Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Als Mann keinen Sex gewollt - abgesägt?

Eine Frage vor allem an die Damen:

3. Date, auf ihren Vorschlag in gemeinsamem Hotelzimmer übernachtet.
Vorher "lauwarme" Küsse, aber zarte Hinweise auf Interesse von ihr.
Zahlreiche Mails und SMS und Telefonate. Mal antwortet sie schnell, mal langsam, mal fast gar nicht.

Sie kommt also zum vereinbarten Treffen vier Stunden zu spät, hat sich "verlaufen" (!?).
Auch nach dem dann späten Abendessen kommt irgendwie keine rechte "Stimmung" auf.

Sie legt sich auf's Hotelbett und macht keinerlei Anstalten zu irgendwas, wartet auf ...?
Mangels Stimmung: etwas Küssen ohne tiefere Begeisterung, kuscheln.

Als Mann finde ich die ganze Situation irgendwie nicht passend,
es wird nebeneinander, nicht miteinander geschlafen, obwohl sie - nachdem ich von weiteren als einseitig empfundenen Avancen abließ - sie mich ihrerseits festhielt beim einschlafen. Da war. Mir mittlerweile aber die Lust auf mehr vergangen.

Und ja, ich bin nicht der Aufreißertyp - ich suche eine Beziehung und keine Affäre.

Den Tag danach zusammen verbracht, ohne weitere Annäherung, nur zum Abschied am Abend mehrere Küsse. Am nächsten Tag SMS, irgendwie freundlich, aber unverbindlich.

Am nächsten Tag ist sie zu. Ersten Mal seit langem wieder online auf der SB aktiv - aber nicht auf meinem Profil.
Eigentlich finde ich sie gut und könnte mir mehr mit ihr vorstellen, sie ist lustig, kommunikativ, könnte passen.

Dennoch habe ich das ungute Gefühl: das ist verdorben.

Ach ja: sie kinderlos, 35, ich geschieden, eine Tochter bei Ex, 46 Jahre.

Was sagt Ihr dazu?
Ich will mich nicht zum Affen machen.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du beschreibst doch, dass schon beim Essen die Stimmung schlecht war? Und dass es wohl eher deswegen überhaupt nicht zum Sex gekommen ist? Und auch am nächsten Tag ist es nicht so glatt gelaufen? Und du glaubst immer noch, dass sie so toll ist? Und so gut zu dir passt?
Ihr habt euch nix zu sagen, die Stimmung ist schlecht, keine Annäherung, Kein Sex: worauf hätte sie da noch warten sollen? Hört sich für mich wie ein Horrordate an, das ich nicht wiederholen wollen würde....
 
G

Gast

Gast
  • #3
Schaut schlecht aus, aber nicht weil ihr keinen Sex hattet, wieso glaubst du sowas blödes?
Etwas im Gesamtkonzept gefiel ihr nicht, oder mehrere kleine Dinge in Zusammenschau ...
Dein Geruch, was oder wie du redest, wie du mit ihr umgehst...
Vielleicht küsst du auch nicht so, wie sie es mag.
Mir ist bei einigen Männern schnell die Lust vergangen obwohl ich sie mochte, eben weil sich einiges unstimmig anfühlte.
Wenn sie Sex gewollt hätte, hättest du es gemerkt.
Wenn sie zu den 2 % Frauen gehört, die gerne passiv bleibt und alleinige performants von Mann erwartet ( soll es geben, ich kenne kenne keine..) passt es eben nicht.
Mein Tipp:
Unternehme mehr mit Frauen bevor es so weit kommt ( gemwinsames bett)
Solche Situationen sind vermeidbar.

[Mod]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #4
Also nach Interesse der Frau an dir liest sich das nicht. Ich denke, sie wird das auslaufen lassen.
Dass das nur am nicht stattgefundenen Sex liegt, glaube ich nicht. Sie machte ja nicht den Einndruck, als wäre sie an Sex mit dir interessiert.

[Mod]

Sind so meine Überlegungen als Frau. Ich denke, da machst du schnell einen Haken hinter. Da kommt nichts mehr.

w 49
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #5
Leidenschaftliches Begehren sieht für mich anders aus.

