G

Gast

  • #1

Altersunterschied von 12 Jahren, was machen?

Ich kenne einen Mann, den ich seit längerem kenne. Bereits vor 6 Jahren habe ich ihn auf einer Partnerbörse kennen gelernt. Jetzt haben wir uns wieder dort getroffen und ich finde ihn immer noch sehr nett, warmherzig und sympathisch. Ist doch kein Zufall, oder? Wir stehen beide in der Öffentlichkeit (ich 37, er 48). Er ist Unternehmer und ich bin Richterin. Kann das gut gehen? Ich denke, ich will doch keinen Opa. Und dann denke ich wieder: wieso es nicht probieren? Ich weiss einfach nicht, wie ich mit dem altersunterschied zu Recht komme. Bin froh um jeden Tipp. Danke!
 
G

Gast

  • #2
w,43
ich kann Dich verstehen. Mein jetziger Partner ist 9 Jahre älter als ich und das war etwas, was mich am Anfang auch sehr beschäftigt hat. Auf der anderen Seite hat mich genau seine Art auch fasziniert und angesprochen. Und er hat diese Art, die er eben hat, weil er halt ein Mann mit 52 Jahren ist. Erfahrung, Höhen und Tiefen, gelebte 52 Jahre.
Er kann Geborgenheit und Nähe vermitteln, Gefühle ausdrücken, wie ich es bei gleichaltrigen Männern nie erlebt habe.
Wenn ihr Euch mögt, dann probiert es doch einfach miteinander. Man muss die Beziehung ja nicht gleich öffentlich machen.
Viel Glück
 
G

Gast

  • #3
Opa? mit 48? Mein Partner ist genauso alt und ich bin wesentlich jünger als du. Mir würde nicht im Traum einfallen, ihn als Opa zu sehen.Wir stehen übrigens ebenfalls beide in der Öffentlichkeit. Wen interessiert das?
Du solltest vom Opa allerdings doch lieber die Finger lassen.
 
G

Gast

  • #4
Warum solltet ihr nicht zusammen passen - jetzt noch eher als vor 6 Jahren. Denn beide seid ihr gefestigt in euren Positionen und sicherlich menschlich gereift - und naja in der Öffentlichkeit - dann könnt ihr wenigens beide damit umgehen. Besser als ein graues Vorstadtmäuschen aus der Fabrik mit einem Zapano im Jetset. Oder? Probiert es aus, wenn ihr beide wollt. Da würde ich nicht lange fragen. Es gibt keine Zufälle im Leben - also ran. Viel Glück. Ach ja, Stichwort OPA: Mein LG ist 10 Jahre älter als ich, früher hatte ich gleichaltrige, bzw. jüngere Männer. Das was er mir gibt, auch an Lebensfreude und Neugierde, an Überraschungen und Zielen, hatten meine früheren Partner trotz jüngeren Alters nicht. Alt hat nichts mit Alter zu tun, sondern mit Einstellung und Handeln. Probier es auch, dann weißt du es - sonst grübelst du in 5 Jahren noch immer - und hast dich vielleicht um eine tolle Chance einer wunderbaren Beziehung gebracht. w/42
 
  • #5
Musst Du denn jetzt schon entscheiden, ob Du ggf. eine Beziehung mit ihm willst? Könnt Ihr Euch nicht einfach erst einmal häufiger treffen und nette Dinge zusammen unternehmen?
Dann würdest Du schon merken, woran er Freude hat, wie jung er im Denken und Handeln ist, ggf. auch wie körperlich fit er ist. Und Du könntest abwarten, ob Du ihn auch mehr als nur "nett" und "sympathisch" findest. Wenn Du Dich verliebst, dann können Dir die Bedenken hinsichtlich des Altersunterschieds egal sein, dann solltest Du es genießen.
 
G

Gast

  • #6
Ich sehe da gar kein Problem- wenn ihr euch gerne habt, ist ein Altersunterschied von 12 Jahren nicht weiter erwähnenswert.

Glaubst Du, daß es wirklich ausschlaggebend für Gefühle ist, ob ER beim lesen eine Brille braucht? Laß doch einfach Dein Herz sprechen- wenn es nicht klappt, muß das nicht am Alter liegen.

