• #1

31, nie Freundin, Fehler unkorrigierbar - lohnt es sich hier?

Hey,

ich könnte für eine Partnerin durchaus eine Zukunft bieten: Im Beruf bin ich erfolgreich, verdiene gutes Geld und ein kleines Häusschen gehört mir ebenfalls.

Ich bin musikalisch (mehrere Instrumente, Singen, Komponieren) und im Allgemeinen recht kreativ (Zeichnen, Schreiben, Geschenkideen für Freunde usw.)

Meine Hobbys und Interessen sind vielseitig (Kino, Computer, Musik, Festivals, Politik, Party, Auto, Garten, Spiele) und mein Allgemeinwissen schätze ich als ganz ok ein.

Dennoch bin ich über 30 - und hatte noch nie eine Freundin (und keine sexuelle Erfahrung, außer immer wieder Kuscheln etc.) - obwohl ich bereits mehrmals verliebt war und mal mehr und mal weniger um die Mädels gekämpft habe.

Ich bin zu schüchtern - traue mir was Sex/Beziehung/Nähe betrifft nichts mehr zu, nach 15 Jahren abblitzen, ungeliebt sein, verlassen werden...

Außerdem bin ich durchaus in der Lage Menschen einzuschätzen, mich ggf. anzupassen und entsprechende Mädels zu manipulieren. In kürzester Zeit schließe ich dadurch äußerst enge und durchaus intime Freundschaften - vor allem mit jüngeren Frauen. Diese Freundschaften zerbrechen aber schnell wieder - meistens dann, wenn die Mädels eine Beziehung eingehen. Ich als "Drittes Rad am Wagen" fühle mich jedesmal sehr verletzt und gebe der Freundschaft keine Chance mehr.

Was denkt ihr? Lohnen sich weitere Versuche übers Internet und diese Plattform hier oder ist das in meiner Situation Zeit- und Geldverschwendung, solange ich keinen Weg finde, aus meinem Selbstzweifel heraus zu kommen?
 
G

Gast

  • #2
Süsser, mach ne Therapie und bekomme heraus, warum du Beziehungsmässig so drauf bist.

Mit Geld, Häusschen usw. kann man nur dumme Frauen beeindrucken. Arbeite an deiner Persönlichkeit, lies Bücher zum Thema, komme dir selber auf die Spur, dann klappt es auch mit Frauen.

w 50
 
G

Gast

  • #3
Deine Selbstzweifel werden dir weiterhin im Weg stehen aber die kannst du wiederum nur durch Sex mit möglichst vielen verschiedenen Frauen beseitigen.
Gut manipulieren zu können, musikalisch und kreativ zu sein und viel Kontakt zu jungen Mädels ist schon mal ein guter Anfang aber du MUSST dann unbedingt auch weiter gehen. Falls du wirklich zu schüchtern bist dann liegt das nur daran dass du denkst du hättest was zu verlieren (ruf, blamage, schmerz...).
Geh einfach irgendwo hin wo du das alles nicht zu befürchten hat, in eine fremde Stadt wo dich niemand kennt, notfalls unter falschem Namen, denk dir ne gute Geschichte aus und gewöhn dich an deine Rolle, für längerfristige Sachen leg dir auch richtig n Wertkartenhandy inkl. 2-Facebookaccount usw an. Wenns schief geht ist nichts weiter schlimm, wenns klappt sammelst du erfahrung und pushst dein Ego ungemein. Danach kannst du dich auf die Suche nach einer tollen Frau und einer richtigen Beziehung machen.
Das klingt jetzt nach Doppelleben aber sieh es als temporären Abschnitt deines Lebens um den wichtigen Teil in Griff zu kriegen, und vergiss das ganze sobald es vorbei ist.
Noch ein Tipp: Du könntest in die Situation geraten, dass du einem Mädchen begegnest welche du dann "für die einzig Wahre und Richtige hälst" und wirst dazu geneigt sein deine Rolle aufzugeben, vergiss das, zieh das mindestens mal 6-12 Monate durch und verlieb dich nicht gleich sonst geht's wieder in die Hose.
Wünsche dir allen Erfolg der Welt
M28
 
