G

Gast

Gast
  • #1

Bereitschaft zum Umzug vor dem 2. Treffen klären?

Ein Interessent fragte vor einem anvisierten 2. Treffen, ob ich bereit sei, umzuziehen. Er weiß, dass es gute Gründe gibt, die mich an meinem Wohnort halten. Daher ließ ich es offen und betonte, dass ich sehr sicher sein müsse, dass der Umzug für mich die langfristig richtige Entscheidung wäre. D.h. eine echte berufliche oder private Verbesserung müsste absehbar sein.
Ich zeigte mich also wenig begeistert, obwohl dieser Mann in meinem Augen sehr besonders ist. Für mich kam diese Frage zu früh: eine neue Liebe braucht Zeit, um sich zu bewähren, und dazu braucht es viel gemeinsames Erleben So lange die Bereitschaft fehlt, in unser Kennenlernen zu investieren, entsteht gar keine Entscheidungsgrundlage für einen Umzug.
Sicher ziehe ich irgendwann mit einem Mann zusammen, den ich liebe. Wenn es Liebe ist, überwindet man alle Hindernisse. Das wäre erstmal ein nächstes Treffen.

Bin ich zu minimalistisch in meinen Erwartungen und Wünschen oder darf man nach einem ersten Treffen noch Zurückhaltung üben?!

w
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ist die Frage ernst gemeint... ? Der Mann wollte sicherlich NUR wissen, ob Du Dir grundsätzlich vorstellen kannst, Deinen regionalen Lebensraum zu wechseln.Es gibt nämlich Menschen, die würden dies auf gar keinen Fall und niemals tun.Es ist wohl kaum davon auszugehen, dass er erwartet, dass Du nach dem 3. oder 4. Date bei ihm einziehst! Wenn Ihr weit voneinander entfernt lebt, finde ich die Frage durchaus berechtigt.Wer will denn schon eine Fernbeziehung? Und Deine Antwort finde ich somit auch adäquat.Ich denke, die Gedanken, die Du Dir jetzt darüberhinaus machst, sind überflüssig und gehen von Deiner Seite aus in eine vollkommen falsche Richtung.Für mich sieht das nach einem typischen Fall von Mißverständnis aus...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich finde die Frage ganz normal. Und ich finde, du solltest mal in die Puschen kommen! Entweder ist einem zu 100% klar, dass ich umziehe oder nicht. Halbe Sachen würde ich da nicht machen! Es gibt heute genug Leute, die ein Haus von Mami und Papi geerbt haben und kein Bock zum Umziehen haben. So kann man natürlich keine Partnerschaft führen, wenn man so wenig flexibel ist. Außerdem ist es Zeitverschwendung, wenn jemand nicht klar sagen kann, was er will und was nicht.

Ich würde schon gleich ins Profil schreiben, dass ich gerne auch bereit zum Umziehen bin. Gehört dazu und ist eigentlich auch ganz normal.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es gibt nämlich Menschen, die würden dies auf gar keinen Fall und niemals tun....Wer will denn schon eine Fernbeziehung?..

Eben, darum geht es. Warum sollte man jemanden näher kennenlernen wollen, wenn er nicht bereit ist, in meinen Wohnort zu wechseln? Für den Mann ist die Frage sehr wichtig, vielleicht weil er selbst nicht den Wohnort wechseln kann aus beruflichen/gesundheitlichen/geldlichen Gründen und daher eine Frau benötigt, die zu ihm zieht und sein Leben aufgeben kann. Ich finde das ganz logisch, so etwas abzuklären. Es ist eine elementare Frage, wie die Frage nach dem Kinderwunsch. Wenn du z.B. definitiv eine Großfamilie wünscht und ich defnitiv kinderlos bleiben will, dann möchte ich dich nicht als Partnerin kennenlernen. Auch nicht in der Hoffnung, dass einer von uns beiden später mal die Meinung ändert - so etwas passiert nämlich nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #5
ich denk die Frage eines Umzugs hängt immer von verschiedenen Umständen ab: Lebensalter, Beruf, Ziel der Beziehung (Kinder ?) Entfernung - und welcher Partner das größere Opfer bringen müßte.

Er umgeht das geschickt, indem er Dir das Problem auflastet. Sehr selbstbewußt.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es gibt in Deutschland sehr viele Menschen, die mit ihrer Scholle tief verwurzelt sind und sich unter keinen Umständen davon entfernen würden.

Vermutlich wollte er nur erfahren, ob Du es Dir generell vorstellen könntest oder eher nicht.

Es war bestimmt kein Heiratsantrag ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich finde auch, dass die Frage zu früh gestellt wurde. Aber, wie Gast 1 schon schrieb, wollte er eben Deine generelle Einstellung/Bereitschaft abklopfen. Er ist halt mit der Tür ins Haus gefallen. Ich wünsche Dir ein angenehmes 2. Treffen und ich glaub', dass er sehr interessiert ist.
w/40
 
G

Gast

Gast
  • #8
Auf welcher Wolke schwebst du?

