• #1

Alles war so schön- nun meldet er sich nicht. Was tun?

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, dass diese Frage in ähnlicher Form schon ziemlich oft hier gestellt wurde, aber ich denke, hier verhält es sich ein bisschen anders.
Ich bin in der vergangenen Woche im Ausland bei einem internationalen Seminar meiner Firma gewesen. Neben vielen anderen Kollegen aus verschiedenen Ländern war auch ein ganz besonderer Kollege dabei, mit dem ich mich seit gut einem Jahr sehr gut verstehe. Ich war schon lange heimlich in ihn verliebt, dachte aber immer, er sei verheiratet und habe meine Gefühle deshalb immer gut versteckt und unterdrückt.
Am Vorabend des Seminars haben wir gemeinsam zu Abend gegessen und uns lange unterhalten, wobei er mir erzählt hat, dass er seit Jahren geschieden ist.
Während der drei Seminartage haben wir sehr viel zusammen gearbeitet und auch die Abende - gemeinsam mit der Gruppe- zusammen verbracht. Wir hatten wahnsinnig viel Spaß und auch tiefgründige Gespräche. Kennt ihr das, wenn man mit einer Gruppe zusammen ist und sich mit einer bestimmten Person immer verbal die Bälle so zuspielt, dass es perfekt passt?
Am letzten Abend haben wir dann noch allein in der Hotelbar ein Glas Wein getrunken, er hat meine Hand genommen und gefragt, ob er mit in mein Zimmer kommen darf.
Kurzum, ich habe ja gesagt. Wir saßen lange Zeit auf dem Bett, haben geknutscht und er hat mich gefragt, ob ich nicht einfach in seinem Land bleiben könne- bei ihm. Ich habe gesagt, dass das evtl. etwas kompliziert sein könne, aufgrund der Sprache, etc.
Anschließend hatten wir wunderbaren Sex, die ganze Nacht hindurch-er hat gesagt, dass er mich wunderschön findet- es war unglaublich schön.
Am nächsten Tag hat er mir im Unterricht eine Nachricht geschrieben geschrieben, wie es mir geht. In der Mittagspause hat er sich sehr ungeniert mit mir unterhalten, trotz seines Kollegen der immer in der Nähe war.
Dann musste ich abreisen, er hat mich umarmt und geküsst und ich habe ihn gefragt, ob er sich bei mir meldet. Er hat ja gesagt. Das ist jetzt sechs Tage her und ich warte immer noch auf einen Anruf oder eine Nachricht. Ich bin völlig verwirrt, kann weder klar denken, noch essen, noch irgendwas.

Was meint ihr, sollte ich mich melden?
Liebe Grüße
 
  • #2
Liebe FS, fühle dich virtuell gedrückt. Deine Geschichte liest sich nach einem schönen Traum, der nach einer Woche abrupt zu Ende ging. Vor irgendwelchen Ratschlägen à la "der wollte eh nur Sex, etc. pp." wäre interessant zu wissen, in welchem Land das war. Vielleicht kann ich dir dann zielführendere Tipps geben, als interkulturelle Expertin sozusagen. Ich persönlich glaube nicht, dass der Mann ein unterkühltes A. ist, der dich nur in die Kiste kriegen wollte. Es war für euch beide schön und sicher auch bei ihm Gefühle im Spiel. Nun ist es halt aufgrund der Distanz schwierig. Vielleicht hat er das erst bedacht, als das Feuerwerk vorbei war...
 
M

morslucis

  • #3
Was für eine Frage... Natürlich sollst du dich melden!
Ihr sprecht unterschiedliche Sprachen, und seid in unterschiedlichen Kulturen aufgewachsen.
Eure "Absprache" ist also noch weniger klar, als sie das in Deutschland wäre.
Natürlich kann es sein, dass er sich nicht melden will. Aber es kann genauso gut sein, dass er jetzt da sitzt und sich ärgert, dass du dich nicht meldest.
Wenn du ihn willst, dann musst du ihn dir schon holen!
 
