Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Ab wann wird altersunterschied zu groß?

Bin 35 Jahre (m) und interessiere mich für ein Mädel, dass gerade 20 Jahre ist, kann das funktionieren? Lohnt es sich überhaupt, an sie ranzugehen?
 
  • #2
Kann schon funktionieren, wenn Sie denn einen Methusalem haben will (aus Ihrer Sicht ist das wahrscheinlich Steinalt). Die Wahrscheinlich keit dafür ist allerdings nicht allzu hoch. Weniger wegen des Atersunterschiedes sondern wegen der 20. In diesem Alter verändert sich noch so vieles, nicht zuletzt auch die Persönlichkeit. Sie ist einfach noch nicht "fertig".

Dazu noch sind einfach die Lebenserfahrungen (gestandener Mann und noch halbes Kind) zu unterschiedlich.

Ich würds nicht machen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich würde sagen auf dauer nein.
Am Anfang ist es vielleicht schön aber mit der Zeit kommen Probleme die man nicht beseitigen konnte.
Mein Mann war 10 Jahre älter, ich war damals auch 20 und wild.
Ich mußte so viel zurückstecken, im laufe der Jahre merkte er nicht das ich auch Erwachsen war,
er behandelte mich wie unsere Kinder.
Unsere interressen spalteten sich extrem.
Es ist eine andere Generation.
Im laufe der Jahre kannst du mit ihr nicht mithalten.
Such dir jemanden mit dem du die Zeit, Musik, interressen teilen kannst und werde nich unglücklich.Ich habe mich trennen müssen, obwohl ich weiß das es richtig war, tut es nach 17 Jahren grausam weh.
Tu dir das nicht an. Viel Glück
 
  • #4
Willst du wirklich einen Korb riskieren?

Du würdest ihn bekommen, damit musst du rechnen!
Sie ist noch so jung! In diesem Alter will man noch mit Gleichaltrigen um die Häuser ziehen und Erfahrungen mit jungen Männern der gleichen Generation machen. - Und nicht an eine feste Beziehung mit einem reifen Herrn denken.

Für mich (57) bist du natürlich ein junger Spund, aber wenn ich an die Zeit zurück denke, als ich 20 war, hätte ich ziemlich empört auf Annäherungsversuche eines 35 - Jährigen reagiert.
5 Jahre älter war bereits die allerhöchste Altersgrenze, die ich toleriert hätte! Das ist auch bis heute so geblieben.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vielleicht hast Du ja Glück, und sie mag Dich auch.
Das kann hier im Forum keiner wissen.
Einen Korb kannst Du Dir auch von einer gleichaltrigen Frau holen und eine Garantie für die Dauerhaftigkeit einer Partnerschaft gibt es sowieso nicht.

Verabrede Dich doch mal mit ihr. Wenn sie nicht will, hast Du es wenigstens versucht.
Viel Glück !

w48
 
  • #6
@3# du würdest evtl Bauklötze staunen wieviele Annäherungsversuche seitens der 20 Jährigen (nicht andersherum) man als 36Jähriger hat.

@FS# lass dir das von jemanden sagen der das bereits versucht hat: nein es geht nicht.. einfach deswegen da ihr beide in einer komplett anderen Lebensphase seid. Sie hat Kumpels und Freunde, du Kollegen, sie hat Stress in der Schule, du im Beruf. Sie hat Bafög oder Elternzuschuss, du Gehalt, Sie macht jede Menge Dinge zum ersten Mal du nicht. Sie albert rum und macht jede menge unsinn (nicht, das ich den nicht auch machen würde.) und du bist für einige Dinge einfach aus dem Alter raus.

Es ist natürlich unglaublich Egopushend so jemanden an seiner Seite zu haben. Für sie genauso wie für dich.. Sie brilliert mit Jugend, du mit Reife. vor noch 100 Jahren wäre das DIE Verbindung gewesen. (.. Und kam sehr häufig vor) Und ja es ist sehr schwer diesem Reiz zu wiederstehen. Ein Charmantes junges Reh an seiner Seite .. wow.. dummerweise reicht es in den meisten Fällen nicht zu mehr als charmant und jung. Ich möchte nicht ausschliessen das es in einigen ganz wenigen Ausnahmefällen doch funktionieren kann, aber die Regel zeigt : nein das geht nicht..

wie gesagt ich rede aus Erfahrung..
 
