G

Gast

  • #1

Alleine zu Salsa Veranstaltungen - ist das ein Problem?

Hallo zusammen

Bin nun seit ca. einem Jahr mit meinem Freund zusammen (er 42, ich 43). Er hat früher schon Salsa getanzt, ich hingegen habe mit ihm angefangen. Wir gehen zusammen in Kurse und mir macht das richtig Spass, ich bin schon fast süchtig danach...

Nun ist das Ganze meinem Freund verleidet, er meint, er wolle schon nicht mit den Tanzkursen aufhören, möchte aber momentan nicht mit mir an Salsa Veranstaltungen gehen. Ich tanze natürlich am liebsten mit meinem Freund und nicht so gerne mit anderen Männern... Aber wenn mein Freund jetzt nicht mehr an Veranstaltungen gehen will... Soll ich denn alleine gehen? Mein Freund hat mir schon signalisiert, dass er es nicht so gerne mag, wenn ich mit anderen Männern tanze... Aber er will ja auch nicht mitkommen...

Ich bin etwas hin und her gerissen. Ich möchte nicht auf etwas verzichten, was mir wahnsinnigen Spass macht (für mich ist das der Ausgleich und "Sport"), möchte aber auch nicht meinen Freund verletzen.

In der Beziehung läuft es sonst recht gut, da sind nur Kleinigkeiten, worüber es ab und zu Diskussionen gibt. Weiss jemand einen guten Rat?

Danke und liebe Grüessli

[Mod]: Die Namensnennung ist laut Forenregeln nicht gestattet. Wenn Sie wiedererkannt werden möchten, können Sie sich im Forum registrieren. Dafür müssen Sie kein Mitglied bei ElitePartner sein. Vielen Dank.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

da fehlen aber Infos. Warum will dein Freund nicht mehr mit dir tanzen, aber möchte gleichzeitig nicht, dass du mit fremden Männern tanzt?

Hast du ihn konkret nach seinen Gründen gefragt?

w
 
G

Gast

  • #3
Salsa ist für Dich zu einem Hobby, einer echten Leidenschaft geworden. Dafür, dass Dein Freund nicht mehr gern zu Salsa-Veranstaltungen geht, kannst Du nichts. Mach ihm liebevoll klar, dass Salsa ein wichtiger Teil Deines Lebens geworden ist, und dass man dazu nun mal Tanzpartner braucht.

Da Du es Dir auf den Veranstaltungen nur ums Tanzen und nicht um die Männer geht, hat Dein Freund keine Konkurrenz zu befürchten. Sag ihm das und lass Dich auf keinen Fall davon abhalten, Deinem Lieblingshobby nachzugehen. Eine Beziehung darf nicht zum Gefängnis werden, sondern braucht ein Mindestmaß an Vertrauen.
 
G

Gast

  • #4
Ich kann Deinen Freund schon verstehen. Wenn du allein zu einer Tanzveranstaltung gehst, ist das für mich eine offene Beziehung, also eine sehr lockere Veranstaltung zwischen euch beiden.
 
G

Gast

  • #5
Das ist eine heikle Angelegenheit. Ich kann dich sehr gut verstehen aber auch deinen Freund, der natürlich genau weiß, wie leicht man sich beim Tanzen "näher" kommt. Gerade Salsa ist wegen der erotischen Bewegungen prädestiniert dafür bzw. wird gern so gesehen.

Eine langfristige Idee:
habt ihr die Möglichkeit euch einer Gruppe anzuschließen oder seid ihr ohnedies in einem Hobby-Tanzklub? Wenn du mit Bekannten losziehst die er auch kennt und bei denen er dich gut aufgehoben weiß, könnte das seine Sorge beruhigen und du hättest außerdem Begleitung, was auch mehr Spaß macht.
 
G

Gast

  • #6
Jemandem ein Hobby verbieten ist ebenfalls verletzend. Das Sinnvollste wäre ein Kompromiss - er ringt sich dazu durch, regelmäßig tanzen zu gehen, und vielleicht findet sich ja eine Clique mit anderen Paaren, wo dann mehrere Tanzpartner zum Wechseln zur Verfügung stehen, ohne dass der Partner Angst vor "fremden" Konkurrenten haben muss.
 
