Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Ansprüche trotz Arbeitslosigkeit?

Hallo,

ich befinde mich in Moment in einer beruflichen Umbruchphase, d.h ich bin seit ungefähr zwei Monaten arbeitslos. Bin Handwerker, weiß aber noch nicht ob ich in meinem Beruf zurück möchte, sondern mich ganz neu orientieren.
Habe einiges gespart und sogar eine Eigentumswohnung so dass ich noch relativ entspannt in dem Zustand der Arbeitslosigkeit bin.
Jedoch bin ich in einem alter an dem ich an Familie gründen denke und die Frau fürs Leben finden möchte. Ich war immer schon jemand der lieber alleine geblieben ist, als dass ich eine Frau nehme die für mich nicht zu 100% passt. Ich würde nicht behaupten das ich große Ansprüche habe, jedoch möchte ich eine warmherzige, emotionale, liebevolle, temperamentvolle Partnerin die sich auch was sagen lässt, sich nicht aushalten lässt und für die der Status des Mannes nicht das wichtigste ist.
Natürlich sollte mich die Optik ansprechen und Sie sollte ähnliche Werte haben. Das heißt Promiskuität lehne ich ab.
Ist das realistisch? Habe ich zu große Ansprüche? Gerade in meiner momentanen Situation?Ich mache gerade die Erfahrung in Singlebörsen, das die meisten Frauen sehr oberflächlich sind und sofort nach dem Beruf gefragt wird.

m 43
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn du gerade keinen Job hats kannst du viel eher die 60 % der Frauen ausfiltern die nur einen Versorger suchen und auf die Kohle anderer Menschen aus sind weil sie keine Lust haben arbeiten zu gehen.

Deine aktuelle Situation beschützt dich sozusagen derzeit vor dem Griff ins Klo.

Mach was draus.

Eine Frau die dich jetzt nimmt wird dich sicherlich auch nicht verlassen wenn du wieder einen Job hast.

Gruß
m45+
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du eine mind. 10 Jahre jüngere, erfolgreiche, gutverdienende, attraktive Frau, die eine Gebärmaschine für einen alternden Mann darstellt.

Oh - sie darf allerdings nicht selbstbewusst sein, sondern springen, wenn der Herr dies möchte.

Sorry - so eine Frau wirst Du nicht bekommen. Da musst Du schon Deine Ansprüche um min. 90% reduzieren. Vor allem vor dem Hintergrund, das Du jetzt 43 Jahre alt bist. Bis Du die passende Frau gefunden hast und ihr mit der Familienplanung beginnen könnt - bist Du wieder älter geworden. Und eine Frau, die Deinen Ansprüchen genügt, will keinen alten Vater für ihre Kinder.

Da bist Du wohl min. 10 Jahre zu spät dran.

w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #4
Warum suchst du dir nicht etwas anderes? Dann stellt sich die Frage doch gar nicht. Toll ist Arbeitslosigkeit sicher nicht.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
...die sich auch was sagen lässt ... Natürlich sollte mich die Optik ansprechen ...Promiskuität lehne ich ab...
Du suchst also eine hübsche, unterwürfige Jungfrau?

Ich würde nicht behaupten das ich große Ansprüche habe
Naja... Grundsätzlich gibt es diese Frauen, aber nur sehr selten. Das Problem bei dir ist allerdings, dass du zu spät dran bist mit diesem Wunsch - immerhin bist du bereits 43 - um eine junge Partnerin zu bekommen, müsstest du dieser einiges bieten können. Eine Gleichaltrige wird deine Kriterien vielleicht nicht so ganz erfüllen können. Worauf könntest du denn am ehesten verzichten?

Singlebörsen sind oberflächlich, daher immer auch im realen Leben die Augen offen halten!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Da kannst du dich noch glücklich schätzen. Die gefühlte zweite Frage ist: „Wie bist du finanziell aufgestellt“. Und danach kommt die Frage, willst Du nicht noch diese oder jene Position erreichen oder dich Selbstständig machen? Grrr

Ich halte deine Ansprüche nicht für Übertrieben. Es ist aber die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Vielleicht musst du aber deinen Kinderwunsch begraben?