Auch nach dem dann späten Abendessen kommt irgendwie keine rechte "Stimmung" auf.

Sie legt sich auf's Hotelbett und macht keinerlei Anstalten zu irgendwas, wartet auf ...?
Mangels Stimmung: etwas Küssen ohne tiefere Begeisterung, kuscheln.

Klingt alles nach eingeschlafenen Füßen. Wenn man jetzt selber eher der unleidenschaftliche Liebhaber ist, mag es noch angehen, dass keine Klamotten vom Leib gerissen werden. Aber bei euch ist ja nicht mal das Küssen aufregend.

Verdorben würde ich das noch nicht nennen. Aber ich denke, es wird noch öfter zu solchen Situationen kommen, wo keiner einen Anfang macht, weil jeder auf den anderen wartet.
Vielleicht ist sie generell auch sehr leidenschaftslos.

Ich würde es eventuell nochmal versuchen. Aber wenn die Küsse schon lahm sind, denke ich nicht, dass der Sex so anders wäre. Ihr Verhalten deutet nun auch nicht darauf hin.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Die Geschichte ist eindeutig. Von ihrer Seite passt es nicht. Vergieß die Dame.
 
  • #7
Die Frage ist natürlich: wollte sie diese Nacht von sich aus oder weil sie glaubte, Du als Mann erwartest das. Was Du natürlich bestätigt hast, indem Du Dich auf den Vorschlag sofort eingelassen hast. Der Rest war Abwehrstrategie, insbesondere dieses "Verlaufen" und auch das passive Abwarten. Daß keine erotische Spannung aufkam, lag zwar ganz klar an ihr, sie wird es aber Dir in die Schuhe schieben bzw. hat das bereits getan. Die Sache ist gelaufen, das wird nichts mehr.

Ich habe daraus gelernt und werde mich nie, nie, nie wieder auf so eine geplante erste Liebesnacht einlassen. Wenn es nicht spontan passiert, dann passiert es lieber gar nicht. Noch so eine Horrornacht wie die von Dir geschilderte brauche ich nicht - man glaubt erst, man sei im falschen Film, und wird die Erinnerung dann ein Leben lang nicht mehr los.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo FS,

sorry, aber irgendwie hast du dich schon zum "Affen" gemacht.
Ich kann aus deinen Zeilen überhaupt nicht erkennen was du eigentllich möchtest, wolltest?
Sprecht ihr nicht miteinander...?
Für mich persönlich wäre ein 3. Date Treffen (gemeinsames Hotelzimmer) eh unangebracht.
Was hast du denn erwartet? Große Gefühle, stürmische Liebesnacht, große Liebe?
Dann kann doch eigentlich nur in falsche Richtung gehen.
Vielleicht ist sie ja auch schüchtern, kein Aufreißertyp und wollte vorerst einmal fühlen, wie es sich anfühlt neben dir und mit dir aufzuwachen?!

So, wie du schreibst, wäre mir leider auch jegliche Lust auf mehr vergangen!

w52
 
  • #9
Eben du bist der Mann und sie hatte ja mehr als einmal die chase, dass da mehr draus wird. Die gute Dame fühlt sich wahrscheinlich schon zu dir hingezogen, aber eher körperlich, sonst hätte sie sich nicht schon beim 3. Date auf relativ anonymen Hotel sex eingelassen, geschweige denn es von sich aus vorgeschlagen, aber gerade deshalb wollte sie wahrscheinlich auch nicht mehr. Bei all meinen Dates war noch KEINE dabei, die sich aus liebe, oder weil ich sie mich so toll fand, im Hotel verabredet hätte.
in diesen Fällen gilt: was zuschön ist um wahr zu sein, ist es auch...
Bei mir würden jedenfalls alle warnglocken läuten. Sex so früh in der kennenlern Phase ist eigentlich nur gut wenn er spontan und nicht geplant passiert
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du stehst halt nicht auf sie oder hast grad kein Bock auf Sex. Auch eine schöne Beziehung kann mit blossem Sex anfangen und den wollte sie. Die vier Stunden zu spät sein, könnten auch Nervosität sein, vermutlich ist sie in sexuellen Dingen unerfahren.