  • #7
Aber wenn mein Freund jetzt nicht mehr an Veranstaltungen gehen will... Soll ich denn alleine gehen?
Nein, denn die meisten Tanz-Veranstaltungen sind in 1. Linie ein organisierter Partnermarkt, da zufällig auch getanzt wird.
Ich bin etwas hin und her gerissen. Ich möchte nicht auf etwas verzichten, was mir wahnsinnigen Spass macht (für mich ist das der Ausgleich und "Sport"), möchte aber auch nicht meinen Freund verletzen.
Wenn das so ist, dann gehe in einen Tanzsport-Verein. Dort steht Sport und Tanzen im Fokus.
 
G

Gast

  • #8
Hallo, hier die Fragende... :)

Danke für Eure Anregungen.

Mein Freund hat im Job sehr viel Stress und braucht daher viel Ruhe, so sagt er es mir. Und er habe zuviel getanzt, es ist ihm verleidet, daher möchte er in nächster Zeit nichts von Salsa hören... Allgemein möchte er lieber zu Hause bleiben und nicht ausgehen.

Bei uns in der Beziehung läuft es sonst gut, ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen anderen Grund geben könnte...

Ich denke auch, dass ein Kompromiss die beste Lösung wäre. Aber wenn einem etwas so zuwider ist, dann möchte ich ihn auch nicht dazu drängen, genau das zu tun. Dann habe ich auch kein gutes Gefühl dabei und kann dann den Abend auch nicht geniessen, wenn ich weiss, dass der andere keinen Spass hat...

Er verbietet mir ja nicht, alleine wegzugehen, aber ich weiss, dass er sich Sorgen machen würde, dass ich jemanden kennenlerne, etc etc... So ist es aber nicht, mir geht es rein ums Tanzen, ich will ja eigentlich nicht mit Fremden tanzen, sondern am liebsten mit ihm... Aber wenn er nicht will, dann muss ich ja wohl.

Ich war jetzt einige Zeit nicht mehr tanzen, und ich merke, wie es in mir brodelt, mir fehlt einfach die Bewegung... Gut, ich könnte etwas anderes machen, aber ich möchte halt das machen, was ich wirklich gerne tue...

Ich könnte auch mit einer Freundin, deren Freund ebenfalls nicht tanzt, tanzen gehen. Wirklich alleine wäre ich ja dann nicht. Ich glaube, ich werde einen Versuch starten. Werde mich mit ihr verabreden und das meinem Freund so sagen. Er kann dann immer noch entscheiden, ob er wirklich nicht mitkommen möchte. Und dass er nichts zu befürchten hat, das weiss er eigentlich. Ausserdem sind da immer Leute aus unserer Tanzschule, also würde er die Leute, mit denen ich dann vermutlich tanze, sogar kennen...

Ich danke Euch ganz herzlich für Eure Anregungen. Werde Euch berichten, wie es gelaufen ist.

Liebe Grüsse
die FS
 
G

Gast

  • #9
wie verklemmt ist das denn! Mein Mann hat schon mal alleine einen Salsa-Kurs gemacht, weil ich keinen Bock auf Tanzen habe, und ist auch danach noch ein, zweimal abends in solche Lokale gegangen wo Salsa getanzt wird. Das mit einer offenen Beziehung gleichzusetzen, das ist ja lächerlich. Was soll denn bitte "passieren" beim Tanzen? Alle sind angezogen, es wird getanzt und geredet, das war's.

Im Nachbarthread wird eine Fragestellerin, die mit einem Stripclub-Besuch inkl Lap Dance ihres Partners ein Problem hat, als zu streng (sinngemäß) angesehen, sie wird mehrheitlich dazu aufgefordert, dies doch locker zu sehen!

Liebe FS, lass dir bloß nicht deinen Spaß verderben. Ist dein Partner eifersüchtig, besitzergreifend? Pass auf, dass er dich nicht zu sehr einschränkt.

W
 
G

Gast

  • #10
Ich sehe das wie Gast 2. Absurd, dem Partner das Ausgehen zu verbieten, wenn man doch "eigentlich" Vertrauen hat. Aber anscheinend gibt es genug unsichere Menschen, die hinter allem einen Verdacht sehen müssen. "Offene Beziehung", dass ich nicht lache...
 
