Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Beenden Männer die Beziehung, wenns im Bett nicht klappt bei ihm?

Mein Freund hat gestern Schluss gemacht - das kam ziemlich unerwartet. In der letzten Zeit lief sexuell bei ihm gar nichts mehr und von Anfang an hatte er Probleme mit einer Erektion und seiner fehlenden Lust. Ich sei nicht daran schuld wie er mir sagte. Und jetzt die Trennung. Lag es möglicherweise an seiner Scham über das Versagen? Ich habe zwar keinen Druck gemacht, ihn aber zum Arzt geschickt. Der sagte, es sei alles ok und hat ihm Tabletten für die Erektion verschrieben. Die kamen aufgrund seiner Lustlosigkeit nie zum Einsatz. Ich bin jetzt echt verzweifelt, ob es doch an mir lag.
 
G

Gast

  • #2
Zunächst tut es mir leid, dass dein Freund mit dir Schluss gemacht hat.
Sowas ist immer schwer und nie schön.
Allerdings denke ich, dass irrelevant ist, aus welchem Grund er WIRKLICH Schluss gemacht hat. Wichtig ist es, wenn überhaupt, für deinen Seelenfrieden, kann das sein?
Liebe FS, die Gefühle dieses Mannes dir gegenüber waren nicht stark genug. Und ihr scheint weder sexuell kompatibel gewesen zu sein, noch hattet ihr eine offene Kommunikation .
Auch wenn es schwer ist: Lass ihn ziehen. Gib nicht DIR die Schuld an der Trennung, versuche sie einfach zu akzeptieren. Viel Glück dabei
 
G

Gast

  • #3
Natürlich liegt's an Dir: er möchte, daß Du glücklich bist. Also gibt er Dich frei, damit Du jemanden finden kannst, der so ist wie ein Mann eben sein muß, damit die Frau rundum glücklich ist. (m)
 
G

Gast

  • #4
Man könnte glatt meinen, ich hätte diese Frage verfasst. Glaube mir, es liegt nicht an dir. Vielmehr haben solche Erektionsstörungen psychische Ursachen, hinter die man erstmal kommen muss (soweit organische Ursachen wie bei deinem und auch meinem Freund ausgeschlossen wurden). Das ist aber die Aufgabe eines Psychologen und nicht deine. Dein (Ex)-Freund ist wahrscheinlich psychisch belasteter als du vielleicht bisher dachtest. Mein Freund hat zu mir immer gesagt, dass er ja so einen Stress hat, wenn er wieder keine Lust hatte. Dabei hatte er aus meiner Sicht einen ziemlich entspannten Job und auch sonst keine offensichtlichen Probleme. Ist denn dein Freund sonst auch eher so von der sensiblen Sorte? Ich glaube, der Typ Mann ist am ehesten betroffen.
Sei froh, dass du ihn los bist, auch wenn es jetzt vielleicht schwer erscheinen mag. Ich weiß ja nicht, wie alt ihr seid, aber umso älter umso schlimmer wird das wahrscheinlich und du hast bestimmt auch keine Lust auf ein Leben ohne Sex (angenommen du willst ihm treu sein). Kopf hoch und denke immer daran, dass es nicht an dir liegt! Es ist schon traurig, ich glaube im Unterbewusstsein sucht man doch immer den Grund auch bei sich und das tut keinem auf die Dauer gut. Am Ende hast du auch noch einen psychischen Schaden von dem Mann!
Ich wünsche Dir alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #5
Zu nr. 2: aber wenn er mich hätte glücklich machen wollen, hätte er andere Möglichkeiten gehabt ( sexuelle) um mich glücklich zu machen. Da hatte er aber auch keinen spass dran und wollte hat den körperlichen Kontakt vermieden. Meine Frage war ja auch ob Männer dann weglaufen wenn es nicht klappt. Aber die hast du auch beantwortet. Danke!
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

ich hab' ja nun schon wirklich sehr viel gehört und gelesen, aber ehrlich gesagt NOCH NIE, dass ein Mann schluss mit einer geliebten und begehrten Frau macht, weil er nicht "kann"... da muss ich schon irgendwo staunen ob dieser Schlußfolgerung, wenn ich ehrlich bin.Normalerweise legen Männer sich doch gerade DANN besonders ins Zeug und versuchen der geliebten und begehrten Frau anderweitig alles zu geben, um sie zu befriedigen und auch glücklich zu machen... (um sie zu halten).Das ist ja eigentlich das Normale und Naheliegende, finde ich...

