• #1

Als Frau in die Offensive gegangen und noch keine Antwort

Mein Kollege Clemens und ich hatten uns auf der Weihnachtsfeier erneut angenähert.
Da aber ich unseren ersten Flirtversuch vor einem halben Jahr versemmelt hatte, dachte ich, es sei nun an mir, ein Signal für die Zukunft zu senden.
Lesen Sie hier, was ich mir habe einfallen lassen!

Leider befürchte ich nun, dass er nichts von mir will, da er auf die süße Aktion noch nicht geantwortet hat. Allerdings ist er auch noch bis Montag in Urlaub...

Was meinen Sie: War es in diesem Fall richtig, als Frau in die Offensive zu gehen? Auch, wenn viele Ratgeber es anders empfehlen...?

Meinen Lesern ein wundervolles neues Jahr und viel Glück in der Liebe für 2013!

Ihr Fräulein Wunder
 
G

Gast

  • #2
Sehr gelacht. Himmlich gute Parodie mit toller Pointe, sprachmächtige Fräulein Wunder. Vielleicht sollten wir Männer auch mal so auf die Schippe genommen werden, aber das wäre wohl die Aufgabe eines nicht vorhandenen Herrn Wunderlich.

Tja, mit so viel Kopfkino ist die eigene Initiative einer Frau verständlicherweise ein Problem.
 
  • #3
"Dein +1 für 2013“ - Zuwenig, um zu wirken. Woher soll Clemens wissen, von wem diese anonyme Nachricht ist ?
Und das Schlimme: Bis heute habe ich keine Nachricht von Clemens, der noch bis Montag in Urlaub ist. Und befürchte mittlerweile, dass meine Offensive ein Schuss in den Ofen war… I
Tja, ein Schuss in den Backofen. Gut konzipiert und durchgeführt, aber Mangel im Detail.
Wenn schon, dann dem Mann sowas überreichen. Oder die Nachricht ausführlicher.

Vielleicht kann Frl. Wunder das Ganze noch mit einer SMS an Clemens retten ?
Heute ist erst Donnerstag - das Wochenende vor der Türe = viel Zeit + viele Möglichkeiten, auch für Gemeinsames.
= das wäre der zweite Teil dieses Textes ?

Die Texte von Frl. Wunder bessern sich - wann wird sie ihren ersten Frauenroman schreiben ?
Das Genre ist zwar bereits vielfältig besetzt - aber für Neues ist dort immer Platz.
Diese Schriftstellerinnen sind weit besser als ihr Ruf. (Ich traf mal Gaby Hauptmann im privaten Kreis)
 
G

Gast

  • #4
Zum Glück gibt es noch mehr Frauen meines gestandenen Alters, die sich heimlichen unvernünftigen Gefühlsstürmen hingeben, ohne dass die betroffenen Männer auch nur davon ahnen... :)

Tatsache ist, dass Du nach einem so deutlichen Korb Deinerseits nun damit rechnen musst, beim zweiten Anlauf gnadenlos auf die Ernsthaftigkeit Deiner Motive hin getestet wirst. Also heisst es, Dich in Geduld zu üben. Auch er wird bei einem neuen Anlauf, wenn in seinem Sinne, keinen Fehler machen wollen.

Eine andere, weniger hoffnungsfrohe Erklärung wäre, dass eine andere Dame Dir zuvorgekommen ist...

Das wäre weniger schön, denn romantische Verstrickungen mit Happy Ends nach unzähligen Klippen und Hürden sind eindeutig die bessere Gemütsnahrung und feinster Seelenschmaus.

Ich fiebere mit Dir, liebes Fräulein Wunder...
 
  • #5
Schön geschrieben und "eigentlich" eine interessante idee, ABER..

ich meine du duschst doch auch nicht entweder eiskalt ODER kochend heiss? Wenns nach all den "funkenstöbern" und ja/nein/doch/nein/vielleicht etwas eher unverfängliches gewesen wäre, wie "einmal +1 ist immer möglich" .. aber das hey Ich bin dein +1 für 2013 ist schon ein bisschen deterministisch.. klingt ein wenig wie "ich bins, egal was du sagst... " a bisserl mehr Fingerspitzengefühl wäre hilfreich wenn Frauen hin und wieder die Initiative übernehmen wollen ohne das man sich gleich überfahren fühlt..
 
G

Gast

  • #6
Die Befürchtungen, die sie nun plagen, sind völlig unbegründet.
Ein wirklich interessierter Mann wird sich über ihre Initiative freuen und es ihnen zeigen.
Der nicht interessierte Mann wird sich abwenden, aber den wollen sie ja bestimmt nicht.
Ja, ich würde mich freuen wenn die Frau, der ich mich schon etwas genähert habe, die Initiative ergreift und mir zeigt, dass sie mich sehr mag.
Dies sollte noch viel verbreiteter sein, dass Frau zu ihren Gefühlen steht.
 