Du hast dich erst einmal getroffen und da wird schon über Umzug geplaudert? Ihr kennt euch doch noch garnicht. *Kopfschüttel
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich finde man sollte diese Frage schon vor dem ersten Treffen klären.

Wenn beide nicht umziehen wollen und auch nicht auf Dauer eine Fernbeziehung möchten, dann braucht man sich doch gar nicht erst kennenlernen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Okay, ich schwebe auf einer Wolke und der Mann will den Anker legen, bevor wir losgesegelt sind...

Ich glaube, der Mann hat einen guten Grund, so eine Frage früh zu stellen. Darf er ja auch. Mich hat es überrumpelt, und ich habe ebenfalls gute Gründe, einen Menschen erstmal kennenlernen zu wollen, bevor ich mir derartige Gedanken über eine gemeinsame Zukunft mache.

Keiner von uns hat Recht oder Unrecht mit seinen Forderungen. Da sind eben inkompatible Erwartungshaltungen aufeinandergeprallt. Man kann diese korrigieren, wenn es einem wichtig ist. Man kann große Entfernungen überbrücken und festgefahrene Vorstellungen verwerfen, wenn man etwas Größeres realisieren will.
Ich habe jedoch den Eindruck, dass da zu wenig Engagement seinerseits ist, denn sonst wäre er längst in die Puschen gekommen. Man(n) sucht dann gerne irgendeinen plausiblen Aufhänger und mancher den Fehler bei der Frau... Ich habe den Ball gespielt, und er kam bisher nicht zurück. Nichts liegt mir ferner, als mich weiter anzubiedern.

That´s life... und alles Scheitern hat auch seinen tieferen Sinn.

Danke ans Forum für die inspirierenden Beiträge!

FS
 
G

Gast

Gast
  • #11
...Außerdem ist es Zeitverschwendung, wenn jemand nicht klar sagen kann, was er will und was nicht. ...
Stimmt grundsätzlich, dass man wissen sollte, welches die eigenen Bedingungen sind. Leider geht es jetzt ausnahmsweise mal etwas anders: Ich möcht eigentlich jd. in näherer Umgebung. Jetzt wurde ich aber angeschrieben von jd. mit ein wenig mehr Entfernung, normalerweise nichts für mich. Die Person ist aber sehr sympathisch und vielleicht außer der etwas mehr Entfernung sehr passend zu meinen Kriterien, dass ich erst eine Zeitlang überlegen muss, was ich davon halten kann.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wenn mich das einer beim ersten oder zweiten Date fragen würde, würde ich charmant und mit einem vielsagenden Augenaufschlag sagen: Mal sehen, das kommt ganz darauf an. Damit wäre das Thema dann für diesen Zeitpunkt erstmal erledigt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich finde, Du hast es richtig gemacht: Klargestellt, dass ein Umzug für Dich nur eine Option ist, wenn eine berufliche oder private Verbesserung eintritt.
Das ist doch die korrekte Antwort auf eine derartige Frage zu einem viel zu frühen Zeitpunkt.

Ein bisschen Riskobereitschaft muss schon auf beiden Seiten vorhanden sein, warum also ned ein zweites Date vor dieser Frage. Manche Männer machen es sich schon verdammt einfach.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ein Mann hat mich einmal in der zweiten Nachricht schon diese Frage gestellt. Ich habe den Kontakt ohne Beantworten abgebrochen. Ich habe mich unter Druck gesetzt gefühlt. Diese Frage ist definitiv ZU früh. Auch bei dem zweiten Treffen noch. Ich glaube man sollte diese Frage entweder auf indirekter Weise stellen oder erst wenn die Beziehung anfängt. Ohne einer Bindung und Gefühle zu dem Menschen, kann man so eine Frage nicht beantworten, ohne das man später seine Antwort bereut. Es ist für mich ein Rätsel, warum das Kennenlernen heute eher einem Bewerbungsgespräch ähnelt und man sich kaum noch entspannt und auf eigene Gefühle konzentriert.
w(29)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich finde die Frage legitim. Die richtige Antwort ist: ja sofern der richtige Partner auftaucht. Lief doch auch so ab.

Wahrscheinlich hatte das Date der FS schon die Erfahrung gemacht, dass die Damen nicht umziehen wollten und für ihn so die Beziehung nicht in Frage käme, weil er sich das Modell gemeinsames Wohnen wünscht ... das im Übrigen heute nicht mehr so selbstverständlich ist.

Natürlich hätte ich als FS auch die Gegenfrage gestellt, ob er denn auch bereit wäre umzuziehen!
 
Top