G

Gast

Gast
  • #1

Ab wann andere Beziehungsanbahnungen beenden

Wer aktiv auf Partnersuche ist, hat meist nicht nur eine Beziehungsanbahnung zu laufen (z.B. hier bei EP).
Nun ist es völlig sinnfrei, sofort nach dem ersten Angeschriebenwerden sofort allen anderen Interessenten abzusagen. Aber auch nach dem ersten Treffen sein EP-Account aufzugeben scheint doch zu selbstbewußt in Bezug auf die eigene Wirkung und die Beziehungszukunft zu sein. Daher die Frage:

Wie haltet ihr das: Ab welchem Stadium beendet ihr die anderen Kontakte?
Nach der ersten Verabredung?
Nach dem ersten Monat regelmäßiger Treffen?
Nach dem ersten Sex? (oder erst dem zweiten?)
Wenn der andere die drei magischen Worte gesagt hat?
Nach dem ersten Kind? (ist ein Scherz:)
Nach dem Zusammenziehen?
Nach dem ersten gemeinsamen Einkauf?
Wann?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich suche nicht mehr und beende/unterbreche andere Anbahnungen, wenn ich kein Interesse mehr an anderen Anbahnungen habe.

Das ist immer dann, wenn ich von einem Menschen fasziniert bin oder ich sogar das Gefühl habe, den richtigen gefunden zu haben. Das kann nach dem 1. Telefonat sein, spätestens wenn man sich entscheidet, in einer Beziehung zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich (w, 43) habe nach dem ersten Kuss (nach dem zweiten Date) mein Profil stillgelegt, aber noch nicht gelöscht.
Nun, einige Wochen später und nach Vorstellung des Auserwählten bei Freunden und Familie werde ich kündigen.

Er hat das längst getan... :)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo lieber FS
ich habe es so gemacht,
nach mehreren Treffen
erster Kuss
ich mir mehr vorstellen konnte
man sich gemeinsam Zukunftsperspektiven ausmacht
LG
 
G

Gast

Gast
  • #5
Das kann man doch so allgemeingültig nicht beantworten. Für mich hängt das stark vom Gefühl für den neuen Kontakt ab. Wenn es etwas Ernsthaftes wird, habe ich kein Interesse mehr an weiteren Kontakten und bin dann auch ehrlich ihnen gegenüber. Das ist nur fair für alle Beteiligten.

Es sei denn, man gehört zu den Zeitgenossen, die unruhig auf der Jagd nach noch etwas Besserem sind und so niemals wirklich irgendwo ankommen werden.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn ich jemanden sehe, der mich fasziniert, dann gehe ich (eher unbewusst) selten online, lasse andere Kontakte schleifen. Wenn es konkret wird, gehe ich gar nicht mehr online. Kündigen werde ich zum Ablauf meiner Mitgliedschaft. Ganz pragmatisch.
Ich habe zwar oft mehrere Mailkontakte, date aber immer nur einen zeitgleich.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe (r) FS

es ist anders als bei Facebook. Es geht nicht um friends.
Es geht ja im Prinzip auch beim OL nur um eine Ersatz-Kontaktanbahnung.

Also: solange ich noch Nachrichten sende, elektronisch kommuniziere, telefoniere
und die Person noch gar nie getroffen habe gilt dasselbe Spiel wie bei anderen Netzwerken.
Jeder darf jeden kontaktieren/anfragen.

Nach dem ersten Treffen alles still legen: würde ich tun wenn ich mich auf jmd. einlassen möchte.
Weil ich sonst abgelenkt werde. Zu dem Alten kommt täglich neues Angebot. Also lasse ich mich wahrscheinlich nicht ein, weil ich in den Wartemodus wechsle. Der psychologische Trick ist offline zu leben und sich nun ganz auf den Neuen /die Neue einzustellen. Das heisst nicht dauernd anrufen und jeden Mist mitteilen aber die Aktivität aus dem Netz in die RL zu verschieben.

Was machst du mit den anderen angelaufenen "Kontakten" ? Ich treffe mich immer nur mit einer einzigen von zig möglichen Personen. Ich will auch nicht "erst den Überblick" und dann nacheinander alle real abklabastern. Ich selektiere durch die Gespräche in Echtzeit. Wir skypen.
Es bleibt nur einer übrig den ich gern treffen möchte. Die anderen halte ich nicht warm sondern sage ihnen ab. Ich bin da von der alten Schule à Sinatra: I concentrate on you.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nach dem ersten Date entscheidet sich für mich, ob ich a) kein Interesse mehr an anderen Kontakten habe oder b) kein Interesse mehr an diesem Kontakt. Eines von beiden wird mithin zwangsläufig beendet. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wer aktiv auf Partnersuche ist, hat meist nicht nur eine Beziehungsanbahnung zu laufen

Einspruch. Ich suche keinen Freundeskreis, ich suche eine exklusive Beziehung zu einer Frau, die ich liebe. Und es gibt für mich nur sehr wenige Frauen, bei denen der hierfür nötige Funke überspringt.

Es müßte also schon ein arger Zufall sein, wenn das bei zwei Frauen so gleichzeitig und so intensiv passiert, daß ich mich nicht stante pede für sie entscheiden könnte. Erst in diesem Augenblick beginnt dann für mich die "Beziehungsanbahnung". Parallel geht also gar nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

Sollten wir scheitern, könnte ich frühestens nach ein paar Monaten wieder neu anfangen zu suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Nach einem vielversprechenden ersten mail-Wechsel mit einem sehr, sehr interessanten Mann am nächsten Tag sofort zwei weitere Kontakte, die bereits in der Vorphase zu einem Treffen waren, beendet. Ich wollte nicht mehrgleisig fahren und habe den Männern das auch so mitgeteilt.

Es folgten dann zwei Wochen mit intensivem mail-Wechsel per SB mit diesem sehr interessanten Mann bis zum ersten Treffen. Während dieser Zeit habe ich alle anderen Kontaktanfragen etc. nicht weitergeführt bzw. den Kandidaten freundlich mitgeteilt, dass ich nicht mehr suche und ihnen weiterhin viel Glück etc. wünsche.

Da beim 1. Treffen sofort klar war, dass das was Ernstes mit uns wird, haben wir alles Weitere ab da in's real life verlegt und uns beide sofort aus der SB abgemeldet. Es war uns beiden ein Bedürfnis, das sofort klar zu regeln. Bis zur endgültigen Löschung des Profils haben wir beide unsere Profile nach außen hin sichtbar so geändert, dass jeder Andere sofort sieht, dass wir beide nicht mehr auf der Suche sind.

w 54 mit m 55
 
Top