G

Gast

Gast
  • #31
Wenn ich einen Mann liebe, liebe ich auch seine Glatze und seinen Bauch.

w 40
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ich finde beides überhaupt nicht schlimm. Im Gegententeil. Eine Glatze finde ich manchmal sogar sexy. Ein Bauch stört mich auch nicht, aber er darf nicht schwabbelig sein. Für mich sind es andere Dinge, die ich an Männern unattraktiv finde.

w 44
 
G

Gast

Gast
  • #33
Hallo FS,
für mich ist Bauch ganz schlimm. Männer mit Glatze( gepflegte Glatze) liebe ich.
w,43
 
G

Gast

Gast
  • #34
Weder - noch.

Glatze ist genetisch vorgegeben, ebenso wie blonde Haare oder grüne Augen. Ich würde nie einen Mann deswegen ablehnen.
Bauch ist auch nicht immer nur angefressen, kommt drauf an. Lieber ein kleines Bäuchlein als ein zaundürrer, hagerer Mann. Ich mag Männer mit einem kleinen Bauch. Er muss halt trotzdem noch gut beweglich sein, keine 120 kg und schwerer Atem.
Mein Freund hat eine Glatze und trotz sonst normaler Figur eben eine kleine Kugel. Herrlich, richtig kuschelig.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Bauch
w 50+
 
G

Gast

Gast
  • #36
Wie war das noch mit der "Oberflächlichkeit" der Männer, die von den Damen hier so häufig beklagt wird?

m, sich wundernd
 
G

Gast

Gast
  • #37
Na ja... also ab einem bestimmten Alter sind Männer mit vollem Haar nur noch rar gesäät. Glatze hat mich aber auch in jüngeren Jahren nie gestört.
Ein guter Körper bei einem Mann macht sehr viel aus. Ein trainierter Mann kann bis ins hohe Alter sexy sein (zB Patrick Stewart). Und gerade Männer können mit zwei-drei Stunden Sport in der Woche sehr viel erreichen. Wenn die Ernährung dann noch halbwegs ausgewogen ist, sieht das meistens schon sehr gut aus.
Selbst ein Franck Ribéry, der kein besonders hübsches Gesicht hat, gefällt mir besser als ein untersetzter Robbie Williams...
Ein Mensch, der regelmäßig Sport macht hat neben dem attraktiveren Köper oft eine positivere Ausstrahlung und eine gute Körperhaltung.
Also definitiv: lieber Glatze!
 
G

Gast

Gast
  • #38
Traurig, dass hier so pauschale Urteile eingefordert werden...
Ein Mensch ist ein Mensch ist ein Mensch! Für eine Glatze kann niemand etwas. Einen Bauch bekommen viele Männer mit zunehmendem Alter (Frauen auch!) und eine überwiegend sitzende Tätigkeit tut das Übrige. Man sollte differenzieren zwischen ungepflegt-verlottert (da gehören noch eineige Dinge dazu) und eben etwas gealtert. Vielleicht sollten wir uns von den bearbeiteten Fotos verabschieden, wie sie uns in den Medien massenhaft vorgesetzt werden. Klar will man seinen Partner gerne anschauen, aber wo bitte bleibt der Charakter? Oder zählt der gar nicht für dich?
 
G

Gast

Gast
  • #39
Beides absolute No-Gos. Ist aber meiner Ansicht nach nur bei einem bestimmten Typ Mann anzutreffen. Und ich kenne selbst 60 jährige mit vollem Haare. Ich halte nichts davon, alles immer auf die Gene zu schieben. Das ist reinste Ausrede. Ich schiebe meinen dicken Hintern ja auch nicht meine Mutter, sondern auf meine Fresserei.
 
G

Gast

Gast
  • #40
In Anbetracht, dass die meisten Männer meine Figur häufig streng in Augenschein nehmen, obwohl kein Grund dazu ist (55kg, sportliche Figur, volle Brust, trainierter Po - mache auch jeden Tag Sport), erwarte ich sehr wohl, dass der Mann körperlich auch ein Augenschmaus ist. Oftmals höre ich von Männern mit dickem Bauch, die sich überschätzen (!) ganz schöne Dreistigkeit über meinen Körper. Scheinbar wollen diese mich verunsichern. Das geht zu weit.

Und wenn ich ausfallende Haare hätte, würde ich mich unter einer Haarimplantion begeben. Wozu gibt es das heute? Da würde ich lieber weniger Geld ins Auto stecken oder mein Auto verkaufen.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Na ja... also ab einem bestimmten Alter sind Männer mit vollem Haar nur noch rar gesäät.

