• #1

Besser eine Affäre als eine komplette Trennung?

Meine Situation:
Ich habe kürzlich einen wirklich tollen Mann kennen gelernt, ich fühle mich emotional gut bei ihm aufgehoben. Wir waren kurze Zeit zusammen (ein paar Wochen) und haben dann leider festgestellt, dass wir bei der Kinderfrage leider nicht überein kommen. Daraufhin haben wir uns schweren Herzens getrennt. Denn ich möchte nicht auf kinder verzichten, für ihn ist das Thema noch in ganz weiter Ferne und in den nächsten 7/8 Jahren überhaupt nicht denkbar. Er möchte das verflixte 7. Jahr bei einer Partnerschaft abwarten, um solch eine Entscheidung treffen zu können. Nun ja, ich denke da anders. Wir haben beide eingesehen, obwohl wir schon sehr starke Gefühle haben, die Beziehung so keinen Sinn hat. Aber es fällt uns schwer loszulassen.

Ich habe ihm eine Freundschaft vorgeschlagen. Er kann sich das nicht vorstellen, er würde mich zu anziehend finden und könnte mich nicht freundschaftlich betrachten.

Er hätte nichts gegen eine Affäre. Er sagt es wäre ja in Ordnung dabei auch noch Gefühle füreinander zu haben und er sieht es als eine Art Beziehung auf Zeit. Es wär besser das zu genießen, was man anstelle einer Beziehung haben kann, als jemanden komplett zu verlieren. Besser das Leben im hier und jetzt genießen, als längere Zeit keinen Partner zu haben und einsam zu sein.

Was haltet ihr davon? Ich persönlich denke es wäre wahrscheinlich schlimmer, als der komplette cut oder seid ihr der Meinung, dass seine Ansicht besser ist?

Danke für eure Antworten
 
  • #2
Könntest du es ertragen, dass er während eurer Affäre eine Frau kennenlernt, in die er sich verliebt? Mit der er dann vielleicht sogar ein Kind haben möchte?

Meinst du nicht, dass eine Affäre mit ihm auch für dich verschwendete Lebenszeit wäre? Weil du eigentlich eine richtige Beziehung mit Kinderwunsch haben möchtest?

Das alles überlege dir gut, um weitere Herzschmerz-Dramen in deinem Leben zu vermeiden.
 
  • #4
Guten Morgen,

liebe FS, du kannst Kinder schon mal für dich ausschließen, wenn du keinen Schlusstrich ziehst. Somit kannst du gleich in dieser Beziehung, nur ohne Kinde,r bleiben.

Diese Affäre, ist ein künstliches Konstrukt. Wie stellst du dir denn vor, wie du weiterhin Ausschau nach einem Mann halten kannst, der auch Kinder will, als Vater für diese in Betracht kommt und......für den du Gefühle, Liebe empfinden kannst. Du hängst gefühlsmäßig fest, bist belegt, dein Herz ist nicht frei. Glaubst du, dass dich der Mann finden kann, der eigentlich für dich infrage kommen könnte? Glaubst du, dass du einen Hebel umlegen könntest....Vater da, Gefühle auch, Affäre aus. Nie und nimmer!
Beziehung auf Zeit bedeutet, du verlierst Lebenszeit. Zeit, die du aber brauchst, um den passenden Partner zu finden.
 
  • #5
Es wär besser das zu genießen, was man anstelle einer Beziehung haben kann, als jemanden komplett zu verlieren. Besser das Leben im hier und jetzt genießen, als längere Zeit keinen Partner zu haben und einsam zu sein.
Wie wollt Ihr denn eine reine Sex-Beziehung haben, wenn tiefere Gefühle da sind? Da ist das mit dem Genießen nicht mehr viel, die Angst wird Dir im Nacken sitzen, lass es lieber.
 
  • #6
Was haltet ihr davon? Ich persönlich denke es wäre wahrscheinlich schlimmer, als der komplette cut oder seid ihr der Meinung, dass seine Ansicht besser ist?

Er ist Dir gegenüber sehr ehrlich. Lob!

