G

Gast

Gast
  • #1

46 J. mit 2 Kids im Alter von 6 und 13 Jahren. Habe ich noch Chancen auf dem "Markt" ?

Ich bin 46 Jahre jung. Habe 2 minderjährige Söhne. Seit 6 Jahren geschieden und inzwischen ziemlich selbständig. Gibt es für mich noch einen Partner? Viele schrecken davor zurück, dass ich Kinder habe. ( Ist doch normal in dem Alter, oder?) oder davor, dass ich eben keinen Mann brauche der mir die Taschen schleppt oder irgendetwas im Haushalt repariert. Ich brauche einfach den Mann der mich so akzeptiert wie ich bin und mir, Emanzipation her oder her, mal sein Ohr und seine Schulter leiht Ich bin berufstätig, treibe regelmäßig Sport und studiere seit kurzem. Mein Sternzeichen ist der Stier. Ich mag Motorrad fahren, Esoterik, Kino, tanzen gehen und vieles mehr.
 
  • #2
Jeder hat Chancen hier. Kleine Kinder verkleinern die Interessentengrupper aber natürlich schon, denn es ist für viele verständlicherweise ein Unterschied, eigene oder fremde Kinder aufzuziehen (und auch zu "ertragen", den Fakten muss man ins Auge schauen). Es gibt mannigfache Gründe, warum einzelne Kandidaten Alleinerziehende ablehnen.

Natürlich ist es "normal" im Alter von 46 Kinder zu haben. Darum geht es doch aber gar nicht, sondern darum, welche Wünsche, Träume und Ziele man mit einer neuen Partnerschaft verbindet, zum Beispiel eben Familie oder Spaß zu zweit. Viele Männer im passenden Alter (45-55) träumen eben eher vom Spaß zu zweit als von einer (neuen) Familie.

Motorrad schränkt die Beutegruppe ebenfalls deutlich ein, Esoterik noch viel mehr. Gerade auf Esoterik stehen nun wahrlich nur wenige Männer. Dass Du typische Männerrollen ablehnst (kein Reparieren, kein Helfen) dürfte auch nicht gerade helfen. Die meisten Männer wollen Männer sein und suchen Frauen, die gerne Frau sind. Die Auflehnung gegen solch ein normales Geschlechtsverhalten kommt meist nicht gut an.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin 50, ein Kommentar:
Die 2 Buben sind prima sofern es keine Monster sind ,viel besser jedenfalls als ein Zoo mit allem möglichen Viehzeugs, Taschen nicht schleppen müssen gut, keine Reparaturen auch gut, muss mich nicht als Wasserhahn beweisen.
Motorrrad , kein Problem, hätte aber keine Lust in der Rotte jedes Wochenende zu verbringen, in der Gruppe sind viele Motorradfahrer schwer erträglich.

Esoterik, Riesenproblem ! Dafür leihe ich ungern ein Ohr
Sternzeichen Stier an sich egal, mit Astrologie fang ich nix an
Studium schränkt die Freizeit ein
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich schließe mich #1 an:

In der aufgezählten Kombination Chancen ja, aber eher spärlich.

Bin selbst 45 und tendiere eher zu einer jüngeren Frau, mit der ich, wenn, EIGENE Kinder haben könnte.

Eine 46jährige mit pubertierendem Kind, Motorrad, Tarot-Karten und spätem Studium dürfte bei den wenigsten Männern ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Noch gar nicht angesprochen haben wir dein Äußeres (Größe, Gewicht, Figur).
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich bin 42 und die Antworten, die du hier bekommen hast , sind schon fast einen Lacher wert. Hör bloß nicht auf die, Anpassung und verbiegen für andere funktioniert null, wenn du dich selbst so akzeptierst und es dir gut geht mit deinen Kindern und deinen Hobbys, wirst du auch genügend Glück und Zufriedenheit ausstrahlen um den richtigen Mann zu finden, oder vielleicht sogar eine Frau? Wenn die Männer so ne Angst vor Motorrad fahrenden Frauen haben. Die sind dann sowieso nicht die passenden. Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es haben nicht alle Männer Angst vor motorradfahrenden Frauen, so diese Frauen noch Frau geblieben sind. Mannsweiber mit Schrauberinstinkten will natürlich kein normaler Mann haben. Bei dir FS klingt es leider schon ein wenig danach, wobei dann Esoterik nicht dazu passt. Dass Männer damit nicht klar kommen, ist mit völlig klar. Käme ich als Frau schon nicht. Die Söhne, so sie denn erzogen sind (!), dürften akzeptabel sein, wobei du natürlich jetzt schon lange alleine lebst - ggf. dein Großer den Mannersatz im Haus übernommen hat. Kann ebenfalls zu Schwierigkeiten führen. Versuch es, wie viele tausen andere auch, dann wirst du es sehen!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Vielleicht ist es schwieriger, da mag ich nicht widersprechen, aber Du selektierst mit Deiner Lebenssituation im Vorfeld schon die Spinner aus, die sich oberflächlich nur zur Elite zählen und mehr auf unwichtige Dinge achten, als auf die inneren Werte.