Mach dir keinen Kopf über dein Verhalten, wenn du Bock gehabt hättest, hättest du zugeschlagen. Hatteste halt nicht, also lass sie weiterziehen. Musst dich schon entscheiden können, was du willst.

Gruß
m31
 
G

Gast

Gast
  • #11
Sie kam so spät zu dem Date und überließ komplett dir die Initiative, weil sie einerseits mit dir schlafen wollte, aber nicht den Eindruck erwecken wollte, dass sie verzweifelt ist oder allzu leicht ins Bett zu kriegen ist.

Ich weiss nicht was für ein 'Dinner' ihr genossen habt, aber die Stimmung vor einer geplanten und gemeinsamen 'Übernachtung,' kann (siehe oben) etwas angespannt sein.

Vor allem dieses klassische Klischee-Date, ein Tisch 'zwischen' euch und am besten noch gegenübersitzend, trägt nicht unbedingt zu einer lockeren und entspannten Atmosphäre bei. All das kann gestellt und künstlich wirken, wie in einem schlechten Film.

Viel besser ist es in einer lockeren Atmosphäre neben der Frau auf einem Sofa in einer etwas ruhigeren, netten Bar.

Du konntest Ihre Anspannung bis zum Ende nicht lösen, daher war sie auf dem Zimmer letztendlich eher passiv. Sie wollte zwar mit dir schlafen, fühlte sich aber wahrscheinlich nicht wirklich wohl. Fühlt sich eine Frau nicht wohl, killt das ihr Verlangen, das sie vorher wahrscheinlich hatte, sonst hätte sie nie vorgeschlagen, dich so zu treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Meine unbefangene und halbinformierte Meinung:

Eine Frau, die beim dritten Date (auf der Beziehungssuche - was macht sie eigentlich sonst?) in ein gemeinsames Hotelzimmer will?

Die hat ja nicht alle Untertassen im Schrank

a) Will sie Sex, kann sie den mit minimalem Geschick schneller und einfacher haben. Alles schon erlebt...
b) Will sie mehr, warum dann sofort ins geneinsame Hotelbett?
b1) siehe oben, nur naiv und unbedarft?
b2) desinteressiert, aber trotzdem stets offen für neue "Erfahrungen"?
b3) verklemmt und früher schlechte Erfahrungen gemacht?
b4) finanziell nichts drauf (Nähe zur Prostitution mag Spekulationsgegenstand bleiben...)

Was von alledem ist besser?

FS, bitte vergiss diese Dame. Das wird nichts. Sie soll auf ihren Träumerinnen warten. Besser jetzt, als während einer "Beziehung" mit Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #13
So, willst Du nicht? - Machst Du aber schon!

Keine Ahnung, was Du mit dem Beitrag erreichen willst? Dass Du kein Aufreißertyp bist, dürfte auch jeder nach der zweiten Zeile erkannt haben.

[mod]und erwartest jetzt was genau - Verständnis dafür, dass Du im Hotel keinen Sex haben konntest, beim dritten Date?

Du suchst angeblich eine Beziehung, triffst Dich im Hotel, willst laut Header keinen Sex und schreibst aber ständig nur davon, dass Du keine Lust auf mehr hattest?

Muss und kann ich nicht wirklich verstehen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
So ein Date sollte man(n) nur vereinbaren, wenn man(n) dann auch abgebrüht genug ist, es durchzuziehen. Dann nimmt man(n) eben den Sex mit und gut ist. Es gibt genug Frauen, die genau das wollen.

Warum DIESE Frau das so machte (Du schreibst, es war ihr Vorschlag?), ist unklar. Einen schnellen unverbindlichen Fick wollte die offenbar eher nicht - oder es hat sie der Mut verlassen. Jedenfalls wäre sie ganz sicher "bereit" gewesen - was nicht für sie spricht, wenn sie nicht auf Dich steht, wofür ihr Verhalten spricht. Es spricht aber für Dich, dass Du die Situation nicht ausgenutzt hast.

