G

Gast

  • #31
Ich empfinde hohe Absätze als attraktivitätssteigernd, ja. Das liegt nicht nur an dem veränderten Gang und an den länger wirkenden Beinen, sondern auch an der Stellung des Fußes. Ein Fuß, der gerade nur die Ballen aufsetzt, wirkt auf mich ästhetischer, als wenn die ganze Sohle aufliegt. Der Spann beschreibt eine anmutige Kurve, die Waden straffen sich. Ich will damit nicht sagen, dass hohe Absätze eine Voraussetzung für ein attraktives Äußeres wären, eine schöne Frau bleibt zweifelsohne auch mit flachen Schuhen schön. Aber es ist eben ein zusätzlicher Blickfang, der die Schönheit der Frau unterstreicht. Das merke ich auch an mir selbst, wenn ich hohe Absätze trage. Es erregt mehr Aufmerksamkeit.
 
G

Gast

  • #32
Hallo, hier die #6 @#9 und danke @Belladonna für die (richtige) Erklärung.Ich möchte nicht grösser als 1,80 m sein als Frau.Es gefällt mir einfach nicht.Ergo trage ich Schuhe und Stiefel mit einer max. Absatzhöhe von 8-10 cm (und die sind für mich schon hoch, wenn sie einen schmalen Absatz haben, ich kann nicht gut darauf laufen).Higheels fangen für mich bei 12-15 cm an, und so riesig mag ich einfach nicht sein.Keine Ahnung, ob's den Männern gefallen würde? Aber ich denke, ich muss MIR gefallen, und ich muss MICH wohlfühlen... (und vor allem mich auch noch einigermassen normal bewegen und auch noch gehen können und nicht "stöckeln"... was die Vorschreiberin schreibt über die divenhafte Behandlung kann ich nachvollziehen, wäre mir aber ein Graus, könnte ich nicht mal alleine 20 Meter zum Auto laufen, wenn ich aus einem Restaurant komme).
 
  • #33
Hach ja, gell liebe #30 Du willst halt nicht drauf verzichten. Lass es mir Dir mal als Mann sagen:

Ich finde diesen unnatürlichen Gang so gar nicht elegant oder schön (also jetzt mal von echten HH´s redend, mehr als 10cm) Sexy ist ein federnder, Energievoller Gang. Der ist mit HH´n eher nicht möglich. Zumindest hab ich das noch bei keiner gesehen.

Ein Fuß, der gerade nur die Ballen aufsetzt, wirkt auf mich ästhetischer, als wenn die ganze Sohle aufliegt. Der Spann beschreibt eine anmutige Kurve
,
cool, nur ein problem: das interessiert die Männer nicht die Bohne. die folgen der Blicklinie aufwärts. Und da helfen hohe tatsächlich wenn die Dame kurze Beine und wenig Körperspannung hat. Als Krücke mags etwas attraktiver machen- eine eh attraktive Frau braucht das nicht.
noch so ne Krücke. Mach Sport und Du hast automatisch straffe Waden (was irrtümlicherweise als unschön verkauft wird- das sind aber eher diese Streichholzstelzchen
 
G

Gast

  • #34
Die Frauen, die High Heels tragen, sind doch die Frauen, die sonst optisch nichts zu bieten haben und das versuchen durch High Heels zu kompensieren! Ich habe noch nie High Heels in meinem Leben getragen und werde das auch weiterhin nicht tun, meine Gesundheit geht nämlich vor und ich kann mich nicht darüber beklagen, dass ich von Männern nicht beachtet werde. Wie schon gesagt: Eine schöne Frau bleibt eine schöne Frau, mit oder ohne High Heels und es gibt definitiv gesundere Varianten, um seine Schönheit zu unterstreichen, dafür bedarf es keiner High Heels!
 
G

Gast

  • #35
"Das Lifestyle-Magazin „Women's Health“ befragte 1000 Männer. 94 Prozent der Befragten gaben an, Frauen mit Stöckelschuhen sexy zu finden. Zusätzlich gaben 41 Prozent an, dass Frauen mit High Heels „wahrscheinlich besser im Bett“ sind als andere.

Zudem fanden 72 Prozent, dass die weibliche Körperhaltung mit High Heels attraktiver aussieht, und 53 Prozent sehen die Rundungen einer Frau durch Schuhe mit hohen Hacken besonders betont"


Also bin ich als bekennender High-Heel-Liebhaber doch nicht so alleine.
 
