G

Gast

  • #1

Affäre oder ONS mit dem Expartner/ der Expartnerin

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wie ist es zu einer Affäre bzw. ONS gekommen, nachdem mindestens einer von Beiden einen neuen Partner hatte? Lag die Trennung zu diesem Zeitpunkt schon länger zurück und waren beide darüber hinweg? Hat der neue Partner es herausgefunden und wie hat er darauf reagiert?
Ich möchte hier natürlich niemanden verurteilen, ich bin einfach nur neugierig.
 
G

Gast

  • #2
Die Beziehung lag schon einige Monate zurück, jedoch kam ich noch nicht so ganz vom Ex los, obwohl ich mich getrennt hatte und obwohl der Neue bereits da war. Der Kontakt war also fast die ganze Zeit da, mal Diskussionen, dann wieder normal. Ich hing zwischen den Stühlen und mich belastete das psychisch sehr, da ich aus meiner Sicht etwas Unrechtes tat, ein doppeltes Spiel spielte. Beide wussten zwar voneinander, aber das änderte auch nichts daran, dass die ganze Situation für mich untragbar war und ich Schuldgefühle hatte sowie Gewissensbisse. Zumal natürlich keiner der beiden vom Alten bzw. Neuen begeistert war. Ende vom Lied, der Bruch mit beiden. Ich konnte nicht mit dem Neuen auf Kosten des Alten glücklich sein, und mit dem Alten war es ohnehin gescheitert.

Empfehlen kann ich so eine Situation nicht. Mich hat es innerlich zerrissen. Hätte nie gedacht, dass mir das mal passiert. Aber da ging es um Gefühle. Ich hätte zu gern rational gehandelt, aber irgendwie war ich emotional total außer Kontrolle geraten. Ich habe den Alten irgendwie noch geliebt bzw. eine Bindung gehabt und den Neuen schon geliebt und auch hier hatte sich eine Bindung entwickelt. Das Loch in das ich ohne beide stürzte war unendlich tief. Aber ich sah keinen anderen Weg mehr, mich aus dieser Situation zu befreien. Ich war psychisch durch dieses Hin und Her meiner eigenen Gedanken und Gefühle am Ende...

w31
 
G

Gast

  • #3
Es hat auf jeden Fall den Vorteil, dass die Anzahl der Sexualpartner nicht zunimmt. Außerdem weiß man, was einen erwartet... Das meine ich vollkommen ernst. w
 
G

Gast

  • #4
Der Klassiker - Sex mit der Ex ( oder dem Ex ).
Kommt nicht so selten vor und hat, so mein Eindruck, meisten nicht Erfolg alte Geschichten zu kitten. Aufgewärmte Suppen schmecken besser, aber aufgewärmte Beziehungen sind fade und führen selten, sehr selten, zum Erfolg.
Deswegen, acu wenn es verlockend und einfach ist - Finger weg.
m / 55
 
G

Gast

  • #5
Ehrlich? - Verstehe Deine Fragen und Gedanken überhaupt nicht. Bist Du schon volljährig?

Ebenso bin ich nicht der Meinung, dass eine Frage - egal welchen Sinn oder Unsinn sie auch haben mag - nur weil sie gestellt wurde, immer beantwortet werden muss.

Was genau hilft es Dir weiter? Das sind doch alles Entscheidungen, die völlig individuell sind und nicht auf andere Personen und Situationen übertragen werden können.

Im Grunde stehst Du vor der Entscheidung, mit Deinem/Deiner Ex wieder in die Kiste zu hüpfen und möchtest nun wissen, worauf Du Dich einlässt. Klar, die Fragen können Dir locker der Rest der Menschen beantworten - wird auch genauso bei Dir dann eintreffen.
Allein die Frage, wie sich der neue Partner fühlt, lässt sich einfach beantworten. Stell Dir selbst die Frage, auch Dein Neuer wird eine Ex haben. Was wirst Du fühlen und machen, wenn:

a) er es Dir beichtet oder
b) Du es von einer Freundin erfährst oder
c) ...

Mach es oder lass es - so einfach! Mit den Konsequenzen muss man immer leben.
 
