Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Ashanti

  • #1

An die Frauen: Welches Programm erwartet ihr beim Date?

Hallo Mädels und Frauen,

welche Vorstellungen habt ihr von einem Date? Gibt es ein Mindestniveau unter das ihr nicht geht, bezüglich des Mannes oder des Programms?

Bei mir ist das jedenfalls so:
Ich erwarte ein Mindestmaß an Stil oder Aufwand, bin aber bezüglich des Programmes nicht wirklich festgefahren. Letzteres kommt, finde ich, immer ganz stark auf das Gegenüber und die gemeinsam entwickelte Dynamik an. Wichtig ist mir, dass sich der Mann Mühe gibt und dass er selbstverständlich die Dates bezahlt. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und auch damit, im RL oder in Online Hobbyportalen und nicht auf Online-Single-Börsen zu daten.

Von meinen Dates hier ein paar Beispiele:
Ein wunderschöner Strauß roter Rosen und Rosenblätter und Kerzen um die Badewanne, wenn es eine heiße Affaire oder eine Freundschaft+ werden soll.

Für eine Beziehung klassische Essens-oder Kinodates, immer mit einem Hauch von Besonderem. Daneben auch extrem unkonventionelle Sachen. Sportdates gibt es bei mir grundsätzlich keine, meist sucht der Mann nur eine Begleitung für das exakt auf ihn und seine Vorlieben zugeschnittene Sportprogramm. So was muss ich nicht haben.

Liebe Frauen, wie ist es bei euch?
 
  • #2
Rosenblätter und Kerzen um die Badewanne, wenn es eine heiße Affaire oder eine Freundschaft+
Welche Badewanne denn? Deine? Wo sind denn diese Dates ?
Toller Aufwand insgesamt . Habe ich so noch nie betrieben. Kann mir gerade nicht vorstellen, dadurch eine liebevollere Frau zu bekommen.

Machst Du im leben auch noch andere Sachen, oder bist Du schon eine "Date-Profi"?
Wieso "Strauß rote Rosen"? Was hat Dein Date denn bis dahin schon geleistet (außer mehr oder weniger pünktlich zum Date zu erscheinen) ?
 
A

Ars_Vivendi

  • #3
Eine Runde Popkorn für alle ;-)
 
  • #4
Letzteres kommt, finde ich, immer ganz stark auf das Gegenüber und die gemeinsam entwickelte Dynamik an.

Da gebe ich dir recht. Meine Dates waren immer sehr persönlich und schön. Meine zweiten und letzten Dates waren erst in einem schönen Café und Spazierengehen und das zweite am See picknicken mit einem Dinner am Abend in einem schönen Restaurant.
Danach waren wir dann quasi schon zusammen und haben diverse Musicals und Filme angesehen.


Wichtig ist mir, dass sich der Mann Mühe gibt und dass er selbstverständlich die Dates bezahlt.

Da gebe ich dir nicht recht. Wir haben die Dates auf mein bestreben immer abwechselnd bezahlt und machen das heute noch so. Einfach, weil ich keine Prostituierte bin und mich durch sowas wie eine fühlen würde. Mein Freund war allerdings recht überrascht, da er mich selbstredend eingeladen hätte. Aber da steht mir mein Stolz im Weg, sowas auch nur annähernd zu erwarten.

Grundsätzlich habe ich nur eine einzige Erwartung an Dates: Dass man sich kennenlernen kann. Ich brauche weder einen Goldesel noch einen Hampelmann zur Unterhaltung oder gar einen Eventmanager.
 
G

Gast

  • #5
Mir fällt dazu eigentlich nur ein, dass du extrem überspannt klingst. Ich als Frau darf das hoffentlich sagen.
Bei einem 1. Date sollte der Mann bezahlen und er soll mir auch keine große Anfahrt zumuten.
Für weitere Dates erwarte ich nur, dass er gepflegt ist, gut riecht, nicht dauernd erzählt, wíe toll er ist und wie schlecht die Frauen sind. Dass er intelligent ist und gebildet, dass er gute Manieren hat, dass er etwas zu erzählen weiss. Dass er Humor hat und Herzenswärme.
Was wir unternehmen, hängt von den Interessen ab. Erwas mit dem "Hauch von Besonderem" erwarte ich nicht, sondern nur, dass wir eine entspannte und gute Zeit haben und uns angeregt unterhalten. Dafür finde ich einen Abend oder Nachmittag in einem Gartenlokal oder Park besonders genug. Essen gehen oder Kultur: sehr gerne. Weniger ein Goumet-Restaurant oder gleich der Wiener Opernball ...
Heiße Affären und Freundschaft+ interessieren mich genau Null, deshalb kann ich nicht sagen, was ich da erwarten würde.
Rote Rosen und Kerzen um die Badewanne herum sind bei mir einer Partnerschaft vorbehalten und keineswegs der Dating-Phase.
 