G

Gast

  • #36
Sexy ist das Adjektiv vom Wort Sex -Sex bedeutet Geschlechtsverkehr.

Wenn gemäss einer Umfrage soviele Männer HH toll finden, kann man davon ausgehen, dass die meisten Männer gerne GV hätten. Punkt.

Ich finde HH auch Sexy (für Sex), jedoch käme für mich eine Frau mit HH bezüglich Beziehung niemals in Frage.

Ich finds bilig und unnatürlich.

m
 
G

Gast

  • #37
Also wenn ich hier manche Beiträge lese, muss ich mich wirklich wundern. Frauen in High Heels sind billig, haben optisch nichts zu bieten, sind Prinzessinnen und haben nichts in der Birne. Das sind doch nichts als dumme Vorurteile. Vielleicht spricht auch hier aus manchen Frauen nur der Neid, weil sie selbst in solchen Schuhen nicht laufen können.

Ich selbst liebe High Heels, kann darin laufen und bin weder billig noch habe ich optisch nichts zu bieten. Männer sagen mir immer wieder, dass ich eine Lady bin mit Stil und keine billige Tussi, die jeden Typen anmacht. Des Weiteren bin ich gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und angehende Dolmetscherin, also dumm bin ich auch nicht. Ohne beleidigend zu werden, ich glaube, dass andere Leute hier dumm sind, die solche Kommentare abgeben. Eine Frau als schlampig zu bezeichnen, nur weil sie High Heels trägt?! Also Entschuldigung... bin ich hier bei Elitepartner oder bei Facebook?! Ich sage ja auch nicht, dass alle Frauen, die flache Schuhe tragen, Trampel sind.

Ich sehe z. B. genug Frauen, die flache Schuhe tragen und sich in der Disco jedem Mann an den Hals werfen und dann gibt es Frauen mit High Heels, die sich wie eine echte Lady benehmen, so wie ich es tue. Es ist also einfach nur vollkommen lächerlich, eine Frau aufgrund ihres Schuhwerks zu verurteilen. Schließlich kommt es auf die Person an, die sie trägt und nicht auf die Schuhe. Aber das ist wieder so typisch... Frauen, die gut aussehen und hohe Schuhe tragen, sind hohl im Kopf. Schon mal auf die Idee gekommen, dass es auch Frauen gibt, die sowohl gut aussehen, als auch intelligent sind?! Meine Güte...
 
G

Gast

  • #38
Ich, w 26 1,70m und 58 Kilo, liebe meine Highheels!
Wenn ich sie trage fühle ich mich einfach besser und Kurven kommen doch an der gestreckten Silouette erst richtig gut zur Geltung. Ein bisschen Sport darf da halt nicht fehlen.

Dabei muss Frau aber beachten, dass das Laufen darin gelernt sein will, das nicht-können kann hier schnell das ganze Bild zerstören.

Wenn ich solche Aussagen lese wie " das ist die reinste Tortur" muss ich fast ein bisschen schmunzeln... Ich verbringe auf diesen Schuhen ganze Abende und war häufig den ganzen Tag auf Arbeit auch schon auf hohen Absätzen unterwegs.

Alles eine Sache der Übung und des richtigen Highheels.... Louboutin ist das beste Beispiel für perfekt geformte Highheels.

Und bevor nun jemand auf dumme Gedanken kommt, ich kaufe mir diese Schuhe von meinem selbst verdienten Geld :)

" das Tolle daran mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen -man braucht viele Schuhe"
In meinem Fall ganz klar Highheels!

Danke an die Virschreiberin, dass erst Schuhe ab 10cm als Highheels gelten!
 
  • #39
Die Frauen, die High Heels tragen, sind doch die Frauen, die sonst optisch nichts zu bieten haben und das versuchen durch High Heels zu kompensieren!
Lass mich mal spekulieren: das schreibt eine Frau, die auf Biegen und Brechen andere Frauen immer runter putzen muss, weil ihr Selbstwertgefühl im 2 UG schlummert. Braucht kein Mensch.



