• #1

Absage wegen "jemand anderes gefunden" = neue Masche?

Hallo zusammen,

Ich (w, 30) hatte vor einiger Zeit Nachrichten-Kontakt mit einem scheinbar sehr höflichen Mann. Sein Profil war vielversprechend. Wir haben uns intensiv geschrieben, weit über Smalltalk hinaus. Es sind auch Komplimente von beiden Seiten gefallen. Ich fragte ihn nach 1-2 Wochen ob er Lust auf ein Treffen hat, er antwortete mit "ja, sehr gerne…. etc." Kurz vor dem ersten Treffen sagt er mir ab mit der Begründung, er hätte gerade eine andere gefunden und er will nicht unfair zu ihr sein. Deswegen können wir uns nicht treffen. Das habe ich ihm voll abgekauft und war ein paar Tage traurig, was für ein dummer Zufall das war.

Nun passierte mir das aber im Abstand von wenigen Wochen immer wieder. Beim 2. Vorfall habe ich das auch noch geglaubt. Ab dem 3. mal konnte ich es aber irgendwie nicht mehr glauben. Vor allem auch deswegen, weil sich diese Männer nach der Absage-Nachricht teilweise immernoch regelmäßig einloggen (zumindest kann ich das über die sagen, die mir keine offizielle Absage geschickt haben, sondern nur eine "normale" Nachricht und deren Profil ich danach noch anschauen konnte). Langsam kommt es mir wie eine Masche vor, die wohl im Online Dating genutzt wird um mit "gutem Gewissen" oder was auch immer Frauen wieder abzuwimmeln.

Habt ihr auch schon sowas erlebt? Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden. Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.
 
  • #2
Wenn das oft passiert ist es sicherlich nicht immer ehrlich gewesen! Überlege dir einmal ob du vielleicht etwas zu aggressiv gefirtet und dein gegenüber vielleicht gleich zu nah oder direkt geowrden bist, schon über Träume von Heiraten, Kindern (vielleicht inklsuve namen die dir gefallen würden) oder Kummer mit dem/den Ex erzählt hast. Das turned ab und schlägt einen Mann schnell in die Flucht!

Andererseits gibt es bei den Frauen immer öfter die Masche des "Ghostings"! Mitten in der Kennenlernphase oder nach dem ersten Date und alles Eitel-Wonne sich tot stellen ohne Worte und ohne das du weißt woran du bist! Das finde ich noch unmöglicher und mindestens genauso feige wie einen Pseudogrund vorzuschieben!

Alles Gute für dein nächstes Kennenlernen!
 
  • #3
Hey Mlli,

Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden.

Das sind KEINE "schönen, intensiven" Kontaktanbahnungen... das ist Geschreibsel mit einer wildfremden Person, die Dir schier ALLES erzählen kann. Du kennst den Menschen nicht. Egal, was er von sich erzählt, kann es frei erfunden sein, es kann Quasimodo hinter'm PC sitzen, ein Teenager, der sich die Zeit vertreibt oder ne olle Oma, die sich nen Spaß erlaubt. Ich frage mich wirklich, wie man mit virtuellen Accounts Privates austauschen kann... es sind einfach nur Internetaccounts, mehr nicht. Vielleicht verbergen sich hinter einigen tatsächlich die Menschen, für die sich ausgegeben wird, aber das weißt Du erst bei einem realen Kennenlernen...

Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.

