• #1

Beide verheiratet und doch Interesse. Was bedeutet das?

Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und drehe mich gedanklich im Kreis...

Ich bin verheiratet, meine Ehe ist in Ordnung (das ist auch nicht das Thema). Trotzdem habe ich mich vor ca. 10 Monaten angefangen, für den Musiklehrer meines Kindes zu interessieren (verursacht durch vermutlich banale Aussagen von ihm...). Seitdem sind einige Dinge passiert, die man so oder so interpretieren könnte (er ist auch verheiratet).

Es gibt jedoch eine Sache, bei der ich mich frage, ob das nicht eindeutig war: Nach einem Konzert von ihm, auf dem ich war und auf dem wir auch etwas Spaß zusammen hatten, hat er mich am nächsten Tag angerufen (hat er vorher noch nie, es gab bisher nur SMS-Kontakt) und mich gefragt, ob ich gut heimgekommen bin (ich hatte etwas getrunken und musste warten, bis mein Mini-Rausch vorbei war).

War das nur Höflichkeit oder war das eindeutig mehr Interesse?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

  • #2
Deine Ehe ist nicht in Ordnung, das bildest Du Dir nur ein! Wäre sie in Ordnung, würdest Du jetzt hier nicht schreiben, fertig!
Sprich mit Deinem Mann und fange nicht an, ihn zu betrügen...so einfach ist das.
 
  • #3
Ich tippe auf: Wie das so ist bei Verheirateten. Testen, ob man noch Chancen hätte, weil man Bestätigung braucht. Was soll schon passieren, es kann ja nicht plötzlich einer was zu ernst nehmen. Man kümmert sich ja nur ein bisschen, flirtet ja nur ein bisschen, findet sich ja nur ein bisschen interessant, und wenn man nicht genau wüsste, dass man zu Hause seinen Partner sitzen hat ...

Wozu willst Du das überhaupt wissen, nur aus Interesse? Für mich ist das schon ein Anzeichen, dass in Deiner Ehe zumindest Trott herrscht und Du nicht mehr vor Augen hast, warum Du genau Deinen Partner gewählt hast. Genauso bei ihm.

Ich weiß nicht, wie so ein Zustand ist, wenn man sein Leben mit seinem Partner fest eingerichtet hat und das so naturgegeben hinnimmt, dass nie gefragt wird, ob die Partnerschaft noch so stimmig ist im eigenen Leben. Ich war mit meinem Ex zig Jahre zusammen und sowas wie Du Dich hätte ich mich nie ernsthaft gefragt, wenn ein Anderer mal Interesse an mir hatte. Es war mir wichtig, dem zu zeigen, dass ich einen Partner habe und dass mehr als Anziehendfinden aus der Ferne nicht möglich sein wird.

Für mich ist Deine Frage ein Zeichen, dass Du nie hinterfragst, ob Du noch so lebst und geliebt wirst, wie Du es eigentlich möchtest, sondern Dein Eheleben als fixe Konstante hinnimmst, die man nie wieder ändern darf.
Wenn Du angefangen hast, Dich für den Musiklehrer zu interessieren, frag Dich selbst, ob Dein Leben so gut ist, wie es ist, und ob Deine Ehe Energie braucht. Denn ich denke nicht, dass zwischen euch eine große Liebe entsteht usw., sondern eher, dass ihr beide einsam in euren Beziehungen seid und was vermisst, was euch wichtig ist. Das würde ich zuerst mal mit dem Ehepartner ändern wollen, statt auf Ideen zu kommen, ob ich was von außen kriegen könnte, auch wenn Du das vielleicht nur zaghaft denkst im Moment.
 
A

Ares

  • #4
Wenn Deine Ehe in Ordnung ist, ist es doch völlig egal, ob er Interesse an mehr hat oder nicht. Wenn nicht, solltest Du Dir erst Gedanken um Deine Ehe und dann um andere Männer machen. Für ihn gilt natürlich dasselbe.
 
  • #5
Bist du sicher, daß du nicht 15 bist?
Kindereien. Warum machst du dir über sowas überhaupt Gedanken?
 
  • #6
Meine Ehe ist hier nicht Gegenstand der Diskussion. An dieser Beziehung bin ich dran und möchte das auch nicht in diesem Forum behandeln.