(44 - (auch) High Heels tragend - und selbstverständlich sonst nichts zu bieten)
 
G

Gast

  • #40
Nein, ich z. B. bin ganz und gar nicht neideisch auf Frauen, die HH tragen, denn ich bin 1.85 groß, was soll ich da mit HH? HH sind dennoch ungesund für die Füße, für die Knie, es macht einen unnatürlichen Gang, fragt mal Orthopäden. Das gesündeest Fußwerk überhaupt sind flache Schuhe. Viele Frauen tragen die hh doch nur, um in 1. Linie optisch größer zu wirken und diesen Hüftschwung beim Laufen zu kriegen, denn eine gekonnte elegante Frau auch mit flachen Schuhen hinkriegen könnte. Natürlich ist keine Frau, die HH trägt billig und dumm, richtig, es hängt von der Trägerin ab und nicht von dem Schuhwerk. Fakt bleibt jedoch, dass HH nicht gesund sind und man seinen Füßen keinen Gefallen tut, darin zu laufen, höchstens den Mänern und darüber braucht man sich nicht zu streiten!
 
G

Gast

  • #41
Ich bin immer wieder erstaunt wie polarisierend und einheitlich hier besonders von Frauen untereinander polarisiert und stutenbissig draufgehackt wird. Frauen die optisch sonst "nichts" zu bieten haben gibt es nicht. Niemand hat nichts zu bieten und es ist das gute Recht eines jeden Menschen, männlich oder weiblich sich mit den Mitteln seiner Wahl attraktiv darstellen zu wollen. Immerhin ist die Frage so uralt wie das Forum und wurde schon X-mal diskutiert, besser gesagt bewertet. Dabei sind bestimmte Fakten einfach klar: 1. Wer die Schuhe als Tortur- und Folterinstrumente bezeichnet und anderen das penetrant reindrücken will, was sie aber nun mal selber nicht fühlen, hat eben kein Talent damit umzugehen. Das ist an für sich kein Beinbruch und auch für niemanden sonst ein Problem über das man reden muss, es ist OK! 2. Wenn es so schlimm und unseriös wäre, würden nicht meine Kolleginnen mit Dr.Titel seit Jahren damit vor mir herlaufen. Und zwar so geschickt wie barfuß, äußerst schnell und seit Jahren ohne Ausnahme. Und meine Kollegin ist groß! Und immer noch verheiratet! Sie hat mit ü 50 ganz offensichtlich immer noch keine Fuß- und Knieprobleme.
3. Männer mögen Frauen die sich chic machen und mögen auch mal den Anblick von hohen Schuhen dazu. Wo ist denn das Problem? Ich als Frau mag den Anblick von Menschen die optisch was aus sich machen auch deutlich lieber. Leider ist das die Ausnahme. 4. Man bekommt keine Fuß- und Knieprobleme nur weil man ab und an mal High Heels trägt. 5. So riesig groß bin ich am Ende mit High Heels von 10 cm nicht wenn ich dann 1,83 m bin. Männer sind oft mindestens so groß, wenn nicht, freuen sich normale Männer dann immer noch, dich mal damit zu sehen. Das "Problem" mal für ein paar Stunden 2 cm größer zu sein existiert nicht. Es ist nicht aufgetaucht als ich mit 17 barfuß größer als mein Freund war, mit 20 in der Disko nicht und heute mit 46 taucht es auch nicht auf. Schon alleine deshalb nicht, weil Männer sonst weggucken würden, tun sie aber nicht! 6. Es gibt hier nichts zu kämpfen. Ich ziehe die Schuhe an auf die ich Lust habe und das ist dann auch schon alles. Ich frage niemanden um Erlaubnis. Auch nicht für einen knallroten Mantel, oder gefärbte kurze oder lange Haare. Last not least: Ich kenne Frauen die trotz flacher Schuhe Hüft- und Knieprobleme haben und Frauen die sehr groß sind müssen eben entscheiden was gut für sie ist. Interessiert letztendlich aber niemanden warum sie flache Schuhe anhaben oder nicht. Das ergibt sich eben von selber.
 
G

Gast

  • #42
Als Mann muss ich zum Thema "Nur Frauen, die sonst nichts zu bieten haben, tragen HH" mal meine Beobachtung abgeben.
Das stimmt mit meiner Beobachtung keineswegs überein. Fast alle Frauen, die ich optisch attraktiv finde, tragen HH.
Gestern habe ich (nach dieser Diskussion hier) bewusst darauf geachtet. Erst habe ich mir nur das Gesicht angesehen und dann erst das Fusswerk.
Fast alle schönen Frauen liefen in HH.
 