M

Mooseba

  • #4
Wenn du wirklich nur zu schüchtern wärst, lohnt es sich auf jeden Fall, weiterzumachen. Aber was heißt "zu schüchtern"? Zuuu schüchtern etwa? Ich halte deinem Beitrag zufolge dich für ausreichend aufgestellt, um attraktiv wirken zu können. Aber dazu ist eine gewisse sichere Ausstrahlung notwendig. Keine Angst, ich habe die bis heute auch noch nicht, bin dennoch vergeben.

Ich war 28 als es zu den ersten nennenswerten Erfahrungen kam. Ich war auch schüchtern, flirtunfähig, leicht einzuschüchtern usw. Aber online habe ich dann nicht nachgelassen. Auch weil sich mit Ende Zwanzig die Erkenntnis in mir breitgemacht hat, dass ich nicht mehr jünger werde und die Zeit der Jugend irgendwann endgültig vorbei sein wird. Ich bin gut darin, mich unter Druck zu setzen und mich zu etwas zu zwingen. Das mag bei dem Thema kein allgemeingültiges Erfolgsrezept sein. Aber bei mir klappt sowas, auch weil es mit dem Eigenantrieb namens Motivation noch nie weit her war bei mir. Wichtig ist natürlich das Interessezeigen bei Dates. Und es sollte dir auch nicht allzu schwer fallen, wenn dir eine Frau gefallen hat, dem Date eine SMS folgen zu lassen mit dem Inhalt, dass es dir gefallen hat und du unbedingt mit ihr in dieses neue vietnamesische Restaurant in der Dingsbumsstraße oder in den neuen Film mit Max Mustermann gehen musst.

(m,30)
 
G

Gast

  • #5
Schwer zu sagen. Jeder, der sich bei Elitepartner kostenpflichtig anmeldet, bringt auch eine gewisse Erwartungshaltung mit. Nämlich, den besonderen Menschen zu finden, der bei der Konkurrenz nicht gemeldet ist. Die Ansprüche hier sind allein schon auf Grund des Namens wahrscheinlich höher.
Ob du in deiner Situation den Ansprüchen besonders der Damenwelt genügst, ist wie gesagt schwierig zu entscheiden. Es wäre ja auch vieles andere sehr leichter, wenn Mann mal wüsste wie Frau so denkt.
Schnupper-Mitglied gibt es in irgendeiner Form hier auch nicht. Wenn du dein kostenloses Profil erstellst, kannst du trotzdem nur gucken. Aktiv werden kann man erst mit einem bezahlten Account, außer, eines der vierblättrigen Kleeblätter (VIP-Member) schreibt dich zufällig an.

Meine Tendenz, eher zuerst eine kostenlose bzw. Plattform mit mehr eigenen Möglichkeiten ohne Geldeinsatz testen, dann kannst du nach Resonanz dich immer noch hierfür entscheiden, wenn nötig.
 
G

Gast

  • #6
Hallo lieber FS,

Selbstzweifel haben sicherlich viele mal und würde ich daher nicht als problematisch beim Kennenlernen betrachten.
Allerdings kann ich dir sagen, das die Teilnahme an online Singelbörsen, durchaus auch die Selbstzweifel verstärken kann, der Umgang hier miteinander ist auch nicht immer einfach und entspricht unserer Konsumgesellschaft. Aber wie heißt es so schön, "Versuch mach klug" und als schüchterner Mensch sollte die Kontaktaufnahme vie Email leichter fallen.
Schwieriger ist es da schon, dass du noch nie eine Freundin hattest - und ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Mir ist es schon öfter passiert, dass das Interesse der Männer vorbei war, wenn ich ich zugab über 5 Jahre Singel zu sein und das war ja in dem Moment schon geschönt (aber auch nicht gelogen - die Wahrheit hätte ich aber bei einer beginnenden Beziehung dann doch gesagt). Insofern würde ich mich bei Kontakten bemühen dieses Thema etwas zu umgehen.
Alles in allem, würde eine Anmeldung für dich sicherlich Sinn machen, du solltest das Ganze jedoch ungezwungener angehen und mehr als eine Art persönliche Erfahrung anzusehen. Dir sollte klar, das nicht jeder online seinen Partner/Partnerin findet oder dies z.T. auch sehr lange dauern kann.....