In dieser Frage ist ein richtig und falsch sehr schwierig. Schöne Dinge, die man nicht getan hat, bereut man später. Eine Affäre wird Dich aber emotional nicht befriedigen und bringt Dich auch in Punkto Kinderwunsch nicht weiter.

m, 39
 
  • #7
NAja, wenn Männer sowas sagen, ist es meistens so, dass er sich mit DIR eben keine Kinder vorstellen kann oder du eben nicht der Mutter seiner ungeborenen Kinder entsprichst.
Ich fände es schmerzlich, wunderschöne Nächte mit einem Mann zu verbringen, vielleicht sogar Wochenenden gemeinsam und dann nimmt er sich eine andere Frau und heiratet sie und bekommt mit ihr Kinder - und was war ich dann? Die Übergangslösung? Das Spielzeug, was dann wieder in den Schrank kann oder gleich in der Restmülltonne versenkt wird?
Ich bin nicht so der Affärentyp - entweder verliebe ich mich und will mehr oder der Mann nervt mich nach 1-2 Monaten gehörig.
Ich denke, du machst dir etwas vor und bist schon verliebt.
Ich wäre für kompletten Abstand.
 
  • #8
Liebe FS, da letzten Endes doch die seelische Gesundheit am wichtigsten ist, würde ich versuchen es zu beenden. Kurze schöne (körperliche) Erlebnisse reichen nicht, wenn man verliebt ist. Unter'm Strich leidet man mehr als dass man Freude/ Glück hat.
 
  • #9
Ja, ja , das würde ihm so passen.... aha

Erst nix in den nächsten Jahren mit Kindern, unverbindlich bleiben, erstmal das verflixte siebte Jahr abwarten, dann mal schauen....

Und jetzt Affäre, weil du dich darauf nicht einlassen wolltest.... aha
Ja, ja, und man kann es sich ja nett machen, weil ach ja, Gefühle vorhanden sind.

Merkst du was?

Dein Typ war von vorne herein unverbindlich unterwegs, mit der Affäre kriegt er genau das, was er immer wollte und hat deine Ansprüche gedeckelt.
Noch ist er scharf auf dich und wenn er genug hat, lässt er dich fallen. Klingt nicht nach großartiger Verliebtheit. Und wie von Zauberhand wird er irgendwann eine andere haben und hat es plötzlich eilig mit Heiraten und Kinderkriegen. Du schaust dann in die Röhre und hast Zeit und Emotionen verschwendet.

Lass dich bloß nicht darauf ein, sonst ist Liebeskummer vorprogrammiert.

Er wird es sich auch nicht anders überlegen und mehr wollen, wenn er die Affäre bekommt.
Am besten Finger weg von dem Typen und Kontaktabbruch (sorry, dass ich hier so radikal bin)! Selbst wenn du verliebt bist, wirst du heute einfacher darüber hinweg kommen.
 
  • #10
Du kennst doch schon die Antwort und hast entsprechend klug gehandelt.
Klar ist es erst mal schwierig, wenn noch Gefühle vorhanden sind loszulassen, aber da hilft nur ein rigoroser Cut mit Kontaktabbruch.
Was seine Aussagen betrifft musste ich schon mal lachen, für ihn war es auch bis jetzt nur eine Affäre, weil du nicht die Frau für ihn bist mit der er eine Beziehung führen will. Er wär nur so lange mit dir zusammen bis die Richtige für ihn auftaucht.
Sein Argument mit dem verflixten 7 Jahr, tja, ist schön interessant was sich Mann so alles einfallen lässt.
Bleib konsequent bei der Trennung. Du ersparst dir nur Kummer.
Ach und vermeide bei dem nächsten Mann dir Dinge schönzureden. Denn emotional gut aufgehoben, ist in meiner Welt was anderes.
Clarissa
 
  • #11
Ergänzend zu den bereits veröffentlichten Beiträgen:
der Mann ist doch gar nicht interessant/attraktiv genug für dich für ein eventuelles Sexabenteuer mit Fortsetzungen. Du hast ihm ja "nur" Freundschaft angeboten, die sexlos ist und wenn du dir als Übergang bis ein guter Mann auftaucht eine Sexaffäre vorstellen könntest, würdest du die auch haben.
Aber hier bietet er sich an, du bist aber unsicher. Ich glaube die Unsicherheit kommt, weil du wie viele Frauen versuchst, wenn es möglich ist, auf den Mann einzugehen.
Aber in deinen Innerem: wenn du ihn sehr attraktiv finden würdest, hättest du diese Frage nicht gestellt und würdest dich ab und zu mit ihm treffen, notfalls mit einem Redeverbot für ihn, wenn er zuviel dummes Zeug erzählt.

