G

Gast

Gast
  • #1

Affäre erwünscht ja oder nein?

Ich habe seid kurzem wieder kontakt zu einem Freund den ich lange nicht gesehen habe.
Er hat mich letztens gefragt ob ich mit ihm eine Affäre anfangen würde (nicht so direkt).
Ich habe ihm gesagt dass ich es mir durch den Kopf gehen lasse. Ausserdem wollte ich wissen ob er nicht mehr will oder braucht als nur eine Affäre. Daraufhin hat er gesagt er wüsste ja nicht was sich entwickelt, aber er möchte auch dass es mir dabei gut geht.

Was soll ich tun? Ich bin gerne in seiner Nähe und weiß nicht ob ich vielleicht mehr will.

Schonmal vielen Dank für Antworten!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn die Gefahr besteht, dass du mehr wollen könntest, würde ich mich auf keinen Fall auf eine Affäre einlassen. Ihr könnt euch auch daten und dabei sehen, was sich entwickelt.
Das würde ich ihn auch genau so sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich hoffe, du bist ungebunden. Eine Affäre kann schon schön sein. Wenn es von vorneherein geklärt ist. Ich würde dir nicht dazu raten, aber probier es aus... Es ist sehr schwer, wenn man sich verliebt. Das bricht einem echt das Herz! Die Männer kommen damit scheinbar besser zurecht. Letztendlich musst du es selbst wissen. w / 35
 
  • #4
Ds geht nicht gut da meist doch einer von Beiden Gefühle entwickelt und das führt zu Schmerz, auch bei dir? Warum willst du denn eine Affäre? Um keine wirkliche Beziehung finden zu können oder weil du glaubst dadurch ihn doch noch als Partner zu gewinnen? Klappt nur sehr selten
 
G

Gast

Gast
  • #5
Oh... es kann durchaus passieren, dass auch er irgendwann mal mehr will. Ich kenne ein Pärchen, das auch mit einer Affäre angefangen hat, weil er nicht mehr wollte. Dann hat er sich doch in sie verliebt :)

Es kann aber auch sein, dass er sich nie verlieben wird und dir dann immer sagt: "Das haben wir doch so besprochen." Und das wird dir weh tun.

Sich erstmal zu daten halte ich für eine sehr gute Idee. Man kann ja gucken wie es sich entwickelt. Ansonsten ist es besser, wenn du ihn dir aus dem Köpfchen schlägst.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du klingst zu sensibel und zweifelnd für eine Affäre - schon allein die Frage, ob er nicht "mehr" will ist die falsche. Eine Affäre zeichnet sich unter anderem darin aus, dass sie unverbindlich und unkompliziert ist und der Spaß (unter anderem am Sex) im Vordergrund steht. Wenn du eine Beziehung willst, dann ist das definitiv der falsche Ansatz. Eine Affäre ist nur dann gut, wenn beide eine geringe Erwartungshaltung und größmögliche Spaßfixierung haben. Sobald einer sich nicht mehr an die Regeln hält, wird es qualvoll. Wenn du nicht weißt, ob du mehr willst, zieh lieber jetzt die Notbremse als dann, wenn es zu spät ist.

Viel Glück
w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich übersetze Dich so:

Du willst mehr und Du willst, dass er auch mehr will.
Will er aber nicht.
Auch nicht, wenn Du so tust, als ob Dir das nichts ausmacht.
 
G

Gast

Gast
  • #8
hallo? sind denn hier alle ohne Skrupel ? denkst du vielleicht auch mal daran wie es seiner Partnerin ginge wenn sie davon erfährt und die antworten hier als wäre das selbstverständlich eine Affäre zu haben. ich glaubs echt nicht. bin ich im falschen film? ich denke bei so viel Sensibilität solltest du das machen und ich hoffe dass du dann exakt an dem Tag an welchem du von seiner Affäre erfaehrst verstehst was du selbst einer anderen Frau verursacht hast. der Typ hat ne meise und kein Rückgrat. viel spass
 
G

Gast

Gast
  • #9
hallo? sind denn hier alle ohne Skrupel ? denkst du vielleicht auch mal daran wie es seiner Partnerin ginge wenn sie davon erfährt und die antworten hier als wäre das selbstverständlich eine Affäre zu haben. ich glaubs echt nicht. bin ich im falschen film? ich denke bei so viel Sensibilität solltest du das machen und ich hoffe dass du dann exakt an dem Tag an welchem du von seiner Affäre erfaehrst verstehst was du selbst einer anderen Frau verursacht hast. der Typ hat ne meise und kein Rückgrat. viel spass

Kleine Nachhilfe:
Eine "Affäre" bedeutet doch nicht, dass die beiden nicht Single sind! Es gibt auch unter ungebundenen Menschen "Affären"! Eine Affäre unter Singles bedeutet, nur eine Sexbeziehung und vielleicht ein paar nette Unternehmungen, aber ohne Perspektive auf "richtige Beziehung".
So, wie die FS sich anhört, sind hier beide Single und ungebunden! Also, kein Grund über Skrupellosigkeit zu schimpfen!

w45
 
G

Gast

Gast
  • #10
:) #8 ich entschuldige mich für meine Unwissenheit. Ich habe wirklich gedacht, dass bei einer Affäre mindestens einer gebunden ist. Danke für die Aufklärung.
Liebe Grüße
Die weise 47..w
 
G

Gast

Gast
  • #11
Eine Affäre kann schon schön sein. Wenn es von vorneherein geklärt ist. ... Es ist sehr schwer, wenn man sich verliebt. Das bricht einem echt das Herz! Die Männer kommen damit scheinbar besser zurecht. ... w / 35

Ich finde gerade das unbekümmerte Verlieben macht eine Affäre erst richtig schön. Wenn im Vorfeld die Rahmenbedingungen zweifelsfrei geklärt sind, dann kann man sich so richtig fallen lassen, und es gibt bestimmt kein böses Erwachen. Warum sollte man auf das schöne Gefühl des Verliebtseins bewußt verzichten wollen?

m
 
G

Gast

Gast
  • #12
@10, bin die 2,

Man muss nicht auf das Gefühl des Verliebtseins verzichten, aber wenn der eine Partner plötzlich mehr möchte und der andere nicht, das genau das ist sehr schwer. Da kann man, wenn man es überhaupt vorher klärt, noch so viel klären. Für den wo sich richtig starke Verliebtheit breit macht und es nicht erwidert wird ist sowas halt schwer.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich hatte eine Affäre zu einem Single Mann und ich war auch Single. Es war am Anfang sehr schön, wir hatten nicht nur im Bett Spaß, doch dann verliebte ich mich mehr in ihn und er nicht so, wie es besser gewesen wäre. Naja, ich habe mich trennen müssen, weil ich immer sehr traurig gewesen bin, denn ich wollte eine feste Beziehung. Überlege es dir, ob du auch "nur" eine Affäre verkraften könntest. Der Schmerz lohnt sich NICHT und Gefühle kann man nicht erzwingen. Alles Liebe w.
 
G

Gast

Gast
  • #14
bei einer Affäre verlieren immer beide
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich finde gerade das unbekümmerte Verlieben macht eine Affäre erst richtig schön.

Dann ist es aber doch keine Affäre, sondern eben ganz normales, ergebnisoffenes Verlieben. Das Problem mit der Affäre ist, daß sich die Gefühle für den anderen erst entwickeln, auch und vor allem durch den Sex. Und dann kommt das böse Erwachen, weil die Voraussetzungen für eine Paarbeziehung ja nach wie vor nicht gegeben sind. Kann man sich doch ersparen!
 
Top