G

Gast

  • #11
er wolle schon nicht mit den Tanzkursen aufhören, möchte aber momentan nicht mit mir an Salsa Veranstaltungen gehen. Ich tanze natürlich am liebsten mit meinem Freund und nicht so gerne mit anderen Männern... Mein Freund hat mir schon signalisiert, dass er es nicht so gerne mag, wenn ich mit anderen Männern tanze...
Kindergarten ist das. Ich hätte mich längst von so einem Mann getrennt. Er will nicht mit, aber er erlaubt auch nicht, dass man alleine ausgeht. Was kommt als nächtes?
 
G

Gast

  • #12
Hier nochmals die Fragende :)

Hallo Zusammen

Danke für die Anregungen...

Mein Freund verbietet mir gar nichts, er hat einfach signalisiert, dass er das nicht mag. Aber da er ja nicht mit will, muss er es akzeptieren. Und da werde ich jetzt einfach auf mich schauen.

Deswegen trenne ich mich doch nicht, ist ja nichts Schlimmes. Mein Freund ist weder besitzergreifend noch eifersüchtig, halt im normalen Rahmen... Und ansonsten läuft es ja gut.

Vielleicht hat er ja dann plötzlich wieder Lust, mitzukommen :) Ich halte Euch auf dem laufenden.

Liebe Grüessli
 
G

Gast

  • #13
Mein Freund hat im Job sehr viel Stress und braucht daher viel Ruhe, so sagt er es mir. Und er habe zuviel getanzt, es ist ihm verleidet, daher möchte er in nächster Zeit nichts von Salsa hören... Allgemein möchte er lieber zu Hause bleiben und nicht ausgehen.

Liebe Grüsse
die FS
Komischer Typ, ehrlich, selber erst tanzen, ganz viel, dann lernt er ne Freundin kennen und dann ist ihm das Tanzen zuwider, er braucht Ruhe und will nicht ausgehen?

Dann soll er doch zu Hause sich ausruhen und du liebe FS gehst tanzen, nur tanzen, und hast deinen seelischen Frieden. Lass dich bloss darauf ein, ihm zu liebe auch jetzt zu Hause zu sein und nicht auszugehen.

Wenn er soviel Stress im Job hat, dann hilft doch Sport, Bewegung am besten, um den Stress loszuwerden.! Also dieses Argument zu Hause zu entspannen, gerade jetzt im Sommer, ist für mich ne Ausrede.

Dann geht raus, spazieren, bewegt euch gemeinsam und 1 x die Woche gehst du alleine Salsa tanzen, liebe FS. Wehret den Anfängen, dass er dich einschränkt! Pass auf dich auf Mädel.

w 50
 
G

Gast

  • #14
Könnt ihr nicht gemeinsam eine andere Sportart für euch finden?
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,

ich sehe es nicht als Problem, wenn Du allein weiter tanzt. So etwas "offene Beziehung" zu nennen ist Unsinn.

Vielleicht ist aber der Tip des Posters #6 Arthur sinnvoll, in einen Tanzsport-Club einzutreten.

Dies ist nicht der erste Thread, der sich - warnend und zweifelnd - mit Tanzen, besonders mit dem körperbetonten Tanz Salsa beschäftigt.

Es gibt Menschen - wie Dich - die einfach sehr gerne Tanzen, um des Tanzens willen. Sie haben es für sich als Freude an der Bewegung mit Musik entdeckt.
Andere verbinden damit eine Art Partnersuche, Partnervermittlung.

Salsa-Lokale haben einen entsprechenden Ruf. Die Salsa-Szene auch. Eben wegen der Körperbetontheit, der knappen Kostüme. In einem Salsa-Forum las ich einst, daß die Selektion knallhart sei. Nicht die beste Tänzerin werde häufig aufgefordert, nein, die hübscheste im hübschesten Kleid mit bester Figur.

Es gibt ein Sprichwort: Frauen tanzen um des Tanzens willen. Männer tanzen, weil sie eine Frau anfassen und ihr nahe kommen wollen.
Komisch, jetzt, wo ihr ein Jahr zusammen seid, will Dein Freund nicht mehr Salsa tanzen und Du sollst es am besten auch nicht mehr tun, weil er es nicht will.

Tanzen allgemein scheint ein ganz, ganz gefährliches Thema zu sein. Weil viele Leute eben entsprechende Hintergedanken haben. Schade für die, die allein das Tanzen mögen.