Viel Erfolg
w33
 
G

Gast

  • #7
Du klingst irgendwie wie ein "Nerd".Sorry!
Ich kenne Männer, die mit 40 noch keine Freundin hatten. Sie sind superschüchtern, hängen noch sehr mit ihren Eltern zusammen und vom Verhalten her sind sie "nerdig".
Und das ist nervig!
Mit irgendwas musst du die Frauen ja nerven....denke sie nehmen dich nicht Ernst.
Übrigens sind deine Hobbys öde. Die würden mich nicht ansprechen.
Das mache ich auch alles, aber finde es nicht erwähnenswert, weil es kindisch klingt.
Versuche doch mal eine kostenlose Singlebörse und teste dort deine Chancen, bevor du dich auf die "Elite" loslässt. Nur weil es hier was kostet, heisst es nicht, dass dir die Frauen die Bude einrennen.W45
 
G

Gast

  • #8
Lieber FS,

es lohnt sich sehr wohl, eine Partnerin und wirkliche Liebe zu finden. Du mußt Dir allerdings im Klaren sein, daß in Deutschland eine mangelnde Sexerfahrung des Mannes bei den meisten Frauen unangenehm aufstößt. Wenn Du neben dem finanziellen auch noch Bildung vorzuweisen hast, dann gibt es auf der Welt Millionen und Abermillionen von Frauen, die das sehr wohl wertschätzen - nicht unbedingt hier im "Goldenen Westen" natürlich.

Und bitte nimm unter keinen Umständen eine dieser Mädels, die Dir jemand anderen vorgezogen haben; Du wärest nur x-te Wahl, eine Notlösung.
 
M

Mooseba

  • #9
Süsser, mach ne Therapie und bekomme heraus, warum du Beziehungsmässig so drauf bist.

Mit Geld, Häusschen usw. kann man nur dumme Frauen beeindrucken. Arbeite an deiner Persönlichkeit, lies Bücher zum Thema, komme dir selber auf die Spur, dann klappt es auch mit Frauen.

w 50
Alles Gute nachträglich ;)

Also von Männern, die bereits in jungen Jahren eine Therapie gemacht haben und komische Ratgeberbücher lesen, lassen sich schlaue u. v.a. anspruchsvolle Frauen auch kaum beeindrucken.
 
G

Gast

  • #10
Du kannst versuchen die "Gelegenheiten" zu erhöhen, deinen Anspruch zu senken oder halt mehr risikieren, wenn's drauf ankommt.
Um die erste Hürde zu nehmen, kannst du auch ein Call-Girl besuchen.
 
G

Gast

  • #11
Warum glaubst du Frauen manipulieren zu müssen?

Deine Zeilen triefen vor Verzweiflung. Es wäre nicht verwunderlich, wenn du auf deine Mitmenschen auch so wirkst. Damit löst du höchstens ein Helfersyndrom aus oder bleibst wie von dir beschrieben "der beste Freund oder das dritte Rad".

Bevor du weiterhin versuchst krampfhaft Frauen zu finden, die du manipulieren kannst, solltest du an deiner eigenen Baustelle arbeiten. Sonst bist du ruckzuck 41 Jahre alt und ein "seltsamer Junggeselle".

Noch eine Frage: Was ist gemeint mit "Fehler unkorrigierbar"? Den Teil deiner Fragestellung kann ich nicht ganz nachvollziehen.
 