Viel Glück
M45
 
G

Gast

Gast
  • #7
es gab schon andere Stränge zu diesem Thema hier, einfach mal blättern. Ich bin der Meinung, dass Frauen auch während Arbeitslosigkeit auf Partnersuche bedingt gehen können, aber Männer das Thema fast abhaken können. Ein Arbeitsloser hat in unserer Gesellschaft etwa den Stellenwert wie jemand mit einer ansteckenden Krankheit, es sei denn, man ist wirklich vermögend, aber eine Eigentumswohnung mit Mitte 40 enstpricht dem nicht hierzulande. Eine Frau würde sofort daran denken, dass Du den ganzen Tag zuhause rumsitzt, keine Frau möchte einen Mann aushalten und gerade Frauen mit Kinderwunsch sind besonders statusorientiert. Mein Tipp wäre deshalb, gib es auf und konzentriere Dich auf andere Sachen, mach Sport und geh raus in die Natur. M 50+
 
G

Gast

Gast
  • #8
Deine aktuelle Situation beschützt dich sozusagen derzeit vor dem Griff ins Klo.
Gruß
m45+

Werden Sie realistisch! Für die meisten Akademikerinnen kommt ein Handwerker nicht in Frage - zumindest nicht als Vater ihrer Kinder. Und ungebildete Frauen bekommen ihren Nachwuchs zwischen 20 und 30 und wollen Anfang 40 in der Regel nicht nochmals Mutter werden. Eine halbwegs attraktive, deutlich jüngere Frau wird sich dagegen nur aus einem Grund mit einem älteren Herrn über 40 einlassen - eine konfortable Rundumversorgung, auch für die Zeit nach der Ehe!

Deshalb ja, Sie verlangen zuviel! Männer Ihres Bildungsstandes haben jenseits der 30 kaum mehr eine Chance, eine nicht materiell orientierte Frau zwecks Familiengründung zu finden. Sie sind zehn Jahre zu spät dran bzw. haben zehn Jahre zuwenig in Ihre Ausbildung investiert!

Und ein Arbeitsloser, der jenseits der 40 an Umschulung und gleichzeitige Familiengründung denkt, punktet auch nicht gerade durch Verantwortungsbewußtsein! Zumal Sie ja auch keine dominante Frau suchen, die Sie entlastenkönnen und die Sie im Gegenzug ernährt, sondern ein devotes Hascherl mit Familiensinn!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Jedoch bin ich in einem alter an dem ich an Familie gründen denke und die Frau fürs Leben finden möchte.

Ich bin als 34 jährige Frau sprachlos! Ammm... Du bist nicht in dem Alter, wo man anfängt mit dem Gedanken zuspielen eine Familie zugründen. Auch als Mann nicht! Wenn Du mit der Frau noch ein oder zwei Jahre eine Beziehung haben willst, ohne gleich in Produktion zugehen, wie als soll bitte diese Frau sein - so ca. 35!

Nein das kannst Du vergessen, eine Frau, die fast 10 Jahre Altersunterschied akzeptiert, die will keinen arbeitslosen Handwerker haben, der sich beruflich neu orientieren möchte.

Da hättest Du mit dem Beruf, 10 Jahre früher mit der Familien -Planung anfangen müssen.

Ich würde nicht behaupten das ich große Ansprüche habe, jedoch möchte ich eine warmherzige, emotionale, liebevolle, temperamentvolle Partnerin die sich auch was sagen lässt, sich nicht aushalten lässt und für die der Status des Mannes nicht das wichtigste ist.

NEIN! Deine Ansprüche sind nicht groß! Nur unrealistisch! Eine Frau die sich selber versorgen kann, die lässt sich von keinem Mann rumkommandieren. Naja... bei Dir kann man von keinem Status reden, gut Arbeitslosigkeit, ist auch ein Status!

Ich bekomme von selchen Männer wie Dir, so viele Angebot, dass ich mich davon kaum retten kann. Gut die meisten der Herren haben einen Job und zum Teil auch einen etwas besseren, als nur ein einfacher Handwerker.

Eine Eigentumswohnung auf dem Land, die bekommt man heute recht günstig, das ist nicht mit dem Du prahlen kannst (ich sage mal jetzt, die Wohnung ist auf dem Land).

Nein die Frauen sind nicht oberflächlich, wenn sie nach Deinem Job fragen, sie sind realistisch!

Z.B. würdest Du mich anschreiben und wenn ich Dich nicht schon wegen des Alters aussortiert hätte, weil Du auf den Bildern doch noch ganz nett ausschaust, dann würde ich Dich wegen der Kombination aussortieren. Zu alt und arbeitslos. Ich glaube, ich würde Dich auch aussortier, wenn Du noch einen Job hättest. Wenn Dir die Firma gehört hätte, dann würde ich über die Entscheidung etwas länger nachdenken. Aber mit großer Wahrscheinlichkeit würde ich Dich absegne.

