• #31
Ich habe es wohl nicht geschafft ,intressant genug zu bleiben.d.h.Ich weiss irgendwann nicht mehr, was ich genau schreiben soll, um intressant genug zu bleiben, ausser nach einem 2.Date zu fragen.Dann kommen so Antworten wie "können wir mal machen "oder "hört sich gut an".Aber kein Termin Vorschlag.
Lieber FS,
Kurze Frage: Warum machst DU dann keinen Terminvorschlag? Ich meine, wenn die Frau sagt "hört sich gut an".. könntest du dann nicht nachdoppeln und so was sagen wie: Super, das freut mich. Von deinem ersten Date ist mir in Erinnerung geblieben, dass du Musikstil XY sehr gern magst. Nächsten Samstag ist bei mir in der Nähe ein Konzert der Band Soundso, ich glaube, die könnte dir gefallen. Hättest du vielleicht Lust, mit zu kommen?
Oder: Das finde ich toll. Beim ersten Date waren wir ja in meiner Stadt.. jetzt wäre ich neugierig, zu sehen, wie es in deiner Stadt aussieht. Wann hättest du denn Zeit? Ich bin dieses Wochenende leider verplant mit Freunden, aber übernächstes Wochenende wäre ich noch frei.
Auf diese Weise kannst du zeigen, dass du initiativ bist, dass du auf die Details des ersten Dates geachtet hast (und sie persönlich meinst). Ausserdem solltest Du nie die Chance verpassen, eine Frau mit einer coolen Date Idee zu überraschen. Es soll und muss nichts Teures sein. Aber du wirkst viel weltmännischer, wenn du ein, zwei neu eröffnete In-Lokale kennst, wo man Tapas bestellen kann, oder ein paar kleine Sommer-Openair Sachen, oder einen schönen Park für ein Picknick. Immer nur "Kaffee trinken" gehen, kennen alle schon.
Und wenn sie absagt oder einen anderen Termin vorgeben sollte (bin dann mit XY zum Fest Z eingeladen), kannst du so was sagen wie:
Ah, das verstehe ich. Lass mich einfach wissen, wann es dir wieder passen würde, ich würde mich freuen über ein Wiedersehen.
Dann ist der Ball bei ihr und du musst nicht nachfragen und riskierst auch nicht, "bedürftig" zu wirken.
 
  • #32
Die Dates verliefen nicht lahm. Ich habe durchaus positives Feedback bekommen und auch gegeben.
Was haben die Frauen gesagt / gemacht nach dem Date ?
'das war ein sehr schöner Abend' ? Haben sie dir zum Abschied die Hand gegeben und dazu gelächelt und das alles empfindest du als positives Feedback ?
Könntest du mal konkret sagen, was es war ?
Falls es so etwas war, wie ich hier beschrieben habe, war das mitnichten positiv.
Ich habe es wohl nicht geschafft ,intressant genug zu bleiben.d.h.Ich weiss irgendwann nicht mehr, was ich genau schreiben soll, um intressant genug zu bleiben
Auch das ist für mich, sei mir bitte nicht böse, sehr eindeutig ein Hinweis darauf, dass sie kein Interesse hatten.
Wenn sie dich wirklich toll gefunden hätten, hätten sie sich ebenfalls bemüht, den WA-Nachrichten-Wechsel interessant zu gestalten, damit es weiter geht, damit du sie nach einem zweiten Date fragst.
Ich tippe, sie wollten es ausklingen lassen und hatten gehofft, dass du es von allein merkst, ohne dass sie es konkret sagen müssen, dass sie nicht interessiert sind.
... ausser nach einem 2.Date zu fragen.Dann kommen so Antworten wie "können wir mal machen "oder "hört sich gut an".Aber kein Termin Vorschlag.
Allerspätestens an dieser Stelle wird das eindeutig.
Diese beiden Sätze sind ein sicheres Synonym für 'bitte nicht'.

