G

Gast

  • #1

Alleinsein trotz

Hallo zusammen.

Seit mehreren Wochen fällt mir auf das sich die Damen die hier angemeldet sind einfach nicht melden.
Liegt es daran...
...dass viele die Nachrichten nur lesen ?
...dass viele mit Mobiltelefon die Nachrichten nur anschauen und dann vergessen zurückzuschreiben ?

Naja, ich für meinen Teil werde mich, nicht mehr um die Partnersuche kümmern, bin mit meinen 36 Jahren seit 13 Jahren Single und habe mich schon eigentlich damit abgefunden.
Vielleicht zur Erklärung warum es schwer ist eine Beziehung einzugehen. Habe einen 13 Stunden Tag und das fast immer 6 Tage in der Woche. Jeder Ansatz an einer Beziehung scheitert an meinen Arbeitszeiten. Es wird wohl das Los sein, wenn man Selbstständig ist.
An die grosse Liebe glaube ich schon lange nicht mehr, sollte ich komplett falsch liegen dann kann man mich gerne eines Besseren belehren.

Hat vielleicht jemand ähnliche oder gleicher Erfahrungen ?
 
G

Gast

  • #2
Hallo,
also ich als Frau erhalte schon recht viele Zuschriften, teilweise mehrere pro Tag. Auf nette Anfragen von Männern die altersmäßig zu mir passen, antworte ich eigentlich schon meistens, allerdings kommt es auch vor, dass ich Nachrichten am Handy lese und dann wirklich vergesse zu antworten, ein paar Tage später am PC fällts mir dann wieder ein und ich schreibe zurück.
Erhalte auch Anfragen von Männern, die rund 20 Jahre älter sind, oder ganz komisch formulierte Anfragen, die ich weder witzig noch originell finde. Denen schicke ich dann eine Absage.
Was schreibst du denn den Damen? Nur kurze Nachrichten oder nur die vorformulierten Anfragen oder richtige Nachrichten mit etwas mehr Inhalt?
 
G

Gast

  • #3
Arbeiten ist nicht alles im Leben, 6 Tage die Woche mehr als 12 std. täglich. Wenn du so weitermachst, bist Du mit 40zig fertig spätestens mit 45. Was nützt Dir die ganze Arbeit, das verdiente Geld, wenn Du allein bist. Gönne dir Ruhepausen, komm aus der Zwickmühle raus. Das viele Arbeiten kann für Dich eine Art von Ersatzbefriedigung oder auch Ausrede sein, um keine Zeit für Beziehungen zu haben. Überprüfe deine Organisation in deinem Unternehmen, du solltest deligieren. Schaffe dir Freiräume, nimm dir Zeit um Menschen/Frauen kennenzulernen. Habe keine Angst vor Enttäuschungen. In deinem Alter habe ich auch gearbeitet, wie eine Wahnsinnige, was ich davon hatte, nichts. Ich hab zu spät erkannt, um was es im Leben geht, eine Familie zu gründen und das Leben weiter geben.
 
G

Gast

  • #4
Lieber FS
ja, Selbständigkeit kann alle abschrecken die das nicht wollen, nicht verstehen, nicht mitmachen.
Du brauchst eine, die mitmacht oder der es ähnlich geht. Selbständige Frauen sind oft froh überhaupt noch einen Partner zu finden. Angestellte, die sich nicht überdrehen müssen, haben es eindeutig leichter sich neu zu binden.
Die Möglichkeiten mal eben Urlaub zu nehmen sind als Selbständiger so nicht gegeben. Im August herrscht aber fast überall "saure-Gurken-Zeit" im Geschäft, also nutze die Tage.

Ich bin in ein Gemeinschaftsbüro gegangen. Auf diese Art kommen ständig neue Gesichter vorbei. Allein im Kämmerchen /Home Office hast du nur minimale Chancen und das Internet.
Versuche deinen sozialen Interaktionsradius zu vergrössern.
 
G

Gast

  • #5
Wo genau hätte denn eine Partnerin Platz? Zwischen 22.00 und 23.00h gemeinsam essen und Sex haben? Warum suchst du denn eine Partnerin? Wenn du gar keine Zeit hast? Weil viele Frauen schon mal so ein "Möbelstück" in einer Partnerschaft waren, antworten sie einem selbständigen Mann evtl. gar nicht mehr.
 