Auch wenn Du mich jetzt als oberflächlich bezeichnen würdest, ich empfinde mich nicht so. Ich empfinde Dich eher als unverschämt und unmöglich.

Wenn Du lieber alleine bleibst, als eine Dir angemessene Frau zunehmen, dann bleibe alleine! Ich bleibe auch lieber alleine, als mir so einen Mann wie Dich ans Bein zuketten.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu ehrlich ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Abgesehen davon dass ich es seltsam finde, wenn Männer ü40 plötzlich entdecken dass sie noch schnell eine Familie gründen wollen, darfst und sollst du in jeder Situation deine Werte und Ansprüche wahren.
Du darfst Frauen die das genauso handhaben allerdings auch nicht verurteilen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Lieber FS,

deine Ansprüche an sich finde ich nicht zu hoch gegriffen, zumindest nicht, wie es sich so theoretisch liest.

Rein praktisch sieht es wohl aber so aus, dass du eine Frau suchst, die sicher nicht viel älter ist als Anfang 30, sonst wird es mit der Familie und dem Kinderkriegen eng.

Würde bedeuten, dass du eine Frau suchst, die somit einen ca. 13 Jahre älteren Mann nehmen soll.

Das wäre für mich - wäre ich in dem entsprechenden Alter und hätte einen Kinderwunsch - eher ein Ausschlusskriterium, würde mich nach jemand ungefähr gleichalten umsehen.

Punkt zwei ist nicht die Tatsache, dass du derzeit arbeitslos bist, sondern wie du selbst deine berufliche Situation siehst und im Grunde nicht weisst, was du willst, auch wenn es derzeit für dich passt.

Hätte ich wiederum einen Kinderwunsch, wöllte ich einen Mann, der während der Kindererziehungszeiten in der Lage ist, das Familieneinkommen zu bestreiten. Arbeitslos werden kann jeder, das ist dann Pech. Aber jemand mit deiner derzeitigen Orientierungslosigkeit fände ich abschreckend.
Zielstrebigkeit, Arbeitswille - das sind für mich selbst und auch für einen Partner sehr wichtige Eigenschaften, um etwas im Leben erreichen zu können.

Vorgenanntes würde ich so sehen, wäre ich Anfang 30 und hätte einen Kinderwunsch.

Für mich persönlich finde ich deine Situation überhaupt nicht abschreckend. Ich bin Anfang 40, habe bereits ein erwachsenes Kind, meine Vorstellungen von Familie und Wohneigentum vor Jahren realisiert und kann auch nur noch so leben, wie es mir passt. Für meine Situation und meine Zukunftsvorstellungen spielen die Finanzen eines Partners keine Rolle mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Lieber FS

interessant denn neulich postete hier eine Frau, die ihre Umorientierung nutzen wollte um einen Partner zu suchen, hobbymäßig, neben Bewerbungsläufen.
Es wäre wichtig zu wissen ob Männer besser ankommen wenn sie gerade eine Auszeit haben.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du eine mind. 10 Jahre jüngere, erfolgreiche, gutverdienende, attraktive Frau, die eine Gebärmaschine für einen alternden Mann darstellt.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Wo hat der FS geschrieben, dass nur einen Frau mit den von dir gennannten Attributen für in Frage kommt?
Lieber FS deine Ansprüche sind nicht zu hoch.
Du hast in deiner jetzigen Situation die Chance sämtliche Goldgräberinnen auszusortieren bzw. tun die es selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Lies dir doch noch mal sorgfältig durch, was du da geschrieben hast. Vor allem 3x den Satz "Ich würde nicht behaupten, dass ich große Ansprüche habe." Dann denkst du noch mal darüber nach, dass du bereits 43 bist, aber eine Frau im gebärfähigen Alter willst, zumindest zur Zeit keine Familie (mit)ernähren kannst, aber dir Kinder wünschst, dass die Frau u.a. temperamentvoll sein, aber sich von dir auch was sagen lassen soll. Letzteres klingt übrigens eher nach klassischer 60er-Jahre-Ehe, da hat aber auch der Mann die Kohle rangeschleppt.