G

Gast

  • #43
Ich bedauere es sehr, mit meinen 1,70m (56kg) keine High-Heels tragen zu können, da ich sie optisch oftmals unglauchlich schön finde mit ihren dünnen, zarten Absätzen. Selbstverständlich nur die High-Heels der gehobenen Preisklasse, nicht die Billigschuhe. Das ist aber bei allen Schuhformen so. Der Rest der Kleidung, Schmuck etc. muss allerdings zu den High-Heels (Abendbekleidung) passen, sonst wirkt es "gewollt aber nicht gekonnt".

Ich bin meist größer als die Männer mit denen ich ausgehe, obwohl meine bequemsten Schuhe nur 3-4cm hoch sind und meine am häufigsten getragenen Schuhe ca. 5-7 cm.

Das Gefühl andere (auch Kollegen und Kolleginnen) zu überragen behagt mir einfach nicht.

w/50
 
  • #44
@36 und 37

Ihr habt ja recht, manche knallen da Ihre Vorurteile raus ;-)

Schon mal auf die Idee gekommen, dass es auch Frauen gibt, die sowohl gut aussehen, als auch intelligent sind?!
Selbstverständlich, ich hab eine solche. Aber das ist ja hier nicht die Frage Frage- die ist "attraktiv DURCH High Heels".
Und das ist einfach Unsinn. Eine attraktive Frau ist es auch in Ballerinas, einer unattraktiven helfen Sie nicht.
Aber eines ist natürlich auch klar: Wenn Ihr Euch in diesen Dingern attraktiver fühlt seid Ihrs auch. Einfach weil Ihr dann anders auftretet. Und natürlich weils sonstige Outfit dazu passend gewählt wird, also auch Körperbetont ist. Daher kommen auch die Umfrageergenisse (kommt ja auch an wen man fragt, eine Womans Health lebt von Anzeigen der Modeindustrie, wie soll man eine solche Umfrage Ernst nehmen?). Mann hat bei dieser Frage immer ein geistiges Bild vor Augen, High Heels= Ausgeh und Männerblickefangoutfit. Dagegen die Ballerinatragende Müslitante beim Müllraustragen. Natürlich ist dann die Trägerin der hohen sexier.

Ich wette, haben die Frauen dasselbe Outfit, gleich geschminkt, nur die höhe der Absätze unterscheiden sich würden diese Umfragen sehr in Richtung neutral ausfallen.

Und eine kleine Anmerkung: Gesund sind sie NIE. Die Füsse und der gesamte Halteapparat werden statisch sehr ungünstig belastet. Die komplizierte Statik des aufrechten Ganges funktioniert am besten Barfuss. Jede noch so kleine Fersensprengung beeinträchtigt das (geh mal in einen spezailisierten LAufladen, sehr interessant was da alles statisch und vor allem Dynamisch so geschieht)
 
G

Gast

  • #45
Zwischen 18 und 30 habe ich ausschließlich hochhackiges Schuhwerk getragen, minimum 8-12cm, immer besonders auffällig, raffiniert, sexy. Geholfen hat es trotzdem nicht, einen Mann fürs Leben kennenzulernen. Auch polarisiert man dadurch, bei Frauen sowieso nur negativ, ich selber habe mich durch High Heels nie besonders selbstbewußt gefühlt. Man kann nicht gut darin laufen, ist unbeholfen, muss ständig aufpassen, nicht auszurutschen oder hinzufallen, kann nur wenige Schritte damit laufen, Treppen gar nicht, weil man Angst haben muss, auf die Nase zu fallen, im Notfall kann man auch nicht rennen oder anständig und selbstsicher laufen.

Irgendwann bin ich partout auf flache Schuhe umgestiegen und habe auch nie wieder so hohe Schuhe getragen. Ich vermisse es überhaupt nicht mehr. Und meine Füsse und Zehen sind Dank dessen auch sehr ansehlich und wieder gesund geworden. Ich finde es nicht weniger weiblich. Man wirkt durch flache Schuhe genauso attraktiv, ist eine Sache der gesamten Ausstrahlung. Es gibt sehr wohl hübsche Frauen in flachen Schuhe. Zu sagen, alle schönen Frauen tragen High Heels, ist dermaßen dumm und einfach nur mainstream. Vor 10 Jahren hätte ich so einer dämlichen Aussage sogar selbst noch zugestimmt...