Ich besuche prinzipiell keinerlei Veranstaltung mehr, wo paarweise getanzt wird. Weil ich dann den ganzen Abend den anderen zuschauen darf und es langweilig für mich ist und ich natürlich traurig werde. Mein Mann tanzt nicht. Ich würde gern tanzen, bin aber nicht hübsch genug, um aufgefordert zu werden. Ob verheiratet und die Leute tun es aus "Respekt" vor meinem Mann nicht.
Oder als Single. Die Älteren betanzen die eigene Frau/Partnerin, falls sie überhaupt tanzen,
oder nur Frauen, die sie kennen, die Gattin des Geschäftsfreundes oder des Bürgermeisters, also wer wichtig ist, zu wem man höflich sein muß. Und natürlich werden die hübschesten Frauen aufgefordert.

Insofern bestätigt sich die Beobachtung,, daß es nicht nur ums Tanzen allein geht.

Sprich nochmal mit Deinem Freund oder gehe wie geplant mit einer Freundin. Tanzsport-Club ist auch eine gute Idee.

w
 
G

Gast

  • #16
Ich besuche prinzipiell keinerlei Veranstaltung mehr, wo paarweise getanzt wird. Weil ich dann den ganzen Abend den anderen zuschauen darf und es langweilig für mich ist und ich natürlich traurig werde. Mein Mann tanzt nicht. Ich würde gern tanzen, bin aber nicht hübsch genug, um aufgefordert zu werden. Ob verheiratet und die Leute tun es aus "Respekt" vor meinem Mann nicht.
Oder als Single. Die Älteren betanzen die eigene Frau/Partnerin, falls sie überhaupt tanzen,
oder nur Frauen, die sie kennen, die Gattin des Geschäftsfreundes oder des Bürgermeisters, also wer wichtig ist, zu wem man höflich sein muß. Und natürlich werden die hübschesten Frauen aufgefordert.

Sprich nochmal mit Deinem Freund oder gehe wie geplant mit einer Freundin. Tanzsport-Club ist auch eine gute Idee.
w
Bin ich froh, dass ich in Berlin lebe, wo es keinen interessiert, wer mit wem tanzt oder nicht tanzt.

Dann gehe du doch in einen Tansport-Club! Es gibt ja jetzt im Fitnesstudio auch diesen Zumba. Das ist Tanzen mit Fitness, ist gut für den Körper, die Ausstrahlung und macht somit ingesamt attraktiver ,-).

w
 
G

Gast

  • #17
Hier ist wieder die Fragende :)

Danke für Eure wertvollen Tips...

Ich habe das auch schon mitgekriegt, dass die Männer das Tanzen dazu benutzen, auf Tuchfühlung zu gehen... Ich bin da aber nicht zimperlich und wehre mich schon, wenn mir dann einer zu nahe kommt :)

Eine andere Sportart kommt nicht in Frage. Erstens bewegt sich mein Freund gar nicht gern, und Tanzen ist das Einzige, was er gerne macht. Alles andere macht halt einfach nicht so viel Spass...

Ich lasse mich nicht einsperren, macht Euch keine Sorgen. Der erste Tanztermin ist fixiert und das ziehe ich durch. Ich werde dann sehen, wer da umherschwirrt... Wenn es bekannte Gesichter vom Tanzclub hat, kann ich in Zukunft auch alleine gehen...

So einen Tanzsportverein gibt's hier in der Nähe nicht... In der Tanzschule kann man schon in den Club, aber da geht man dann einfach von Montag - Donnerstag in die Tanzstunden. Ich stelle mir das ziemlich anstrengend vor. In Salsa und Bachata gehe ich ja mit meinem Freund.
Mir geht es ja darum, anderswo tanzen zu können, ohne Lehrer, einfach Spass haben und das Gelernte anwenden...

Ich melde mich wieder... Danke nochmals und viele Grüsse

w 43
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS,

ich bin auch seit über 2 Jahren sehr aktiv in der Salsa-Szene. Ich an Deiner Stelle würde nur ausnahmsweise ohne Deinen Freund zu den Partys gehen. Salsa, Bachata und Kizomba sind erotische Tänze und ich kann verstehen, dass Dein Freund sich nicht gut fühlt, wenn Du alleine dort bist, auch wenn er weiß, dass er es Dir nicht "verbieten" sollte.

