G

Gast

Gast
  • #1

Aus Frust gefühlskalt die Männer ausnutzen?

Ist es eigentlich normal, immer und immer wieder unglücklich verliebt zu sein? bereits zum 5. mal intensiv in reihenfolge. ich weiß gar nicht wie das ist, wenn der geliebte bursch, den man liebt, mich fragt, ob ich mal zu ihm kommen will, weil diese mich grundsätzlich ablehnen.

gibt es eine möglichkeit, gefühlskalt zu werden?

beziehungsweise ist es normal, und nein es ist natürlich nicht normal, von den männern den vollsten profit herauszuschlagen, die was von mir wollen, um einfach nur rache am geschlecht zu üben?
es befriedigt mich vollkommen wenn ich weiß, er kauft mir etwas, wenn ich ihm schöne augen gemacht habe aber schon im vorhinein weiß dass es nichts wird. einfach nur, um mich danach besser zu fühlen. diese männer können nichts dafür und es nicht ok in dieser hinsicht aber ich kann ja auch nichts dafür, dass ich mich immer in männer verliebe, die von tausenden frauen begehrt werden.

irgendwelche tipps?! :(
 
  • #2
Hä? Ich versuche deine Äußerungen nachzuvollziehen, muss aber gestehen, dass ich sie nicht verstehe.

Wenn du dich immer wieder in Männer verliebst, die sich außerhalb deiner Reichweite befinden, dann könnte das alle möglichen Gründe haben.
Vielleicht hast du Angst vor einer echten, tiefen Bindung mit allen dazugehörigen Aspekten (Sexualität ist nicht der unwichtigste Teil dabei) und gibst aus diesem Grund einem Mann, der zu dir passen würde, keine Chance.
Oder du siehst dich selbst nicht realistisch - überschätzt deine eigene Attraktivität.
Eventuell hast du allgemein ein schlechtes Gefühl Menschen gegenüber?

Sicher gehört es für viele Menschen dazu, hin und wieder abgelehnt zu werden, auch die beliebtesten werden nicht von allen geliebt oder auch nur gemocht. Insofern ist Enttäuschung ein Gefühl, womit man lernen muss, umzugehen. Aber bitte ohne Verbitterung oder Gefühlskälte, denn das tut nicht gut und macht einen weniger attraktiv.

Wenn du sehr leidest, wäre es eine Überlegung wert, ob du dir Hilfe bei einer Therapeutin/einem Therapeuten suchst.

Ansonsten rate ich dir, aus deinem gelebten Alltag soviel wie möglich Freude zu ziehen, das zu genießen, was du tust, zu verbessern, was nicht so gut ist, und dich selbst besser kennen zu lernen und zu lieben. Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Oh Mädel - trink ein 2 Gläser frisches Wasser und dann fang noch Mal von vorne an.
Wer soll den das verstehen ? Ist wirklich nur gut gemeint.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Was soll das bringen, wen du Rache übst an völlig anderen Männern?
Also die Sache in wen man sich verliebt, hat man wohl nicht im Griff. zuerst mal..
Aber das man nicht anderen als Ausgleich elende Gefühle beschert ist schnell zu ändern.
Möchtest du einen Partner, der dir irgendwann mal erzählt, er hätte viele dumme, verliebte Mädchen verarscht, weil er eine Angebetete nicht haben konnte?
Findest du so einen Charakterzug anziehend?
Viel Glück beim Finden des Richtigen. Und bis dahin, beschäftige dich mit Dingen und Menchen, die dir guttun und lass die Racheschei..e
 
  • #5
Wenn du dich nur unglücklich verliebst, dann liegt das nicht an den anderen, selbst wenn man eine üble Pechsträhne hat.
Irgendwas in dir will keinen (passenden) Partner und sucht sich den harten Weg.
Wenn du dann auch noch Männer, die dich schätzen verächtlich behandelst, dann weißt du, wie es um deine Selbstachtung bestellt ist. Die ist nämlich diametral entgegengesetzt zu deiner Selbstüberschätzung, die dir sagt, du solltest dich für Männer interessieren, an die du nicht rankommst.
Komm erst mal ins Gleichgewicht. Lerne, dich zu schätzen und realistisch einzuschätzen. Lerne die zu schätzen, die dich mögen, statt dich ständig selbst zu demütigen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
also zuerst mal zu der verwirrung :D
die überschrift war nur allgemein gemeint, weil es kein konkretes problem gibt sondern einen ganzen problempool, der eben die fragen beinhaltet: warum verliebt man sich unglücklich oder wie wird man gefühlskalt etc.