G

Gast

Gast
  • #7
mein Ex-Partner und ich hatten auch so einen unterschiedlichen Reifestand, als wir uns kennenlernten, wenn auch nicht so krass. Es ging so lange gut, wie ich ihn bewunderte und selbst das unsichere Mädchen war. Als ich dann mein Studium abgeschlossen hatte und selbst im Beruf erfolgreich wurde, änderte sich das. Das Anhimmeln ließ nach, und ich bekam mehr Selbstbewußtsein, wurde vermutlich auch unbequemer.
Eines Tages kam er nach Hause, und teilte mir mit, dass ich zu gehen hätte (nach 13 Jahren), er sei jetzt mit seiner Diplomandin zusammen. Sie ist 10 Jahre jünger als ich. Mittlerweile bin ich mit einem neuen Partner auf Augenhöhe (dem das auch wichtig war) glücklich.
Die Neue meines Ex hat ihm übrigens nach 2 (!) Wochen dem Laufpaß gegeben.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Frage Dich, welche Erwartungen DU an eine Partnerin hast. Was willst Du mit einer 20jährigen? Wie wichtig ist Dir geistige Reife und Kommunikation? Natürlich kann man voneinander lernen, wenn die Bereitschaft da ist. Ich denke nur, dass gerade in diesem Alter ein Ungleichgewicht vorhanden ist, da die Lebenserfahrung weiter auseinander klafft als z. B. bei einer 40jährigen und einem 55jährigen. Wie ist Deine Einschätzung?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hatte Ähnliches - er (damals 46) ich (damals 25) die Beziehung dauerte etwa 10 Jahre! und war für mich sehr erfüllend - bis ich dann "zu alt" wurde :))) inwieweit hier marginale Midlifecrisis zuschlug, kann ich nicht beurteilen. Habe die Sache längst abgeschlossen (sehe ihn oft, lebt wieder alleine) und würde keinen großen Altersunterschied mehr empfehlen. Aber wie immer es kommt aufs Gefühl an, schwer hier keine generalisierenden Rat"schläge" zu geben. Hast Du Dich schon entschieden? Alles Gute!
 
  • #10
@#4, Hellekeen, das wundert mich tatsächlich.
Vielleicht liegt es an deinem jugendlichen Erscheinungsbild?? - Oder trifft deine Erfahrung auch auf Anfragen junger Frauen hier bei EP zu?

Schon vor einiger Zeit befragte ich einige Mädels aus dem Bekanntenkreis meiner Kinder nach ihren Vorlieben bezüglich der Altersklasse potentieller Partner. Allesamt Studentinnen in den Anfangssemestern, gebildet und bildhübsch. Genannt wurden 1- 5 Jahre älter, HÖCHSTENS 5! Natürlich sind solche Angaben nicht repräsentativ, aber wenn ich die empörten Threads junger Frauen hier im Forum lese, dann bestätigen diese meinen Eindruck.
 
  • #11
@9# hier im EP gibt es kaum 20 Jährige (kein Wunder) ich rede hier von RL Erfahrungen.. es bröckelt einem bisweilen schon an wenn das eigentlich ganz nette Mädel dann doch erst 19-22 ist.. Die Erfahrung zeigt auch, das sich Frauen nur dann über die "alten Säcke" empört beschweren wenn sie nicht den optischen Kriterien entsprechen; wenn der Clooney Schorsch an die Tür klopft ist dann das Alter dann doch irgendwie egal..
 
G

Gast

Gast
  • #12
Man kann nicht alle 2oJährigen in einen Topf werfen, ebensowenig wie alle 35Jährigen. Wenn ihr es beide wollt und sich eure Ziele, Wünsche, Träume, Erwartungen, Lebensstile usw. vereinbaren lassen, warum denn nicht?
Mein Partner (m) ist 26 Jahre älter als ich und es funktioniert.
 
  • #13
@3/8
Ist mir auch schon passiert, sowohl bei Ep als auch im RL dass mich 20-jährige angeschrieben/angehimmelt hatten. Und ich hab nochmal 10 Jahre mehr. Verstehen tu ich das auch nicht.

Nachdem aber "mich mit einer 20-jährigen-einlassen" schon seit 25 Jahren auf meiner Murdough-Liste ("ich bin zu alt für diesen Sch...", ) steht hab ichs gelassen. Die Gründe hierfür hat Hellekeen in #5 sehr treffend formuliert. Und genau deshalb, lieber FS würd ich echt lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich denke, ab wann der Altersunterschied zu groß, merkt man dann, wenn man es ausprobiert hat.
Es muss ja nicht immer schief gehen.Ich kenne auch einige, bei denen ein großer Altersunterschied da ist und es trotzdem gut klappt.
Allerdings kenne ich auch den umgekehrten fall, wo das Mädel nur für das eine gebraucht wurde.
Ich selber finde es abstoßend mit einem 20+, sogar 30+ Mann etwas anzufangen.
Ich weiß nicht was in einem Mann vorgeht, wenn er mit "seiner Tochter" unterwegs ist, vielleicht sogar noch knutschend oder Arm in Arm?
Ist es auch nicht so, dass bei Männern ab 50+, die Errektion stark zu wünschen übrig lässt?
( zu mindest bei den meisten )
 
G

Gast

Gast
  • #15
Meine zwei besten und ältesten Sandkastenfreunde (34) sind seit ein paar Jahren in einer Beziehung mit einer jüngeren Frau. Die eine ist 22 und die andere hatte soeben ihren 20sten.

