G

Gast

Gast
  • #1

Anrufe entgegen nehmen während eines Dates?

Was haltet ihr davon, wenn jemand sein Handy immer angeschaltet hat und auch stets an's Telefon geht, wann immer ihn jemand, egal aus welchem Grund, erreichen will?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Absolute Respektlosigkeit gegenüber dem Date!
Ausnahme dienstliche Rufbereitschaft in Absprache. Ich schalte mein Handy grundsätzlich ab um mein Gegenüber nicht zu nerven.
w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das ist für mich ein klares Zeichen, dass der dieser Person der Datingpartnerin eigentlich völlig egal ist, eine grössere Unhöflichkeit gibt es kaum. Für mich wäre das sogar ein Grund, ein Date sofort abzubrechen. Auf solche Leute kann ich gerne verzichten.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Respektlos hoch 10. Kenne ich! Man kommt sich vor wie 2. Wahl.
Ich habe nie ein Handy dabei, oder würde telefonieren. Mein Festnetztelefon speichert alle Anrufe. Da kann ich immer noch zurück rufen!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wenn es private Anrufe wären und völlig unwichtig würde ich spätestens nach dem 2. Telefonat aufstehen und gehen.

Respektloser geht es doch gar nicht mehr. Wer nicht in der Lage ist einen Abend ohne Handy zu verbringen wäre für mich definitiv der falsche Partner. Eine Ausnahme ist natürlich wenn jemand Bereitschaft hat, aber das kann man vorher abklären. Wenn er nur wichtig sein will und very busy dann finde ich das lachhaft und Ende.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde es bereits bei normalen Kontakten unhöflich, versteht kaum einer.
 
  • #7
Wer sich für so "unentbehrlich" hält - hat in seiner Psyche auch noch andere Probleme ?

Ich fände sowas respektlos, Wichtigtuerei und übertriebene Show. Außerdem werben Agenturen damit, Fake-Anrufe gegen Bezahlung zu machen. So daß der mithörende Date-Partner dann getäuscht wird ?
z.B. wenn Derjenige vortäuscht, er würde mit einem bekannten Promi telefonieren ?

Selbst wer beruflich absolut erreichbar sein muß, kann sein Handy auf nur Vibrationsalarm stellen.
Und dann auf dem Display erkennen, welcher Anrufer oder SMS wirklich wichtig ist, und wer auch auf die Mailbox sprechen kann. Und dies seinem Date-Gesprächspartner erklären.

Wenn ich auf dem Handy mal nicht erreichbar bin, dann hat das bisher Jeder respektiert. Bei wichtigen Terminen, wie z.B. Dates habe ich mein Handy grundsätzlich aus. Weil mir der Gegenüber wichtiger ist, als alle Anrufe.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Warum die ganze Aufregung? Ich habe ein Kind und muss daher immer erreichbar sein, wenn es unterwegs ist. Ich hatte schon öfter Dates, wo ich mal gestört wurde, habe mich dafür entschuldigt, aber ich würde nicht so einen Zeck machen, wenn ich wüste, dass der Andere wirklich dringende Anrufe hat. Wenn es im Rahmen bleibt, habe ich damit kein Problem. Die Männer hatten komischer Weise auch kein Problem damit.

w
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich kenne das so, dass der Anruf schon vorher verabredet wird, um im Notfall schnell entkommen zu können, falls das Date nicht läuft. Ist trotzdem nicht schön. Bei "echten" Anrufen, die nicht wirklich wichtig sind, ist es natürlich respektlos. Aber genauso ein Zeichen von Desinteresse und deshalb schon Grund, denjenigen nicht mehr zu treffen, um seine eigene Zeit nicht zu verschwenden.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Bei völlig unwichtigen Anrufen privater Natur von Freunden ist es respektlos, wenn man diese Blabla-Anrufe entgegennimmt. Hat man natürlich Rufbereitschaft oder ein Kind, dann sagt man das dem Datingpartner kurz, damit er informiert ist.