  • #4
Naja, ich drücke es mal unsanft aus:
Ich denke, du hast dich ganz klassisch von einem Kollegen abschleppen lassen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es total schön war für euch beide. Nur, dass du schon Emotionen ausgeschüttet hast, und für ihn war es vermutlich einfach ein schönes, sexuelles Erlebnis mit der Kollegin, die er schon seit einem Jahr scharf findet.

Er war halt sehr freundlich und hat dir ein paar schöne Stunden beschert. Ich mein, was soll er auch anderes machen, als Vertrauen herzustellen, wenn er mit dir ins Bett will? Unfreundlich und abweisend sein geht ja auch nicht.

Ich kann mich natürlich auch irren und es ist der Beginn einer lebenslangen Liebe und er wird der Vater deiner Kinder.

Das kannst du nur abwarten. Er ist klar am Zug. Ich würde mich bei ihm nicht mehr melden. Wenn du für ihn Bedeutung hast, meldet er sich schon. Vielleicht kommt ja die Überraschung am Wochenende.
 
  • #5
Was könnte hinter dem Nichtmelden deiner Meinung nach stecken ? Dass er schüchtern ist ? Dass er dich nicht bedrängen will ?
Kannst du dir das auch nur entfernt vorstellen ?
Immerhin war er nicht zu schüchtern, um dich ganz direkt zu fragen, ob er mit in dein Zimmer kommen kann ( = ob du mit ihm schlafen willst ).

Er hat während der Fortbildungstage gemerkt, dass er dich haben kann und er hat's halt mitgenommen.
Und war dabei umwerfend charmant. Er hat's also drauf.
ich weiß, dass diese Frage in ähnlicher Form schon ziemlich oft hier gestellt wurde, aber ich denke, hier verhält es sich ein bisschen anders.
Inwiefern ? Ich finde, das ist ein geradezu lehrbuchartiger Verlauf eines ONS.

Vor wenigen Tagen hat eine Frau gefragt, warum nicht auch Frauen, so wie man es Männern nachsagt, Sex einfach kontextlos genießen können und sich immer verletzt oder benutzt fühlen, wenn ein Mann sich nach dem Sex nicht mehr meldet.
Hier siehst du es, liebe FS des Nachbarthreads.
Frauen ticken so wie diese FS.
Sie ist verliebt und sie denkt, der Mann habe auch an ihr Interesse, nur weil er so getan hat.
Obwohl der Sex unglaublich schön war und obwohl auch sie sich gar keine Beziehung vorstellen kann, da er in einem anderen Land lebt, ist sie jetzt mitnichten happy.
Ich bin völlig verwirrt, kann weder klar denken, noch essen, noch irgendwas.

Ach ja, liebe FS, du stellst eine konkrete Frage
Ja, und zwar genau ein mal.
Nur, damit du es einsehen kannst, dass nichts mehr kommen wird.
Wenn du jetzt einfach nichts machst, wirst du vielleicht noch lange denken, dass er nur darauf gewartet hat, obwohl das absurd ist. Aber ich kenne diesen Gemütszustand sehr gut. In deiner Situation klammert man sich an Strohhalme der Hoffnung.
Du brauchst einen glatten, eindeutigen Abschluss.
Also schreibe ihn an und frage ihn ganz konkret, ob ihr euch zeitnah, z.B. nach Weihnachten sehen könnt. Du würdest dann auch hinfliegen.
Und nur, wenn er 'ja' sagt und ihr konkret werdet, ist das ein 'ja'.
Wenn er rumeiert, 'das wäre supertoll, nur gerade habe ich irre viel zu tun'..., ist es ebenso deutlich, wie wenn er einfach nicht antwortet.
Geh der Sache auf den Grund, dann kannst du es abhaken.

w 51
 
  • #6
Ganz ehrlich?
Warum sollte er sich melden?
Er hat während des Seminars dir schöne Augen gemacht, hat einen auf romantisch gemacht und als krönenden Abschluß hat er dich ins Bett bekommen.
Woher willst du wissen, daß er wirklich geschieden ist?
Und meinst du nicht, das er mit deiner Antwort gerechnet hat, als er dich fragte, ob du nicht in seinem Land bleiben kannst?
Hak ihn ab, der hat dich nur für das eine gebraucht.
 