Wenn Frauen keinen älteren Mann als Vater ihrer Kinder wollen, der in ungesicherten finanziellen Verhältnissen lebt, aber meint, dass er ihr sagen darf, wo es lang geht, was hat das mit Oberflächlichkeit zu tun? Schon mal was von Partnerschaft auf der berühmt-berüchtigten Augenhöhe gehört?

w Ü45
 
G

Gast

Gast
  • #15
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du eine mind. 10 Jahre jüngere, erfolgreiche, gutverdienende, attraktive Frau, die eine Gebärmaschine für einen alternden Mann darstellt.
ich sehe hier lediglich den Wunsch nach einer liebevollen Frau im gebärfähigen Alter, was vieles bedeuten kann. Das Thema Gebärfähigkeit hat man in diesem Forum ja schon endlos diskutiert.
Warum soll sich der Fragesteller das nicht wünschen?
@Fragesteller, die Frau, die durch Deinen gegenwärtigen Status durchsieht und den Kern in Dir liebt, ist wirklich einen zweiten Blick wert. Also...viel Erfolg!
Und ja. Es gibt Frauen, die auf den Kern schauen und nicht die Verpackung.
 
G

Gast

Gast
  • #16
In der jetzigen Konstellation - Mann, 43, berufliche Perspektive unklar aber mit Ansprüchen an die Partnerin plus Kinderwunsch - hast Du vor allem eines: Zeit.
Handwerkliche Fähigkeiten, Zeit, Kinderwunsch.......
Denk doch ein wenig nach,für welche Frauen Du genau der Richtige wärest.
Dann kannst du gezielt suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Wie kommst du darauf, dass du einer Frau etwas zu sagen hast? Lässt du dir sagen, wenn du Samstagabend in die Kneipe gehen willst? Oder stellen deine Bedürfnisse eine Extraausnahme dar? Das würde ich schon gerne wissen.

Man merkt, du hast Komplexe, wegen deiner Arbeit und weißt selber, dass du aufgrund deines schlechten Charakters/Ansprüche die nicht gerechtfertigt sind und deiner Arbeitslage eigentlich gar nichts angenehmes zu bieten hast, dass einer Frau gefallen könnte. Mag sein, dass du wieder der große Macker bist, sobald du Arbeit hast, aber jetzt sieht es erstmal duster aus.

Ich habe mich Arbeitslosigkeit keine Probleme, sehr wohl aber mit Männer, die gezielt ein dummes Mädchen brauchen, das sie herumkommandieren können, um ihre eigenen Komplexe zu übertünchen. Komplexe, die sie mit ihrem beruflichen Status gerne mal vertuscheln. Und sich für alles etepetete sind, was der Frauenmarkt so bietet. Auswahl gibt es echt genug. Manchmal zweifle ich echt, ob die Männerwelt solangsam impotent wird. Normal sollte dir jede Frau gefallen und sich bei dir was regen. Sonst zweifle ich an deiner Männlichkeit.

Wenn du nach deinem Beruf gefragt wirst, dann wirst du danach gefragt, was du erlernt hast oder die letzten 40 Jahre gemacht hast. Ist ja logisch, mit Oberflächlichkeit hat das nichts zu tun. Der Gegenüber möchte wissen, womit er es zu tun hat. Männer, die lieber auf Distanz bleiben wollen und nichts von sich verraten, kaum Vertrauen fassen, sind das absolut schlechteste Beziehungsmaterial. Die wollen ständig allein sein und brauchen eigentlich keine richtige Partnerin.

Der Kinderwunsch stellt keine Probleme dar. Eine 25 bis 35 jährige lässt sich sicher gerne schwängern, ohne Sinn und Verstand. Allerdings sind das auch dumme Hühner, die eben auch kein Sinn und Verstand haben. Wenn du wirklich eine Lebensfrau willst, die klug und hübsch genug ist, die wirst du mit deinen Argumenten nicht großartig beeindrucken können.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Wenn du gerade keinen Job hats kannst du viel eher die 60 % der Frauen ausfiltern die nur einen Versorger suchen und auf die Kohle anderer Menschen aus sind weil sie keine Lust haben arbeiten zu gehen.

Der FS plant mit seinen 43 eine Familie zu gründen! Wer soll bitte diese Familie in der Zeit ernähren, wenn die Frau im Mutterschutz ist und dann in der Stillzeit!

