G

Gast

Gast
  • #31
Kennt ihr den Film "Was das Herz begehrt" mit Jack Nicholson und Diane Keaton?
Alternder Mann mit Jugendwahn lernt die Mutter seiner jungen Freundin kennen und verliebt sich gegen seinen Willen in sie.
Und plötzlich haben die Wechseljahre noch einen positiven Effekt: Keine Angst vor ungewollter Schwangerschaft.

Also ganz ehrlich, ich bin als Frau froh um den Wechsel. Keine monatlichen Gefühlsschwankungen mehr, kein "ich hab heut meine Tage", kein "ach du Schreck, schon wieder, wo krieg ich einen Tampon her". Und keine Angst, mit Mitte 40 plötzlich nochmal schwanger zu werden.
Wechseljahrbeschwerden? Was ist das?
Ich bin 56 und habe meinen Körper noch nie so geliebt wie jetzt. Ich möchte kein Jahr jünger sein und bin nur froh, dass mich Männer wie 8 oder 12 nicht anschreiben.
Es gibt aber zum Glück genügend Männer mit Grips.

7E1E0D60
 
G

Gast

Gast
  • #32
Frauen was ihr hier schreibt ist nicht Realität und kommt bei den Männer überwiegend nicht an!! Tatsache ist, die Männer mit weitaus jüngeren Frauen (10-15 Jahre ist ok!) , wissen das wohl zu schätzen. Ich bin auch in der glücklichen Situation und möchte nicht mehr tauschen, alles andere ist Humbuck und Hirngespinst! m
 
G

Gast

Gast
  • #33
Wenn man es mal auf das rein Sexuelle reduziert, dann ist Folgendes die Realität: Frau kann immer, Mann nicht. Frau kann bis ins hohe Alter, Mann nicht.

Trotz Cialis u. dgl. beiben Prostatasorgen, Schwerhörigkeit, Bluthochdruck, und der erste Stent wird fällig, wodurch sich Cialis dann auch gleich erübrigt. Und dann?

Männer haben nun mal oft mit Bluthochdruck und Herzgeschichten zu tun, und die blutdrucksenkenden Medikamente drücken erstens auf die Potenz, und zweitens dürfen Potenzmittel nur in Maßen eingesetzt werden. Sehr oft müssen ab Ende 50 dann eben auch Stents gesetzt werden.

Das Thema Sex erledigt sich dann ganz von selbst, und die Frau, sofern vorhanden, schaut in die Röhre, denn wenn die Männer nicht mehr können, dürfen ihre Frauen auch nicht mehr wollen. Es wird radikal alles eingestellt, auch Praktiken, bei denen keine Erektion nötig ist. Der Rest des Lebens läuft unter dem Motto 'Sex, was ist das Peinliches?'. Das ist leider die Realität.

Eine ältere Frau ist mit einem jüngeren Mann einfach besser dran. Das einzige, was sie hindert, sich einen zu nehmen, wenn ihr älterer nicht mehr kann, ist die Liebe zu ihm.

w, ü50
 
G

Gast

Gast
  • #34
# 31Ja, du möchtest nicht mehr tauschen - aber die Frauen tauschen dich vermutlich gegen einen
jüngeren ein. Bei 10 - 15 Jahren, kannst du dir etwa ausrechnen wann das ist. Ob dus nun
wahrhaben willst oder nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #35
@#32:
Es sind genug ältere Väter bekannt, die zeigen, dass das nicht so uneingeschränkt stimmt. Charlie Chaplin zum Beispiel wurde recht spät noch Vater - und das nicht nur einmal...)
 
G

Gast

Gast
  • #36
@34 Hat jemand den Vaterschaftstest gemacht? Kann auch jeder andere Liebhaber gewesen sein, z.B. der gute Nachbar, der Postbote oder der Müllmann. Da aber Chaplin vermögend war, bietet es sich an ihn weiterhin im Glauben goldener Reiter gewesen zu sein zu lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #37
die Fragestellerin nochmal:
puh,... ich habe ja nicht gedacht, dass das ein so emotionales Thema ist. Aber es scheinen ja vielen Frauen das gleiche Schicksal zu ereilen.
Mir ist es überhaupt erst aufgefallen, als ich meine "Interesenntenliste" genauer betrachtet habe. Ich schaue mir ja auch die Profile von Männern an die 6-8 Jahre älter sind, aber...Fernsehen als Hobby anzugeben ist doch noch nicht meine Welt, zumal meine Kinder auch noch relativ jung sind.

Ich schalte übrigens bei jeder Anfrage mein Foto sofort frei, die Herren wiederum oft erst nach mehrmaliger Bitte.
Und die Sache mit dem Sex ist auch mit Männern ab 50 J. nicht mehr so ausdauernd und leidenschaftlich wie mit jüngeren Männern (Aussnahmen bestätigen die Regel.) Ich hätte gern öfter und einfallsreicher den Sex gehabt als mein ehemaliger Lebensgefährte... nur kann ich das ja schlecht in mein Profil schreiben.

Liebe Männer, versucht es doch wenigstens mal mit einer Frau im gleichen Alter.
 
  • #38
Charlie Chaplin war eben ein Star - reich, berühmt und mit viel Charisma!
Seine Tochter Geraldine ist garantiert von ihm, denn sie sieht ihrem Vater unverschämt ähnlich.

Das ist aber gar nicht der Punkt, denn solche Ausnahmen wird es natürlich immer geben. Auch Sky Dumond ist offensichtlich in der Lage, eine junge Frau für sich zu gewinnen. Mich wundert es in in diesem Fall gar nicht.

Aber bitte, wer unserer "normalen" Oldies kann denn da mit halten?? Einer von 100? - wahrscheinlich nicht einmal das!

Üblicherweise suchen junge Frauen Partner aus der selben Generation, nur wenn sie noch sehr jung sind, so Mitte bis Ende 20, dann darf es schon auch mal ein Partner bis Mitte 30 sein. Das passt dann auch.

Ich muss inzwischen nur noch gnädig lächeln über die Herren Ende 40. Sie verlassen sich naiv auf ihre längst vergangenen Vorzüge als gute Versorger, die ihnen vor vielen Jahren Chancen bei jüngeren Frauen beschert haben. hier posten sie (noch) selbstbewusst, sie könnten "lässig" eine 10- 15 Jahre Jüngere bekommen. Sie übersehen leider dabei,dass diese Rolle bestens die Männer in den 30- ern ausfüllen. Mit allen Vorteilen, die ein jüngerer Mann eben so hat.

Also lächeln wir milde und lassen wir sie weiter träumen...
Angela
 
G

Gast

Gast
  • #39
muss #37 Recht geben.
Ich war von Mitte 20 -Anfang 30 mit einem 15 Jahre älteren Mann zusammen, tolle Zeit. Aber als er dann auf die 50 zu ging, war doch deutlich der Unterschied zu spüren. Ich bin jetzt 45 J. und wir treffen uns noch ab und zu. So schön wie es war, aber einen 60 jährigen- -nein Danke!
Ich glaube dass viele Frauen bereit sind einen"älteren" Mann zu nehmen, weil häufig damit auch ein höherer Lebensstandard verbunden ist, bei einer dicken Brieftasche ist schütteres Jahr zu ertragen (bildlich gesprochen meine Herren!)
 
G

Gast

Gast
  • #40
@38
Das sehe ich auch so:
Meistens gibt es nur einen Grund, warum eine junge, hübsche Frau einen wesentlich älteren Mann attraktiv findet: Sein Geld und der Lebensstandard, den er ihr bieten kann.
Wenn einen Mann das nicht stört, ist das ja in Ordnung.
 
G

Gast

Gast
  • #41
mod [gekürzt. Bitte sachlich bleiben.]
Ich -m 51 habe eine glückliche, vertrauensvolle Partnerschaft auf Gegenseitigkeit mit einer hochgebildete sehr attraktive und reife Frau von 36 Jahren. Wir Beide lachen uns bucklig was das weibliche Geschlecht über die Männer hier so alles abläßt!
 
G

Gast

Gast
  • #42
@40 Ja, Du bist ja auch erst 51. Wart mal noch 5 - 10 Jährchen ab. Dann sprechen wir uns wieder.
 
G

Gast

Gast
  • #43
#40 dazu gratulieren wir dir. Dennoch darfst du zur Kenntnis nehmen, dass die Erfahrungen
anderer Frauen eben anders sind und viele jüngere sich von den deutlich älteren nur noch
belästigt fühlen. Warum kannst du das, was hier offensichtlich ist, nicht einfach akzeptieren,
auch wenn es in deinem Fall nicht zutrifft. P.S. - was bleibt euch als Selbstschutz auch
anderes übrig, als darüber zu lachen?
 
  • #44
Obwohl ich an anderer Stelle selber für mehr Sachlichkeit beim Thema "Altersunterschied in Beziehungen" bzw. "... auf der Partnersuche" plädiert habe, (s. #99 unter dem Thread http://www.elitepartner.ch/forum/was-denken-sich-maenner-dabei.html), kann ich es mir nicht verkneifen, hier nun doch meinerseits auch ein wenig emotionaler zu werden, und zwar aus folgendem Grund:

Gerade in letzter Zeit habe ich (m., 32) immer mal wieder von Damen Mitte/Ende dreissig eine Partneranfrage bekommen, *obwohl* ich in meinem Profil deutlich stehen habe, dass ich eine jüngere Partnerin suche. Ich hätte grundsätzlich ja überhaupt nichts dagegen, wenn eine Frau, die ein paar Jahre älter ist, mir schreibt, da ich der Meinung bin, dass nach dem Prinzip "trial and error" bei der Partnersuche eigentlich alles erlaubt ist - doch frage ich mich schon, wie es kommt, dass mir dies *trotz* meines "Alterswunsches", den ich prominent unter der Rubrik "Das Besondere an mir ist, dass..." platziert habe, passiert. Wird mein Profil gar nicht gelesen, sondern einfach wahllos angeschrieben? Oder setzt Frau sich einfach über meinen klar deklarierten Wunsch hinweg? Beides finde ich persönlich nicht so toll...

Darum meine (zugegeben etwas provokative) Frage an die Damen hier: Kann ich davon ausgehen, dass Ihr das Verhalten besagter Geschlechtsgenossinnen mindestens ebenso verurteilt, wie Ihr Euch an den älteren Herren, die jüngere Damen anschreiben, stört?

In diesem Sinne: allen alles Gute und ein schönes Wochenende! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #45
@#43
Ich gehe davon aus, dass einige Damen, die bei EP gemeldet sind, sich aus diesem Forum Rat holen. Besonders in Threads von Frauen 40+ wird empfohlen - besonders von einer Person - selbst wahllos Männer anzuschreiben.
Das ist nur eine Begründung, die mir dazu eingefallen ist. Es freut mich aber, dass auch die Männer genervt sind von den ungewollten Partneranfragen, nicht nur wir Frauen.
Was mich betrifft, würde ich noch nicht einmal eine Anfrage senden, wenn ein Mann mich ganz genau als seine Traumfrau beschriebt. Diese Typen wären mir viel zu oberflächlich - egal, wie gut ich ihnen gefalle.
 
G

Gast

Gast
  • #46
@43
Ich finde das auch in diesem Fall unmöglich. Das bedeutet, dass dein Profil nicht richtig gelesen wird. Und genau das passiert mir eben auch. Ich habe, wie du auch, bei "das Besondere..." angegeben, dass meine Maximalgrenze 62 ist - und wer schreibt? Männer mit Ende 60 - was soll das?
Egal, ob Männlein oder Weiblein - Elite sollte wenigstens lesen können.

Ich fände es gut, wenn es im Profil eine Rubrik "ich suche" geben würde, das würde uns vielleicht Ärger ersparen.
So bleibt dir eben nichts anderes übrig als uns - Absageknopf drücken!


7E1E0D60 w/56
 
  • #47
@#43, Peter:
Tatsächlich kann ich diese Frauen auch nicht verstehen!
Gerade in deinem jungen Alter ist doch eine solche Frau am passendsten, mit der du noch genügend Zeit hast, dein Leben erst Mal zu zweit zu genießen, Urlaube, Karriere, oder was auch immer - Ohne die mahnende, biologische Uhr im Hintergrund.
Was ich jedoch vermute: Die betreffenden Damen lesen dein Profil nicht richtig durch und übersehen deinen Wunsch. Das ärgert dich, verständlicherweise!

@#44:
Möglichst selbst viele Anfragen zu schreiben, ist auch immer mein Vorschlag für uns Frauen 50+, denn es erhöht die Chance gewaltig. einen Partner zu finden, der zu uns passt.

Die Threads zum Thema "Alter" verfolge ich schon lange und wundere mich deshalb sehr über dein Statement, in dem du "einer Person" unterstellst, die würde anderen dahin gehend raten,"WAHLLOS" Männer anzuschreiben. Wahllos!!

Diese Aussage müsstest du jetzt bitte belegen können. Ich habe das noch NIE gelesen, und das wäre auch absoluter Blödsinn! Also bitte, behaupte so etwas nicht!
Nein, nein! Natürlich ist zunächst ein gründliches Studium der Profile angebracht, bevor frau eine Anfrage los schickt. Eine ganz persönliche, in der auf das Geschriebene Bezug genommen wird. DAS bringt dann wirklich Erfolg!
Angela
 
G

Gast

Gast
  • #48
Ich habe auch in meinem Profil stehen, dass ich einen Partner in etwa meinem Alter suche. Halten sich aber die (viel) älteren Männer nicht dran, entweder weil sie es nicht lesen oder weil sie es einfach ignorieren. Schon allein deshalb, fallen diese Männer dann bei mir durch. Ich finde das regelrecht penetrant.
 
  • #49
@#47: Ich würde schätzen, dass die meisten von denen dein Profil gar nicht genau lesen (oder sie kennen ihr eigenes Alter nicht :)). Insofern finde ich deine Maßnahme gut, Angaben über deine gesuchte Alters-Range im Profil zu machen. Und diejenigen, die es lesen, das Kriterium nicht erfüllen und dich trotzdem anschreiben, scheinen deine Wünsche nicht sonderlich ernst zu nehmen.

Insgesamt eine sehr zu empfehlende Aussortiermethode. Ich würde sogar konkrete Zahlen angeben, aber dann nicht unbedingt allzu kleinlich sein und sofort eine Absage schicken bei ganz kleinen Abweichungen von der gesuchten Alters-Range.
 
Top