• #1

Betrügt er mich?

Folgender Sachverhalt:
Mein Freund und ich waren vor 4 Wochen auf einem Geburtstag auf dem wir ein Mädel kennenlernten. Jedenfalls gab sie ihm zum Abschied ihre Visitenkarte, angeblich weil sie gut an Fussballkarten ran kommt. Als wir zu Hause waren (er war sehr betrunken, ich nicht) hab ich ihn erwischt, wie er ihre Nummer ins Handy speicherte. Er liess aber gar keine Fragen zu sondern fing einen grundlosen Streit an wegen Dingen, die ich angeblich gemacht hätte...

So... dann war zunächst alles wieder gut. Von "ihr" war keine Rede mehr. Ich hab ihr ein paar Tage nach dem Geburtstag ne Freundschaftsanfrage bei Facebook gestellt weil sie ja eigentlich sehr nett war, die hat sie bis heute nicht angenommen. Statt dessen likete sie heute eines meiner Facebook-Fotos, auf dem nur mein Freund zu sehen ist.

Auf einmal fing mein Gehirn an zu rattern und ich fragte meinen Freund, ob er mit ihr Kontakt hätte, was er bejahte. Ab und zu... Es kam zu einem riesen Krach. Ich fing furchtbar an zu heulen und wollte nur hier weg (sind grade 150 km von zu hause weg) Zug fährt erst morgen früh der Nächste. Habe ihn mehrfach gebeten, mich lesen zu lassen, was die beiden geschrieben hätten und ihm gesagt, ich würde zu Kreuze kriechen, sollte es sich herausstellen, dass die Schreiberei wirklich harmlos ist und ich mich irre... Er liess mich NICHT! Ich solle ihm vertrauen!!!!

Dazu sollte ich sagen: er ist seinen Ex-Freundinnen mehrfach fremd gegangen. Im Gegensatz zu mir, die das noch nie getan hat. Zudem ist er grundlos monster eifersüchtig sobald ich zB mit nem ehemaligen Schulkollegen nur rede. Als ich ihn fragte, weshalb das so sei, meinte er, er würde wahrscheinlich von sich auf seine Freundin projezieren...

Soooo... bei mir sind jetzt 1.000 Alarmglocken an
Was haltet ihr davon?? Würde es euch auch so gehen, oder meint ihr, ich bin auf dem Holzweg??
 
  • #2
Hi @JessicaDaniela wie bist denn mit ihm zusammen gekommen. Während er noch mit einer anderen Frau zusammen war? Wart ihr heimlich schon ein Paar als er offiziell noch anderweitig liiert war?

Wenn dies so war und wenn er regelmäßig warm wechselt kann es schon sein, dass er jetzt den nächsten Warmwechsel am Start hat.

Er scheint ja ein echter Chameur zu sein. Allerdings liegt der Erfolg solcher Helden weniger an ihnen selbst an den Frauen so einen unstetigen Typ bevorzugen.

Dein Problem wird daher weniger sein Warmwechsel sein als das du dir nicht gleich wieder so einen Typ ins Bett holst.
 
  • #3
Niemals würde ich zulassen , dass mich ein Mann so behandelt. Wenn du schon weinen musst und er dann immer noch kein Verständnis für deine seelische Not hat und dich nicht lesen lässt ist doch klar 1. dass er dich nicht liebt 2. dass er dich nicht mal respektiert. Mit ihm wirst du nicht glücklich . Beende dieses Schauspiel erhobenen Hauptes und wünsche ihm viel Glück mit der Frau.
 
  • #4
Wenn er alle seine Freundinnen bisher irgendwann betrog, warum glaubtest du bisher, dass er es bei dir nicht tun würde?

Ich hätte mit diesem Wissen gar nicht erst was angefangen mit ihm...an deiner Stelle...
 
  • #5
Würde ich genauso machen wie @Elflein87 empfiehlt. Wenn er alle seine Ex Freundinnen mehrfach betrogen hat, dann ist das sein Charakterzug und er wird es auch nicht sein lassen. Ich vermute auch, dass er dich mit ihr betrogen wird und darum würde ich ihm alles Gute mit der anderen Frau wünschen und die Beziehung beenden.

Ein Spruch in meiner Heimat sagt: ein Wolf wechselt sein Fell aber niemals deinen Charakter. Er bleibt immer ein potentieller Fremdgeher.

