G

Gast

Gast

Anspruch auf tagelanges Unterhaltungsprogramm?

Hallo!
Ich (W) möchte mich mit einem date hier treffen. Nette stundenlange Telefonate. Er kommt aus München und ist Golfer. Ich bin aus Köln.
Er will für 2 Übernachtungen (Hotel) bleiben. Ich bin einverstanden. Dann endete es so, dass er gestern anrief: für 4 Übernachtungen kommt und schon angedeutet hatte, dass er in mir den Lokal-Fremdenführer sieht. Er würde ja ab und an zum Sport gehen, aber ich sollte ihm die Gegend zeigen. Wenn er nicht beim Sport ist.
Ich habe dazu keine Lust. Zumal das von ihm billige gebuchte Hotel (eine Strecke 28km) von mir weg ist. Wann er sportiv unterwegs ist, konnte er mir nicht sagen, aber wenn nicht
"darfst du mir die Gegend näher bringen"!
AHA, ich DARF???
Ich habe keine Lust, am Tag 60km zu ihm zu fahren für seine Bespaßung. Auf Abruf. Das empfinde ich bereits als echte Frechheit und es verleidet mir jetzt schon das ganze Kennenlernen, da dies mir gegenüber extremst unsensibel ist. Auf meine Termine wird da keine Rücksicht genommen. Er denkte offenbar jetzt schon nur an sich.

Ich empfinde das wirklich als Zumutung. Ich soll meine Termine spontan nach ihm richten?
Er will morgen (Donnerstag) abends kommen, mich treffen. Ok. Freitag mit mir etwas unternehmen. Es ist auch für ihn normal, dass ich die Strecke jedesmal zu seinem Hotel fahre. Ich würde mich ja auskennen. Er nicht. Dabei ist er finanziell viel besser gestellt als ich, wie er schon erzählte. 2x ihn bespaßen, das wäre ok.
Das war auch so geplant. Aber dass ich dann wie ein Besen aus dem Schrank geholt werde, wenn er mal keinen Sport macht?
Bin ich empfindlich oder ist er einfach unverschämt? W47, er hat als Altersangabe 57, sieht aber eher wie 65 aus.....
Was soll ich machen?
 
G

Gast

Gast
Da würde ich auch das Laufen kriegen an Deiner Stelle. Für ein erstes Date ist das wirklich zu viel verlangt. Was, wenn ihr euch nicht sympathisch seid?

Ich denke, dem Mann geht es nur um Freizeitgestaltung, aber nicht um Dich. Ich würde das canceln.

Ich hatte auch mal so einen Kontakt. Er wollte ein Seminar in meiner Stadt besuchen , schrieb mir, dass er schon ein Hotel gebucht hat dafür. Habe ihm geantwortet, dass wir uns gerne treffen könnten, wenn es ihm um das Thema Beziehung ginge. Darauf kam nichts mehr.

w. 51
 
G

Gast

Gast
Er will für 2 Übernachtungen (Hotel) bleiben. Ich bin einverstanden. Dann endete es so, dass er gestern anrief: für 4 Übernachtungen kommt und schon angedeutet hatte, dass er in mir den Lokal-Fremdenführer sieht. Er würde ja ab und an zum Sport gehen, aber ich sollte ihm die Gegend zeigen. Wenn er nicht beim Sport ist.
Ich habe dazu keine Lust. Zumal das von ihm billige gebuchte Hotel (eine Strecke 28km) von mir weg ist.

Sind ja wirklich tolle Voraussetzungen. Spricht man darüber vorher am Telefon? Warum ist es selbstverständlich, dass er 600 km mit dem Auto zu Dir fährt, aber Du keine 30, um ihn kennenzulernen? Ist es Dir nicht wichtig, ihm Deine Umgebung zu zeigen? Du hast eine komische Einstellung, wenn ich es von seiner Seite auch seltsam finde, einfach länger zu erscheinen als besprochen.

m, 46
 
G

Gast

Gast
Wenn er dir jetzt schon nicht gefällt, weil er aussieht wie 65 - warum datest du ihn dann überhaupt?