G

Gast

  • #6
Hallo zusammen

Danke schon mal für eure Antworten.

Die Ruhepausen die ich mir gönne sind nicht gerade viel, meist nur die Sonn- und Feiertage. Mehr Ruhe kann ich mir einfach nicht leisten und zusperren geht auf keinen Fall.
Vielleicht wäre noch hinzuzufügen, das ich im Einzelhandel tätig bin und in der Branche wo ich bin es keine "tote" Zeit gibt.

Die Frauen die ich hier anschreibe, werden nicht von den vorgebenen Texten angeschrieben sondern ich gehe auf deren Profile ein und schreibe dann etwas.
 
G

Gast

  • #7
Hi,

schreib einfach "Massenmails".

Wenn du gut aussiehst, Chefarzt bist, 180cm gross bist, dann spielt es keine Rolle was für einen Mist du schreibst u. ob du der größte Arsch auf Gottes Erden bist. Die Frauen werden dir das Postfach einrennen.
Bist du dagegen 160cm groß, rothaarig und Müllmann (extrem ausgedrückt) ist es auch egal ob du Shakepeare in den Schatten stellen kannst und der liebste Mensch bist, dann hilft nur die Masse und die Promilleanzahl, die immer antwortet.

Tut mir leid, Kumpel, is' aber so...
 
G

Gast

  • #8
Manche Antworten sind sehr detailiert, aufschlussreich und wahrheitsgemäss.

Am Besten gefällt mir "Warum suchst du denn eine Partnerin?", deswegen habe ich auch die Suche aufgegeben.
Werde das machen was dem Staat am liebsten ist, bis zur Pension arbeiten und dann.............
 
L

LilaLaunebär

  • #9
Du musst auch bedenken, dass einige Frauen gar nicht antworten können, weil sie keine zahlenden Mitglieder sind. Leider sind diese nicht von anderen Profilen zu unterscheiden.
Das Problem mit den Mails, die einfach nicht beantwortet werden, kenne ich aber auch. Da scheinen Mönner und Frauen sich gegenseitig nichts zu nehmen.

w,30
 
G

Gast

  • #10
An meinen Vorredner: Daniel Radcliff würde hier höchstwahrscheinlich nur Absagen bekommen, da weit u. 180m gross und dazu noch Schauspieler vom Beruf! :)) Würde sonst glauben, dass was Du schreibst, im grossen und ganzem stimmen sollte.
Mir geht es ähnlich wie dem FS. Bin Angestellte, aber auch noch Berufspendlerin. Und habe auch noch Kinder, also, es bleiben sehr wenige Freiräume für eine Partnerschaft. Ich habe mal früher versucht, den Partner online zu suchen, die Zeit war gar nicht schön für mich, da so viel Frust und Selbstzweifeln und Enttäuschungen in kürzester Zeit müssen einfach nicht sein. Meine Verantwortung geht sowieso vor , das heisst der Partner würde bei mir "automatisch" einen dritten Platz (nach dem Job & Kids & Haustieren, die ich versorgen soll) bekommen. Und das ist der Punkt, wo die Partnerschaft knicken sollte ... oder auch nicht. Als Single habe ich im Moment einfach mehr Ruhe. Wenn sich jemand findet, der zu meinen Lebensumständen passt, und sich dabei auch wohl fühlt, klasse. Wenn nicht, dann bleibt es so, wie es ist. Das sind eben meine Erfahrungen. Ich glaube nicht. dass der FS "komisch" liegt. w,34
 
G

Gast

  • #11
Das ist leider der Normalfall! Die wenigsten Frauen schreiben zurück. Mir ist es auch schon passiert, dass Frau nach dem 2. Date sich einfach nicht mehr gemeldet haben. Das ist wie beim Einkaufen, kurz vor der Kasse umentschieden und das Produkt einfach irgendwo stehen gelassen...
Gutes Benehmen ist hier ganz selten!
 