Der Mann schielt nach Frauen, die ca. 10 Jahre jünger sind oder mindestens 5 Jahre jünger. Was sollen Frauen, die eine Familie gründen wollen, von so einem Mann, wie dem FS! Sollen sie ihm bei seiner Selbstverwirklichung helfen. Er will ja noch nicht einmal mehr in seinem Beruf arbeiten. Für eine Neuorientierung muss er eine neue Ausbildung machen oder ein Studium. Das dauert dann drei oder vier Jahre. Soll die ca. 5 -10 Jahre jüngere Frau, die Kinder bekommen und dabei die Familie ernähren, bis der Herr beruflich wieder fussgefasst hat, wenn er das in seinem Alter überhaupt noch schafft.

Jede Frau mit etwas Verstand, die noch Kinder möchte, wird so einen Mann aussortieren.

Der FS selte sich auf Frauen zwischen 40 und 45 konzentrieren, die selber auch eher einen einfachen Beruf haben. Wenn er Kinder haben möchte, dann sollte er sich eine Frau mit Kindern suchen.

FS, such Dir einen Job, in Deinem Handwerk und mach da keine Experimente. Vergiss besser die eigenen Kinder, weil in Deinem Alter, bei Deinem Job, wirst Du keine Frau für Dich begeistert können, die dafür noch jung genug ist. Und es ist bei euch nicht viel Geld da, für künstliche Befruchtung.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du eine mind. 10 Jahre jüngere, erfolgreiche, gutverdienende, attraktive Frau, die eine Gebärmaschine für einen alternden Mann darstellt.

Oh - sie darf allerdings nicht selbstbewusst sein, sondern springen, wenn der Herr dies möchte.

Sorry - so eine Frau wirst Du nicht bekommen. Da musst Du schon Deine Ansprüche um min. 90% reduzieren. Vor allem vor dem Hintergrund, das Du jetzt 43 Jahre alt bist. Bis Du die passende Frau gefunden hast und ihr mit der Familienplanung beginnen könnt - bist Du wieder älter geworden. Und eine Frau, die Deinen Ansprüchen genügt, will keinen alten Vater für ihre Kinder.

Hallo FS,

das kann das Resultat sein, wenn Du eine "warmherzige, emotionale, liebevolle, temperamentvolle" Frau zur Familiengründung suchst, gerade arbeitslos und schon über 40 bist.
Eines der Hauptprobleme in Partnerschaften ist aus meiner Sicht die Kommunikation und diese Antwort ist ein schönes Beispiel dafür. Frust 50+ sage ich nur, ein Grund, eher nach jüngeren Frauen zu schauen...

Parallel gab es neulich fast die gleiche Frage von einer Frau in Deiner Lage. Die antwortenden Frauen haben alle recht positiv geantwortet und meinten nicht, dass Arbeitslosigkeit ein Problem ist, wenn sie denn der beruflichen Umorientierung dient. Ich denke, Du solltest einfach zügig überlegen, was du willst, Handwerker sind immer gesucht, also bietet sich im Zweifel bestimmt auch die Chance, nochmal eine Weile in Deinem alten Beruf zu arbeiten, bis Du eine neue Orientierung gefunden hast. Beim Beruf kannst Du ja eigentlich auch Deinen Beruf erstmal angeben, wenn Deine Arbeitslosigkeit ohne Umorientierung schnell zu beheben wäre.

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #20
Sorry FS - aber für die Familiengründung bist zu ca. 15 Jahre zu spät dran. Familiengründung geht über die Schritte verlieben - entlieben und lieben anfangen - kennenlernen - zusammenleben
und darüber vergehen gut und gerne 3 bis 5 Jahre. Dann wissen beide, ob es passt. Was willst du ?
Eine Frau treffen, anschauen, am nächsten Tag zum Notar - Ehevertrag versteht sich - und dann kommt 40 Wochen nach dem ersten Treffen er ersehente Junge auf die Welt? Nicht sehr realistisch.

Du bist 43 - eigentlich noch nicht alt, erst Mittelalter - aber du bist leider nicht ganz im Jahre 2014 angekommen. Die Haltung " Ich will mein kleines Frauchen erziehen und bilden und belehren - natürlich nur zu ihrem Besten - ist eine Haltung, die beide Geschlechter in den 50er Jahren gut fanden.