Der Mann fährt ja sehr weit zu dir und du regst dich auf über 30 km zu ihm. Vielleicht kann er ja auch mit dem MVV fahren und ihr könnt euch in München treffen.
Arbeitest du am Freitag? Wenn ja, dann sag es ihm einfach. Möchtest du am Samstagfrüh deinen Wocheneinkauf erledigen? Dann sag es ihm einfach. Triffst du dich am Sonntag mit einer Freundin zum Frühstück? Dann sag es ihm einfach.
Das machst du aber nicht, du ärgerst dich über etwas, das DU in die Sache hineininterpretierst.
Wenn er sagt, dur "darfst ihm die Gegend zeigen", dann ist damit doch wahrscheinlich nur gemeint, dass er sich freut, wenn du mit ihm etwas unternimmst.
Was erwartest du denn? Dass ER dir die Gegend zeigt? Dass er mit dir Kaffee trinkt und dann 3 Tage im Hotel verbringt?
Du selsbt drückst dich doch auch nicht konkret aus, du weißt ja selbst nicht, was du eigentlich willst und schiebst die Schuld daran nun ihm zu.
Rede einfach mit ihm und sage ihm, wie du es dir vorstellst. Er kann es doch nicht wissen. Wenn er kommt und die ganze Zeit nur Sport macht, dann könnte es auch sein, dass du beleidigt bist, weil er keine Zeit für dich hat.
In deinem Alter müsste man eigentlich wissen, dass man miteinander reden muss.
 
G

Gast

Gast
Ich würde ihm ganz klar sagen dass du für ihn nicht der Pausenclown bist. Entweder akzeptiert er das oder du wirst von einem Treffen Abstand nehmen.
Abgesehen davon bist du einer Person die du nichtmal kennst absolut nichts schuldig.
 
G

Gast

Gast
Hallo FS,

nach meinem Gefühl setzt du dich selber etwas zu sehr unter Druck. Ausgemacht waren zwei Tage und die gib ihm auch. Wenn du an den anderen Tagen was vorhast (oder dir zuviel sind), dann ist das halt so. Wäre mir schnurz, wenn er die anderen Tage Köln allein erkunden muss.
Allerdings find ich deine Assoziation mit dem Besen etwas hart. Immerhin kommt er aus München angereist und hat auch die Hotelkosten. Falls du die anderen zwei Tage doch mit ihm verbringen kannst/willst, dann könnt ihr euch ja auf halben Wege treffen. Köln hat ja auch öffentlichen Nahverkehr...
Seh´s nicht so streng. ;-) Bleib cool.
 
G

Gast

Gast
Klingt sehr emotional, was du da schreibst. Nun, anscheinend passt dir so einiges nicht an diesem Mann. Möchtest du ihn denn wirklich kennen lernen?
Ich denke, ein so langes Kennenlernen setzt beide unter Druck und ist der Sache nicht dienlich. Auch wenn ihr weit entfernt wohnt, solltet ihr euch einfach kurz (einen Tag!) beschnuppern und dann das Treffen nachwirken lassen. Mehr nicht. Bei Sympathie könnte dann das zweite Treffen länger ausfallen.
Ein sensibler Mann wird auf deinen Vorschlag eingehen, das Treffen zu verkürzen. Ansonsten musst du befürchten, dass er wahllos ist und einfach nur eine Frau braucht, die ihm die Zeit vertreibt.
Also teile ihm höflich aber bestimmt mit, dass du ihn gerne treffen möchtest, allerdings nur kurz. Ich würde da auch keine Notlügen erfinden, sondern deinen Standpunkt ganz sachlich erklären. Bei echtem Interesse wird er darauf eingehen.
Und mal ganz ehrlich: Willst du wirklich eine Fernbeziehung führen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt, wenn er deiner Meinung nach schon bei der Altersangabe geschummelt hat? So eine alte Socke würde ich mir nicht ans Bein binden.
w
 
G

Gast

Gast
Was du machen sollst? Absagen. Würde ich jedenfalls. Der hält sich wohl für sonstwen.
 
