G

Gast

Gast
  • #1

Beleidigungen in E-Mails?

Habt ihr schon mal Angriffe oder Beleidigungen per E-Mail von Euren EP-Kontakten bekommen? Wäre doch ganz lustig zu erfahren, was es sonst noch für Entgleisungen gibt. Mir hat heute einer geschrieben " ... du blöde Kuh ...". War das jetzt der Single mit Niveau? Erzählt doch mal was Euch schon an Kuriositäten passiert ist.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Aus welchem Zusammenhang heraus hat er sich denn zu dieser Äußerung hinreißen lassen? Das wäre ja auch noch interessant, denn sonst ist das ja nicht aussagekräftig.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich fände das keineswegs "lustig", wenn mich jemand als "blöde Kuh" tituliert hätte und hätte denjenigen auch umgehend an EP gemeldet. Was muss man denn in der Anfrage schreiben, um in in der Antwort so tituliert zu werden? Mir ist so etwas in meiner aktiv suchenden Zeit nicht ein einziges Mal passiert. Ich hatte ausschließlich sehr, sehr nette Kontakte und persönliche Kontakte.
 
G

Gast

Gast
  • #4
was ist denn lustig daran, wenn menschen andere menschen herabsetzen?

w/34
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also lustig finde ich DAS aber gar nicht!!

[Mod: Bitte nicht die Fragestellung an sich kritisieren.]

DAS ist aber auch nicht mit Niveau...
Jeder der einen Angriff bekommt hat auch meistens Resonaz damit ...also Spiegel...!

w46
 
G

Gast

Gast
  • #6
Da bin aber sprachlos - sind Sie froh, dass Sie diesen Typ los sind. Nein, wir verabschieden uns grundsätzlich nett. Ein Lehrer hat mir jedoch geschrieben - wir haben uns nie persönlich kennengelernt, er hat mich nur mit einem Anruf in meiner Dienststelle überrumpelt und ich wusste nicht sofort, wer er war - das zwischen uns Welten liegen. Na bitte, soll er seine Welt behalten und ich meine. Auch zu solch einer Äußerung würde ich mich nicht hinreißen lassen, wenn man einen Menschen überhaupt nicht kennt. 7E1FB12A
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hier die Fragestellerin:

Die Partneranfrage kam von ihm. Danach gingen ein paar Mails hin- und her. Ich wusste mit einem der 12 Jahre jünger ist, nicht so viel anzufangen und der E-Mail Kontakt schlief ein. Heute schrieb ich ihm, dass das wohl nichts ist mit uns zwei und habe mich verabschiedet. Darauf hin kam das. Das war wohl zu viel für den Guten.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ja. Mich hat ein Herr erst gebeten, mein Bild freizugeben - ohne vorher seines freizugeben. Das habe ich dann naiv wie ich war zuerst gemacht. Ich verstehe diese Heimlichkrämerei bei der Partnersuche eh nicht...

Dann kam eine volle Breitseite, dass ich ja gar nicht hübsch wäre, aber hübsche Menschen hätten es ja eh sooo schwer eine passenden Partner zu finden und ich würde sicher auch bald jemanden finden - weil nicht hüsche Menschen finden ja auch jemanden?
Selbstverständlich hat das gegenüber sein Bild nie freigeschaltet.
Ich fand dies ziemlich gruselig. Eine einfache Absage hätte auch genügt.
Ich erwarte ja nicht, dass ich "jedermanns Typ" bin - aber so hässlich bin ich auch nicht, um so eine doch recht unverschämte Mail von einem Herren zu kriegen, der selber so feige und ungalant nicht sein Bild freischaltet.

Das war ein Einzelfall - an sich kommen meine Bilder ganz gut an. Aber es war gerade deswegen doch gruselig.

@4 Wo ist da die Resonanz? Sowas würde ich nie einem Menschen so sagen. Selbst, wenn ich den anderen nicht attraktiv finde, gibt es doch immer jemanden, der diesen Menschen so sehen könnte? Das steht mir doch nicht zu "meinen Geschmack" so verallgemeindernd um mich herumzuhauen?

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #9
@1 und an Fragestellerin:
also für mich gäbe es da keinen Grund und keine Zusammenhang, dass man per mail so etwas schreibt. sorry, aber es gibt keinen.

Egal, in welchem Zusammenhang er das geschrieben hat, hast Du ja hoffentlich sofort den Absage-Knopf gedrückt........???
Der Typ hat sich eh selber disqualfiziert mit so einer Aussage.

