G

Gast

Gast
  • #1

60 - für etwa gleichaltrige Männer nicht mehr attraktiv??

Kann Frau um die 60 bei Elite wirklich einen Partner finden? Dankbar für Antworten und Erfahrungen von etwa gleichaltrigen Frauen oder auch gern Männer-Meinungen. Stimmt es, dass M die 60 generell abschreckt??
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich denke dass hier bei Elite ab 45 bei den Herren alles alt ist. Meine Freundin war mit 55 hier drin und hat es nicht länger als einen Monat gepackt. Nur Absagen obwohl sie top aussieht und auch sonst bei Elite gut reingepasst hätte.
Aber dieses Thema hatten wir schon öfters. Ich denke bei anderen Billigbörsen hat man mit Foto noch gute Chancen.
Hier haben die Männer eine wahnsinnige Einbildung. Daran sind sie aber nicht selbst schuld sondern die Damen. Lest doch mal hier in den Foren. Wenn die Herren an solche Frauen kommen die ihnen nachlaufen, sofort zum Sex bereit sind sich alles bieten lassen, werden sie eben ungezogen und ihr Selbstbewußtsein ragt irgendwann in den Himmel. Sie können aus einer Masse williger Damen auswählen. Wieso sollen sie da noch eine wollen die die 50 überschritten hat. Der nächste Mausklick ist wieder eine willige Frau vielleicht 15 Jahre jünger.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin 59, also hätte ich eigentlich noch 1 Jahr Schonfrist. Aber meine Erfahrung hier ist eher negativ. Ich bekomme Null Zuschriften und auf meine Initiativen kam bisher auch noch nichts zurück. Dabei gehöre ich sicher nicht zu den Oma-Typen. Ich habe eine gute Figur und sehe für mein Alter gut aus. Im wahren Leben komme ich gut an, auch bei Männern in meinem Alter. Nur bei EP geht überhaupt nichts.
Ich glaube schon, dass sich hier Männer tummeln, die gerade auf dieses "Elite" abfahren und glauben, als "Elite-Männer" hätten sie das Anrecht auf junge Frauen.
In anderen Singlebörsen habe ich diese Erfahrung allerdings nicht so krass gemacht wie hier.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es gibt sehr attraktive, gepflegte Frauen um die 60 herum! Ich bin fündig geworden im Reallife. Partnerbörsen habe ich bereits vor 3 Jahren abgehakt. Mein Partner ist fünf Jahre älter und wir sind sehr, sehr glücklich darüber uns gefunden zu haben.
Keine Sorge liebe FSin, es gibt noch genügend Männer der gleichen Altersgruppe die nicht dem Jugendwahn verfallen sind und vermeinen, ab 50 ist der Zug für Frauen abgefahren.
 
  • #5
Ich bin 57 Jahre und kann die Frustrationen sooo nicht bestätigen. Ich habe mir aber auch sehr viel Mühe mit dem Ausfüllen meines Profils gegeben. Ich habe versucht, es witzig, anregend und natürlich wahrheitsgetreu zu gestalten. Ich bekomme mehrere Anfragen pro Woche!
Was mich mehr ärgert, sind all die Lügner, die sich hier tummeln. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.
 
  • #6
Ich habe keine Erfahrung mit anderen Singlebörsen, aber meine Erlebnisse hier, die sind auch sehr begrenzt und wenig erfolgreich.

Ich denke auch, das es ein Altersproblem ist. Aktive Frauen ab 50/60 J., sind einfach noch nicht so weit, dass sie sich mit einem Mann, der sich nur noch auruhen will, aufs Sofa setzen wollen (jedenfalls nicht die meiste Zeit).

Und die Männer, die das auch (noch) nicht wollen, die glauben oft, dass sie der Welt und besonders den Frauen noch einmal beweisen müssen, wie fit und agil sie noch sind. Und das machen sie dann in (oftmals lächerlichen) Wettbewerben. Wer kriegt die jüngste Frau?

Am häufigen Wechsel kann man dann erkennen, dass es wohl etwas komplizierter ist, mit den entsprechenden Ansprüchen der Damen umzugehen, als die Dame zu bekommen.

Aber es sind immer Einzelne, die auffallen. Ich bin der Überzeugung, die Mehrheit der Männer - jeden Alters - weiß, was gut für sie ist. Aber es ist schwer, Paare, die glücklich miteinander sind, in ein Forum für Partnersuchende zu locken!

Eigentlich logisch, dass wir hier jeden Tag nur frustrierte Beiträge lesen und keine Erfolgsgeschichten! Man muss dass alles nicht so dicht an sich heran lassen!

