G

Gast

Gast
  • #1

Bedeutung, wenn bei einer frischen Beziehung plötzlich mal 1-2 Wochen kein Sex stattfindet?

Bedeutung, wenn bei einer frischen Beziehung plötzlich mal 1-2 Wochen kein Sex stattfindet?

Ich (M/38) habe hier bei EP vor 4 Monaten meine Traum-Partnerin (32, sehr attraktiv) kennen gelernt und sind jetzt liiert. Wir lieben uns sehr und sagen uns dies sehr oft. Wir sehen uns überwiegend an den Wochenenden. Bisher hatten wir oft und intensiv Sex; oft mehrfach am Tag (beinahe Stress für mich:)). Am Beginn hat sie sofort klar gestellt, dass ihr dies sehr wichtig ist. Sie fühlt gerade vermehrt Stress mit Ihrem Examen (letzter Versuch in 3 Monaten) und zusätzlich auch der Familie (Krankheitsfälle Opa/Schwester). Wir führen unsere Beziehung (nach Irritationen) offen und treffen uns (allein) auch mit den Expartnern. Letztes Wochenende hat sie mir gesagt, dass sie (wg, Stress) nun nicht, (und auch in den folgenden Monaten wohl öfters) keinen Sex möchte, mich aber weiterhin liebt, und sich sogar (unnötigerweise) dafür entschuldigt.Irgendwie aber kommt mir diese "100 auf 0"-Verh. eigenartig vor. Können andere Frauen ihr Verhalten nachvollziehen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nein, das kann ich als Frau nicht nachvollziehen. Zumindest nicht, dass sie das schon für Monate im voraus ankündigt. Akzeptieren kann ich , dass man in der Examensphase oder bei familiären Problemen mal ab und zu den Kopf einfach nicht frei hat und für Sex nicht in der richtigen Stimmung ist.
Allerdings könnte ich mir auch eine offene Beziehung, wie du sie schilderst, nicht vorstellen. Also entweder ich liebe einen Mann, dann treffe ich mich aber nicht mehr mit meinem Ex (es sei denn, es sind Kinder vorhanden) oder ich habe eine Affäre.
 
G

Gast

Gast
  • #3
ich kann es nicht nachvollziehen.
Besucht sie dich (du sie) weiterhin?
Wenn ja, dann doch wohl auch, um abzuschalten (oder tut was für ihr Examen, wenn ihr das WE zusammen verbringt?) und dann gehört doch auch der Sex dazu, vor allem wenn sie sonst gern und viel Sex hat / mag.
Meine Meinung.
Sorry.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Was heißt bei euch: "..führen unsere Beziehung offen" ? Sex mit dem Expartner erlaubt oder wie muss man das verstehen? Kam ihr plötzlicher Wandel nach einem Treffen mit dem Ex? Klingt für mich ebenfalls etwas hmm, komisch.

(m/27)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wenn ich Stress habe, familiär nicht alles rund läuft, kann es sein, dass ich weniger Lust auf Sex habe, dafür mehr "Kuscheleinlagen" brauche...
Solange ihr ehrlich seid, ist das doch ok...
Was ich noch fragen wollte: Ich treffe mich auch wenn ich eine Beziehung habe 1x im Monat mit meinem Ex. Jedoch stelle ich ihn meinem Freund vor, mein Ex weiß somit wer mein Freund ist, mein Freund sieht dann ganz offiziell, dass nichts mehr zwischen mir und meinem Ex läuft bzw auch keine Gefühle mehr da sind. Nur waren mein Ex und ich ZU verschieden, freundschaftlich sehe ich ihn gerne, wenn es meinen Freund stören würde, würde ich diese Treffen jedoch ausfallen lassen und auf ein "up-to-date" Telefonat im Monat beschränken.
ALSO: Wer von euch hatte die Idee, sich mit den Expartnern weiter zu treffen? Was waren das für Irritationen? Wie oft finden diese Treffen statt? Habt ihr euch schon mal zu viert getroffen? Was heißt "offene" Beziehung, ist damit auch Sex mit anderen gemeint?
w.29
 
  • #6
ich kann das gar nicht nachvollziehen und kann dir nur sagen,Stress ist nicht der Grund,Gegen Stress hilft Sex gut und bringt Entspannung. Wenn Frauen mit Männern keinen Sex mehr wollen und gleichzeitig Kontakt mit den Expartner aufnehmen, das würde mich mißtrauisch machen. Und ganz ehrlich, sie hat vor 4 Monaten bei EP gesucht und vor 3 Monaten mit ihrem Ex angebendelt? Kannst du nicht rechnen? Und vielleicht geht das mit der so offenen Beziehung doch nicht so gut
 
G

Gast

Gast
  • #7
".......und treffen uns (allein) auch mit den Expartnern."