Die Frau würde ich an Deiner Stelle vergessen - allenfalls würde ich noch ein letztes Mal herauszufinden versuchen, ob sie unsicher ist und deshalb irgendwie gehemmt. So etwas soll es ja auch mal geben. Souverän ist jedenfalls anders. Und irgendwann müssten von ihr ja mal klare Signale kommen, oder nicht?
 
G

Gast

Gast
  • #15
Nach 4 Stunden Warten hätte ich (w) nicht mal Lust auf einen gemeinsamen Abend gehabt. Ich wäre gar nicht mehr dagewesen. Du hast dich da schon zum Affen gemacht.

Irgendwie war der Wurm drin. Entweder ihr klärt das ohne Vorwürfe ab und vergesst es, startet nochmals, oder es passt einfach nicht. Wenn sie weiterhin so lustlos agiert, kannst du es ohnedies vergessen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Warum abgesägt? Von beiden Seiten klemmt es doch? Nach so einer komischen Nacht würde ich Dich auch nie wiedersehen wollen! Und ich kann auch nicht nachvollziehen warum du sie wiedersehen möchtest?
Die Frau verstehe ich auch nicht, warum diese Hoteleinladung, wenn es harpert. Vermutlich hat sie das wohl anders gesehen und hat wohl sich selber Druck aufgebaut. Bei dir hat es es nicht richtig funktioniert, abgesehen davon würde wohl keine Frau 4! Stunden auf einen Mann warten. Was hast Du Dir da angetan? Als Frau dränge ich nie, diesen Schritt muss der Mann machen und ich bin dankbar für jede Minute, die ich bekomme um ihn vorher richtig kennenzulernen. So eine geplante Liebesnacht hatte ich auch schon mal von seiner Seite her... á la heute muss es unbedingt sein, sonst kannst du mich vergessen. Es war nicht schön, vielleicht für ihn...nie wieder. Ich habe ihn danach vergessen!

w34
 
  • #17
Hallo FS,
bei 99% aller Menschen wäre die Luft nach 4 Stunden Warterei auf jemanden, der sich "verlaufen" hat raus. Männer, die ich date, hätten mir bei so einer Aktion aber was gehustet.

Hier rührt ein Gast an einen interessanten Aspekt:
Die Frage ist natürlich: wollte sie diese Nacht von sich aus oder weil sie glaubte, Du als Mann erwartest das. Was Du natürlich bestätigt hast, indem Du Dich auf den Vorschlag sofort eingelassen hast. Der Rest war Abwehrstrategie, insbesondere dieses "Verlaufen" und auch das passive Abwarten.
Vielleicht weiß besagte Frau gar nicht, was sie will, mit wem, wo ... wirkt irgendwie verloren, dazu passt das "Verlaufen".
Und auch du scheinst recht passiv zu sein - wartest brav 4 Stunden, willst keine Affäre, folgst aber doch ihrem Hotelzimmervorschlag, arbeitest dich ein wenig an der passiv daliegenden Dame ab und machst dir später zusätzlich den Vorwurf, nicht deinen Mann gestanden zu haben.
Nochmals: Bei dem Vorlauf vergeht fast jedem Menschen die Lust, denn mindestens einer hat sich schon zum Affen gemacht.

Lustig? Kommunikativ? Danach klingt die Hotelnacht überhaupt nicht. An deiner Stelle würde ich die gesamte Interaktion mit der Frau noch einmal genauer im Geiste durchgehen und evtll. Wunschdenken von Realität trennen.
Verdorben hast du nichts, möglicherweise hat sich einfach beim 3. Date herausgestellt, dass es eben nicht passt.
 
  • #18
Hm, der FS erscheint mir zu passiv. Das enttäuscht diese Frau ?

Vielleicht ist diese Frau bereits von den letzten Dates enttäuscht, und deswegen hier vier Stunden zu spät kam ? d.h. sie mußte sich zum dritten Date überwinden, und war deswegen schon beim gemeinsamen Essen nicht in Stimmung ?

Dann im gemeinsamen Hotelzimmer wartete sie ab, ob und mit was der FS beginnt.
Aber auch da kam m.E. "zuwenig" vom FS = die Frau wurde erneut enttäuscht ?
Weil sie m.E. mehr erwartet.

