G

Gast

  • #1

Abtreibung vorsorglich versprechen müssen?

Ich habe einen Mann kennengelernt, der mir schon nach den ersten Treffen sagte, dass er keine Kinder möchte (grundsätzlich). Ich soll ihm schonmal vorsorglich versprechen, dass ich im Falle einer Schwangerschaft abtreibe. Falls ich ihm das nicht verpsrechen kann, würde er sich trennen. Bedeutet dies nun, dass er sich vielleicht einfach keine Partnerschaft mit mir vorstellen kann, also z.b. nur eine Sexbeziehung anstrebt?
Was soll man daraus schließen, wenn der Mann möchte, dass man eine Abtreibung verspricht?
 
  • #2
Versprechen kann man viel wenn der Tag lang ist und bei so einen Versprechen wie im diesen Fall kann auch der Mann es überhaupt nicht einfordern. Eher solltest Du dich fragen ob der Mann der Richtige ist falls du noch Kinder haben möchtest. Anderseits könnte ja der Mann selber Vorbereitung treffen und würde dann nicht dieses Versprechen von dir benötigen. Eine Vasektomie z.B.
 
  • #3
Ja, es gibt Männer, die zwar eine Beziehung wollen aber auf gar keinen Fall jemals Kinder. Du solltest ihn aber unbedingt fragen, warum er überhaupt das Risiko einer solchen Konfliktsituation (Abtreibung ja/nein) eingeht anstatt das Thema für sich abschließend zu regeln. Nach einer Vasektomie müsste er nie wieder solche "Versprechen" einfordern.
 
G

Gast

  • #4
Zunächst einmal: Ich finde, jeder hat ein Recht, selbst zu entscheiden, ob er Kinder möchte oder nicht - will er keine ist das sein gutes Recht. ABER: Eine Abtreibung ist kein rein körperlicher EIngriff, die Psyche der Frau wird massiv mitgenommen, häufig folgen Depressionen und die Beziehung zerbricht im Anschluss an eine Abtreibung. Zudem entstehen nicht selten irreperable Schäden, die eine weitere Schwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt unmöglich machen.

Deshalb finde ich, hat kein Man das Recht, eine Abtreibung von einer Frau zu "fordern". Er kann sich entscheiden, keine Verantwortung für das Kind zu übernehmen, keine VAterschaftsanerkennung zu unterschreiben und damit der Frau die Pflicht zuzuweisen, zunächst per Klage die Vaterschaft feststellen zu lassen, bevor sie Unterhalt etc. fordern kann - nachdem das ziemlich nervenaufreibend ist, würde ich mir das als Frau aber sparen und lieber selbst für mein Kind aufkommen. Letztlich hat er damit auch kein Kind, er hat nur mal seinen Samen verschleudert und damit ein Kind gezeugt. Das Kind hat die Frau.

Wenn er definitiv keine Kinder will, wie Magnus schon sagte: Vasektomie. Warum sollte eine Frau sich die körlichen und psychischen Strapazen einer Abtreibung antun, wenn er doch einfach mit kleinem Schnitt sein Problem lösen kann. Denn letztlich - ganz ehrlich - IST es sein Problem, wenn er keine Kinder will, nicht ihres.

Dass er keine Vasektomie möchte, sondern stattdessen ein Abtreibungsversprechen fordert heißt in meinen Augen: "Ich will mir die Option auf Kinder offen halten, aber nicht mit dir"
 
G

Gast

  • #5
und will er Sex ohne Verhütung und ohne Kondom ?

ich versteh die Leut einfach nicht; ein EP Date wollte arg schnell ins Hotelzimmer, Sex ohne Verhütung und ohne Kondom und sagte "wenn ich schwanger werde, nehme ich die Pille danach und / oder treibe ab." Sie hatte zwei Kinder.

Für mich ist das gerade anders rum: Kinder bringt man nicht um, auch keine ungewollten.

