G

Gast

Gast
  • #1

Ansprüche herunterschrauben oder für immer allein bleiben?

Ich gehöre zu den männlichen Singles, die diesen Status ganz eindeutig deshalb haben, weil sie einfach zu hohe Ansprüche an eine Partnerin stellen. Ich werde jedoch selbst den entsprechend hohen Ansprüchen der Gegenseite nicht gerecht. Ich bin zwar Akademiker, verdiene aber trotzdem nicht so viel Geld, als dass ich darin schwimmen könnte. Außerdem bin ich nur 1,74 groß und nicht altlastenfrei. Dazu kommt, dass ich in einer eher ländlichen Gegend wohne, die nun mal meine Heimat ist. Der Partnermarkt ist hier entsprechend klein.

Nach langjähriger Aktivität in vielen verschiedenen Onlinebörsen muss ich leider nüchtern und realistisch feststellen, dass ich allenfalls entweder Chancen bei alleinerziehenden oder bei wesentlich älteren (45, 50 jährigen) oder bei körperlich für mich eher wenig anziehenden (übergewichtigen und/oder weniger hübschen) Frauen hätte, sprich bei Frauen, die ähnliche "Ladenhüter" sind wie ich. Verlieben könnte ich mich in eine solche Frau nicht, geschweige denn mir eine Beziehung vorstellen (habe mich durchaus zu einigen "Tassen Kaffee" gezwungen).

Keinesfalls könnte ich einer Frau nur etwas vorspielen, um nicht alleine zu sein und/oder ab und zu kostenlosen Sex zu bekommen, wie es andere Männer leider machen (kenne einige Beispiele in meinem Bekanntenkreis).

Ich bin mir sicher, dass hier Männer mitlesen, denen es ähnlich wie mir geht. Wie geht ihr mir der Situation um? Welche Hoffnungen habt ihr noch? Habt ihr für euch eine definitive Entscheidung getroffen? Wie stillt ihr eure sexuellen Bedürfnisse?

m39
 
G

Gast

Gast
  • #2
Sexuelle Bedürfnisse? Klar, logisch, da hilft nur das Bordell, und oder im Urlaub dorthin fahren, wo man den ganzen Tag lang sich in jeder Hinsicht verwöhnen lassen kann, oder sich dort gleich eine kleine dunkelhaarige Frau mitnimmt, für die Deutschland das Paradies ist.

w
 
  • #3
und "aufwerten" steht wohl völlig ausser Frage? Fitnesscenter, lesen, hobbies, Musikmachen (kommt immer gut bei Frauen) ..

jedes Dieser "Gesuche" klingt immer nach

"... ich steh hier in einer Pfütze und meine Füsse werden nass und es nervt mich ganz fürchterlich aber weggehen mag ich nicht, gibt's noch andere die das Problem haben und was machen die gegen diese nassen Füsse die ganze Zeit ?"

TU was.. der Status quo ist doch kein Gottgegebenes Schicksal.. such in anderen Regionen, Städten, geh aus, lern tanzen, wechsel den Job, etc,,pp
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich glaube bei Dir ist das Problem eher die Einstellung. Du scheinst sehr viel Wert auf äusserlichkeiten zu legen, die Frauen stark auf ihr Aussehen und die Verfügbarkeit von Sex zu reduzieren. Auch Dich selbst reduzierst Du auf Dein Aussehen, Dein Einkommen und Deinen Status.
Was ist denn mit den anderen Dingen, wie Charakter, gemeinsame Interessen/Lebenseinstellungen? Es gibt Menschen die sind optisch gar nicht so attraktiv (Männer wie Frauen) bekommen aber immer tolle Partner ab, weil sie durch ihren Charme, ihre Stärke, ihren Humor, ihre Wärme etc. andere in ihren Bann ziehen. Vielleicht solltest Du mal in dieser Hinsicht an Dir selbst arbeiten und Frauen auch aus diesem Blickwinkel betrachten. Ich meine das durchaus positiv: welche Eigenschaften könnte eine Frau an Dir schätzen? Und welche Eigenschaften (nicht äusserlich!) schätzt Du an Frauen in Deinem Bekanntenkreis etc. Auf lange Sicht ist das Optische ohnehin eher nachrangig, glaub mir man sieht sich schnell ab, und guten Sex hat man oft mit Menschen die keine makellosen Schönheiten sind.
Ich meine damit nicht, dass man sich auf jemanden einlasen sollte den man nicht liebt, ich meine damit, dass Dir Deine oberflächliche Betrachtungsweise total hinderlich ist.
Und wenn Du selbst Altlasten hast solltest Du das von Deiner "Makelliste" bei Frauen runternehmen. Sieh es doch eher mal positiv: Du hattest ein bewegtes Leben, das macht Dich interessanter, bei einer Frau ist das genauso.
 