Ganz typisch auch diese "Sucht" in den ersten 1,5 Jahren, lässt dann nach. Berichten alle meine Freunde aus der Szene so.

Vielleicht kann der Kompromiss sein, nur eine Stunde Kurs in der Woche zu besuchen und z.B. zusammen jedes 2. WE eine Party.

Meine letzte Beziehung ist u.A. daran gescheitert, dass ich oft alleine unterwegs war (obwohl immer treu!)

Mein jetziger Partner drängt mich förmlich dazu, alleine auszugehen (ist beruflich sehr viel unterwegs), aber das Gebaggere widert mich mittlerweile an.

Viel Glück

w 48
 
G

Gast

  • #19
Das ist eine heikle Angelegenheit. Ich kann dich sehr gut verstehen aber auch deinen Freund, der natürlich genau weiß, wie leicht man sich beim Tanzen "näher" kommt. Gerade Salsa ist wegen der erotischen Bewegungen prädestiniert dafür bzw. wird gern so gesehen.
Ich tanze selbst Salsa und muss Dir widersprechen. Erstens kann man Salsa vergleichsweise weit auseinander tanzen (im Gegensatz zu Bachata), und zweitens kann man - um keine Missverständnisse beim jeweiligen Tanzpartner aufkommen zu lassen - die Bewegungen "unerotisch" gestalten, das heißt, eher burschikos tanzen.
 
G

Gast

  • #20
Hier die Fragende :)

Hallo Gast 17 und 18

Danke für Eure Anregungen. Ich wäre ja schon zufrieden mit 1 Tanzstunde und alle 2 Wochen tanzen gehen.... Ich hab's nachgezählt, wir waren seit Januar an lediglich 10 Tanzveranstaltungen. Wenn man bedenkt, dass wir jetzt Woche 32 haben, ist das durchschnittlich jedes 3. Wochenende. Das ist ja nicht viel...

Ich würde ja auch viel lieber mit meinem Freund tanzen, aber eben...

Kizomba tanze ich sowieso nicht mit Leuten, die ich nicht kenne, das ist mir viel zu nahe. Bachata auch eher weniger, aber Salsa finde ich eher unproblematisch.

Na dann besteht Hoffnung, wenn die "Sucht" nach ca. 1.5 Jahren abflaut :) Mein Freund hat dies natürlich schon lange hinter sich...

Ich bin jetzt schon pro Woche 1-2 x alleine unterwegs. Mein Freund mag nicht mit, hat aber nichts dagegen, wenn ich alleine bzw. mit Freundinnen ausgehe. Wir gehen auch regelmässig tanzen (halt nicht Salsa) und das ist kein Problem, auch wenn ich erst spät nach Hause komme. Von dem her würde sich nicht viel ändern, ausser dass ich halt mit anderen Männern tanzen würde...

Danke nochmals und bis demnächst.

Liebe Grüessli
w 42
 
G

Gast

  • #21
Ich kann Deinen Freund schon verstehen. Wenn du allein zu einer Tanzveranstaltung gehst, ist das für mich eine offene Beziehung, also eine sehr lockere Veranstaltung zwischen euch beiden.
Bitte ? Wo lebst du denn ? Sie will doch nicht zu einer Swinger-Party.

@FS
Klar, geh hin und sage ihm, dass du dich immer freuen würdest, wenn er mitkäme und dass du am liebsten mit ihm tanzt.
Wenn er dann trotzdem eifersüchtig ist, hat er wohl ein Problem. DU gibst ihm jedenfalls keinen Anlaß.

Aber was anderes, das hast du wahrscheinlich nicht gemeint, aber ich möchte es trotzdem erwähnen:

Kann sein, dass die Salsa-Abende allein nicht so schön sein werden.

Bei Kursen gibt es einen Frauen-Überschuß, oder die Leute kommen überwiegend paarweise und du mußt mit Männern tanzen, die unmusikalisch sind oder steif oder die nicht gut riechen.
Und du kriegst jedesmal einen anderen ab, was nicht so schön ist, weil man länger braucht, bis man sich aneinander gewöhnt hat und es gut und rund wird.