Selbst wenn er das nicht vorhat, ist sein Verhalten lieb- und respektlos dir gegenüber. Ein guter Grund ihn in die Wüste zu schicken.
 
  • #6
Als wir zu Hause waren (er war sehr betrunken, ich nicht) hab ich ihn erwischt, wie er ihre Nummer ins Handy speicherte.
Das hätte ich nun noch nicht komisch gefunden, aber Du bist anscheinend ja schon vorgewarnt, weil er allgemein einer ist, der seine Partnerinnen betrügt. (Hat er sich von der letzten Bez. zu Deiner so gewandelt?)

Ich hab ihr ein paar Tage nach dem Geburtstag ne Freundschaftsanfrage bei Facebook gestellt weil sie ja eigentlich sehr nett war, die hat sie bis heute nicht angenommen. Statt dessen likete sie heute eines meiner Facebook-Fotos, auf dem nur mein Freund zu sehen ist.

Auf einmal fing mein Gehirn an zu rattern und ich fragte meinen Freund, ob er mit ihr Kontakt hätte, was er bejahte. Ab und zu...
Naja, also das hätte mir jetzt auch gereicht, um Verdacht zu schöpfen. Oder sagt er Dir sonst auch nichts von seinen Schreibfreunden?
Habe ihn mehrfach gebeten, mich lesen zu lassen, was die beiden geschrieben hätten und ihm gesagt, ich würde zu Kreuze kriechen, sollte es sich herausstellen, dass die Schreiberei wirklich harmlos ist und ich mich irre... Er liess mich NICHT! Ich solle ihm vertrauen!!!!
Kannst Du das? Er hat seine Exen betrogen und Du weißt das.
Keine Ahnung. Du bist nicht so unbedarft, dass Du nicht misstrauisch wärst. Immerhin weißt Du ja, dass er ein Fremdgänger war. Wärst Du eine Frau, die das nicht wüsste, könntest Du jetzt arglos dem glauben, was er sagt.
Also das ist erstmal das Grundproblem, egal, ob er betrügt oder nicht: Du GLAUBST, dass er es könnte. Und DAS wird Dir das Leben zur Hölle machen. Du wirst Deine Lebenszeit damit verschwenden, ob er nun oder nicht.
Man kann den zweiten Schritt nicht vor dem ersten tun, aber ich würde Dir wünschen, dass Du relativ schnell erkennst, dass so keine Beziehung funktionieren kann und sie doch irgendwann aus sein wird.

Ich seh nur zwei Möglichkeiten: Entweder, Du beruhigst Dich und vertraust ihm, wirst vielleicht aber betrogen und belogen, oder aber Du machst Schluss. Denn Dein Partner wird sich nicht verwandeln in einen Menschen, dem Du plötzlich vertraust, und Dein ewigen Misstrauen macht eine Bez. sinnlos, außer man setzt sie nur mit Leid und Stress gleich.
Diese nächsten Wochen MIT diesem Mann als Partner, dem ewigen Gedankenkarrussell und dem Misstrauen, dem Erniedrigen beim Betteln darum, Nachrichten lesen zu können, dem Grübeln, wie Du eventuellen Betrug rauskriegen könntest, dem Überlegen, ob Du die Frau anschreiben und fragen solltest usw. werden sicher furchtbar. Man kann dann vielleicht nicht anders, weil man Angst hat einen Fehler zu machen, wenn man die Bez. jetzt schon beendet. Vielleicht ist ja gar nichts.
 
  • #7
hab ich ihn erwischt, wie er ihre Nummer ins Handy speicherte.

Wie kannst du ihn erwischt haben, wenn der eigentliche Akt - der Nummerntausch - doch in deiner Gegenwart stattfand?

Er liess aber gar keine Fragen zu sondern fing einen grundlosen Streit an wegen Dingen, die ich angeblich gemacht hätte...

Er war betrunken. Da erwartest du doch wohl keine sinnvolle Konversation mehr?

die hat sie bis heute nicht angenommen. Statt dessen likete sie heute eines meiner Facebook-Fotos, auf dem nur mein Freund zu sehen ist.

Ich würde deine Freundschaftsanfrage auch nicht annehmen. Wozu auch? Du hast doch deutlich gemacht, was du von ihr hältst. Natürlich hat er ihr erzählt, dass du nicht willst, dass die beiden Kontakt haben.