Ich fürchte, dass die Dates nicht positiv verlaufen waren.

w 49
 
  • #33
Moin totti83,
Die Dates verliefen nicht lahm. Ich habe durchaus positives Feedback bekommen und auch gegeben.
Na, da liegst du m.E. einer glatten Fehleinschätzung auf. Während eines Dates wirst du wohl NIE ein klar negatives Feedback bekommen. Da flüchtet man sich dann erst mal in das berühmte "wir hören voneinander".
...Dann kommen so Antworten wie "können wir mal machen "oder "hört sich gut an".Aber kein Termin Vorschlag....
Ein erstes Date hat eigentlich NUR den Zweck herauszufinden, ob es ein zweites geben wird. Nun, einen konkreten Terminvorschlag könntest du natürlich schon noch mal machen... es gibt keinen Grund, warum der von der Dame kommen muss. Mach also einen Terminvorschlag für das zweite Treffen, wenn sie absagt oder auf ungefähr verschiebt, wars das.

Ich muss mich auch oft etwas zwingen, nicht einfach zu warten, ob von der Dame was von wegen zweites Date kommt. Ich habe z.B. gerade so einen Kontakt "am Laufen", der nach dem ersten Treffen und guten Gesprächen bei meiner Nachfrage äußerte "gerne wieder", aber ohne konkreten Ansatzpunkt. Und da grübelt man dann schon ein bisschen... Aber - wenn ich ehrlich zu mir selbst bin - ist das halt auch so ein Ego-Ding. Natürlich fühlt man sich besonders geschmeichelt, wenn von ihr nachgehakt und konkret was vorgeschlagen wird. Aber hey... warum soll ich ihr diese Nettigkeit nicht antun und selbst fragen? Das hat mit Bedürftigkeit noch lange nichts zu tun, eher mit Ernsthaftigkeit.
Wichtig ist natürlich, dass das nicht als Muster einreißt. Und für Männer droht selbstverständlich die liebe Kumpelschiene, da werde ich gerade bei so einem Verlauf extrem aufpassen.

manchmal
 
  • #34
"Bedürftigkeit" wirkt auf Frauen häufig sehr abschreckend bzw. der Mann uninteressant. Zu erklären ist das nicht so einfach.
Ich hab einen Kumpel, der meines Erachtens sehr in das Schema "Bedürftigkeit" fällt und werde mal schildern - vielleicht findest du dich ja wieder - oder auch nicht.
Er ist ein ganz lieber Kerl, guter Job, unauffälliges Äußeres. Seit mehreren Jahren ist er nun auf der Suche nach einer Partnerin, und dass er keine findet, hat ihn depressiv gemacht, was man ihm auch anmerkt. Er hat kein wirkliches "Feuer" in sich, keine Leidenschaft, keine Hobbies oder Interessen, und das strahlt er unbewußt auch aus.
Auffällig ist, dass er jede Frau, die er kennenlernt und die einfach nur höflich zu ihm ist, gedanklich als potentielle Partnerin "verhaftet". Er verliebt sich sehr schnell, und ist dabei absolut non-select. Es ist völlig egal, was für eine Frau daher kommt - Hauptsache, sie schenkt ihm Aufmerksamkeit. Wenn er eine Dame am Haken zu haben glaubt, sind seine Freunde abgeschrieben, und er fokussiert sich komplett auf die neue Frau in seinem Leben. Dabei ist er vorsichtig, überhöflich, gehemmt oder übertrieben aufgedreht, also total unauthentisch. Zudem ist er Tag und Nacht für die Frau erreich- und abrufbar und fordert insgeheim dasselbe von ihr, lässt ihr keine Luft zum Atmen. Seine Beziehungsanbahnungsversuche enden in der Regel nach dem 1. bis 5. Date.
Meiner Ansicht nach transportiert er nach außen, dass er eine Frau nicht um ihrer Selbst Willen interessant, einzigartig und faszinierend findet, sondern strahlt aus, dass er jedwede Frau nehmen würde, Hauptsache sie befreit ihn aus seiner Einsamkeit. (Stichwort "unmännlich")
 
  • #35
Was haben die Frauen gesagt / gemacht nach dem Date ?
'das war ein sehr schöner Abend' ? Haben sie dir zum Abschied die Hand gegeben und dazu gelächelt und das alles empfindest du als positives Feedback ?
Könntest du mal konkret sagen, was es war ?
Falls es so etwas war, wie ich hier beschrieben habe, war das mitnichten positiv.

Auch das ist für mich, sei mir bitte nicht böse, sehr eindeutig ein Hinweis darauf, dass sie kein Interesse hatten.
Wenn sie dich wirklich toll gefunden hätten, hätten sie sich ebenfalls bemüht, den WA-Nachrichten-Wechsel interessant zu gestalten, damit es weiter geht, damit du sie nach einem zweiten Date fragst.
Ich tippe, sie wollten es ausklingen lassen und hatten gehofft, dass du es von allein merkst, ohne dass sie es konkret sagen müssen, dass sie nicht interessiert sind.