  • #5
Ich bin zwar Akademiker, verdiene aber trotzdem nicht so viel Geld, als dass ich darin schwimmen könnte. Außerdem bin ich nur 1,74 groß und nicht altlastenfrei. Dazu kommt, dass ich in einer eher ländlichen Gegend wohne,

Äh. lieber FS. Das sind jetzt nicht wirklich die Attribute die per se dazu führen keine geeignete Partnerin zu bekommen. Mit Verlaub aber da muss es andere Gründe geben. Altlastenfrei ist keiner mehr, zumindest wenn Du damit Ex-Beziehungen und/ oder Kinder meinst. Die Auswahl mag ja kleiner sein aber nicht derart winzig dass Du nun als Eremit alt werden müsstest wenn Du das nicht willst.

Es sei denn all das sind Euphemismen für Akademischer Taxifahrer der noch an seiner Ex hängt und bei Muttern wohnt.

Aber dann könntest Du ja einfach was tun....
 
M

Mooseba

Gast
  • #6
Ehrlich gesagt, ich musste meine Ansprüche herunterschrauben. So habe ich aber auch eine tolle Frau gefunden, die leider eine nicht so tolle Figur hat. Dennoch... anders würde ich immer noch auf dem Trockenen sitzen. In Singlebörsen werde ich abgelehnt von den überdurchschnittlich attraktiven und da draußen im RL fehlt es mir an Selbstbewusstsein und Leidenschaft... trotz Humor, Bildung, Sport und ein Mindestmaß an Charme.
 
G

Gast

Gast
  • #7
...einfach zu hohe Ansprüche an eine Partnerin stellen. Ich werde jedoch selbst den entsprechend hohen Ansprüchen der Gegenseite nicht gerecht. Ich bin zwar Akademiker, verdiene aber trotzdem nicht so viel Geld, als dass ich darin schwimmen könnte. Außerdem bin ich nur 1,74 groß und nicht altlastenfrei.

Tröste Dich, es liegt nicht an Deinen Eckdaten! Der Markt in unserer Altersklasse, ist einfach leer...

Trotz glücklicher Eckdaten, die es mir gestatten, auf den Singlebörsen fast alles daten zu können, was ich daten möchte, habe ich das selbe Problem, wie Du ...und warum? ...weil das "obere Ende" der Möglichkeiten nur eine Hand breit über dem liegt, was Du vermutlich datest.

Es sind, in dieser Altersklasse, (fast) keine tollen Frauen auf dem Markt ...so einfach ist das!

Würde ich meine Ansprüche reduzieren? Ja, würde ich ...und zwar dann, wenn es die tollen Frauen (auf dem Singlemarkt) gäbe und ich an sie nicht herankommen würde. Also wenn ich solche Frauen kennenlernen würde und sie sich gegen mich entscheiden, weil z.B. der 195cm Herzchirurg mit C4 Professur (ich bin nur 189cm und promovierter Ing.) doch noch attraktiver für solche Frauen wirkt.

Im real life ist es ja nicht anders (als auf Singlebörsen). Die Frau meines besten Freundes wird ja z.B. nicht müde, zu jeder Geburtstagsfeier und jedem Grillfest im Garten wieder eine Freundin oder eine Kollegin einzuladen, die ich "unbedingt mal kennenlernen" muß. Die ist dann entweder z.B. Krankenschwester, oder mollig, oder auch beides. Eine Frau, wie sie selber ...sie ist Ärztin, hat schöne lange Haare und ist richtig schlank (trotz Kindern) ...war noch nie dabei ...obwohl wir dieses Spiel schon ein paar Jahre spielen.

Für das Resultat wäre dann auch vollkommen egal, ob ich mit meinen, oder Du mit deinen Eckdaten dort smalltalken würdest...

m43
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nein, behalte deine Ansprüche und halte Augen und Ohren auf. Ich denke keiner kann sich aussuchen in wen er sich verliebt. Wenn du früher gute Erfahrungen mit schönen Frauen hattest oder deine Mama entsprechend nett aussah dann kannst du mit einer westfälischen Stute eben nichts anfangen.

Passiv vermitteln geht immer schief. Meine Freundin (!) lud auch ihre Übriggebliebenen ein, die meisten mit O-Beinen, schiefen Zähnen, Aknegesicht oder lispelnd. Sie selbst hätte keinen davon haben wollen aber für mich sei das ja angeblich gut genug, denn was würde ich mir denn jetzt noch über 40 erhoffen ?