Eben, Du schreibst es selbst, vorgeheuchelt hat... natürlich heuchelt die Person. Wie soll es denn anders sein? Sie KENNT Dich schließlich überhaupt nicht! Du kannst ja auch dem anderen alles schreiben, trotzdem muß nichts davon stimmen... und auf Komplimente kannst Du pfeifen. Wie bitte soll Dir jemand ein ehrliches Kompliment machen, wenn er Dich gar nicht kennt? Sorry, das ist ziemlich naiv... Wenn Du Dir unbedingt einen Mann "suchen" willst, würde ich das im RL machen... meine Meinung. Grüße
 
  • #4
...Ich fragte ihn nach 1-2 Wochen ob er Lust auf ein Treffen hat, er antwortete mit "ja, sehr gerne…. etc." ...
Ich vermute, der war in Wahrheit noch nicht neugierig genug, ausgerechnet dich kennen zu lernen. Es ist immer heikel, jemanden anderen nach einem Treffen zu fragen - das geht ja den Männern auch nicht anders.
Ich würde dir empfehlen, den nächsten Kontakt erst mal zu vertiefen.
Ich habe sehr selten Männer um ein Treffen gefragt - aber es war relativ oft erfolgreich, wenn ich ihn gefragt habe ob er mich zu einem konkreten Event begleiten möchte. Und wenn er nicht wollte hat der Mann üblicherweise von "keine Zeit" gefaselt und nie einen Gegenvorschlag gebracht - dann ist wohl auch alles klar.
 
  • #5
Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.
Naja, danach ist es halt besonders schwer zurückzurudern.

Ich denke, die Männer haben es erst mal mit dir laufen lassen. Und mit anderen parallel vielleicht auch.
Warum auch nicht ? In dieser Phase ist das sehr legitim.

Sie lassen es weiterlaufen, bis du sie fragst, ob ihr euch treffen wollt. Oder bis sie denken, jetzt müßten sie dich endlich mal fragen. Dann müssen sie sich entscheiden.
Und stellen dann fest, dass es noch nicht mal für ein erstes Date reicht, was ja schon auch ein bißchen Mühe macht.

Was sollen sie dir als Absagegrund sagen ?
Ok, sehr ehrlich wäre zu sagen, dass sie einfach kein Interesse haben, es aber noch nicht mal begründen können, jedenfalls lieber zuhause bleiben und in der Jogginghose fernsehen, als sich mit dir zu treffen ?
Möchtest du das wirklich hören ?
Wozu ?
Du weißt es auch so, nicht ?
Du bist doch kein Maso, oder ?

Andere Männer lallen was von 'gerade soviel Arbeit, aber irgendwann später gerne'. Ersatzweise liegt die Mutter im Krankenhaus oder der Hund hat Durchfall oder das Wasserrohr ist geplatzt... aber später vielleicht mal gerne.
Boah, dann finde ich das mit der anderen Frau besser, denn das hat was Endgültiges. Du kannst direkt abschließen und mußt nicht mehr hoffen, dass Mutter oder Hund oder Wasserrohr wieder intakt sind.

Nimm es als gnädige Lüge.

w 49
 
  • #6
Nochwas Kleines:
ein Mann, der großes Interesse hat, will dich so schnell wie möglich treffen, mindestens sofort telefonieren und dich dann eben am nächsten Tag treffen.
Weil er ungeduldig ist und weil er Angst hat, dass ein anderen schneller ist.

Männer sagen sehr viel, wenn der Tag lang ist.
Gib da nichts drauf, erwarte nichts.
Was zählt, sind die Taten.

w 49
 
  • #7
Habt ihr auch schon sowas erlebt? Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden. Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.
Es ist vielleicht oft eine Masche, aber ist das nicht ein bisschen egal letzten Endes? Ihr habt euch noch nie gesehen und er wollte dich eben doch nicht treffen. Ich finde das besser, als wenn er deine Zeit verschwendet hätte mit einem Date, das er gar nicht so richtig wollte.
Wenn du dir diese Masche in den letzten paar Wochen gleich drei Mal eingehandelt hast, könnte es sein, dass du ein bisschen zu schnell zu viel investiert hast in diese Chats? Ich rate dir, vor dem ersten Treffen weniger zu hoffen und weniger zu investieren. Es verhindert Enttäuschungen.
 
  • #8
Sein Profil war vielversprechend. Wir haben uns intensiv geschrieben........
Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden. Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.