Meine Zeit der High Heels ist defnitiv vorbei, weil eine Frau darin nur dumm rumstehen kann und nichts machen kann, auch tanzen ist damit fast nicht drin.

Es gibt auch sehr schöne halbhohe Schuhe, es müssen ja nicht immer 14 cm Absatz sein.

Und noch was: Nicht jede High Heel-Trägerin ist schön, genauso wenig wie jede Flachschuh-Trägerin schön ist. Ich frage mich überhaupt wie dumm man sein kann, Schuhen einen so dermaßen hohen Stellenwert zu geben, und davon eine ganze Person abhängig zu machen oder sogar auf Optik, Persönlichkeit und Fähigkeiten schließen zu können.
 
G

Gast

  • #46
Gestern habe ich (nach dieser Diskussion hier) bewusst darauf geachtet. Erst habe ich mir nur das Gesicht angesehen und dann erst das Fusswerk.
Fast alle schönen Frauen liefen in HH.
Gestern...? Ende Januar, im dicksten Winter, wo überall in D Schnee und Eisbrocken liegen und Minusgrade herrschen... ? Naja, aber vielleicht lebst Du in einer dt. Großstadt, und da ist das in gewissen Kreisen auch bei Eis und Schnee normal...?

(bin übrigens w #6 und finde HH gut, auch wenn ich sie selbst nicht trage)
 
G

Gast

  • #47
94 % der Männer lieben Frau mit High Heels.
Ich bin Ärztin. 41, und trage auch in meiner Praxis und auch sonstwo, außer beim Golfen und Segeln, immer! High Heels, die bei mir aber erst bei 12 cm beginnen, Auch jetzt bei Schnee habe ich Stiefel getragen mit 13 cm Absatz. Und das schöne ist: einfache Männer trauen sich gar nicht, mich anzusprechen.

Und es hat zuätzlich, viele medizinische Vorteile, aber auch orthopädische Nachteile. Letzrer nehe ich gerne in Kauf.
 
G

Gast

  • #49
Leider kann ich durch meine kleinen Füße max. 10cm HH tragen (mit Plateau gehts höher auch). Aber auch ich habe bemerkt, dass HH mich für Männer offenbar attraktiver machen und Frauen zuweilen pikiert wirken.

@47 Angela:
Ich (bin nicht Gast 46, antworte aber dazu gern) habe festgestellt, dass das Tragen von HH das ganze Bein strafft, quasi eine Art Training ist, da man ständig auf Balance achtet. Andere machen Pilates - ich trage HH ;-) und zum Ausgleich gibts zuhause nur flache Schuhe.
 
G

Gast

  • #50
HH tragen doch meistens Frauen, die nicht so groß sind. Eine Frau die wie ich, die 1.85 groß ist? Was soll die mit HH????? ich überrage schon so mit flachen Schuhen viele Männer und viele Männer schreckt eine zu große Frau auch ab!

w, 34
 
  • #51
@47 Angela:
Ich (bin nicht Gast 46, antworte aber dazu gern) habe festgestellt, dass das Tragen von HH das ganze Bein strafft, quasi eine Art Training ist, da man ständig auf Balance achtet. Andere machen Pilates
Ach jetzt ja.... lass mich raten, Du hast noch nie Pilates gemacht, oder? Sonst würdest Du nie auf eine solche Aussage kommen.
Also, aus sportlicher Trainingssicht (hab einen Trainerschein) bringen die Dinger wahrscheinlich tatsächlich punktuell ein besseres Balancegefühl, ein Muskuläres Training wärs nur wenn Du erhebliches Übergewicht rumschleppen würdest (was dann aber nicht wirklich sexy wär). Aber selbst dann sind eine Viertelstunde Aerosteptraining (eine Art Luftkissen) mit einem Theraband täglich sehr viel effektiver ohne die Knochen, Bänder und Bandscheiben zu ruinieren. Lässt sich einfach beim Fernsehen machen. Die Waden gestrafft? wie das denn, sie bewegen sich ja im Gegensatz zum normalen laufen kaum. Du läufst auf den Zehenspitzen aber ohne mit der muskulatur heben zu müssen da die Ferse ja aufliegt. Typisch sind ja die Verkürzungen der Achillessehne.