G

Gast

  • #12
Wenn du in deine Texte reinschreibst, dass du schon seit 13 Jahre Single bist und auch keinerlei Interesse mehr an einer Frau hast, warum sollte eine Frau dir dann noch zurück schreiben? Nicht logisch. Oder du willst provozieren, mehr nicht und denkst, mit dieser Art hättest du auch noch Erfolg. Leider siehst du nicht, dass kein "Fisch" anbeißen will - zu Recht.

Und ich denke, selbst wenn du das nicht verrätst, die Art, wie du dich hier gibst und schreibst, lässt schon durchscheinen, dass du eine potentielle Frau einfach nur sticheln willst! Glaubst du, diese Art von Provokation zieht Frauen an? Lächerlich. Genau wegen dieser abwertenden, hochmütigen, arroganten Art, wie du sie an den Tag legst, bekommen solche Männer keine Frau ab. Du stellst Vermutungen an, weil dir ein paar Frauen nicht zurück schreiben. Und erzählst etwas davon, dass du keine "tote Zeit" hast. Weißt du, wir arbeiten alle 10 Stunden am Tag, machen den Haushalt, kümmern uns um unsere Familien und Freundschaften und pflegen unsere Hobbies. Ich denke, die meisten Leute machen mehr, als ein 36 jähriger Junggeselle. Es ist eine Sache, worauf man seine Prioritäten gelegt hat im Leben.
Ich kann nur eins sagen: du musst an dir arbeiten. Das Glück wird einem nicht geschenkt.

Wenn du mit der Partnersuche ernsthaft abgeschlossen hättest, würdest du dich gar nicht in Singlebörsen herumtreiben und dich um das Frauenproblem kümmern, sondern dir ein Hobby suchen. Also willst du einfach nur etwas provozieren.

Es gibt Leute, die suchen ernsthaft einen Partner, möglichst fürs ganze Leben und tun täglich etwas dafür. Du kommst her und erwartest, dass man dir nach 13 Jahren Dauersingletum, der dazu nicht wirklich viel Begeisterungsfähgigkeit an den Tag legt, die Füsse abschlotzt. Da kannst du lange warten.
Das beeindruckt gar keinen.

Ja, vielleicht musst du erst 75 Frauen anschreiben bis es klappt. Andere Leute sind seit Jahren in Singlebörsen und suchen auch verzweifelt. Wenn du nichts für dich tust, auch nicht erstmal an deiner Lebensorganisation arbeitest, dann wird das nichts.
Vielleicht auch mal ansprechendere Fotos machen und einen professionelleren Profiltext schreiben lassen, damit Leute dich interessant finden. Man muss zwangsläufig an sich arbeiten, wenn man eine Freundin oder einen Freund will. Zudem sollte man akzeptieren, dass man eben keine Sonderwurst in Singlebörsen ist, sondern es immer noch was besseres gibt. Daher wird es für Dauersingles schwer, da Fuss zu fassen, weil die Konkurrenz einfach unwahrscheinlich hoch ist.
 
G

Gast

  • #13
Seit mehreren Wochen fällt mir auf das sich die Damen die hier angemeldet sind einfach nicht melden.
Liegt es daran...
...dass viele die Nachrichten nur lesen ?
...dass viele mit Mobiltelefon die Nachrichten nur anschauen und dann vergessen zurückzuschreiben ?

Hat vielleicht jemand ähnliche oder gleicher Erfahrungen ?
Mir geht es momentan ähnlich wie dir, mit dem Unterschied, daß ich nicht selbstständig bin. Ich arbeite momentan sehr viel und komme wenig in die "freie Wildbahn", da erschien mir Elitepartner eine gute Alternative.

Nun, wie sieht es mit den Nachrichten aus? Die gleichen Erfahrungen wird jeder Mann hier gemacht haben, wenn er nicht gerade der absolute Über(st)flieger ist. Selbst als oberes Mittelfeld genügt man(n) den ganzen Prinzessinnen hier nicht.
Was ich sehr merkwürdig finde ist, daß ich im "real life" nicht unattraktiv auf die Frauen wirke, hier aber >90% Absagen bekomme, wenn ich überhaupt Antwort bekomme.
 