G

Gast

  • #12
Die äußerst engen Freundschaften zu Frauen scheinen kumpelhafter Art zu sein, sonst würden sie sich nicht anderweitig Beziehung suchen. Du sprichst außerdem von "jüngeren" Frauen. Wieviel jünger?

Du tappst in die Kumpelfalle, das hat mit Partnerschaft und Sex nichts zu tun.
Außerdem würde ich mich mal an gleichaltrige Frauen ranwagen... außer du hast Angst, dass diese Frauen dir allzu deutlich sagen was Sache ist und dir Kontra bieten. Ist vielleicht nicht angenehm, aber hilfreich - das ist nämlich genau das Feedback was dir offensichtlich fehlt. Wir hier kennen und sehen dich nämlich nicht....
 
G

Gast

  • #13
Immobilienbesitz als Single ist wie eine Fessel. Du musst auch offen und frei werden für einen Ortswechsel. Es ist einer potentiellen Partnerin nicht zumutbar bereits in ein fertiges "Häuschen" einziehen zu müssen. Es müssen alle Optionen offen sein, sonst schreckt das Frauen ab.

m/45
 
  • #14
Lieber Fragesteller,

die Beschreibung Deiner Person, Deiner Fähigkeiten und Deiner erzielten Erfolge und zugleich Deiner Mißerfolge bei der Damenwelt dient mir als weiterer Beleg für das emotional verblendete, irrationale Selektionsverhalten des weiblichen Geschlechts.

Du siehtst - auch hier - sobald Du eine Schwäche in Deinem Selbstwertgefühl offenbarst, gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch immer ein Weibchen, das mit Deinem Selbstbewußtsein den Boden aufwischt. Da muss man sich auch schon mal als gestandener Mann von Frauen im großmutterfähigen Alter als "Süßer" titulieren lassen.

Natürlich lohnt sich bei Deinem vielseitigen Gesamtangebot jeder Versuch gegenzusteuern. Befreie Dich aus Deiner "netter-Junge-Falle", lies Verführungsliteratur, lerne dadurch über weibliche Psychologie in der Theorie, melde Dich hier an, habe viele Dates und lerne den Umgang mit Frauen auch in der Praxis.
Du lernst was ankommt und was nicht, bei welchem Typ Frau Du Chancen hast, dadurch gewinnst Du Selbstbewußtsein und dann suchst DU Dir eine Frau aus, die DIR gefällt.

Viel Erfolg.

M.,38
 
G

Gast

  • #15
Laß Dich von manchen Posts nicht runterziehen, Du bist 31, hast viel Zeit in Deine Ausbildung und den Job gesteckt. Es ist alles andere als unnormal, daß (studierte) Männer erst spät Kontakt zu Frauen haben. Sie haben einfach eine andere Zeitrechnung als Mädchen, die ab 18, wenn sie hübsch sind, von Männern jeglichen Alters begehrt werden. Sie haben Vorteile in der frühen Jugend. erfolgreiche Männer, wann sie älter sind - ausgleichende Gerechtigkeit. Ein Mann unter 30 wird oft noch als nicht fähig, eine Familie zu ernähren, eingeschätzt und von Frauen übersehen. Nicht umsonst heißt ein Spruch eines angesehenen Wiener Anthroplogen: "Schwer vermittelbar sind junge und/oder mittellose Männer und alte und/oder hochgebildete Frauen." Also, Deine gute Zeit beginnt erst.

Ich denke, Du solltest nach einer Frau v. a. im RL suchen. Noch sind die Chancen gut, eine Frau im passenden Alter (-5 bis -8 Jahre) in Clubs und auf Parties anzutreffen. Wenn es das Internet sein muß, denke ich bist Du für EP noch zu jung. U30-Frauen sind hier eher die Minderheit, und eine ältere Frau ist sicherlich im Hinblick auf eine Familie mit Nachwuchs kontraproduktiv. Du schaffst Dir unnötig zeitliche Enge und setzt Dich unter Druck.
 