Zum Glück habe ich nicht passiv verharrt sondern aktiv gesucht. Und siehe: es passt vorzüglich und beide sehen wir noch tageslichttauglich aus.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was ist denn mit den anderen Dingen, wie Charakter, gemeinsame Interessen/Lebenseinstellungen? Es gibt Menschen die sind optisch gar nicht so attraktiv (Männer wie Frauen) bekommen aber immer tolle Partner ab, weil sie durch ihren Charme, ihre Stärke, ihren Humor, ihre Wärme etc. andere in ihren Bann ziehen. Vielleicht solltest Du mal in dieser Hinsicht an Dir selbst arbeiten und Frauen auch aus diesem Blickwinkel betrachten. Ich meine das durchaus positiv: welche Eigenschaften könnte eine Frau an Dir schätzen? Und welche Eigenschaften (nicht äusserlich!) schätzt Du an Frauen in Deinem Bekanntenkreis etc.
Ist ja alles richtig, was du da schreibst. Allerdings ist die Online-Partnersuche der falsche Weg. Es ist hier praktisch unmöglich jemanden von seinen Qualitäten zu überzeugen, solange die Partnersuche teilweise so oberflächlich angegangen wird, wie man es teilweise erlebt. Bei der Onlinesuche ist das wichtigste der erste Eindruck auf den Bildern und beim ersten Anschreiben. Da kann man noch so gute andere Eigenschaften besitzen, es interessiert erstmal nicht. Es müsste also zu einigen Dates kommen, um da Punkten zu können. Wenn man 10 Leute anschreibt, den schönsten raussucht, bekommt man nicht zwingend den am besten passenden Partner.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich kann diese Debatten bzgl Ansprüchen und NoGo's hier kaum nachvollziehen. Ich habe mich stets in einen konkreten Menschen (Frau) verliebt. Da waren dicke oder dünne, akademische oder unakademische dabei. Das ist mir einfach so passiert und ich habe es geschehen lassen und mich nicht von inneren oder äußeren Vorgaben leiten lassen.
 
  • #11
Jemand, der selbst nicht viel zu bieten hat und hohe Ansprüche hat, wird allein bleiben. Jemand, der glaubt, nicht viel zu bieten zu haben und so rumjammert wie du und sich womöglich mit jemandem "begnügt" der ihn akzeptiert, verbreitet seelischen Sondermüll. Das ist das Muster "In einem Club, der mich aufnimmt, möchte ich nicht Mitglied sein!"
Leute, die so ticken, ziehen andere runter oder treffen ihresgleichen und dann wird mentaler Niveaulimbo gespielt. Das wäre nicht meine Welt.
 
  • #12
ok Leute. Was bitte habt Ihr denn für komische Ansichten darüber was eine tolle Frau ist?

Es sind, in dieser Altersklasse, (fast) keine tollen Frauen auf dem Markt ...so einfach ist das!

Würde ich meine Ansprüche reduzieren? Ja, würde ich ...und zwar dann, wenn es die tollen Frauen (auf dem Singlemarkt) gäbe und ich an sie nicht herankommen würde. Also wenn ich solche Frauen kennenlernen würde und sie sich gegen mich entscheiden, weil z.B. der 195cm Herzchirurg mit C4 Professur (ich bin nur 189cm und promovierter Ing.) doch noch attraktiver für solche Frauen wirkt.

Ich muss Dich da enttäuschen, ich bin noch kleiner als Du, nicht promoviert und habe innerhalb eines Jahres auf EP 10 (und im RL zwei) tolle Frauen kennengelernt die wie ich bereit waren uns mehrfach zu treffen- und keine davon hat einen grösseren oder besser gestellten Kerl vorgezogen. Ich bin nun wahrlich kein Supermann, hab meine Ecken und Kanten, eine Glatze, Vielreisender etc.pp.

Es einfach Blödsinnig immer nur das andere Geschlecht zu bashen anstatt mal zu überlegen wieso man tolle Frauen nicht für sich gewinnen kann- die Punkte des FS zählen da genauso wenig dazu wie diese.

Was sind denn Eure Ansprüche? Sie scheinen echt extrem zu sein, hoch würd ich da nicht einmal sagen.

Bei der Onlinesuche ist das wichtigste der erste Eindruck auf den Bildern und beim ersten Anschreiben
Wann nur lernt Ihr dieses Medium richtig zu nutzen? Im RL hast Du erstmal nur die Optik, zumindest auf EP aber erstmal das Profil- also wie dieser Mensch tickt. Eine Dame die erstmal drei/vier mails austauscht bevor Sie Bilder schickt ist selbstredend mehr am Mensch als an der Fassade interessiert. Bin damit bestens gefahren (und keine dieser Damen musste Ihre Optik verbergen um Kontakte zu bekommen).
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wann nur lernt Ihr dieses Medium richtig zu nutzen? Im RL hast Du erstmal nur die Optik, zumindest auf EP aber erstmal das Profil- also wie dieser Mensch tickt. Eine Dame die erstmal drei/vier mails austauscht bevor Sie Bilder schickt ist selbstredend mehr am Mensch als an der Fassade interessiert. Bin damit bestens gefahren (und keine dieser Damen musste Ihre Optik verbergen um Kontakte zu bekommen).