  • #7
Du warst vermutlich sein ONS.
Tut mir leid aber nach mehr hört es sich wirklich nicht an.
M48
 
  • #8
Liebe FS, bitte verbuche es unter gemachter Erfahrung und das war es dann. Sei nicht zu streng mit ihm und mit Dir, freue Dich doch, dass Du so schöne Tage hattest! NICHT MELDEN. Ein Mensch, der Kontakt möchte, setzt alle Hebel in Bewegung, um diesen zu realisieren. Ich habe meinen Mann am letzten Urlaubstag kennengelernt, er wusste nur meinen Vornamen und den Zielflughafen, drei Wochen später flatterte ein Brief bei mir ein ... lass es sein, er hat Dir zugesagt, sich zu melden, hat er nicht, mehr Info brauchst Du nicht. Übrigens finde ich nicht, dass sich immer die Männer melden müssen, ich baue gleich schon mal vor, aber hier hat er er ja wohl versprochen!
 
  • #9
... er fragte, ob du nicht in seinem Land bleiben könntest, dann hattet ihr Sex. Und vorher habt ihr auf Teufel komm raus geflirtet. Also: classic at its best. Nicht melden, Haken dran, das war (und ist) ein Sammler.

Sorry!
 
  • #10
Und ja, liebe @frei, vielleicht fällt es mir wirklich so schwer, dieses scheinbar weibliche Verhalten zu verstehen, deshalb ja auch meine Frage in entsprechendem Thread! Ich könnte mich nie über Sex verlieben, dazu gehören für mich ganz andere Dinge, um mich wirklich in einen Menschen verlieben zu können ... aber es ist gut, andere Sichtweisen zu hören/lesen! Und ich glaube trotzdem nicht, dass es typisch weiblich ist, sich über Sex zu verlieben, ich denke, es ist nach wie vor ein gesellschaftliches Phänomen, im Sinne von „nur so kann Frau ihr sexuelles Verlangen rechtfertigen“, natürlich läuft das vollkommen unbewusst ab
 
  • #11
Liebe Fragestellerin, es tut mir Leid für Sie - er ist zu etwa 99% nicht in Sie verliebt. Daher reicht ihm das einmalige tolle Erlebnis. Aber Sie sollten es trotzdem so machen, wie @frei es empfiehlt. Melden Sie sich bei ihm. Sie haben es leichter, wenn Sie Klarheit bekommen, keine (vermutlich) hoffnungslosen Träume mehr haben müssen. Eine einseitige Verliebtheit tut immer weh. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Angebeteter sich wider Erwarten und entgegen dem Klischee doch noch als genauso an Ihnen interessiert wie Sie an ihm erweisen würde... Alles Gute Ihnen
 
  • #12
Wenn Du hier vernünftige Ratschläge wünschst, wäre es hilfreich zu wissen, wo er herkommt. Das ist doch alles so nur vager Kram.
 
  • #13

Nein!!! Bitte nicht melden!
Lese mal ganz in Ruhe deinen Post! Vielleicht merkst du dann, dass sein "kannst du nicht einfach in meinem Land bleiben?" nur dazu gedient hat, dir das Gefühl zu geben, dass du was Besonderes bist und mit ihm schläfst!
Glaubst du, er wollte nur mit auf dein Zimmer um zu reden?

6!!! lange Tage hat er sich nicht gemeldet! Geht es noch deutlicher?
Ein Mann der ernsthaft interessiert ist, lässt dich nicht so lange zappeln.
Was brauchst du es jetzt noch voll auf die Zwölf, in dem du ihn jetzt anschreibst?

Ich verstehe dass du verliebt bist und dich an jeden Funken Hoffnung klammerst, aber seinerseits ist da nicht mehr. Hoffentlich schüren nicht manche Posts jetzt deine Hoffnung an, denn selten war etwas so klar wie in deinem Fall!