  • #16
Ein paar Gedanken:

- wen willst du mit einem Häuschen beeindrucken? Eine Frau, die selbst kein Geld hat, dich aber dann nur als Versoger/Ernährer will? Eine Frau will MIT einem Mann etwas gemeinsam aufbauen und nicht als letztes Puzzlestück ins fertige Haus gesetzt werden!

- deutlich jüngere Frauen ziehen selten einen älteren Mann als Partner in Erwägung, dass du da NIE zum Zug kommst, ist auch klar.

-Frauen manipulieren? Dann geht es dir also nicht um Gefühle, sondern um ein Spiel! Du suchst fur deinen Plan irgendeine dumme Pute, die auf deine Manipulationen reinfallt: herzlichen Glückwunsch zu diesem Frauenbild!

- gejammere mögen die wenigsten Frauen.

- was sind bitte intime Freundschaften? Du passt dich Frauen an? Verbiegst dich und lügst, damit du ihnen gefällst? Is mir schon klar, dass sie sich da einen anderen suchen...

- deine Unerfahrenheit wäre für mich nicht das Problem gewesen, sondern dein Frauenbild und deine Taktik. So kannst du dich keiner Frau zumuten!
 
G

Gast

  • #17
Du siehtst - auch hier - sobald Du eine Schwäche in Deinem Selbstwertgefühl offenbarst, gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch immer ein Weibchen, das mit Deinem Selbstbewußtsein den Boden aufwischt. Da muss man sich auch schon mal als gestandener Mann von Frauen im großmutterfähigen Alter als "Süßer" titulieren lassen.
M.,38
Falsch interpretiert. Das mit dem "Süssen" war sicherlich ironisch gemeint, weil der FS seine seelischen Mängel mit dem Protzen von beruflichen Erfolgen und Häuschen kompensieren will. Und das funktioniert nie.
 
G

Gast

  • #18
Deine Selbstbeschreibung klingt sehr gut.

Du musst einfach möglichst viele Mädels kennenlernen. Nicht immer nur einer hinterherlaufen, sondern viele Versuche starten. Irgendeine die dir gefällt, wird schon "ja" sagen. Und kämpfen ist ja auch nicht schlecht. Nur eben nicht zu lange und mit dieser Fixierung,

Internet würde ich nicht zu raten. Geh lieber raus. Du kannst auch im Alltag Frauen unkompliziert ansprechen (natürlich kein blöder Spruch - einfach ins Gespräch kommen).

Dass du in deinem Alter beziehungsunerfahren bist, finde ich nicht schlimm. Besser als einer, der schon 100 Frauen hatte.

w29
 
G

Gast

  • #19
Du klingst irgendwie wie ein "Nerd".Sorry!
Ich kenne Männer, die mit 40 noch keine Freundin hatten. Sie sind superschüchtern, hängen noch sehr mit ihren Eltern zusammen und vom Verhalten her sind sie "nerdig".
Und das ist nervig!
Mit irgendwas musst du die Frauen ja nerven....denke sie nehmen dich nicht Ernst.
Übrigens sind deine Hobbys öde. Die würden mich nicht ansprechen.
Das mache ich auch alles, aber finde es nicht erwähnenswert, weil es kindisch klingt.
Versuche doch mal eine kostenlose Singlebörse und teste dort deine Chancen, bevor du dich auf die "Elite" loslässt. Nur weil es hier was kostet, heisst es nicht, dass dir die Frauen die Bude einrennen.W45
Besser kann man es nicht ausdrücken! Genau so würde ich auch meinen Eindruck, lieber FS, von dir beschreiben, ohne dich persönlich beleidigen zu wollen - ich bin nur ehrlich!
Musikalisch, geht gerne ins Kino und auf Festivals, interessiert sich für Gartenpflege und Politik? Machen dass nicht viele Männer und auch viele 0815-Singles?

Mich würden eher außergewöhnliche Freizeitaktivitäten beeindrucken, als solche Allerwelts-Hobbies!