  • #6
Wichtig ist mir, dass sich der Mann Mühe gibt und dass er selbstverständlich die Dates bezahlt.
Erstaunt mich immer wieder: Auf der einen Seite will das Gros der Frauen emanzipiert sein und als "gleichwertig" wahrgenommen werden, aber die Dates bezahlen soll selbstverständlich der Mann.
Ich bin zwar auch eine Frau, auf die Idee, dass der Mann selbstverständlich die Kosten des Dates trägt, kam ich jedoch nie. (Wenn er es anbot, habe ich es zugegeben gern angenommen, allerdings habe ich es nicht von vornherein als selbstverständlich angesehen.)

Vielleicht war ich da ja tendenziell etwas einfallslos beim Daten, was total Außergewöhnliches war jedenfalls nie dabei, sondern mehr "das Übliche": Kaffee trinken, Essen gehen, Eislaufen, eine Ausstellung besichtigen, in den Zoo gehen etc. Mir hat es jedoch stets gereicht, denn großes Kino brauchte ich nicht für's erste Date. Letztendlich ging es ja nur darum, sich mal kennenzulernen und zu schauen, ob sich beide grundsätzlich näher kennenlernen möchten oder nicht.

Und zum Thema "Mühe geben": Das kann man von beiden Seiten, Mann wie Frau, erwarten, finde ich!
 
  • #7
Ich erwarte bei einem ersten Date, zum Beispiel, weder das ER bezahlt, noch irgendwelche Geschenke in welcher Form auch immer mitbringt.
Ich erwarte, das er den Mund aufbekommt, sprich, er weiss was es heisst, Konversation zu betreiben.
Ich erwarte ein gepflegtes Erscheinungsbild.
Ich erwarte, das er in der Lage ist, für sich selbst zu bezahlen, heisst, er hat einen Job und kann sich selbst versorgen.

Was bei weiteren Treffen passiert, stellt sich dann heraus.
Ich erwarte auch da keine überschwenglich dargestellten Dinge, welche Frau imponieren soll.
Vielleicht sind meine Ansprüche auch etwas verhaltener.

Wichtig ist mir, dass sich der Mann Mühe gibt und dass er selbstverständlich die Dates bezahlt.

Welche Mühe gibst du dir denn, wenn ER dir den Pfau vorspielen soll?
 
G

Gast

  • #8
Ich erwarte mir von einem Date, dass ich den Mann kennen lerne, den ich treffen möchte. Dass er etwas von sich preis gibt und mir zeigt, wie er ist, welches Leben er führt. Ich möchte wissen, ob ich mit ihm lachen kann, ob wir gemeinsame Ideen haben und ob wir den Gedanken des anderen folgen können. Und ich will wissen, ob ich ihn riechen kann.

Wenn er gute Manieren hat, lädt er mich wohl ein - und das Lokal muss einfach zu dem Date passen.
Sportdates gibt es bei mir schon, daher ist es auch völlig in Ordnung, wenn wir im Anschluss "nur" auf ein Erfrischungsgetränk gehen. Mir geht es nämlich nicht um den Gratis-Drink, den könnte ich mir selbst auch bezahlen.
Dafür gibt es bei mir keine Affären-Dates, sowas lehne ich generell ab.

Ashanti, ich glaube, du und ich kommen uns schon bei der Auswahl der Männer nicht in die Quere :-D
 
G

Gast

  • #9
Ich finde es immer seltsam, wenn eine Frau erwartet, dass der Mann bezahlen oder sich was Spannendes ausdenken soll. Das klingt immer so nach Anbieten von Geld und Ideen, um mich einzuwickeln, und ich konsumiere das oder eben nicht, weil es meinen Ansprüchen nicht genügt.
Ich finde den Umgang miteinander und vor allem auch mit anderen Menschen wichtig. Daran kann man viel sehen, was für ein Mensch das ist und ob er sich gerade verstellt.

Wenn man sich schon einig ist, dass man eine Affäre eingehen will und das ganze beim Mann beginnt, sollte er schon für eine erotische Stimmung sorgen und sich Mühe geben, genau wie die Frau, wenn es in ihrer Wohnung beginnt.