Allerspätestens an dieser Stelle wird das eindeutig.
Diese beiden Sätze sind ein sicheres Synonym für 'bitte nicht'.

Ich fürchte, dass die Dates nicht positiv verlaufen waren.

w 49
So ganz genau weiss ich nicht mehr wie es gelaufen ist.Ist ja schon was her.Aber ich versuche es mal.

Wir waren bei mir Zuhause und ich bestellte Pizza. Wir unterhielten uns locker und lustig ca.3 Stunden.Bei der Verabschiebung gab es eine Umarmung und als sie Zuhause war,hat sie mir direkt geschrieben.Das sie sich wohlgefühlt hätte und es bei Gelegenheit wiederholen möchte.Wir tauschten beide noch Komplimente aus. Sie sagte mir auch das sie eigendlich schüchtern sei.Die Tage darauf,hat sie sich immer auch von selbst gemeldet.Das übliche hin und her geschreibe halt.Habe sie dann nach einen paar Tagen nach einem weiteten Treffen gefragt.Was sie wie oben beschrieben auch nicht verneinte.Das einzige was mir aufgefallen ist,das sie auf einmal anfing meine Komplimente oder Flirtversuche abzublocken.Z.b.meinste!,ist das !so usw.Sie war auch angeblich immer beschäftigt oder mit nen Kumpel unterwegs.Was Ich natürlich nicht immer glaubte.Die will sich bloß intressant darstellen dachte ich mir.Wir schreiben auch immer noch ab und zu.Aber eine vernünftige Unterhaltung kommt da nicht zu Stande,weil sie dann auf einmal nicht mehr antwortet.b.z.w erst viel später! Obwohl sie online ist.Am Anfang habe ich einfach angerufen und wir haben einfach so gequatscht.Jetzt bin ich zu verunsichert um anzurufen ,weil ich Angst habe das ihr das schon zuviel ist.Weil ich natürlich wissen will ,was das ganze denn sollte!
 
  • #36
Weil ich natürlich wissen will ,was das ganze denn sollte!
So wie Du das beschreibst, würde ich auch nicht schlau aus diesem Verhalten werden.
Anscheinend ist die Frau unzuverlässig und wankelmütig. Vielleicht nicht mal ehrlich. Vielleicht warst Du nur dazu da, um einen anderen eifersüchtig zu machen.

Melde Dich nicht mehr. Wenn sie sich meldet, kannst Du Dir überlegen, ob Du das noch mal riskierst, so verwirrt zu werden.

Vielleicht kommt mir das nur so vor, aber heutzutage kann man sich auf gar nichts mehr verlassen, als wenn alle Leute Verantwortungsgefühl und Respekt irgendwo mal vergessen haben und nicht wiederfinden oder aber es niemals hatten. Ein Wort zählt gar nichts mehr, jeder sucht seinen Vorteil oder haut den anderen sogar übers Ohr. Und alles ist oberflächlich und ohne allgemeine Achtung von anderen.
 
  • #37
Das einzige was mir aufgefallen ist,das sie auf einmal anfing meine Komplimente oder Flirtversuche abzublocken.
Dann hat sie gespürt, dass Deine Komplimente nicht ernst gemeint waren auf Dauer zu viel und zu wenig andere Kommunikation. Das passiert Männern, die keine Gespräche führen können öfter.

ie will sich bloß intressant darstellen dachte ich mir.
Ziemlich abwertendes Statement und pubertär obendrein. Das solltest Du in Deinem Alter hinter Dir haben. Leider merkt Dein Gegenüber, dass Du abwertest und dann sind Komplimente nicht mehr glaubhaft.

Wir schreiben auch immer noch ab und zu.Aber eine vernünftige Unterhaltung kommt da nicht zu Stande,weil sie dann auf einmal nicht mehr antwortet.b.z.w erst viel später! Obwohl sie online ist
Wenn sie nicht mehr antwortet, dann schreibt sich sich parallel mit anderen, die Interessanteres schreiben. Wenn Du von persönlichem Kontakt abgestiegen bist auf telefonieren und dann noch einen runter auf schreiben, dann stehst Du ziemlich weit unten in ihrem Interessenfokus - passiert kommunikationsschwachen Männern.
Arbeite an Deiner Kommunikation. Ich habe den Eindruck, dass Du wischiwaschi kommunizierst und die Frau damit nichts anzufangen weiß. Deswegen endet es für Dich nach 2-3 Treffen in der Sackgasse.