Deswegen kannst das Versprechen ruhig abgeben, denn für mich ist dieses Versprechen einfach sitten- bzw. gewissenswidrig und daher nichtig.
 
M

Mooseba

  • #6
Du sollst ihm einen Mord versprechen? Geht's noch??
 
  • #7
Wenn er keine Kinder will ist doch alles klar. Er läßt sich sterelisieren. Darauf würde ich bestehen, wenn ich überhaupt eine Beziehung mit so einem A...loch anfangen würde.
 
G

Gast

  • #8
Auf so einer Basis würde ich gar nicht erst etwas anfangen wollen. Soll er sich eine Frau suchen, die es so nötig hat, dass sie auf alle Erpressungsversuche eingeht. Vielleicht soll er schon mal einen Vertrag aufsetzen???? (Ironie)
Wenn er absolut keine Kinder will, dann soll er bitte selbst auf Nummer Sicher gehen und dafür sorgen, dass dies unter keinen Umständen passiert statt seine Mitmenschen in die Verantwortung zu ziehen und selbige von sich weit weg zu schieben. Was ist das denn für ein Exemplar, den könnte ich als Partner überhaupt nicht ernst nehmen, sorry.
 
  • #9
Es ist legitim keine Kinder zu wollen. Dafür kann der Mann ja selbst sorgen, wie meine Vorschreiber schon sagten. Nur, sollte es doch - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - zur Schwangerschaft kommen, muss er die Verantwortung mittragen. Und hier macht es sich der werte Herr zu einfach.
Ganz ehrlich, mir wäre der Mann zu kalt. Ohne Rücksicht, ohne jegliches Vorstellungsvermögen, was dieses Verlangen für eine Frau bedeuten könnte, dieses schon mal pauschal zu äußern, zeugt von mangelnder Empathie und mangelndem Verantwortungsbewusstsein.
Und dies sind Charaktereigenschaften, die ich bei einem Mann suche...
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS,

es bedeutet: Dass du nicht auf ihn zählen kannst solltest du schwanger werden.

Frage mich allen Ernstes, ob du den Kontakt zu ihm aufrecht erhalten möchtest? Eine (negative) Seite seines Charakters hast du bereits kennen gelernt. Worauf wartest du noch? Hake ihn ab und das so schnell wie möglich.

w
 
G

Gast

  • #11
Hallo

Also er hat Dir doch gesagt, dass er grundsätzlich keine Kinder möchte. Zweifelst Du an seiner Aussage und unterstellst ihm andere Gründe?
Was möchtest Du? Eine Partnerschaft, Kinder? Was möchtest Du nicht? Sprich mit ihm über Deine Vorstellungen der Zukunft.
P.S.: Eine Vasektomie ist keine 100%-ige Sicherheit, auf 1'000 kommt 1 Schwangerschaft. Ist zwar recht unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Lieben Gruss
 
G

Gast

  • #12
Ich würde ihm gleich sagen, dass er sich da keine Gedanken machen muss, da es nie zu Sex kommen würde.
Ich finde es absolut daneben, so etwas von einer Frau zu erwarten. Es zeugt von purem Egoismus.
Der gute Herr will wohl selbst keinen Eingriff vornehmen lassen, denn es könnte ja sein, dass er es sich mit 60 nochmal anders überlegt oder dass er Angst davor hat, dass er danach kein richtiger Mann mehr ist. Also muss die Frau ran und eine Abtreibung versprechen. Der Mann denkt doch nur an sich und sieht eine Frau als untergeordnetes Wesen.

Egal, ob ich als Frau ein Kind möchte oder nicht - so ein Mann käme mir nie und nimmer in meine Nähe.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

ich empfinde das Verhalten dieses Mannes als unverantwortlich denn er will Sex ohne über eine entsprechende Verhütung bei sich nachzudenken. Die Kosten für die Abtreibung trägst du in dem Fall auch alleine.
Dieser Kerl ist unreif und zudem selbstsüchtig. Spätestens nach dieser Forderung wäre für mich Schluss und diese Story beendet.
So groß kann die Liebe nicht sein ... denn ich liebe meinen Körper und dieser darf keinen Schaden nehmen. Arbeite mal ein wenig an deinen Selbstbewusstsein.