Liegt aber leider auch an deren Lebensstil: Alkohol, rauchen, Kaffee, ungesunde Ernährung, Null Sport, nur auf dem Sofa sitzen, oder ganze Nacht Partymachen. Das alles führt zu dürrem Haar und Wampe.
Ein Mann mit vollem Haar in höherem Alter tut immer sehr viel für seine Optik, denn geschätzt wird es einem nicht (auch nicht als Frau). Er geht regelmäßig zum Fitness oder Joggen, ernährt sich frischer, pflegt seine Haare ordentlicher und hochwertiger und lässt sich notfalls beraten, was er für die Erhaltung seiner Schönheit tun kann. So kenne ich es auch von den älteren Herren mit außergewöhnlich guter Optik. Es dem Zufall zu überlassen, ist leider zu wenig! Bei Frauen genauso. Eine tolle Figur und schönes Haar wird einem nicht geschenkt.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Wie war das noch mit der "Oberflächlichkeit" der Männer, die von den Damen hier so häufig beklagt wird?

m, sich wundernd

Das ist doch alles Theorie. Im realen Leben sieht das ganz anders aus, wenn man mal von den (vielleicht) bis zu 10-20 Prozent verpeilten Prinzessinnen absieht. (Aber: welcher normal denkende Mann wollte sich eine solche an's Bein binden?)

Sind der BMI und die Glatze eigentlich Teil des berühmten Matching-Algorithmus bei EP? ***g

M.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Dafür dass die Frage an Frauen gerichtet war, antworten hier aber recht viele Männer und zwar mit Beifall für die optisch Anspruchslosen und Kritik für die oberflächlichen Anderen.

Glatze ist viiiiel schlimmer, lichte Haare auch, da ist seine sportliche Figur, Größe u.ä. völlig egal.
Das Argument, dass Männer nichts für eine Glatze können, ist in diesem Zusammenhang auch völlig daneben, da nach optischen Präferenzen gefragt wurde, nicht nach Charaktereigenschaften.

Ganz kahl rasiert ist genauso grauenhaft, keine Ahnung wer aufgebracht hat, das sei modern oder cool. - Damit assoziiere ich Opa, Krankheit (Chemotherapie), Gefangener, Sklave, kahl rasierter KZ-Insasse u.ä. - erotisch ist was anderes.
Ggen Bauch hilft Bier weg, Naschzeug weg u der Bauch ist in ein paar Monaten spätestens verschwunden. Ein kleiner Bauch ist eh kein Problem.
 
G

Gast

Gast
  • #44
Glatze bei schönem Gesicht: Kein Problem

Dicker Bierbauch und schlabberig evtl. --- naja -- da bin ich schon skeptischer.
 
G

Gast

Gast
  • #45
Glatze ist naturgegeben.

Wampe ist immer hässlich (bin selbst nicht ganz schlank), aber gegen die Plautze kann man was machen.

Bei markant, drahtigen Kämpfern, wie Jason Statham (Transporter), stört dann auch die hohe Stirn nicht.

Keiner von uns wird wie ein Hollywoodschauspieler fürs gut Aussehen bezahlt, aber man muss sich nicht abfinden.

Sehr viel weniger Essen, Alkohol stark reduzieren, deutlich mehr Bewegung. Das wird Frau sehen, selbst, wenn man nicht sofort rank und schlank wird. Gang und Haltung werden verraten, dass man was tut. Speziell, wenn man schon zum vierten, oder fünften Mal genullt hat.

Und sofort damit anfangen-keine Neujahrsvorsätze!
 
  • #46
Bei solchen Themen fallen einige Herren aus allen Wolken. Hat man ihnen doch immer eingeredet

"ein Mann muss nicht schön sein",
"ein Mann ohne Bauch ist kein Mann"
"erst graue Schläfen machen einen Mann interessant",

... und dann DAS! Frauen stellen Ansprüche an das Aussehen eines Mannes!

Naja, sie lassen sich einen solchen Unsinn nicht mehr einreden. Genau so, wie Männer eine (für sie) attraktive Frau an ihrer Seite haben wollen, erfreuen sich Frauen am Anblick eines (für sie) attraktiven Liebsten - die "inneren Werte" natürlich vorausgesetzt.

Man kann es bedauern, oder sich daran erfreuen, dass die Werbung inzwischen auch Männern ein optisches, (unrealistisches) Vorbild gibt:
Jung, volle Lippen, volles Haar und ein Traumkörper mit definierten Muskeln. Frauen gefällt dieser Anblick natürlich, und sie sehen:

So, und nicht anders, sieht ein attraktiver Mann aus.