Heutzutage warden dich mit so einer Einstellung auch mindestens 50 % der Männer höchstirritiert anschauen.
Warum bekommst du nicht zuerst deine berufliche Orientierung auf die Reihe? Vielleicht willst du noch anfangen zu studieren, vieleicht machst du eine Umschulung - Weiterbildung - neuausbildung.
alles Dinge, die noch in den Sternen stehen. Also

Du stellt unzeitgemäße und unrealitische Ansprüche, bist nicht in der Lage irgendwas verbindliches zu sagen - ich würde sagen, deine Chancen tendieren gegen minus 274 - Grad Celsius nicht Fahrenheit. Aber selbstverständlich kannst du Anspräche stellen. Viel Erfolg damit.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hallo, ich finde es im Grunde schon richtig, dass Du Dich nicht "unter Wert verkaufst", dass Du also Deinen grundsätzlich hohen Ansprüchen treu bleibst, auch wenn Du gerade keine Anstellung hast. Denn das soll ja kein Dauerzustand werden, nehme ich an.

Stutzig wurde ich aber an der Stelle wo Du schreibst, die Frau solle sich "was sagen lassen". Wenn Du das Sagen haben willst, klingt das nach dem ganz klassischen Rollenmodell: Frau wird versorgt, muss dafür dem Diktat des Mannes folgen.
Deine Traumfrau soll aber "sich nicht aushalten lassen", d.h. auf jeden Fall selbst verdienen. Frauen, die ihr eigenes Geld verdienen, suchen nach meiner Erfahrung eine Beziehung auf Augenhöhe.

Du möchtest jetzt sogar Familie gründen, suchst nach Alternativen zum bisherigen Beruf. Hast Du so ganz heimlich die Vorstellung, dass Du erst mal Hausmann sein willst und die erhofften Kinder betreust, während Deine Frau die Brötchen heranschafft? Soll sie draussen in der Wirtschaftswelt "ihren Mann stehen", sich aber drinnen im Familienheim von Dir "was sagen lassen"? Findest Du wirklich, das passt zusammen?

Du hast bisher keine faulen Kompromisse machen wollen. Eine Frau, die Dir ebenbürtig ist, wird das genauso handhaben. Da wird Dir kaum eine auf den Leim gehen, wenn Du Dir nur die Rosinen rauspicken willst.

Wahrscheinlich ist der nächste sinnvolle Schritt, dass Du einfach mal den Plan für Deine berufliche Zukunft weiterschmiedest. So kannst Du auch für eine eigenständige Frau mit emotionaler Intelligenz ein interessanter Kandidat werden. Teilen musst Du auf jeden Fall, wenn Du eine Familie gründest, sowohl mit der Partnerin als auch mit eventuell sich einstellenden Kindern. Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Lieber FS,
als 43-jähriger Arbeitsloser mit Familiengründungswunsch hast Du wohl sehr schlechte Chancen. Für die Familiengründung brauchst Du eine Frau, die deutlich jünger ist als Du und die wiederum nimmt ja nur einen älteren Mann, wenn der ihr finanzielle Sicherheit bieten kann. Du bist ja noch nicht mal auf dem Weg zurück ins Berufsleben, sondern im Zustand "ich weiß nicht recht... ". Das ist sehr unattraktiv bei einem mittelalten Mann und das korrigieren auch keine Eigentumswohnung und keine Etsparnisse - letztere verflüchtigen sich in der Arbeitslosigkeit ziemlich schnell.

Dann suchst Du eine junge Frau, die sich was sagen lässt, Dich nicht ausnimmt, also eher selber ein gutes Einkommen hat und der es egal ist, dass Du grad auf beruflicher Talfahrt bist. Ich denke, das wird nichts. 80% der jungen Frauen, die selber was auf die Reihe bekommen, lassen sich von einem älteren Mann in so einer Schieflage nichts sagen, die wollen eine partnerschaftliche Beziehung leben.

Du solltest nach einer Frau suchen, die unsicher und wenig erfolgreich ist, vielleicht in einer prekären Beschäftigung und mit starkem Kinderwunsch, sodass sie Dich in Deiner Lebenssituation als Gewinn sieht - dann lässt sie sich eher was von Dir sagen.
 
  • #23
Wenn Jemand eine Familie gründen will, dann braucht er eine Frau, die das auch will.

Die Frau achtet aber darauf, daß der Mann sicher und auf Dauer die Familie gut ernähren kann.
So das sie nicht (vom Staat) auf "Hartz-4"-Niveau leben müssen.

Wer arbeitslos ist, der bekommt höchstens eine Frau (ggf. mit Kind) die ggf. auch arbeitslos ist, aber kaum gefragt auf dem Partnermarkt. Die z.B. schier jeden Mann nimmt, nur um nicht alleine zu sein ?

Der FS könnte auch darunter vielleicht eine Partnerin finden, muß dabei aber (große) Kompromisse
eingehen ?