Für eine Beziehung klassische Essens-oder Kinodates, immer mit einem Hauch von Besonderem.
Was ist denn das Besondere am Essen gehen? Es ist eine gute Sache, wenn man sich kennenlernen möchte, weil man reden kann und nicht wie im Kino nebeneinander sitzt und schweigt.
Man sieht vermutlich die Manieren, ok. Aber ansonsten ist es doch wie die Rosenblätter. So klischeemäßig. Und ehe was Klischee ist, geh ich doch lieber normal essen und versuche nicht, das an sich Langweilige noch zu was Besonderem zu machen.
Sonst ist das so "Programm", ohne die Vorlieben des anderen zu kennen.

Was denn so? Und mit wievielen verschiedenen Männern hattest Du schon außergewöhnliche Dates?
 
F

Fiona72

  • #10
Welche Mühe gibst du dir denn, wenn ER dir den Pfau vorspielen soll?

Das ist schon eine gute Frage und dies habe ich mir auch schon oft gefragt, wenn hier so lese.

Wahrscheinlich muss der Mann beim Date Entertainer, Zahlmeister und noch viel mehr sein

Mir persönlich reicht es wenn er nur charmant und höfflich ist. Einen netten Abend bekommt man nicht durch Geschenke, sondern man muss ihn sich erarbeiten. Dies gilt für W + M.

Wenn der Mann zahlt, dann stellt für mich gleich immer die nächste Frage. Will er mich kaufen?

Einmal habe ich sogar den Mann eingeladen, da er 200 Km zu mir fuhr. Vielleicht war dies jetzt auch wieder verkehrt für manche Foristen.
 
G

Gast

  • #11
Also Dates mit Rosenblätterin in der Badewanne hatte ich in der Tat noch nicht, weiss gar nicht, wo man sich Daten kann, bei dem es in der Wanne Rosen regnet :) klingt auch etwas kitschig...

Vom ersten Date erwarte ich nicht so viel. Er sollte pünktlich sein, angenehm riechen, gepflegt sein und eine positive Lebenseinstellung haben und nicht über böse Expartnerinnen lamentieren. Ich erwartete weder ein tolles Event, noch Blumen oder sonstige Geschenke, wäre mir auch too much, würde mich auch irgendwie unter Druck setzen.

Kino, Club bzw. Sport halte ich für ein erstes Date ungünstig, schliesslich möchte ich mich mit meinem Datingpartner unterhalten können, wenn es ein zweites Date gibt, kann ich dann immer noch ins Kino oder Sport machen oder in die Badewanne steigen(!)

w
 
G

Gast

  • #12
Ich finde überhaupt nicht verkehrt, was Fiona72 (# 10) schreibt. So handhabe ich das auch. Ich meine, dass im 21. Jh. keinem Mann die gesamten Kosten für ein - schließlich beidseitig gewolltes - Date aufgebürdet werden müssen. Von daher würde ich vielleicht erwarten, dass ER mich - im angemessenen Rahmen - einlädt, wenn ich die lange Anfahrt hatte oder einen Babysitter bezahlen muss, um das Date wahrnehmen zu können.

Ich lasse mich aber auch grundsätzlich nicht gerne aushalten, weil ich 1. unabhängig und 2. nicht käuflich bin (s. auch Lynnea # 3). Ich antworte folgerichtig auch nicht auf Anfragen von Männern, die sich für's Portal mit Statussymbolen ablichten lassen. Männer, die das tun, suchen wahrscheinlich eine Uschi, die sich davon beeindrucken lässt.

Natürlich muss mir ein Mann auch etwas bieten: Intellekt, Charme, Humor und Offenheit. Ich denke, das ist anspruchsvoll genug.