Wer sich früher nicht ausschließlich über einen Partner definiert hat, der/die muss erst recht nicht mit 50 oder 60+ damit anfangen. Für diejenigen, die anders denken, ist es natürlich traurig. Aber ich kann das nicht wirklich nachempfinden; mir geht es gut.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Meine Erfahrung war die, dass EP gerade für reifere Frauen nicht die geeignete Börse ist.
Ich war mit Anfang 50 ein Jahr lang hier, kaum Zuschriften, nicht ein einziges Date.

Besser geeignet sind die Börsen, bei denen man das Foto gleich sieht - vor allem für die älteren Damen, die nicht omahaft aussehen.

Bei einer dieser Börsen bin ich innerhalb weniger Wochen fündig geworden. Viele Zuschriften, ein paar nette Dates, dann der Richtige. Übrigens haben mich mit einer einzigen Ausnahme ausschließlich Akademiker kontaktiert - ich sage das nur, um festzustellen, dass sich nicht die Proleten da sammeln, wie oft behauptet wird.

w, 56, seit 4 Jahren liiert und seit einem Jahr glücklich verheiratet mit einem nur unwesentlich älteren Mann
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich bin 57 Jahre und kann die Frustrationen sooo nicht bestätigen. Ich habe mir aber auch sehr viel Mühe mit dem Ausfüllen meines Profils gegeben. Ich habe versucht, es witzig, anregend und natürlich wahrheitsgetreu zu gestalten. Ich bekomme mehrere Anfragen pro Woche!

Das Ausfüllen alleine reicht noch nicht aus. Mein Profil war auch gut ausgefüllt, witzig und aussagekräftig. Ich habe alles getan, was man tun kann.
ABER: Was nützt das beste Profil, wenn es nicht besucht wird? Mein Profil wurde höchstens alle 2 Monate mal besucht, das kann dann ja nicht am Profil liegen, denn dazu müsste ein Mann erstmal lesen, was da steht. Und selbt meine Anfragen wurden weder beantwortet noch mein Profil besucht. Also was soll man da machen? Nichts.
Aber wie gesagt, es gibt auch noch ein Leben außerhalb des Internets und da lerne ich seltsamerweise wesentlich leichter Männer kennen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Es liegt nicht an euch und auch nicht am Alter. Auch in wesentlich jüngeren Jahren und in einer Metropole sieht es irgendwie schlecht aus. Bei anderen Plattformen bekam ich zumindest anfangs fast 50 Nachrichten am Tag. Hier wurde mein Profil nach ein paar Monaten vielleicht zweimal am Tag besucht. Ich bin mit meinen Aussehen an sich zufrieden. Aber soviele Abfuhren wie bei Elite habe ich noch nie bekommen. Vielleicht erwartet ja jeder Herr hier die promovierte Dame mit Modeloptik. Da kann man mit einem einfachen Diplom und guten Aussehen halt nicht mithalten. Vielleicht ist es auch eine Plattform für Leute, die das erwarten, was es halt im realen Leben einfach nicht gibt. Nichtsdestotroz scheinen manche Leute trotzdem fündig zu werden.

w 28
 
  • #10
Ich bin 62 und erlebe es gelegentlich, daß sich Männer jenseits der 70 für mein Profil interessieren. Ich suche zwar niemanden, der deutlich jünger ist. Aber die Vorstellung, mit jemandem nur wenige Jahre zu verbringen, bevor er mir wegstirbt, ist nicht sehr verlockend.
 
G

Gast

Gast
  • #11
... das ist eigentlich sehr einfach, wenn frau mit 60 Neugier und Offenheit zeigt, den kommenden Abenteuern des Lebens mit Spannung entgegensieht, Erotik und Sexualität nicht zu Fremdwörtern verkommen sind, Biederkeit und Langeweile weder äußerlich noch innerlich zu spüren sind, kurz: jugendlichen Charme versprüht ... dann ist sie zumindest für die schlaueren Männer dieser Altersgruppe höchst attraktiv.

Und die anderen Figuren (die, die versuchen, ihr schwächelndes Ego mit einer 15 oder 20 Jahre jüngere Begeleiterin zu pushen) sollte frau getrost in der Pfeife rauchen.
 
  • #12
Ich glaube, da kann ich mitreden - denn ich bin knapp davor.

Ehrlich, früher hatte ich auch gedacht, daß man mit 60 alt ist und manchmal erstaunt es mich, daß dies oder jene Freundin, dieser oder jener Freund (und sogar ich!) schon 60 oder 65 Jahre alt ist ...
und manchmal begegnen mir Menschen, bei denen ich das Gefühl habe, sie seien schon alt auf die Welt gekommen.