Jetzt bin ich zu verunsichert um anzurufen ,weil ich Angst habe das ihr das schon zuviel ist.
Dann lass' es und stell' die Schreiberei auch ein. Angst haben vor Kommunikation ist keine Basis für eine Beziehung.

"Bedürftig" im Zusammenhang mit Partnerschaften wird oft für kommunikationsschwache Menschen gebraucht, weil sie die Kommunikation und Interaktion ihres Gegenübers nicht verstehen, sich selber nicht klar ausdrücken können und sich immer noch abrackern, wenn jedem anderen schon lange klar ist "das war's".
 
  • #38
Naja, deinem letzten Post zufolge trifft eigentlich zu, was ich vermutet hatte: die Frau hatte kein weiterführendes Interesse, hat dies aber nicht klar kommuniziert. Sie fährt die Höflichkeitsnummer.

Das hat nichts mit dir zu tun, da kannst du nichts dafür, du bist nicht "zu" bedürftig. Das ist ihr Problem, unter dem sie dich "leiden" lässt.

Versuche, das abzuhaken, mit solchen Frauen gewinnst du keinen Blumentopf. Es gibt da draußen Menschen, die sich erwachsener verhalten.
 
  • #39
Danke für die Beschreibung unter #34.
Nun, es ist, wenn auch nicht eins zu eins, aber dennoch nahezu so, wie ich weiter oben unter #31 vermutet hatte.
Sie hat kein Interesse.
Ich empfehle, da du zu leiden beginnst, dich komplett zurück zu ziehen.
Bitte klammere dich nicht an Strohhalme, hier gibt es nichts, was Hoffnung schüren sollte.

w 49
 
  • #40
Ich weiss irgendwann nicht mehr, was ich genau schreiben soll, um intressant genug zu bleiben

Ganz ehrlich, dieses Getexte ist einfach Mist. Was soll man auch schreiben den ganzen Tag? Ich hab gar keine Lust auf WA-Konversation und antworte immer extra spät, damit erst gar keine "Unterhaltung" entsteht. Selbst bei Leuten, die ich mag.

So wie Du das beschreibst, würde ich auch nicht schlau aus diesem Verhalten werden.

Ich auch nicht. Vielleicht ist da ein anderer Mann im Spiel?

Wo lernst du Frauen denn kennen? Im Internet? Da ist ja die Auswahl groß und es kann leider immer sein, dass erst alles super anfängt, aber dann plötzlich ein "besserer" Mann auftaucht. Und man hat immer dieses lästige Schreibproblem.

Mehrere "Eisen im Feuer haben", also Alternativen. Wenn die eine Frau kein Date mit dir möchte, dann vielleicht eine andere.

Auf diese Weise macht man sich zwar nicht von einer bestimmten Frau abhängig. Aber:

Bedürftig sind Männer die jede Frau die auftaucht erstmal anvisierten.

Sehe ich genauso.

Ein Mann, der möglichst viele Frauen trifft, um sich ja nicht abhängig zu machen und viele Optionen zu haben, wirkt auf mich genauso "bedürftig" wie einer, der sich gleich auf eine Frau fixiert. Beide sind ja von dem Gedanken getrieben: "Ich brauch' unbedingt schnellstmöglich eine Partnerin!"

Ich hatte letztens ein paar Dates mit einem Mann, der sich zwar regelmäßig meldete, mir aber nicht wirklich begeistert vorkam. Ich hatte das Gefühl, dass er mich rational als "passende Kandidatin" sieht, aber mehr auch nicht. Nach ein paar Treffen beendete ich das Ganze...und mein schlechtes Gefühl hat sich bestätigt. Noch am selben Tag(!) kam er mit einer Anderen zusammen, der er schonmal eine Abfuhr erteilt hatte. Diese Frau tut mir leid, denn sie ist wirklich verliebt in ihn und träumt von einer gemeinsamen Zukunft. Nun, vielleicht gibt es die sogar ...Aber ich hege starke Zweifel, dass er ihre Gefühle erwidert. Ich denke, sowohl sie als auch ich fallen bei ihm in die Kategorie "besser als nichts".