Aber Dein Ex-Freund "konnte" nicht (obwohl organisch gesund, wie Du schreibst) und wollte auch nicht, hatte keine "Lust", Dir anderweitig Gutes zu tun, obwohl er Dich hätte auch anderweitig glücklich machen KÖNNEN... das würde mir ehrlich gesagt auch zu denken geben... ich möchte Dir ehrlich nicht zu nahe treten, aber wir sind hier ja in einem anonymen Forum und niemand verliert sein Gesicht, deshalb denke ich, ist es legitim, das auch mal anzusprechen... aber hast Du mal in Erwägung gezogen, dass er möglicherweise einfach total nicht auf Dich stand? Dass Du ihn nicht erregt hast, vielleicht sogar im Gegenteil, aus welchen Gründen auch immer? Ich kann natürlich total danebenliegen, aber das fällt mir spontan dazu ein: er organisch gesund, aber er bekommt bei Dir keinen hoch, er WILL Dich nicht anders verwöhnen (was ich sehr alarmierend und bezeichnend finde) und er verlässt Dich... das liest sich für mich als Aussenstehende fast ein bischen so, als wäre er mit Dir zusammengewesen, um nicht allein zu sein und weil vielleicht auch eine Sympathie vorhanden war, aber es "hat eben nicht ausgereicht" (für "mehr")... und nun zieht er eben die Konsequenzen?

So was ähnliches habe ich nämlich gerade im Bekanntenkreis... Ex (Sportler, schlank, Ästhet) einer Freundin hatte immer grosse, schlanke, blonde Model-Mädels, dann kam meine Freundin (offenbar fand er gerad' kein blondes Model ;) ) sie klein, etwas pummelig, dunkelhaarig... da klappte es auch nicht im Bett, er schätzte wohl ihr grosses Herz und ihre Fähigkeiten als Köchin, hat sich dann aber getrennt als wieder eine grosse, schlanke Blondine des Weges kam... und da scheint's zu klappen, denn die ist jetzt wohl irgendwo im dritten, vierten Monat schwanger von ihm ;) kein "Molligen-Bashing", bin selbst mollig! war auch nur ein Bsp.)
 
G

Gast

  • #7
Hier Fragesteller: ich bin blond und schlank aber es kann natürlich sein, dass er nicht auf mich stand. Aber wäre er dann zum Arzt gegangen? Er hat psychische Probleme und ist mit seinem Lebenslauf unzufrieden. Er meinte auch immer, dass es ihm mit mir so gut ginge wie noch nie in seinem Leben. Er könne die Nähe aber nicht aushalten. Ich brauche aber ein Minimum an Nähe um zu lieben. Ist ja auch ganz natürlich. Er wolle mit mir weiter Kontakt aber keine Beziehung. Ich kann das aber nicht aushalten. Es fällt mir schwer, ihn jetzt nicht zu kontaktieren. Oder soll ich darauf eingehen? Seine Sachen sind hier noch verstreut in meiner Wohnung. Ich mag ihn gar nicht fragen was damit werden soll....
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,
Dein letztes Posting zeigt, dass er eine Menge psychische Probleme hat. Das beeinflusst die sexuelle Potenz. Und zu deiner ersten Frage: klar trennt sich ein Mann, wenn er Potenzstörungen hat, denn das verletzt seine Eitelkeit zutiefst.

Er will Dich als Freundin behalten, nicht als Partnerin, um igrendwo seinen Ballast abzuladen. Er kennt ja Deine charakterlichen Vorzüge. Darauf würde ich mich an Deiner Stelle nicht einlassen, weil es Dir mit der Trennung nicht gutgeht.

Besorg Dir 2 Umzugskartons, pack' seine Sachen ein und stell' sie ihm nach Vorankündigung vor die Tür - dann bist Du sie los.
 
G

Gast

  • #9
Männer sind da recht eigen, wollen auch oft für ihr körperliches Leiden beachtet und bemitleidet werden. Er weiß, dass er sexuell nix kann und nix taugt und beendet es, bevor du es beenden kann und ihn als Loser hinstellst. Dafür wäre er zu stolz.

Ich hatte auch mal so einen Mann mit sexuellen Störungen, seine anfängliche Selbstbemitleidung endete später in bösartige Anfeidungen gegen mich und dass ich schuld wäre, weil ich ja so ein Sexmonster wäre (was ja gar nicht stimmte, ich "belästigte" ihn höchsten seinmal im halben Jahr mit dem Thema Sex). Irgendwann, war dann genug mit der Kinderkacke und ich trennte mich. Da war ich natürlich erst recht das verwirrte, verstörte, gemeine Sexmonster und die allergrößte Schlampe, die nur auf Sex abzielt. Also sei lieber froh, er hat es beendet hat, bevor er noch den Schuldigen in dir sucht und dich psychisch fertig macht.
 
M

Mooseba

  • #10
Ich würde auch die Beziehung beenden, wenn ich nicht mehr könnte, und wohl auch keine neue mehr eingehen. Tabletten würde ich aus Stolz sicherlich ablehnen. Also so unnormal finde ich das hier beschriebene Verhalten nicht.

(m, 31)
 
G

Gast

  • #11
Hallo FS
Wieso redest Du von Deiner Schuld, wenn er anscheinend jede Menge psychischer Probleme hat und dass diese auf Potenz und Erektion Einfluss haben ist nichts Neues.
Sogar beruflich gestresste Männer können nicht so, wie sie gerne möchten, auch in stabilen Beziehungen.
Geldsorgen, berufliche Probleme, Versagensängste etc. das alles sind Gründe warum es sexuell nicht läuft bei Männern und natürlich auch Frauen.
Da nützt auch nicht ein sexy Outfit um Stimmung zu schaffen, die Seele muss dazu frei sein.
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS,

bin die #5, wenn es Dir keinen Kummer macht, bzw. dieser überwunden ist, und auf beiden Seiten auch eine Sympathie vorhanden ist, die bleibt, und Ihr Euch gegenseitig schätzt und Ihr Euch auch gegenseitig aus vollem Herzen einen (anderen) Lebenspartner gönnen könnt, weshalb kein Kontakt? Weshalb dann nicht eine gute, vertraute platonische Freundschaft führen?