Tut mir echt leid für dich, aber wenigstens war der Sex schön.

Lass es und melde dich nicht bei ihm! Ist besser für dich.
 
  • #14
Och Mädel,
Du verzehrst Dich seit längerem nach einem Mann. Dann gibt es ein Treffen, Du interpretierst in Deiner bisher aussichtslosen Verliebtheit die Situation (alles war so schön), zeigst Affärenverhalten (landest mit ihm im Bett ohne vorher weitergehendes Interesse abzuklären) und hast nun das emotionale Elend.
Meine Prognose: für ihn war es ein nettes Update auf ein Seminar und das wars - darum meldet er sich nicht. Interessant wirst Du vielleicht erst wieder, wenn sich das Stelldichein wiederholen lässt, ohne Aufwand zu machen.

Ruf' ihn an und verschaff' Dir Klarheit, wenn das Dein Nervenkostuem schont. Lass' die Texterei. Dann schickt er Dir Dutzende Kuss-Smilies aus Reflex seiner üblichen Affärenkommunikation (nicht so gemeint) und Du ergehst Dich in monatelangen Verliebtheitseelend, weil Du was reininterpretierst, was er ansatzweise nicht so meint.

Lern' eines: bist Du verliebt, dann kläre wie sein echtes Interesse ist, bevor Du mit ihm ins Bett gehst. Lass' Dich nicht belügen (ist leicht bei vielen verliebten Frauen).
Willst Du Sex mit einem attraktiven Mann und kannst Deine Gefühle im Zaum halten - nur zu, wenn Du beides gut voneinander unterscheiden kannst.
 
  • #15
Er meldet sich nicht, weil er schon bekommen hat, was er wollte.
Naja, ich drücke es mal unsanft aus:
Ich denke, du hast dich ganz klassisch von einem Kollegen abschleppen lassen.
Ja, genau so liest sich das.

Meine Güte ... tiefgründige Gespräche. Er ist ein Profi. Ich denke, er würde diese Tage ganz anders beschreiben. Er hat gemerkt, dass etwas geht und wollte das mitnehmen. Dafür musste er dich natürlich mit Aufmerksamkeit bedenken. Das allein genügte wohl schon, um dich zu euphorisieren. Alles passte perfekt ... Klar, weil er es darauf angelegt hat, das Passende zu spiegeln.

Ja! Du könntest dir aber noch einen kleinen Scherz erlauben. Schreib ihm, dass du gekündigt hast, um dann bei ihm leben zu können. Ich sehe eure gemeinsame Zukunft in bunten Farben!
 
  • #16
Klassisch für Seminare.
Nein, du solltest dich nicht melden - du hast etwas missverstanden. Die Zeit dieser Affaire war begrenzt.
 
  • #17
Vor irgendwelchen Ratschlägen à la "der wollte eh nur Sex, etc. pp." wäre interessant zu wissen, in welchem Land das war. Vielleicht kann ich dir dann zielführendere Tipps geben, als interkulturelle Expertin sozusagen.

Liebe Shiva001, er kommt aus Ungarn, wo auch das Seminar stattfand.
Ich spreche sogar die Sprache (einigermaßen) und liebe es, dort zu sein. Die Menschen, die Kultur, das Land Ich hatte früher beruflich viel dort zu tun. Die Entfernung finde ich nicht so extrem und könnte mir sehr gut vorstellen, da zu leben ( viel mehr als irgendwo anders).
Es wäre total schön, wenn Du einen Tipp für mich hättest
Liebe Grüße
 
  • #18
Obwohl der Sex unglaublich schön war und obwohl auch sie sich gar keine Beziehung vorstellen kann, da er in einem anderen Land lebt, ist sie jetzt mitnichten happy
Liebe frei,
so ist das nun nicht. Ich kann mir sehr gut vorstellen, in seinem Land( Ungarn) zu leben, da ich mich seit vielen Jahren sehr mit Land und Leuten verbunden fühle und sogar die Sprache spreche(einigermaßen), wovon er übrigens ziemlich fasziniert war...
Nur war ich in dem Moment völlig überrumpelt- was hätte ich denn auch sagen sollen?
 