Liebe FS,
Du machst den großen Fehler, zu glauben was im Profil steht und baust Dir über "intensive" Schreiberei ein Idealbild von dem Mann auf, investierst Gefühle in Deine Fiktion von einem Menschen.
Was für einen Wert haben denn Komplimente in dieser Phase? Der Mann hat Dich noch nie gesehen, Du hast ihn noch nie gesehen? Das sind nur Phrasen der Eigenwerbung - nichts weiter. Es ist egal ob er Dir schriftlich Komplimente macht oder Interesse an Deiner Person zeigt - die Frage ist, was er tut. Trifft er sich mit Dir oder trifft er sich nicht? Wenn nicht hatte er nie Interesse, waren seine Komplimente vollkommen bedeutungslos.
Ein aufrichtiger Mann sagt einer anderen Frau mit der er in Kontakt ist, dass er auch andere Frauen datet und wenn er wirklich Interesse an Dir gehabt hätte nach intensiver Schreiberei würde er Dich treffen wollen. Er hatte aber kein Interesse, sondern die Initiative zu einem Treffen ging von Dir aus. Daraufhin hat er den Kontakt abgebrochen, weil Du ihm zu bedrängend warst.

Investier' im Onlinedating nicht viel Zeit in langatmige Schreiberei und in den Aufbau von Illusionen. Check' die Hauptmerkmale ab, 1-2 Mails um ein paar Infos auszutauschen, einmal telefonieren und dann irgendwo in der Öffentlichkeit treffen.

Du bist 30 Jahre alt und solltest den Reifegrad einer erwachsenen Frau haben. Nach mehreren gleichartigen Erlebnissen solltest Du daher von selber dahinter kommen, dass Deine Art der Kontaktaufnahme ("intensive Schreiberei nach 1-2 Wochen?) und die Wertigkeiten (Komplimente) die Du setzt, offensichtlich nichts taugen um erfolgreich zu sein.

SB sind voll von gelangweilten Männern und Frauen, die garkeinen Partner suchen, weil sie wissen, dass sie Null Chancen haben und die deswegen ihre sozialen Bedürfnisse ausschließlich über Schreiberei ausleben.
 
  • #9
Habt ihr auch schon sowas erlebt? Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden. Vor allem, wenn man dem anderen Komplimente gemacht und großes Interesse vorgeheuchelt hat.

Nein, ich habe das nicht erlebt, aber selber schon als Ausrede benutzt und behauptet, ich hätte einen neuen Freund, obwohl dem nicht so war.
Ich hatte auch sehr nette Dates mit solchen Männern und wir haben telefoniert und gechattet...

Meine Antwort war dann ungefähr: Wir können uns schon zum Essen treffen, aber ich habe einen neuen Freund, also höchstens freundschaftlich.... - es fand dann natürlich kein Treffen mehr statt... :)

Lag einfach daran, dass er für mich als Beziehungspartner nicht in Frage kam, obwohl er nett und eigentlich auch optisch attraktiv war.

Hört sich einfach besser an als: "Wir können uns treffen, aber ich will nichts von dir!"
 
  • #10
Die Männer haben jeweils eine andere Person fürs konkrete Date vorgezogen. Warum soll das alles geheuchelt sein? Wer hätte denn etwas davon?

Ja, wenn das Dir dreimal passiert, ist das schon auffällig, vielleicht sollte man sich mal mit seiner Wirkung bei dem anderen Geschlecht beschäftigen.

Hinsichtlich der Absagen gibt es ansonsten überhaupt gar nichts anzumerken.
 
  • #11
Ist doch klar, dass Du -wenn Du schon selbst nach einem Date fragst -, zunächst erstmals keine Absage bekommst. Die Herren schauen sich dann weiterhin um und haben dann offenbar noch was Interessanteres gefunden - und dann wird das Treffen mit Dir abgesagt.
Wie kommst Du darauf, dass dies unehrlich wäre? Ich glaube, dass bis zum dem Zeitpunkt, bis was Besseres aufgetaucht ist, auch nichts geheuchelt worden ist. Bis dahin gab es großes Interesse an Dir - danach dann eben nicht mehr.
Finde ich z.B. super ehrlich und ich mache das auch so. Wenn jemand auftaucht, der mir noch besser gefällt, treffe ich mich nicht mehr mit der 2.Wahl.
Ging es Dir nie so?
 