Oder der FS bekommt wieder eine neue Betätigung, die ihm genug sicheres und dauerhaftes Einkommen einbringt. So das eine Frau mit ihm zusammen sein, und ggf. mit ihm eine Familie gründen will. Denn der FS ist ja nicht der einzige Mann auf der Welt.

Es gibt auch Arbeiter, Handwerker etc. die eine Familie gründen. Aber genau hin schauen, mit wem.
Manche Handwerker scheinen mir z.B. nur noch via Leiharbeit einen Job zu bekommen. Und die sind i.d.R. so schlecht bezahlt, daß das Einkommen gerade für sie alleine reicht.

Eine Familie, die trotz Arbeit, Einkommen und Kindergeld ergänzende Stütze braucht - ist gar nicht so selten. Und trifft nicht nur die Arbeiterklasse. Das kann auch den arbeitslosen Akademiker mit Familie treffen, wenn sie auf "Hartz-4" abgerutscht sind, und dann jede mögliche und zumutbare Arbeit annehmen müssen.
Ich schätze deren Zahl auf zwei Mio. Familien in Dtl. Tendenz m.E. leicht steigend.

(m,53 - Single)
 
  • #24
Hallo,
ich befinde mich in Moment in einer beruflichen Umbruchphase, d.h ich bin seit ungefähr zwei Monaten arbeitslos. Bin Handwerker, weiß aber noch nicht ob ich in meinem Beruf zurück möchte, sondern mich ganz neu orientieren.
Lieber FS, warum überlegst du dir nicht, was du zukünftig machen möchtest bevor du auf Partnersuche gehst?!
Habe einiges gespart und sogar eine Eigentumswohnung so dass ich noch relativ entspannt in dem Zustand der Arbeitslosigkeit bin.
Ich mache gerade die Erfahrung in Singlebörsen, das die meisten Frauen sehr oberflächlich sind und sofort nach dem Beruf gefragt wird.

Die Frauen wissen nicht, das du momentan noch finanziell entspannt bist, daher kann ich es keiner verübeln, das sie die Beine in die Hand nimmt, den von Loosern, die im leben nix auf die reihe bekommen haben, haben die Frauen in dem alter schlicht genug!

Erschwerend kommt hinzu, das Frauen in dem alter auch gerkeine Partnerschaft mehr brauchen, da Kinderwunsch entweder nicht vorhanden oder bereits realisiert...
Jedoch bin ich in einem alter an dem ich an Familie gründen denke und die Frau fürs Leben finden möchte.
Den Gedanken solltest du schnell wieder verwerfen, da bist du 15 Jahre zu spät...
Das kann maximal noch was werden, wenn du eine von den promisken Spätzündern nimmst, die mit 38 erstmals eine Partnerschaft (und finanzierer) für plötzlichen Kinderwunsch suchen, die sind allerdingst auch oft AE, bevor das Kind geboren wird.

So eine Konstellation wünscht du dir ja aber nicht.
Ich war immer schon jemand der lieber alleine geblieben ist, als dass ich eine Frau nehme die für mich nicht zu 100% passt.

Genau das ist das Problem, es gibt keinen 100% passenden Partner, du hättest in deinen 20ern vielleicht eine Partnerin finden können, die zu 85% passt, jetzt wirst du wahrscheinlich nur noch welche finden, die zu 40% passen, da die 60-85er bereits vergeben sind...

Ich würde nicht behaupten das ich große Ansprüche habe, jedoch möchte ich eine warmherzige, emotionale, liebevolle, temperamentvolle Partnerin die sich auch was sagen lässt, sich nicht aushalten lässt und für die der Status des Mannes nicht das wichtigste ist.
Natürlich sollte mich die Optik ansprechen und Sie sollte ähnliche Werte haben. Das heißt Promiskuität lehne ich ab.
Naja, solche Frauen werden halt von 99% der Männer gesucht, wie hoch deine Chancen sind fündig zu werden kannst du dir jetzt selbst ausrechnen, wenn du dich mit der "Konkurrenz" vergleichst.
Ist das realistisch? Habe ich zu große Ansprüche? Gerade in meiner momentanen Situation?