  • #19
  • #20
Dann musste ich abreisen, er hat mich umarmt und geküsst und ich habe ihn gefragt, ob er sich bei mir meldet. Er hat ja gesagt. Das ist jetzt sechs Tage her ... Was meint ihr, sollte ich mich melden?

Nein!
Höre auf zu warten und lebe dein Leben. Er sagte, dass er sich melden würde. Wenn er es nicht tut, dann war da auch nicht mehr als diese Nacht.
Du konntest nichts von dem verifizieren, was er dir erzählt hat, deshalb kann das alles auch ganz anders sein.

Ein Mann, der sich nicht mehr meldet, obwohl er es vorher versprochen hat, der würde auch von mir nichts mehr hören.
 
  • #21
Kann natürlich sein, dass es ganz fies eingefädelt war von ihm, also er mit Berechnung sagte "kannst du nicht in meinem Land bleiben".
Aber irgendwie denke ich, er wollte auch Nähe und Sex, so wie Du. Ich geh davon aus, dass Du auch mit ihm schlafen wolltest, sonst hättest Du ihn ja rausgeschmissen. Es war klar, dass ihr keine Beziehung führen werdet, außer Du gehst in sein Land.
Also ich seh hier keinen bösen ONS-Jäger, der Deine Verliebtheit schamlos ausgenutzt hat.
Warum er sich jetzt nicht mehr meldet, liegt vielleicht auch daran, dass er Dir nicht hinterhertrauern will, weil die Situation aussichtslos ist. Er hakt es ab und sieht keinen Sinn darin, was anzufangen über eine Schreibbekanntschaft. Dieses Virtuelle, was fleischlos bleibt, liegt nur Romantikern und heutigen Minnesängern.

Möglich, dass ich mich irre, und er Dich eiskalt weggeschmissen hat. Klingt für mich aber nicht so und nicht alle Männer sind gefühlstote Sexjäger, die einer Frau sonstwas erzählen, bloß, damit sie mit ins Bett dürfen.

Ich würde mich melden. Wenn er doch ein Böser ist, meldet er sich halt nicht zurück oder Du kriegst was Belangloses. Dann weißt Du auch Bescheid.
Wenn Du nicht in sein Land gehen willst, kannst Du auch nur nüchtern und rational abhaken und es als schöne Erinnerung behalten. Jedenfalls würde ich jetzt nicht versuchen, eine Skype-Beziehung aufbauen zu wollen, die zu nichts führt.
WENN Du in sein Land gehen willst, dann DEINETWEGEN, nicht seinetwegen. Du kennst den Mann kaum und wenn der Aufbruch nach Ungarn mit viel Verlust hier zu tun hat und Du das alles opferst für eine Beziehung, kann es sein, dass Du das völlig bereust.
 
  • #22
Liebe frei,
so ist das nun nicht. Ich kann mir sehr gut vorstellen, in seinem Land( Ungarn) zu leben, da ich mich seit vielen Jahren sehr mit Land und Leuten verbunden fühle und sogar die Sprache spreche(einigermaßen), wovon er übrigens ziemlich fasziniert war...
Nur war ich in dem Moment völlig überrumpelt- was hätte ich denn auch sagen sollen?

Überliest du hier einfach den Grundtenor aller Antworten? Du brauchst dir darüber keine Gedanken zu machen, ob du hättest was anders sagen sollen. Es war zu 99% nichts als ein ONS und er kann einen eben gut umgarnen. Ob er wirklich geschieden ist, weißt du ja nicht mal. Bei echtem Interesse hätte er sich schon längst gemeldet - Ungarn ist ja nun wirklich nicht am anderen Ende der Welt. Versuch deine rosarote Brille abzusetzen und es realistisch zu sehen. Es ist nicht ganz anders als bei anderen, es ist genauso. Hab ich auch schon erlebt, ist schmerzhaft, das einzusehen. Beim nächsten Mal lernt man (hoffentlich) draus. Spontaner Sex kann sehr schön sein, wenn man wirklich nichts anderes will. Aber du fandest den ja schon vorher gut und daher hätt ich gleich abgeblockt, weil ich weiß, dass ich in solchen Situation sonst sofort emotional drinhänge. Und die Chance, dass das dem Mann genauso geht, ist bei seinem sehr gezielten Vorgehen sehr sehr gering.