Natürlich besteht bei mir Interesse an ihm, sonst würde ich nicht über die vielen Dinge nachdenken die bisher gewesen sind. Ich kann nicht erkennen, ob von seiner Seite mehr Interesse da ist, das "Deutlichste" wäre dieser Anruf. Mir geht es darum, ob ich aus diesem Anruf Interesse lesen kann oder ob es auch einfach höflich gewesen sein kann (dann hätte er aber auch eine SMS schicken können oder?)?
 
B

bennyXXL

  • #7
Er sucht eine Affäre und du etwas zum Warmwechseln … die Klassiker
 
  • #8
Meine Ehe ist hier nicht Gegenstand der Diskussion. An dieser Beziehung bin ich dran und möchte das auch nicht in diesem Forum behandeln.

Natürlich besteht bei mir Interesse an ihm, sonst würde ich nicht über die vielen Dinge nachdenken die bisher gewesen sind. Ich kann nicht erkennen, ob von seiner Seite mehr Interesse da ist, das "Deutlichste" wäre dieser Anruf. Mir geht es darum, ob ich aus diesem Anruf Interesse lesen kann oder ob es auch einfach höflich gewesen sein kann (dann hätte er aber auch eine SMS schicken können oder?)?
Hmmm hier Fragen stellen aber nur Teile von den Antworten hören wollen.... da bist du definitiv nicht die einzige.
Na gut, du willst eine klare Antwort:
Nein. Er hat sich nur gewundert, daß die Mutter eines Kindes für das er verantwortlich ist, zuviel trinkt bei einer Schulveranstaltung.
Ja. Du wirst ab jetzt anonym Rosensträuße bekommen, von a capella Chören geweckt werden und auf kleinen Wölkchen gehen, damit deine Füsse den Boden nicht berühren müssen.
So. Jetzt werd ich mal raten, welche Antwort du lieber hören willst ..... :)
 
E

EarlyWinter

  • #9
Mir geht es darum, ob ich aus diesem Anruf Interesse lesen kann oder ob es auch einfach höflich gewesen sein kann
Und wenn es so wäre, was dann? Was hat das für dich für Konsequenzen?
"Man" kann daraus viel interpretieren und auch ein eventuell vorhandenes Interesse kann viele Gesichter haben, aber ob es dafür reicht, mit dir in den Sonnenuntergang zu reiten und auf ewig in Liebe verbunden zu sein, tja, das musst du ihn fragen.
Ehrlich, ich finde langsam aber sicher solche bekloppten Fragen von Frauen richtig erschreckend. Arme alle, die mit einer Frau zu tun haben müssen, die sich wie eine pubertierende 15jährige benimmt.
 
  • #11
Meine Ehe ist hier nicht Gegenstand der Diskussion
So? So! Magst Du uns auch gleich die gewünschte Antwort mitliefern, das würde mir das eigene Denken ersparen.

Welches Interesse hast Du denn an ihm? Geistiges, seelisches, körperliches, musisches oder ...? Verträgt sich dieses mit Deinem und seinem Verheiratetsein?
 
  • #12
Lily du verstehst da was falsch : er ist nicht der Musiklehrer der Schule, es war keine Schulveranstaltung und er nicht für mein Kind (das gar nicht dabei war) verantwortlich.

Zudem will ich hier nur auf eine konkrete Frage eine konkrete Antwort und keine Analyse, warum ich diese Frage stelle.

Ich will auch gar nicht warmwechseln, das ist nicht meine Absicht. Ich möchte nur wissen, ob verheiratete Männer solche Anrufe tätigen ohne dass da mehr Interesse besteht?
Leider ist in der danach folgenden Zeit nichts Eindeutiges (für mich) passiert, ausser dass er mich zur Verabschiedung in die Ferien umarmt hat. Das kann Mann doch aber auch bei nur Sympathie tun oder?
 
G

Ga_ui

  • #13
Ich kenne viele musizierende Leute, die regen Kontakt zu ihren Gästen, Fans oder Konzertbesuchern halten. Schon allein weil man eine Person des öffentlichen Lebens ist und viele einen kennen, kann man sich nicht erlauben, unhöflich zu sein!

Es gehört heutzutage dazu, sich nach dem Konzert persönlich bei allen Beteiligten zu bedanken. Insbesondere wenn Leute z.B. dann noch Fotos gemacht haben, extra zum Konzert angereist sind und Tickets gekauft haben. Ist heutzutage alles nicht selbstverständlich, wenn man sich die Musik kostenlos auf Youtube anhören kann. Musiker (auch bekannte Musiker) können heute nicht mehr davon leben. Ich weiß das mittlerweile. Ein Nachfragen und Dankesgruß ist also das Mindeste.

