G

Gast

Gast
  • #1

Anmache auf der Strasse

Hallo ihr Lieben

Ich wollte mal vorallem die Frauen hier fragen, Männer dürfen auch gerne ihren Kommentar dazugeben wenn ihr wollt. Mir passiert es öfters das ich von ausländischen Männern recht billig angemacht werde wenn ich zum Beispiel ein Buch im Park lese oder einfach so unterwegs bin. Passiert das euch auch? Wie reagiert ihr auf so plumpe Anmachen? Zu meinem Äusseren: 1.53cm, 50kg und blondes schulterlanges Haar. Kleiden tue ich mich eher unauffällig. Okay, das T-Shirt hat manchmal recht Ausschnitt aber sonst... ich trage meistens lange Hosen.

SF, w, 33
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich bin auch ne kleine Frau, ist mir aber selten passiert, liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht blond, sondern brünett bin.

Daher sollte Frau nicht auf solche Typen reagieren, einfach aufstehen und gehen. Ich hatte früher mal eine gut gebaute blonde Freundin. Die hatte es wesentlich schwerer als ich. Das Blond macht es wohl.

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich hatte schon alle Haarfarben und kann dir sagen, dass Blond wie Scheinwerferlicht wirkt. Die Männer baggern wie blöd, vor allem Ausländer. Eine Ausnahme: Wenn du größer bist als die meisten Frauen und die meisten südlandischen Männer ;-), dann kannst du auch mit Minirock auflaufen und sie lassen dich in Ruhe. Wer gräbt schon eine Frau an, die ihm auf den Kopf spucken könnte.
Trotzdem liebe ich meine blonden Haare und werde sie wegen denen weder umfärben noch mit Kopftuch umherlaufen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich spreche sehr oft Frauen in der Stadt, am Tag, im Park, Geschäften, etc. an. Natürlich würde ich mich selbst nicht plump bezeichnen, aber das können wohl nur die Frauen selbst beantworten hehe.

Allerdings höre ich sehr oft von Frauen, dass sie sich sehr über das Kompliment gefreut haben. Ich bin da zwar extrem direkt aber immer höflich (Lächeln).

Ka Ahnung was die Männer dir sagen, aber wenn du mir gefallen würdest und ich dich draußen sehe dann würde ich z.B. sagen.

"Hi, keine Angst....(lächeln). Kann ich dir kurz etwas persönliches sagen. Das ist sehr direkt, aber ich liebe deinen Style, dein Outfit, dein Kleid, Shirt, Lächeln."

Was auch immer mir gerade an dir aufgefallen ist. Reagiert die Frau ungehalten verabschiede ich mich. Obwohl die meisten Frauen diese Komplimente lieben. Nur eine von 20 Frauen ist empört, dass ich sie derart direkt anspreche. Oder noch seltener. Meist reagieren die Frauen jedoch neutral bzw. positiv. Nach einer positiven Reaktion rate ich woher sie kommt, was sie macht oder spreche ihre Herkunft an (etwa bei schwarzen Frauen).

Eigentlich höre ich immer folgende Sätze "Sprichst du ständig Frauen so direkt in der Stadt/im Park an?" :p

"Das ist mir noch nie passiert, dass mich ein fremder Mann am Tag/in der Stadt einfach so anspricht."

Ich muss also sagen, dass sehr viele Frauen diese Komplimente, dieses direkte Ansprechen mögen. Mehr noch. Alle meine deutschen weiblichen Freunde beklagen sich darüber, dass so wenige Männer sie am Tag ansprechen sondern nur gucken.

Was ich bis vor sechs Jahren nicht geglaubt hätte, bzw. nie versucht hätte. Die Reaktionen waren so positiv, dass ich mir jetzt kaum noch vorstellen könnte, nur in Bars/klubs zu flirten. Am Tag ist meine Erfolgsquote ungleich höher. Ich habe mehr Dates und Freundinnen. Wenn ich in einer Beziehung bin spreche ich keine Frauen an, da ich mich nur binde, wenn mich eine Frau wirklich begeistert.Da gibt es dann keine Notwendikeit mehr.

Nach einer Beziehung ist man aus der Übung und wieder total aufgeregt. Ist wirklich so, als ob man noch nie fremde Frauen angesprochen hätte. Aber nach zwei Wochen ist man wieder relativ selbstbewußt/natürlich.

Wie gesagt, keine Ahnung was die Frauen hier von direktem Ansprechen halten, allerdings sind meine Erfahrungen eigentlich durchweg positiv. Es würde mich also wundern, wenn hier auf einmal alle Frauen behaupten sie wollen nicht am Tag angesprochen werden. Das Schlimmste was manchmal passiert: eine Frau geht einfach an mir vorbei oder unterbricht mich rasch mit einem "Ich habe einen Freund."