Nein, im RL gibt es einen Vorteil man kann sich erstmal unterhalten und kennenlernen. Eventuell rückt die Optik da nach einiger Zeit in den Hintergrund. Außerdem sind die
Viele Frauen haben darauf gedrungen möglichst schnell ein Bild zu sehen. Mehrfach Mail hin und herschreiben ohne Bilder zu sehen, ist eher die Außnahme. Einige wurden ungehalten, wenn ich nicht nach der zweiten Mail mein Bild freigeschaltet habe.
 
  • #15
@13
Viele Frauen haben darauf gedrungen möglichst schnell ein Bild zu sehen. Mehrfach Mail hin und herschreiben ohne Bilder zu sehen, ist eher die Außnahme. Einige wurden ungehalten, wenn ich nicht nach der zweiten Mail mein Bild freigeschaltet habe.
Beuteschema? ist mir nicht passiert. diese Initiative ging fast immer von mir aus, nach 4-8 mails je nachdem hab ich meines freigeschaltet und dann erst von den Damen Ihres gezeigt bekommen. Das ist ja auch der Punkt, wer derart schnell aufs Bild geht hat eben die Optik als Prio#1

Nein, im RL gibt es einen Vorteil man kann sich erstmal unterhalten und kennenlernen
Dafür musst Du Sie aber erstmal ansprechen. Und das machst Du halt erst wenn Dich die Optik auf den ersten Blick anspricht. Optisch für Dich uninteressante bemerkst Du gar nicht (Ist menschlich).
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich glaube nicht, daß es eine Frage ist, ob Du Deine Ansprüche herunterschrauben mußt, sondern daß Du von vornheirein ja schon zu berichten weißt, was alles nicht geht. Mit der Einstellung wird das nichts....
1) "Es gibt keine attraktiven Frauen in meinem Alter."
So ein Unfug. Da muß ich mich nur in meinem Freundeskreis umschauen. Da sind viele nach längeren Beziehungen in dem Alter Ende 30 wieder Single und würden sich freuen, einen neuen Partner zu finden. Alles tolle Frauen, die viel auf die Füße gestellt haben und mit Sicherheit keine unattraktiven, fetten Geschöpfe, so wie die Frauen, die Du so siehst. Da muß schon eine ganz bestimmte "Pessimismus- Sehschwäche" bei Dir vorliegen.
2) "Deutlich ältere, oder alleinerziehende Frauen (45-50)."
Natürlich kannst Du es auch an einer Zahl scheitern lassen, aber mal ehrlich, wenn Du der Frau Deines Lebens begegnest und die zufälligerweise 45 Jahre alt ist, was soll´s? Ich finde es ziemlich oberflächlich, da drauf herumzureiten. Damit beschränkst Du die Auswahl für Dich unnötig.
Daß eine Frau in Deinem Alter alleinerziehend ist, ist keine Seltenheit und läßt überhaupt keine Rückschlüsse auf die (Un-)Geeignetheit für eine Beziehung zu. Immerhin hat eine solche Frau es einmal gewagt mit einem Partner ein Kind zu bekommen. Da sehe ich, daß sie eine Menge Verantwortung tragen kann.
3) Deine eigenen "Makel".
Na ja, mit 1,74 bist Du sicher nicht der größte Mann, der auf dem Singlemarkt herumläuft... In meinem Freundeskreis habe ich aber 5 Männer die zwischen 1,70 und 1,76m groß sind, die alle innerhalb von 1-2 Jahren eine neue Partnerin gefunden haben. Daran kann es also nicht liegen. Arbeite lieber an Deiner Ausstrahlung und Sozialkompetenz- das bringt mehr, als auf der Größe herumzureiten. Wenn Du ein guter Typ bist, wird es keine Frau an ein paar fehlenden Zentimetern scheitern lassen. Und die, die das evtl. täten, möchtest Du doch eh nicht...
4) Strukturschwache Gegend.
Ja, dann mußt Du Dein Popöchen eben mal in Bewegung setzen. Die Wahrscheinlichkeit, daß die Granatenfrau aus der Stadt in Dein Dorf kommt, um an Deiner Tür zu klinglen, ist in der Tat gering. Ich habe Freunde, die schaffen es prima auch in strukturschwachen Gegenden erfolgreich Partnerschaften zu führen- auch wenn man zum Partner mal 1 Std. Autofahrt in Kauf nehmen muß. Da braucht es ein wenig Elan!!!
5) Sexuelle Flaute.
Da stehst DU Dir in der Tat selber im Wege. Wenn Du in der Lage wärst, DIch aufrichtig auf eine Frau einzulassen, die nur zu 90% Deinen Vorstellungen entspricht, hättest Du auch Sex.