Er hat dir für Aussicht auf was langfristiges (Kinderwunsch) abgesagt, du hast ihm für eine Sexaffäre abgesagt - mein Punkt ist, sonst hättest du es gemacht, wenn er attraktiv genug wäre.
 
  • #12
Es sind bei Dir und bei ihm Gefühle da, dh. es lässt sich nicht auf den Sex reduzieren. Wer Gefühle hat, leidet, wenn immer wieder ne Grenze gezogen wird vom anderen, dass es nicht zu dicht wird, damit dieser nicht leiden muss.

Ich habe ihm eine Freundschaft vorgeschlagen.
Das ist genauso unmöglich. Ich meine, willst Du irgendwann seine Freundin kennenlernen und Dich mit ihr anfreunden? Ihr landet doch sowieso im Bett, weil ihr schon einen Beziehungsversuch gemacht habt und schon Sex hattet, und so lange kein anderer da ist, denkt man sich dann leicht "ach, was soll's". Hat er ja auch abgelehnt, aber lustigerweise ne Affäre vorgeschlagen. Das wäre doch in etwa das, was er sowieso will - ne Art Beziehung ohne Kinder, um zu gucken, wie es läuft.

Wenn Du die Affäre eingingest und aber Gefühle hast, blockierst Du Dich für jeden anderen Mann, weil Deine Verliebtheit ja nicht aufhört.
 
  • #13
Ich habe ihm eine Freundschaft vorgeschlagen. Er kann sich das nicht vorstellen, er würde mich zu anziehend finden und könnte mich nicht freundschaftlich betrachten.

Liebe FS!

Wie kannst du ihm eine Freundschaft vorschlagen, wo du doch bereits sehr starke Gefühle für ihn hast?

Wahrscheinlich wünschst du dir, dass er seine Ansichten was Kinder angeht mit der Zeit vielleicht ändert. Das wird nicht geschehen, da ihm eine unverbindliche Sexaffäre vorschwebt, - zumindest für die nächsten sieben Jahre ...

Wie alt seid ihr beide?
Bis wann möchtest du ein Kind haben?
Wenn du dir das mit den 7 Jahren von nur drei Männern erzählen lässt, sind es schon 21 Jahre.

Er hat dir ganz klar gesagt, was er will. Eine Art Beziehung auf Zeit, die er genießen kann, damit er nicht alleine und ohne Frau ist, bis er diejenige trifft, mit der er nicht erst nach sieben Jahren Kinder möchte.

Gehst du auf seinen Vorschlag ein, würde es sehr schwer für dich sein, falls er eines Tages geht. Und du wärst für jeden anderen Mann blockiert, wenn du dich auf ihn einlässt.

Dich zu trennen war eine kluge Entscheidung.
 
  • #14
Eine Freundin war in einer vergleichbaren Situation. Resultat: Die Jahre mit diesem Mann als Affaire gingen ins Land. Sie konnte sich emotional garnicht auf die Partnersuche begeben, war ,,besetzt". Ende vom Lied: Sie ist heute immer noch kinderlos
 
  • #15
Vielen Dank für eure Antworten. Es ist immer wieder erstaunlich, dass diverse Ansichten verschiedene Punkte aufgreifen, die in Summe ein perfektes Bild ergeben. In meinem Fall seid ihr euch ja sehr einig. Vielen Dank.

Ihr habt recht, ich werde dabei bleiben. Ich bin nun 35 und möchte im Kopf ganz frei sein für einen Mann, der nicht 7 Jahre warten möchte. Was auch immer genau der Grund sein mag für seine Denkweise. Es kann mir ja letztlich egal sein. Ich brauche keinen Spaß, ich möchte Kinder und einen passenden Partner. Ich bin lieber einen Moment allein, als dass ich so komische halbe Sachen mache nur aus Angst in ganz zu verlieren. Dann soll es so sein. Manchmal muss man sich eingestehen, dass es einfach nicht passt. Ich werde einen kompletten cut machen. Das ist ein Ende mit Schrecken, aber wenigstens ein richtiges Ende.
 