Aber das passiert selten. Jedenfalls, die harsche Abfuhr. Viel seltenter als ich am Anfang befürchtet hatte. Das Frauen Freunde haben höre ich etwa jedes 2. Mal. Frauen sind durchweg freundliche Wesen. Die wenigsten reagieren feindselig oder abweisend. Mehr noch, sie saugen ehrliche Komplimente förmlich auf. It's pretty sweet...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Na was willst Du jetzt hören?
Ich bin 41 und neulich im Freibad angegraben worden trotz meiner 2 Kinder, auf die ich gerade aufpasste. Da müsste ja der Durchschnittsmann auf die Idee kommen, dass es zu den Kindern auch einen Mann gibt. :)
Aber der Typ war vielleicht 25, sehr höflich und meinte, dass ich eine unglaubliche Traumfigur hätte - fand ich aus dem Mund eines 25jährigen irgendwie lustig.

Ich bin übrigens auch nicht blond, sondern habe mittelbraune lange Haare.
Würde sagen,dass die eben ne andere Mentalität haben. In Italien wird man an jeder Ecke angegraben, in Frankreich wird auch aggressiver geflirtet, in manchen Ländern darf man als Frau ja nicht mal geradeaus schauen, weil jeder Augenkontakt gleich als Aufforderung verstanden wird.

Habe aber noch nie erlebt, dass aus einer Anmache auf der Strasse was geworden ist. Zumindest nicht bei mir.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Aber was ist das Problem nochmal? Bist Du echt nicht imstande, den Männern einfach zu sagen, dass kein Interesse besteht? Oder ist das einer dieser Threads: Ich bin so schön und nett und mir ist es sooo unangenehm, dass ich manchen Männern gefalle. Mit 33 Jahren? Ehrlich? w30
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ein Großstadtleben vorausgesetzt, welcher einigermaßen ansehnlichen Frau passiert das nicht? Ich reagiere mit einem deutlichen, je nach Art der Anmache mehr oder minder höflichen Nein. Ich bin langhaarig, aber nicht blond, und trage bevorzugt Röcke und Kleider kombiniert zu hohen Absätzen, aber meine hübsche beste Freundin, die sich meistens sehr unauffällig und leger kleidet, wird nun auch nicht weniger häufig plump angemacht. Ich denke, dass solche Männer relativ wahllos vorgehen und es bei allen Frauen probieren, die nicht allzu dick und alt oder in männlicher Begleitung sind, und sich weniger um Haarfarbe oder Kleidung kümmern.

26, w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also, ich denke auch, dass diejenigen, die in der Öffentlichkeit Frauen ansprechen dies bei sehr vielen machen werden. Mir persönlich ist das zu beliebig nur wegen des Aussehens jemanden anzusprechen, weswegen ich es noch nie getan habe.
Wenn dir dies nicht gefällt dann sag einfach ganz klar, dass du nicht interessiert bist.

Ich selbst überlege zwar auch zukünftig mit Flirtabsichten anzusprechen, jedoch reicht mir das Aussehen nicht als Kriterium, da sie eben auch dann nicht eine von vielen sein soll, sondern etwas für mich besonderes. Nur gibts das ja bei jemand unbekanntem nicht. Also werd ich es wohl sein lassen.

m, mitte 20
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FS

yepp, die kommen quer über die Gasse auf mich zu und schnalzen ganz eklig mit der Zunge.
In Großstadt kommt es stark auf die Gegend an: meide Gegenden wo du extrem auffällst.
Manchmal stehen gerade Männer aus anderen Kulturen in Rudeln auf der Strasse und ihnen ist wohl langweilig. Also suchen sie sich ein Ziel. Und dann kommst du des Weges.

Bauarbeiter auf dem Gerüst machen auch schon mal eine blöde Bemerkung. Wegen dem Blick in den Ausschnitt.

Am widerlichsten war mein Vermieter bei dem ich mal Untermieterin war. Da habe ich jeden Abend die Kommode vor die Tür geschoben.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich habe die Erfahrung gemacht das Hauptsächlich Frauen billig angemacht werden die auf irgendeine Weise billig rüberkommen.

Es erinnert mich an Frauen die sagen sie geraten immer an den falschen.

Nur in Ausnahmefällen glaube ich dabei an Zufall..