Mein letzter Partner war auch Mitte 30, hatte keinerlei sexuelle Erfahrungen und es war ein Alptraum für mich! Es fängt mit solchen Tatsachen an, dass es Monate bis zu unserem ersten Kuss gedauert hat, der alles andere wie schön war. Er war immer sehr gehemmt, hat nie Initiative gezeigt und hat sich immer ins Bett wie ein Brett gelegt und gedacht: "Ja, nun mach' mal, Frau!" Ihm hätte ich die ganze Palette an Verführungs- und Sex"techniken", wirklich alles (!) beibringen müssen.

Deswegen würde ich mir an deiner Stelle evtl. einen guten Psychotherapeuten suchen oder einfach mal im Alltagsleben Frauen daten. Von Internetbekannschaften würde ich erstmal abraten. Da wirst du leider recht schnell aussortiert, da die Auswahl an Männern um die 30 recht groß ist.

W (Mitte 20)
 
G

Gast

  • #20
Mein letzter Partner war auch Mitte 30, hatte keinerlei sexuelle Erfahrungen und es war ein Alptraum für mich! Es fängt mit solchen Tatsachen an, dass es Monate bis zu unserem ersten Kuss gedauert hat, der alles andere wie schön war. Er war immer sehr gehemmt, hat nie Initiative gezeigt und hat sich immer ins Bett wie ein Brett gelegt und gedacht: "Ja, nun mach' mal, Frau!" Ihm hätte ich die ganze Palette an Verführungs- und Sex"techniken", wirklich alles (!) beibringen müssen.

Deswegen würde ich mir an deiner Stelle evtl. einen guten Psychotherapeuten suchen oder einfach mal im Alltagsleben Frauen daten. Von Internetbekannschaften würde ich erstmal abraten. Da wirst du leider recht schnell aussortiert, da die Auswahl an Männern um die 30 recht groß ist.

W (Mitte 20)
Diese Schlussfolgerung ist bestensfalls unlogisch. Oder wird der Psychotherapeut Verführungs- und Sextechniken beibringen wie in einem billigen Pornofilm? Werden die Alltagsleben-Dates komplett anders denken als die aus dem Internet? Es gibt übrigens gerade in diversen Magazinen eine interessante Diskussion darüber, wann eine Psychose diagnostiziert wird und wie oft das eigentlich falsch ist und Normalzustand als Krankheit gekennzeichnet wird. Angefangen hat das aus meiner Sicht übrigens vor circa 10 Jahren, als der ältere Begriff Nerd sich über das Internet und Fernsehen weit bis in sämtliche Wohnzimmer verteilt hat. Und aufeinmal gibt es Millionen Nerds, wo angeblich früher kaum einer war? Richtig ist, dass Nerd einfach nur ein überverwendetes Etikett ist, das heute gar nichts mehr bedeutet - dank Leuten wie euch.

Lustig finde ich auch den typischen weiblichen Widerspruch in sich, bloß keine öden Hobbies aber Nerd (was ursprünglich verschrobene Menschen mit exzessiven Hobbies sind) - neee, auch nicht.
 
  • #21
Lieber FS

Lass dich nicht verunsichern von den Damen hier, die wohl eine "Nerd-Phobie" haben. Vielleicht bist du ein wenig spezieller als Hans Mustermann. Macht doch nix. Spezielle Männer gabs schon immer. Früher nannte man sie Freaks, heute eben Nerds. Ei drüber, bringt nichts.

Es kommt auf deine Ansprüche an. Die Club-Gängerin oder Hippster-Dame wirst du eher nicht ansprechen. Ich könnte mir vorstellen, dass eine etwas zurückhaltendere Frau, die Musik liebt und gern über Politik spricht, sich an deiner Seite wohlfühlen würde.

Vielleicht findest du die in einem Verein? Oder du beschreibst dich in einer Online-Plattform, wie du bist. Vielleicht magst du ja auch mal eine Stil- oder Imageberaterin kontaktieren, die können einem tolle Tipps geben, wie man optisch das beste aus sich rausholt. Auf ein ansprechendes Äusseres stehen ja die meisten Frauen und ein neuer Look kann ungemein Selbstvertrauen geben :)

Wichtig ist ja, dass du das Herz einer Frau gewinnen kannst. Manipulieren bringt ja nichts.