meine fragen:
1) warum ist man dann traurig wenn man doch eh keinen partner will? kapier ich nit.
2) nun ja die männer die sich in mich verlieben sind nicht gerade besonders attraktiv aber sie legen mir die welt zu füßen und wenn sie mir dies und jenes kaufen warum soll ich es nicht annehmen?
3) einen großteil der frauen finden einen großteil der männer (also dieselben) attraktiv bis mittelattraktiv. das heißt es gibt größtenteils eine objektive meinung welche merkmale und gesichtszüge als attraktiv empfunden werden.
was hat das mit der eigenen attraktivität zu tun in wen ich mich verliebe?

[MOD dies ist ein Nachtrag zur Fragestellung der/des FS]
 
G

Gast

Gast
  • #7
1) warum ist man dann traurig wenn man doch eh keinen partner will? kapier ich nit.

Ich auch nicht.

2) nun ja die männer die sich in mich verlieben sind nicht gerade besonders attraktiv aber sie legen mir die welt zu füßen und wenn sie mir dies und jenes kaufen warum soll ich es nicht annehmen?

Weil man andere Menschen nicht ausnutzt, das zeugt von schlechtem Charakter. Abgesehen davon wirst du wohl auch in den Augen attraktiver Männer an Reiz verlieren, wenn sie diesen Charakterzug entdecken.

3) einen großteil der frauen finden einen großteil der männer (also dieselben) attraktiv bis mittelattraktiv. das heißt es gibt größtenteils eine objektive meinung welche merkmale und gesichtszüge als attraktiv empfunden werden.
was hat das mit der eigenen attraktivität zu tun in wen ich mich verliebe?

Attraktivität ist ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren und ist maßgeblich dafür entscheidend, in wen wir uns verlieben. Schönheit ist nur einer dieser Faktoren (die Begriffe werden leider viel zu oft synonym verwendet). Wenn du dich allein wegen des Äußeren für Männer begeistern lässt, dann ist das wohl keine Liebe oder Verliebtheit, sondern Begierde - das ist menschlich und vollkommen ok.

Die eigene Schönheit bestimmt nicht in wen wir uns verlieben, kann aber Auskunft darüber geben, wie erfolgreich wir beim anderen Geschlecht sein können. Wenn man hübsch ist, steigen die Chancen beim anderen Geschlecht. Das heißt allerdings nicht, dass weniger hübsche Menschen keinen Partner finden können (hier kommt die Attraktivität in's Spiel).

Ich fürchte, du hast dich bei deiner Partnersuche bisher ausschließlich auf Schönheit konzentriert. Überlege vielleicht mal, welche anderen Eigenschaften ein Mann aufweisen muss, um in deinen Augen attraktiv zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS,

man verliebt sich dann ungluecklich wenn von der Gegenseite nichts kommt. Das passiert neben Dir und mir noch einigen Millarden anderen Menschen mehrmals im Leben und ist noch lange kein Grund, "gefuehlskalt" zu werden. "Gefuehlskalt" beinhaltet fuer mich Ellbogen-Denken, Egoismus und unethisches Verhalten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du auf so etwas abzielst.

Beim Thema "traurig, wenn man doch eh keinen Partner will" schliesse ich mich meinen Vorschreibern an: Konzentriere Dich auf Dich selbst und lerne Dich selbst erst einmal lieben. Ich denke naemlich, da hakt's.