An diesem Umstand könnte auch ihre momentane Ablehnung, mit Dir Sex zu haben, liegen!
Wozu muss sie sich mit ihrem Expartner treffen (und umgekehrt!), wenn man sich am Anfang einer neuen Partnerschaft befindet? Diese Treffen würde ich nicht ohne Skepsis betrachten!

Oder es liegt daran, dass ihr der Sex mit Dir ungenügend vorkommt.

Die Gründe Examenstress, Krankheit von Opa und Schwester, erscheinen mir zunächst zweifelhaft, zumal sie bereits jetzt schon zu wissen scheint, wie sich Stress und Krankheiten entwickeln werden!

Schärfe Deine Aufmerksamkeit in den nächsten Wochen, aber setze sie nicht unter Druck mit Deinem Begehren. Das würde nur noch mehr Ablehnung erzeugen!

Viel Glück.

w,57
 
G

Gast

Gast
  • #8
ein klares Jein!!!

In dem Alter, die letzte Chance bei dieser Prüfung wird sie sehr unter Druck setzen. In der Zeit braucht sie sogar mehr Zuwendung und wahrscheinlich tatsächlich keinen Sex. Und eure Kuscheleinheiten sind wahrscheinlich immer im Sex geendet. Einfach nur im Arm halten, ohne doch noch die Brust zu streicheln oder weitere zum Sex führende Berürhrungen gab es noch nicht!! Das können auch die wenigsten Männer nachvollziehen. Das wäre es, was sie braucht, wenn sie diesen Stress hat.

Ich stimme auch #6 zu, kann sein, dass Du für sie nicht der absolute Bettpartner bist. Es kann für Dich durchaus toll sein und für sie eben doch nicht!!! Keine Ahnung, ob Du das einschätzen kannst - mußt natürlich Dir selber gegenüber sehr ehrlich sein.

Das mit den Expartner hier zu diskutieren wäre ein wenig vermessen, da absolut unklar ist, was da ist, so wie du es formuliert hast.

Kann auch sein, dass sie sich bereits von Dir entfernt hat und Dich aber noch ne Weile halten will, da sie im Moment auch keine Zeit für eine neue Suche hätte. Auch eine beliebte Variante.....

Eins ist klar, es wird nicht nur an ihr liegen, dass es so ist, wie es ist! Du wirst einen klaren Anteil daran haben, wahrscheinlich der Grund sein - auch hier wäre es reine Mutmaßung warum es dann so ist.

Dir viel Glück!!!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Sie hat drei Monate extrem viel Sex mit Dir gehabt und will nun gar nichts mehr von Dir?
Was hat sie denn mit ihren Ex?
Die laufenden 3 Monate extrem viel Sex?
Vielleicht kommt bei ihr nach 3 monaten immer die Langeweile und dann braucht sie einen anderen Mann? Erforsche mal lieber ein bisschen ihr Umfeld. Vielleicht macht sie das immer so. Wenn sie für Dich keine Zeit wegen Examen hat, wieso trifft sie dann den Ex? Hilft er ihr, die Prüfungen zu bestehen, ist ist er vom Fach?

Triff Dich auch mit anderen Frauen, sie wird bald ganz weg sein.
 
G

Gast

Gast
  • #10
In 3 Monaten ? Klingt nach Steuerberaterexamen.

Ich hatte das auch ... nachdem ich aus der Mündlichen raus war hab ich mir einen Monat lang gesagt "Du hast das Steuerberaterexamen" bis ich es endlich gerafft habe - Du arbeitest ewig dafür, Du begreifst es nicht, was da teilweise abgeht, es sind Unmengen Stoff.

Wenn Du mehrmals ein Examen versuchst, potentiert sich die Belastung.

Im Studium hatte ich nach 2 Fehlversuchen im Examen Matchball und das Problem, daß ich Examen zu schreiben hatte mit so 2/3 der Übungsklausuren unter dem Strich. Glaub mir, Du denkst dann an nichts mehr anderes und es frißt Dich auf, vor allem, weil der Mißerfolg zu Unsicherheit und die Unsicherheit zu Mißerfolg führt.

Das alles erlebt sie jetzt, und es wird mit Sicherheit nicht leichter, weil sie kommt nur mit Ehrgeiz durch dieses Problem und durch die Prüfung. Der Ehrgeiz erfordert, daß sie jeden Widerstand der auf dem Weg durch diese Prüfung ist, zerlegt.

Du kannst nun entweder sagen "ich will daß Du Deinen Beziehungspflichten nachkommst" oder sagen "ok ich verstehe sie." Aber wenn Du sie unter Druck setzt, wirst sie schnell los sein eben wegen ihres Prüfungsehrgeizes.

Und nun überlege mal, was ich oben geschrieben habe. Vielleicht diente der viele Sex mit Dir ja auch der Ablenkung, weil sie belastet war ohne Ende durch die gescheiterten Prüfungen und an nix mehr anderes denkt. Wenn Du heftigen Prüfungsstreß hast, bist nicht mehr Du selber, über Wochen, über Monate, über Jahre.