  • #12
Hallo Milli,
als ich noch aktiv unterwegs war und absagen wollte, habe ich dafür auch "bin wieder mit meinem Ex zusammen" und "habe im RL jemanden kennengelernt" verwendet, um Flirts zu beenden.

Ich fand diese (gelogenen) Begründungen freundlicher als den Kontakt ohne Begründung oder mit der Begründung "ich bin nicht beeindruckt" zu beenden.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es auch den Tatsachen entspricht und der Mann einfach nicht doppelgleisig fahren will. Dann finde ich das sehr aufmerksam und sympathisch von dem Mann, weil er dich garnicht erst in die Situation bringen will, dass du dir falsche Hoffnungen machst.
 
  • #13
Ja , kenn ich. Hab ich selbst gemacht. Wenn jemand daher kam den ich mochte und der gepasst hat wurde es mir zu eng und ich hab sofort die Notbremse gezogen. Nicht, weil die Person mir nicht gefallen hat sondern WEIL sie mir gefallen hat. Komisch aber wahr. Ich war damals nicht wirklich bereit für eine Beziehung und wollte standing nur meinen Marktwert testen. Heute bereue ich es.
 
  • #14
Ich denke, die Männer haben es erst mal mit dir laufen lassen. Und mit anderen parallel vielleicht auch.
Warum auch nicht ? In dieser Phase ist das sehr legitim.
Natürlich ist dies legitim, aber ich frage mich halt immer warum man dies nicht direkt so äußern kann.

Es gab ja hier auch schon einige Threads, wo dann die Frau ihren Vater, Mutter, usw. verbal ins Spital beförderte und keine Zeit zurzeit für ein weiteres Date hat. Also so neu sind diese Ausreden und diese Unehrlichkeit auch nicht. Eventuell denkt jeder, der dies benutzt, dass dies Neu ist und diese Ausreden kann man nicht auf ein Geschlecht reduzieren. So agieren ja bekanntlicherweise M & W.

Vor allem auch deswegen, weil sich diese Männer nach der Absage-Nachricht teilweise immernoch regelmäßig einloggen
Warum kontrollierst du dies eigentlich nach?
Der Mann hat kein Interesse gehabt und damit ist die Sache beendet.
Hinterfragt du eigentlich jede Absage, die du erhältst?

Der Kontaktpartner war einfach nur unehrlich und mit der Art und Weise, wie du agierst schenkst DU den Mann mehr Beachtung als er eigentlich verdient hat.
Ich würde dies auf keinen Fall tun, denn so viel Achtung vor mir selber hätte ich schon.

Mir ist zwar so etwas noch nie passiert, aber ich hätte mir auch keine weiteren Gedanken gemacht.
Charakterlich ist so etwas für mich eher fragwürdig.
 
  • #15
Sorry, das ist ziemlich naiv... Wenn Du Dir unbedingt einen Mann "suchen" willst, würde ich das im RL machen... meine Meinung. Grüße

LOL
@BaumFischFahrrad Du weißt aber schon, dass wir hier im Forum einer großen Onlinedating Börse sind, oder?

Zum Thema:
Ich war früher viel in Onlinedating Portalen unterwegs, aber das ist mir noch nie untergekommen. Ich kenne es eher so: Hat ein Kerl kein Interesse mehr, antwortet er einfach nicht mehr. Punkt. Klar, es ist ärgerlich - egal wie. Aber investiere die Energie lieber in neue Liebesabenteuer, als dich darüber aufzuregen. Abhaken und weitersuchen. Man muss eh immer mehrere Frösche küssen, bis mal ein Prinz dabei ist. Im RL bist du davor auch nicht gefeit. Viel Glück!
 