Gilt also nicht-- was auch mich zur (angeblichen?) Ärztin #46 führt: Welche medizinischen Vorteile bitte? Und ist die Orthopädie nicht auch medizinisch?

Ich lerne gerne dazu, bis dahin gilt weiter: Gesund sind die Dinger niemals, da hilft auch der "Ausgleich" durch Ballerinas am Abend nur sehr bedingt.
 
G

Gast

  • #52
Lieber Kalle,
danke für die interessanten Informationen. Als Mann trägst du selbst keine HH und ich würde sagen, dass du deshalb nicht recht mitreden kannst.

Ich tanze in Schuhen mit hohen Absätzen, manchmal auch barfuß. Mir macht das Spaß und die Waden sind ganz sicher dabei aktiv, da die Ferse keineswegs immer aufliegt. Sport genug. Dafür wären für mich die von dir beschriebenen Trainingsideen furchtbar öde. Ich würde außerdem sagen, dass ich mehr als die Hälfte meiner Schuhtragezeit flache Schuhe trage oder ohne Schuhe unterwegs bin.

Dürfen wir uns bitte damit wohlfühlen, wenn wir HH gerne tragen? Wir futtern doch alle auch ungesunde Sachen und niemand lamentiert darüber, also lasst uns doch das Vergnügen.
 
G

Gast

  • #53
Jeder kann tragen was er will, darum gehts garnicht, hier gehts nur darum, dass manche HH als nicht fußschädlich betiteln und das ist unwahr! Die meisten Frauen tragen doch diese Treter nur, um Männern zu gefallen und mir kann keine Frau erzählen, dass ihr die Füße darin nicht wehtun und sie keiner Hühneraugen davonträgt. Ich habe ein paar Frauen in HH gesehenm, wo die Füße richtig eingequetscht waren, die Adern rausquollen und der Fuß ansicht recht unansehnlich aussah.
Es ist bekannt, das Frauen sich quälen, nur um Männern zu gefallen, weil sie genau wissen, dass Männer auf hohe Hacken stehen, daher tragen manche die HH.
Ich bin übrigens eine Frau und weiß wovon ich schreibe und bevor mich hier einige gleich angiften: Nein, ich bin nicht neidisch auf HHträgerinnen, ich bin 1.85 groß und trage diese Folterschuhe nicht und selbt wenn ich nicht so groß wäre, würde ich sie nicht tragen, weil einem auf Dauer die Füße wehtun und es ungesund ist!
 
  • #54
Lieber Kalle,
danke für die interessanten Informationen. Als Mann trägst du selbst keine HH und ich würde sagen, dass du deshalb nicht recht mitreden kannst.
Wieso? diese Traingstechnische Komponente hat eine AusbilderIN erwähnt die von einer Teilnehmerin auf genau das angesprochen wurde. Einen Muskulären Trainingseffekt hast Du nicht durch Balancieren, ein Widerstand muss vorhanden sein. Reine Balanceübungen machen die Koordiation leichter weil die Rezeptoren geschult und ausgebildet werden, der Muskel wird feiner angesteuert, thats it.
Und um eine Statik zu bewerten muss ich nicht selbst ein Haus sein. Aber die Kräfte die anstatt senkrecht in einem Winkel angreifen die gesamte Konstuktion einseitig unter Druck setzen, kann ich als Naturwissenschaftler sogar ausrechnen. Wärs eine Maschine würde ich bei einer solchen Anforderung umkontruieren. So ist es unsachgemässer Gebrauch bei dem die Garantie erlischt.

Tanzen trainiert natürlich die Muskeln, aber die höhe der Absätze ist für den trainingseffekt ziemlich unerheblich. Für die Unfallgefahr jedoch nicht.

Und bitte- ich geb das hier nur zu bedenken nachdem hier eine Ärztin behauptet es sein medizinisch förderlich- das ist es eben nicht.

Tragen darfst Du gerne was Dir Spass macht, fühlst Du Dich damit besser kann es auch sein dass Du damit attraktiver wirst. Aber behaupte Bitte nicht dass es gesund wäre, das ist es nicht.
 