Und deswegen ... frag ihr, wie Du sie unterstützen kannst und tue genau das.
 
G

Gast

Gast
  • #11
w37,
Examenstress ist heftig, und ich hatte bei Prüfungsvorbereitungen auch keine Lust mehr auf gar nix. Das zog sich bei mir aber maximal 6 Wochen vor Prüfungen hin.
Allerdings ist die Situation hier schon eigenartig, wie die Vorschreiber schon anmerkten. Mir fällt auf, dass sie mit dem Ex trotz Stress noch Treffen hat, aber für Dich keine Lust mehr übrig bleibt. Der Ausdruck "offene Beziehung" bedeutet meistens sexuelle Offenheit für Nebengeschichten. Ist das abgeklärt, wie weit die Offenheit bei euch geht?
Ich glaube, ihr solltet ein klärendes Gespräch führen, und feststellen wo die Ursache der Unlust liegt.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich (w, 35) kenne das sehr gut, was die Prüfungssituation angeht. Sobald ich schwer kopflastig unterwegs sein musste (große, wichtige Prüfungen während des Studiums und Berufsberechtigungsprüfungen später), ging Wochen vorher nichts mehr, außer Lernen. Unmittelbar danach, waren wir dann allerdings intensiv mit Aufholen beschäftigt ;-).
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sorry, aber diese Frau hält Dich hundert Pro hin. Ein bisschen hinhalten, aber letztendlich wartet sie vielleicht sogar darauf, dass DU Schluss machst - irgendwann. Sie schiebt schon mal vorsorglich den Riegel bei Dir vor von wegen "mach mich bloß nicht an, weil wie ich dir sagte, will ich ja die nächsten MONATE!!! kein Sex mit Dir" und damit hat sie alles in der Hand, weil wenn sie dann doch mal zwischendurch Bock auf Sex mit Dir hat, dann wirst Du nicht nein sagen. Sie hat das geschickt eingefädelt. Ein richtiges Luder. Treffen mit Ex - aha. Also mit der Frau stimmt was nicht. Sprech sie an. Ganz konkret. Direkt auf den Kopf zu. Ich würde das ganz sicher niemals so hinnehmen. Nee. Geht gar nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Anmerkung FS:
Das mit der "offenen Beziehung" ist hier nur so gemeint, dass sie eben Kontakt zu ihrem Ex (3 Jahre getrennt) hat und sich mit diesem im Jahr 3-4 mal (allein) trifft. Ich kenne ihn nur flüchtig, aber sie haben wohl nur noch freundschaftlichen Kontakt. Ich selbst halte auch losen Kontakt (gel.tel.) mit meiner Exfreundin.

Sie leidet wg. den Vorberitunglehrgängen ziemlich unter Schlafmangel, aber wir verbringen die WE- Nächte meist zusammen. Nur eben ohne Sex.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hört sich einfach nach (negativem) Stress an . . . und der killt die Lust auf Lust. . .
vielleicht auch ein Hinweis auf Prüfungsangst?
Wer es nicht von sich kennt, kann es vielleicht dennoch nachvollziehen...
Liebevolle Geduld scheint mir das Gebot der Stunde, was meinst Du?
 
  • #16
Ich kann es auch nicht nachvollziehen.
Sex und Nähe ist eine tolle Abwechslung zum Studium, es bietet Entspannung und gleicht Körper und Seele aus, gibt neue Kraft.
Am besten du fragst sie mal direkt und sagst ihr auch wie du dich gerade damit fühlst.
Versuche herauszufinden, ob sie mit dem Sex den du ihr gibst, wirklich so sehr glücklich ist.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Also ich kanns nachvollziehen!!!

Mir geht es schon lange so. Aber bei mir ist das immer so. Ich habe einen Mann und dann guten Sex und nach ein paar Monaten mag ich nicht mehr. Denn der Mann bleibt immer éin und der Selbe Mann!!! Das wird mir langweilig. Ich wollts mir lange nicht eingestehen aber ich muss dazu stehen denn so bin ich nunmal. Wenn einmal die Zeit von 3 monaten ohne Sex überschritten ist, werden die Chancen schlecht stehen das es wieder wird wie es einst war!!! Aber tröste dich, nichts bleibt für immer und schon gar nicht die Liebe. Und selbst wenn man sich liebt aber Sexuell nichts mehr läuft... Wer will mit Mitte 20 oder 30 schon ohne Sex leben? Oder als Fremdgehen???

Ich gehe von mir aus, man kann es nicht verallgemeinern.

Alles Gute!!!!
 
  • #18
@16
Bist du dir sicher, dass dich die Männer bisher in den ersten Monaten auch wirklich rundum glücklich gemacht habe?
Hattest du viele Orgasmen?

Tut mir leid, aber ich glaube, wenn du das obige bejahen solltest, mit dir stimmt psychisch etwas nicht.
Ich meine das wirklich nicht böse.
Hast du denn eine Idee, woher das bei dir kommt?
 
Top