Du willst mehr hören als es war! Ich kenne die Anziehung von musizierenden Leuten.
 
B

bennyXXL

  • #14
Ich möchte nur wissen, ob verheiratete Männer solche Anrufe tätigen ohne dass da mehr Interesse besteht?

Leider ist in der danach folgenden Zeit nichts Eindeutiges (für mich) passiert, ausser dass er mich zur Verabschiedung in die Ferien umarmt hat. Das kann Mann doch aber auch bei nur Sympathie tun oder?


Er wollte vielleicht nur wissen ob die besoffene Mutter zuhause gut angekommen ist. Nicht mehr und auch nicht weniger. Das Du auf ihn stehst wird er sicher 10 km gegen den Wind gerochen haben. Ehe-Frauen wüssten gerne mal um ihren Marktwert. Eine verheiratete Frau mit Kind/Kindern hat einen Marktwert gegen Null, weil vergeben. FS, Du wünscht dir mehr von diesem Musiklehrer, oder? Männer machen anderen Frauen gerne schöne Augen und ein bisschen mehr, so testen sie eben ihren Marktwert.
 
N

nachdenkliche

  • #15
Lily du verstehst da was falsch : er ist nicht der Musiklehrer der Schule, es war keine Schulveranstaltung und er nicht für mein Kind (das gar nicht dabei war) verantwortlich.

Zudem will ich hier nur auf eine konkrete Frage eine konkrete Antwort und keine Analyse, warum ich diese Frage stelle.

Ich will auch gar nicht warmwechseln, das ist nicht meine Absicht. Ich möchte nur wissen, ob verheiratete Männer solche Anrufe tätigen ohne dass da mehr Interesse besteht?
Leider ist in der danach folgenden Zeit nichts Eindeutiges (für mich) passiert, ausser dass er mich zur Verabschiedung in die Ferien umarmt hat. Das kann Mann doch aber auch bei nur Sympathie tun oder?
Ja okay, der Mann tut das nur aus Sympathie. Du kannst nun ganz beruhigt sein, der will nichts von Dir.
 
  • #16
Ich bin verheiratet, meine Ehe ist in Ordnung (das ist auch nicht das Thema). Trotzdem habe ich mich vor ca. 10 Monaten angefangen, für den Musiklehrer meines Kindes zu interessieren,
(er ist auch verheiratet).
Wie kann deine Ehe in Ordnung sein, wenn du dich für einen anderen Mann interessierst? Egal, welche Äußerungen er von sich gegeben haben mag. Der zudem ebenfalls verheiratet ist.
Ob das was er tut aus Höflichkeit oder Interesse ist, sollte dich überhaupt nicht interessieren.

Da wundere ich mich nicht mehr, wieso jede zweite Ehe geschieden wird. Wenn sich Verheiratete so benehmen, als wären sie immer noch auf der Suche, statt sich dessen bewusst zu sein, dass sie gebunden sind und sich eher um ihre Partner kümmern oder sich um sie Gedanken machen sollten.
 
  • #18
Ich möchte nur wissen, ob verheiratete Männer solche Anrufe tätigen ohne dass da mehr Interesse besteht?
Es gibt verheiratete Männer die genug Empathie haben, dass ihnen auffällt wenn die Mutter einer Schülerin bei einer öffentlichen Veranstaltung zu tief ins Glas guckt. Sie fragen dann nach, ob alles in Ordnung ist. Das kann ein dezentes Angebot sein, falls sie sich etwas von der Seele reden möchte.

Es gibt verheiratete Männer die feine Antennen haben, wenn eine Frau sich für sie interessiert. Sie ist leichte Beute, wenn sie für das Orakeln ihres Anliegens sogar ein Forum bemüht. Besonders wenn sie gebunden ist und dadurch ein eigenes Diskretionsbedürfnis mitbringt.

Ganz genau kannst Du das erfahren wenn Du ihm sagst, dass Du dich für ihn interessierst. Dann bekommst Du entweder einen Korb oder er greift zu. Mit Sicherheit wage ich zu sagen, dass weder deine Tochter, noch dein Mann eine der Varianten positiv aufnehmen, so sie davon erfahren würden.
 
  • #19
Meine Ehe ist hier nicht Gegenstand der Diskussion. An dieser Beziehung bin ich dran und möchte das auch nicht in diesem Forum behandeln.