w, 45
 
W

wahlmünchner

  • #13
Ich bin vergeben und date nicht mehr.
Was ich damals vom ersten Date erwartet habe: Ein belangloses Beschnuppern und für ein Grundinteresse meinerseits war dafür folgendes nötig:
- rechtzeitiges Erscheinen des Mannes
- Übereinstimmung von Foto und Mann, sowie stimmige Größe, Gewicht und Attraktivität
- eine angemessene Begrüßung, damit meine ich: freundlich, distanziert, unaufdringlich ( es hat auch schon einer versucht mich mit Kuss zu begrüssen, oder Umarmung und dabei das Becken an meines gedrückt-- > da war ich sofort empört ob soviel Zudringlichkeit und schnell wieder verschwunden, da der Rest auch furchtbar war )
- gepflegtes sauberes Erscheinungsbild ( Anzug und Krawatte sowie verschwitzte Sportklamotten sind mir begegnet, fand ich schräg)
- ein Mann, der psychisch sortiert wirkt zusätzlich frisch gewaschen und/ oder deodoriert
- höfliches Verhalten ( Tür aufhalten, Dame zuerst wählen lassen, nicht ohne Einladung durch Lächeln und zugewandter Geste meinen Körper irgendwo berühren, die Kellner freundlich behandeln)
- offenes freundliches Gespräch, indem auch gelacht werden darf
Was ein netter Bonus war:
- eingeladen werden ( taten im übrigen fast alle)
- Komplimente zu bekommen ( es gab auch welche zurück)
- nett unterhalten zu werden
Warum es trotzdem nicht geklappt hat:
- zuwenig gemeinsamer Lebensstil,
- der Funke sprang nicht über, einseitig oder beidseitig auch nach mehreren Treffen
- die Weltanschauungen gingen zu weit auseinander ( politisch, gesellschaftlich, )

Die wenigsten Dates waren wirklich schlimm, eher angenehm bis belanglos.
 
  • #14
Natürlich muss mir ein Mann auch etwas bieten: Intellekt, Charme, Humor und Offenheit. Ich denke, das ist anspruchsvoll genug.

w, 45

Wenn Du mit 45 einen Babysitter bezahlen musst, hast Du als AE in dem Alter schlechte Karten. Lies mal hier nach: Marktwert ist das Zauberwort!
Oh, wie schön! Eine Frau, die mit Mitte 40 und Kind einen intelligenten HartzIV-Empfänger nehmen würde. Natürlich nur, wenn dieser dann auch charmant, offen und natürlich ist.
 
  • #15
Welche Mühe gibst du dir denn, wenn ER dir den Pfau vorspielen soll?

Ich muss mir keine Mühe geben, um deutlich besser auszusehen, als 95% aller Männer. Gemeinhin realisiert ein Mann mit dem ich ausgehe eine Schönheitsrendite und die will ich natürlich kompensiert wissen.

Wenn der Mann schöner ist als ich, zahle ich gerne für ihn. Ein echtes Sahnehäubchen darf auch etwas kosten.

Ein Mann, der eine schöne Frau sucht, ohne selber schön zu sein, muss sein Defizit selbstredend finanziell kompensieren. Ansonsten kann er sich ja um eine fünfzehn Jahre ältere Dame mit Übergewicht und schlechter Haut bemühen.
 
  • #17
Ich erwarte nichts außer bitte keine verschenkte Zeit. Wünschen tu ich mir tolle, leichte Stunden bei denen man sich gut unterhält und lacht. Und nach Möglichkeit nicht "no-got".
Extra-Pluspunkte gibt es wenn er Dinge tut wie Türe aufhalten, Stuhl zurecht rücken und einladen. Es ist old-school, ich mag es und fühle mich dabei überhaupt nicht als seine (zukünftige) Prostituierte. Viele Männer genießen es eine Frau in der Art zu verwöhnen. Warum ihm diese Freude nehmen?
Blumen oder ein Geschenk hingegen wären mir deutlich to much.
Während einem ersten Date vor gut 10 Jahren, das ich mit einem Mann den ich schon länger kannte hatte, ging es spaßig darum wer gleich das Eis bezahlt das wir Essen gehen wollten. Er, als kleiner Geizhals meinte, dass er mich nur einladen würde wenn ich hier von der StadtBrücke (auf der wir eben gingen) in den Fluss darunter springen würde. In der städtischen RushHour zog ich mir damals binnen Sekunden Schuhe und Jeans aus, kletterte in Slip und T-Shirt über das Geländer und sprang in die Fluten.

Wenn Chemie und Anziehung passen, wünsche ich mir gerne weitere Dates. Ansonsten war es ein (hoffentlich) einmalig schöner Abend.

