singel als mich in irgend eine Beziehung zu stürzen, wovon ich selber nicht zu min. 90% überzeugt bin. Man kann zwar grßzügiger Abstriche und Kompromisse bei der Haarfarbe, Augenfarbe, Größe und Aussehen (Figur, Klamotten, etc.) machen, aber leider nicht so sehr beim Charakter einer Person.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Das ist doch vollkommen okay, mach dir keine Gedanken.

Einem meiner drei Söhne geht es genauso. Er ist 23, und obwohl er klasse aussieht (groß, athletisch), hochintelligent ist, witzig und charmant, hatte er bisher nur kurze Flirts, aber noch nie eine feste Beziehung. Jeder wundert sich ("du könntest doch zehn an jedem Finger haben"), aber er hat eben die Richtige noch nicht gefunden. Und er sagt, so lang er keine Frau findet, bei der es nicht wirklich passt, will er lieber solo sein. Ich finde diese Einstellung bewundernswert, das zeugt von Charakter.

w53
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo liebe Fragestellerin, mir geht es genau wie dir. Bin nicht viel jünger (21) und hatte auch noch nie eine Beziehung. Ich lebe eigentlich ganz gut damit. Kann mein Leben gestalten wie ich will. Allerdings sehne ich mich auch hin und wieder nach einem Partner. Und der gesellschaftliche Aspekt spielt da schon auch ein bisschen eine Rolle. Das kann man ja fast keinem erzählen dass man noch nie einen Freund hatte. Meine Freundinnen haben sich mittlerweile daran gewöhnt. Vor einigen Jahren habe ich noch viel mehr darunter gelitten als jetzt, weil es mir vor anderen peinlich war. Aber auch jetzt überlege ich mir manchmal, wie wird mein zukünftiger Partner (sollte ich denn mal einen finden) darauf reagieren? Der muss sich doch denken dass mit mir was nicht stimmen kann? Dabei habe ich auch schon einige Dates mit Männern gehabt, an denen ich nichts aussetzen konnte, aber wir haben uns einfach nicht ineinander verliebt... Ich gehe auch oft in den Ausgang und werde dort von Männern angesprochen, aber der richtige war halt einfach noch nicht dabei.
Ich hoffe es tröstet dich ein bisschen, dass es auch anderen Frauen so geht wie dir ;)
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS,
ich war auch so ein Fall gewesen. Meinen ersten "festen Freund" (ich war zu dem Zeitpunkt eine "fast" Jungfrau) habe ich erst mit 31 gehabt. Lass Dir Zeit, entscheide für Dich selber, einige Aspekte würde ich nur für mich behalten und nicht (auch mit allerbesten) Freunden diskutieren. Es geht nicht um Kompromisse etc. , sondern um Intelligenz und eine sehr tiefgründige Denkweise (daran liegt es eben!) . Lass Dich nicht verunsichern! Wünsche Dir ganz viel Glück! w/35
 
  • #12
Hallo FS
tja was soll ich sagen, ich bin in genau der gleichen Situation...
Das ist kein Witz oder der versuch dich vor zu führen, ich bin 25 m und hatte bisher auch noch keine Beziehung, was mir einige sehr persönliche Fragen einbrachte..

Das mit dem Verliebt sein hat nichts mit den Ansprüchen in den Charakter eines Menschen zu tun.
Verlieben tun wir uns, so sind meine Erfahrungen, in einige Äußerlichkeiten, in ein nettes und bezauberndes Lächeln, ein Hübsches Gesicht , einen Attraktiven Körper einige Gesten, die das wieder spiegeln was wir an einem Menschen mögen und erwarten...
Aber wenn man jemanden sucht der über die gleiche art von Komik lacht, jemand der die gleichen Sozialen und Politischen Themen Interessant findet und die gleichen Menschlichen Charaktereigenschaften, wie: Selbsttäuschung, Vorurteilhaftigkeit oder Arroganz hasst, und andere Eigenschaften wiederum als absolut notwendig erachtet; wie: Ehrlichkeit, Offenheit, und Verbundenheit, dann ist es zwar Anspruch aber ich denke das ist nur normal jeder sucht einen Menschen der zu einem passt wir haben eben noch keinen gefunden.
Warum das so ist da darüber kann man jetzt viel spekulieren , ich denk wir sind einfach nur .....(das hört sich vielleicht etwas arrogant an) anders als die Mehr.....
Nein - ich glaub wir haben einfach einige Eigenschaften die recht selten sind und dafür nur wenige Eigenschaften die weit verbreitet sind...
Meine beste Freundin meinte einmal zu mir ich möchte das meine Freundin genau so sein soll wie ich, z.B. genau so vernünftig (sie hält mich für einen der vernünftigsten Menschen der Welt...) und wie bereits geschrieben ich denk das will doch jeder, jemanden haben der die Welt so sieht, empfindet und über sie das gleiche denkt wie man selbst..
Andere sagen mir ich sei manchmal zu Ehrlich zu anderen Menschen,ich sei ein zu guter Mensch..., ich sei Stur..., mir wäre egal was andere denken..., andere Eigenschaften wären selt(sam)en, etc....