Mir fällt auf, daß Dein gesammter Text neagtiv klingt. Selbst Dein guter Verdienst ist noch nicht genug, weil "es Dir nicht gelingt, im Geld zu schwimmen". Ich kann mir gut vorstellen, daß dieser Grundtenor jede vernünftige Frau ins Bockshorn jagt. Wer möchte denn so einen Pessimisten daten?
Du solltest dringend an Deiner Einstellung arbeiten- irgendwie stehst Du Dir mit Deiner Schwarz-/ Weißmalerei selber im Weg.
 
G

Gast

Gast
  • #17
ok Leute. Was bitte habt Ihr denn für komische Ansichten darüber was eine tolle Frau ist?

Es einfach Blödsinnig immer nur das andere Geschlecht zu bashen anstatt mal zu überlegen wieso man tolle Frauen nicht für sich gewinnen kann...

Ich habe nicht das Problem, bei solchen Frauen zu scheitern, sondern das Problem, solche Frauen überhaupt nicht auffinden zu können, um überhaupt die Chance zu haben, zu scheitern ;)

Bei EP bin ich z.B. nicht, um eine Frau nur "mit Niveau" kennenzulernen, sondern ich suche explizit nach einer Akademikerin. Es ist schon schwierig genug die statistischen 20% Blinsen unter den Akademikerinnen zu erkennen und es wäre noch schwieriger, dieses unter den Nicht-Akademikerinnen zu versuchen. (und jetzt bitte kein Gutmenschen Statement, dass die Gauß Verteilung des IQ in diesen beiden Gruppen identisch wäre)

Bei der Optik reicht es schon, wenn man in meiner Altersklasse (+/- 5) nur Frauen mit "schlank" Angabe anschreibt und beim weiteren Kennenlernprozess (manchmal schon bei den Bildern, aber teilweise auch bis zu 6 Dates) letzten Endes zu dem Schluß kommt, dass es bei BMIs >20 nie zu einem "mehr als nett" kommen kann.

Da bleibt dann nix mehr übrig, obwohl solche Frauen, wie ich sie mir vorstelle, im täglichen Leben präsent sind ...nur eben nicht als Singles!

m43

PS: Ich schalte meine Bilder immer sofort frei und bin damit immer gut gefahren. Ich würde sogar eine Korrelation der Freischaltlatenz des weiblichen Gegenübers mit der Qualität dessen, was man dann zu sehen bekommt, sehen... mir ist es jedenfalls noch nie passiert, dass ich bei Frauen, die ihrerseits einige Mailwechsel (einmal hatten wir sogar schon viele Stunden telefoniert) abwarteten, bevor sie die Bilder freischalteten, dann positiv überrascht war...
 
G

Gast

Gast
  • #18
Lieber FS
Wer ist denn nun schuld an deinem Singledasein? DU, dem keine Frau gut genug ist oder die Frauen, denen DU nicht gut genug bist.

Wie fast alle Leute (egal ob Mann oder Frau) sieht man seine eigene Ansprüche als völlig ok an, aber die Ansprüche an einen selbst kann man nicht nachvollziehen.
Du hast bestimmte Ansprüche und die haben Frauen eben auch - mit Recht. Jeder darf Ansprüche haben, muss dann aber ohne Murren damit leben, dass man alleine bleibt.

Bei dir ist es wohl auch eher deine Art, deine Überheblichkeit Frauen gegenüber, die dich an einer Beziehung hindert.
Back dir eine Frau, die kannst du dann im Notfall aufessen.