Die insgesamt tollste Kennenlernphase hatte ich mit einem Mann, mit dem es abwechslungsreich und vielseitig war. Wir hatten zu den klassischen romantischen Dates in Restaurants, Dates bei denen wir nachts durch die hippsten Clubs einer Metropole gezogen sind und dann durchzecht - in zerrissenen Jeans und ich mit verschmierter Winperntusche - Frühstück in verschiedenen Luxushotels hatten.. Wir trafen uns im Sommer direkt nach der Arbeit in Anzug und Kostüm um auf einer Parkwiese zu liegen, das dortige Barbecue zu genießen und dazu Bier aus der Dose zu trinken.. Andernabends, einmal im Winter, nach einem steifen beruflichen Empfang fuhren wir so aufgehübscht Schlittschuhe im gefluteteten winterlich gefrorenen Stadt-Park.
Einen Entertainer brauche ich nicht - da es am schönsten ist, wenn beide Ideen und Humor rein bringen.
Also: Spaß & Leichtigkeit. Dann Tiefgründigkeit. Dann vielleicht Verliebtheit. Zulassen, einlassen, an dem Händen fassen, den Weg gemeinsam gehen.
 
G

Gast

  • #18
Ich bin neugierig auf den Mann, den ich kennenlerne. Ich erwarte nur, dass er authentisch ist, dass er sich eben so gibt, wie er auch ist.
Ich brauche keine Rosen und kein Tamtam, ich erwarte nichts.
Aber wenn ein Mann mich nicht zu einem Kaffee im Wert von 5,- einlädt oder den Mund nicht aufbekommt, wenn er arrogant ist oder ungepflegt, wenn er plump anzüglich wird oder wenn er mich langweilt - dann ist er nichts für mich. Aber dann bin ich froh, dass er auch beim ersten Date so ist und mir somit weitere Dates erspart.
Aber Erwartungen irgendwelcher Art habe ich nicht.
 
  • #19
Ich muss mir keine Mühe geben, um deutlich besser auszusehen, als 95% aller Männer.

... Okay, gehen wir mal spaßeshalber davon aus, es sei sinnvoll, das schöne mit dem starken Geschlecht zu vergleichen, um in der Folgerung festzuhalten, dass das schöne Geschlecht besser aussieht als das starke.

Ich denke, dann bliebe der vermeintlichen Siegerin trotzdem noch ein gewaltiges Problem:

Ein Mann, der eine schöne Frau sucht, ohne selber schön zu sein, muss sein Defizit selbstredend finanziell kompensieren.

Die hauptsächliche Sorge einer Frau mit solchen Ansichten, vollkommen gleichgültig, wie gutaussehend sie möglicherweise sein mag oder für wie attraktiv sie sich selbst hält, liegt weniger im Aussehen ihrer Datingpartner als vielmehr im Verhalten ihrer Konkurrentinnen.

Es gibt eine Menge hübsche Frauen, die sich nicht prostituieren möchten. Weder für attraktive, noch für unattraktive Männer. Warum sollte man(n) nicht auf diese zurückgreifen?
 
  • #20
Viele Männer genießen es eine Frau in der Art zu verwöhnen. Warum ihm diese Freude nehmen?

Das ist eine schöne und zutreffende Aussage. Nun werden wieder die Männer aufjaulen, die eine Einladung zu einem Kaffee und deren Annahme mit Prostitution vergleichen. Es gibt sie, die Männer, denen es Freude macht, charmant und zuvorkommend zu sein. Ich fühle mich nicht wie eine Prostituierte, wenn ich mir die Tür aufhalten und in den Mantel helfen lasse. Auch nicht, wenn ein Mann mein Getränk bezahlt. Diese Männer würden sich, wenn sie hier mitlesen könnten, verwundert die Augen reiben und herzhaft lachen, bei den Kommentaren einiger Geschlechtsgenossen. Sie stehen da drüber. Eben durch diese Gelassenheit und ihren Charme unterscheiden sie sich.
 
G

Gast

  • #21
Irgendwie klingt der Beitrag als wolle ein Mann Tipps von Frauen für ein erstes Date bekommen.
Die Sache mit den Rosenblättern kann nur von einem Mann kommen, der zu viele Liebesfilme gesehen hat und denkt dieses Klischee würden Frauen wohl lieben…...

Also: erstes Date: KEINE Geschenke, setzt mich nur unter Druck.
Gepflegte Erscheinung, Interesse, Aufmerksamkeit, Spaziergang, kein Kino, kein Sport.

Also kein Programm, sondern der Andere ganz pur.

Keine Ablenkung durch irgendwelche Fallschirmsprünge, Mountainbike-aktionen zur Zugspitze oder Rosenblätterregnereien.

Nur der Mann.

Wenn er selbst nicht reicht, also nicht spannend ist, lustig, zugewandt, warmherzig, wird er in der Zukunft erst recht nicht reichen.

Davon soll vielleicht ein rundum-Programm ablenken?

w
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top