Wahllosigkeit ist ebenso bedürftig wie vorschnelle Fixierung. Und mir wesentlich unsympathischer. Der schnell entflammte Strohfeuermann glaubt wenigstens an die Echtheit seiner Gefühle.
 
  • #41
Du bist 32, wenn eine Frau online ist, muss sie dir nicht unbedingt sofort zurückschreiben. Sie ist nicht für deine Unterhaltung in ihrer Freizeit zuständig. Du bist ein erwachsener Mann und normalerweise kenne ich es so, dass viele Männer auch mal tagelang ohne weibliche Reaktion auskommen können und das sogar bevorzugen, um ihr eigenes Ding im Leben zu machen.

Ich denke, hier ist auch das unterschiedliche Bedürfnis an Kommunikation und Nähe schuld, nicht, dass du nicht interessant genug wärst.

Also ich bin in deinem Alter und mich würde ein tägliches "Hi" total nerven. Text ohne Inhalt und beziehungstechnischer Fortschritt.

Wenn du die Frau unbedingt willst, musst du halt mit viel mehr Leidenschaft rangehen. Sage ihr, du hast zwei Karten für eine wahnsinns Veranstaltung besorgt. Und das dann auch machen. Aber es muss schon totsicher sein, dass das mit ihrer Passion zusammenhängt, wo sie defintiv begeistert ist und nicht nein sagen kann.
 
  • #42
@Martina698, meiner Meinung nach ist das, was du schreibst, nur dann relevant, wenn das Interesse der Frau an dem Mann sowieso schon sehr gering ist und er quasi alles geben muss, um auch nur ansatzweise im Spiel zu bleiben. Zumindest kenne ich das von mir so. Wenn ich hingegen in der Kennenlernphase von einem Mann begeistert bin, dann gehe ich auch auf mäßig brillante Chatversuche und Einladungen zu "Durchschnitts-Unternehmungen" gerne ein...auf einer Wahnsinnsveranstaltung kann ich mich auch mit dem letzten Dödel amüsieren (indem ich ihn mehr oder weniger ignoriere), aber wenn ich es toll finde, mit ihm drei Stunden lang in der Kälte am Stehtisch vor einer Currywurstbude zu stehen, dann gefällt mir der Mann wirklich!

Ich habe zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis den Eindruck, dass die meisten Frauen da so ähnlich ticken.
Deshalb: Klar soll ein Mann sich melden, Interesse zeigen, Treffen vorschlagen usw., aber wenn er sich schon überlegen muss, was er Brillantes texten oder Megaspannendes initiieren könnte, damit sie darauf anspringt, dann dürften meiner Erfahrung nach die Chancen eh gering sein.
 
  • #43
Du bist 32, wenn eine Frau online ist, muss sie dir nicht unbedingt sofort zurückschreiben. Sie ist nicht für deine Unterhaltung in ihrer Freizeit zuständig. Du bist ein erwachsener Mann und normalerweise kenne ich es so, dass viele Männer auch mal tagelang ohne weibliche Reaktion auskommen können und das sogar bevorzugen, um ihr eigenes Ding im Leben zu machen.

Ich denke, hier ist auch das unterschiedliche Bedürfnis an Kommunikation und Nähe schuld, nicht, dass du nicht interessant genug wärst.

Also ich bin in deinem Alter und mich würde ein tägliches "Hi" total nerven. Text ohne Inhalt und beziehungstechnischer Fortschritt.

Wenn du die Frau unbedingt willst, musst du halt mit viel mehr Leidenschaft rangehen. Sage ihr, du hast zwei Karten für eine wahnsinns Veranstaltung besorgt. Und das dann auch machen. Aber es muss schon totsicher sein, dass das mit ihrer Passion zusammenhängt, wo sie defintiv begeistert ist und nicht nein sagen kann.
Ein täglich "Hi" kam ja am Anfang dauernd von ihr.Ich wollte das ja so auch nicht,sondern nur ein wenig schreiben um ein treffen auszumachen oder rauszufinden was sie noch für Intressen hat.Aber sie hat mich garnicht an sich heran gelassen.Das ist auch was mich so stört.Ich wusste nur das sie gerne isst und habe ich vorgeschlagen mal zu kochen.Da wollte ich wissen wann es denn passen würde und bekam wieder keine konkrete Antwort.
 