G

Gast

Gast
Schenk ihm zwei Tage Deiner zeit, wie abgesprochen. Den Rest hat er alleine geplant, dann wird er sich die Zeit schon irgendwie vertreiben.

Also, zu meinen, jemand hätte mal so vier Tage am Stück Zeit für einen Wildfremden, das finde ich schon ziemlich übergriffig und respektlos.
 
G

Gast

Gast
Er fährt von München nach Köln, zahlt 4 Tage Hotel, damit ihr euch über ein paar Tage persönlich kennen lernen könnt. Da finde ich es im Vergleich dazu lächerlich, dass du dich darüber aufregst 60 km am Tag zu fahren. Du hast dadurch immer noch einen deutlich geringeren Aufwand und auch Kosten als er.

Du sollst ihn "bespaßen"? Naja - er kommt extra um dich kennen zu lernen. Das funktioniert eben nur, wenn ihr auch ausreichend Zeit miteinander verbringt. Und du kennst dich aus in der Gegend, weißt was man dort gut unternehmen kann. Er nicht.

Das Problem ist wohl auch ein Anderes.
Er scheint ein Hochstapler zu sein.
Hat sich wohl jünger gemacht. Und reicher hingestellt als er wirklich ist (oder ist notorisch geizig, dass er lieber ein entfernt gelegenes Hotel nimmt, nur weil es billig ist).

Wenn du keine Lust hast einen Lügner zu "bespaßen", dann sag ihm halt ab.

w, 45
 
G

Gast

Gast
Das ist echt übel. Dann soll man das nicht als Partnersuche aufziehen sondern halt in einschlägigen Sport-Foren nach einer Golfpartnerin aus Köln suchen, die man dann vor Ort höflich fragen kann, ob sie einem die Stadt zeigen will ^^
 
G

Gast

Gast
Sorry liebe FS,

dieses 'Drehbuch' ist wirklich einmalig! Ich kann nicht aufhören zu lachen...

Immerhin war ich schon mal eine der 'Hauptdarstellerin' in dieser Komödie!
Haben wir zufällig den gleichen 'Gentleman' erwischt...?

'Meiner' sah auch älter aus und war es dann natürlich auch!!!
2 Tage waren geplant, spontan wurde auf 3 verlängert.
Muss leider zugeben, dass diese 'Begegnung' zu meinen ersten Dating Erfahrungen gehörte
und ich seinerzeit aus Höflichkeit nicht absagen wollte.
Rückblickend...selber schuld!!! Es war der Horror für mich!
Allerdings...diese Begegnung bringt mich heute noch zum Lachen!!!
Und...ich habe daraus 'gelernt'. passiert mir garantiert nicht noch ein 2. Mal!!!

VIel Glück!!!
 
Fast Alles, was die FS nennt und beklagt - sind nur ihre Vermutungen.
Von seiner Seite ist nur der Vorschlag oder Andeutung, ob die FS ihm die Gegend zeigen könnte ?

Also z.B. gemeinsame Ausflüge an sehenswerte Orte die die FS dort kennt.
Anstatt vier Tage nur in seinem Hotel.
Das spricht schon mal für ihn.

Wenn dieser Mann nur wegen der FS anreist, dann wundere ich mich: Warum ein Hotel, das 28 km. von ihr entfernt liegt ? Warum nicht näher ?

Geht es ihm um seinen Golfsport ? Und deswegen dieses Hotel ?
Kann er nicht mal diese vier Tage auf seinen Sport verzichten ?
Um dafür der FS solche längeren Anfahrten zu ersparen ?

Ich weiss, daß Golfer gerne neue Golfplätze kennenlernen und bespielen.
Und dafür auch (größere) Anreisen unternehmen, oder ihren Urlaubsort danach bestimmen.
Aber hier geht es nicht um Urlaub - und nur um vier Tage (inkl. An- und Rückreise)
Also effektiv zwei volle Tage Aufenthalt.