DAS ist also Elite......., na prost mahlzeit.......... ich glaub, ich vertschüss mich lieber hier

w/47
 
G

Gast

Gast
  • #10
an Fragestellerin von@4

Ich glaube Ihnen sehr gerne, dass Sie sowas nie zu einem Menschen sagen würden! Das meinte ich auch nicht mit Resonanz haben, sondern dass die Ausagen von diesem Herrn in Ihnen ETWAS angekingelt hat. Sonst hätten Sie es auch nicht ins Forum gestellt. DAS wäre für Sie vielleicht von Nutzen, anzuschauen.....wieso passiert Ihnen das? Und wieeso haben Sie solche Gefühle desswegen? Sie hätten diesem Herrn einfach absagen können ohne diese Angriffe persönlich zu nehmen...Was spiegelt Ihnen dieser Mann?
Wohverstanden, das ist keine Kritik...wie es die Moderation falsch verstanden....nur psychologische Hinterfragung!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Per E-Mail nicht, aber per SMS habe ich von einem EP-Mitglied eine deftige Beleidigung erhalten. Ich hatte mich mit diesem Mann getroffen. Er war absolut nicht mein Typ. Zudem hatte er viel geflunkert, was sein Profil anging (Name, Beruf, Alter), da er Angst hatte von seinen Kollegen hier bei EP enttarnt zu werden. Wir verabschiedeten uns und er wollte noch wissen, ob wir uns demnächst wieder treffen können. Ich sagte freundilcherweise ja mal sehen, können ja mal gucken. Doch hätte er merken können, dass ich kein Interesse hatte an ihm. Daheim angekommen habe ich überlegt, ob ich ihm eine SMS schreiben soll oder besser anrufen, um ihm mitzuteilen, dass aus uns nichts werden kann. Doch da er so dreist war und in seinem Profil geflunkert hatte und ich überhaupt das Gefühl hatte nur angelogen worden zu sein (evtl. auch bei der Ortsangabe), habei ich ihm, ohne mir große Mühe zu geben, eine Standardabsage über EP zukommen lassen. Ich gebe zu, es war wirklich nicht die feine Art und nicht ladylike aber ehrlich gesagt, war es es mir auch nicht wert ihm einen Grund zu nennen und mich dazu zu äußern, da er mich selbst über den Tisch gezogen hatte. Nun, das Ende vom Lied war, dass er mich versucht hat anzurufen aber ich konnte in dem Moment nicht ran, da ich telefonierte. Prompt bekam ich eine SMS, wo er schrieb: du bist lustig, dass du mir über EP eine Absage schickst...bist sowieso nicht mein Typ gewesen und keine Angst, ich wollte Dich sowieso nicht nochmals treffen. Du siehst scheiße aus, außerdem weißt Du nicht, was Du willst, werde Dir Mal klar was Du willst. Außerdem,was soll ich von Dir schon wollen, da Du ungebildet bist.....
Das hat er alles geschrieben. Und einiges mehr aber so richtig kann ich mich nicht daran erinnern.

Habe mir kurz überlegt, wie ich reagieren soll. Ich habe mich nicht provozieren lassen und mich auf sein Niveau begeben. Ich weiß, dass das alles nicht zutrifft, was er geschrieben hat (ich bin hübsch, bin zwar keine Akademikerin aber trotzdem gebildet und weiß, was ich will und wo es lang geht) und daher juckt es mich nicht. Doch sowas hier bei EP anzutreffen hat mich sehr überrascht. Doch solche Leute gibt es wohl überall, die eine Abfuhr nicht verkraften und dann gleich so um sich schlagen. Nicht darüber ärgern, löschen und gut ist ; )
 
G

Gast

Gast
  • #12
In einer anderen Partnerbörse hatte ich mal Kontakt mit einem Architekten (zählt also auch zu der Elite)
Er war schon im Profil etwas arrogant, ich habe ihm aber trotzdem geantwortet. Seine nächste mail war dann in Ordnung und so habe ich auch einmal mit ihm telefoniert. Das Gespräch hat er dann fast alleine geführt und es ging nur um ihn und nochmal ihn.
Danach habe ich das überdacht und ihm gemailt, dass mein Bauch sagt, ein Date wäre nicht sinnvoll.
Daraufhin kam eine mail zurück mit der Äußerung (wortwörtlich) "hirnlose alte Schlampen sollte man den Zugang zu einem seriösen Partnerportal verbieten".
Ich konnte mir eine Antwort nicht verkneifen: "hatte mein Bauch also doch recht"

Seither ist mir so etwas aber nie wieder passiert.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Es ist spät, aber ich kann leider noch nicht schlafen, so habe ich meinen Ordner mit Mails durchgesehen. Tja was soll ich sagen, keine einzige Beleidigung dabei. Auch die Absagen (wo welche geschrieben wurden) alle durchaus freundlich formuliert.

