• #91
Nein, es zeigt Dir aber wohlmöglich andere Wege damit umzugehen und die Situationen aud einer Perspektive zu betrachten mit der man sich besser fühlt bzw. lernt man neue Wege wie man auf Situationen auch reagieren kann.

Hilfe "hilft" nur, lösen musst Du die Probleme schon selber, das kann Die auch der beste was auch immer nicht abnehmen.

es gibt viele Paare, die größere Probleme, als ich und mein Freund haben, sollen die nun alle "Hilfe" holen ?

Ich denke, niemand, aber auch wirklich niemand hier im Forum hat nicht schon mal falsch reagiert, müssen die sich nun auch alle Hilfe holen ??

Ich hatte nun einmal die Situation, in der ich nicht wusste, wie ich reagieren soll und da soll ich mir gleich "Hilfe" holen ? Hat sich nicht jeder hier im Forum schon mal gefragt, ob er in der ein oder anderen Situation richtig reagiert hat ? Niemand ist perfekt
 
G

Gast

Gast
  • #92
[Liebe Fs,

auch ich hatte und habe immer noch einen Sprachfehler. Für Männer war das nie ein Problem. Die Ursachen meiner Sprachstörung lagen in der emotionalen Misshandlung meiner Mutter. Ich war auf einer Sonderschule usw.

Je älter ich wurde, desto besser wurde die Sprachstörung. Am meisten geholfen hat, eine langjährige Psychotherapie, die ich aber wegen anderen Defiziten gemacht habe. Ich bin heute ein ganz neuer Mensch.

Ich kann deine Zeilen sehr gut nachvollziehen, Tiere waren und sind bei mir immer noch ein großer Halt, aber..... du wirst nur was bei dir ändern können, wenn du anfängst, an dir zu arbeiten, dich weiter zu entwickeln, die proff. Hilfe holst, ich meine damit evtl. doch eine Psychotherapie zu machen und dein Leben umkrempelst. Du hättest schon vor zig Jahren damit beginnen müssen.

Du wirst sehen, du wirst viele Dinge anders sehen, wirst unahängiger, vom Vater, vom Freund, du wirst ein eigenständiger Mensch, was du m.E. derzeit noch noch nicht bist. Du wirst ruhiger, deine Seele gesundet und damit werden deine Sprachstörungen immer besser.

Erkundige dich doch bei der Krankenkasse, welche neuen Möglichkeiten es gibt, gegen deine Sprachstörung was zu machen.

Unabhänging von deiner Sprachstörung hast du sehr wenig gute Bedingungen für den gesunden Aufbau einer Beziehung.

Wach auf, fange an.

w 48
 
G

Gast

Gast
  • #93
Liebe Melanie,

ich muss gestehen, dass ich nicht alle Posting hier gelesen habe, weil es mir einfach zu viel war.

Dennoch möchte ich Dir meine Meinung dazu sagen. Auch ich lebe in einer Fernbeziehung, daher weiss ich wie "heilig" die gemeinsame Zeit ist. Ich kann mich sehr gut in Deine Gefühlslage reinversetzten. Trotzallem finde ich schon dass Du etwas überreagierst. Auch wir hatten schon solche Situationen zu durchleben. Nur denke ich wenn das einmal oder ganz, ganz selten sich zuträgt, und Ihr Euch sonst jeden Samstag Abend und Sonntag seht, sollte das vielleicht nicht höher gebauscht werden als es wirklich ist.

Wir Menschen sind nun mal verschieden, daher würde ich mir nicht ein Urteil über Dich erlauben! Aber versuch es doch bisschen aus der Distanz zu betrachten. 6 Monate kam er immer zu Dir und nun hat er eine Einladung, er kann doch auch nichts dafür dass Du nicht zu ihm fahren kannst. Gönn ihm doch einen schönen Abend und Du wirst sehen wie gerne er dann wieder zu Dir fahren wird. In einem Posting von Dir las ich, wenn ich mich nicht täusche, dass es keine Freunde sondern Bekannte sind. Sie sind wohl über Pferde "bekannt", vergiss nicht wie wichtig Tiere für Menschen auch sein können. Ich habe Haustiere (kein Pferd), brauche auch wenn ich weg bin Betreuung für diese. Und ganz ehrlich ich hab eine Nachbarin welche sich liebevoll darum kümmert und sie ist keine Freundin sondern gute Bekannte. Aber sie ist mir auch wichtig, da mir meine Tiere wichtig sind.