Ich suche tlw. auch preisgünstigere Hotels in Großstadtnähe, wenn ich dort zu tun habe.
Aber die sind nur ca. fünf km. entfernt, von der jeweiligen Großstadt.

Wenn ich Anreise und Dates in Köln hätte (war bereits beruflich dort), dann würde ich ein Hotel in Köln oder nächster Umgebung buchen.
Damit man zusammen in Köln verbringen kann. Und mir der Gegenüber z.B. seine Lieblingsorte in Köln zeigen könnte (wenn er das will).

Ich würde der FS empfehlen, bei diesem Mann heraus zu finden, wie wichtig ihm sein Golfsport ist ?
z.B. deswegen seine Hotelwahl ?

Ansonsten: Cool bleiben. Erst mal abwarten, welche Erwartungen er wirklich hat, im Bezug auf -Gegend kennenlernen-

(m,53)
 
G

Gast

Gast
Sag ab,das hört sich nicht gut an.
Für mein Gefühl regst Du Dich schon viel zu sehr auf.Du wusstest jedoch von Anfang an,dass es kein Katzensprung ist.
Ganz ehrlich-wenn Du Dich wirklich auf diesen Mann freuen würdest,so wäre es Dir doch ein Fest,ihm Köln zu zeigen.
Scheint es aber nicht.
Das soll doch Spaß machen und Freude bereiten.
Von daher...
Lasset.
w.
 
G

Gast

Gast
Wieso sagst du das überhaupt zu? Macht einen Treffpunkt aus beim ersten Mal. Du holst ihn natürlich nicht im Hotel ab. Lass ihn die Dates planen. Wenn er was von dir erwartet, mach es einfach nicht. Du kennst ihn doch gar nicht. Er kann sich die Stadt allein ansehen.
 
G

Gast

Gast
Komm mal runter. Der Mann ist praktisch veranlagt. Der macht aus der ja nicht geringen Entfernung eine Kurzreise mit Städtetrip. Wenn Eure Chemie nicht stimmt, kann er immerhin noch golfen und lernt Köln kennen. Das Hotel hat er wohl nach Golfplatznähe ausgesucht und benötigt es nur zum Schlafen.
Ihn abholen würde ich auf keinen Fall, das ist sein Problem, wie er in die Stadt kommt. Außer Dom ist da ja auch nicht so viel und das Parken der Horror. Typisches Brauhaus vielleicht beim 1. Treffen und du sagst ihm, nach Biergenuss fährst du kein Auto.
Wenn du ihn nach dem Abend nicht wiedersehen willst, kein schlechtes Gewissen, seine Unkosten bleiben im Rahmen und er kann immer noch golfen.
Das beste an Köln ist sowieso Bonn mit Siebengebirge, Drachenfels bis runter zur Mosel. Da hat er ja touristische Alternativen, wenn Ihr Euch nicht gefallt.
 
G

Gast

Gast
1) Er fährt 600 km - und die FS fährt keine 30 km einfach ? Sorry, aber welche Erwartungshaltung haben Frauen denn ? Ich habs erlebt - mit dem Zug von Nürnberg nach Köln gefahren und nicht abgeholt.

2) ein gutes date ist gut geplant - beiderseits. Man geht spazieren, in ein Restaurant oder man fährt mal etwas durch die Gegend, man plant An- und Abreisetermin. Hier fragt er nicht nach - und hofft, daß es sich ergibt. Was erwartet er ? Daß er Dich mal trifft, daß er mal Golf spielt und daß sich dann mehr ergibt ? Ich denke auch, daß er unsensibel ist - Du arbeitest sicher und er ist in Ruhestand und da ist alles spontan. So glaubt er arg an sich und seine Überzeugungskraft und ignoriert Dich und Deine Wünsche - Du hast Zeit zu haben und ihm bereit zu stehen - Punkt.

3) Kommt er eigentlich mit dem Auto oder per Bahn ?

Daher seh ich es auch kritisch.
 
G

Gast

Gast
Wenn mich eine Frau anruft und sagt sie kommt zu Besuch und bleibt im Hotel, sag ich "klar...mach das." Sagt sie dann "du darfst mir die ganze Gegend zeigen...4 Tage lang," dann antworte ich "Aha."

