• #61
Und aus ihrem 3. Thread vom 20.12.2018 „Weicht er mir aus oder will er nicht.“ (zum gleichen Mann, nicht ganz 2 Monate nach dem von @Leonardie zitierten 2. Thread)

Ich habe nach zahlreichen Dates-in denen nichts lief- einen Mann an der Angel, der noch vor 3 Wochen meinte, dass wir in einer Beziehung sind. Mir fiel von Anfang an auf, dass er nicht körperlich wird. Erst nach einem Gespräch meinerseits und über 2 Monaten Treffen, passierte was.
Jetzt habe ich immer öfter den Eindruck, dass er sexuell irgendwie ein Problem hat, an dem er mich nicht teilhaben lässt. Wir haben 3 mal uns angenähert, aber dafür braucht es immer Stunden, er kam nie zum Orgasmus. Bricht dann auch ab. Er schreibt mir heiße Nachrichten, will Übernachtungen, hat mir aber auch schon mehrmals abgesagt und stattdessen außerhäusliche Aktivitäten vorgeschlagen.
Der gute Mann ist Ende 20 und hatte 4 Jahre keinen Sex. Ich Zweifel mittlerweile an meiner Attraktivität (Für ihn) , dabei bin ich eine hübsche und attraktive Frau (laut anderen), ich frage mich ob er eine andere parallel am Start hat, was ihn blockiert. Es gab da eine komische Situation, in dem er unser Treffen aufgeschoben hat , weil er verabredet war. Genau weiß ich nicht, was er getan hat, auf Grund unserer Vorgeschichte war er wohl eher nicht mit einer anderen im Bett, aber wahrscheinlich Kaffee? Er sagt er habe seine Tante getroffen (von der er aber sonst erzählt)
Ich habe den Eindruck, er flüchtet aus potentiell sexuellen Situationen. Wir gehen duschen, er zieht sich an und geht in die Küche. Ich bleibe nackt zurück. So zum Beispiel. Er ist lange Single, aber sollte dann nicht er auch für mich brennen? (Auch was Treffen betrifft?)
Liegt es an mir? Liegt es an ihm? Liegt es an Dritten?
Wie soll ich es lösen? Klares Gespräch? Sexuell weiter versuchen? Habe Angst, ihn durch ein Gespräch zu verjagen, ihn zu stressen, unter Druck zu setzen. Vielleicht ist das alles gar nicht der Punkt und ich bin dann die komplizierte, klammernde Frau?
Aber halte ich vielleicht an was aussichtslosen fest und vertrödeln meine Zeit? Mir liegt sehr viel an ihm, er ist der erste Mann seit langem, in den ich richtig verliebt bin und mir das "große ganze " mit ihm vorstellen könnte. Ich will das nicht so leichtfertig aufgeben, mich belastet es aber aktuell so stark, dass ich zumindest für mich Klarheit und "Strategie" brauche. (Abwarten, laufen lassen, ihn machen lassen, zurückziehen, Konfrontation...
Ergebnis:
Ich lasse das hinter mir und bleibe traurig zurück. Am besten gebe ich es mit Mann und dem Wunsch nach Familie auf.
Ich danke euch für eure Antworten.
 
  • #62
Ich habe mich durch Annas Threads 'geackert' und war zwischenzeitlich wütend geworden. Ich konnte kaum fassen das dies kein Fake ist...
Ich selbst war in den 20ern ja echt naiv, ich rannte immer lachend in die Kreissäge, aber das Theater hätte ich nie mitgemacht...

Was wohl aus ihr geworden ist?
 
  • #64
Ich habe immer auf klare Signale der Frau gewartet. Bei mir kamen die praktisch immer bei den ersten Dates.Entweder der Mann versteht die Signale der FS nicht oder sie sendet keine...
 
Top