Auch ich habe schon öfters auf meinen Partner verzichten müssen, weil seine Kinder aufgehetzt sind von Exfrau, weil ich am Samstag arbeiten musste ect. Ich weiss, das sind andere Situationen! Aber es läuft auf das gleiche hinaus. Für mich bedeutet Liebe, mich auch mal zurückzunehmen. Ich wünsche mir dass mein Partner Spass hat auch wenn ich nicht dabei sein kann.

Versuch doch nochmal mit ihm in aller Ruhe zu reden, ohne Vorwürfe!

Viel Glück
w/42
 
G

Gast

Gast
  • #94
die meisten Poster bzw. Posts hier :

- haben mich "angriffen", ich würde meinem Freund unzumutbares aufhalsen
....ich wollte einfach nur wissen, ob ich übertrieben reagiert habe, weil mein Freund lieber auf eine "Stallparty" mit Leuten gegangen ist, anstatt die Zeit mit mir zu verbringen, weil wir ohnehin so wenig Zeit füreinander haben. Dass die momentane Situation von uns beiden für eine Fernbeziehung schlecht ist, war mir schon seit Monaten klar, dazu brauchte ich das Forum nicht.

nun, du schreibst es ja selbst, du bekamst antworten auf deine frage: Ja, du hast absolut überreagiert. das DU zickig bist, dafür kann hier niemand etwas.
wenn es dich überfordert von gebildeten leuten, die es schaffen an oberflächen vorbei etwas mehr in der tiefe wahrzunehmen, deren meinung zu erhalten, dann darfst du hier keine fragen stellen.

meine meinung ist, wie wohl von vielen hier, du hast weit, weit mehr probleme als du in der lage bist zu erkennen - auch dafür kann niemand etwas, sondern nur du selbst.

"danach haben wir kein wort mehr darüber verlohren" mein gott! denkst du wirklich nur weil man über probleme nicht spricht, hätte man keine?? dein grösstes problem, neben anderen massiven, ist zweifellos, dass du .... ach, wurde hier alles schon zigmal geschrieben, lies es einfach nochmal nach.

du bist wirklich das beste beispiel gegen die sog. reiterkreise. nach dir und deinen reaktionen hier braucht man sich nicht wundern, wenn reiter für doof, unterentwickelt, zickig und abstossend eingestuft werden. solche wie du versauen das image. mach dir das mal klar, auch im hinblick auf deine verantwortung für den stall deines vaters, denn du wirst ja auch in eurem stall so vorgehen wie hier. alle anderen sind die bösen und sind schuld.
 
G

Gast

Gast
  • #95
so, nun mein letzer Post: vielleicht habe ich an diesem Sonntag etwas heftig reagiert, aber ich habe meinem Freund am folgenden Morgen erklärt weshalb. Danach haben wir kein Wort mehr darüber verloren und das Verhältnis ist so gut wie vorher.

Ich sag es ja, Du hast ein Kommunikationsproblem.
Durfte denn Dein Freund auch erklären, weshalb er wie agiert hat? Oder ging es wieder nur um DICH? Tut mir leid, aber das ist echt Kindergartenniveau "Probleme" zu lösen.
 
  • #96
nun, du schreibst es ja selbst, du bekamst antworten auf deine frage: Ja, du hast absolut überreagiert. das DU zickig bist, dafür kann hier niemand etwas.
wenn es dich überfordert von gebildeten leuten, die es schaffen an oberflächen vorbei etwas mehr in der tiefe wahrzunehmen, deren meinung zu erhalten, dann darfst du hier keine fragen stellen.

meine meinung ist, wie wohl von vielen hier, du hast weit, weit mehr probleme als du in der lage bist zu erkennen - auch dafür kann niemand etwas, sondern nur du selbst.

"danach haben wir kein wort mehr darüber verlohren" mein gott! denkst du wirklich nur weil man über probleme nicht spricht, hätte man keine?? dein grösstes problem, neben anderen massiven, ist zweifellos, dass du .... ach, wurde hier alles schon zigmal geschrieben, lies es einfach nochmal nach.

du bist wirklich das beste beispiel gegen die sog. reiterkreise. nach dir und deinen reaktionen hier braucht man sich nicht wundern, wenn reiter für doof, unterentwickelt, zickig und abstossend eingestuft werden. solche wie du versauen das image. mach dir das mal klar, auch im hinblick auf deine verantwortung für den stall deines vaters, denn du wirst ja auch in eurem stall so vorgehen wie hier. alle anderen sind die bösen und sind schuld.