G

Gast

  • #55
Ich bin die Äzrtin, die hier kritisiert wird. Ich sage nicht, dass eine Frau permanent High Heels, und das sind sowieso nur Schuhe mit mind.Absätzen ab 10 cm, tragen sollte. Das ist ungesund.
Ich trage sie sehr oft, aber natürlich nicht immer. Außerhalb des Hauses eben, in meiner Praxis, beim Shoppen, Restaurant u.s..w
Zu Hause laufe ich oft barfuß, beim Spot trage ich natürlich bequemes Schuhwerk. Die Mischung ist sehr sehr gut für den Körper.
 
G

Gast

  • #56
Quatsch, wer die HH außerhalb des Hauses trägt, das ist ja fast der ganze Tag! Das soll gesund sein, über Stunden? Um zu wissen, dass HH von 10 cm aufwärts ungesund sind, dafür muss man keine Ärztin sein! Das eine Frau mit HH evtl. attraktiver aussieht, gut, wenn das Gesamtpaket stimmt, vielleicht schon ABER es ist ungesund für die Füße, weil die Füße in einer nicht naturgemäßen Art und Weise gequetscht werden und die Natur es nicht vorgesehen hat, dass der Mensch so läuft, wie in HH und somit sind sie nicht gesundheitsförderlich für die Füße und den gesamten Knochen/Muskelapparat des menschlichen Körpers! Wer die Dinger tragen will, bitteschön aber sie als gesundes Fußwerk zu betiteln ist doch absurd!
 
  • #57
@54
Die Mischung ist sehr sehr gut für den Körper.
Jetzt doch endlich mal Butter bei die Fische anstatt solcher wachsweicher Aussagen. Du sagst es sei medizinisch gut (wenn auch nicht orthopädisch was Dich schonmal als eine andere Fachrichtung outet). Da Dir da so ziemlich jeder andere Arzt widersprechen würde wollen wir einfach nur wissen: was ist daran medizinisch gut? Wir würden gerne dazulernen.
 
G

Gast

  • #58
Ich (w,23) trage trotz meiner Größe (1,83m) gerne High Heels. Sie verbessern nicht nur meine Haltung, trainieren meine Beinmuskulatur sondern lassen auch meine Füße kleiner erscheinen. Natürlich trage ich sie nicht jeden Tag, aber ich könnte trotzdem nicht auf sie verzichten. Wegen meiner Größe mache ich mir mittlerweile keine Sorgen mehr. Die meisten Männer trauen sich, wenn ich flache Schuhe trage, auch nicht mich anzusprechen. Ich fühle mich in meinen hohen Schuhen wohl und warte dann halt etwas länger auf einen selbstbewussten Mann, der keine Probleme mit meiner Größe hat.
 
G

Gast

  • #59
Frauen reden sich ja vieles schön, der Tag ist lang, um HH zu tragen, ja ja...das es die Haltung verbessert ist ein Witz, denn man kann auch ohne HH eine gerade Haltung bewahren, wenn man Spannung hat und die Beinmuskulatur kann man auch ohne HH trainieren und wie die Füße von Natur aus sind, das ist halt so und spätestens wenn Frau die HH auszieht sieht man dann wie schön oder rampuniert die Füße sind und selbst bei HH erkennt jeder wie der Fuß ist, groß, klein,schmal, breit. Lächerlich ist das.

HH haben keinerlei förderlichen Eigenschaften, sie rampunieren die Füße, man kriegt Hühneraugen, verformte Zehen und die Knochen ragen irgendwann raus, es belastet die Knie, es ist einfach gesundheitlich betrachtet ungesund. Optisch mögen sie gut aussehen, voraussgesetzt das Gesamtpaket der Frau stimmt aber das wars dann auch schon und für viele Frauen zählt ja, wie man hier liest, die Optik mehr als die Gesundheit.
 
G

Gast

  • #60
Hä? Weil Du 1,68 gross bist, kannst Du keine High Heels tragen??? Ich bin 1,75 und trage andauernd welche und alle meine Freundinnen, die zu Teilen noch grösser sind, tun dies ebenso. Was ist denn das Problem? Das kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen....
Deine Antwort klingt wie Musik in meinen Ohren..ich bin 1,74 (21) und fühl mich unter all den kleinen Leuten da draussen wie ein Gigant .. will aber deshalb nicht auf schöne Schuhe verzichten.