  • #16
Freut mich für dich, dass du aus dieser Halbsache aussteigst. Jetzt bist du frei, dich nach einem Mann umzusehen, mit dem du deine Wünsche verwirklichen kannst.
Viel Glück für dich und sei weiterhin so gut zu dir selbst!
 
  • #17
Für mich ist er ein Vollpfosten wie alle Gleichgestrickten weil Egoist per Excellence. Der denkt nur an sich, denn bevor er sexuell trocken läuft und selbst Hand anlegen muss nimmt Mann doch gerne das mit was er sicher in der Tasche hat. Aber bedenke liebe FS, du darfst nur solange ran bis er seine Traumfrau gefunden hat. Dann bist du in Gänze abgeschrieben und hörst nichts mehr von ihm. Ausschließlich nur dann, wenn es nicht gut zu Hause läuft und er deshalb weiter über den Tellerrand schielt. Ist ja einfach mit dir, da muss er nicht von vorne anfangen, sich nicht ins Zeug legen, sondern kann dich direkt fragen: "Affäre gefällig?" Du hüpfst vor 'Begeisterung und denkst: Der findet mich doch toll! Es ist aber nichts weiter als deine Naivität weshalb du ein leichtes Opfer für ihn bist.

Und hat er wirklich seine Traumfrau gefunden wette ich wird er auch recht bald Vater! Gleiches habe ich nicht nur einmal im Umfeld erlebt.

Fakt ist: Er hat keine Gefühle für dich, es ist alles nur plattes Gesülze damit du nicht komplett abspringst. Nämlich: Wären Gefühle da würde er das Thema Kinder nicht so weit wegschieben, sondern es auf sich zukommen lassen. Außer, er lehnt Kinder für sein eigenes Leben ganz ab. Diese Menschen stimmst du nicht um, obwohl ich kenne zwei drei Ausnahmen. Da wollte das Ehepaar auch keine und auf einmal war sie schwanger - wie das nur!? -, die Kinder sind da und der Mensch kann sich nicht mehr vorstellen aus welchen dummen Gründen er auf Nachwuchs verzichten wollte.

Also, redet euch nichts ein von irgendwelchen Gefühlen. Es sind keine da - nicht auf seiner Seite -, denn sonst wärt ihr weiter ein Paar und der Rest würde sich in eurer Partnerschaft ergeben.
 
  • #18
Für mich ist er ein Vollpfosten wie alle Gleichgestrickten weil Egoist per Excellence. Der denkt nur an sich, denn bevor er sexuell trocken läuft und selbst Hand anlegen muss nimmt Mann doch gerne das mit was er sicher in der Tasche hat.

Natürlich denkt er an sich, keine Frage. Das sollte auch jeder Mensch tun! Er hat der FS aber mit offenen Karten gespielt und eine Affäre angeboten, anstatt ihr die Hochzeit und gemeinsame Kinder zu versprechen, drei Monate durchzu..... und sie dann sitzen zu lassen.

Ihr habt recht, ich werde dabei bleiben. Ich bin nun 35 und möchte im Kopf ganz frei sein für einen Mann, der nicht 7 Jahre warten möchte.

Die FS hat für sich die auch aus meiner Sicht richtigen Schlüsse gezogen - insofern ist ja alles gut...;-)

m, 39
 
  • #19
Unglaublich was für unverfrorene Vorschläge manche Männer machen, um ab und an einen warmen Körper neben sich zu spüren und nach Gutdünken wieder verduften zu können. Natürlich musst Du da einen klaren Cut machen. Wenn Du was mit ihm hast, auch was Unverbindliches, wirst Du den Vater Deiner Kinder nicht treffen und für Dich gewinnen. Weil Du ja unbewusst das Signal ausstrahlst, vergeben zu sein. Dass er Deine kostbare Zeit verplempert, ist ihm total egal. Dieser Mann ist schwach und schwammig. Ein guter Mann macht Dir in 2 Jahren oder weniger ein Kind, wenn er Dich so anziehend findet. Doch Monsieur will lieber 7 Jahre warten. Was für ein dusselige Regel im Übrigen. Es gibt nur wenige gute Männer da draußen.