Wenn ich meine, ein interessantes Profil gesehen zu haben, schicke ich ein Lächeln, mit Foto! Dann kann der Angelächelte selbst entscheiden, ob er mit einer fast 60jährigen oder mit einer interessanten, gutaussehenden Frau Kontakt aufnehmen will. Die Resonanz ist gut.
 
  • #13
Ich glaube schon, dass die Zahl 60 erst mal abschreckt, und viele Männer bei EP bei ihren Suchkriterien darunter bleiben.Sicherlich deshalb die spärlichen Besuche deines Profils.

Trotzdem musst du die Suche nach einem Partner für dich nicht aufgeben! Da ich selbst, mit Mitte 50, hier sehr gute Erfolge bei der Partnersuche hatte, kann ich dir wirklich Mut machen.

Allerdings musst du selbst aktiv werden, bzw. noch aktiver! Schreibe ca.gleichaltrige Männer an, schicke ein Foto mit dem sympathischsten Lächeln gleich mit, damit die anvisierten Männer gleich sehen, dass du keine alte Schreckschraube bist.
 
G

Gast

Gast
  • #14
... Und die anderen Figuren (die, die versuchen, ihr schwächelndes Ego mit einer 15 oder 20 Jahre jüngere Begeleiterin zu pushen) sollte frau getrost in der Pfeife rauchen.

Das stimmt. Betrachte es als natürliche Auslese. Nur die Guten dürfen ins Töpfchen. Das sehen die Männer, die es wert sind, im Übrigen genauso. Ein befreundeter Mann, nicht besonders gut aussehend, liebenswert und witzig, gut situiert, bald geschieden, 52, Arzt, hatte über eine Partnervermittlung, nicht online, gesucht und klare Vorgaben erteilt, nämlich maximal 5 Jahre jünger und maximal 2 Jahre älter, beruflich auf Augenhöhe. Gemeldet haben sich trotzdem viel mehr deutlich jüngere Frauen mit geringer beruflicher Qualifikation, sehr viele Arzthelferinnen. Er hat - mangels passender Angebote - einige der viel jüngeren Frauen getroffen. Danach hat er die Suche auf diesem Weg erschüttert aufgegeben, weil er festgestellt hatte, dass die Frauen nur den "Beruf" der gut versorgten Ehefrau ergreifen wollten und er für diese Frauen, mit denen er ohnehin schon im Gespräch nichts anfangen konnte, völlig ausgetauschbar gewesen wäre. Feige wie Männer sind, hat er sich nach den Treffen nicht mehr gemeldet, die meisten der jungen Frauen sind ihm aber noch eine Weile nachgelaufen. Gefunden hat mein Bekannter dann seine vier Jahre jüngere Traumfrau auf einem Angelausflug von Freunden.
 
  • #15
Ich denke, es gilt hier ein paar Punkte auseinanderzuhalten:

1. Man muss ja zwangsläufig ein Alterssuchraster einstellen, d.h. irgendwo wird immer 'künstlich' eine Grenze gezogen. Und es ist nun mal einfach naheliegend und 'logisch', Zehnerschritte zu nehmen. Wer z.B. 55 ist und eine/n +/- gleichaltrige/n Partner/in sucht, wird das Suchraster z.B. von 51-59 einstellen (oder so ähnlich). Damit lässt sich, denke ich, schon mal einiges erklären.

2. Es ist nun mal einfach eine Tatsache - auch wenn manche Frauen das hier nicht gerne hören -, dass Männer ab einem gewissen Alter lieber eine jüngere Partnerin haben wollen. (Und damit meine ich nicht Absurditäten wie 60jähriger Mann sucht 20jährigen Hüpfer, sondern normale Altersunterschiede bis zu ca. -10 Jahren.) Die Aussage von #1, dass eine Frau ab 45 hier generell "alt" sei, stimmt so sicher nicht. Tatsache jedoch ist, dass spätestens ab 40 eine Frau, wenn sie ihre Chancen auf einen Partner erhöhen will, einen etwas älteren Partner in Betracht ziehen sollte - sprich: eine 45jährige ist nicht "alt", aber halt leider Gottes für einen 55jährigen Mann viel eher Beuteschema als für einen gleichaltrigen.

3. Dass man hier kaum Zuschriften und auch sehr wenige Antworten auf Zuschriften kriegt, ist ein sowohl alters- als auch geschlechtsunabhängiges Phänomen. Das ging mir auch so (ich bin jetzt 33), und man liest hier im Forum immer wieder davon - von Frauen und Männern jeden Alters.
 
Top