W/41
 
G

Gast

  • #14
Unabhängig, ob dieses Versprechen abgegeben werden sollte und im Ernstfall durchsetzbar wäre.

Mein Wertvorstellung sind so ganz anders, weshalb ich mit diesem Mann niemals eine engere wie auch immer geartete Beziehung haben wollte.

Du kannst aus dieser Forderung auf seine Wert- und Moralvorstellung schließen und kannst Dir überlegen, ob seine Wertvorstellungen zu Deinen passen. Was ich Dir auch gründlich empfehle.
 
G

Gast

  • #15
Ich habe auch schon Männer völlig ohne Kinderwunsch kennen gelernt. Aber sowas hat keiner gesagt. Wie will er denn verhüten? Wenn er früh Sex ohne Kondom will, kannst du ihn eh vergessen. Und prüfe ihn hinsichtlich seines Charakters und seiner Liebesfähigkeit.
Abtreibung an sich finde ich nicht schlimm.

w/33
 
G

Gast

  • #16
Wenn Kinder für ihn kein Thema dann soll er bitte sich unters Messer legen und nicht erst dich in Konflikt bringen. So geht er dann auch auf Nummer sicher. Mach ihn doch schon mal einen Termin bei einen Urologen. Ich würde ja gern dann sein Gesicht sehen...
 
G

Gast

  • #17
Ja, es gibt Männer, die zwar eine Beziehung wollen aber auf gar keinen Fall jemals Kinder..
Ich möchte noch eine wichtige Information hinzufügen. Es sagte zwar, dass er grundsätzlich keine Kinder wolle. Ich habe aber bemerkt, dass seine Argumentation unstimmig ist und er vielleicht eben nur mit mir keine Kinder will. Er sagte er habe eine Erbkrankheit, deswegen wolle er keine Kinder, zudem seien Kinder eine große Verantwortung. Als ich mich über die Erbkrankheit belas, fand ich heraus, dass bei unserer Konstellation gar keine Wahrscheinlichkeit der Weitervererbung besteht. Davon wollte er dann aber gar nichts wissen. Zudem ist er aus einer anderen Kultur, dort wollte ihn vor mir eine andere Frau heiraten und in dieser Kultur ist es faktisch ausgeschlossen, dass eine Frau gerne auf Kinder verzichtet. D.h. es ist unwahrscheinlich, dass er dieser Frau dasselbe Versprechen abverlangt haben kann.

Die FS
 
G

Gast

  • #18
Wenn ein Mann definitiv keine Kinder will, dann kann er selber zum Arzt gehen und eine Vasektomie machen. Will er das nicht, dann ist es sein Problem. Ich würde als Frau nie im Leben so ein Versprechen abgeben.
 
G

Gast

  • #19
Er will keine Kinder, dennoch ist das Versprechen seltsam. Halten müsstest du es im Zweifelsfall sowieso nicht.

Mal aus ernsthaftem Interesse: Warum tut man/Frau sich so etwas an? Sieht der Mann unglaublich gut aus? Anscheinend bist du noch in fruchtbarem Alter. Möchtest du Kinder, ja oder nein?

Ich verstehe es nicht. Mich würde das abtörnen.

Übrigens: Falls er sich sicher ist, niemals Kinder zu wollen, kann er sich auch die Samenstränge durchtrennen lassen. Es ist also sicherlich auch eine Respektlosigkeit dir gegenüber, die ihn zu dem Weg, dich nach diesem Versprechen zu fragen, führt.

Lass es gut sein mit dem. Was hat er zu bieten, dass dich so eine Forderung nicht absolut abtörnt?