W30
 
  • #20
Ich habe ihm eine Freundschaft vorgeschlagen. Er kann sich das nicht vorstellen, er würde mich zu anziehend finden und könnte mich nicht freundschaftlich betrachten.

Er hätte nichts gegen eine Affäre. Er sagt es wäre ja in Ordnung dabei auch noch Gefühle füreinander zu haben und er sieht es als eine Art Beziehung auf Zeit. Es wär besser das zu genießen, was man anstelle einer Beziehung haben kann, als jemanden komplett zu verlieren. Besser das Leben im hier und jetzt genießen, als längere Zeit keinen Partner zu haben und einsam zu sein.

Was haltet ihr davon? Ich persönlich denke es wäre wahrscheinlich schlimmer, als der komplette cut oder seid ihr der Meinung, dass seine Ansicht besser ist?
Das ist sehr schön und bequem aber nur für ihn! Da er zur Zeit sowieso keine Kinder möchte (wie alt ist er?), kann er sehr gut eine Affäre mit dir leben. Im Hier und Jetzt zu leben, wäre nichts für mich, weil es nicht nur das Hier und Jetzt gibt sondern auch das morgen.

Wenn du dich auf eine Affäre mit ihm einlässt, die auf Zeit angelegt ist, dann bist du diejenige, welche am Ende leer ausgeht, weil er wahrscheinlich eine andere finden wird mit der er vielleicht sogar viel schneller Kinder haben wird.

Ich denke, dass das keine gute Lösung ist für dich, weil du verliebt bist und nicht gleichzeitig und parallel zu ihm nach einem anderen Mann suchen kannst, mit dem du auch eine Familie gründen möchtest. Überlege dir gut wohin das führt. Denke dabei nur an dich und nicht an ihn.
 
  • #21
Er ist 34 und studiert noch etwa 5 Jahre. Fragt mich nicht wie (Er hat zwar viel gemacht und ist sehr intelligent, hat aber auch getrödelt) aber er hat bis jetzt noch keinen Berufsabschluss. Er arbeitet fast Vollzeit, um sich sein Leben zu finanzieren und daher zieht sich das Studium auch hin. Das ist für ihn enormer Stress nebenbei. Er sagt, ein Kind würde er vom Stressfaktor nebenbei nicht auch noch schaffen. Er ist jetzt schon am Limit. Und er braucht unbedingt einen Abschluss, ein Abbruch kommt verständlicherweise nicht in Frage und würde ich auch nicht erwarten. Jeder weiß, wie wichtig ein Berufsabschluss ist. Daher passen Kinder in den nächsten 5 Jahren überhaupt nicht, das wäre sein angepeiltes Minimum. Wobei ihm eben 7 Jahre (Das verflixte 7. Jahr) als Sicherheit lieber wären. Er war selbst ein Trennungskind und hat wohl damals sehr gelitten. Er möchte das seinen Kindern nach Möglichkeit ersparen. Zum einen löblich, zum anderen auch etwas realitätsfremd mMn.

So viel zum Hintergrund, den ich im Nachgang noch erfahren habe. Ich kann das gut verstehen. Nun ja, dennoch passen unsere zeitlichen Planungen nicht. Denn wer sagt, dass es sich lohnt 5 Jahre mindestens zu warten? Vielleicht scheitert die Beziehung eh. Oder in 5 Jahren ist sie für einen von uns beiden doch nicht so gut, dass man tatsächlich Kinder miteinander möchte und dann bin ich 40. Nee, ich möchte meine Zeit nicht verdaddeln. Auch wenn ich verliebt bin, das Risiko ist mir einfach zu hoch. Und eine Affäre schließe ich nach wie vor für mich aus.
 