  • #16
Vor allem auch deswegen, weil sich diese Männer nach der Absage-Nachricht teilweise immernoch regelmäßig einloggen (zumindest kann ich das über die sagen, die mir keine offizielle Absage geschickt haben, sondern nur eine "normale" Nachricht und deren Profil ich danach noch anschauen konnte).
Dafür kann es verschiedene Gründe geben: Manche Leute gehen nach dem Kennenlernen des "Richtigen" online, um sich dessen Profil anzusehen oder auch um zu checken, ob derjenige noch online war (so wie Du jetzt). Manche suchen einfach schamlos weiter.

Wie frei oben schreibt: Jemand, der wirklich interessiert ist, sorgt dafür, dass er Dich ganz schnell "klarmacht", wenn Du drohst, auf einer Partnerbörse oder im realen Leben an jemanden anders abhanden zu kommen. Wenn jemand in der Anbahnungsphase auch nur im geringsten zögerlich ist, kannst Du es vergessen. Dann hat derjenige viele Eisen im Feuer oder kein Interesse.

Der Grund "jemand anders kennengelernt" kann schon zutreffen. Mach Dir darüber keine Gedanken. Es spielt letztlich keine Rolle. Und wie Vikky schreibt, die Realität sieht oft gaaaaanz anders aus als das Profil. Deshalb solltest Du nicht allzu schnell enttäuscht sein. Es kann sein, dass Du gar nichts verpasst hast.
 
  • #18
Die Sache ist einfach: Wenn ein Mann sich freiwillig mit einer Frau mehrere Nachrichten schreibt, die in eine klare Richtung gehen, dann aber behauptet, eine andere kennengelernt zu haben, sich aber weiter einloggt, dann ist folgendes klar: Er wollte sich von Anfang an nicht treffen und schreibt nur Nachrichten. Woran das liegen könnte, dafür wird es mehrere Erklärungen geben, die ich jetzt nicht näher hier erläutere. Ich würde jedenfalls keinen weiteren Gedanken darüber verschwenden, sondern einfach Kontakt suchen, die sich treffen wollen. Aus Nachrichten alleine kann man nichts schließen. Es ist noch nicht einmal eine echte Abfuhr, wenn jemand nur schreibt und sich nicht trifft. Es ist ein Fremder im Netz, der eben nur schreiben will (warum auch immer!). Denn das wollten die Männer ja offenbar mit dir.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19

Ich weiß nicht, wie es bei der FS ist aber man muss nichts kontrollieren, wenn man die Sortierung nach "zuletzt online" wählt (was ja Sinn macht) dann sieht man denjenigen automatisch ständig.

Die Begründung ist nicht neu, liebe FS, das hatte ich auch ein paar Mal. Ich persönlich finde das blöd, schließlich sind wir erwachsene Menschen und sollten damit umgehen können, dass wir einfach nicht jemandes Typ sind - was ist daran so schlimm? Mir ist eine solche ehrliche Aussage lieber denn die kann ich am besten nachvollziehen und käme nicht auf den Gedanken, deswegen gekränkt zu sein. Lügen dagegen empfinde ich als Respektlosigkeit denn ich bin erwachsen und möchte ernst genommen und nicht offensichtlich angelogen werden wenn jemand behauptet, fündig geworden sein und dann ist er bei "zuletzt online" immer ganz vorne. Bei so jemandem bin ich dann froh, dass der Kelch an mir vorbeigegangen ist denn das ist kein Partner für mich.
 
  • #20
Wir haben uns intensiv geschrieben, weit über Smalltalk hinaus ... er hätte gerade eine andere gefunden und er will nicht unfair zu ihr sein.
Finde den Fehler.