G

Gast

  • #7
hallo,

mit meiner langjährigen Freundin (15 J) gab es direkt nach de Trennung erst mal Funkstille. Nach zwei Jahren haben wir uns ab und zu mal getroffen und sind dabei immer im Bett gelandet. Ich war zu der Zeit Single und sie auch. Ich habe es ncht als Affaire empfunden sondern als langsames Abklingen einer großen Liebe.
Zwei ihrer Nachfolgerinnen hatten auch nach unseren Trennungen weiterhin sexuellen Kontakt zu mir. Beide waren nach den Trennungen schnell wieder in in neuen Beziehungen - ich war Single.
Eine der beiden sagte auch ganz unverblümt zu mir, dass ich der bessere Liebhaber bin als ihr Neuer, aber sie müsse halt auch an später denken und sie glaubt nicht, dass ich jemals eine Karriere starte und mit ihr weite Reisen in Luxushotels machen werde. Ihr Neuer verdiene mindestens das zehnfache. Da hatte sie Recht. Ich habe dann diese Affaire beendet.
m51
 
G

Gast

  • #8
hallo,

mit meiner langjährigen Freundin (15 J) gab es direkt nach de Trennung erst mal Funkstille. Nach zwei Jahren haben wir uns ab und zu mal getroffen und sind dabei immer im Bett gelandet.
...
Zwei ihrer Nachfolgerinnen hatten auch nach unseren Trennungen weiterhin sexuellen Kontakt zu mir. Beide waren nach den Trennungen schnell wieder in in neuen Beziehungen - ich war Single.
Eine der beiden sagte auch ganz unverblümt zu mir, dass ich der bessere Liebhaber bin als ihr Neuer, aber sie müsse halt auch an später denken
...
m51

Einige dieser Beiträge könnte man direkt verlinken zu den zahlreichen Threads - "er [/sie] hat noch guten Kontakt zu Ex'en" - mit den schnellen und undifferenzierten Vorwürfen der Unsicherheit, Eifersucht, usw. usf. - ganz offensichtlich gibt es Fälle, in denen selbst in neuen Beziehungen Sex mit Ex'en praktiziert wird.

Für mich eine Frage von:

* Klugheit (wo führt das hin?)
* (ggf.) Abgebrühtheit (wo hat das schon hingeführt?)
* sexueller Beliebigkeit (assoziiert mit Promiskuität und all ihren Begleiterscheinungen?)
* Selbstdisziplin (moderner: "Impulskontrolle"?)
* letztlich der beteiligten Persönlichkeiten

Es ist ein Verhalten, das an Gegenwart und Vergangenheit, aber nicht an Zukunft orientiert ist. Ich halte es deshalb für fast immer äußerst unklug.

M.
 
G

Griet

  • #9
Ich hatte im (für uns beide) Ausland eine Beziehung zu einem Amerikaner die gut ein halbes Jahr dauerte. Wir wussten, dass es vermutlich nur auf Zeit sein würde, da sich unsere Wege nach diesen Monaten beruflich trennen würden. - Er und ich haben danach in 2 bzw. 3 verschiedenen Ländern auf 3 unterschiedlichen Kontinenten gelebt und gearbeitet.
Die letzten Wochen vor dem Abschied beschlossen wir es es nicht mit Long-Distance zu versuchen. Wir blieben dennoch in Kontakt und es lief auf eine "Art Fernaffäre" hinaus, in der wir uns selten, aber doch gelegentlich irgendwo auf der Welt trafen, und Tage und Nächte zusammen verbrachten.
Wir haben es vor kurzem beendet, da er nun jemanden kennengelernt hat, mit der es ihm ernst ist. Ich bin noch immer Single. Nun wieder sex-los.
Die "Affäre" nach unserer Beziehung sahen wir beide als langsames Abschiednehmen. Wir haben einfach keine Zukunft, hatten aber eine zu tolle Zeit, als dass wir es hätten einfach so sein lassen können.
#5 Ja, danke, genau so sehe ich das auch. Wer nur Sex mit dem Ex hat weil es bequem ist und seine Zahlen nicht nach oben heben möchte: das halte ich für oberflächlich und primitiv.
 
Top