Natürlich besteht bei mir Interesse an ihm, sonst würde ich nicht über die vielen Dinge nachdenken die bisher gewesen sind. Ich kann nicht erkennen, ob von seiner Seite mehr Interesse da ist, das "Deutlichste" wäre dieser Anruf. Mir geht es darum, ob ich aus diesem Anruf Interesse lesen kann oder ob es auch einfach höflich gewesen sein kann (dann hätte er aber auch eine SMS schicken können oder?)?

sorry aber liebe FS. Du begreifst nicht was dir die Antworten oben sagen.

Wenn du nun schreibst daß deine Ehe in ordnung ist widersprichst dir selber in deinem 2. absatz - und deswegen lasse ich das volle posting stehen:


Wenn Deine Ehe in Ordnung wäre würde dich nicht interessieren was ei anderer mann auch nur denkt
 
  • #20
Liebe FS,
egal wie Du hier rumzickst und versuchst, den Foristen vorzuschreiben, was sie Dir antworten dürfen: Deine Ehe ist nicht in Ordnung, wenn Du Dich seit 10 Monaten für einen anderen verheirateten Mann interessierst und an seinem Verhalten ruminterpretierst. Dein Leben ist Dir zu langweilig und deswegen willst Du etwas Würze reinbringen. Offensichtlich geht es ihm genauso.
Entweder wollt ihr durch den Nachweis, dass sich jemand für Euch interessiert Euer Ego polieren oder die Affärenoption abklopfen. Wenn es anders wäre, würdest Du nicht 5 Minuten über seinen Monate zurückliegenden Anruf nachdenken.
 
  • #21
Mit Sicherheit wage ich zu sagen, dass weder deine Tochter, noch dein Mann eine der Varianten positiv aufnehmen, so sie davon erfahren würden.
Wie mein Sohn (!) und mein Mann dazu stehen würden, ist mir bekannt. Es ist innerhalb unserer Familie ein offenes Geheimnis, dass wir eine Zweckehe führen und auch mittlerweile für alle ok. Trotzdem war es bisher noch nie so, dass ich mich für einen anderen Mann interessiert habe.

Es gab immer wieder Situationen, in denen ich dachte, er will mehr, dann dachte ich bei anderen Gelegenheiten, dass er doch nichts will (sonst hätte er doch mal einen weiteren Schritt gemacht). Andererseits ist er verheiratet und ich offiziell für ihn ja auch, so dass es nicht einfach ist, Interesse deutlich zu zeigen und dann evtl einen peinlichen Korb zu bekommen... Da ich nicht geübt bin in sowas wollte ich nur wissen, ob ich etwas deutliches übersehen habe. Ihn fragen oder mein eigenes Interesse kommt für mich nicht in Frage, das wäre mir zu peinlich, da er ja der Lehrer meines Sohnes ist...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
ch will auch gar nicht warmwechseln, das ist nicht meine Absicht. Ich möchte nur wissen, ob verheiratete Männer solche Anrufe tätigen ohne dass da mehr Interesse besteht?
Leider ist in der danach folgenden Zeit nichts Eindeutiges (für mich) passiert, ausser dass er mich zur Verabschiedung in die Ferien umarmt hat. Das kann Mann doch aber auch bei nur Sympathie tun oder?
Ja es kann sein, gerade wenn er Musikleher ist, dass er eine enge Beziehung zu seinen Kunden pflegt.
Das er Dich angerufen hat, kann schlicht und einfach auch daran liegen, dass er gerade keine Lust auf SMS-Tippen hatte. Kommt bei mir auch auf oft vor.

Ja, kann alles so sein; ist aber unwahrscheinlich.

So, wie Du die Frage gestellt hast, bedeuted das alles aber nur Eines:
Er hat spitz bekommen, dass Du Interesse an ihm haben könntest und würde sich auf eine Sexaffäre mit Dir einlassen.

Wie viele Antworten in diese Richtung sollen wir hier Dir denn noch geben, bis Du das endlich begreifst?
 
  • #23
Wenn das so wäre, warum geht er dann keinen Schritt weiter? Ich habe das Gefühl, dass er nach einem Moment, in dem ich denke, er mag mich, sich wieder zurückzieht und ich mir alles bloß eingebildet habe... Wie kann ich ihm signalisieren dass ich ihn mag ohne es zu peinlich werden zu lassen, falls er doch nicht will?
 