Wie kann er sich mit Dir intensiv austauschen und gleichzeitig eine andere „finden”? Du hast es etweder mit einem Paralleldater wie er im Buche steht zu tun, oder aber (was ich für wahrscheinlicher halte) mit jemandem, der von vorneherein kein Treffen wollte. Also mit einem Marktwert-Tester: so bald Du einem Date mit ihm zustimmst, hat der Mohr (also Du) seine Schuldigkeit getan und kann gehen.
 
  • #21
Wir haben uns intensiv geschrieben, weit über Smalltalk hinaus. [...] Ich fragte ihn nach 1-2 Wochen ob er Lust auf ein Treffen hat, er antwortete mit "ja, sehr gerne…. etc." [...] Ich finde es beängstigend, dass so schöne, intensive Kontaktanbahnungen plötzlich mit so einer Unehrlichkeit beendet werden.
Immer wenn ich was lese von intensivem Geschreibsel oder wahlweise stundenlangen Telefonaten, denke ich "oje". Meistens habe ich recht, leider.
Nein, es ist keine schöne, intensive Kontaktanbahnung.
Es ist ein rein virtueller Kontakt.
Wenn ein Mann nicht (von sich aus, denn dann will er es wirklich und sagt nicht aus Höflichkeit ja) nach 3-4, allerhöchstens 5 kurzen Mails nach einem Treffen gefragt hat, war der Kontakt für mich erledigt.
Ich halte gar nichts von dem Geschreibe, und schon gar nichts von intensivem Austausch mit einem völlig Fremden.
Hör damit auf, lass den Mann fragen. Wenn er es nicht tut, auf zu neuen Ufern.
 
  • #22
Naja, vor dem Hintergrund dass Mann meistens ohnehin 50 Frauen anschreiben muss damit mal wenigstens zwei(!) davon Antworten braucht Frau sich eigentlich nicht wundern oder beschweren wenn parallele Kontakte am laufen sind, sonst müssten Männer ja Jahrzehnte in Singlebörsen unterwegs sein.

Zudem soll das schreiben ja in erster Linie einmal dazu dienen festzustellen ob man sich denn überhaupt mal treffen will.
Gut verstehen und toll unterhalten tu ich mich mit meiner Arbeitskollegin auch und oh Schreck: Habe ihr auch schon das ein oder andere Kompliment gemacht obwohl ich bestimmt zehn andere Frauen noch interessanter und hübscher finde?

Sollte ich mich vielleicht schonmal vorsorglich entschuldigen dass in nächster Zeit kein Heiratsantrag geplant ist und sie ihren Freund ruhig noch behalten soll?!? ;-)

Vielleicht schrieben diese Männer mit der anderen schon länger (oder kürzer und verstanden sich auf Anhieb NOCH besser). Vielleicht kam es mit der anderen einfach nur früher zu einem Date oder mehreren worauf sie sich (gegenseitig) festlegten die Bekanntschaft zu vertiefen, und hätte es beim Date nicht gefunkt hätten sie als nächstes eben die ebenfalls interessante FS getroffen.

Ich kann die Spekulationen jedenfalls nicht nachvollziehen und auch die Unterstellungen nicht. Nur weil jemand noch interessanteres daherkam heisst das schliesslich nicht dass das Interesse an der FS gelogen war, nur eben dass eine andere dies noch übertreffen konnte....

Wahrscheinlich loggen die sich weiterhin ein um eben mit dieser anderen Nachrichten auszutauschen die sie viell. einfach noch mehr vom Hocker reisst, mehr Gemeinsamkeiten bestehen, oder die in derselben Stadt wohnt. Vielleicht wurde es auch einfach doch nichts mit Ihr und sie suchen weiter, haben aber blöderweise der FS zu früh abgesagt und würden sich jetzt nat. blöd vorkommen wenn sie sich nochmal bei ihr melden....