Wenn der Kinderwunsch nun weg fällt, brauchst du ja nicht mehr "dringend" eine Partnerin sondern kannst weiterhin entspannt suchen, von daher kannst du so viele Ansprüche stellen, wie du möchtest, du hast nur keinen Anspruch darauf, sie erfüllt zu bekommen.
w 28
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich, w43, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es genauso.
Ich habe lange im Ausland gearbeitet, kam dann wieder her, hab mir einen Job gesucht (befristet), wohne in meiner kleinen Wohnung, bin Single und auch nicht häßlich.
Der Job ist prima, wo ich auch viel verdienen könnte, leider werden die Stundenzahlen aufgr. der Situation rauf oder runtergesetzt, im Moment sind es wieder sehr wenig Stunden.
Jetzt habe ich über die SB wieder einen Mann kennegelernt. Wir haben uns schon einmal kurz gesehen und gefallen uns optisch. Klingt blöde, aber ist ja heutzutage mit das Wichtigste.Jetzt muss ich ihm erklären, warum ich so wenig Std. arbeite und somit zZ sehr sparsam lebe, obwohl ich gespart habe. Er selber ist Selbständig, verdient viel Geld.
Und ich muss ihm erklären, dass ich, obwohl ich gern einen Partner hätte, auch viel Zeit für mich brauche und der Job im Moment vorrangig ist, da ich nun auch einen Job dazu suchen muss.
Ich werde es ihm sagen und ich denke, das wird ihm nicht gefallen, denn er wird denken, dann müsste er für vieles aufkommen (was ich ja überhaupt nicht will).
Aber so ist es heutzutage. Auch die Männer fragen in den SB gleich die Frauen, was sie machen.
Und wenn Du, so wie ich, wenige Stunden angibst, ohne das der Andere den Hintergrund kennt, bist Du gleich untendurch..
In dem Alter muss man Ansprüche runterschrauben.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Für mich wäre Deine Arbeitslosigkeit eher kein Problem. Dein Bildungsstand wäre durchaus ein Hinderungsgrund. Aber der Spruch, dass Du Dir ein Weibchen suchst, welches sich etwas sagen lässt, das wäre ein klares Ausschlusskriterium.

Vielleicht hast Du nicht genügend zu sagen, dass die bisherigen Damen das Zuhören nicht boten. Es wird daher eher ein Wunschtraum bleiben.

Also mach Dir weniger Gedanken um Deine Arbeitslosigkeit - aber am Hirn arbeiten könnte zielführender sein.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Und warum soll sich so eine Frau auf dich einlassen? Du hast sehr wenig zu bieten und wirkst sehr überheblich.
w, 34
 
G

Gast

Gast
  • #28
Lieber FS,

Ihre Ansprüche sind sehr hoch. Sie kämen aber für viele Akademikerinnen nicht in Frage, weil:

a) Bildung zu unterschiedlich wäre. Warum haben Sie nach der Lehre nicht weiter studiert? Es gibt sehr viele Menschen die erst eine Ausbildung machen und dann ein Hochschulstudium abschliessen. Es klingt bei Ihnen nach wenig Ehrgeiz und Motivation in der persönlichen Entwicklung.
b) Arbeitslosigkeit ist nun mal für viele inakzeptabel.
c) Ihr Alter und das Alter der gewünschten Partnerin. Sind sie noch gesundheitlich fit und sehen Sie so gut aus das sie meinen eine jüngere Frau hätte ein Interesse?
d) Ihre Unentschlossenheit. Mit 43 soll man wissen was man beruflich machen will und wie man es erreicht.
w, 33
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich finde deine Ansprüche an eine Frau, sollten es wirklich nur die sein, die du hier in deinem Post erwähnst, nicht zu hoch ...

Vorübergehende Arbeitslosigkeit ist heutzutage nichts Ungewöhnliches und hilft dir von rein materiell eingestellten Frauen verschont zu bleiben. Es geht eher darum wie man damit umgeht. Resigniert man oder steckt man viel Energie um bald wieder auf die Beine zu kommen? Ist Zweiteres bei dir der Fall, sollte deine Arbeitslosigkeit kein größeres Problem darstellen.

Es gibt viele Frauen, auch Akademikerinnen, die Handwerker toll finden. Hier sehe ich kein Problem. Aber es muss sicherlich nicht unbedingt eine Akademikerin sein, oder?

Für Familiengründung finde ich dich aber auch schon fast zu alt. Du willst doch nicht sofort mit der Frau Kinder bekommen, oder? Also vergeht noch das ein oder andere Jahr ... Dann bist du Mitte 40 oder je nach dem bald 50 ... Müssen es unbedingt noch Kinder sein? Überdenke hier nochmal ... Man kann auch ohne Kinder sehr glücklich sein!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top