Du schreibst, die Maenner, die sich in Dich verlieben, seien nicht besonders attraktiv. Denkst Du tatsaechlich, Attraktivitaet ist alles und die Basis fuer eine gesunde Partnerschaft? Schau doch auch mal hinter die Kulissen: Es gibt viele Maenner die vielleicht nicht Deinem Schoenheitsideal entsprechen, die jedoch charismatisch, charmant, humorvoll und liebevoll sind (ja, es gibt sie!). Erst letztens musste ich wieder feststellen, dass ein Mann, mit dem ich beruflich laengere Zeit zu tun hatte, vom ersten Eindruck her uninteressant war und im Laufe der Monate immer schoener wurde. Und das ist mir nicht zum ersten Mal passiert.

Wenn Du Geschenke von Maennern annimmst, die Du nicht attraktiv findest, ist das m. E. in Ordnung so lange Du sie nicht in ihrem Glauben und Hoffen bestaerkst, dass von der Gegenseite, also Dir, gefuehlsmaessig etwas kommt. So etwas ist unterste Schublade. Mach eine klare Ansage aber halte sie nicht hin. Du selbst moechtest ja auch nicht, dass man Dir so etwas antut.

Ich kenne Dich nicht, vermute jedoch, dass Dein Problem in mangelndem Selbstwertgefuehl bzw. mangelnder Eigenliebe liebt. Arbeit da mal dran. Ich wuensch Dir viel Glueck dabei und alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #9
So:
du hast oben geschrieben du willst Rache üben, indem du den Männer schöne Augen machst und schenken lässt.
Jetzt fragst du wieso du die Geschenke nicht annehmen darfst??!
Also das sind 2 unterschiedliche paar Stiefel ob ich jemanden reinen Wein einschenke und er trotzdem um einen wirbt..
oder ob du bewusst jemanden an der Nase herumführst.
Ehrlich gesagt frage ich mich gerade, was für ein Mensch du bist.
Und zwischen jemanden anschmachten, der gut aussieht und unerreichbar ist und sich in einen Menschen zu verlieben, gibt es auch noch einen großen Unterschied.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS, es ist wirklich unglaublich was ich da lese.

Es ist so dermaßen schwach aus purer Rache die Männer auszunutzen und Hoffnungen zu machen.
Wenn du von nicht so attraktiven Männer sprichst, wirst du ja scheinbar eine sehr attraktive Frau sein. Dies gibt dir trotzdem nicht das Recht die Gefühle von anderen Menschen zu verletzen.
Da du selber eiskalt die Männer ausnutzt, es es vollkommen ok wenn du selber von Männern verarscht wirst.

Solltest du wirklich was ändern wollen, dann solltest du zuerst dir ein anderes Beuteschema suchen und vielleicht wäre es eine Idee mal den Partner nach inneren Werten auszusuchen.

Bedenke: Die optische Schönheit vergeht mit der Zeit. Charakter bleibt bestehen!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS,


Wenn man sich in Männer verliebt, die von tausenden anderen Frauen begehrt werden, aber einen selbst nicht entsprechend zurücklieben, dann muss man eines Tages einfach mal Konsequenz lernen, um solche Männer gleich von vornerein auszuschließen. Das hat was mit Charakterstärke zu tun und mit klaren Vorstellungen vom Leben. Das kann man lernen. Es gibt Selbsthilfekurse, Therapien und Training, die dich darin unterstützen, dich aus schlechten Bindungen schnellstmöglichst zu lösen, um wieder frei fürs Leben zu sein. Ansonsten drehst du dich immer wieder im selben Kreis. Vielleicht bist du auch einfach noch nicht hart genug auf die eigene Nase gefallen...

In wen man sich verliebt, ist größtenteils berechenbar. Ein persönliches Defizit treibt die Menschen meist schon in falsche Arme: sie haben nie gelernt, sich zu lösen, unabhängig zu sein, sich haben Minderwertigkeitskomplexe oder wenig Selbstbewußtsein. Junge Frauen suchen oft erst lange Zeit nur eine Paparolle. Wenn sie nicht aufpassen, finden sie die auch oft und schnell in Form von geschenkemachende Männern oder oberflächlichen Männern, die keine guten Absichten mit ihnen vorhaben.

Überdenke auch mal, ob du nicht arbeiten gehen willst, um unabhängig von Geschenken anderer Männer zu sein. Geschenke sind schön, aber du geiselst damit auch deine eigene Seele an diese Männer, denn anscheinend kannst du ja nicht ohne sie leben. Ich finde das ganz schön bemitleidenswert. Halte dich weniger mit solchem Quatsch im Leben auf!