Da du mich persönlich nicht kennst, lasse ich das Urteil über mich mal so stehen, da ich weder dich noch jemand anderen davon überzeugen kann, dass ich eigentlich keine Zicke bin sondern nur sehr unsicher. Weißt du was ich wirklich komisch finde ? Mein Freund macht sich nahezu jede Woche die Mühe zu mir zu kommen, wir verbringen Urlaube miteinander und haben dabei sehr viel Spaß, wir haben Feiertage wie Weihnachten, Familienfeiern und Sylvester miteinander verbracht, er ist auch schon einfach so unter der Woche zu mir gekommen, einfach nur um mich paar Stunden sehen, dann planen wir auch schon den nächsten gemeinsamen Urlaub.

Glaubt Ihr wirklich, wir wären noch ein Paar, wenn ich so eine Oberzicke wäre, wie Ihr mich hier darstellt ???

Und den Tip hier keine Fragen mehr zu stellen, werde ich beherzigen, denn ich habe es wirklich nicht nötig mich nur als "nicht dicht", frech, zu fordernd, nicht fähig zu lieben, zickig, unselbstständig sondern auch als doof, unterentwickelt und abstossend bezeichnen zu lassen.

Ich bitte diesen Thread zu schließen, danke.
 
  • #97
Ich sag es ja, Du hast ein Kommunikationsproblem.
Durfte denn Dein Freund auch erklären, weshalb er wie agiert hat? Oder ging es wieder nur um DICH? Tut mir leid, aber das ist echt Kindergartenniveau "Probleme" zu lösen.

ich werde nichts mehr zu diesem Thema schreiben,

1. da es keinen Sinn macht, ihr habt euer Urteil über mich gefällt und egal was ich jetzt noch schreiben werde über meine Gründe bzw. Verhalten, es wird auf jeden Fall falsch sein und es wird mal wieder ein Grund werden mich verreißen zu können.

2. da die Sache zwischen meinem Freund und mir längst vergessen ist.

I
 
G

Gast

Gast
  • #98
G

Gast

Gast
  • #99
wie "heilig" die gemeinsame Zeit ist.

Auch ich habe schon öfters auf meinen Partner verzichten müssen, weil seine Kinder aufgehetzt sind von Exfrau, weil ich am Samstag arbeiten musste ect.

Für mich bedeutet Liebe, mich auch mal zurückzunehmen. Ich wünsche mir dass mein Partner Spass hat auch wenn ich nicht dabei sein kann.

Liebe Melanie, lieber Gast, mir geht es sehr ähnlich, mein Partner hat 2 Kinder die mich ablehnen. Keine Integration. Wir haben die Fernbeziehung erst seit wenigen Wochen nach einer Trennung und keine Aussicht auf Perspektive derzeit, Hoffnung irgendwann dreht sich der Wind. Ich weiß nicht, ob wir eine Chance haben. Ich reagiere genauso traurig auf Aussagen wie: Dann sehen wir uns eben mal 14 Tage nicht, davon geht die Welt doch nicht unter. Doch! Emotional geht sie für mich unter, denn ich bin nicht der Typ für eine Fernbeziehung und 5 Tage Arbeit fast 300 km weg reichen, Leute es kotzt mich an, wenn mein Partner an solchen schönen Frühlingstagen allein da draußen in der wunderbaren Natur spazierengeht. Schön. Ich freu mich für ihn, nein ehrlich, wirklich, das tue ich! Aber meine Gefühle und die Sehnsucht, wenn ich all die anderen Paare sehe, die sind auch da! Ach so ich kann ja weggucken. Frauen, bei denen der Kinderwunsch nicht klappt gucken eben über die Kinderwagen hinweg...
Ja ich möchte, dass mein Partner glücklich ist, dass ich glücklich bin, dass er mit mir glücklich ist, aber bei solchem Gedankenkarrussell fühle ich mich elend. Nicht jeder kann eine Fernbeziehung, aber schmeißt man sie dann weg, wenn es gerade beruflich nicht anders geht und der andere Partner nicht ganz so viel Probleme mit der Distanz hat wie man selbst.

Ist das nicht überhaupt die entscheidende Frage. Wie gehe ich damit um, dass mein Partner länger ohne mich sein kann. Muss ich dann an der Liebe zweifeln oder ist das ok?
Darüber könntet ihr mal schreiben, als diese Frau, die ihrem 70 Vater gegenüber eine emotionale Verpflichtung meint zu haben, zu verurteilen.
Die Lösungsansätze die kamen mit den Pferden gemeinsam unterstellen etc. die hörten sich doch gut an.

Liebe Melanie, lass dich nicht entmutigen. In diesem Forum sind sehr harte Meinungen zu vertreten. Es kommt scheinbar immer darauf an, ob man vielleicht auch noch im Glashaus sitzt oder nicht, denn dann fragt es sich nicht, wer den ersten Stein schmeißt.
Dir und deinem Freund Alles Gute!!
 
Top