• #1

Benimm-Regeln beim Profilcheck

Was sind eigentlich die Benimm-Regeln beim Profilcheck ?

Ich schicke immer eine Partneranfrage und schreib rein, was ich vom Profil denk.

Folgende Erfahrungen gibts:

1) Es ergibt sich mailverkehr draus - und auch mal Telefonate

2) Man meldet sich nicht

3) Absage ohne Kommentar.

Die Punkte 2 + 3 nerven. Wenn man sich das Profil anschaut und sich die Mühe macht, eine Begründung zu schreiben, wird dies nicht honoriert. Aber dies ist in wenigstens 50 % der Fälle der Fall.

Wie ergeht es andern ?

Hier mal das Beispiel einer mail - die zu einer Absage führte. Bin ich vielleicht zu forsch / unhöflich ?

Hallo Unbekannte,

Du wolltest einen Profilcheck.

Ich denk: Weniger ist Mehr. Dein "Sie über Sich" ist zu lang; in der Kürze liegt die Würze und man kann eh nicht alles beschreiben.

Viele Grüße

(mein Vorname)
 
  • #2
Hallo m1969-PLZ-92,

wir bedauern, dass Sie noch keine positiven Erfahrungen bezüglich Profilchecks gemacht haben.

Leider verleitet die Anonymität des Internets oft zu Unhöflichkeiten und kein Dankeschön zu senden, ist sicherlich nicht der schönste Zug. Wir halten unsere Mitglieder stets dazu an, sich zu bedanken und ggf. mit einem gegenseitigen Profilcheck zu revanchieren. Aber ob und wie das letztendlich geschieht, bleibt natürlich dem User überlassen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß im Forum sowie bei der Partnersuche!

Ihre Louisa Warnecke (ElitePartner)
 
J

julia1982

Gast
  • #3
Also ich habe hier immer so angefangen:

Hallo XYZZ,
hier ist dein gewünschter Profilcheck. Ich mache dies immer direkt, da ich der Meinung bin, dies wäre ein wenig persönlicher als via Forum.


Zu 99% habe ich dann auch immer eine Antwort erhalten und bei 3 Herren entwickelte sich auch ein reger Austausch und ich bekam auch sehr nützliche Tipps. Vielleicht liegt es aber auch daran das ich weiblich bin.:)
 
  • #4
Lieber FS, deine Antwort erscheint mir sehr schnippisch: Du wolltest einen Check, hier hast du ihn: alles zu lang, kürzer wäre besser.

Da ist keine Wärme in deiner Antwort, eben kurz. Wenn du's persönlich machst, dann lege doch mal mehr in deine Antwort. Ansonsten antworte im Forum, warum nicht? Dann ist der / die FS auch durch Anonymität geschützt, kann lesen, es gut finden oder nicht und ist nicht gezwungen zu antworten. Auf so eine kurze schnodderige Antwort würde ich auch nicht nicht gerne antworten. Oder eben kurz mit Danke. Mehr aber dann auch nicht...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich schreibe die Antwort ins Forum wenn es "Fehler" sind, die ich häufig in Profilen sehe. Manchmal stellt Mann auch die Frage, warum er 100 Anfragen verschickt aber nur 2 bekommen hat. Das ist immer das Gleiche, und ich hoffe dabei, dass Männer sich vor dem eigenen Profilcheck mal den einen oder anderen Thread eines Gleichaltrigen durchlesen und dadurch lernen...

Ich schreibe die Antwort als persönliche Nachricht, wenn es erforderlich ist, ein Zitat zu verwenden (das keine Standard-Floskel ist), jemand etwas geschrieben hat, das ich als peinlich empfinde usw.
Einer hatte zb ein Foto als erstes Bild drin, das sah verschwommen echt seltsam aus. (vielleicht war es unverpixelt total gut, aber in der Liste mit vielen "Milchglasfotos" stach dieses bestimmt nicht positiv raus.

Es gibt so allgemeine Sachen und Dinge, die man besser persönlich mitteilt - denn sonst hat derjenige bloß Schaulustige auf seinem Profil, und das wäre auch nicht fair.

Verabschiedet wurde ich dabei dennoch öfters, auch von dem Herrn mit dem seltsamen Foto... dabei hatte er um Rat gefragt und ich wollte ihn bestimmt nicht beleidigen...
 
  • #6
Ich schreibe die Antwort ins Forum wenn es "Fehler" sind, die ich häufig in Profilen sehe.
Ich schreibe dies immer direkt, da ich dann auch direkt greifbar bin. Hat etwas mit offenen Karten zu spielen für mich zu tun. Hier im Forum ist es mir dann zu anonym. Wenn derjenige keine Kritik wollte, dann hätte er auch keine Anfrage über den Profilcheck starten sollten. Oft hegt sich dann auch bei mir der Verdacht, dass diejenigen überhaupt keine Kritik wollen, sondern eher nur eine Bestätigung suchen.

4 oder 5 x ist mir dann auch passiert, dass ich bei meiner Kritik einfach wortlos gelöscht wurde. Gut damit kann ich locker Leben. Wer sich dann besser füllt, soll die ruhig tun.:)

P.S.: Natürlich schreibe ich auch positives denjenigen immer direkt als persönliche Nachricht. Oft hat sich da ein weitere Mailkontakt ergeben.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo FS!
Ich würde deine Nachricht auch zu kurz und nicht gerade höflich empfinden.
Du sollst ja nicht nur Verbesserungsvorschläge machen, sondern darfst auch das Positive bestätigend herausstreichen. Mir fehlt also ein "Gut gefallen hat mir...." in deinem Textentwurf.
 
Top