Und anscheinend verjagst du mit dieser Art auch die wirklich tollen Männern, in die du dich verliebst (scheinbar schon den 5. in Folge). Glaubst du allen ernstes, die Männer sind reihenweise so dermaßen doof, nicht zu checken, dass du es nur auf Geld und Geschenke abgesehen hast? Man kann das einer Frau ziemlich schnell anssehen, wie sie drauf ist. Durch Optik, Gesten, Gespräche, Verhaltsweisen, Kleidung, Wohnungeinrichtung.

Lege deinen Luxus ab. Schmeiße die Geschenke in den Müll. Nimm dein Leben mal selbst in die Hand!
Du machst den Eindruck, als brauchst du noch einen Papa als Mann, um dein Leben zu ordnen.

Ich würde schon aus Prinzip keine Männergeschenke annehmen, denn ich bin A) nicht käuflich und B) habe ich meinen eigenen Stil, ich lasse mir auch keinen anderen Stil von Männern aufdrücken.

Du solltest mal wirklich deine Prinzipien im Leben überdenken.
 
G

Gast

Gast
  • #12
ist es nun wirklich so, dass gewisse männer/frauen bei gewissen männern/frauen nun keine chance haben weil sie wirklich sehr unattraktiv sind? äußerlich gesehen. zum beispiel ein mauerblümchen, eine dicke kleine frau mit unvorteilhaften gesichtszügen verliebt sich immer nur in schöne männer, die sie nicht haben kann. wie kann man das beurteilen? bzw wie leben wirklich hässliche frauen/männer mit der tatsache, dass sie beim anderen geschlecht nicht besonders gut ankommen?

ich hoffe, eines tages findet sich des rätsels lösung

danke für eure antworten!
 
  • #13
ist es nun wirklich so, dass gewisse männer/frauen bei gewissen männern/frauen nun keine chance haben weil sie wirklich sehr unattraktiv sind? äußerlich gesehen. zum beispiel ein mauerblümchen, eine dicke kleine frau mit unvorteilhaften gesichtszügen verliebt sich immer nur in schöne männer, die sie nicht haben kann. wie kann man das beurteilen? bzw wie leben wirklich hässliche frauen/männer mit der tatsache, dass sie beim anderen geschlecht nicht besonders gut ankommen?

ich hoffe, eines tages findet sich des rätsels lösung

danke für eure antworten!

Ohjeh, Mädel, wie alt bist du denn? 16?
du klingst wie ein Zahnspangetragender Teenie der sich in den Fussballstar der Highschool verguggt hat. (wahlweise auch die Muddi aus Dettmarsche am Niederrrhein die für "Ramon"! dem heissen Salsalehrer schwärmt.. und selbst 15 Kilo Übergewicht auf die waage bringt.. )
 
G

Gast

Gast
  • #14
ich bin sicher nicht in diesem forum, um beleidigt zu werden.
das einzige, was ich möchte, sind zärtlichkeiten von jemanden, den ich liebe aber das blieb mir bis hierhin verwehrt - aus welchem grund auch immer.
seit 8 jahren trage ich das gefühl in mir was zu verpassen, immer nur der gute kumpel zu sein und nie was abkriege. aber hauptsach' unattraktive männer rennen mir scharenweise hinterher. warum ist das so?
die männer in die mich verliebt habe, wollen/wollten mich alle nicht. die haben sich dann immer andere frauen genommen, die von allen männern begehrt werden.
ich versteh die welt nicht :(
 
  • #15
die haben sich dann immer andere frauen genommen, die von allen männern begehrt werden.
ich versteh die welt nicht :(

Nunja, das ist aber jetzt nicht so schwer verständlich - es soll öfter vorkommen, dass Menschen, die von vielen begehrt werden, sich mit anderen Menschen zusammentun, die auch nicht jeder von der Bettkante stoßen würde.

aber hauptsach' unattraktive männer rennen mir scharenweise hinterher.
Na dann triff Dich doch mal mit dem einen oder anderen aus dieser großen Schar, vielleicht ist ja ein sehr angenehmer Zeitgenosse dabei?
Ich seh Dein Problem nicht wirklich. Anderen Damen läuft gar niemand in Scharen hinterher, weder attraktive noch unattraktive Herren...
Sich an den armen Seelen, die sich freundlich interessiert für Dich erwärmen (!), stellvertretend rächen zu wollen für die, die das nicht tun, ist schon ein bedenklicher Charakterzug...