G

Gast

  • #7
Mir sind die Texte von Fräulein Wunder nicht bekannt.
Ich überlege nur, dass ein Mann der Flirtversuche vor einem halben Jahr schon nicht wildentschlossen weitergeführt hat., jetzt wohl nicht viel besser drauf sein wird....
 
G

Gast

  • #8
Hieroglyphen können die wenigsten Menschen lesen, Männer wohl erst recht nicht "date+1 für 2013"
ist das eine Rechenaufgabe?.....fände ich gähnend langweilig
 
  • #9
Oh... wie süß... Fräulein Wunder.

Ich bin ja auch an dieser Tat mit dran schuld ;-)

Warte bis er aus dem Urlaub zurück ist, was er dann macht oder wie er sich da verhält. Ich könnte dir über mich Geschichten erzählen und über meine kleine und große Katastrophen und ich bin nur ein paar Jahre jünger als du. Ich bin 33.

Eigentlich weiß gerade auch nicht, was ich schreiben soll. Ich muss gerade an meine eigenen Hirngespinste denken, die mich zurzeit plagen (auch ein Mann). Haiii... habe heute eine E-Mail gelesen... die mit ihm was zu tun hat... und ich bin auch eigentlich überrascht, dass ich deswegen angeschrieben wurde und nicht jemand anders aus unserer Arbeitsgruppe... eigentlich muss eh meine Chefin entscheiden, ob das geht oder nicht... was das jetzt bedeuten oder ob es nichts bedeutet, ist auch noch so eine Frage. Die Woche habe ich noch Urlaub... mal schauen was nähste Woche passiert. Und im Prinzip, müsste er (wenn ich das alles richtig einschätze) übernächste Woche für ein Kongress hierher kommen. Aber gut hätte, wenn und aber.

Also daher kann ich deine Hirngespinste nachvollziehen. Es ist aber halt echt die Frage, ob Clemens es überhaupt gerafft hat, von wem der Keks war und was er bedeutet. Weil ich habe ja geraten gehabt, etwas aus der Bar zu verwenden und das mit der Jahreszahl... ja also Hellekeen würde ich nicht unbedingt recht geben aber da es vom Jahreswechsel verschenkt wurde, da kann er sich auch gedacht habe, es hat nur damit was zu tun. Und es ist die Frage, ob er noch weiß, was es mit der +1 an sich hat.

Warte in deinem Fall die nächste Woche ab, wie er sich im Büro verhält. Aber mach im keine Szene, oder sei zu patzig zu ihm... warte ab und schau, nur weil du nach der Feier wider Feuer und Flame bist, muss er es nicht unbedingt auch sein.

Du hattest am Anfang doch auch Bammel, ob er so fühlt wie du und dann hat er dir seine +1 gestanden und du warst weg. Ab und zu ist Geduld, der bessere Helfer... als Panik. Denn du hast den Ball auf seine Seite geworfen und entweder er spiel oder er spielt nicht mit dir weiter. Und wenn er nicht weiter spielt, was hast du verloren? Du hast nur den Ball nicht mehr... und du musst auf ihn warten. Klar ist das im Prinzip das schlimmste Gefühl was es gibt aber es geht vorbei.

Ich mache dir mal einen Vorschlag; du drückst mir die Daumen, bei meinem und ich drücke dir die Daumen bei Clemens. Vielleicht sieht das Universum das als ein Zeihen (oder was auch immer) und wir beiden (etwas gestörten ;-)) bekommen unseren Traumprinzen oder halt naja... etwas Hoffnung für die kommenden Tag... Also ich muss jetzt lächeln... du vielleicht auch, nach dem du hier unten angekommen bist.

Warum sollten wir etwas nicht schaffen, was Pretty Woman geschafft hat, denn ich bin immer noch davon überzeugt, das Leben schreibt immer noch die schönsten Geschichten.
 
G

Gast

  • #10
Ich sehe das ähnlich wie Hellekeen. Etwas zu weit vorgeprescht. Klingt ein wenig nach jetzt oder nie. Ich kenne diese Ungeduld, die von dir Besitz ergriffen hat. Bin auch öfter mal in solchen Situationen gewesen und wollte es wissen, wollte es forcieren. Sich da zurückzunehmen, fällt echt schwer. Doch wenn Clemens Feuer gefangen hätte, hättest du bestimmt schon ein Leuchtsignal erhalten. Weihnachten ist ja nun schon ein bisschen arg lang her. Wenigstens ein Neujahrswunsch hätte drin sein müssen, oder? Momentan kannst du eh nicht viel tun. Warte doch bis Montag ab und schau, wie er reagiert. Wenn er dann kein Zeichen gibt, solltest du ihn konsequenterweise 2013 von deiner Liste streichen.
w/46
 
  • #11
Danke für eure Meinungen! Oh, ich hab's geahnt. Kaum geb ich mal Gas, mach ich auch schon einen Fehler... Jetzt, da ihr es sagt, klingt es wirklich ein bisschen zu forsch. Ich hoffe zumindest, dass Clemens weiß, von wem der Keks ist. Zumindest hat sonst niemand in der Firma mit ihm geflirtet oder ein "+1"-Angebot von ihm bekommen - soviel ich weiß!