Irgendwie funktioniert das bei denen, kostet aber sicher viel Energie...

Sie sind rebellisch, ambivalent (wobei das nicht negativ sein muss), haben oft Gefühlschaos (von ganz hoch bis sehr tief) und sind ständig unter Beweisdruck..

Wäre mir vieeeel zu anstrengend :)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich kann es mir beim kein Stück vorstellen.
Allein der Gedanke, ich bin noch knackig und sexy mit einem Ü50 das Bett zu teilen, geht gar nicht.
Was denken solche Männer, wer sie sind, oder suchen sie vielleicht nur Bestätigung?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Probier es doch einfach aus.
Sprich die junge Dame an, vielleicht ist sie ja sehr reif für ihr Alter und kann mit Gleichaltrigen nichts anfangen.
Im Bekanntenkreis erzählte ein junger Familienvater seine Geschichte:
Er verknallte sich mit Anfang 30 als Referent in eine junge Studentin. Er fand sie klasse, sie war jung, hübsch, temperamentvoll, intelligent, witzig und sehr lebhaft. Er traute sich nicht an sie ran, weil er eben 13 Jahre älter war als sie, ausserdem war er ja quasi ein Lehrer von ihr.
Sie fand ihn auch toll und dachte, dass er sicher schon lange in festen Händen sei. Irgendwann merkten sie, dass sie beide sich gegenseitig toll fanden, beide single waren und fanden als Paar zusammen.

Sie sind nun seit 8 Jahren verheiratet, sie hat jetzt ihren Abschluss und sie haben ein 1-jähriges Baby. Sie ist immer noch temperamentvoll und lebhaft, er der ruhige Fels und beide strahlen vor Glück.
Bei Dir und der jungen Frau kann es so oder so laufen. Wie gesagt, probier es einfach. mehr als nein sagen kann sie nicht. Nicht jede junge Frau ist Techno-Fan und nicht jeder 35-jährige ist gesetzt und arriviert. Vielleicht gefällt sie Dir gar nicht mehr, wenn Ihr mal miteinander gesprochen habt, weil sie zu andersartig ist.
Du wirst aber immer hinterhertrauern, wenn Du es nicht versuchst.
Alles Gute
 
  • #18
@16# ja solche Einzelfälle kenne ich auch. und das war damals auch die Motivation so eine Beziehung tatsächlich anzufangen. Und ja, es war einmal Überholspur bitte.. Soviel Energie, (Wage-)Mut und Neugierde.. alles Eigenarten die ich schmerzlich vermisse bei den meisten "älteren" Frauen..
 
G

Gast

Gast
  • #19
Geb Hellekeen Recht:

Welch Mann wird nicht weich, wenn sie (ob 20) sich ihm hingibt, zum einen. Zum anderen, sind die eher nicht auserwählten älteren Männer eher diejenigen, die auch äußerlich "alt" sind.

Ob das was für die Zukunft ist, muss noch jeder selbst heraustesten. Das weiß niemand so genau.

Und immer noch heißt es: Probieren geht über studieren.

Viel Spaß dabei, wär doch mal ne neue Erfahrung, was?

(w)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich würde sagen, dass es auch vom Wohnort abhängt. In einer Kleinstadt geht es schon schwieriger. Großstadt ist kein Problem.
Ich war bis vor sechs Jahren absoluter Gegner von Paaren mit großem Altersunterschied. In meinem Umfeld gab es solch ein Paar. Haben sogar geheiratet.
Vor fünf Jahren lernte ich dann selbst eine Frau kennen, die fast halb so alt war wie ich und die unbedingt mit mir etwas anfangen wollte. Jeder Einwand wurde mit "ist doch nur ne Zahl" im Keim erstickt. Wir waren nur 3 Monate zusammen, was aber mit dem Alter nichts zu tun hatte, sondern mit der Entfernung.
Ein Jahr später lernte ich wieder eine Frau kennen, die exakt halb so alt wie ich ist - wir waren drei Jahre lang zusammen. Heute sind wir gut befreundet und haben manchmal Kontakt.
Man soll eben nie NIE sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
kommt schwer darauf an, wie jugendlich Du Dich selbst fühlst/bist! Es sollte eigentlich allgemein bekannt sein, dass die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen mit 20J noch wortwörtlich in den Kinderschuhen steckt. Wenn sie jetzt 30J und Du 45J wärst, wäre es eine ganz andere Ausgangslage... aber so. Ich bitte Dich! Denk doch mal nach. Du nimmst dem armen Mädchen ja jegliche Chance auf einen normalen Reifungsprozess und Deine eigenen Freunde werden Dich auch nicht mehr ernst nehmen....
 