Bin selber 48 Jahre und habe 4 Kinder im Alter von 17 - 9 Jahre. Auch ich bin recht selbstständig, aber den richtigen Mann wird das nicht stören, im Gegenteil. Wichtig ist nur, daß wir nicht nur die taffen Kämpferinnen sind, sondern uns auch das Frau sein erhalten haben. Ich lass mir gern mal ne Tasche tragen, in die Jacke helfen, nen Wasserhahn reparieren und sachliche Kritik an meinem Handeln ist auch willkommen.

Sei Du selber und erwarte nichts, was Du nicht selber auch leistest, so wie Ohr leihen u.v.m. Bleib Frau und bleib Dir treu, dann hast Du auch gute Chancen auf dem Markt der Singles, wenn auch nicht unbedingt hier bei denen, die sich für was Besseres halten. Darauf kannst Du aber dann doch auch gern verzichten, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo,
es geht ja nicht darum, einen männlichen Harem anzulegen, sondern einen passenden Menschen zu finden. Ich bin sicher, dass zu mir auch ein beträchtlicher Anteil der männlichen Bevölkerung einfach nicht passen würde - aber mit diesem Teil wünsche ich mir ja keine Partnerschaft, und das wirst du, liebe Fragestellerin auch nicht tun. Dagegen habe ich auf einer vergleichbaren Internet-Plattform mit damals 51 Jahren, beruflich sehr eingespannt, mit einem damals 9jährigen kognitiv behinderten Kind mit der einen oder anderen Verhaltensauffälligkeit, selber durchaus auch mit spirituellen (wenn auch nicht esoterischen) Interessen meinen Partner gefunden. 4 Jahre jünger, 200 km entfernt. Inzwischen sind wir glücklich verheiratet und leben im gemeinsamen Haus. Es geht eben nicht um "Marktwert", sondern darum, EINEN passenden Partner zu finden. Ergänzend noch zu Marktwert: vorher sind mir durchaus auch weitere ansprechende Interessierte über den Weg gelaufen, mit denen es von meiner Seite dann nicht perfekt passte. Und weiterhin: ich würde mich äußerlich zwar durchaus als ansprechend beschreiben, halte mich aber für keine überragende Schönheit oder für deutlich jünger aussehend oder was immer hier gehandelt wird.

w54
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich las gerade nur die Frage und nicht die vorhandenen Antworten . Mein erster Gedanke: Schade das ich z. Zt nicht bzw. noch nicht wieder bei EP bin. So etwas suche ich. Ich bin allerdings 53, habe viel Freizeitstress:) und lebe als sei ich 33...m
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo FS,

Tatsächlich denke ich, dass der Feuerstuhl und die Esoterik die Männer mehr ins Grübeln bringen werden als die Kinder. Dafür wirst Du aber eben genau die ernst gemeinten Interessenten auf Deinem Profil finden die auf Deiner Wellenlänge sind, auch wenn es wenige sind. Aber Du suchst ja EINEN Partner und nicht einen Fanclub.