Ich bin eine Frau ü 50, die ganz sicher wenig Chancen auf eine Partnerschaft hat. Ich bin groß, erfolgreich und nicht ganz schlank. Das sind schlechte Aussichten. Aber ich komme damit klar. Ich habe meine Ansprüche, akzeptiere aber, wenn mich ein Mann nicht will - das ist eben dann so. Ich schraube meine Ansprüche nicht herunter und bleibe lieber alleine - das aber ohne Murren und glücklich.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ach Jungs, dieses ewige Genöle von den Traumfrauen und den hohen Ansprüchen. Ich kann Kalle da nur rechtgeben, es gibt genug interessante, offene Menschen, man muss sich nur darauf einlassen.
Ich habe in meiner Zeit der Online Suche eingeschlagen wie eine Granate, weil ich scheinbar genau das "Hammerteil" war, das die Typen mit "ach so hohen Ansprüchen" immer suchen. Ja, Traumfigur, lange schöne Haare, Traumjob, schönes Gesicht etc. (und bevor jetzt einer fragt warum ich dann OL dating gemacht habe: ich hatte meine Gründe) Und wisst ihr was: ich hab immer sofort erkannt wenn ich so einen Jäger vor mir hatte. Das waren immer die Typen die meinten sie sähen noch genauso heiss aus wie vor 10 jahren (so alte waren die Fotos meistens auch), die vorm Spiegel ihre Wampe einziehen und sich ihr dünnes Haar wegdenken und ihre Falten. Die sassen mir dann gegenüber und sagten: "wow, endlich so ne tolle Frau, ich nehme ja keine die nicht aussieht wie ein Model, die keinen Topjob und Mega-IQ hat, die Kinder hat oder sonstwas." Und ich habe immer nur geschaut wie ich möglichst schnell aus der Nummer wieder rauskam. Da waren mir die Normalos die einfach nur normal waren 1000 mal lieber, die hätten sich auch über eine Durchschnittsfrau gefreut und das machte sie sympathisch.
Und an alle Jungs die sich was auf ihre hohen Ansprüche einbilden: Euch muss klar sein dass die Frauen die wirklich alles zu bieten haben in einer anderen Liga spielen. Ja, mit 20 habt ihr solche vielleicht noch abbekommen aber diese Frauen daten heute noch 20-jährige. Oder Profi-Rennfahrer, oder Schauspieler, oder Herzchirurgen mit Waschbrettbauch die deutlich jünger sind als sie selbst, oder Vorstände von DAX Unternehmen. Oder sie suchen sich einen total normalen netten Mann, weil der einfach einen guten Charakter hat und keine dämliche Liste mit No-Go's!
 
G

Gast

Gast
  • #20
3) Deine eigenen "Makel".
Na ja, mit 1,74 bist Du sicher nicht der größte Mann, der auf dem Singlemarkt herumläuft...
Dem würde ich beipflichten. Ist mir ein Rätsel was so viele für ein Problem mit ihrer Größe haben.
1,74m ist weder klein noch groß. Sonder nur durchschnitt. Ihr seit also weder Zwerge noch Riesen. Ihr seit so wie viele andere auch. Es ist doch albern hier ständig alles an der Größe fest machen zu wollen. Glaubt ihr ehrlich das der 2m Riese glücklicher ist? Der hat andere Probleme. Muß überall den Kopf einziehen.

Ich selber bin 1,75m und fühle mich nicht zu klein. Meine Partnerin ist, 1,72m. Und wenn wir weggehen trägt sie gerne hohe Schuhe. Da ist sie dann die größere. Na und ich bin Mann genug um keine Minderwertigkeitskomplexe zu kriegen. Also hört auf über eure Größe zu jammern. Ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung. Wer sich minderwertig fühlt, der strahlt es auch aus. Und welche Frau will so einen Jammerlappen?

1) "Es gibt keine attraktiven Frauen in meinem Alter."
Totaler Unfug. Es gibt sogar Frauen die sehen mit einer gewissen reife weit aus Attraktiver aus. z.B. Heidi Klum... Mit 20-25 Jahren fand ich sie gar nicht so Hübsch. Heute mit 40 Jahren sieht sie richtig toll aus.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Nur einer von vielen möglichen Gründen deines Single-Seins:

Ich wohne z.Z. auch auf dem Dorf, aber ich suche da garnicht erst, ich erwarte nicht, dort eine Frau zu treffen, die auf einer Wellenlänge mit mir ist. Da ich aber beruflich viel rumkomme, macht das auch nichts weiter.

Hast du schon mal daran gedacht den Wohnort zu wechseln? Also nicht 20 km weiter in die nächste Kleinstadt sondern mal wirklich woanders hin? Alleine das macht, finde ich, schon viel aus.

Leute, die immernoch da wohnen, wo sie immer waren machen auf mich den Eindruck, sie trauen sich nicht so recht weg, sondern bleiben lieber da, wo das Leben sie "hingewürfelt" hat. Am Besten noch bei den Eltern im Haus oder oder so.

Wer im Dorf seiner Kindheit wohnt und da voll und ganz glücklich ist, warum nicht.

Ansonsten würde ich sagen, mal nen Ausflug in die Stadt, da gibts einfach mehr Auswahl und auch mehr Leute, die mal über den Tellerrand geschaut haben!

Hat mir persönlich sehr geholfen, das is aber auch ne Weile her.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Lieber FS,
ich habe das GEfühl, Du würdest mich akzeptieren. Ich habe halblange blonde Haare, habe als Model gearbeitet um mein Studium zu finanzieren, bin selbständig habe zwei Kinder und ein eigenes Haus und eine Putzfrau. Aber ich will keine Nöltuüte die sich und mich fragt " Es ist kalt - warum frieren meine Hände." Dass "man" im Winter Handschuhe braucht wenn man nicht frieren will weisst Du anscheinend nicht. Da sind mir die Typen lieber die sagen "Verdammt, ich hab die Handschuhe vergessen - wir müssen schnell das nächste Cafe finden " oder "Hast Du zufällig ein zweites Paar Handschuhe für mich im Haus ?" Oder oder oder. Also - Typen, die die Verantwortung für sich übernehmen. Und es spielt keine Rolle, welche Körpergröße sie haben, ob sie in Geld schwimmen - na ja,. vielleicht würde ich Dagobert Duck nicht daten ich habe auch so meine No-Go-Listen - oder ob sie eine akademische Ausbildung haben oder nicht.
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #23
Ganz im Ernst, ich habe das Gefühl, dass viele Männer hier einen Albert Einstein im Körper von Scarlett Johannson suchen. Solche Frauen gibt es zwar hie und da, aber diese Frauen suchen sich dann natürlich einen Albert Einstein im Körper von Brad Pitt...