Ich kann es auch deshalb nicht verstehen, weil es bei mir umgekehrt ist. Selbst ein Mann, für den ich nicht vollends Feuer und Flamme bin (gefallen muss er mir natürlich schon!) kann sich interessanter machen, wenn guter Sex und auch Lockerheit mit einem Kinderwunsch in den Vordergrund rücken. Wenn er mich schätzt, sich von mir ein Kind wünscht.
 
G

Gast

  • #20
Ich habe einen Mann kennengelernt, der mir schon nach den ersten Treffen sagte, dass er keine Kinder möchte (grundsätzlich). Ich soll ihm schonmal vorsorglich versprechen, dass ich im Falle einer Schwangerschaft abtreibe. Falls ich ihm das nicht verpsrechen kann, würde er sich trennen. Bedeutet dies nun, dass er sich vielleicht einfach keine Partnerschaft mit mir vorstellen kann, also z.b. nur eine Sexbeziehung anstrebt?
Was soll man daraus schließen, wenn der Mann möchte, dass man eine Abtreibung verspricht?
Ich würde daraus schließen, dass er dumm ist. Wenn er wirklich sicher sein will, soll er sich sterilisieren lassen und/oder Kondome verwenden. Unglaublich, was es für Typen gibt!
 
G

Gast

  • #21
Das bedeutet, dass du nicht auf ihn zählen kannst, falls du von ihm schwanger wirst.
Solltest du dich auf so einen wirklich also einlassen, dann sorge dafür, dass er immer Kondome benutzt und schlafe nie während deiner fruchtbaren Tage mit ihm.
 
G

Gast

  • #22
Und warum lässt er keine Vasektomie durchführen???
So einen Deppen würde ich etwas husten.

w
 
G

Gast

  • #23
Ich sehe daraus, dass du höchst naiv bist. Natürlich will er nur eine Sexbeziehung und keinenfalls von dir als ein Kind angedreht bekommen, falls du das in Betracht ziehst, denn er will ohne Gummi Sex!

Allerdings ist der Mann nicht weniger naiv, zu glauben, mit dieser diesem bestimmertischen Ton, wirst du schon dafür sorgen, zu verhüten, denn er wird ganz sicher nicht verhüten, er will seinen Spaß im Bett und mich würde es stark wundern, wenn der an Verhütung denkt.

Da haben sich wohl zwei naive Helden gefunden. Der Mann ist für mich dumm-dominant, also so richtig gehend möchtegern-blöd-bestimmerisch, eigentlich so blöd, das dürfte es gar nicht geben, denn das sind die ersten Männer, denen die Affäre anklopft und sagt: "du bist Vater".

Wäre ich eine Frau mit Kinderwunsch, die den Typ optisch geil findet, ich würde diesen Typen so richtig in die Pfanne hauen, dass es keinen Morgen mehr für ihn gibt.
 
G

Gast

  • #24
Sorry, aber was für ein selten dämlicher Typ ist das denn? Wenn er so eine Panik hat dass er Vater wird soll er sich sterilisieren lassen. Dann braucht er keine Versprechen einfordern.

Überlässt der Frau womöglich noch die ganze Verhütung und wenn was schiefgeht darf sie auch noch abtreiben unter Eidesstatt.

Manchmal frage ich mich wie erwachsene Menschen so einen grenzdebilen Schwachsinn von sich geben können.

w45
 
G

Gast

  • #25
Du kannst daraus schließen dass der Mann einen Knall hat, nicht mehr und nicht weniger. Wenn er Angst hat dass eine Frau von ihm schwanger wird soll er sich selber absichern. Du überlegst doch nicht ernsthaft mit so einem Mann eine Beziehung einzugehen oder???

w
 
G

Gast

  • #26
FS, ehrlich, nicht Dein Ernst, überhaupt noch mit Ihm Sex oder irgendwas in Erwägung zu ziehen? Also ich könnte das nicht, ich hätte mich für immer verabschiedet. Wieso hast Du es so nötig? Das kann ich kaum glauben.
 