  • #22
und dann bin ich 40. Nee, ich möchte meine Zeit nicht verdaddeln. Auch wenn ich verliebt bin, das Risiko ist mir einfach zu hoch. Und eine Affäre schließe ich nach wie vor für mich aus.
Hallo Curlyana,
ich bewundere Dich gerade für Deine Geradlinigkeit. Ich hoffe, dass ich auch immer meiner Linie treu bleibe und meine Ziele so verfolge und die Entscheidungen danach ausrichte... Du hast eine sehr gute Haltung zu Dir selbst. Meinst Du denn, Du kannst eine Freundschaft durchhalten (wenn er doch einwilligt)? Ich finde die 7-Jahresregel fragwürdig, da er doch rechnen kann. Dann bist Du 42 und jeder der Kinder will, weiß doch, dass er es besser wenn möglich nicht so weit hinausschieben soll mit dem ersten Kind. Für mich unterstreicht das nochmal, dass ihm Dein Schicksal wohl egal ist. Wünsche Dir alles Gute!

Mintgrün, w30
 
  • #23
Dazu fällt mir folgende Story ein: ein Cousin von mir wollte NIE!! Kinder haben. Er lernte eine Frau kennen, sie zogen zusammen und heirateten.
Die Beziehung wirkt stabil und innig.

Nun nach 10 Jahren Ehe überlegt er es sich anders, sie setzt die Pille ab..9 Monate später ist die Kleine da.
Seine Frau hat sich zu ihm als Partner bekannt, und seinen fehlenden Vermehrungswillen respektiert. Jetzt sind sie doch Familie.

Ich persönlich halte garnichts! davon wenn Menschen sich zu Familiengründung zusammen tun statt aus Sympathie, Freundschaft und Liebe. Das ist fuer mich das Pferd von hinten aufzaeumen...

Aber klar ist Dein Wunsch nach Beziehung legitim. Und wenn er nur Affäre will, wirst Du vermutlich verletzt werden..unabhängig von Kinderwunsch. Das wuerde ich persönlich nicht tun.
 
  • #24
Liebe TE,
die alles entscheidende Information, er ist 34 und studiert mindestens noch 5 Jahre, kommt als letztes.

Er arbeitet fast Vollzeit, um sich sein Leben zu finanzieren und daher zieht sich das Studium auch hin
Das soll man ihm wohl hoch anrechnen? Hört sich an wie ein geschiedener Vater aber wenigstens für seine Kinder zahlt? In beiden Fällen wohl eine absolute Selbstverständlichkeit.

Dem Himmel sei Dank ist er so vernünftig und zeugt keine Kinder, warum er da das verflixte 7. Jahr bringt keine Ahnung. Da muss Mann und Frau nur mal rechnen, ganz einfaches Grundrechnen.

Was für eine Frage, für Deinen Bekannten ist die Affäre besser, für Dich der Cut, sonst kommt der Mann vorbei der passt und geht weiter wenn er sieht auf was Du Dich einläßt.

Entschuldige wenn ich so hart kling, aber es gibt im Moment Threads hier, da fällt einem nix mehr ein. Also schieß die Trantüte in den Wind, schüttel Deine Locken, der Richtige kommt schon.
 
  • #25
Studium noch fünf Jahre. Gute Ausrede, da musst du unbedingt Verständnis haben (Ironie off).Er will sein Leben ungestört vor sich hin plätschern lassen und keine Verantwortung für nichts und niemanden übernehmen. Die Zeit an der Uni ist wunderbar, hier noch eine Fremdsprache mehr lernen, dort noch ein Kurs für Skills besuchen. Billiger ins Schwimmbad oder ins Theater und Semesterticket. Es ist schön, aus dem prallen Angebot schöpfen zu können. Und mit nebenbei arbeiten reicht es ja für ihn alleine. Den Ernst des Lebens noch ein paar Jahre aufschieben. Und eine nette Dauer-Affäre nebenbei. Ansonsten dürften seine Chancen bei Frauen nicht allzu groß sein. Wäre er zielstrebig, hätte er zusammen mit dir Wege gesucht, wie man den Wunsch eines akademischen Abschlusses mit den anderen Dingen in Einklang bringen kann.
Mal ehrlich: sei froh, wenn du den endlich los bist!
 
Top