  • #24
Wenn das so wäre, warum geht er dann keinen Schritt weiter? Ich habe das Gefühl, dass er nach einem Moment, in dem ich denke, er mag mich, sich wieder zurückzieht und ich mir alles bloß eingebildet habe... Wie kann ich ihm signalisieren dass ich ihn mag ohne es zu peinlich werden zu lassen, falls er doch nicht will?
Offenbar bist du ja doch bereit für eine Affäre. Hier ein paar mögliche Konsequenzen: dein Kind schämt sich für dich, weil es dann alle wissen, wie seine Mutter ist. Dein Mann ist gekränkt und verletzt und will die Scheidung. Der Musiklehrer verliert seine Frau und Kinder, muß auch durch eine teure Scheidung. Du und der Musiklehrer werden glücklich bis ans Ende eurer Tage. Romantisch, oder?
Langsam glaub ich, das ist ein Fake. So unempatisch kann doch niemand wirklich sein!
 
  • #25
Weil er vielleicht em Ende doch nicht so ohne Weiteres seine Ehe aufs Spiel setzt, oder er gerne spielt ?

Affären kommen eigentlich immer heraus. Dein letzter Post ist eine wahre Frechheit, vor allem gegenüber Deinem Ehepartner. Als ob es da auf "peinlich" oder nicht , noch ankäme..

In Deinem Falle ist es also schon nicht mehr peinlich, da Deine Absichten ja seit dem Konzeptabend mehr oder weniger offensichtlich sind.
 
  • #26
Wenn das so wäre, warum geht er dann keinen Schritt weiter?
Ich denke, weil er keine Zweckehe führt. Du bist ja schon weiter mit dem Erkennen, dass diese Ehe nichts ist als Beziehung. Aber das ist ja nicht der Normalfall, dass man sich festmauert in einem Gefängniszustand, der heißt "unbefriedigende Beziehung ohne Aussicht auf Verbesserung", und das bei Erkenntnis nicht ändert.

Und theoretisch bist Du in der Position, was zu machen, weil Du ja keinen Betrug begehst, während er vermutlich noch über diese Hemmschwelle muss.

Wie kann ich ihm signalisieren dass ich ihn mag ohne es zu peinlich werden zu lassen, falls er doch nicht will?
Irgendeine Gelegenheit wird es doch geben, wo Du ihn allein triffst unter einem Vorwand, z.B. Fortschritte des Sohnes beim Instrumentlernen etc. Und wie er darauf reagiert, lässt doch schon erkennen, ob er seine Frau betrügen will oder nicht. Am Ende führt er auch eine Zweckehe oder sucht eine neue Frau für einen Warmwechsel.

Die Ehe und Langzeitbeziehungen sind für manche ein echt komisches Konstrukt. Irgendwie schafft man sich das Hinterland, das einem das frühere Elternhaus ersetzt bzgl. nicht-allein-sein und Familiesein bzw. -darstellen, wenn's hochkommt, noch regelmäßigen, uninteressanten Sex. Das ist die gesellschaftliche und finanzielle Sicherheit, die einem ein geregeltes Leben bietet.
Und dann verhält man sich wie früher als Single, weil man sich mit diesem unpassenden Partner an seiner Seite auch wie ein Single fühlt: Werde ich vom anderen Geschlecht toll gefunden? Hätte ich hier und dort Chancen? Mit wem könnte ich Sex haben?
Irgendwie haben diese Menschen auch den Glauben an eine liebevolle UND befriedigende, aufregende Partnerschaft völlig verloren. Fatal finde ich es, wenn man diese dann trotzdem sucht, weil die richtigen Partner so einem Angebot automatisch ausweichen müssen.
 
  • #27
Dein letzter Post ist eine wahre Frechheit, vor allem gegenüber Deinem Ehepartner. Als ob es da auf "peinlich" oder nicht , noch ankäme..

In Deinem Falle ist es also schon nicht mehr peinlich, da Deine Absichten ja seit dem Konzeptabend mehr oder weniger offensichtlich sind.
Wieso ist das eine Frechheit? Woher wollt ihr wissen, wie es bei uns Zuhause aussieht? Mein Mann und ich haben schon lange eine freundschaftliche Beziehung miteinander und es ist für beide ok, wenn der andere einen neuen Partner findet.

Und wieso sind MEINE Absichten seit dem Konzert klar? Ich habe doch nicht bei ihm angerufen...

