G

Gast

Gast
  • #31
Die Kollegen kennen die Frau mit der schon länger liiert ist. Deshalb kann er es sich nicht leisten, dich in deren Beisein zu grüssen. Als du ihn darauf angesprochen hast,
fing er an dich zu erniedrigen, um dich mundtot zu machen. Ist echt ne fiese Nummer von dem Affen.
M
 
G

Gast

Gast
  • #32
Hallo

ich halte gar nichts davon immer überschnell etwas zu beenden, bloß weil die Socken die falsche Farbe haben oder so, aber in diesem Fall: IGNORIEREN, den Bub.

Egal was der Grund ist, gebunden, feig, hochnäsig, sehr unsicher, zwei Gesichter, you name it, nix davon wird je als Basis für eine Beziehung taugen.

Sorry, das sagen zu müssen. Aber du klingst sympathisch, ich glaub, das war sicher nur ein Pech, da kommt noch jemand ganz spezielles.

w, 38
 
  • #33
Nun ja, Du bist seine heimliche Affäre, so heimlich, daß noch nicht einmal die Kollegen von Dir wissen dürfen. Wer weiß, vielleicht arbeitet seine Frau in derselben Firma?
 
G

Gast

Gast
  • #34
Sehr unverschämt. Ich denke auch dass er gebunden ist. Männer die "andere Verpflichtungen" haben reagieren so infantil, ich habe es ähnlich erlebt und es ist hier oft zu lesen. Ignorierspiele kenne ich auch nur mit gebundenen Männern- den Hintergrund hat Gast 1 hier gut erklärt.
Dennoch ist so etwas unhöflich und verletzend. Das würde ich mir nicht bieten lassen.
Sowas ist unterste Schublade. Nicht du verhälst dich falsch sondern er. Ich denke, dass er einen deutlichen Schuss vor den Bug braucht, damit er über sein schnodderiges Benehmen nachdenkt. Du musst jetzt sehr viel Stärke zeigen, cool bleiben und ihm zeigen dass du ihn nicht brauchst. Wenn er dich wirklich lieben würde hätte er sich entschuldigt und dich nicht am Telefon zusätzlich brüskiert. Sag ihm sachlich was du denkst und lass ihn ziehen. kopf hoch w 34
 
G

Gast

Gast
  • #35
Da hast du jetzt schmerzlich erfahren, woran du bei ihm bist und was er von dir hält. Von anbahnender Beziehung kann keine Rede sein. Du bist die, mit der er gern heimlich schmust oder Sex hat und zwar nur dann, wann er will. Ansonsten hast du in seiner Nähe nicht aufzutauchen, auch nicht zufällig. Tust du es doch, so wird er garstig und zeigt seinen ekelhaften Charakter, ohne dass er sich dafür schämt. Das ist wirklich ein skrupelloser widerlicher Typ. Du bist ihm peinlich vor seinen Arbeitskollegen. Der nennt sich vielleicht Manager. Eigentlich ist er aber ein armseliges Würstchen.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Er ist verheiratet, seine Kollegen kennen seine Frau oder zumindest das Bild von ihr auf seinem Schreibtischen. Sein sozialer Status vor den werten, oberwichtigen Management-Kollegen geht ihm über alles. Du wirst absichtsvoll ignoriert und schlecht behandelt, weil es dies vorzieht anstatt, dass der Kontakt zu Dir an seinem Image kratz.

Wenn man in jemanden verliebt ist freut man sich diesen spontan zu treffen. Man ist sogar stolz, wenn Kollegen oder Freude den neuen Menschen sehen. Keinesfalls ignoriert und versteckt man den Beziehungspartner.

An seinem Verhalten kannst Du ganz genau ablesen welchen Stellenwert Du in seinem Leben hast....Es tut mir sehr leid für Dich, das hat niemand verdient. Du verdienst es von ihm ernst genommen zu werden. Bitte schütze Dich vor weiteren Verletzungen und ziehe die richtigen Konsequenzen aus seinem Fehlverhalten. Alles Gute, w 41
 
G

Gast

Gast
  • #37
Du beschreibst ja nur diese eine Situation. Demnach würde ich ihn sofort abschießen, weil das stinkt bis zum Himmel. Du hast auch nicht überreagiert.

Wenn bisher aber alles in Ordnung war, damit meine ich z.B. , dass er sich mit dir hat blicken lassen in der Öffentlichkeit, ihr zusammen essen geht, ..... Und er sonst auch gut zu dir war und dir nichts aufgestoßen ist, dann würde ich im noch eine Minichance geben, weil es könnte auch sein, dass er ein geringes Selbstwertgefühl hat und mit der Situation nicht umgehen konnte.


Aber die Antwort, die er dir darauf gab ist auch völlig daneben.

W42
 
G

Gast

Gast
  • #38
Liebe FS

ein Mann der nichts zu verbergen hat und gerade tollen Sex mit dir hatte klebt an dir wie ne Briefmarke. Kaum möglich dass du 5 Tage nichts mehr hörst. Sollte das der Fall sein hat er dich in eine Schublade für gewisse Stunden gesteckt ohne es dir zu sagen. Sobald die Hormone rufen meldet er sich und spielt die Szene herunter. Der einzige Grund wieso er nicht grüsst: die Kollegen kennen ihn als Partner von jemand anderem. Kein Mann dem Karriere haben wichtig ist kann sich leisten hinter solche Kulissen blicken zu lassen. Also trifft er sich mit dir abseits seiner gewohnten sozialen Kreise.

Ich würde dir raten immer erst das Umfeld deines Schwarms näher kennenzulernen bevor du dich nähet einlässt. Die Zeiten notieren wann er sich meldet. Freunde kennenlernen: vielleicht sagt einer unabsichtlich die Wahrheit ?
 