  • #44
Wir waren bei mir Zuhause und ich bestellte Pizza. Wir unterhielten uns locker und lustig ca.3 Stunden.Bei der Verabschiebung gab es eine Umarmung und als sie Zuhause war,hat sie mir direkt geschrieben.Das sie sich wohlgefühlt hätte und es bei Gelegenheit wiederholen möchte.Wir tauschten beide noch Komplimente aus.
(...)
Das einzige was mir aufgefallen ist,das sie auf einmal anfing meine Komplimente oder Flirtversuche abzublocken.

Könnte sein, dass du es etwas übertrieben hast mit den Komplimenten und "Flirtversuchen" und etwas unsicher ´rübergekommen bist bzw. dich nicht getraut hast, Nägel mit Köpfen zu machen.
Immerhin war sie bei dir zu Hause. Das bedeutete, sie fand dich interessant und vertraute dir. Es gibt Frauen die denken nach so einem Date: "Da geh ich extra zu dem Typen nach Hause und außer Quatschen lief gar nichts..."

Letztendlich hast du für die Zukunft keine andere Chance als verschiedene Varianten bei verschiedenen Frauen auszuprobieren. Z.B. versuchen ihr näher zu kommen, wenn sie schon bei dir zu Hause ist, oder weniger Getippere und weniger Komplimente wenn du bereits erkennen kannst, dass sie nicht völlig abgeneigt ist, weil sie z.B. zu dir nach Hause kommt. Einen konkreten Vorschlag für ein zweites Date machen anstatt allgemein und offen die Frage ob sie grundsätzlich möchte. Selbst die Führung übernehmen, wenn sie sagt sie sei schüchtern etc.pp. Und vielleicht einfach nicht versuchen zu flirten sondern ´mal schauen, was in Wikipedia unter "Flirten" steht und dir bewusst sein, dass wenn du eine Frau z.B. online ansprichst, die Frau schon weiß, dass du sie interessant findest und du nicht durch jede Menge Komplimente das noch unterstreichen brauchst.
Also etwas cooler bleiben aber auch zielstrebiger werden.
 
  • #45
Könnte sein, dass du es etwas übertrieben hast mit den Komplimenten und "Flirtversuchen" und etwas unsicher ´rübergekommen bist bzw. dich nicht getraut hast, Nägel mit Köpfen zu machen.
Immerhin war sie bei dir zu Hause. Das bedeutete, sie fand dich interessant und vertraute dir. Es gibt Frauen die denken nach so einem Date: "Da geh ich extra zu dem Typen nach Hause und außer Quatschen lief gar nichts..."

Letztendlich hast du für die Zukunft keine andere Chance als verschiedene Varianten bei verschiedenen Frauen auszuprobieren. Z.B. versuchen ihr näher zu kommen, wenn sie schon bei dir zu Hause ist, oder weniger Getippere und weniger Komplimente wenn du bereits erkennen kannst, dass sie nicht völlig abgeneigt ist, weil sie z.B. zu dir nach Hause kommt. Einen konkreten Vorschlag für ein zweites Date machen anstatt allgemein und offen die Frage ob sie grundsätzlich möchte. Selbst die Führung übernehmen, wenn sie sagt sie sei schüchtern etc.pp. Und vielleicht einfach nicht versuchen zu flirten sondern ´mal schauen, was in Wikipedia unter "Flirten" steht und dir bewusst sein, dass wenn du eine Frau z.B. online ansprichst, die Frau schon weiß, dass du sie interessant findest und du nicht durch jede Menge Komplimente das noch unterstreichen brauchst.
Also etwas cooler bleiben aber auch zielstrebiger werden.
Ja genau das denke ich auch,das ich deswegen uninteressant geworden bin.Ich wollte sie ja küssen oder zumindest Körperkontakt aufbauen.Aber damit tue ich mich sehr schwer.Das ist schon seit meiner Kindheit so und es macht mich fertig.Den Grund weiss ich bis heute nicht.Aber das ist ein anderes Thema.

Um zum Treffen nochmal zurück zukommen,fügen ich noch hinzu das sie das so wollte.Ich hatte ein Treffen auf neutralen Boden vorgeschlagen.Sie meinte es wäre so lockerer.Als ich sie nach dem Treffen fragte warum sie nicht meine Wohnung besichtigen hat,wie ich es von anderen Frauen so kenne ,meinte sie:"Sie wollte nicht aufdringlich sein"."Da sie sich quasi schon selber eingeladen hätte".
 
Top