G

Gast

Gast
  • #22
Na, warum denn nicht?!

Auch Beziehungen zwischen Gleichaltrigen scheitern reihenweise... Eine Garantie gibt es also am ehesten auf´s Scheitern... ;-)

Worauf wartest du? Dein Altersunterschied zu 20jährigen wird nicht geringer.

Carpe diem = also zugreifen!

Ich persönlich stehe - leider - eigentlich nur auf junge Frauen bis max. 30. Alles andere ist mir zu abgegriffen, zu gesettelt, zu sehr auf family fixiert. Nur mit den jungen, weltoffenen Frauen lässt sich unbeschwert über Planet und Küchentische toben. Die sind noch heiß auf´s Leben und berechnen noch nicht den Unterhalt. Insofern hat sich mein Beuteschema nie verändert.

Viel Glück!

M 48
 
  • #23
@21
Whow, ist das nicht geil? Mit meiner 43-jährigen Freundin tob ich über den Planeten und die Tische, Sie ist weltoffen, nicht zu "gesettlet", und heiss aufs Leben. Dazu noch hat Sie die Ausgelichenheit die erst mit einer gewissen Reife kommt, ich kann mich mit Ihr über Musik, Kultur etc. austauschen ohne Ihr erst die Basics beizubringen und Sie wird mich nicht dereinst verlassen weil ich Ihre Lebensgeschwindigkeit nicht mehr mitmachen kann und will. Sie mag gute Musik und hält Teccno nicht für eine solche. Solltest Du auch mal probieren.

Dei Rat an den FS ist insofern nicht zu vergleichen weil sich eine 30-jährige doch sehr von einer 20gerin unterscheidet (Kind gegen Frau). Siehe der Post #5 dem nichts hinzuzufügen ist.
 
  • #24
@22#

ich hab die beobachtung (nicht erfahrung) egmacht das ab circa 45 die "lust" wiederkommt auf den Putz zu hauen..
Frauen die in diesem Lebensabschnitt dann noch gut aussehen und was auf dem Kasten haben sind dann quasi im zweiten Anlauf und können frappierende Ähnlichkeiten zu 20 Jährigen aufweisen. Irgendwie gibt es um die 30 herum einen "Knick" nach unten was die Aktivität und Power der Damen angeht.. schade schade..
 
G

Gast

Gast
  • #25
Wenn Du sie liebst kann das funktionieren. Finde übrigens in dem Alter ist absolut normal, Du kannst mit Sicherheit mehr bieten als 20-25 jährige "Jungs". Die Mädchen werden früher reif. Also, nur Mut. Wünsche Dir viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #26
Tja....,mein Ex-Mann hat sich eine 20j. gesucht/genommen...? Er selbst ist 47j. Es scheint zu funktionieren auf einer "gewissen" Ebene.Hübsch u.knackig ist eine Sache-Lebenserfahrung die andere gute Sache. WAS willst du?
Mit 35 bist du selbst doch jung.Gutes Gelingen!

w/47
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich denke, ich muss hier mal für die Anfang 20jährigen Partei ergreifen.
Die allgemeine Meinung in den Antworten vorher war ja doch eher gegen eine Beziehung zw. einem 35jährigen und einer 20jährigen.
Ich bin 22 und möchte auf keinen Fall sagen, dass ich so reif bin wie eine mit Mitte 30.
Aber ich glaube, dass viele von den "Mädchen" mit Anfang 20 echt unterschätzt werden.
Ich kenne einige, mich inklusive, die echt wissen was sie im Leben wollen. Die weder naiv sind noch jedes Wochenende sich haltlos betrinken und nur ans feiern denken. Auch wenn das hier nicht so explizit geschrieben worden ist, habe ich schon den Eindruck gewonnen, dass viele so über "uns" denken. Ich kenne einige Männer mit Mitte 30 aus meinem Bekanntenkreis - die einen sind tatsächlich schon in einem anderen "Lebensabschnitt". Da würde eine Beziehung echt nicht mehr funktionieren. Aber es gibt auch welche,da würde eine Beziehung super funktionieren.
Als Fazit würde ich sagen, dass es immer auf die "Reife" beider Seiten ankommt und natürlich auch auf das, was sich beide Seiten für die Zukunft wünschen. Wenn man sich in letzterem einig ist und sich liebt, warum sollte dann eine Beziehung mit großem Altersunterschied nicht (vielleicht auch für immer) funktionieren?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top