Ansonsten ist ständiges Tippen von SMS oder telefonieren sehr unhöflich und es wäre auch für mich ein trifftiger Grund, dieses Date vorzeitig zu beenden. Ich käme mir total blöd vor, wenn ich am Tisch sitze und mein Gegenüber ist die ganze Zeit am Quatschen und sich dabei wichtig machen will.
w
 
  • #11
Ist nur unter bestimmten Vorraussetzungen akzeptabel. Allerdings müsste man das vorher ankündigen das und warum Mann das Handy anläßt, sonst wäre ich weg.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Heuzutage haben die Leute ja bei einem Date meistens ihr smartphone noch auf dem Tisch, wo ständig eine SMS oder Nachricht aufpopt, sie schnell antworten wollen und dann für 30 Sek abgelenkt sind... ist für mich eine Todsünde. Wenn das ein Date-Partner macht, möchte ich mich kein weiteres mal mit dem treffen.

Bei Anrufen z.B. durch Job oder so ganz kurz rangehen oder sich entschuldigen und für 2 Minuten aufstehen, kann ich im gewissen Rahmen noch akzeptieren oder verstehen. Aber nicht wenn es um die Abendplanung mit besten Kumpel geht
 
G

Gast

Gast
  • #13
Bei Anrufen z.B. durch Job oder so ganz kurz rangehen oder sich entschuldigen und für 2 Minuten aufstehen, kann ich im gewissen Rahmen noch akzeptieren oder verstehen. Aber nicht wenn es um die Abendplanung mit besten Kumpel geht

Richtig, es geht mir jedenfalls um das Mass der Anrufe. Wer kurz mal ans Handy geht, dass ist vertretbar. Ich musste mal bei einem Date ganz dringend mit einem wichtigen Handwerker was besprechen. Ich war so froh, dass er endlich zurück rief. Ich hielt das Gespräch für relativ kurz und entschuldigte mich auch, aber wer viel um die Ohren hat...

w
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das ist eine sehr schwierige Frage, bzw. Entscheidung, ob man Handy ausschaltet oder nicht, ob man Anrufe beantwortet oder nicht. Das ist auch eine Privatsache vom Gegenüber. Und was wird dann dem Date von gestern vorgelogen, wenn er dummerweise während des heutigen Dates sich meldet? Ich war in einem Funkloch? In einer Besprechung, Akku war leer, Handy nicht gehört?
Ich glaube kaum, dass einer / eine während so eiem Date wirklich mehr als 5-bis 10 Anrufe oder SMS bekommt. Ich gehe immer ans Handy, wenn ich angerufen werde, sorry. Das bedeutet nicht, dass ich mein Date misachte, sondern dass ich die Anderen respektiere. Klar, spiele ich nicht mein Privatleben meinem Date vor. Ich finde es ausreichend, wenn ich Rückruf in der nächsten Zeit verspreche. Ich brauche dann nicht lügen, warum ich nicht erreichbar war und die Funklöcher auszudenken. Übrigens, jeder von uns versteht, dass man beim online - kennenleren mehrere Dates hat, befor man sich für einen/eine entscheidet (durchaus möglich, dass so was gar nicht passiert). Ich wünsche mir auch, dass meine Anrufe beantwortet werden, also gönne ich es einer anderen Person. w38
 
  • #15
Geht für mich nur aus wirklich wichtigen Gründen (wie z.B. genannte Rufbereitschaft, Kind unterwegs, Handwerker, auf dessen Anruf man schon lange wartet) - und dann am besten nach Vorankündigung, dass evtl. dieser Anruf kommen könnte.
Ansonsten habe ich persönlich kein Verständnis dafür. Wenn ich mir für Jemanden (Date) Zeit nehme, dann bin ich auch mit meiner ganzen Aufmerksamkeit präsent. Das hat m.E. auch nichts mit Respekt dem Anrufenden gegenüber (siehe #13) zu tun. Den kann ich ja später zurückrufen, wenn das Date beendet ist. Alles eine Frage der Wertigkeit.
 
Top