Und wenn sie nicht mein Typ ist oder mir auf die Nerven geht, darf sie von mir aus auch auf den Mond fliegen, aber ohne mich.

Was regst du dich auf?

Wenn ich keine Lust mehr habe sag ich 'Bye bye!'

Problem gelöst. Bist doch nicht die Mama hehe.
 
G

Gast

Gast
Für ein erstes Treffen finde ich 2 oder 4 Tage für total unangemmesen..Auch wenn es soviel km sind. Ausserdem überhaupt diese ganze Pläne für erste mal..

Mal abgesehen davon ist so eine Fernbeziehung nichts für jemand der gerne Nähe hat..

Wie ist das bei dir? Nur weil man sich irgendwie symphatisch ist sollte man überlegen in wie weit so ein Treffen überhaupt "Sinn" macht...



Ihr solltet erstmal beschnuppern kennenlernen und wenn das harmoniert kann man immer noch die Gegend erkunden und weiter Pläne machen.

Ein Schritt nach dem anderen..

Ihr kennt euch bisher nur vom Telefon und Fotos .. Worte sind geduldig, Taten beständig.

m47
 
G

Gast

Gast
Spontan sein ! FS - es war abgemacht, dass er in das Hotel kommt und Golf und dich verbindet.
Also wird es wohl ein erstes Treffen geben und da kannst du ihm wie geplant die umgebung zeigen.
Und dann wird er sich irgendwann auf den Golfplatz verabschieden. Wenn er danach wieder anruft - spontan- ob du in 5 Minuten zeit hast loszufahren sag, dass du gerade die Wäsche wäschst, dass du danach mit der Nachbarin Kaffee trinkst und spontan in 7,5 Stunden zeit hast. Dann siest du wie er reagiert. W 555
 
G

Gast

Gast
Warum läßt Du ihn 600km antanzen, wenn er Dir nicht passt? Ich finde es echt mies von Dir! W
 
G

Gast

Gast
Ich würde überhaupt kein erstes Date über Tage planen. Egal wie weit die Entfernung ist. Wenn man sich nicht für ein, zwei Stunden auf ein erstes Kennenlernen treffen kann, dann würde ich es gar nicht machen. Das ist doch total kontraproduktiv, gezwungen zu sein, mit einem Menschen den man bisher nur aus dem Internet kennt, mehrere Tage füllen zu müssen.
Wobei für mich eine Fernbeziehung ohnehin nicht in Frage kommt.

w/44
 
G

Gast

Gast
Wenn Du ihn nicht kennenlernen wilst. Dann sag ihm das.
Wenn Du keine Lust auf Bespaßung hast. Dann sag ihm das.

In Deinem Alter sollte es doch möglich sein zu kommunizieren.

Außerdem sollte man in einer Partnerschaft auch mal Kompromisse eingehen. Fang schon mal an zu üben.