Im Ernst, es ist ja leider so, dass beim Onlinedating erst mal primär die Optik zählt. Es postulieren zwar immer alle, wie wichtig doch ein toller Charakter sei, aber wenn das Aussehen nicht passt, dann wird es nichts. Gerade Männer sieben hier viel zu schnell aus nach dem Motto "Foto gefällt mir nicht - weg damit!". Und dann wundern sich diese Männer, gerade wenn sie selbst nicht Mr. Perfect sind, dass sie keine passende Partnerin finden. In diesem Fall wäre es wirklich an der Zeit, mal ein bisschen weniger oberflächlich zu sein und nicht alles von der Optik abhängig zu machen. Da draussen gibt es so viele weniger attraktive Menschen (Entschuldigung für diese Formulierung), die einen tollen und oft auch sehr attraktiven Partner habe - und zwar weil sie tolle Menschen sind und das Glück hatten, jemanden zu treffen, der eben nicht nur alles von der Optik abhängig macht!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Die sassen mir dann gegenüber und sagten: "wow, endlich so ne tolle Frau, ich nehme ja keine die nicht aussieht wie ein Model, die keinen Topjob und Mega-IQ hat, die Kinder hat oder sonstwas." Und ich habe immer nur geschaut wie ich möglichst schnell aus der Nummer wieder rauskam.

Euch muss klar sein dass die Frauen die wirklich alles zu bieten haben in einer anderen Liga spielen....Oder Profi-Rennfahrer, oder Schauspieler, oder Herzchirurgen mit Waschbrettbauch die deutlich jünger sind als sie selbst, oder Vorstände von DAX Unternehmen.

Ehrlich gesagt würden mir zwei-drei Dates dieser Art ...also Ablehnungen von tollen Frauen, die ich von meiner Seite interessant finden würde ...wirklich sehr helfen!

Es klingt zwar ein wenig absurd, aber nur an solchen Ablehungen könnte ich meine eigene Position kalibrieren. Das ist wie beim Autokauf ...wenn ich bei Mercedes reinspaziere und tatsächlich im showroom ein "CLS shooting brake" steht, an dem ich erkennen kann, dass ich mir das nicht leisten kann (oder will), oder dass der Wagen nicht zu mir passt, weil ich vorher zu groß gedacht habe, etc.

Das wird dann irgendwie zu meiner eigenen Entscheidung, auch wenn mich sozusagen das Auto nicht haben wollte!

Bisher waren alle meine Dates und auch die ganzen Statements der Leute z.B. auch hier im Forum, etc. so, wie ein Autoverkäufer, der einem erzählt, dass der kleinere E-Kombi viel besser zu einem passen würde und die ganzen Vorteile aufzählt...

...aber in Wahrheit hat er gar keinen CLS stehen und die wäre auch auf ganz lange Zeit hinaus gar nicht lieferbar. Die Glaubwürdigkeit des Verkäufers ist dann geradezu Null ...der will einfach nur loswerden, was er gerade rumstehen hat, oder leicht lieferbar ist!

Wie, oder wo komme ich denn nun zu solchen rightsizenden Dates?

m43

PS: Natürlich habe ich auch schon mal 'nen Korb bekommen ...aber das war dann eher so, dass eine Frau sich selber als Kompromiss sah (leider nicht ganz von der Hand zu weisen, wenn auch m.M.n. ein guter) und diese Rolle nicht wollte.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ihr lieben "anspruchsvollen" Herren (und auch Damen)

In einer langjährigen Partnerschaft zählen andere Werte als Beruf, Status und Aussehen. Ihr müsst mit dieser Person täglich im Alltag LEBEN KÖNNEN. Was nützt euch eine Ärztin mit 90-60-90 und langer blonder Mähne, wenn sie im Alltag völlig andere Ansichten, Einstellungen und Weltanschauung hat und ihr euch ständig streitet?

Ansprüche runterschrauben? Ich würde eher sagen: umlenken. Auf das Wesentliche, das in einer Partnerschaft zählt. Wer auf den Traumprinzen oder die Traumprinzessin mit Idealmaßen, Top-Body, IQ von Einstein und Bankkonto wie Krösus wartet, kann sich seinen Partner gleich backen oder basteln. :)

So wird das nichts! Von manchen Herren hier lese ich Ansprüche, die schlicht und einfach nicht der Realität entsprechen.