Mir scheint, da sind zwei verschiedene Charaktere, die nicht zusammen passen.
Entweder der FS wird aktiver, oder trennt sich von ihr.

Aber ein offenes Gespräch oder per Mail sollte schon noch stattfinden.
Damit sich Beide aussprechen können.

Ich hätte als Mann in so einem Fall die Initiative ergriffen, um den ganzen Abend lebendiger zu gestalten, schon zu Beginn und beim Essen.

Dann im Hotelzimmer auf sie zugehen, Körperkontakt suchen und beobachten, wie sie darauf reagiert.

Also ein gemeinsames Hotelzimmer für eine Nacht, kann ich mir kaum ohne Sex vorstellen.
Vielleicht erwartete sie Sex, aber war zu schüchtern / zu passiv, um als Frau die Initiative zu ergreifen ?

(m,53)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Nun ja, hätte dir doch klar sein sollen bei der Hotelnummer. Eine sehr attraktive Frau lässt sich sexuell nun mal nicht lange hinhalten. Die hat Bedürfnisse, die nimmt sich, was sie will und wenn ein Mann nicht will, warten schätzungsweise 10-20 andere Verehrer, die eine schöne Frau liebend gerne mit Handkuss ins Bett nehmen würden.
Wäre nicht mein Stil, aber mein Gott? Wie sollen Frauen sonst an Sex kommen? Du hast ihr gefallen und ehrlich, wenn ich mal einem wirklich heißen Typen begegnen würde, würde ich auch nicht lange fackeln und sofort was Erotisches vorschlagen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Nach 4 Stunden Warten hätte ich (w) nicht mal Lust auf einen gemeinsamen Abend gehabt. Ich wäre gar nicht mehr dagewesen. Du hast dich da schon zum Affen gemacht.

Irgendwie war der Wurm drin. Entweder ihr klärt das ohne Vorwürfe ab und vergesst es, startet nochmals, oder es passt einfach nicht. Wenn sie weiterhin so lustlos agiert, kannst du es ohnedies vergessen.

Ja, da war wirklich der Wurm drin. Ich empfinde ihr Verhalten als widersprüchlich. Mal Interesse, mehr oder weniger deutlich, dieser Vorschlag für ein Treffen anlässlich eines 1 1/2 Tage-Ausflugs, ... dann so was.

Warten lassen hat sie mich übrigen "nur" eine Stunde; ich war (aus Gründen höherer Gewalt und angekündigt) ebenfalls verspätet. Dadurch würde es dann sehr spät mit dem Abendessen und in der Tat, wäre nicht die Übernachtung geplant und gebucht gewesen (das Treffen war weit Weg von den jeweiligen Heimatadressen) - ich hätte vermutlich nach 1/2 Stunden (sie war dann auch telefonisch "verschwunden" - Handy-Batterie (fast???) leer - also gar nicht erreichbar) das Warten beendet und wäre schlicht und einfach gegangen.

Momentan zögere ich, mich wieder bei ihr zu melden. Habe irgendwie das Gefühl, da kommt NICHTS gutes raus. Bin halt arg irritiert. Der Kontakt lief übrigens schon mit vielen Mails, SMS und etlichen sehr netten Telefonaten über mehr als ein Vierteljahr. Meistens lustig, humorvoll, empathievoll. Sie schickt / zeigt Bilder ihrer Eltern, ihrer Geschwister, vom Urlaub usw. Und dann halt dieser Vorschlag, wir können doch zusammen in einem Zimmer übernachten, Du musst nicht zwei für uns buchen... und dann halt dieses Desaster...

Der FS.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Du hast es verbockt, weil du eine abwartende Stellung eingenommen und auf ihre Signale (sie wollte definitiv mit dir schlafen) nicht reagierst hast. Du liegst neben einer wesentlich jüngeren Frau im Bett, die dich bereits geküsst hat und sich an dich kuschelt und dir vergeht die Lust??!!
Sorry, dein Text liest sich ein bißchen wie der eines komischen Kautzes. Na ja, aber 11 Jahre Altersunterschied und Beziehungsaltlasten sprechen auch nicht unbedingt für dich.