In jüngeren Jahren habe ich das so gehandhabt "aus den Augen, aus dem Sinn" und keinerlei Kontakt mehr, wenn eine Beziehung beendet war, aber um so älter ich werde, weiss ich wirkliche Freundschaften zu schätzen... vielleicht könnt Ihr befreundet sein und findet beide Euer Glück mit einem anderen Lebenspartner.Warum nicht? Man muss gute Menschen ja nicht generell auf nimmer Wiedersehen aus dem eigenen Leben entfernen, auch wenn es mit einer Liebesbeziehung nicht passt..
 
G

Gast

  • #13
Ich denke schon, das ein Mann Schluß macht wenn es im Bett nicht klappt. Für viele ist es ein großes Kriterium. Man will ja eine Partnerschaft-eine Beziehung. Denn sonst könnte man wie Bruder und Schwester zusammen leben.
 
G

Gast

  • #14
Frage: Beenden Männer die Beziehung, wenns im Bett nicht klappt bei ihm?

Antwort: Ja, meistens.
 
G

Gast

  • #15
Er hat Bindungsängste bzw Angst vor Nähe und Sex bedeutet eine so übergroße Nähe für ihn, dass er einfach nicht kann.
 
G

Gast

  • #16
Fragestellerin: er hatte generell Schwierigkeiten mit Zärtlichkeit und küsste auch nicht gerne. Wenn dann nur kurz zur Begrüßung. In den Arm nehmen ging ganz gut aber nicht im bett. Er hat im bett Zärtlichkeiteh eher vermieden. Ich hatte sogar den Eindruck, er hoffte, dass ich ihn in Ruhe lasse. Wenn ich bei ihm war, kam er erst viel später ins Bett. Er hoffte wohl darauf, dass ich dann schon schlief. Deshalb ist wohl Kommentar 14 möglich. Ansonsten hatte er mich schon gerne.
 
G

Gast

  • #17
Würde ein Mann weglaufen, wenn es im Bett nicht klappt?
Für jeden Mann kann ich nicht sprechen, doch für einige und mich schon.
Ja, wir würden eine solche Beziehung nicht wollen!
Gründe? Es macht einen selbst unglücklich und das auf lange Sicht.
 
G

Gast

  • #18
Natürlich liegt's an Dir: er möchte, daß Du glücklich bist. Also gibt er Dich frei, damit Du jemanden finden kannst, der so ist wie ein Mann eben sein muß, damit die Frau rundum glücklich ist. (m)
Natürlich liegt es an ihr. Er findet sie sexuell nicht mehr anziehend und kriegt keinen mehr hoch.
Klar macht man dann die Biege. Wenn mich eine Frau nicht mehr antörnt, dann würde ich auch meine Sachen packen. Aber wenn man in einer Ehe mit Kindern "festsitzt" dann nicht. Da halte ich dann auch Fremdgehen für in Ordnung, wenn es mit der Frau nicht mehr klappen will. m
 
  • #19
Ich habe Ähnliches erlebt. Ein liebevoller Mann, aufmerksam, wie man sich jemanden nur wünschen kann.
Im Bett hat es nicht gut funktioniert, er sagte ebenfalls, er habe viel Stress... Von Mal zu Mal wurde er verkrampfter und ich spürte, wie er es unbedingt wollte, sich unter Druck setzte und dann natürlich erst recht nicht konnte.
Letztlich sagte er mir, dass er küssen und S.. nicht könne, er sei nicht frei im Kopf, er sei so froh, mich getroffen zu haben, wolle aber, dass wir uns langsamer näher kommen.
Indirekt hat er mir damit wahrscheinlich nett eine Freundschaft angeboten. Ob es aus Scham war oder eine nette Abfuhr, das weiß ich nicht und werde es auch nicht herausfinden, denn ich bin gegangen.

Ich hätte ihn mit seinen kleinen Problemchem im Bett dennoch mit Kusshand genommen, aber eine Freundschaft, obwohl ich in ihn verliebt bin, das ist mir nicht möglich.

Wenn er sich nicht überwinden kann, mit dir zu sprechen oder Nähe zuzulassen, ist es für dich besser, nach vorn zu sehen und weiterzugehen. Ich versuche das auch zu tun. Egal, was der Grund für ihn nun gewesen sein mag.

An die Männer: Sprecht mit uns Frauen, erklärt euch! Alles ist besser, als Ungewissheit! Auch wenn es schwerfällt. Ein großartige Frau wird euch unterstützen und trotzdem lieb haben! Wenn sie das nicht tut, ist sie nicht großartig und euch nicht wert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.