Was dir leibe FS passiert ist, finde ich von dem Schreiber nur dämmlich und unüberlegt. Denn was erhoft er sich dadurch? Gehts ihm dann besser, wenn er so ein Mail schreibt - wahrscheinlich!

Wenn ich Absagen schreiben (muss) dann lösch ich aber gleich auch das Profil, sodass ich keine Mails mehr von ihm erhalten kann. Denn wer weiß, viell. ist auch jemand so dabei, der eine Absage nicht verkraften kann.

Was hast du dir denn noch erhoft, nach deiner Absage, dass du sein Profil nicht gleich gelöscht hast? Ich vermute, du hattest viell, doch noch ein Fünktchen Hoffnung, dass er wieder mit dir Kontakt aufnimmt, oder?

Auf alle Fälle kannst du jetzt froh sein, dass er sich "geoutet" hat, denn früher oder später wäre er wahrscheinlich auch beim persönlichen Kontakt unfreundlich geworden!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mir hat mal jemand völlig unvermittelt eine Kontaktanfrage geschrieben mit dem Text "Ha, ha, Ahnenforschung (mein Hobby) ist ja das richtige für Dich alte Frau". Damals war ich 49 Jahre alt. Nun ja, habe mein Hobby aus dem Profil entfernt und den Typen gelöscht. Weiß nicht, was das sollte, da wir gar keinen Kontakt hatten. Solche Menschen gibt es eben leider, aber dafür gibt es auch die Löschtaste.
w/53
 
G

Gast

Gast
  • #15
Guten Morgen! Mich hat ein Chirurg, auch EP, per Mail total beleidigt. D.h.: Er wollte mich beleidigen, hat es aber nicht geschafft. Ich traf mich mit ihm und er gefiel mir überhaupt nicht. Er war mindestens 10cm kleiner als angegeben, behandelte seinen Hund sehr schlecht und wollte sehr francophil rüberkommen. Als er merkte, dass er bei mir nicht ankam, schrieb er in der Mail, ich sei übergeschminkt, hätte mindestens 15 Zigaretten geraucht (hat wohl mitgezählt...), sei gar nicht francophil angehaucht, seine Sprechstundenhilfe, seine frühere Geliebte, hätte ihm auch schon gesagt, ich würde wohl gar nicht zu ihm passsen etc.. Er war früher Kettenraucher und trank an dem Abend alles andere als wenig. Jedenfalls hat er keine Contenance bewiesen. Ich war froh, als er mein Profil gelöscht hatte, da er auch noch,nach seiner frechen Mail, versucht hatte, mich telefonisch zu erreichen. Um dem Ganzen ein Ende zu machen, rief ihn meine damalige Affäre in der Praxis an und bat ihn mich in Ruhe zu lassen. Das tat er dann endlich auch. Liebe Grüße. K.w/57
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich bin zwar noch nie in einer Mail beleidigt worden, betrachte aber EP als frei zugängliches Medium, das jedem offen steht, der hier mitmachen will und bezahlt. Also anders, als Meinung #8.

Wie soll (und könnte) ein Partner-Portal alle, die sich dort registrieren lassen, bis ins Detail überprüfen, bzw. erkennen, wie sich der/die eine oder andere später verhält? Die wirksamste (allgemeine) Hürde ist hier noch der Preis, der für eine Mitgliedschaft zu bezahlen ist.

Ansonsten müssen wir uns damit abfinden, dass wir auch im Alltag jederzeit Rüpel begegnen können. Einfach ignorieren und weg-klicken und nicht mehr darüber nachdenken! Und: nicht von Anfang an zu viel Fakten (volle Namen, Telefonnummern, private eMail, die sich nachverfolgen lässt) preis geben. Das ist immer noch der beste Schutz.

w50+
 
G

Gast

Gast
  • #17
Beleidigungen habe ich noch keine erhalten - nur eine ehrliche Absage, sinngemäß "Du bist so gar nicht mein Typ.". Dies fand ich hochanständig (wenn auch schade).
Nur eines verstehe ich hier im Zusammenhang nicht wirklich: Sollte eine Beleidigung per e-mail oder SMS eingehen ("hirnlose alte Schlampe") kann man sich doch die 30 Minuten Zeit nehmen und eine Strafanzeige gegen Adressat stellen. Auch Staatsanwälte wollen Abwechslung und Belustigung.
Auch wenn das Verfahren eingestellt werden sollte hat man etwas bewirkt - sicherlich.
Viel Spass und frohe Ostern.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich wurde einmal gestalkt, was nicht gerade eine Beleidigung ist, aber ähnlich. Ich hatte zwei Treffen, und es war schnell klar - bei einer netten, aber sehr problembeladenen Person - dass es nicht läuft, was ich versuchte, charmant deutlich zu machen. Sie kam damit aber gar nicht klar, und ist seitdem äußerst schwierig, um es mal milde auszudrücken.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ach, mit Beleigungen Staatsanwaltschaften die Zeit zu rauben, finde ich eigentlich etwas albern. Letzlich zahlt das dann auch der Steuerzahler oder die Steuerzahlerin. Da sollte man eigentlich Größe genug haben, auch mal mit den Schnitzern und Ausreißern dieser Onlinedatingsache klarzukommen. Nicht jeder hat die Lockerheit und Souveränität, mit einer Ablehnung umgehen zu können, so what? Und ja, solche Verfahren werden - zu Recht - immer eingestellt.

J
 
  • #20
Nie erhalten, nie ausgeteilt.. wozu auch.. ?

7E24B720 m36
 
G

Gast

Gast
  • #21
@18 O.k. ich werde Ihr Statement ausdrucken und bei der nächsten Politesse unter die Nase halten. Einfach wegklicken ist auch keine Lösung wenn es an der Kinderstube UND im Gehirnkasten fehlt.
Ausserdem habe ich gelernt, dass der Steuerzahler abzählbar unendlich viel Geld hat, folglich mehr verdient als wir alle hier zusammen.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe #20, hier ist nochmal #18: Gerne ausdrucken und verwenden! Klaro.

Ah, einfach wegklicken ist doch schon eine Lösung. Wenn man sich jedesmal darüber aufregen würde, wenn es mal jemandem am Hirnkasten fehlt, ist man ja ständig am Rande des Infarkts. :) Und die Schnittmenge mit denen ohne Kinderstube ist immer noch riesig, also keine Entwarnung für den Infarkt.

Schließlich, der Steuerzahler hat wohl abzählbar endlich viel Geld, und genausoviel, wie alle verantwortlich diese Mittel nutzen, oder übersehe ich hier etwas Wichtiges?

Da die #17 auch mein Beitrag war, ist es schon problematischer, wenn Leute wirklich physisch schwierig werden. Da würde sogar ich mal die Grenze ziehen, wenn es zu hart kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Habe hier noch keine Beleidigungen erhalten. Und wenn, dann werde ich darüber stehen und mich kaputt lachen.
Aber natürlich habe ich in meinem "langen" Leben auch schon mal Beleidigungen erhalten. Zuerst brauche ich immer etwas Abstand, um nicht über- bzw. falsch zu reagieren. Dann überlege ich mir in Ruhe, wie ich diese Person am besten treffen könnte. Meistens ist ein Nicht-Reagieren das Beste. Nach dem Motto "Es gibt keine Nicht-Kommunikation" ist ein Ignorieren die beste Methode jemanden die kalte Schulter zu zeigen. Man hat es einfach nicht nötig und steht über den Dingen.
Manchmal ist es aber auch nett, einen kurzen Satz zu schreiben: "Habe deine Nachricht meinen Freundinnen gesandt. Die haben sich darüber kaputt gelacht." Daraufhin kommt garantiert noch einmal eine bitterböse Antwort. Dann sollte man allerdings nicht mehr reagieren und keine Mails mehr öffnen (geht schlecht bei sms) und man hat zuletzt das Heft in der Hand gehabt.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Warum erliegen hier die meisten noch dem Irrtum, dass Bildung im direkten Zusammenhang mit Anstand zu sehen ist. So ein Quatsch, ein Mensch kann durchaus gebildet sein, emotional und menschlich aber total verbildet.

Ich habe leider oft die Erfahrung im beruflichen Umfeld (alles Akademiker) gemacht, dass die meisten über wenig Feingefühl geschweige denn emotionale Intelligenz verfügen. Also jetzt gebt euch hier nicht immer so einen Sonderstatus, von wegen Elite, das ist doch nur elitäres Gehabe und entbehrt jeglicher Bodenhaftung. Diese ganze Dampfplauderei um nichtssagende Themen, ich kann es manchmal nicht mehr hören.

w(46), zur scheinbaren Elite gehörend, und manchmal sich nur noch schämend wie eingebildet die Elite sich hier oft gibt.....
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich bekam nach einem Date die Mitteilung, dass ich zu unreif sei.
Naja, er war ein selten humorloser Eumel.. von daher habe ich es weggesteckt ;-)

w36
 
G

Gast

Gast
  • #26
@ 24

Eumel - das Wort habe ich lange nicht gehört. Herrlich! Danke dafür.
 
Top