Wie die anderen schon geschrieben haben: Es kommt auf die Dynamik an und nicht auf das im Perso stehende Alter...

Viel Glück mit dem Glück!
 
G

Gast

  • #7
Es kommt darauf an, was du willst. Den Partner fürs Leben? Wenn du schon alt bist, ist er eben noch viel älter und möglicherweise dement, impotent und/oder pflegebedürftig. Auch wenn es nicht so schlimm wird: der normale "Altersstarrsinn" eines Partners kann im täglichen Leben schon sehr lästig sein. Das ist der natürliche Lauf des Lebens, mit dem man rechnen muss. Gerade im Alter finde ich es besser, wenn man gleichaltrig ist oder er (etwas) jünger als sie, weil Frauen statistisch gesehen eine höhere Lebenserwartung haben. Für Frauen ist es deshalb auch schwerer, im Alter noch einmal einen passenden Partner zu finden. Und im Alter kann auch der Sex noch sehr erfüllend sein. Bedenke: mit "Alter" meine ich die letzten 30 Jahre deines Lebens, heutzutage in etwa ab 60. Für diese Zeit stellst du also mit deiner jetzigen Entscheidung die Weichen.
Auf der anderen Seite: wenn echte Liebe im Spiel ist, sind alle diese Argumente nicht wichtig. Da gilt: folge deinem Herzen (bloß nicht blind). (w, 60)
 
G

Gast

  • #8
Also mich würde es sehr stören, wenn meine Partnerin 32 mich mit 54 als "Opa" bezeichnen würde! Wir sind seid 6 Jahren zusammen und verliebt wie am ersten Tag, total happy! Es gibt nichts, wo wir sagen können, es passt nicht. Manche Frauen haben da so eigenartige, emanzipierte und komische Ansichten, da sie es nicht wissen können! Wenn es passt spielt das "Alter" keine Rolle! Da es bei vielen nicht passt, außer Alter, meinen diese, dass es mit solchem Altersunterschied schon gar nicht passt! Wie naiv und pupertär!
 
G

Gast

  • #9
Tiefergründig betrachtet käme doch in Betracht, dass Euer beiden Temperamente zusammenpassen. Doch mit "Opa" höre ich heraus, Du wärst nicht zufrieden, oder Du hast Angst vor der Situation ein grosser Teil Deines Lebens mit einem Aelteren zu verbringen.
Und ich gehe davon aus, dass sein Freundeskreis dann eben auch in seinem Alter waere, und bei mir war es so, dass ich da immer das Gefühl hatte, sie waeren meiner Zeit auf Jahre voraus.
Und das merkt man einfach.
 
G

Gast

  • #10
FS Wenn du schon so denkst bevor ihr euch eigentlich richtig kennengelernt habt,solltest du eine Beziehung zu ihm wirklich sein lassen.Eigentlich bist du mit 37 auch nicht gerade mehr der Jungbrunnen von Frau,warum soll da ein 40ig+ Mann nicht passen-es ist individuell verschieden.
Ich denke mache Männer sind mit Ende 40ig fitter,als so einige end dreißiger Damen-die Liebe und die Interessen müssen halt passen.
Die Anziehung beider ist da-probier es,dann wirst du es wissen..!

m48
 
G

Gast

  • #11
Wo kommen wir denn hier hin? - Wenn 48 jährige Männer - bei einer statistischen Lebenserwartung von 78 Jahren - bereits als Opa abgestempelt werden? -
Dabei altern Frauen biologisch viel früher; ist wissenschaftlich erwiesen - wird jedoch hier immer wieder verdrängt! -
(m 58)
 
G

Gast

  • #12
Ich kann die FS irgendwie verstehen. Aber als Opa würde ich den Mann dennoch nicht bezeichnen. Ich war mal vor einigen Jahren mit einem 15 Jahre älteren Mann zusammen und im Laufe der Zeit hat sich in vielen Dingen der Altersunterschied bemerkbar gemacht. Aber hast mit ihm noch keine Beziehung und weisst noch nicht, ob es überhaupt dazu kommt. Date ihn doch erst mal und dann kannst Du Dir immer noch Gedanken machen.

w/39
 
G

Gast

  • #13
Wo ist dein Problem ? Ich seh keines ,ist doch super wenn ihr euch gut versteht . Ich bin 46 m und meine 2.Ehefrau war 30 . Bin durch Kinder immer jung und fit geblieben . Alles Gute und mach dir nicht so viel Gedanken ...
 