Andere Menschen spiegeln in der Regel unser eigenes Verhalten.

m47
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin 35 und sehe ganz gut aus.
Ja, auch ich werde angesprochen, aber nicht ernsthaft, sondern eher ein Zuruf, schnalzen, heyhey oder sowas.
Ächz...nie erwiedere ich da was, kein Lächeln oder so.
Ist doch aufdringlich. Außerdem machen solche Typen das bei allen, die nicht vollkommen unattraktiv sind.

Wenn ich merke, einer guckt mir länger ins Gesicht oder mir hinterher, freut mich das, aber mehr passiert dann nicht. Ist trotzdem schön.

Wenn mich ein Mann freundlich und sympathisch ansprechen würde, würde ich freundlich antworten.
Aber gefallen tut mir auch das nicht wirklich, denn ich denke auch hier, 'der macht das bei allen'.
Männer mit zu viel Selbstbewußtsein mag ich auch gar nicht, eher die Zurückhaltenden.

Kürzlich ist aber was passiert, was ich wirklich schön fand.

Ich ( war nicht sexy, kam vom Sport, hatte die Sportklamotten noch an und war rot und verschwitzt ) stolperte in einen Supermarkt rein.
Machte was seltsames, so dass alle guckten.
Ich stellte mich gleich an die eine Kasse, an der anderen stand ein Mann, der mich ansah und grinste.
Ich ( mit Lächeln ): is was ?
Er: nee, alles ok.
Kurz drauf er: eigentlich hatte ich nur geguckt, weil du eine hübsche Frau bist.
Nix weiter, dann hat er bezahlt.
Gut, nicht ?
Ihr seht, ich freue mich heute noch darüber.

w 35 ( übrigens blond, aber da waren meine Haare naß )
 
G

Gast

Gast
  • #12
Bauarbeiter auf dem Gerüst machen auch schon mal eine blöde Bemerkung. Wegen dem Blick in den Ausschnitt.

Letztens fuhr ich mit dem Rad an einer Baustelle vorbei, wo ich einen sehr gut aussehenden Bauarbeiter sah und ich pfiff einfach. Er drehte sich um und lächelte herzlich, ich auch und fuhr weiter.

Mir war es nicht zu billig und dem armen Kerl, der in der Hitze arbeiten musste, sicherlich auch nicht.

w
 
  • #13
Es wird wohl eher das Problem sein WIE die Anmache daherkommt. Was sagen denn die Männer? In Italien ist's mir schon öfters passiert, dass von jeden x-beliebigen mal ein "Ciao bella" kommt. Das gesagte an sich, wäre ja auch ein Kompliment und sicherlich könnte man das schmeichelnd annehmen, aber wenn der Blick so durchdringend ist, dass man sich gleich ausgezogen fühlt (obwohl man ganz normal angezogen ist), dann fühle ich mich als Frau weder geschmeichelt noch wohl.

Meine Reaktion? Ich rolle höchstens mit den Augen, und gehe weiter, keine weitere Reaktion. Mir ist's aber auch noch nie passiert, dass sich jm bei mir auf die Bank neben mir gesetzt hat und mich voll gequatscht hat. Nur im Zug ist's mal passiert. Ich hatte damals keine Lust mit jemand zu quatschen, ich war müde und hatte einen anstrengenden Tag hinter mir. Ich hatte die Kopfhörer im Ohr und ein Buch aufgeschlagen. Das Buch war gerade so spannend, dass ich es nicht weglegen konnte. Ich habe ihm dann ganz direkt gesagt: tut mir leid, aber ich möchte das Buch jetzt lesen. Ich habe gerade keine Lust zum reden. Er hat's dann zwar noch 1-2 probiert, da gab es aber von mir keine Reaktion mehr. (Davon abgesehen empfinde ich Kopfhörer im Ohr schon als Zeichen "Lass mich in Ruhe!".)

Im Park ist mir das so noch nie passiert. Aber eine gute Freundin meinte auch schon mal, dass ich (wenn ich mein Gesicht entspanne) etwas sauer dreinschaue. Ist auch nicht gerade positiv, aber es hilft anscheinend schon manche solcher "negativen" Anmachen abzuhalten, leider aber auch die "postiven".
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich ( war nicht sexy, kam vom Sport, hatte die Sportklamotten noch an und war rot und verschwitzt ) stolperte in einen Supermarkt rein.
w 35 ( übrigens blond, aber da waren meine Haare naß )

Habe ich schon öfter gelesen, dass Männer sich mehr trauen, wenn Frau gerade nicht sexy und attraktiv aussieht (obwohl sie es ist), wie nach Sport, oder Gartenarbeit. Mann weis genau, dass dann sein Kompliment noch mehr wirkt und die Gefahr, dass Frau ihm einen Korb gibt, gering ist, weil sie sich selber gerade in einer "schwachen" Position erwähnt.