Bleib dran. Viel Erfolg

w45 mit vier Söhnen und ebenso Studium
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe Fragestellerin, vielleicht hilft es ja, sich weniger damit zu beschäftigen, was eventuell deinem "Marktwert" im Wege stehen könnte, als damit, was du denn suchst? wenn du mal auf "die andere Seite des Marktes" schaust findest du- in der Altersklasse, die du wahrscheinlich suchst- einsame Streiter, ewige Muttersöhnchen oder aber ebenfalls in irgendeiner Form "Beziehungsgestrandete", die schon eine Fanmiliengeschichte haben, ihre Vorlieben, Macken und mehr oder weniger liebenswerten Eigenheiten.. schau,was du magst und gerne tust, da findet sich bestimmt auch irgendwann ein passendes deckelchen, wenn auch mit beulen und kratzern...w.,48, getrennt, mit 13j. tochter
 
G

Gast

Gast
  • #12
Was ist bitte schlimm an einer handwerklich begabten, technisch interessierten Frau? Ich habe schon vor dreißig Jahren mit meinem damaligen Freund unter meinem englischen Sportwagen gelegen- und bin am Abend zusammen mit ihm mit rotlackierten langen Fingernägeln (sieht man die Ölreste nicht) zum Tanzen gegangen!!!! Und mit den gleichen langen Fingernägeln habe ich auf Ausgrabungen gearbeitet und sie geleitet, habe mit Besuchern, Bauleitern und Architekten geflirtet auf Teufel komm raus- keinen der Kerle hat gestört, dass ich Statik und Vermessung kann und auch mit dem Werkzeug umgehen.
Es kommt auf die Ausstrahlung der Frau an- auch wenn ich einen Vergaser selbst reinigen kann, kann ich mir ja mal taktisch geschickt helfen lassen.... oder einen lästigen Verehrer locker los werden, indem ich ihm zeige was eine Harke ist....
Also, FS: Verbieg Dich nicht! Du bist nicht gerade Durchschnitt- was ist schlecht daran?
 
  • #13
@#11: Niemand sagt, dass an einer technisch begabten Frau irgendwas "schlecht" ist. Die Frage ist eher, ob es Männer anzieht! Es geht wie immer nicht um "Angst vor X", nicht um "Was ist schlecht?". Partnerwahl erfolgt nicht dadurch, dass etwas "nicht schlecht" ist, sondern basierend darauf, dass etwas "toll und begehrenswert" ist. Genau das wird allzu oft verwechselt und nicht beachtet. Leben kann man mit vielen, begehrenswert findet man aber nur weniges. Und das ist für Männer wie Frauen gar nicht bewusst und aktiv beeinflussbar -- jeder fühlt sich von bestimmten Merkmalen angesprochen und die Frage "Warum findest Du Attribut X nicht toll?" ergibt gar keinen Sinn. Umgekehrt wird eher ein Schuh daraus: Abstoßen sollten solche technischen, handwerklichen oder naturwissenschaftlichen Tätigkeiten nicht, aber begehrenswert sind sie eben auch nur für wenige.
 
  • #14
#12
...und genau diese wenigen sind die, die für eine bestimmte Sorte Frauen interessant sind!
Einen Mann, der so wenig souverän ist, daß er ein ungeschicktes und unbedarftes Gänschen neben sich braucht, um sich großartig zu fühlen, könnte ich nur seeehr kurze Zeit ertragen.

Übrigens, soo wenig gibt es nicht davon, naja, jetzt einen weniger - den habe ich gefunden oder eher er mich :)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Betr. Gefragt am 08.09.2010, 23:37:
46 J. mit 2 Kids im Alter von 6 und 13 Jahren. Habe ich noch Chancen auf dem "Markt" ?


Ich würde sofort an solch einer Frau mit Kindern Interesse haben...ich wollte immer eine Familie, toll mit Frau, die studiert.
Ich bin 55und die Kinder aus dem Haus, die Frau hat sich etwas Neues gesucht
 
G

Gast

Gast
  • #16
zu #7 Du gibst uns allem Mut. Meine Meinung dazu: interessante, hübsche Frauen haben immer einen hohen Marktwert. Warum? Es gibt nicht viele davon. Sonst, bin einverstanden, man braucht keinen Fan-Club. Aber wenn die Männer (!) das Foto UND das Profil interessant finden, sind Alter und Kids eher eine Nebensache. Habe auch meine Erfahrungen damit gemacht. w/35
 
Top