Warum kann man hier eigentlich keine Frage stellen ohne persönlich angegriffen zu werden...? Ich habe nicht meinen Lebensentwurf zur Diskussion gestellt, sondern wollte nur wissen, ob ich aus diesem Anruf oder irgendeiner anderen Aktion Interesse lesen kann bzw wie ich in dieser Sache Klarheit bekomme ohne nachher noch mit ihm ohne Peinlichkeiten zusammentreffen kann.
 
  • #28
Ich ... wollte nur wissen, ob ich aus diesem Anruf oder irgendeiner anderen Aktion Interesse lesen kann bzw wie ich in dieser Sache Klarheit bekomme ohne nachher noch mit ihm ohne Peinlichkeiten zusammentreffen kann.
Aus dem Anruf und der Frage, ob du gut nach Hause gekommen bist, könnte man durchaus Interesse von seiner Seite herleiten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er noch eine der anderen Frauen, die auf der Veranstaltung waren angerufen hat, um sie dasselbe zu fragen.
Vielleicht hat er mit dem Anruf tatsächlich einen ersten Schritt gemacht und dann darauf gewartet, dass du den nächsten tust.
Etwas das peinlich sein müsste, wenn ihr euch sehen solltet, kann ich durch den Anruf nicht erkennen. Wenn du allerdings nicht sicher bist, wie du den Anruf interpretieren sollst, würde ich an deiner Stelle auch nichts in seine Richtung unternehmen, weil das vielleicht peinlich werden könnte.

Denn was deine Ehe angeht, so scheint alles klar zu sein. Was jedoch seine Ehe angeht, weißt du nicht wie es um sie steht, ob er und seine Frau ebenfalls so eine Vereinbarung wie du und dein Mann haben oder ob er vorhat sie heimlich zu betrügen, indem er mit dir eine Affäre beginnt.
 
  • #29
So ist es. Er möchte allerhöchstens Spaß haben mit der bedürftigen und offenbar gelangweilten Mutter seiner Schülerin. Solche Frauen riecht ein affärenwilliger Mann auf zig Kilometer Entfernung.
Was ihr hier alle zu wissen scheint??
Meine Güte!?
Sie stellt eine Frage und weil sie verheiratet ist, rufen alle gleich "Steinigt sie!!" Jetzt lasst man die Kirche im Dorf!
Ein bisschen flirten muss erlaubt sein, bisher war sie nicht mit ihm im Bett. ;-)
Eine Ehe kann nach einigen Jahren auch mal langweilig sein und es tut manchmal auch einfach gut, von einem attraktiven Mann wahrgenommen zu werden. Als Frau - nicht nur als Mutter.
Eine Ehe ist dann nicht intakt, wenn man eine Affäre beginnt, da muss ich den Anderen Recht geben. Und auch damit, dass deine Ehe nicht so zum Besten steht wie Du glaubst.

Er hat definitiv Interesse. Wieso die anderen Teilnehmer gleich alle daraus schließen, dass sie "warm wechseln will" und er nur eine Affäre sucht, erschließt sich mir nicht!?
Im Moment ist es ein Flirt. Mehr nicht.
 
N

nachdenkliche

  • #30
Was ihr hier alle zu wissen scheint??
Meine Güte!?
Sie stellt eine Frage und weil sie verheiratet ist, rufen alle gleich "Steinigt sie!!" Jetzt lasst man die Kirche im Dorf!
Ein bisschen flirten muss erlaubt sein, bisher war sie nicht mit ihm im Bett. ;-)
Eine Ehe kann nach einigen Jahren auch mal langweilig sein und es tut manchmal auch einfach gut, von einem attraktiven Mann wahrgenommen zu werden. Als Frau - nicht nur als Mutter.
Eine Ehe ist dann nicht intakt, wenn man eine Affäre beginnt, da muss ich den Anderen Recht geben. Und auch damit, dass deine Ehe nicht so zum Besten steht wie Du glaubst.

Er hat definitiv Interesse. Wieso die anderen Teilnehmer gleich alle daraus schließen, dass sie "warm wechseln will" und er nur eine Affäre sucht, erschließt sich mir nicht!?
Im Moment ist es ein Flirt. Mehr nicht.
Also wenn mein Partner derart anfangen würde zu flirten, wäre ich weg. So was brauche ich nicht. Und überhaupt, wo hört flirten auf und wo fängt warmwechseln an?
Warum hat die FS überhaupt ihre Ehe im Eingangsfragetext erwähnt, wenn es vollkommen unwichtig ist und uns nichts angeht?
Ist mir wirklich auch ein Rätsel, wie wir hier so ein Anruf interpretieren sollen, wenn selbst sie es nicht kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: