G

Gast

Gast
  • #1

Bekannte nervt mich mit ihren aussichtslosen Männergeschichten

Hallo,
ich habe eine Freundin, naja eher Bekannte, die dauernd meinen Kontakt sucht. Wenn wir uns sehen, redet sie allerdings NUR über ihre Männergeschichten- die leider aber oft von Beginn an zum Scheitern verurteilt sind. Sie wird den Männern gegenüber sehr unfair, obwohl von vornherein klar war, dass derjenige kein Interesse hat. Ich habe versucht ihr zu erklären, dass es keinen Sinn macht, den Männern dermaßen hinterherzurennen wenn sie nicht wollen. Mir tun die Typen schon richtig leid, denn ihr Verhalten grenzt an Belästigung.
Andere Themen und Interessen hat sie kaum. Bei den Treffen geht sie auf mich auch kaum ein, sie redet nur von sich. Zudem bin ich studiert und sie nicht. Ich weiß es mag jetzt doch etwas überheblich klingen, aber ich spüre deutlich, dass sie wenig Allgemeinbildung hat und auch wenig belesen ist. Ich habe auch einige Freindinnen die nicht studiert haben, die aber dennoch sehr weltoffen und vielseitig interessiert sind. Sie aber richtet ihr ganzes Leben nur auf Männer aus. Mir ist das zu wenig um eine richtige Freundschaft mit ihr aufzubauen.
Ich sage nun immer, dass ich keine Zeit habe, wenn sie nach Treffen fragt. Ich habe gehofft, sie würde sich von selbst dadurch etwas mehr distanzieren und merken, dass wir einfach zu verschieden sind. Ich denke, sie merkt es jedoch nicht. Leider hat sie wohl auch kaum andere Freunde. Wie würdet ihr euch verhalten um sie auf Distanz zu halten? Ich weiß es klingt übel, aber ich bin echt genervt. w 29
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn sie dich das nächste Mal nach Treffen fragt, dann sag ihr doch konkret, dass du keine Lust hast, weil dich ihre regelmäßigen Männer-Stories extrem nerven, und dass sie endlich aufhören soll ständig weiter nach Treffen zu fragen, sie müßte doch durch deine regelmäßige Ablehnung inzwischen gemerkt haben, dass du an Treffen mit ihr nicht interessiert bist.

Was kann denn schlimmstenfall passieren? Allenfalls, dass sie beleidigt ist und dir in Zukunft aus dem Weg geht.
Na und? Du hast doch sowieso kein Interesse an ihr.
Somit hättest du wenigstens deine Ruhe.

Das mag jetzt unverschämt klingen, aber die Wahrheit ist nun mal manchmal hart.
Die Geduld und Höflichkeit einer Bekannten regelmäßig auszunutzen, um sie als Mülleimer für den Kram den man loswerden will zu benutzen, ist auch nicht gerade nett.
Wer auch nur etwas Feingefühl hat, der merkt selber, wenn er sein Gegenüber mit einem immer widerkehrenden Thema nur langweilt und nervt. Sich dafür nicht zu interessieren und trotzdem permanent weiterzulabern ist genauso unverschämt.

w, 45
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn du dich nicht mit ihr treffen willst, dann triffst du nicht mit ihr. Sagst ihr jedes Mal ab, wenn sie fragt. Schluss. Aus. Basta.

Aber frag dich doch mal, was DU von den Treffen hast. Fühlst du dich erhaben über sie, weil du ja so viel gebildeter bist als sie? Weil du so viel erfolgreicher bist bei den Männern? Oder hast du ein Helfersyndrom?

w Ü45
 
  • #4
Das ging mir auch schon so.....ich habe mich dann wirklich permanent verleugnet, irgendwann hat sie es dann kapiert. Ich war dann zwar die Böse Herzlose usw. Aber ich hatte meine Ruhe!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Versteh jetzt das Problem nicht ganz. Sag ihr doch einfach, dass du absolut keine Lust hast, deine Zeit mit ihr zu verbringen, da sie dir weder intellektuell noch seelisch ebenbürtig ist. Gott was für Probleme die Leute auch haben.

w/49
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das ist so als würdest du fragen "Da hinten in dieser Strasse, riecht es immer so streng. Ich mag den Geruch nicht....was soll ich also tun?"

Anderen Weg nehmen.

Wenn du damit Probleme hast dich einem anderen Menschen zu entziehen, dann läuft da wirklich irgendwas falsch. Wenn ich keinen Bock auf irgendjmd. habe, dann gehe ich nicht ans Telefon, schreibe nicht zurück und das war's. It's not rocket science.

Wenn sie dich stalked ruf die Polizei. Wenn sie tatsächlich so unangenehm ist wie du sagst, sollte es dir moralisch, emotional und auch physisch super leicht fallen sie zu ignorieren. Da du ihr sogar einen Post widmest, vermute ich, dass du eifersüchtig bist. Aber warum? Nur weil eine Frau mehr Männer kennenlernt als du?

Komm schon. Das ist kindisch.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo liebe TE

Diese Bekannte raubt dir offensichtlich Energie, denn sie verärgert dich.

Ihr passt freundschaftlich wohl nicht zusammen.

Distanziere dich einfach weiter konsequent. Würde ihr zB sagen, dass du viel Arbeit zu tun hast.

Zudem bin ich studiert und sie nicht. Ich weiß es mag jetzt doch etwas überheblich klingen, aber ich spüre deutlich, dass sie wenig Allgemeinbildung hat und auch wenig belesen ist.

Du weißt es selber, Studium und Allgemeinbildung hat wenig miteinander zu tun. Also lass doch bitte solche Sprüche. Ob sie oder du studiert hat, ist doch völlig egal.

LG, w, 25
 
G

Gast

Gast
  • #8
Zudem bin ich studiert und sie nicht. Ich weiß es mag jetzt doch etwas überheblich klingen, aber ich spüre deutlich, dass sie wenig Allgemeinbildung hat und auch wenig belesen ist. Ich habe auch einige Freindinnen die nicht studiert haben, die aber dennoch sehr weltoffen und vielseitig interessiert sind.
29

Du siehst ja, das hat nichts mit studieren zu tun. Es gibt genug Menschen, die nicht studiert haben und nicht so drauf sind. Also steck dir jedes überflüssige Vorurteil.. ist besser! Weil es wirft auch gleichzeitig auf dich ein schlechtes Licht. Für mich klingt das sonst nach Hühnerkampf zwischen zwei hohlen Nüssen.

Das ist ein tyrannischer Charakterzug, den deine Bekannte an den Tag legt, den man auch nicht im Studium abgewöhnt bekommt. Der bildet sich schon in der Kindheit und mit der Erziehung heraus. Eltern können gezielt verschüchterte, verklemmte und selbstbewusste und herrische Kinder erziehen.

Zudem gibt es nun mal Frauen, die richten ihr Leben nach Männern aus, weil ihr Interesse und Hobby nun mal Männer ist. Andere Frauen haben ihr Interesse dagegen weniger auf Sex, dafür mehr auf Schuhe kaufen oder Nägel lackieren. Sicher hast du auch deinen Spleen. Über was redest du denn so am meisten? Bücher, Filme, Politik? Auch das kann nicht weniger nerven!

Es scheint ja, dass du jetzt auch nicht sonderlich cleverer scheinst, da du dir solche Menschen nicht klug vom Hals halten kannst. Es hat nämlich auch bisschen was mit Intelligenz zu tun, zu wissen, wenn einem Menschen nicht gut tun, und diesen mit großem Bogen von sich fern zu halten. Das kann man, in dem man dafür sorgt, dass sich die Wege nicht mehr kreuzen und auf die Partys, auf die geht, würde ich dann nicht mehr gehen! Arbeite doch an dir und lerne "Nein" zu sagen oder "Entschuldige, aber das interessiert mich nicht" oder "Lass mich in Ruhe". Und zwar genau in den Ton. Es sind nicht die anderen, sondern du musst bei dir anfangen. Es wird immer Leute geben, die sich dumm verhalten, aber du kannst nicht verlangen, dass andere Menschen Rücksicht auf deine Nerven nehmen. Andere nehmen sich von dir einfach was sie sollen, wenn du nicht klug genug bist, das zu unterbinden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Also weißt du, ich sage nur einmal: "Ich habe keine Lust/Interesse". Ein zweites Mal antworte ich gar nicht mehr so treudoof. Es gibt ja auch Leute, die antworten wirklich auf jede Mail, ohne mal selbst drauf zu kommen, Schluss zu machen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Kontakt einstellen, und zwar ganz. Wenn ihr euch nebenher noch Sachen bei Facebook schreibt oder simst, wird sie es nicht begreifen. Das erwähne ich, weil ich das in anderen Situationen beobachtet habe, in denen sich Menschen von vermeintlichen Freunden, die sie gar nicht mochten, genervt fühlten. Irgendwie wurden doch immer wieder Mails ausgetauscht, die ungeliebte Person aus Gründen in Gruppenunternehmungen integriert, etc.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich würde gar nicht mehr antworten.

Hier treffen zwei unterschiedliche Charakter aufeinander. Sie ist ein wenig zu laut, forsch, redselig und du bist Typ zurückhaltend, ruhig, schweigsam, lieber mal einen auf Gang weniger machen. Schlechte Nachricht für dich: dein Typ ist in der Unterzahl. Die meisten Menschen sind so wie deine Bekannte.

Der ruhigere Typ wird sich von solcher Sorte Menschen immer genervt fühlen, aber die wird es leider immer geben. Ich frage mich ja, was an der Person so interessant ist, dass du den Kontakt aufrecht erhälst? Man muss es den Menschen ja nicht ins Gesicht sagen, dass sie nerven - denn das wäre einfach unhöflich und plump, sondern ich persönlich habe mit Menschen nichts zu tun, die mich irgendwie krumm angehen. Da schleicht sich der Kontakt aus, indem ich einfach nicht mehr zeitgleich antworte und auch nicht mehr wie wild zurückschreibe, als hätte ich selbst nichts besseres zu tun. Solche Leute können dann halt ruhig mal 8 Wochen auf eine Antwort von mir warten - bis ich eben Zeit und nichts besseres zu tun habe.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Du hast studiert, aber musst hier fragen, wie man jemanden abwimmelt?

Entweder nicht mehr melden, kurz angebunden, genervt sein...

Oder, das ist die direkte, ehrliche Variante, ganz klar sagen, was Sache ist, das du keinen Bock auf ihr Gelaber hast und überhaupt. Da gehört manchmal ein Bisschen Mut dazu, aber es ist 'ne gute Übung. Ist nur ehrlich und daher nicht verwerflich.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Zieh mir ihr los und such gemeinsam für sie einen guten Mann, der sie will. Dann hat sich das erledigt.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Warum sagst Du ihr nicht einfach die Wahrheit, dass Du keine Lust hast ihr Publikum fuer ihre aussichtslosen Maennergechichten zu sein und Du genauso wenig siehst, dass ihr überhaupt gemeinsame Interessen habt, wegen derer sich ein Treffen fuer Dich lohnen würde. Daher soll sie Dich in Ruhe lassen. Du bist seit mehr als 10 Jahren volljährig, da wird es allmählich Zeit, erwachsen zu werden und dementsprechend zu handeln.
 
G

Gast

Gast
  • #15
So eine Art Freundin hatte ich auch mal.

Ständig blöde Geschichten von Männern, die alle hinter ihr her waren, weil sie ja die große Liebe dieser Männer sei. Und sie ist nie eine Beziehung mit diesen tollen Männern eingegangen. Alle waren ja die großen Weiberhelden, und hatten Frauen wie Sand am Meer und nur sie alleine war die einzig richtige.

Klar, alle wollten sie auf der Stelle heiraten. Weil sie die Schönste von allen ist. Aber sie wollte ja nix von denen und deshalb wurde sie ja von diesen Männern jahrelang verfolgt, weil die Männer ja die einzig Richtige nicht verlieren wollten. Und alle hatten total viel Geld und waren die Super-Geschäftsmänner.
Leider habe ich nicht ein einziges dieser männlichen Super-Exemplare jemals in natura sehen können. Da waren immer sooooo viele Ausreden, warum das gerade nicht ginge.
Für sie gab es kein anderes Thema. War ich froh, als ich diese Freundin los war.
Als ich sie nach 25 Jahren wieder sah, ging das gleiche Gelaber wie immer los. Alle Männer waren in sie verliebt... Komisch nur, dass sie nie geheiratet hat und mindestens die letzten 15 Jahre keine Beziehung hatte...
Vollhacke!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Dich betreffend:

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.
 
  • #17
Kenne ich und das bei Frauen jeden Alters, ich habe einige soziale Netzwerke mit Frauen aus diesem Grund radikal gekappt.

Es waren Frauen ab 40, die ihren Lebensinhalt nur in der Partnersuche sahen, von einem Date zum andern gehetzt sind, sexuell auch schnell dabei waren und dann doch wieder enttäuscht.

Für mich als "Bekannte" und "Zuhörerin" war es der Horror, da ich soviele Interessen in meinem Leben habe und gerade der Partnersuche nicht den höchsten Stellenwert einräume.

Wenn sich was nettes ergibt, ist es willkommen, aber auf Teufel komm raus was zu unternehmen ist mir zuwider. Da lebe ich lieber mein ohnehin schon beruflich stressiges Singledasein weiter.

Es erschrickt mich immer wieder wie "bedürftig" Frauen da doch rüberkommen und gewisse Männer nutzen diese Bedürftigkeit auch aus, am Ende sind diese Frauen über 50 abgetackelt, sexuell verbraucht und doch einsam.

Aber sie lernen nichts daraus, das ist das schlimme.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich habe auch so eine Freundin und ich hab ihr klar gesagt, dass sie mir ihre Männergeschichten erzählen kann, wenn es ernst geworden ist, also sie zusammenziehen oder heiraten will.
Dumme Frauen mit sonst irgendwie inhaltslosem Leben reden oft nur über Männer. Ich kenn das!
Ich hab meiner Freundin gesagt, dass ich nicht über Männer reden will.
Unser Verhältnis ist auch abgekühlt, zumal sie total missgünstig ist, wenn ich mal einen interessierten Mann habe und einer ihrer Männer mal wieder nicht so recht in die Gänge kommt.
Sie meint, ich sei prinzessinnenhaft und als Frau könne man ruhig auch die Initiative ergreifen... und dann rennt sie wieder einem hinterher...
Es ärgert sie extrem, dass es bei mir andersrum ist...

Wir haben auch schon ein halbes Jahr nichts geredet.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #19
Das Problem sehe ich eher bei dir als bei ihr, da du das Spiel mitmachst und ihr keine unmissverständliche Grenzen setzt und Punkt. Denk mal darüber nach. Bei mir hätte sie NULL Chance! Keine Zeit haben sind Vorwände, also nicht wirklich und nicht echt! Denn: Nehmen wir einmal an du hättest Zeit! Verstehst du was ich meine? Sage ihr klipp und klar, dass du mit ihr unter solchen Umständen keine Freundschaft haben möchtest, das ist alles und sei dann auch konsequent. Im TUN liegt die Wirkung und der Erfolg, nicht im Sagen. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich hatte auch mal eine Freundin / Bekannte, mit der ich mich nicht wohl fühlte.
Sie sich mit mir aber schon und hat nicht gemerkt, wie einseitig das war, obwohl ich mich nie gemeldet habe und auch zunächst wenig, später gar nichts mehr mit ihr unternehmen oder mich treffen wollte.

Sie setzte mir dann Ultimaten ( ja, tatsächlich mehrere :) ) und sagte zwischendrin immer 'melde dich, wenn du magst'. Sie hat das aber immer nur ein paar Tage ausgehalten und sich dann wieder gemeldet.
Ich habe diese Telefonate immer schnell beendet, was sie auch merkte und mir Vorwürfe machte.

Langsam ausschleichen ging also nicht.

Sie wollte dann ein klärendes Gespräch. Da habe ich es ihr eben gesagt, was hätte ich auch sonst tun sollen ?
Es war schwer, aber ich habe es geschafft, ihr zu sagen, dass ich nicht ihre Freundin sein möchte.

Ich hatte danach Angst vor Intrigen, üblem Nachreden oder so, aber es ist nichts passiert.
Ich habe seitdem nie wieder etwas von ihr gehört oder sie gesehen und es keine Sekunde bereut.

w 33

Übrigens spielt es für die Fragestellung weder eine Rolle, welche Ausbildung die FS und die andere Frau haben, noch was nun konkret an dieser Frau nervt.
 
Top