Ich sehe diesen Trend sehr kritisch, genau so, wie das Pendant, wenn blutjunge Mädels Werbung für Falten- und Cellulite- Cremes machen.
 
G

Gast

Gast
  • #47
Hallo! Bauch ist schlimm.
Glatze, da kann Mann nichts machen. Bauch schon. Bauch heisst für mich= mangelnde Selbstdisziplin. Und das lehne ich strickt ab. (W47).
 
G

Gast

Gast
  • #48
G

Gast

Gast
  • #49
Nochmal #2:

Bei solchen Themen fallen einige Herren aus allen Wolken. Hat man ihnen doch immer eingeredet [...]

Sicher nicht. Männer wissen mittlerweile sehr genau um das optische Ideal der Frauenwelt. Aus zwei Gründen ist dieses Thema jedoch vollkommen unnütz:

1. Mit ein wenig Verstand kann man die Antworten leicht voraussehen. Volles Haar und der Waschbrettbauch dürften die überwältigende Mehrheit der Frauenwelt ansprechen (selbst Glatzenliebhaberinnen, denn der Kahlschnitt ist momentan in Mode). Glatze und Bauch dürften dagegen nur wenige Frauen attraktiv finden und dazwischen verteilen sich eben einige, die Glatze oder Bauch tolerieren oder gar als anziehend bewerten. Man muss wirklich kein Raketenwissenschaftler sein, um das zu erkennen.

2. Der Geschmack der FS wird sich mit absoluter Gewissheit nicht durch die hier erhaltenen Antworten ändern. D. h. sie kann aus dem Strang keine Erkenntnis für sich ziehen. Sie wird nach wie vor Männer mit Glatze akzeptieren, solange "das Gesamtpaket" stimmt.

Die Frage erfüllt keinen nachvollziehbaren Zweck, weshalb hier vermutlich tatsächlich nur Geschlechterbashing betrieben werden soll. Ich sah gerade, dass die Damenwelt in einem Nebenthread nun auch die Rechnung bekommt.

m, 33 / schlank und volles Haar
 
G

Gast

Gast
  • #50
In Anbetracht, dass die meisten Männer meine Figur häufig streng in Augenschein nehmen, obwohl kein Grund dazu ist (55kg, sportliche Figur, volle Brust, trainierter Po - mache auch jeden Tag Sport), erwarte ich sehr wohl, dass der Mann körperlich auch ein Augenschmaus ist. Oftmals höre ich von Männern mit dickem Bauch, die sich überschätzen (!) ganz schöne Dreistigkeit über meinen Körper. Scheinbar wollen diese mich verunsichern. Das geht zu weit..
Wo nimmt man solche Männer her? Habe noch nicht einen einzigen Mann getroffen der es im realen Leben gewagt hat, ungefragt derartige Bemerkungen von sich zu geben. Frauen allerdings meinen das mir gegenüber dauernd tun zu müssen. Ich würde weder von Männern noch von Frauen den Gang zur Haartransplantation erwarten. Unser berühmtes Bunga-Bunga Vorbild aus Italien sieht doch wirklich nicht gut aus damit. So oder so, leider habe ich tief in mir drin die Macke fest verankert, das es mit einem Mann mit wenig Haar oder gar Glatze oder mutwillig selbstverursachter Glatze oder Nichtfrisur (Einfach rundum auf 1cm abrasiert ohne Schnitt, obwohl noch genug da ist) nicht geht. Weiter als bis an die Theke zum Plaudern kommt da keiner mehr. Ich habe lange versucht das in mir zu ändern. Es geht nicht. Dafür sind mir Bauch und Körpergröße egal. Abnehmen kann man, an Haare kommt man leider nicht mehr, wenn die Tinkturen vom Hautarzt nicht anschlagen. Es haben übrigens auch Frauen das Pech genetisch bedingt oder durch andere Probleme zu viele Haare zu verlieren. Der Gerechtigkeit halber sei erwähnt das ich auch bei Frauen eine mutwillig herbeigeführte "ist so Praktischfrisur" oder "Menopausenfrisur" absolut nicht gerne angucke. Letztendlich hat aber immer noch jeder das Recht so über die Straße zu gehen wie es ihm passt. Was mir nicht gefällt muss ich ja nicht angucken. w47
 
G

Gast

Gast
  • #51
Muss mich schon wirklich wundern.

Da wird Männern mit Glatze nun auch noch vorgeworfen, dass sie selbst schuld haben. Ich muss mich für meine Geschlechtsgenossinnen fremdschämen.

Man muss ja nicht gerade Elite sein, wenn man hier schreibt, aber Leute, die so viel Blödsinn schreiben, sollten vielleicht erstmal zur Schule gehen, ein paar Stunden Biologie würden reichen.

