• #1

Anrede beim Erstkontakt

Wie rede ich beim Erstkontakt den Angeschriebenen an, mit Du oder Sie ?
 
  • #2
ich bevorzuge "Du".. wurde auch noch nie anders angeschrieben :)
 
  • #3
Hallo!
Ich würde sagen wenn du nicht grade mal erst 18 und er 70 ist kommt ein "Hi" oder "Hallo" immer noch am besten rüber :)

Viel Glück
 
  • #4
Ich habe alle mit "Du angeschrieben und wurde, bis auf 1-2 mal, auch immer mit "Du" angeschrieben.
 
  • #5
Das ist eine gute und berechtigte Fragen.
Ich schreibe grundsätzlich mit "Du" an, finde ich auch völlig legitim. Es ist allerdings auch schon ein paar mal vorgekommen, dass ich mit "Sie" angeschrieben wurde, aber das lag dann wohl eher an der Altersklasse des Schreibers.
 
  • #6
Im Internet hat sich "Du" eingebürgert.
 
  • #7
Für ein Bewerbungsgespräch evtl. besser ein "Sie".

Falls die Frage ernst gemeint ist, würdest Du einen späteren Partner wollen, der für ein direktes "Du" zu unlocker wäre?

Mal abgesehen davon, dass ich mir das kaum noch vorstellen kann, dass es sows noch gibt, ich glaube, in diesem Falle wäre das ein willkommener Filter ;-)
 
  • #8
Ich bin als Anrede auch für das Du, denn im Internet duzt man sich. Wenn mich im Netz jemand siezt, kommt das unpassend rüber.
 
  • #10
Sei locker, benutze das "Du". Es schafft gleich mehr Sympathie und öffnet den anderen. Das "Sie" im Internet ist ausschließlich bei Fach-Texten im Internet sinnvoll.

Wenn mich jemand mit Sie ansprechen würde, wäre ich sofort weg, weil er hölzern und verklemmt wirkt. Und gerade als Frau sollte man das nicht sein.
 
  • #11
Wenn du wie 90 rüberkommen willst, nimmst du ein "Sie".
Allerdings ist da dann gleich eine gewisse Distanz wo man ja Nähe schaffen will.
Sogar beim Einkaufen wird man doch heutzutage in allen Läden eher geduzt, sogar in den Exklusiven....
Und wenn mich ein junger Verkäufer duzt (ich bin ja schon über 40), komme ich mir irgendwie auch gleich jünger vor - das gibt ein gutes Gefühl.
Gesiezt wurde ich nur von Männern über 50.
Da fand ich das auch angemessen, weil ich mit denen gar keine Nähe aufkommen lassen will. :)
 
  • #12
Ich empfinde den erstmaligen Gebrauch des DU als einen so schönen Moment, dass ich ihm einen besonderen Stellenwert beimesse. Diesen Moment lasse ich langsam heranköcheln, ähnlich dem ersten Kuss. Beides entspringt meinem Sinn für Romantik (der Gefahr, damit altmodisch zu wirken, sehe ich ins Auge:--).
 
  • #13
Ich empfinde den erstmaligen Gebrauch des DU als einen so schönen Moment, dass ich ihm einen besonderen Stellenwert beimesse. Diesen Moment lasse ich langsam heranköcheln, ähnlich dem ersten Kuss. Beides entspringt meinem Sinn für Romantik (der Gefahr, damit altmodisch zu wirken, sehe ich ins Auge:--).

Wenn man zusammen arbeitet, ist ein SIE natürlich erst mal angebracht, auch wenn man sich privat trifft.
Aber im Internet nicht. Das wirkt irgendwie hilflos.
Außerdem muss man nicht allem eine Riesenbedeutung zukommen lassen. Es ist am Anfang nicht mehr als ein Treffen - mit der Intention, einen netten Abend miteinander zu verbringen, ganz egal ob man sich wiedersieht oder nicht.
Man muss kein so großes Ding draus machen.
Und auch beim ersten Kuss müssen nicht die Englein singen - mal abgesehen davon weiß man sowieso nie, ob es noch weitere Küsse gibt oder nicht, ganz egal wie sehr man sich "vorher" ziert und windet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Bitte lass das "Sie" weg, sonst kriege ich Kopfschmerzen. "Hey du" klingt frisch, jung, offen, und das will man ja eigentlich auch ausstrahlen.
 
  • #15
Na, bei einer Kontaktaufnahme bei EP usw. würde ich auch generell das "Du" bevorzugen.
Aber das kann ich nun gar nicht bestätigen:
Sogar beim Einkaufen wird man doch heutzutage in allen Läden eher geduzt, sogar in den Exklusiven....
Und wenn mich ein junger Verkäufer duzt (ich bin ja schon über 40), komme ich mir irgendwie auch gleich jünger vor - das gibt ein gutes Gefühl.
Gesiezt wurde ich nur von Männern über 50.
Da fand ich das auch angemessen, weil ich mit denen gar keine Nähe aufkommen lassen will. :)
Exklusivität und sofortiges Duzen - das ist schon eine interessante Kombination...
 
  • #16
Na, bei einer Kontaktaufnahme bei EP usw. würde ich auch generell das "Du" bevorzugen.
Aber das kann ich nun gar nicht bestätigen:

Exklusivität und sofortiges Duzen - das ist schon eine interessante Kombination...
Ja, machen die aber teilweise, indem sie junge gutaussehende Verkäufer hinstellen und die Duzen einen dann. Nicht bei Gucci oder LV, aber hab ich schon erlebt.
 
  • #17
Ist eindeutig ne Generationsfrage. Unter 50 oder gar unter 40 wirkt ein "Sie" meist sehr steif, nahezu verklemmt. Selbst im geschäftlichen Rahmen mag ich das nicht, wozu soll das gut sein.

In meinem Unternehmen z.B. duzen wir uns alle, vom Praktikanten bis zur Standortcheffin.
 
  • #18
Vielen Dank für die verschiedensten Antworten. Vielleicht hätte ich erwähnen sollen , dass ich 58 Jahre alt bin und die Männer im entsprechenden Alter ; )) aber ich halte es inzwischen trotzdem mit dem Du ...
 
  • #19
ich bin auf alle Fälle für du, bin auch 57 Jahre alt
 
Top