Vielleicht waren es auch tatsächlich höflich geflunkerte Absagen nachdem beim hin-und-hermailen nach einem sehr guten Start Diskrepanzen bzgl. Weltsicht, Zukunftsvorstellungen, zeitl. Ablauf usw. sich herauskristallisierten. (z.B. FS will auf jeden Fall innerhalb 2 Jahren heiraten und Familie gründen, geht dem Mann zu schnell trotz Interesse)
 
  • #23
Hallo,
wenn eine Absage dieser Art an dem Punkt der Kennenlernphase erfolgt, kann ich das ohne Probleme verkraften.
Nachdenklich macht es mich, wenn man schon einen Schritt weiter war. Man trifft sich seit mehreren Wochenenden, während der Woche schreibt oder telefoniert man. Beim schreiben per WA und planen vom nächsten Wochenende kommt einfach mitten im Gespäch: "Ich hab nen anderen kennengelernt, ciao."
Dann hat sie mich sofort überall geblockt.
Aber ich habe eh keine Lust zu antworten oder hinterher zu rennen.

M35
 
  • #24
Wie kann er sich mit Dir intensiv austauschen und gleichzeitig eine andere „finden”? Du hast es etweder mit einem Paralleldater wie er im Buche steht zu tun, oder aber (was ich für wahrscheinlicher halte) mit jemandem, der von vorneherein kein Treffen wollte.

Ich finde es in Onlinebörsen völlig normal, mehrere Kontakte parallel zu haben, auch "intensive" (solange die nicht real werden). Selbst die meisten ersten Dates enden im Nirvana und bis zum ersten Date muss Mann erstmal kommen. Es ist schlicht unsinnig, nicht parallel mehrere Kontakte aufzubauen, wenn sich die überhaupt ergeben. Als Mann schreibt man in Onlinebörsen Dutzende individuelle Texte an Frauen, die interessant erscheinen, als Frau pickt man sich umgekehrt aus Dutzenden dieser individuellen Anschreiben ein paar heraus, um zu antworten. Und dass Frauen sich nur ein Anschreiben herauspicken und wochenlang darauf konzentrieren, glaube ich nicht.
Die Quote der Kontakte, die Frau irgendwann versanden lässt, weil sie auch noch andere interessante "Bewerber" hat, ist relativ groß. Frauen verkennen hier schlicht den geschlechtsspezifischen Unterschied in SB, weil sie natürlich nur die eine Seite kennen. Wenn ich mich als Mann immer nur auf eine Frau konzentriere, die antwortet, ist das wenig zielführend. Und natürlich können beide irgendwann im Laufe der Konversation feststellen, dass das Gegenüber doch nicht interessant ist oder jemand anderes interessanter. Dann gibt es eben eine Absage.

Und dass sich jemand regelmäßig einloggt, ist auch völlig normal, mindestens, bis sich eine Beziehung ergeben hat. Das dauert auch Wochen. Ich finde es reichlich naiv, zu denken, dass jemand nach ein bis zwei Wochen wirklich eine Wahl getroffen hat und sich nicht weiter parallel umschaut, wenn man sich nicht mal getroffen hat. Und ja, auch Männer finden dabei dann mal eine Frau, die interessanter erscheint. Manche Frauen glauben, dass sich die Welt nur um sie herum dreht. Durch die Möglichkeiten der Onlinekontrolle wird nur offensichtlich, was für manche offenbar völlig neu ist...
 
  • #25
dann ist folgendes klar: Er wollte sich von Anfang an nicht treffen und schreibt nur Nachrichten.
Das ist Quatsch !
Natürlich haben Männer die sich kostenpflichtig in diesen Portalen anmelden schon die Absicht, eine Frau kennenzulernen.
Nein, es muss nicht immer eine Beziehungsabsicht sein, dies sich dann dahinter verbirgt, aber ja wenn er eine Frau näher kennenlernen möchte (für was auch immer) wird er sich mit ihr treffen. Ganz sicher.

Das mag in kostenlosen Börsen vielleicht anders sein, wo man zum Zeitvertreib seinen Marktwert testet, aber kostenpflichtig ist das doch wohl extrem unwahrscheinlich.
 
Top