Manchmal hilft auch Google.
 
G

Gast

Gast
  • #52
Die Haare fallen durch schlechte Mangelernährung aus (also ein Mann der sich überwiegend von fettem Fast-Food, Würstchen, Schnitzel, Alkohol ernährt und dazu noch klein ist, der leidet schneller unter körperlichem Zerfall). Auf unfruchtbarem Boden wächst schließlich nichts mehr. So auch auf dem Kopf.

Ich lach mich schlapp! Was ist denn das wieder für ein Schwachsinn! Schon mal darüber nachgedacht, dass das auch genetische Ursachen haben kann, sowohl Bauch, als auch Glatze? Was hat denn das auch noch mit der Körpergröße zu tun?

Und was ist denn bitte schön "schlechte Mangelernährung"? Gibt es auch "gute"???
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ich habe als Frau weder Glatze noch Bauch, weil ich viel Sport treibe und mich gesund ernähre und das mit 50 Jahren. Bin ich oberflächig, wenn ich mir von einem Mann selbiges mir wünsche/erwarte?

Ich habe kein Problem mit den Ansichten hier, ich würde das als Frau genauso sehen und finde das auch nicht oberflächlich. Ich wundere mich nur, wenn ich parallel zu "kleinen Brüsten und molliger Figur" lese bzw. allgemein hier im Forum. Da regen sich die Frauen immer fürchterlich über Oberflächlichkeit bei Männern auf, die "nur auf die Figur" schauen. Offensichtlich ist die Optik eben doch bei Männern und Frauen ein wesentlicher Faktor. Ist doch völlig in Ordnung so.

m
 
G

Gast

Gast
  • #54
Glatze ist für mich völlig inakzeptabel!
W33
 
G

Gast

Gast
  • #55
Ich glaube, dass der Haarverlust für die Männer selbst schlimmer ist, als für Frauen allgemein.
Das entscheidende ist auch in welchen Alter der "Verlust“ der Harre beginnt. Bei mir fing dies schon mit Anfang 20 an und somit habe ich auch kein Problem damit. Bei Männern die diesen Prozess erst mit Mitte 40 erlebten, ist dies umso schlimmer und damit auch ein riesen Problem für die Betreffenden.
 
G

Gast

Gast
  • #56
Ich trage seit meinem 22 Lebensjahr Glatze, bin allerdings auch dunklerer südländischer Typ. Mir hat bis auf ein zwei Ausnahmen keine Frau gesagt, das mir das nicht stehen würde. Wichtig ist die Kopfform, die Hautfarbe und natürlich das Gesicht.

Ein Typ Dirk Bach wird mit Glatze sicherlich nicht so gut aussehen wie Typ Bruce Willis
 
  • #57
Interessant finde ich, dass Frauen sich mehr über das aufregen, was nicht zu ändern ist (Glatze) und Männer im Parallel-Topic über das, was sich ändern lässt (Gewicht). Ich glaube, dieses Verhältnis spiegelt sich auch in den Ansprüchen der Frauen auf dem Single-Markt wieder. Die Realität wird gesehen, aber nicht akzeptiert. Je weniger sich etwas ändern lässt, desto schlimmer muss es sein - verquere Logik.
 
G

Gast

Gast
  • #58
Die Wahl zwischen Pest und Cholera. Was für mich schlimmer ist, kommt darauf an, von wie viel Bauch wir nun genau reden, aber es ist eine müßige Frage, da ohnehin beide Attribute einen Mann für mich uninteressant machen. An einer schwammigen Figur kann man wenigstens arbeiten, aber die Erfahrung zeigt, dass das eher eine theoretische Möglichkeit ist. Die meisten übergewichtigen Menschen behalten ihr Übergewicht auch.

26, w
 
G

Gast

Gast
  • #59
Wenn er ein Typ ist, humorvoll, klug und gerade, mit guter Ausstrahlung aus sich selbst heraus-
dann kann er Glatze und Bauch haben. Das wäre mir so was von egal!!!
 
G

Gast

Gast
  • #60
Also wenn ich mir einen sexy Mann mit 3-Tagebart und Glatze vorstelle, dann wäre das ok.
Wenn ich mir aber einen Mann vorstelle, der so langsam am hinterkopf so ne Tonsur bekommt, dann geht das gar nicht - Geheimratsecken sind ok.

Bauch, Love Handles und ähnliches , wohlmöglich kombiniert mit dünnen Armen und Beinen geht GARNICHT!

Und Männer, die sagen, dass das Aussehen der Männer für Frauen nicht so wichtig ist, haben keine Ahnung von Frauen.

w,39
 
Top