Lieber Fragesteller, liebe "Anspruchsvolle" - Ansprüche sind gut, REALISTISCHE Ansprüche sind besser! :) - Kommt bitte auf den Boden der Realität und richtet eure Ansprüche nach dem realen Leben und nicht nach irgendwelchen Träumen und Traumfrauen.

Übrigens kann eine Frau mit einer nicht so tollen Figur auch abnehmen ;)

w, 38
 
G

Gast

Gast
  • #26
Viele Frauen in Deinem Alter haben schon Kinder . Das ist ganz normal. Wenn "alleinerziehend" für Dich ein K.O.- Kriterium ist, verringert sich die Auswahl eben.
Das gilt für alle Männer Deiner Altersgruppe , nicht nur für Dich.

Die ländliche Gegend ist Deine Heimat, schreibst Du.
Erwartest Du, dass Deine Partnerin zu Dir auf das Dorf zieht, in dem Du aufgewachsen bist ?
Das wird die Auswahl noch weiter verringern.
Ich schätze mal, die jungen Frauen aus Deinem Dorf sind Dir nicht schick genug, stimmt´s ?
Den schicken Frauen aus der Stadt ist aber Dein Dorf nicht schick genug !

Also: Klebe nicht an Deinem Heimatdorf, sondern sei offen für eine räumliche Veränderung der Liebe wegen. Und schließe nicht von vornherein gleichaltrige Frauen mit Kind aus.

Dann findest Du die Richtige, wetten ?

Alles Gute !
w55
 
G

Gast

Gast
  • #27
Im Prinzip stehen Deine zwei Optionen schon in Deiner Fragestellung: entweder Du passt Deine Erwartungen an Deinen Marktwert an oder Du lässt es eben bleiben.

Außerdem ist zum Thema Wohnort, "der nun mal Deine Heimat" ist, zu sagen, dass wir mittlerweile sogar EU-weit Freizügigkeit haben. Heimatliebe gut und schön, aber zu allen Zeiten gab es viele Leute, die sie sich nicht leisten konnten - aus beruflichen, privaten oder anderen Gründen. Frauen ziehen öfter vom Land in die Stadt als Männer. Wäre also gar nicht so unklug, den Schritt auch zu überlegen.
 
M

Mooseba

Gast
  • #28
Lieber Fragesteller, liebe "Anspruchsvolle" - Ansprüche sind gut, REALISTISCHE Ansprüche sind besser! :) - Kommt bitte auf den Boden der Realität und richtet eure Ansprüche nach dem realen Leben und nicht nach irgendwelchen Träumen und Traumfrauen.

Übrigens kann eine Frau mit einer nicht so tollen Figur auch abnehmen ;)

w, 38
Also wenn es nach realistischen Ansprüchen ginge, dürfe ich gar keine haben.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Im Grunde hast du die Antwort schon selbst gegeben: Du hast absurd hohe Ansprüche, die du selbst nicht erfüllen kannst. Online ist es vermutlich wie im "echten Leben", man bekommt das dem "Gegenwert" entsprechende.

Ich halte es für einen reichlich kurz gedachten Trugschluß, dass man im Netz gaaaanz tolle Menschen kennenlernen könne, da die Auswahl irre unbegrenzt scheinen mag. Blödsinn, die Mehrzahl der Menschen hat relativ genaue Vorstellungen von der eigenen Lebensgestaltung, nur weil es zuerst anonymer ist, läßt sich keiner auf nicht lebbare Kompromisse ein. Schon gar nicht bei der Partnerwahl.

Also: ganz einfach, arbeite an dir und mach was draus oder verharre in deiner Starre und bleib allein. Ansonsten kannst du natürlich deine Ansprüche runterschrauben, wenn du ohnehin nicht bereit bist dich zu bewegen.

So klingt dein Geschreibe nur danach, dass du eher unterdurchschnittlich bist, aber eine fantastische Superfrau suchst. Warum sollte sie? Ich sehe keinen Grund.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Bei der Optik reicht es schon, wenn man in meiner Altersklasse (+/- 5) nur Frauen mit "schlank" Angabe anschreibt und beim weiteren Kennenlernprozess (manchmal schon bei den Bildern, aber teilweise auch bis zu 6 Dates) letzten Endes zu dem Schluß kommt, dass es bei BMIs >20 nie zu einem "mehr als nett" kommen kann.

...sorry, aber bei Frauen ab 30 ist ein BMI unter 20 nicht schlank, sondern deutlich untergewichtig!

Ich glaub, Männer mit solchen Ansprüchen braucht keine Frau!
 
Top