G

Gast

  • #14
36 jährige Männer könnten auch schon Opa sein.-- Ob Dein möglicher Partner nun 12 Jahre älter oder 10 Jahre jünger ist. PFEIFF drauf. Lerne ihn doch kennen. Nach 6 Jahren noch positive Gefühle? Das hört sich doch sehr gut an. Ist jedenfalls meine Meinung. M 53J
 
  • #15
Da noch keine Liebe im Spiel ist, rate ich dir bei einem so großen Altersunterschied ab, noch kannst du rational über deine Partnerwahl nachdenken.

Ich nehme mal an, dass du einen Partner fürs restliche Leben suchst, dann lass dich vom jetzigen Eindruck nicht täuschen! Männer diesen Alters sind oft noch sehr attraktiv und sexy, ihr würdet euch für eine gewisse Zeit sicher gut verstehen, aber du bist es noch viel, viel länger!
Wenn ich mir vorstelle, ich (fast 58) hätte jetzt einen alten Mann von 70 Jahren an meiner Seite- nicht auszudenken!
 
G

Gast

  • #16
Auch ich m/48 bin jetzt sehr verärgert! (Lach)
Opa?? Im besten Alter meine Liebe! Altersunterschied vor allem in diesem Fall kann doch nicht die Rolle spielen?
Viel Glück
 
G

Gast

  • #17
Wenn dein Bauchgefühl sagt "ich will keinen Opa", dann höre darauf. Wenn es nur um "was sollen denn die Leute denken" geht, dann frage dich, was d u wirklich willst.
Ich habe eine längere Beziehung mit enem 10 Jahre älteren Mann hinter mir und würde mich nicht wieder auf einen solchen Altersunterschied einlassen wollen.
Zum einen ist da das Körperliche, gleichaltrige oder jüngere Männer sind sexuell einfach attraktiver. Zum anderen ist es immer wieder passiert, daß der vermeintlich so moderne und jugendlich gebliebene Mann im tiefsten Winkel seines Hirns fürchterlich angestaubte Ansichten hatte.
Es lief alles darauf hinaus, daß er am liebsten lediglich sein in die Jahre gekommenes Exemplar blonde Geschäftsführergattin gegen eine Frau mit jugendlichem körper, selbstverdientem Geld, aber den Lebenshaltungen einer Endfünfzigerin getauscht hätte.
 
G

Gast

  • #18
Meine Tante wurde mit 36 Oma. Aber gut, war eine andere Zeit. Ich würde an deiner Stelle mal die eigenen Vorstellungen checken, es kann ja sein, dass da noch alte Muster am Werk sind in dir. Heutige Männer mit 48 wirken und sind oft jugendlcher als Männer früherer Generationen, aus denen du vielleicht deine Vorstellungen beziehst.

Es kann natürlich auch sein, dass das Alter nur ein Aufhänger ist, um .......
 
G

Gast

  • #19
... also ... ich finde es gut und richtig, wenn man sich zu Anfang einer Beziehung fragt:

passen wir zusammen

Das hat m.E. auch mit einem gewissen Verantwortungsbewusstsein für sich selbst und andere zu tun.

Diese Frage beinhaltet, finde ich jedenfalls, immer:

rationale und emotionale Bedingungen

Es gibt viele Faktoren, die man möglichst optimal lösen möchte und es gibt neben individuellen Kriterien auch die der Gesellschaft. Wenn man eine Beziehungsform lebt, die abseits der Norm ist, kann das (leider) schwierig sein. Ich spreche da aus Erfahrung.;)

Ich hatte ein Schlüsselerlebnis in einem Krankenhausbesuch, wo ich eine mir nahe stehende Person längere Zeit betreute.
Dadurch lernte ich natürlich auch andere Menschen kennen.
Und da war ein junger Familienvater, der eine sehr schlechte Diagnose bekam.

Damals dachte ich, dass es keine Rolle spielt, wie alt eine Person ist.
Und das denke ich heute noch.