w
 
  • #15
Habe ich schon öfter gelesen, dass Männer sich mehr trauen, wenn Frau gerade nicht sexy und attraktiv aussieht (obwohl sie es ist), wie nach Sport, oder Gartenarbeit. Mann weis genau, dass dann sein Kompliment noch mehr wirkt und die Gefahr, dass Frau ihm einen Korb gibt, gering ist, weil sie sich selber gerade in einer "schwachen" Position erwähnt.

w

Nah... eher weil man da nicht erst ein viertel Pfund Schminke runterkratzen muss, um zu sehen wie die Bausubstanz darunter beschaffen ist.. oder anders, wer ungeschminkt und verschwitzt schon sexy aussieht kann nur gewinnen.. =)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mann weis genau, dass dann sein Kompliment noch mehr wirkt und die Gefahr, dass Frau ihm einen Korb gibt, gering ist

Schon klar, ja, Männer haben ja ein sooo empfindliches Selbstwertgefühl, deshalb suchen sie sich bevorzugt Frauen aus, die in einer "schwachen Position" sind, damit auch nur ja kein Korb zurückkommt.

Wenn ich eine gartenarbeitende Frau anspreche, dann allein deshalb, weil ich Frauen mag, die sich nicht über ihre Fingernägel definieren.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Es sind nicht die ausländischen Männer oder Männer überhaupt. Ich halte nichts davon, eine Gruppierung in den Dreck zu sehen. Das tut denen Unrecht, die nicht so sind. Oder würde es dir gefallen, wenn alle Ausländer/Männer sagen würde: "Alle deutschen Frauen sind verklemmte Zicken"? Das würdest dich auch persönlich beleidigen.

Mich haben als Frau dafür schon zur Genüge des nachts Nutten an Bahnhöfen, in Zügen oder vor Kneipen belästigt oder mir ins Buch, an den Körper oder in die Tasche gegrabscht. Berufstalent eben. Da hilft es auch nicht, sich wegzudrehen oder wegzusetzen. Zu glauben, die bösen Männer sind immer schuld, stimmt nicht. Es gibt genug Frauen, die genauso drauf sind und Frauen sind bekannt dafür, schnell ihr Limit zu überschreiten, sei es beim Alkohol trinken, beim Feiern, beim Männern um den Hals fallen, Leute auf der Straße blöd anmachen. Um ehrlich zu sein, habe ich in meinem Leben mehr ungehobeltes Verhalten von Frauen als von Männern erlebt. Während männliche Anmachen die letzten Jahre stark zurückgegangen sind.

Zu der Frage, wie ich damit umgehe: Eigentlich versuche ich ganz gelassen zu bleiben und keine Angst zu zeigen. Je netter man bleibt, desto schneller kommt man aus dieser Lage wieder raus. Und bei der erstbesten Gelegenheit versuche ich dann die Flucht zu ergreifen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #19
Die erlauben sich die Anmache dann, wenn für sie keine Hemmschwelle oder Respekt da ist.
Abschreckend wirkt die Größe einer Frau, Haltung,Mimik oder Hund dabei. Dann kann sie auch
blond sein.
Komplimente machen finde ich nicht schlimm. Als Frau habe ich Fremden auch schon gesagt,
ihr Parfüm ist toll oder eine Bemerkung über eine Topfigur gemacht, natürlich nicht auf plumpe Art.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich bin rothaarig und mir passiert das auch, wenn ich mal in bestimmten Bezirken Berlins unterwegs bin. Also ich finde das hat gar nichts mit der Haarfarbe zu tun. Früher (bis 25) ist mir das aber viel viel öfter passiert als jetzt. Wenn ich überlege woran es liegen könnte, komme ich zum Schluss, dass ich damals deutlich schüchterner und selbstunsicherer war. Ich glaube, dass können solche Männer spüren..Jetzt reagiere ich gar nicht auf solche Anmachen. Meistens laufe ich auch so selbstbewusst, dass sie sich nicht trauen mir irgendetwas zu sagen. meistens merke ich nur die vielsagenden Blicke. Und es gibt wirklich intelligente und höffliche Männer und eben "Affen". Es wurde hier behauptet, dass es egal ist WIE angemacht wird. Wichtig ist von WEM. Das stimmt überhaupt nicht! Es ist definitiv wichtig, was ein Mann sagt. Wenn mir ein Traumtyp im Hosenanzug neben einem Ferrari stehend, schreit "Was hast du denn für ein Ar** Baby!", wäre mir übel. Die Kommentare von manchen Männern sind einfach beleidigend.
 
Top