Und immer noch keine Nachricht... Wie fertig einen diese Warterei machen kann, das wird ein laaaanges Wochenende ;)...
 
  • #12
@11 & 13: Danke für die kreativen Beiträge von beträchtlichem Zeitaufwand, lieber Spaßvogel! Leider helfen sie mir nicht bei der Beantwortung meiner Fragestellung.
 
G

Gast

  • #13
@11 & 13: Danke für die kreativen Beiträge von beträchtlichem Zeitaufwand, lieber Spaßvogel! Leider helfen sie mir nicht bei der Beantwortung meiner Fragestellung.
Gerne geschehen, liebe Fräulein Wunder. Humor kann eben heilen. Und, Fräulein Wunder, Du kannst doch zwischen den Zeilen lesen, das weiß ich genau. Also nochmal ran an die Texte und Du findest alle meine Antworten!
Beim Fußball sagt man: "Achtung, Satire! Bitte nicht zu ernst nehmen!".



<Mod. Nicht beim Fussball sagt man das. Sondern im "Doppelpass".>
 
G

Gast

  • #14
Liebes Fräuleinwunder ! .... ich bin auch noch auf der Suche und mich spricht das an .... ;-)

Aber mal im Ernst:

Ich schreibe Dir deshalb, weil ich wirklich für solche Finessen ein Faible habe! Aber die Beurteilung alles Aussenstehender ist schwierig. Du schreibst zu wenig über den Mann. Aber Du solltest bei aller "Verliebtheit" versuchen den klaren Blick zu halten.

Du hast Ihm etwas Ihm etwas geschenkt und hast einen Erwartungsplan. Was ist wenn dieser aber gar nicht aufgeht und nicht aufgehen kann? Was ist wenn das von Dir persönlich gebackene weiterverschenk (ohne bösen Hintergedanken, zB seiner Mutter etc.)

Ich könnte Dir problemlos 20 Szenarien aufzeigen, die nicht darin enden, was Du Dir wünscht.

Aber ich kann Dir eins sicher sagen:
ich vermute Du das Geschenk auf seinen Schreibtisch gestellt. Einmal angenommen er hat Deine "Botschaft" gelesen. Wieviele Personen kommen für die "Lösung" in Betracht. Die Botschaft von Dir ist sehr subtil. Wenn er neugierig ist, setzt er sich mit der Situation auseinander. Ich hoffe er erkennt an dem Geschenk das es persönlich gebacken wurde. Ich halte es für Quatsch "Fristen" vorzugeben. Wenn ich wüsste das das Geschenk von Dir wäre oder vermuten würde das es von Dir ist würde Dir eine liebevolle Fangfrage stellen und dann zu passendem Zeitpunkt darauf reagieren. Das kann auch ein oder zwei Wochen später sein. Das heißt gar nichts. Im Gegenteil. Vielleicht macht er sich dann erst mal Gedanken wie er weiter verfahren soll und wie ich mit der Botschaft umgehen soll.

Falls nichts kommt, nicht gleich verzagen. Ich weiß, man ist dann enttäuscht. Aber ich an Deiner Stelle würde nochmals nachhaken. Ich würde zum Beispiel Ihn irgendwann beiläufig fragen wie dein selbstgebackener Keks geschmeckt hat. Und falls ers dann noch nicht peilt ist es natürlich schwierig. Ich würde dann aber dennoch nachfragen, ob er die "Aufgabe" im Keks gelöst hat. An der Reaktion merkst Du wo die Reise hingeht. Ich würde nicht drängen, zum Beispiel mit SMS und so. So schmerzlich es für Dich auch ist, vielleicht kann er sich eine Beziehung zu Dir nicht (mehr) vorstellen. Auch das musst Du zumindest in Betracht ziehen.
 
G

Gast

  • #15
Liebes Fräulein Wunder,

vielleicht lässt dich Clemens jetzt einfach ein bißchen zappeln nachdem du ihm im letzten Jahr eine emotionale Breitseite verpasst hast. Verständlich wäre es ja..
Die plötzlichen Stimmungsumschwünge der Damen sind ja für einen Mann nicht immer so leicht zu verkraften.

Warte einfach noch etwas ab, aber halt die Füße still, er ist am Zug. Irgendeine Reaktion wird kommen und wenn sie nonverbal ist. Ich wünsche dir Glück beim Finden einer neuen Liebe, vielleicht ist es ja sogar Clemens.

w46
 
G

Gast

  • #16
Was erwartest du denn bitte schön? Du hast ihm doch einen Korb gegeben weil er ein Kind hat. Meinst du das hat er vergessen oder du musst nur mit den Finger schnippen und dann kommt er angerannt ? <Kopfschüttel>