G

Gast

Gast
  • #39
Vollkommen eindeutig: Du bist eine Affäre, mehr nicht. Das "obere Management" kann evtl. auch nur ein kleiner Abteilungsleiter sein. Den kannst Du total vergessen. Am besten irgendwie auflaufen lassen.

m, Ü50
 
G

Gast

Gast
  • #40
Könnte es sein, dass er sich "verfolgt" gefühlt hat? Du spazierst genau zur Mittagszeit an dem Ort herum, von dem Du weisst, dass er in der Nähe arbeitet? Ein Schelm, wer Böses denkt...Er macht es genau richtig, er trennt privat und Beruf und wenn Du so plötzlich vor ihm stehst, kann er ja nicht wissen, ob Du ihm jetzt gleich noch um den Hals fällst. Er hat dann entschieden, dieses Risiko nicht ein zu gehen und erstmal nichts zu sagen. Da wir Euer Telefonat nicht mitbekommen haben, ist die Aussage, Du würdest Dich wie eine 13-Jährige benehmen vielleicht gar nicht so aus der Luft gegriffen. Kann es sein, dass Du gar nicht so unschuldig bist, wie Du schreibst?

m, 34
 
G

Gast

Gast
  • #41
Och Gottchen, Dein plötzliches Erscheinen hat den guten Mann aus dem oberen Management aus der Fassung gebracht. Der Typ ist einfach nur hochnäsig und frech, das zeigt schon seine Reaktion auf deine Bemerkung, dass er Dich nicht gegrüsst hat.

Vermutlich ist er verheiratet oder liiert, wer weiss. Für mich wäre der Mann nach diesem "Vorfall" keine Option.

w
 
G

Gast

Gast
  • #42
Da bahnt sich nix an,da ist der Zug raus. Das glaubst du doch selbst nicht, dass du dem zufällig begegnet bist, vor den Kollegen. Der fühlt sich unter Druck von der Frau mit Buggy.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Dass dem Mann die Sache peinlich ist, spricht ja wohl nicht für ein hohes Niveau seinerseits, sondern eher für persönliche Schwäche und Feigheit. Da kann er noch so weit oben auf der Karriereleiter stehen.

Das ist richtig und so gemeint. Die Frage ist, warum Frauen nicht merken, dass der Mann sie so sieht, nicht erkennen, dass sie temporäres Bett-/Fremdgehmaterial sind. Wie ein Mann zu mir steht, sehe ich dochin solchen Situationen: gehen wir in der Datingphase dahin, wo er auf Bekannte/Kollegen/Freunde treffen kann oder findest das Ganze im "Verborgenen" statt, außerhalb seiner public area? Letzteres deutet darauf hin, was seine Motivation ist und eine Frau, die sein Umfeld kennt, sieht das sofort. Nur die UpDaterinnen fallen regelmäßig auf die Nase.


Ich sehe auch nicht, wie die FS in der Situation anders hätte handeln sollen, um ihr angemessenes "Level" zu beweisen und damit Anspruch auf eine Begrüßung zu haben (von einem Mann, der mit ihr im Bett war!). .

Eine Frau, die auf Level datet (keine Affäre), kennt den Umgang und die Codes in der jeweiligen Szene. Die zweifelt nicht daran, ob sie von ihm gegrüßt wird oder nicht, sondern hatte vorher Dates, bei denen er öffentlich gezeigt hat, dass sie eine Rolle für ihn spielt. Selbst wenn sie eine Affäre ist, stellt sich die Frage der FS aber nicht, sie weiß es und macht es.
Daher geht sie mit einem strahlenden Lächeln auf ihn zu. Ein gestandener Mann sagt zu seinen Kollegen mit einem Schmunzeln: "einen Moment bitte, ich muss mal kurz jemanden begrüßen ...." - wenn sie eine Frau ist, die für ihn keinen Peinlichkeitsfaktor hat.
Die Frau auf gleichem Level hat Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl, muss nicht hadern wie die FS, ob ihm das wohl (unan)genehm ist. Verhält er sich abweisend in der Situation, dann schießt die Frau, die auf Augenhöhe datet, ihn zum Mond, denn sie weiß, dass sie eine präsentable Frau ist und dass er unlautere Motive mit ihr hat. So eine Frau kennt die Codes und stellt keine Fragen in Foren sondern handelt ihrem Wert gemäß.


Jemand, den ich kenne und schätze, wird von mir immer gegrüßt und hat ganz bestimmt kein Peinlichkeitspotenzial.

Und genau das ist der Punkt, um den es geht: er schätzt sie eben nicht, sie hat als Frau mit Kind von einem anderen und vielleicht noch aus anderen Aspekten für ihn Peinlichkeitswert, ggfs. denken die Kollegen , das Kind ist ein Unterhalts(un)fall und die Frau lauert ihm in der Mittagspause auf.
Die Welt in der er gelten will, soll von ihr nichts wissen und vielleicht auch nicht von seinem liederlichen Lebenswandel, wenn die Kollegen nämlich seine Hauptfrau kennen und von der Art sind, dass sie fremdv**** nicht schick finden. Es soll ja auch noch Männer mit Anstand gegen, für die er sich dann verstellen muss, um nicht an Respekt zu verlieren.
 
G

Gast

Gast
  • #44
Er steht nicht zu Dir aus welchen Gründen auch immer. Von einer anbahnenden Beziehung kann daher überhaupt nicht die Rede sein. Sei froh, dass Du so früh seinen wahren Charakter kennen lernen durftest. Jetzt weißt Du wenigstens woran Du bist.

W 45
 
Top