Musst Du freiweg zugeben.

Beleidigen will Dich hier wohl keiner, wohl aber willst Du absichtlich ein paar arme Tröpfe beleidigen, weil Du Deine Phantasien vom Traumtypen nicht durchbekommst.

Komisch, ich lass dass meinen Freund nie spüren, dass mich das sooo ärgert, dass der Brad sich damals doch für die blöde Angelina entschied statt für mich... ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #16
und wie wird man eine von diesen frauen die keiner von der bettkante stoßen würde?

dann is mein obiger post also doch nicht so dumm, wenn ich sage, dass sich gleich und gleich gern gesellt. aber keine äußerlich unattraktive frau sagt zu richtig schönen männern, dass sie hässlich sind. ich frag mich nur, wie diese damit klar kommen, mit so einem nie liiert sein zu können. klar gibt es ausnahmen dennoch sehe ich meistens partner, die auf der gleichen schönheitsebene sind.

klar treffe ich mich mit männern, die mir optisch nicht so zusagen. es geht allerdings nie weiter wie freundschaftlich weil eben für mich ein attraktives äußeres eindeutig zum verlieben dazu gehört.
vom typ her steh ich auf männer wie patrick kafka.

<Mod. Bitte geben Sie sich in ihren Posts eindeutig als FS zu erkennen. Lesbare Groß- und Kleinschreibung wäre auch schön. Danke.>
 
G

Gast

Gast
  • #17
seit 8 jahren trage ich das gefühl in mir was zu verpassen, immer nur der gute kumpel zu sein und nie was abkriege. aber hauptsach' unattraktive männer rennen mir scharenweise hinterher. warum ist das so?

Was mich interessieren würde, bist du denn für die Männer, die du heiß begehrst, der Kumpel? Ich frage, weil ich das so gar nicht kenne. Wenn ich einen Mann näher kennenlerne, egal ob attraktiv oder nicht, hat er meist auch sexuelles Interesse, was ich aber gar nicht immer toll finde. Das heißt aber nicht, dass alle Männer an mir Interesse haben. Manche lerne ich erst gar nicht kennen. Deshalb wundert mich diese "Kumpelschublade" auf Seiten einer Frau etwas.

Kann es sein, dass du sehr offen bist und die Männer deines Interesses immer offen ansprichst? Mir kommt es ein bisschen so vor. Sollte das der Fall sein, ist es wahrscheinlich normal, dass du auch den ein oder anderen Korb bekommst. Irgendwann kommt schon der Richtige.

Wenn du Lust hast, mit denen, auf die du nicht so stehst, ein bisschen zu spielen, würde ich im Gegensatz zu manch anderen hier nicht die Moralkeule schwingen. Aus so einem "Spiel" kann zumindest ernst werden, und vielleicht gefällt er dir später doch. Was die Männer deines Herzens angeht, ich denke nicht, dass es nur an deinem Aussehen liegt, sondern vielleicht auch an der Art. Das ist hier aber schwer zu sagen, da wir dich ja nicht kennen. Ich weiß nur, dass es mich als Frau sehr stört, wenn ein Mann sehr fordernd und bedürftig auftritt. Vielleicht gilt das auch umgekehrt
 
G

Gast

Gast
  • #18
klar treffe ich mich mit männern, die mir optisch nicht so zusagen. es geht allerdings nie weiter wie freundschaftlich weil eben für mich ein attraktives äußeres eindeutig zum verlieben dazu gehört.
vom typ her steh ich auf männer wie patrick kafka.
Sorry, aber du bist einfach nur oberflächlich. Musste erstmal nachsehen wer Kafka überhaupt ist. Das Jüngelchen ist gerademal 22 Jahre.