Wir haben alle nur dieses eine Leben und sollten uns auf die guten Dinge konzentrieren.
Übrigens auch in den Statements hier.
Zynismus finde ich nicht angebracht, wenn jemand sein Herz öffnet und eine Frage stellt, um Rat fragt.

Carpe diem und alles Liebe
 
G

Gast

  • #20
Ich finde das nicht schlimm, ein Freund derzeit ist auch 10 Jahre älter als ich, ich bin Anfang dreißig, und wir haben zusammen sogar ein Töchterchen bekommen vor kurzem. Mein ältester Freund, mit dem ich mich megagut verstand, war sogar ganze 14 Jahre älter als ich, und ich hatte hier auch schon Anfragen von 10 Jahre jünger als ich, ich denke, frau soll da flexibel sein, die Liebe entscheidet. Und jetzt mag ich auch so gerne einen französischen Freund von mir, der ist 51 Jahre inzwischen, und kenne ich aus dem 1. Semester, der ist also 17 Jahre älter als ich und mein absoluter Favorit nach meinem jetzigen Freund. Der würde jetzt frecherweise sagen, dass er ohnehin findet, dass Frauen schneller altern als Männer, er sieht das bei all seinen Freunden immer wieder bestätigt. Wie mein jetziger Freund ebenfalls, der meinte: "Frauen sind wie Weißwein, Männer wie Rotwein..." :) Und es stimmt, ich muss objektiv bleiben, meist stimmt es, warum weiß ich auch nicht so recht, weil wir Kinder kriegen und dann schneller altern, also unsere Halbwertszeit ohne Fältchen ;-) geringer ist, oder viell. einfach ganz prosaisch aus dermatologischen Gründen, weil wir eine viel dünnere Gesichtshaut haben, einschichtig, und Männer zweischichtig, und deshalb diese schneller den Zeichen der Zeit unterliegt.
 
G

Gast

  • #21
Mein Freund ist auch zehn Jahre älter als ich (w, 34), und das Hauptproblem ist die Potenz, die eben doch bei ihm midlife-bedingt einfach nachlässt, ich bin sehr sinnlich und aktiv, er auch, aber er muss fast jeden Akt unterbrechen, weil er dann Probleme hat mit seiner nachlassenden Manneskraft, und ganz ehrlich, das stört mich am meisten, sonst ist alles bestens, aber da wäre ein gleichaltriger Mann sicher wesentlich besser (oder auch Ende Dreißig zB). Vielleicht kommt es aber auch auf den Mann an, und es gibt Männer über 40, die stundenlang noch gute Sexualität haben können oder auch 2-3 mal pro Tag? Das wäre schön, zu wissen, ob das bei Männern mit fast 45 schon normal ist, dass sie nicht mehr so ausdauernd Sexualität haben können, weil sie dafür nicht mehr stiff genug werden.
 
G

Gast

  • #22
eine 37-Jährige Frau ist doch auch nicht mehr die jüngste, zumal viele Richterinnen, besser gesagt Frauen in Juristenberufen (das behaupte ich mal als Anwalt) recht oft schon mit Anfang 30 älter als meine eigene Uroma mit Ende 90 rüberkommen - es ist eben ein eingestaubtes Metier.
Ansonsten isses doch o.k. wen´s das Herz beider begehrt (die Bedürfnisse mancher italienicher Politiker mal ausgeschlossen)
m 43
 
G

Gast

  • #23
@20 - oh du Arme, er hat mit 44 schon Potenzprobleme? Das ist nicht normal! Mein LG ist 52 - und es klappt wunderbar, bei "Bedarf" sofort und auch mehrmals am Tag.
 
G

Gast

  • #24
@20
Ja, solche Männer gibt es. Wenn man keine Erkrankung hat, wage ich, von der körperlichen Gesamtkonstitution auf die Potenz zu schliessen. Ein gut durchtrainierter Mann von ...sagen wir mal 42 *grins* .. wird im Bett wohl noch andere Feuerwerke abbrennen können als Gleichaltriger mit 15kg Übergewicht, hohem Blutdruck und wenig Kondition.