G

Gast

  • #27
Ist das nicht egal ob Erbkrankheit, anderer Kulturkreis oder sonst was. Er will keine Kinder ob mit dir oder ohne dich, überlässt dir aber die ganze Verantwortung der Verhütung

Dass Kinder eine große Verantwortung darstellen weiß jeder. Dann soll er sich eben für seine Verhütung verantwortlich zeigen dann muss er keine Versprechen einfordern.

Der Mann macht es sich bequem und eiert rum anstatt für sich selber zu sorgen. Willst du dir das wirklich antun???


w45
 
G

Gast

  • #28
Ich würde ihm postwendend zu einer Sterilisation raten und fragen warum er das nicht längst hat vornehmen lassen.Das Beste was er in diesem Fall machen kann. So was unsägliches wie eine Abtreibung im Voraus garantiert haben wollen, habe ich noch nie in meinem Leben gehört. Ich bin auch recht erstaunt das zu lesen! Auf die Idee muss er doch schon selber gekommen sein? Ich würde mich mit dem niemals abgeben, selbst wenn man selber auch keine Kinder will. Finde ihn nicht normal. w47
 
G

Gast

  • #29
Liebe FS,
der Mann lügt wie gedruckt. Er will keine Partnerschaft sondern eine Sexbeziehung ohne Verhütung mit Garantie, dass es für ihn keine Konsequenzen hat. Vermutlich hat er noch nicht mal eine Erbkrankheit, denn sonst würde er sich aus hohem Eigeninteresse sterilisieren lassen. Keine Ahnung, ob er so dumm ist, zu glauben, dass es so ein Recht gibt oder ob er Dich für so dumm hält, dass er meint, Du fühlst Dich verpflichtet, zu tun, was er will.

Sofern Du unter dieser Prämisse überhaupt mit ihm zusammen sein willst, kannst Du ihm versprechen, was immer Du versprechen sollst - dann hast Du Dich eben versprochen, falls Du doch schwanger wirst. Es gibt keine Verpflichtung zur Abtreibung, keine Rechtsmittel, mit denen er das durchbsetzen könnte. Er muß sogar im Fall des Falles für Dich 3 Jahre lang und für das Kind sehr lange Unterhält zahlen.
w, 50
 
G

Gast

  • #30
Liebe FS,

auwei, was gibt es da für dich so ganz nicht zu verstehen? Er hat gesagt, er würde sich trennen, wenn du ein Kind bekommst. Ansonsten ist alles gut. Unromantisch, direkt, emotional abgebrüht - so läuft es bei ihm. Es gibt Frauen, die finden diesen "Style" gut und können damit gut leben.
Bei diesem Mann lebt nur eine Kinderverächterin gut. Eine, die genauso drauf ist, vielleicht immer ein bisschen distanziert und unverbindlich ist. Und eine Frau, die um jeden Preis gut zu verhüten weiss.

Er will keine Kinder, er hasst vielleicht Kinder, er braucht das nicht und er will schon dreimal keine Kinder mit dir. Heute nicht und in 10 Jahren nicht. Schreib dir das hinter die Ohren! Sehr wichtig!

Wirst du schwanger, verlässt er dich und lässt dich stehen oder wird dir fremd gehen. Was übrigens statistisch gesehen bald jeder Mann tut, der ungewollt ein Kind bekommt. Männer können so einen Stress daheim mit Frau und Kind nicht ab, besonders nicht, wenn sie überrumpelt werden und du ihre ganz persönliche Lebensplanung versaust.

Du läufst mit diesem Mann in dein Verderben, weil du wirst wahrscheinlich eines Tages an den Punkt kommst, wo dir die Beziehung nicht reicht und du denkst, wie schön es doch wäre, jetzt noch ein kleines Baby zu haben. Eben wie viele anderen Frauen auch und dass du so einen Typen mit einem Kind noch näher an dich binden könntest. Aber glaub mir, solche Typen lassen sich nicht halten, die werden dir zeigen, wo der Hammer hängt und werden dich zum Leiden bringen.



w32