w, 35
 
  • #23
Ui, ein Ungar, mir hat auch einmal ein Ungar langanhaltend und feurig (Klischee, hihi) den Hof gemacht - im kühlen Deutschland, aber dennoch. Leider war ich deutlich weniger begeistert als Du.

Ich weiß nicht, liebe FS, ob das irgendwie ein Deinen Wünschen entsprechendes Ende nehmen kann. Ich denke auch, dass Du Dich ein Mal melden solltest, vermutlich holst Du Dir eine blutige Nase und kannst danach abschließen mit dem heißen Flirt.
 
  • #24
Liebe Coco114,
Ungarn kenne ich nicht, d.h. zu den Gepflogenheiten beim Dating kann ich nichts sagen. Der Mann hatte, wie die meisten hier vermuten, möglicherweise einfach die Absicht, eine gute Zeit mit dir zu verleben. Andererseits: Wenn es wirklich (beidseitig) so gut passte, wie du es beschreibst, ist es unerheblich, ob man früh oder spät Sex hat - grundsätzliche Beziehungsabsicht vorausgesetzt. Eine starke Anziehung ist selten, sodass ein Kontaktabbruch schon schade ist und ich deine Traurigkeit verstehe. Viele Leute sehen das aber anders, bzw. sind flexibler und ziehen einfach weiter. Ich kann mir auch vorstellen, dass dein Typ in Wahrheit noch verheiratet oder anderweitig emotional gebunden ist. Wenn dir Klarheit wichtig ist, kontaktiere ihn genau 1 Mal. Sage ihm, dass du eure Begegnung schön fandest und mache einen konkreten Date-Vorschlag. Hüte dich aber davor, alles stehen und liegen zu lassen und direkt nach Ungarn zu ziehen. Dann siehst du schon, ob noch was kommt. Höre auf dein Bauchgefühl, dann wirst du schnell merken, ob er wirklich Single und/oder offen für mehr als oberflächlichen Sex ist. Viel Glück!
 
  • #25
Am nächsten Tag hat er mir im Unterricht eine Nachricht geschrieben geschrieben, wie es mir geht. In der Mittagspause hat er sich sehr ungeniert mit mir unterhalten, trotz seines Kollegen der immer in der Nähe war.
Dann musste ich abreisen, er hat mich umarmt und geküsst und ich habe ihn gefragt, ob er sich bei mir meldet. Er hat ja gesagt. Das ist jetzt sechs Tage her und ich warte immer noch auf einen Anruf oder eine Nachricht. Ich bin völlig verwirrt, kann weder klar denken, noch essen, noch irgendwas.

Was meint ihr, sollte ich mich melden?
Liebe Grüße
Nein melde dich bloss nicht! Es sind schon sechs Tage vergangen und er hätte dir selbst schreiben können, wenn er wollte - schon längstens! Wird sich nie wieder melden und wenn du es tust, dann wird er dich irgendwie abwimmeln. Nur weil er geschieden ist seit einigen Jahren, heisst das nicht dass er nicht in seiner Heimat eine Freundin hat bzw. wieder liiert ist. Suche seinen Facebook Profil falls er einen solchen hat und schaue dort seinen Beziehungsstatus an oder auch Fotos falls er alles öffentlich macht.

Er schrieb dir nach dem Sex während des Unterrichts, wie es dir ginge? Wie es dir geht fragt ein Mann, wenn er schlechtes Gewissen hat, weil er weiss, dass er nichts mehr von dir will und dass das ganze für ihn nur ein ONS war.