Für mich wären 12 Jahre auch zuviel. Gemeinsam alt und runzelig werden ist ja in Ordnung, aber in den Enddreissigern möchte man als Mann doch am liebsten einen gleichaltrige heisse Schnitte im Bett haben, geht Frauen bestimmt ähnlich.

Mögen mich nun die Forumsinquisitoren ob meiner Oberflächlichkeit tadeln.

So long,
m/42
 
G

Gast

  • #25
Liebe FS
Aus deiner Frage lese ich heraus, dass dir der Mann zu alt ist. Wenn das so ist, dann mag er noch so sympathisch sein, er wird zu alt sein und es auch bleiben. Im Laufe der nächsten Jahre wird der Altersunterschied noch problematischer werden.
Also überlege es dir gut.

Zu allen Herren Ende 40, die sich hier als "Opa" abgestempelt fühlen:
Regt euch doch nicht auf, die FS meint doch nicht euch. Wenn sie das Gefühl hat, der Mann ist ein "Opa", dann wird er schon einer sein.
Und rein rechnerisch ist das auch kein Problem. Wenn man(n) mit 25 Vater wird, kann man leicht mit 48 auch schon Opa sein. Un ich kenne recht flotte Opas ;-)

w 45 die heiße Nächte mit einem 50jährigen Opa hat ;-)
 
  • #26
um die 10 jahre altersunterschied ist doch vernachlässigbar.
meine letzte freundin war 8 jahre jünger als ich. trotzdem hatte ich mitunter das gefühl, sie sei deutlich älter...
was leistungsfähigkeit, schlafbedürfnis und allgemeines ruhebedürfnis betraf, war sie mir teilweise zu ruhig.

@angela#14: mit 58j einen 70 jährigen zu haben...so einen fall habe ich im bekanntenkreis. exakt diese konstellation....und sie lernten sich gerade erst kennen...sie ist sogar erst 55j!
allerdingst muss man sagen, dass dieser 70-jährige für locker 10-15 jahre jünger weggeht - nicht nur meine einschätzung, sondern die schätzung vieler, die ihn nicht kannten.
 
  • #27
@#25, MadMax: Natürlich kann es in Einzelfällen passen, und wo die Liebe hin fällt...

Ich gehe in meiner Argumentation vom Normalfall aus, und da sind bereits sehr viele Männer in meinem Alter behäbig, dick und in ihren Ansichten fest gefahren. Ausnahmen gibt es natürlich, du gehörst wahrscheinlich auch dazu, nach deiner Beschreibung in anderen Threads.

Aber mal ehrlich: Wie viele 70- Jährige sind schlank, sportlich, sexy und geistig mobil??
 
G

Gast

  • #28
Nun, mit 44 schon Potenzprobleme zu haben, ist sicher nicht gängig, es sei denn der der Mann hat gesundheitliche Probleme und/oder ist übergewichtig. Für mich käme zwar ein 12 Jahre älterer Mann auch nicht infrage, aber es kommt auch auf den Typen an, wirkt er eher gesetzt und spiessig mit Halbglatze und Hornbrille wirkt er natürlich älter, als ein sportlich, schlanker Mitvierziger. Gibt auch bei den Damen Frauen mit Mitte 30, die so aussehen, als wären sie 10 Jahre älter.

w
 
G

Gast

  • #29
In Deinem Alter macht der Unterschied noch nichts, aber wenn Du 59 bist, ist er 70 ! - Dann sieh zu, dass Du bis dahin voralterst, ansonsten wirst Du es in dem Alter garantiert bereuen, wenn andere 59jährige Frauen sich einen 55jährigen oder jüngeren Mann nehmen.

w 56
 
G

Gast

  • #30
hallo liebe FS,
ein altersunterschied, das war die frage, nicht potenz probleme!
liebe mit antworter- auch nicht männer die mit über 40 "angeblich" noch so potent sind (ha ha ha! was haben wir gelacht) in der regel alles maulhelden!
also, zur frage, mach was dein herz empfindet und wenn es dir wirklich sagt, nein, ich möchte
das so nicht! dann solltest du es nicht probieren, es ist dann nicht wirklich sinn und es wird dann probleme geben, anderst herum macht es sinn und es wird keine rolle mehr spielen wie alt wer/er ist!
w42