G

Gast

  • #14
Hi

ich schreib mal sehr direkt, was ich denke - vielleicht willst Du es nicht hören und denkst, das kann nicht stimmen. Aber denk vielleicht mal drüber nach, wenn Du wirklich was ändern willst:

Ich glaube, die 13 Std/6 T. sind Vorwand - Du hast Dir Dein Leben so arbeitsintensiv eingerichtet, weil Du etwas vermeiden möchtest, etwas, wo Du nicht hin schauen möchtest. (niemand ist Opfer der Umstände)

Menschen die schreiben, sie hätten sich damit abgefundne, seit 10/20/....Jahren Single zu sein, bräuchten es nicht mehr usw., die haben einfach einen Teil von sich "abgetötet", eine Mauer aufgebaut.

Jeder wünscht sich irgendwo Liebe etc.

Im Moment drehst Du Dich im Kreis, wirkst wie jemand, der hin- und her schwankt zwischen frustriertem Aufgeben und einem Hilferuf. Vielleicht wäre Dir am liebsten ein Zauberer, der die Situation für Dich ändert.

Jaja, Du weißt schon, das kannst nur Du selbst. Und wie?

Du mußt Dich selbst kennenlernen, Deine wahren Bedürfnisse, Wünsche, Ziele. Und diese nicht verwechseln mit dem verstandesmäßig zusammen gebasteletem Image, das Du Dir zu gelegt hast(sprich: Viel Arbeit und Frauen, die nicht antworten - denn das ist NICHT der wahreGrund!).

Lerne Dich selbst kennen, wie und was Du fühlst, wünscht und brauchst. Wenn Du keinen Kontakt (oder wenig) zu Deinen Gefühlen hast, (sorry to say) aber dann solltest Du Dir Hilfe suchen, denn dann hat der Mensch einen starken Schutzwall aufgebaut, aber man kann es wieder auflockern. Such mal in die Richtung, wenn Du magst (ich könnte Dir noch mehr dazu schreiben, aber ich denke, das würde den Rahmen sprengen).

Suche kein Mitleid oder Bestätigung bei anderen, Verurteile nicht die Frauen, die Dir nicht antworten. Das würde Deine Situation nur immer mehr verfestigen, d.h. Dein "Image"/Verstandes-Konstrukt.

Wenn Du wirklich eine Lösung suchst, dann fang an, an DIR zu arbeiten. Ich verspreche Dir, wenn Du es wirklich durchziehst, 100% wirst Du eine glückliche Beziehung finden.
 
G

Gast

  • #15
Lieber FS,
bei Deinen Arbeitszeiten hast Du nun wirklich keine Zeit für eine Partnerschaft mit einer jungen Frau, die vielleicht noch Familie möchte. Sie würde nicht anders dastehen, als eine Alleinerziehende.
Warum also musst Du so viel arbeiten? Bist Du so schlecht organisiert oder ist das Unternehmen dauerhaft so erfolglos? In letzterem Fall solltest Du mal über einen Wechsel ins Angestelltenverhältnis nachdenken, dann hast Du auch Zeit zum Leben und für eine Partnerschaft.
Die Onlinesuche habe ich schon vor geraumer Zeit aufgegeben, bin einfach nicht der Typ, der soviel Frust wegstecken kann, Aber wenn Du im RL suchen willst, brauchst Du Zeit.
 
G

Gast

  • #16
Hi

ich schreib mal sehr direkt, was ich denke - vielleicht willst Du es nicht hören und denkst, das kann nicht stimmen. Aber denk vielleicht mal drüber nach, wenn Du wirklich was ändern willst:

Ich glaube, die 13 Std/6 T. sind Vorwand - Du hast Dir Dein Leben so arbeitsintensiv eingerichtet, weil Du etwas vermeiden möchtest, etwas, wo Du nicht hin schauen möchtest. (niemand ist Opfer der Umstände)

Menschen die schreiben, sie hätten sich damit abgefundne, seit 10/20/....Jahren Single zu sein, bräuchten es nicht mehr usw., die haben einfach einen Teil von sich "abgetötet", eine Mauer aufgebaut.

Jeder wünscht sich irgendwo Liebe etc.