Alles an einem attraktivem äußerem festmachen ist wirklich arm. Ich selber bin auch nicht gerade unattraktiv. Bilde mir aber nichts darauf ein. Vor ein paar Jahren lernte ich eine Frau kennen, wo mein Bekanntenkreis sagte, was willst du denn mit so einer grauen Maus. Klar war diese Frau kein Model, eher so eine Ökotante mit Gesundheitslatchen und Pulli.
Aber da war noch was anderes. Sie strahlte diese wärme und ein gefühl von geborgenheit aus. Auch wenn meine Kumpels lästerten, ob ich nichts anderes finden könne. Heiratete ich sie ein halbes Jahr später. Den sie war und ist auch heute noch für mich die schönste Frau.
 
  • #19
aber keine äußerlich unattraktive frau sagt zu richtig schönen männern, dass sie hässlich sind.
Sind sie ja auch nicht, wieso sollte das also jemand sagen?

Sorry, ich bekomm den Dreh nicht bei Deiner Fragestellung und stell mir grad ein Mädel vor dem BRAVO-Starschnitt vor, die irgendein Teenie-Idol anschmachtet, wie Tausende anderer kreischender Teenies auch.
Auch, wenn es für Dich desillusionierend sein sollte: Schau Dich im richtigen Leben um, insbesondere unter den Heerscharen von Dir nachlaufenden 'unattraktiven' Männern, die Du als Kompensation bestrafen möchtest. Aber tu das nicht unter bestrafender, sondern unter freundlicher und neugieriger Haltung.

vom typ her steh ich auf männer wie patrick kafka.
Den musste ich jetzt erstmal bilder-googeln. So schaut doch jeder dritte Abiturient aus? Und jeder vierte besser? Also, wenn das Deine optischen Grundvoraussetzungen sind - so einer sollte sich doch rasch finden lassen bei einem Minimum an eigener Attraktivität.

Mädel: Wie alt bist Du???
 
  • #20
nun ja die männer die sich in mich verlieben sind nicht gerade besonders attraktiv aber sie legen mir die welt zu füßen und wenn sie mir dies und jenes kaufen warum soll ich es nicht annehmen?
Weil es unfair ist, diesen Männern gegenüber. Die investieren, in der Erwartung auf Liebe und Partnerschaft. Aber die FS ist nicht ehrlich zu ihnen.
einen großteil der frauen finden einen großteil der männer (also dieselben) attraktiv bis mittelattraktiv.
Die sind halt nicht so wählerisch und anspruchsvoll. Sondern packen das Glück an, um es zu bekommen. Anstatt weiter wählerisch auf den "Traumprinzen" zu warten.
Vielleicht haben diese Männer andere Qualitäten anstatt Top-Attraktivität ?
 
G

Gast

Gast
  • #21
Wenn du nur auf das Optische stehst, dann könntest du doch einem von diesen "unattraktiven" Männern helfen, besser auszusehen. Vielleicht findest du ja einen, der das mit sich machen lässt. Die meisten brauchen doch eh wahrscheinlich nur eine Stylingberatung,
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich finde, dass du relativ unreif klingst.

Erstens, weil du bei zukünftigen Partnern die Attraktivität als Hauptkriterium siehst und sie optisch Modelniveau (eben wie dieser Kafka) haben müssen, um für dich interessant zu sein. Dass deutlich aus deinen Posts herausklingt, dass du dir auf dein Aussehen etwas einbildest, macht es auch nicht besser. Vielleicht solltest du dich mal mehr auf die Männer/(Jungs?) einlassen, denn häufig kommt es vor, dass man einen Menschen, sobald man seinen Charakter kennenlernt, auch optisch immer attraktiver findet, weil das Aussehen dann in den Hintergrund rückt und vom positiven Charakter überstrahlt wird. Dann hat plötzlich ein ansonsten durchschnittlich aussehender Mann die schönsten Augen oder Hände der Welt, weil er einen damit immer so markerschütternd ansieht bzw. streichelt.