Ein Mann der selbst langsam Gefühle entwickelt überlegt sogar, wie es mit euch weitergehen kann und schreibt entweder gar nichts oder schreibt während des Unterrichts: „es war unglaublich schön gestern Nacht mit uns beiden es hat mir sehr gut gefallen. Ich bin echt am überlegen, wie das mit uns weitergehen kann.“ So etwas hätte dir ein interessierter Mann geschrieben. Aber ich hätte das so verstanden als schlechtes Gewissen und Mitleid mir gegenüber und mir wäre auch bewusst, dass die geografische Distanz eine Beziehung unmöglich macht.

Logisch sagt jeder Mann auf die Frage, ob er die Frau anruft: „ja, ich werde dich anrufen“. Oder hätte es dich nicht verletzt wenn er gesagt hätte: nein ich werde mich nicht bei dir melden.
Ich wette er hätte gar nichts gesagt wenn du nicht gefragt hättest oder hätte dir nur alles Gute für dein weiteres Leben gewünscht.

Höre dir zunächst auf YouTube den Podcast „ Den Mann fürs Leben finden mit diesen 10 regeln? von Roland Kopp-Wichmann.
 
  • #26
Aber irgendwie denke ich, er wollte auch Nähe und Sex, so wie Du. Ich geh davon aus, dass Du auch mit ihm schlafen wolltest, sonst hättest Du ihn ja rausgeschmissen. Es war klar, dass ihr keine Beziehung führen werdet, außer Du gehst in sein Land.
Also ich seh hier keinen bösen ONS-Jäger, der Deine Verliebtheit schamlos ausgenutzt hat.
Hallo Void, irgendwie sehe ich das auch so- klar wollte ich auch mit ihm schlafen und wir kennen uns nicht erst seit gestern- in unserer Sparte(relativ klein) arbeiten die Kollegen aus allen Ländern recht eng zusammen und haben immer wieder Kontakt. Er ist ziemlich attraktiv und hatte es sicherlich nicht nötig, nur „Druck abzubauen“ , bzw. Irgendeine abzuschleppen. Und er ist sehr intelligent und gebildet, warum sollte er durch einen ONS die Stimmung riskieren? Dann hätte er sich irgendeine andere Frau suchen können, die er nie wieder sehen muss.... mich hingegen wird er immer wieder sehen müssen...
Ich weiß, dass mich einige hier als naives Dummchen bezeichnen werden, aber ich habe mich nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder so richtig verliebt und kann irgendwie nicht die Hoffnung aufgeben.
 
  • #27
Moin,

Ungarn... nun, habe ich bisher eher als recht zuverlässig kennengelernt, also eher nicht das Klischee vom Latin Lover... Gerade deswegen vermute ich auch fast eine Freundin oder Verlobte im Hintergrund, und dass er dann kalte Füße bekommen hat.

Aber ganz klar: würde er Ähnliches für dich empfinden, HÄTTE er sich unbedingt gemeldet. Der Ratschlag von Frau Frei ist gut. Schick ihm irgendeine ganz kleine Nachricht, dann brauchst du nicht mehr grübeln.

Ganz nebenbei: ausgerechnet in Ungarn leben... Na, ich weiß auch nicht.

manchmal
 
  • #28
Liebe Coco, warum gehst du denn gleich mit ihm ins Bett? Ich meine das hätte doch Zeit gehabt. Wenn du sowieso nur eine beschränkte Zeit dort bist, dann hättest du doch die Zeit damit verbringen können ihn näher kennen zu lernen, wenn du was von ihm willst und nicht gleich so... Ein Mann (gerade im konservativen Ungarn) respektiert eine Frau mehr, wenn sie es sich wert ist zu warten! Ich kenne genau ein Pärchen, dass nach einer schnellen Affäre später geheiratet hat, sonst sind solche Konstellationen, die ich kenne (ONS- einer wollte Beziehung) nie gelungen. Es ist jetzt so passiert und ich denke beim "Richtigen" hättest du auch damit nicht soviel Falsch gemacht. Er will wahrscheinlich keine feste Beziehung. Wenn er gut aussieht, bekommt er auch immer wieder Sex. Das ist nicht das Problem. Aber bitte denke nicht, dass es für ihn mehr war, weil er dich "nur für Sex" nicht gebraucht hätte. Auch Männer schätzen Sex mit einer interessanten Frau mit der sie sich gut unterhalten können und die gebildet ist mehr als nur mit einer gutaussehenden, die sie an der Bar kennengelernt haben. Ich würde ihn abhacken. Nachjagem würde ich ihm nicht. Er hat wahrscheinlich auch Bedenken, dass das in der Firma rauskommt und rudert jetzt zurück. Ich denke eine KOntaktaufnahme könnte zu weitere sexuellen Kontakten führen aber nicht für eine Beziehung reichen. Viel Glück
 