Was ich damit sagen will ist, es gibt garantiert nicht viele Frauen die den meisten Männern "Angst" machen, also wird etwas an dir selten sein , und da auch du jemanden suchst der zu dir past der So ist wie du , wir es so jemanden wohl auch selten geben.
Das ist bei allen Menschen so denk ich ; nur lassen sich viele experimentell auch mit Menschen ein bei dehnen sie am Anfang nicht genau sagen können ob man zu einander passt aber eben verliebt sind, oder sich verguckt haben, und nun eine Beziehung ausprobieren wollen.
Bist du manchmal vielleicht etwas perfektionistisch?
Mein letztes verliebt sein ist leider schon sehr lange her , und Diejenige hat überhaupt nicht zu mir gepasst....(Das habe ich auch erst festgestellt als sie mich nach dem ersten Ansprechen einfach Ignorierte obwohl sie bei der Frage ob wir vielleicht mal zusammen ausgehen wollen mit Ja geantwortet hatte.)
Also werden wir weiter suchen müssen, auch wenn es noch länger dauert denke ich es ist nichts schlimmes dabei noch keine Beziehung gehabt zu haben. Auch wenn ich in einem Umfeld Arbeite in dem es als sehr seltsam gilt....

Steen...m 25
 
G

Gast

Gast
  • #13
@FS
Du scheinst eine interessante Person zu sein.
Ich denke, früher oder später klappt es sicher!
Nur nicht die Hoffnung aufgeben.

Zu den "zu hohen Ansprüche":
Viele meinen, ich hätte zu hohe Ansprüche bei Frauen, doch ich erwarte eigentlich nur "normale" Sache. Leider scheinen viele Dinge/Werte heutzutage sehr schwer zu finden sein.

m, 26
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mach dir nicht so viele Gedanken, du bist noch jung.
Eine Verwandte, sie ist fast 30, hatte offiziell auch nur einmal kurz einen Freund, ansonsten war sie immer solo. Wir wussten zwar, dass sie gerne einen Freund gehabt hätte, trotzdem hatte ich nie das Gefühl, dass sie besonders auf der Suche war.
Vor einem Jahr hat sie nun doch einen netten Mann kennen gelernt, zieht mit ihm demnächst zusammen und heiraten wollen sie auch schon nächstes Jahr.
Du solltest immer an dich glauben und versuchen locker zu bleiben, dann kommt auch bei dir irgendwann der Richtige.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hallo liebe FS!
Ich weiß zwar nicht, ob sich deine Situation bereits geändert hat, aber ich gebe dir hier folgenden Ratschlag. Frage dich selbst, wo gehst du hin, um Leute/ mögliche Partner kennenzulernen. In einer Disco wirst du vielleicht schwerer auf einen Mann treffen, der mehr ehrliches Interesse an dir als an deinem Körper hat. Suche Orte auf, die etwas mit einem deiner Hobbies zu tun haben. Wenn du z.B. Fussball magst spiele doch welchen in Verein. Dort wirst du mit größerer Wahrscheinlichkeit Leute mit ähnlichen Interessen und Einstellungen finden, als an allgemeinen Sammelplätzen, wie Discos, Bars,...etc..
 
G

Gast

Gast
  • #16
Der Thread liegt zwar schon ein wenig zurück, aber egal. Ich bin durch Google draufgekommen.

Ich bin auch 24, bald 25 und habe noch nie einen festen Freund gehabt. Verliebt war ich bisher 2 Mal. Beim einen hat es nichts funktioniert und für den anderen war ich nur ein Trostpflaster, er ist nach unseren "lockeren Geschichte" nämlich wieder mit seiner Ex zusammengekommen. Tja, ich verliebe mich nicht so schnell... Aber wenn, dann richtig und entlieben fällt mir sehr schwer und ich brauche verdammt viel Zeit dazu... Leider!