w
 
G

Gast

Gast
Also ich würde erst einmal sagen, dass ihr Euch am Donnerstag Abend in der Stadt trefft - da holst Du ihn nicht ab sondern ihr trefft Euch da und er soll nen Tisch reservieren - Du schlägst das Restaurant vor und sagst, es wäre nett, wenn er mal reservieren könnte - ansonsten reservierst Du.
Alles andere würde ich auf mich zukommen lassen.
Natürlich holst Du ihn NICHT ab, wenn Dir nicht danach ist. Mach nicht was mit Freunden aus und sag ihm, wie Du es Dir vorstellst.
Ich finds grundsätzlich gut, wenn er noch etwas anderes vorhat als Dich zu treffen. Vielleicht will er auch nur beschäftigt erscheinen um nicht aufdringlich zu sein!?
Spring über Deinen Schatten und sag ihm, wo er am Donnerstagabend sein soll - abholen auf keinen Fall - nach Hause fahren auch nicht. Sein Pech, wenn er so weit draußen bucht. Ich würde gleich mal mit nem Taxi in die Stadt fahren, dann musst Du ihn nicht heimfahren :)
Ein Mann muss gerade am Anfang Gentleman sein!
Nicht falsch verstehen, für einen Mann, den ich mag, fahre ich wenns sein muss auch 50km in der Nacht, aber beim ersten Date muss er schon ein bisschen mehr Anstrengungen bringen. Dass er ein Hotel bucht, zählt nicht!
Ein Mann muss eine Frau Frau sein lassen. Es gibt aber Männer, die suchen eine, die alles für ihn tut - von der Restaurantreservierung bis zum Heimfahren.
Sind aber wie oben schon gesagt alles Vermutungen.
Geh nicht zu negativ in das Treffen, sei locker, leicht und freundlich und sag ihm, dass Du Dich auf ihn freust und dass ihr Euch ja hierunddort treffen könnt und du um 8 abends da bist. Basta - wie er dort hinkommt ist nicht Dein Problem, du bist nicht seine Mama und er ist erwachsen.
Und dann sei hinreißend, lustig und hübsch und nimm Dir ein Taxi und fahr nach Hause :-D
Wie man es am Anfang hat, so bleibt es dann auch! ;-)

w,40
 
G

Gast

Gast
Oh je - da klingeln mir die Ohren. Es gibt bestimmt viele Männer/Frauen, die mit ihrem Alter nach unter lügen. Aber wenn er auch schon Jahre älter aussieht und sich auch noch so benimmt (die Einstellung zum Beziehung - Frau zu springen, wenn Mann sagt: spring) dann sucht er m.E. eine junge und billige Altenpflegerin.

Ich würde mich mit ihm treffen und falls er tatsächlich nicht der ist, für den er sich ausgibt (also wirklich viel älter) im eine schöne Zeit in Köln wünschen.....

w
 
G

Gast

Gast
Liebe FS, stell ein Programm mit deinen Vorstellungen dagegen, vor allem lass dich nicht in einen noch offenen Studenplan einpassen, der Herr sollte bei seine sportliche Terminplanung dem "Terminplan" der "örtlichen Fremdenführerin" anpassen. Ein freundliches Nachgeben deinerseits, bringt für die Zukunft nicht viel - erfahrungsgemäß geht es dann so weiter. Offenbar ist das einer "männlichen Rationalität im fortgeschrittenen Alter" geschuldet. Kommt mir sehr bekannt wor.
w
 
G

Gast

Gast
Also manchmal... uff...

Ich beschreibe das mal aus meiner Sicht:

Mir hat man beigebracht das wenn Besuch kommt schon aus Höflichkeit und Anstand sich um seinen Besuch kümmern sollte.
Sollte der Besuch nicht willkommen sein oder ich habe keine Zeit lasse ich Ihn nicht erst 600 km antanzen um Ihn "dann im Regen stehen zu lassen..." sollte ich in der Zeit doch noch etwas geplant haben sage ich das höflich und die meisten werden kein Problem haben sich ein paar Stunden alleine zu beschäftigen.

Auch sehe ich es als völlig normal an wenn jemand schon Sprit, Hotel etc. zahlt das ich die Kosten vor Ort also Kino, Essen, Eis etc. übernehme und auch nicht die Spritkosten aufrechne bzw. sicherlich kein Problem habe mal vier Tage am Tag eine Stunde Fahrt auf mich zu nehmen und ich bin als "Reiseführer" auch schon mehrere hundert Kilometer an einen WE gefahren um meinen Besuch etwas von der Gegend zu zeigen.

Das gebührt einfach der Anstand und Respekt!

Jetzt kommen wir zum Knackpunkt: Er denkt sein Besuch ist Willkommen ist entspannt freut sich einfach auf ein paar nette Tage um zu entspannen etwas golfen, vielleicht etwas von der Gegend sehen in "netter" Begleitung nicht mehr und nicht weniger.
Mein Gott er hat sich entschlossen zwei Tage mehr zu verbringen so what...
Auf was trifft er, auf eine verzeih mir den Ausdruck eine wilde Tarantel die sich in Fragwürdiger Weise in diesem Forum auslässt und es wäre zu wünschen das er dieses auch liest.

