G

Gast

  • #1

Ab wievieltem Date auf Beziehung ansprechen ?

Ich habe vor etwa zwei Monaten einen Typen kennengelernt, den ich heute zum 6. Mal treffen werde. Wir verstehen uns wirklich gut, haben uns viel zu erzählen, kuscheln und küssen viel, miteinander geschlafen haben wir aber noch nicht , da er mir ganz bewusst zeigen wollte, dass er nicht nur was zum ***** sucht. Zur Begrüßung oder zum Abschied geben wir uns auch immer einen Kuss und Händchen halten tun wir auch in der Öffentlichkeit. Habe auch schon einen Teil seiner Freunde kennengelernt, ebenso hat er zwei meine Freundinnen schon getroffen.

Trotzdem kann ich schlecht abschätzen, ob er verliebt ist. Zumindest kommen da jetzt keine übermäßigen Komplimente oder Gefühlsbekundungen, was meiner Meinung nach zu diesem Zeitpunkt auch noch gar nicht sein muss, aber: Kann er sich mehr vorstellen oder nicht? Ist es vllt. noch zu früh, ihn darauf anzusprechen, ob er sich eine Beziehung vorstellen kann? Vielleicht sollte ich auch erstmal den ersten Sex abwarten?

Habe wenig Lust darauf, dass das jetzt 2 Monate so weitergeht und er im Endeffekt sagt: Nee, das wird nix mit uns.

Wie würdet ihr dieses Problem lösen?
 
G

Gast

  • #2
Ich verstehe nicht ganz. Ihr lauft händchenhaltend in der Öffentlichkeit, ihr stellt euch gegenseitig teilweise euren Freunden vor, ihr küsst und schmust, also für mich klingt das nach Beziehung, also dass daraus eine wird. Wenn ihr noch Sex miteinander habt und dann weiterhin gemeinsam wie oben beschrieben unterwegs seid, dann seid ihr doch ein Paar! Du weißt nicht ob er verliebt in Dich ist? Spürst Du das nicht? Manche Männer können nicht viel sagen, aber Du musst es doch irgendwie merken,vielleicht wie er Dich anschaut oder sich freut, wenn er dich sieht u.s.w.
Mir tut sich aber auch die Frage auf, ob DU überhaupt in ihn verliebt bist? Für mich klingt das grade nicht so.
w/44
 
G

Gast

  • #3
Wenn ich euch in der Öffentlichkeit so sehen würde, seid ihr für mich ganz klar ein Paar und somit in einer Beziehung. Wer sich wirklich liebt, braucht keine Worte dafür. m24
 
G

Gast

  • #4
Gebe #1 recht. Das klingt doch sehr vielversprechend. Lasst euch doch beiden die Zeit. Eine Gewähr gibts nie. Wenn es nach dem 1. Sex ebenso läuft, dann ist es prima. Könnte doch sein, dass du nach dem 1. Sex sagst, das geht gar nicht und deine Verliebtheit schwupp die wupp weg ist. Also genieße wie es sich entwickelt.
Wie sagt Hesse so schön: " .... und jedem Anfang wohn ein Zauber inne...."
 
G

Gast

  • #5
Willst Du unbedingt, daß er sich fragt "aha, sie will irgend ein Zugeständnis von mir, ab sofort muß ich damit rechnen, daß jedes Wort irgendwann in ein „aber du hast doch gesagt” mündet"?
 
G

Gast

  • #6
In meinem ganzen Leben habe ich noch keinen Mann gefragt, ob wir denn jetzt eine Beziehung haben. Das musste ich nie fragen; das war sonnenklar, wenn es soweit war.

Und wenn du nicht merkst oder er nicht sagt, ob bzw. dass er verliebt ist - naja, dann ist er es auch nicht, fürchte ich. Das merkt man doch!

Und was für eine Schnapsidee, erst den 1. Sex abzuwarten ... das ist die falsche Reihenfolge.
Wenn du mit ihm Sex hast und dann bald feststellst, dass er nicht in dich verliebt ist, dann wird dir das verständlicherweise noch mehr weh tun als überhaupt.

Warte einfach weiter ab, was sich entwickelt. Und wenn du dich in ein paar Wochen immer noch fragen musst, was das mit euch denn alles ist, dann musst du wohl der Wahrheit ins Auge sehen: nichts Richtiges.
 
G

Gast

  • #7
Grundsätzlich würde ich sagen Ihr habt schon eine Beziehung. Allerdings kann sich mit dem ersten Sex die Sache ja auch noch drehen, entweder vertiefen oder abturnen oder sättigen (Mann hat es bekommen)
 
G

Gast

  • #8
Ich finde, dass Du mit sehr viel Abstand von diesem Mann sprichst.
Kann es sein, dass Du gerne eine Beziehung hättest und da ist eben dieser Mann,
der ganz OK dafür erscheint?
Wenn ich verliebt bin, dann ist es kein "Typ", sondern viel mehr.
Sorry, aber ihr habt keine Beziehung und für ihn bist Du vielleicht auch nur eine "Kirsche".
w/45
 
G

Gast

  • #9
Du schreibst, dass es nicht vorangeht und du keine Lust auf Spielchen hast. Da stimmt doch etwas nicht. Normalerweise muss man das Thema Beziehung gar nicht ansprechen, da beiden Partnern dies klar ist, wenn sie eine Beziehung wollen. Dein ungutes Gefühl solltest du nicht ignorieren. Mach dich mal rar und schau, was von deinem Herzbuben kommt, lass ihn mal zappeln.
 
G

Gast

  • #10
Also ich bin für klare Ausprachen. Als Paar muss auch in der Lage sein zu reden. Immer Spielchen spilen und sich rar machen kostet wertvolle Lebenszeit und nerven.
 
G

Gast

  • #11
Selber Fragen und die Gefahr einer Abfuhr eingehen! Das müssen Männer auch.

Was nützt schon die Emanzipation, wenn Frauen sich nicht mehr zutrauen und das Risiko des Danebenliegens auch zu übernehmen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Ich vermute dass er 'sich' die Regel gegeben hat, dass die Frau den ersten Schritt zum miteinander Schlafen machen soll. Ein Gentleman alter Schule vielleicht...
Wenn sie den Schritt immer noch nicht macht, wird er es irgendwann als Beweis sehen, dass sie nicht will, und als Gentleman ... gehen