Auf Parties gibt es hingegen viele Männer, da kommen viele Südamerikaner hin, die hier ein Stipendium haben. Mit denen kann man gut tanzen.
Aber leider baggern sie dich an, was du ja nicht willst.

Ich gehe seit meiner Studentenzeit auf solche Parties und habe auch Kurse besucht.
Beides schwierig als singel-Frau.
Die einzige Chance, auf Parties viel aufgefordert zu werden, weil man einfach nur gut tanzen kann, ist, dass man gut tanzen kann und das kannst du ja nicht nicht, wie du sagst...

w 38
 
G

Gast

  • #22
Salsa ist nicht mehr oder weniger erotisch wie andere Standarttänze auch..

Die nichtinsider bitte nicht alle Lateinamerikanischen Tänze über einen Kamm scheren..

Wenn Du dieses Hobby sehr gerne machst ( Ich übrigens auch) würde ich auf keinen Fall verzichten..

Ich würde meinem Freund einen Kompromis anbieten..

Lehnt er denn ab oder geht nicht darauf ein würde ich allein Tanzen gehen.

m47
 
G

Gast

  • #23
Warum müssen manche Menschen immer gleich denken, das man beim Tanzen auf der Tanzfläche übereinander herfällt?

Es gibt tatsächlich Menschen, die einfach nur des Tanzens wegen tanzen. Ohne irgendwelche Hintergedanken.

Daher liebe FS, wenn es für Dich so wichtig ist, wie für manch anderen das Fitnessstudio, solltest Du auch weiterhin Salsa tanzen gehen.

w,50
 
G

Gast

  • #24
Hier wieder die Fragende :)

Danke schön für die vielen Meinungen. Nachdem wieder ein Wochenende verstrichen ist, wo alles mögliche los gewesen wäre und wir lediglich auswärts essen waren, gehe ich diesen Donnerstag nun definitiv mit einer Freundin tanzen. Sie tanzt eher Disco Fox, ich eher Salsa. Aber das geht super, weil es hat zwei Floors :)

Ich werde dann sehen, was für Leute da umherschwirren... Meine Hoffnung ist, dass es Leute von der Tanzschule hat, dann kann ich in Zukunft auch alleine hingehen. Falls mich niemand auffordert, weil ich zu wenig gut tanze oder zu wenig sympathisch rüberkomme, muss ich mich halt damit abfinden, dann gehe ich halt dann zum Disco Fox, dort hat es Taxi Dancers. Aber ich denke nicht, denn jedes Mal, wenn mein Freund zum Rauchen raus ging, stand einer da und wollte tanzen... Ich werde es sehen, ich lasse mich mal überraschen :)

Und vielleicht bekommt mein Freund plötzlich wieder Lust, mitzukommen. Er sagt ja immer wieder, er wolle nicht aufhören und wir gehen ja morgen in den Kurs, aber das ist mir einfach zu wenig. Immer nur lernen macht keinen Spass, ich will ja das Gelernte mal anwenden.

Ich werde also solange weitermachen, wie es mir Spass bereitet. Mit oder ohne ihn. Ich berichte Euch dann, wie es am Donnerstag gelaufen ist.

Danke schön und viele Grüsse.
43 w
 
G

Gast

  • #25
Ich bin's wieder, die Fragende...

Es ist einige Zeit vergangen... Ich war mehrmals mit einer Freundin an Tanzveranstaltungen. Ich habe dort einige Bekannte aus der Tanzschule getroffen und mit denen getanzt... Es war unterhaltsam und lustig... Bei Typen, wo ich dachte, der ist schleimig, habe ich nein gesagt.

Mein Freund hatte damit kein Problem, was ich nicht geglaubt hätte. Diesen Donnerstag gehe ich wieder mit meiner Freundin tanzen.

Und lustigerweise hat plötzlich mein Freund wieder mehr Lust, zu tanzen :)

Ich danke Euch allen für die Anregungen und Tipps und wünsche Euch alles Gute, bis auf ein anderes Mal wieder!!

LG
 
G

Gast

  • #26
Liebe FS,

Dein Beispiel zeigt, dass es sich lohnt, zur eigenen Überzeugung und den eigenen Hobbys zu stehen. Das tut nämlich auch der Partnerschaft gut, wie Du siehst. Dein Freund hat sich von Deiner Freude am Salsatanzen anstecken lassen, und das finde ich richtig toll!