Ich hatte mal so ein Date mit einer Frau (ich bin geflogen) sie wollte sogar die Hälfte der Parkgebühren für das Parkhaus aufrechnen und hat sehr straff die Einladung zum Abendessen eingefordert obwohl ich zu den Zeitpunkt schon längst keine Lust hatte für irgendwas
(zum Thema besser gestellt und so...)

Was hast du dir den erhofft, dass er in einen sündhaft teuren Hotel dir gleich mit ein paar schöne Tage macht, alles finanziert vor Ort aber dich bitte dabei nicht zeitlich überstrapaziert und den charmante jugendlichen Lover miemt.

Nur so mal als Anstupser vielleicht solltest Du mal darüber Nachdenken (ohne dir zu nahe treten zu wollen) wo deine Kinderstube bzw. an deinen Alter angemessene Soziale Interaktion bleibt die ich vorrausetzen würde.

Nur mal so... (M37) Ach so ich vergaß es ist ja etwas anderes wenn man ein Mann ist.
 
G

Gast

Gast
Ich meine du solltest ganz straight bei deinem Plan bleiben. Er überrollt dich tatsächlich ohne auf dich und deine Zeitplanung zu achten und dich zu fragen? Ist das seine Art mit Menschen umzugehen? Finde ich ziemlich egoistisch. Oder hast du etwas missverstanden und er freut sich einfach auf 2 Tage ungestörtes Golfspielen?

Soll er kommen und du kannst ihn dir ansehen. An 2 Tagen hast du für ihn Zeit, sonst leider nicht. Fertig. Lass dich ja nicht einspannen und überreden! Er darf sehen, dass du gefragt werden musst. Macht euch zu Beginn aus wann ihr euch sehen werdet.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dir eigentlich die Lust vergangen ist ihn überhaupt zu treffen. Nun ja, sieh ihn dir zumindest für einen Tag an. So er dir wirklich nicht gefällt kannst du immer noch absagen und ihn dann allein rumziehen zu lassen. Er hat sowieso zu tun und du bist nicht für ihn verantwortlich.

Bleib bei dir und kümmere dich um dich selbst!
 
G

Gast

Gast
Deine Wortwahl und Ausdrucksweise hört sich sehr nach Furie an. Fühlst Du Dich häufiger persönlich angegriffen wenn es nicht genau nach Deinem Kopf läuft? Wenn Dir Vorschläge seinerseits nicht passen dann formuliere das doch mitteleuropäisch höflich. Und was spricht dagegen zu sagen, jetzt planen wir einmal den ersten Abend und dann entscheidet sich der weitere Fortgang nach Sympathie. Und wenn es nicht passt bei Euch, dann hast Du 60 km verfahren und er 600. Also hol mal tief Luft und lies Dir wie eine Außenstehende Deinen Text durch. Souverän ist anders. Frau, 49
 
G

Gast

Gast
Was heißt "Anspruch"? Entweder mag ich den Mann so sehr, dass er so lange bleiben kann, wie er möchte, bzw. wie ich ihn rausschmeiße, wenn es mir dann zu viel wird oder ich sehe in ihm nur eine lapidare fremde Person und die darf bei mir gar nichts! So ein Date hat auch gar keinen Anspruch, dass ich mich überhaupt mit ihm treffe!

Du scheinst eine Abneigung gegen den Mann zu haben und er gefällt dir eh nicht, also warum triffst du dich überhaupt mit ihm?

Es gibt halt leider auch so Männer, die biedern sich extrem an und drängen sich auf. Solche Männer interessieren mich dann nicht. Weil ich brauch einen eigenständigen selbstbewussten Mann zu dem ich aufsehen kann, nicht ein Butler, der mir die Schürze hebt oder gar einen Parasiten, den ich von daheim nicht mehr los bekomme und der sich einnistet.

Hätte man ein unangenehmes Gefühl, würde man sich so einen Menschen gar nicht nach Hause einladen.
 
Top