  • #30
ich habe mich nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder so richtig verliebt
Klingt auch an in Deinem Eingangspost. Da so was immer gefärbt sein kann, weiß man natürlich nicht, welche Anzeichen Du nicht geschrieben hast, aus denen eigentlich klar hervorgehen KÖNNTE, dass er doch nur Sex wollte o ne Partnerin hat. Es ist ja auch so, dass wenn man "morgen auseinander geht", meist besonders viel Gefühl in der Nacht davor fließt.
Aber so, wie Du das schreibst, finde ich es nicht eindeutig, dass er nur einen ONS wollte. Ich könnte mir schon vorstellen, dass er sich einsam fühlt und Dich auch mag. Ein ONS-Mann hätte in meiner Welt dann auch viel eher in der Mittagspause danach so getan, als sei nix gewesen.

Wenn man so eine schöne Nacht hatte mit einem Mann, in den man sich schon lange verguckt hat, ist natürlich klar, dass man mehr will.
Nun weißt Du ja selbst, dass das nicht der "Alltag" ist. Du kennst den Mann nicht wirklich. Ich halte es immer noch für möglich, dass er zu Hause was mit ner Frau laufen hat, das für ihn nicht ganz so optimal aussieht, und er sich deswegen nicht mehr meldet. Und ich halte es auch für wahrscheinlich, falls Du nach Ungarn gingest und dafür Deinen Job aufgeben müsstest, dass Du es bereust. Wenn man für einen möglichen Partner ein großes Opfer bringt, erwartet man auch automatisch von ihm eine Menge Beweise, dass das Opfer richtig war, und das muss der erstmal erfüllen. Also das belastet die Beziehung. Ein Mann als Partner, der auf Seminaren mit Frauen Sex hat und sich danach nicht mehr meldet - ich denke, dass Dir das wieder einfällt, wenn es bei euch mal nicht so läuft und er auf einem Lehrgang ist und Du zu Hause sitzt mit Kind oder arbeitslos.
Das sind nun Glaskugelspinnereien, aber die Vorstellung, dass Du einfach nur nach Ungarn gehen musst und Dich da das große Glück erwartet, halt auch.

Ich denke, Du kannst eine Menge rausfinden, wenn Du ihn mal anschreibst. Du könntest ihn auch besuchen wollen, Weihn./Silvester stehen an. Anhand der Reaktion darauf, z.B. wenn ihm immer wieder was dazwischen kommt oder Du, trotzdem es passen würde, sein Zuhause nicht sehen darfst (ihr also nur in einem Hotel seid), siehst Du dann schon etwas mehr, ob er sich auch mehr vorstellen kann.
Wenn Du das jetzt nicht machst, fürchte ich, dass Du Dir ewig vormachen könntest, es sei der richtige Mann für Dich und dann Deine Jahre vergehen aufgrund einer Illusion. Wenn er ein Pragmatischer ist und weil er sieht, dass sein Glück von Dir abhängt, ob Du zu ihm nach Ungarn ziehst oder nicht, könnte ich mir vorstellen, dass er sich schnell ne Partnerin sucht, so er keine hat und sich nun auch einsam fühlt nach eurer Nacht. Und während Du schmachtest nach dem nächsten Seminar, tröstet er sich längst darüber hinweg, dass Du nicht so einfach vor Ort bist, und ist beim nächsten Treffen vergeben.
 
Top