Im Moment drehst Du Dich im Kreis, wirkst wie jemand, der hin- und her schwankt zwischen frustriertem Aufgeben und einem Hilferuf. Vielleicht wäre Dir am liebsten ein Zauberer, der die Situation für Dich ändert.

Jaja, Du weißt schon, das kannst nur Du selbst. Und wie?

Du mußt Dich selbst kennenlernen, Deine wahren Bedürfnisse, Wünsche, Ziele. Und diese nicht verwechseln mit dem verstandesmäßig zusammen gebasteletem Image, das Du Dir zu gelegt hast(sprich: Viel Arbeit und Frauen, die nicht antworten - denn das ist NICHT der wahreGrund!).

Lerne Dich selbst kennen, wie und was Du fühlst, wünscht und brauchst. Wenn Du keinen Kontakt (oder wenig) zu Deinen Gefühlen hast, (sorry to say) aber dann solltest Du Dir Hilfe suchen, denn dann hat der Mensch einen starken Schutzwall aufgebaut, aber man kann es wieder auflockern. Such mal in die Richtung, wenn Du magst (ich könnte Dir noch mehr dazu schreiben, aber ich denke, das würde den Rahmen sprengen).

Suche kein Mitleid oder Bestätigung bei anderen, Verurteile nicht die Frauen, die Dir nicht antworten. Das würde Deine Situation nur immer mehr verfestigen, d.h. Dein "Image"/Verstandes-Konstrukt.

Wenn Du wirklich eine Lösung suchst, dann fang an, an DIR zu arbeiten. Ich verspreche Dir, wenn Du es wirklich durchziehst, 100% wirst Du eine glückliche Beziehung finden.
 
G

Gast

  • #17
Du hängst da wie du schon selber gemerkt hast in deinen Alltag fest. Da ist nicht viel Platz. Umdenken ist nötig. ich nehme an, du hast danach auch nichts mehr was dich abends noch auffrischt? Ein Hobby, mal joggen gehen oder zum Fitnessstudio? Was du das machst ist etwas sehr typisches das man viel sieht und bei sich selber auch erst mal unvermeidlich findet. Bei mir als Frau sah es so aus, dass ich mich auch dann abgearbeitet habe in der Singlebörse, und es gab 1000 Gründe weshalb es nichts wird. In Wahrheit ist Arbeit aber auch immer ein Totschlagargument wie Krankheit. Beides ist irgendwie heilig, steht als Priorität ganz oben und darf auf keinen Fall infrage gestellt oder angetastet werden. Durch diverse Enttäuschung richtet man sich dann mit dieser sinnvollen Beschäftigung die ja existentiell ist so dass keiner was dagegen sagen kann ein und mauert sich auch ein. Da hilft nur das neu durchorganisieren, ob du nicht doch noch irgendwo Freiräume findest und Prozesse abkürzen oder gar in eine Aushilfskraft investiert. Im Laden würde dich eine Frau die mit sich selbst was anfangen kann und nicht nörgelnd rumwartet und einen Vollzeitjob hat auch mal nach der Arbeit schon mal kommen können. Also sie sollte aus der Gegend sein. Oft ist es auch durch die geminderte Lebensqualität, die man aber schon wie einen zweien Anzug trägt und kaum noch fühlt so, das man irgendwie muffig oder schon mit wenig positiver Erwartung, oder Willen Flexibilität und Entgegenkommen einzuräumen rüberkommt. Gestern habe ich von meiner Freundin erfahren, dass ein netter Mann nebenan wohnt. Das wusste ich nicht. Er meinte er ginge um 5.30 Uhr zur Türe raus und käme erst um 18 Uhr wieder. Um danach unter Menschen zu kommen und um etwas zu entspannen setzt er sich um die Ecke in dieses neue "in"-Kuchencafé, die hier immer mehr werden und sehr modern geworden sind. "Gut zu wissen!" dachte ich mir! Da gehst du auch mal hin! Ich verschanze mich nämlich nach der Arbeit auch immer ganz erschöpft mit "ich will mein Ruhe" haben zuhause. Und wundere mich warum keiner antwortet.
w46