Das kommt schon gut. Nur Mut!
 
G

Gast

  • #22
Lieber fs, Erstens, was mir auffällt: Was soll "Fehler unkorrigierbar" bedeuten? Hast du eine tödliche Deformation? Oder was hast du denn unkorrigierbar ruiniert? Ich Schätze mal nichts dergleichen, und es ist nur übertreibendes Negativbezeichnen. Oder auch wie mooseba schreibt: "leicht einzuschüchtern".

Zu deiner situation: Könnte (zusätzlich noch) am Aussehen, Auftreten bzw Taktgefühl liegen.
w
 
G

Gast

  • #23
Meine Güte, ist ja furchtbar, was es hier alles zu lesen gibt!
Lieber Fragesteller:
Ich besitze offensichtlich die seltene Gabe, vertrauenserweckend zu wirken und hab ein recht genaues Wissen über das Liebesleben meiner Freunde, Arbeitskollegen, Bekannten und Verwandten.
Jeder von uns hofft nur irgendetwas tun zu müssen um bei der oder dem Richtigen zu landen. Meine nüchterne und gleichzeitig beruhigende Bilanz:
Schönheit garantiert es nicht ( natürlich mehr Kontakte und Interessenten, doch was nutzt es wenn die sich wieder verabschieden, oder nicht passen..?)
Bei Geld und Erfahrung in Liebesdingen ist es das gleiche: keine Garantie für Glück in der Liebe in Zukunft.
Klar gibt es Typen, die schnell Frauen ins Bett bekommen, sich aber nie richtig verlieben und unterm Strich alle wieder verlieren, auch mal verlassen werden und leiden oder mitbekommen wie ihre ehemals Bettgefährtin verletzt und gedemütigt auf ihn reagiert. Ich war mit so einem zusammen. Ein Mann, schön, erfolgreich , sexy und unglücklich! ( Im Ernst, er fühlte sich laut eigener Angabe nie jemandem nahe, nie geliebt.. ich konnte ihn auch nicht bekehren, er tat mir nur weh und hat jetzt die nächste, glücklich ist er laut Freunden nicht)
Was soll das bringen?
Viele Erfahrungen bringen auch viel Leid und nicht unbedingt mehr Qualität ins Leben.
Ich kenne genug Paare, die keinen oder einen Partner maximal vor ihrem Ehepartner/ Langzeitpartner hatten. Und die sind jetzt wirklich zufrieden miteinander seit Jahren!
Frauen die mit 28, 32, 34! noch Jungfrauen waren, Männer, die ihr erstes mal mit Anfang oder die erste Freundin mit Mitte, Ende 30 hatten..
Jetzt hängt es natürlich dann keiner an die große Glocke, das der Partner an der Seite, der erste ist, weil es in unserem Kulturkreis die irrige Annahme gibt, viele Erfahrungen sind wichtig!
Lass dich nicht verunsichern. Du willst ja nicht ALLE Frauen, sondern eine die zu dir passt, dich und dein Wesen schätzt und dich anziehend findet. Es ist völlig egal, ob noch 30 unpassende an dir hängen würden oder nicht, eine Passende zu finden, bleibt und ist etwas Besonderes.
Ob es hier im Internet, oder im RL ist, möglich ist es!
Viel Glück
 
G

Gast

  • #24
Such ein schönes Foto von dir heraus bzw. lass eines machen, meld dich an und dann sieh, was passiert.

Was hast du zu verlieren? Nichts! Du kannst nur gewinnen, nämlich Erfahrung.

Irgendwann kommst du mit einer Frau ins Gespräch (per Mail), vielleicht am Anfang nur für einen Abend und dann beendet sie es. Irgendein weiterer Kontakt geht vielleicht über mehrere Tage, irgendwann hast du ein erstes Date und es bleibt mit der Frau bei diesem einen, weil sie dir eine Absage schickt.