Zweitens finde ich deinen Gedankengang unreif. Was bringt es dir, wenn du die Männer, die du haben kannst, ausnutzt (außer ggf. einiger materieller Güter)? Emotional hilft es dir nicht, weil du dadurch immer noch nicht die bekommst, die du möchtest. Außerdem verletzt du dabei Männer, die es nicht verdient haben, sondern nur in die Schusslinie geraten sind, weil sie dir im Gegensatz zu den von die begehrten Männern eine Chance gegeben haben. Und Frauen, die wirklich an den von dir verletzten Männern interessiert sind, sie attraktiv finden und nicht nur als Notnagel benutzen, müssen dann deren zerstörtes Selbstwertgefühl wieder herstellen.

w, 28
 
  • #23
Liebe FS
Ich habe das Gefühl, dass du dich überschätzt. Du sagst, dass dir Männer, die dir nicht gefallen, scharenweise nachlaufen. Hast du Mal überlegt, dass diese Männer den begehrten Frauen nachlaufen. Klar nein, weil sie Angst haben, abgewiesen zu werden. Also, wenn diese Männer aber dir scharenweise nachlaufen, ist es mit deiner Attraktivität nicht zum Besten bestellt. Selbstüberschätzung oder narzistische Persönlichkeitsstörung.
 
  • #24
die männer in die mich verliebt habe, wollen/wollten mich alle nicht. die haben sich dann immer andere frauen genommen, die von allen männern begehrt werden.
ich versteh die welt nicht :(
Liebe FS
Hm. Ich kann deinen Frust schon verstehen. Du fühlst dich offensichtlich vom Leben benachteiligt und übergangen und langsam lässt du diesen Frust an anderen, "schwächeren" Männern aus, um dich auch mal ein bisschen stark zu fühlen.
Ich habe das wie eine Kettenreaktion verstanden: Die ganz begehrten Männer nutzen dich aus oder lehnen dich ab, und du nutzt wiederum die weniger begehrten Männer aus? Nun, ich habe den Eindruck, langfristig bringt dich das nicht weiter. Und vor allem ist es nicht nett, den Männern das anzutun, was dir selber widerfahren ist. Damit machst du die Welt nicht zu einem liebevolleren Ort.
Da du bislang immer wieder negative Erfahrungen gemacht hast, würde ich dir empfehlen, dich einer Therapeutin oder einem Therapeuten anzuvertrauen. Die können vielleicht vor Ort auch abschätzen, wo es immer wieder zu Schwierigkeiten gekommen ist, was es mit deiner Lebensgeschichte zu tun hat und wie du in Zukunft bessere Erfahrungen machst.
vom typ her steh ich auf männer wie patrick kafka.
Nun ja, Liebes, ein Mann wie Patrick Kafka dürfte für 95% aller Frauen unerreichbar sein. Damit musst du wohl leben. Ich würde sagen, je älter man wird und je mehr man sich einlässt, kann man Gefallen finden am "Durchschnittsmann". Ich habe mit 15 Jahren auch nur Männer wie Johnny Depp attraktiv gefunden bzw. von Ferne angehimmelt und fand Gleichaltrige meist "igitt". Aber heutzutage sehe ich, dass Johnny Depp einige Probleme hat und dass die Welt so viele interessante, schöne und auch im Herzen attraktive Männer zu bieten hat. Es wäre schade, sich nur auf einen "Idealtypen" zu versteifen und dann mit einem Bild im Kopf rumzurennen.
 
  • #25
es befriedigt mich vollkommen wenn ich weiß, er kauft mir etwas, wenn ich ihm schöne augen gemacht habe aber schon im vorhinein weiß dass es nichts wird. einfach nur, um mich danach besser zu fühlen
Guten Morgen
Aus so einer Beziehungsanbahnung komme ich gerade.
Mein Fazit daraus, solche Frauen merken gar nicht was sie dem Mann antun und die zukünftigen Frauen der Männer mit denen gespielt wurde dürfen dann das miese Spiel ausbaden. Desweiteren werden natürlich Frauen die so handeln nie eine glückliche Beziehung führen können, da sich die Männer wenn sie ihr mieses Männerbild erkennen abwenden werden. Und dann sie oben.
Um dein Problem zu verhindern, hilft nur eine bessere Männerwahl.
 
Top