P.S.
Woher weißt du eigentlich, dass sie danach zum ersten Mal wieder online war, hm? Ich nehme an, du warst es die ganze Zeit.... Vergiß sie, das war's.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Sie will ein Treffen, kommt aber 4 Stunden zu spät.
Sie will ein Hotelzimmer, aber nicht wirklich Sex.
Sie legt sich aufs Bett, aber stellt sich tot.
Merkste was ?
Die Frau versucht dich nach Strich und Faden zu manipulieren. Evtl. Borderlinerin ?
Nimm die Beine in die Hand und lauf.

M
 
G

Gast

Gast
  • #23
Nun ja, hätte dir doch klar sein sollen bei der Hotelnummer. Eine sehr attraktive Frau lässt sich sexuell nun mal nicht lange hinhalten. Die hat Bedürfnisse, die nimmt sich, was sie will und wenn ein Mann nicht will, warten schätzungsweise 10-20 andere Verehrer, die eine schöne Frau liebend gerne mit Handkuss ins Bett nehmen würden.
Wäre nicht mein Stil, aber mein Gott? Wie sollen Frauen sonst an Sex kommen?

Wenn diese Kommentatorin recht haben sollte, dann darf sich der FS glücklich schätzen, dass er sich zurückgehalten und auf die Stimmungslage dieser Frau Rücksicht genommen hat. Das war für ihn der absolut beste Selbstschutz. Und sie wird dann schon einen der nächsten 10-20 Verehrer in ihr Bettchen bekommen. Ab und zu wird dann einer erzählen, dass er auch "die genagelt" habe. Nur zu.

Darüber hinaus bestätigt diese Einlassung das Misstrauen vieler Männer gegenüber "sehr attraktiven" Frauen. Da muss man schon sehr großes Glück Haben, an eine mit stabil gutem Charakter zu geraten. Die meisten sind einfach egoistische, verzogene, verwöhnte Prinzessinnen, die kein Mensch braucht.
 
  • #24
Ich empfinde ihr Verhalten als widersprüchlich.

Warum nur kommt mir das alles so bekannt vor? Man kann es sich natürlich leicht machen und sagen: sie war halt nicht so ganz überzeugt von Dir. Aber das erklärt nicht dieses auffallend widersprüchliche Verhalten. Da muß noch etwas anderes sein.

Ich denke, viele Frauen haben ein Männerbild, dem sie gerecht werden wollen. Es sollte mich also nicht wundern, wenn sie davon überzeugt ist, Du hättest sie - weil Du eben ein Mann bist - zum Sex gedrängt, obwohl ihr noch gar nicht der Sinn danach stand. Sie ist also ("ich muß ihm Sex anbieten, sonst läuft er mir gleich wieder weg") über ihren Schatten gesprungen, blieb dann aber passiv nach dem Motto "hm, die Zimmerdecke müßte mal wieder gestrichen werden".

Möglicherweise ist sie auch davon ausgegangen, daß kaum ein guter Mann frei herumläuft, sondern natürlich eine Freundin hat, von der er sich - für sie - trennt. Und hat auf ein klares Statement gewartet, das aber nicht kam, weil Du es für selbstverständlich gehalten hast, ungebunden zu sein. Es scheint ja heute - kein Wunder, bei all den Affärensucher-Geschichten - tatsächlich so zu sein, daß die Frau Gebundensein annimmt, wenn der Mann nicht explizit das Gegenteil betont.

Mit einem Satz: irgendwo auf Eurem Weg habt Ihr sehr gründlich aneinander vorbei gedacht. Und das war nun das Resultat.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ihr sucht beide was anderes in meinen Augen. Eine kinderlose jüngere Frau, die einem Mann solche sexuellen Angebote im Hotelzimmmer macht, die hat mit was anderem gerechnet - eben einem waschechten Aufreißer, der sich nimmt, was man ihm anbietet, ohne zu gucken oder fragen, denn manche Frauen möchten auch bisschen die leidenschaftliche Seite von Männern wecken - erst recht älteren. Was soll man sonst mit einem 11 Jahre älteren Mann, wenn du eine ruhige Kugel schiebst?