Aber irgendwann wird sich schon mehr ergeben und wenn nicht, hast du es zumindest versucht und etwas gelernt für´s Leben.

"Kleines Häusschen" und Gartenhobby klingt etwas langweilig für einen 31jährigen.
Instrument spielen und musikalisch sein ist zwar gut, in ´ner richtigen Band spielen wäre besser.
Ganz übel ist natürlich, zu sagen, man könne Frauen "manipulieren".

Ersten will kein Mensch manipuliert werden und zweitens wenn du meinst du könntest Frauen beeindrucken o.ä. dann anscheinend noch nicht gut genug.

m
 
  • #25
Mensch Tary,

ich bin es nochmal, laß Dich weder beleidigen noch unterkriegen. Du bist weder ein Nerd, noch benötigst Du die professionelle Hilfe eines Psychotherapeuthen. In dieser Hinsicht bist Du so normal wie Millionen anderer Männer auch.
Es ist allerdings etwas besonderes (mehrere) Instrumente zu spielen und zu komponieren. Ob Hardcore-Band oder klassischer Flügel - Mozart war der erste Punkrocker seiner Zeit und der hatte einige Frauen - das ist etwas Besonders.....der Rest ist Marketing.
Aber bitte, nimm doch keine Frauen ernst, schon gar nicht hier in diesem Forum.
Deine beste Antwort ist immer Dein breitestes Grinsen.

M.,38
 
G

Gast

  • #26
Dein Beitrag ist der beste Beweis dafür, dass es Frauen herzlich egal ist, wie viele Instrumente du spielen kannst, wie viel du verdienst und ob du ein kleines Häuschen besitzt. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass eine sichere Zukunft für Frauen das Wichtigste ist - dafür sorgen wir Frauen inzwischen selbst, die jüngeren in deinem Alter umso mehr.

Wenn die Persönlichkeit nicht stimmt, nutzen auch die besten Rahmenbedingungen nichts. Die Gründe, wieso du in die Kumpelfalle gerätst, können sehr vielfältig sein, vielleicht liegt es am Aussehen, vielleicht an einer negativen Ausstrahlung, vielleicht ist dein Blick zu bedürftig, deine Körpersprache/ dein Benehmen zu proletenhaft, deine Ausdrucksweise zu arrogant, unbeholfen, zu direkt, vielleicht bist du zu unbeholfen/ rüde beim Kuscheln oder die Frauen merken einfach, wie manipulativ du bist - alles Dinge, die wir hier nicht wissen können und die du selbst vermutlich nicht mal merkst, wenn du nicht bewusst darauf achtest und es dir niemand sagt.

Wieso fragst du nicht mal deine zahlreichen besten Freundinnen, wo das Problem ist und was du tun kannst, um auf Frauen attraktiver zu wirken? Wenn mein bester Freund mich fragen würde, wieso es meiner Meinung nach mit den Frauen nicht klappt, könnte ich ihm auf Anhieb mindestens drei gute konkrete Gründe nennen. Negative Ausstrahlung, zynische Lebenshaltung, zu hohe Ansprüche an die Frauen, die er selbst nicht erfüllen kann.

Womit ich bei einem weiteren Punkt wäre: Vielleicht sind deine Ansprüche an die äußeren Werte zu hoch (jung sollte sie sein), aber an die intellektuellen Fähigkeiten eher niedrig (manupulierbar sollte sie sein)....
Überleg dir, welche Frau realistischerweise zu dir passt. Wenn du ein introvertierter Typ bist, wird sich ein Party-Girl eher schwer mit dir tun. Mache spaßeshalter mal einen Test wie bei EP, auch wenn das Ergebnis nicht immer für bare Münze zu nehmen ist, bietet er auf jeden Fall zahlreiche Anregungen zum Nachdenken.
Viel Erfolg!
w, 42