Und neben dem ganzen Pech, was ich bisher in der Liebe hatte, interessieren mich halt auch die meisten Männer nicht. Aber ich kann und WILL auch gar nicht eine Beziehung eingehen, wenn ich nicht richtig davon überzeugt bin. Ich bin ein Herzensmensch und kein gesellschaftliches Objekt, was zu funktionieren hat...

Na ja, als häßlich oder dumm würde ich mich auch nicht gerade bezeichnen. Ich lerne ja auch viele Männer kennen und treffe mich mit ihnen, aber meistens funkt es halt einfach nicht! Und wenn... dann werde ich enttäuscht... Das knabbert schon sehr am Selbstbewusstsein. Aber so schwer kann das doch gar nicht sein, oder??? Der Richtige war einfach noch nicht dabei. Ich wünsch mir, dass er mir aber irgendwann über den Weg läuft...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich denke, dass ist eine Kopfsache.... Zum "Verlieben" gehört natürlich auch eine innere Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und das wichtigste: man muss wissen, was man will..

Vielleicht - das unterstelle ich jetzt - sind da solche Faktoren im Spiel, die einen selbst im Weg stehen....
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich denke, dass ist eine Kopfsache.... Zum "Verlieben" gehört natürlich auch eine innere Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und das wichtigste: man muss wissen, was man will..

Vielleicht - das unterstelle ich jetzt - sind da solche Faktoren im Spiel, die einen selbst im Weg stehen....

Nein, zum Verlieben braucht man diese Dinge nicht - sehr wohl aber um eine Beziehung eingehen zu können!
w26
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich denke, dass ist eine Kopfsache.... Zum "Verlieben" gehört natürlich auch eine innere Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und das wichtigste: man muss wissen, was man will.

Ja, genau, und das trifft auf die FS ja offensichtlich zu: sie will nicht irgend jemanden, sondern hat ein sehr enges Beuteschema. Vorteil: sie verplempert keine Zeit mit den Falschen.

Keine Sorge, das wird schon noch was. Immer schön locker bleiben!
 
G

Gast

Gast
  • #20
G

Gast

Gast
  • #21
- welche Ansprüche hast Du tatsächlich und was hast Du in gleicher Richtung zu bieten?
m/30

Antworte nicht auf so eine freche Frage!
"Was hast du zu bieten?" Sowas fragen nur Männer, die nur genau so viel investieren, wie sie bekommen können - leidenschaftslose Geschöpfe, die 50:50 machen...
Die hinterletzten Dorfbratzen ohne besondere Fähigkeiten bekommen nen Freund ab, was sie zu bieten hat, steht überhaupt nicht im Raume.
Ich gehe davon aus, dass es genügend Männer gäbe, die theoretisch Interesse hätten.

Mir wurde auch immer so ein Blösinn gesagt von wegen, mir müsse man erst einen backen oder ich bekam ne Postkarte mit nem Skelett auf ner Parkbank: "Waiting for the perfekt man"
...sehr witzig!
Und in meinem Bekanntenkreis und dem meiner Mutter wurde ich mit 24 auch immer gelöchert, wieso ich keinen Mann am Start hätte!?
Was soll man denn machen, wenn man sich nicht verliebt? Oder wenn die für einen interessanten Männer kein Interesse haben oder vergeben sind?! Das heißt deswegen noch lange nicht, dass man zu hohe Ansprüche hat, nur steht im wahren Leben eben nicht wie bei Rosamunde Pilcher immer ein Traumrinz parat, wenn man es gebrauchen könnte, leider!
Mit 25 fängt es ja gerade erst männertechnisch an, interessant zu werden.
Setz Dich nicht so unter Druck! ich habe so viele Freundinnen - gutaussehend, aus gutem Hause und bestens ausgebildet, die in deinem Alter keinen Freund hatten, evtl. mal nen kurzzeitigen Lover und die jetzt alle glücklich liiert sind.
Manchmal hat man das Gefühl, dass man niemals jemanden treffen wird, aber das wir schon noch!
Vielleicht bist du auch sehr schüchtern!?
Ich hatte auch so gut wie nie nen Freund zwischen 18 und 24 - und es wurde noch! ;-) Mir sagten viele, dass sich die Männer alle nicht trauen, weil ich so groß bin und so gut aussehe, aber vielleicht lag es auch ein bisschen an meiner damals unnahbaren Ausstrahlung? Wer weiß?
Gehe mit nem Lachen durchs Leben, mit offenen Augen und einer aufgeschlossenen Einstellung, das klappt schon, wenn nicht jetzt, dann nächstes Jahr.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top