Du suchst sexuell und beziehungsmäßig eher die ruhige Nummer, zumal nach Ehe und Kind das durchaus verständlich ist. Es ist auch verständlich, dass man mit 35 sich sexuell noch gar nicht ausgelebt hat, um "ruhig" und nach dem Motto: "komm mal einen Gang runter" zu leben. Das klappt irgendwo nicht.
Ich denke, du würdest sie unglücklich machen und sie wäre dir ohnehin nicht recht.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Junger Mann, direkt oder indirekt angebotener Sex (unter welchen Umständen auch immer). Wenn man da als Mann nicht darauf eingeht, und dafür kann es sehr sehr sehr viele Gründe geben, dies verzeiht Dir eine Frau nie. Hatte in meinem Leben rückblickend div. Erlebnisse. Dies ist das Schlimmste, was Du einer Frau "antun" kannst. (Aus Frauensicht - öfters später angesprochen) Nur werden sie Deine Einstellung und dass Du hierzu Gründe hattest nie zeitnah begreifen. Es gibt nie eine brauchbare Wiederholung! Wenn ist das "Käse". Jede Frau ist hierbei egoistisch, schlimmer als es normal jeder Mann sein kann.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Der FS scheint mir ein empathischer, rücksichtsvoller Mann zu sein, der eine Frau nicht bei der erstbesten Gelegenheit bespringt. Sehr seltsam dagegen das Verhalten der Frau: will und will doch nicht...

Der FS hat sich richtig verhalten und Ihr und sich weitere emotionale Verwicklungen erspart (sich selbst vielleicht sogar Schlimmeres). Eine Nacht Sex mit einer Frau, die selber nicht weiß, was sie will? Das ist das ganze Bündel an Risiken niemals wert - aber klar, etliche Männer hätten ganz einfach die Frau "ausprobiert" (da sie ja regelrecht dazu herausgefordert hat) und den Sex (vermutlich als ONS: der Klassiker ist ja, dass zwar der Mann kommt, aber die Frau keinen O. erlebt) "mitgenommen"...

Ich habe Hochachtung für das Verhalten des FS und würde ihm raten, diese Frau besser bald zu vergessen.

w (38)
 
G

Gast

Gast
  • #28
Junger Mann, direkt oder indirekt angebotener Sex (unter welchen Umständen auch immer). Wenn man da als Mann nicht darauf eingeht, und dafür kann es sehr sehr sehr viele Gründe geben, dies verzeiht Dir eine Frau nie. Hatte in meinem Leben rückblickend div. Erlebnisse. Dies ist das Schlimmste, was Du einer Frau "antun" kannst. (Aus Frauensicht - öfters später angesprochen)

Auch ein Mann darf wählerisch sein, mit wem er wann unter welchen Umständen Sex haben will. Ich dachte, Männer und Frauen seien heutzutage auch sexuell gleichberechtigt? Oder etwa doch nicht? Wenn nein, was bedeutet das denn wieder? Dann müssten die Männer mit ihrer elenden Doppelmoral ja sogar richtig liegen??? Ich mag es kaum glauben, was ich hier lese...
 
  • #29
Dies ist das Schlimmste, was Du einer Frau "antun" kannst. (Aus Frauensicht - öfters später angesprochen) Nur werden sie Deine Einstellung und dass Du hierzu Gründe hattest nie zeitnah begreifen.

Kann ich bestätigen. Deine Gründe, warum es dir gegen den Strich geht, mit ihr zu schlafen, können noch so ehrenwert sein, die Frau wird sie für eine Ausrede halten. Und du wirst dann auch niemals mehr die Gelegenheit haben, dich ihr zu erklären. Aber selbst wenn du dich halbherzig auf Sex mit ihr einläßt, wirst du sie verlieren, weil ja der erotische Nachdruck fehlt.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Frauen immer wieder feststellen, daß "die Männer" nur auf Sex aus sind: alle, die damit etwas differenzierter umgehen, werden ja ausgemustert.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Na ja, den FS jetzt als Heiligen hinzustellen ist ein wenig übertrieben...Weswegen lässt man sich auf dein Date im HOTEL ein um dann aber prüde zu tun?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top