G

Gast

  • #1

Anstrengung beim Geschlechtsverkehr

Ich möchte mal vor allem die Mitmänner hier fragen, was ich an der Theke nie fragen würde. Also: Beim Geschlechtsverkehr in der Missionarsstellung wird es zeitweise ganz schön anstrengend. Vor allem wenn man sich mit durchgestreckten Armen abstützt (ähnlich wie bei Liegestützen) und das Bett dann auch noch sehr weich ist. Stützt man sich auf den Unterarmen ab, dann ist der Spielraum für das Becken nicht mehr so gut. Liebt man einfach auf der Partnerin, kriegt sie keine Luft mehr. Kurzum wie meistert ihr optimal die Missionarsstellung, so dass ihr lange durchhaltet?
 
G

Gast

  • #2
Hoi,
also ein Stellungswechsel ist da auch angebracht, dabei kann mann die Arme entspannen und so auch andere Stellen des Partners ergründen.
Ansonsten wandle ich die Stellung leicht ab und zieh mein Knie seitlich nach vorne, so sitzt die Last dann auf den Knien und Schienbeinen und nicht mehr so sehr auf den Armen.
 
  • #3
Auch wenn Du Männertipps begehrst, antworte ich einfach schon mal als Frau:

Es gibt doch keinen Grund, diese Missionarsstellung solange eisern durchzuhalten. Variiere doch einfach rechtzeitig, bevor das Handgelenk aufgibt! ;-) Du kannst Dich senkrecht aufsetzen (Du sitzt auf den Unterschenkeln) und weitermachen, die Beine der Dame anheben oder auf Deine Schultern legen. Man kann der Dame ein Kissen unter das Becken legen und ihre Schenkel auf Deine legen... einfach mal kreativer die Missionar-ähnlichen Stellungen durchprobieren. Zwischendurch kannst Du dich dann mal wieder strecken und Dein Mädchen küssen. Da tut dann keine Hand weh und alle haben ihren Spaß.

(Ich reiße mich mal jetzt nicht zusammen und erwähne mal wieder, dass ich die Missionarsstellung ohnehin nicht so toll finde. Da ist jede Abwechslung gut für die Frau! ich weiß, es gibt offensichtlich Frauen, die den Missionar klasse finden.)
 
M

Marianne

  • #4
Die Missionarsstellung ist für mich die intensivste und schönste. Man ist sich am nächsten und sieht sich, im Dunkeln fühlt man eben die Nähe. Andere Stellungen sind super, toll, erregend. Ich möchte den Liebesakt aber immer auf jeden Fall in der Missionarsstellung zum Finale bringen. Und gerade die männliche Kraft, die da regelrecht über mir ist, beeindruckt mich sehr. Eine schöne Schulterpartie und Brust eines Mannes rauben mir dann restlos die Sinne. Küssen kann man sich da auch super...
Wenn Du aber körperliche Probleme dabei hast, dann ist echt Umdenken angesagt. Ich würde mir dann heimlich wünschen, dass Du vielleicht Krafttraining machst oder irgendwie wieder zu Kräften kommst... ;)
 
G

Gast

  • #5
Also Sex im Allgemeinen ist doch ziemlich anstrengend. Zum Glück merkt man ja erst hinterher, wie anstrengend es wirklich war... ;)
 
G

Gast

  • #6
Gehts noch? Sex ist kein Leistungssport, aber bitte: es reicht nicht nur lange zu stehen (Viagra sei gedankt), mann muss sich auch bewegen können. Wem die Missionarsstellung zu anstrengend ist sollte mal schleunigst wieder mit Sport beginnen, denn das ist dann kurz vor knapp.
Kann es sein, dass das der Grund ist warum uns aller Dieter jeden Morgen 150 Liegestütze macht, lach?
 
G

Gast

  • #7
das echt schade, dass du an diene unterarme denkst beim sex.
schöner waere es du würdest geil sein und an sex denken. dann vergisst du deinen muskelkater. ausserdem finde ich küssen auch immer sehr schön und männer tun es viel zu wenig während des geschlechtsverkehrs. un in männerhaaren an der brust kraulen und den rücken streicheln zu können, den po und alles ander anfassen können macht spass und ist sehr zärtlich.
 
G

Gast

  • #8
..immer schön locker bleiben.. ;-)
 
G

Gast

  • #9
naja es gibt meiner meinung nach bessere stellungen z.B. Doggystyle oder löffelchen finde ich. aber ich mache das eigentlich immer so das ich immer einen arm entlasste indem ich mehr gewicht auf den anderen arm stelle und dann immer abwechselnd. Du kannst natürlich auch (wenn deine freundin oder wer weiß ich gelenkig ist) die beine auf die schulter nehmen das ist dann wie eine feder und entlastet die arme natürlich ein kopfkissen dann unter das becken
 
G

Gast

  • #10
@2 Oh du bist wirklich einzigartig! Nun weiss wirklich bestimmt schon jeder in Deutschland, dass du gern reitest ;) Aber gut, deine Tipps waren annehmbar für den Mann.