Ich würde nie mit jemandem eine Beziehung eingehen, der als gnadenloser Fremdgänger bekannt ist, aber das ist nur eine Seite der Medaille.
Die andere ist deine Seite. Du schreibst zu wenig über deine Eifersucht, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du es häufig und übertrieben bist. Falls ja, kann ich seine Reaktion sehr gut verstehen.

Ich finde nichts schlimmes dabei, Freunde des anderen Geschlechts zu haben. Daher finde ich deine Reaktion absolut überzogen. Ich vermute aber, dass sie deinem mangelnden Vertrauen aufgrund seiner Vergangenheit entspricht. Dazu wiederum kann ich nur sagen: hinterfrage dich, ob deine ständige Eifersucht berechtigt ist. Falls ja, trenne dich. Falls nein, bekomme sie unbedingt unter Kontrolle, denn sonst war es das bald mit eurer Beziehung.

W33
 
  • #8
Hm... als erstes sei mal gesagt, wenn du Ehrlich zu dir selbst bist, bist du selbst Schuld.
Du wusstest das er seinen Exen "mehrmals" fremd gegangen ist.
So , nun aber das "Aber".
Die verliebtheit ergreift einen halt manchmal im Leben und man denkt,bei mir ist das anders. Ja das ist Menschlich wenn auch nicht gut für einen selbst.
Viele werden dir hier vielleicht sagen, du solltest nicht so irre sein und was weiß ich noch nicht alles.
Nach der Aktion die "DU" gebracht hättest, also dein verzweifelter Versuch deine Angst aus dem Weg zu räumen und vor ihm zu Kreuze kriechen wolltest.
Ja nach der Aktion als dein Freund, hätte ich jegliche Privatsphäre welche mir ja zusteht, völlig hinten angestellt um dir deine Angst zu nehmen.
Weil ich ja "angeblich" nichts zu verbergen hätte, was dir zu Recht missfallen könnte.
Aber dein Freund lässt dich in der Luft hängen mit deiner Angst, die er übrigens durch seine Vorgeschichte nicht weniger da sein lässt.


Habe ihn mehrfach gebeten, mich lesen zu lassen, was die beiden geschrieben hätten und ihm gesagt, ich würde zu Kreuze kriechen, sollte es sich herausstellen, dass die Schreiberei wirklich harmlos ist und ich mich irre... Er liess mich NICHT! Ich solle ihm vertrauen!!!!

Ich würde mein Ar... darauf verwetten, dass er dich belügt, weil er nicht die Eier in der Hose hat die Hosen runter zu lassen.
Er ist ertappt und weiß nicht mehr wie er da raus kommt.

Ja ich gebe zu, dafür braucht es Charakter, wenn man schon so einen Mist baut, dann noch dafür gerade zu stehen.
Vor allem weil er vermutlich weiß, dass wenn er es zugibt, du dann weg bist.
Ein Teufelskreis
An deiner Stelle würde ich darauf bestehen, dass er die Karten auf den Tisch legt, ansonsten würde ich gehen.
Deine Gedanken würden sich immer und immer wieder um diese Sache kreisen.
Er könnte dafür sorgen, dass es dir wieder gut geht, er dann noch zusätzlich eine Frau an der Seite hat die zu Kreuze kriecht
( wer es mag) , aber nein er WILL (kann) das nicht.

Aber ein Tip möchte ich dir gerne geben, wenn du erlaubst.
Krieche niemals vor einem PARTNER zu Kreuze.
Partnerschaft sollte anders gehen.

m48
 
  • #9
Habe ihn mehrfach gebeten, mich lesen zu lassen, was die beiden geschrieben hätten
Eine solche Kontrolle ist entwürdigend. Für beide Seiten. Egal worauf es letztlich hinausläuft: von diesem Punkt an fehlt der Beziehung etwas ganz Wesentliches, nämlich Vertrauen. Ich finde, so weit sollte man sich gar nicht erst aus dem Fenster lehnen, sondern für sich eine Entscheidung treffen: kann ich damit leben, daß ich nicht weiß, welche Nachrichten er mit dieser Frau ausgetauscht hat, oder kann ich es nicht? Die eines erwachsenen Menschen unwürdige Kontrollaktion entfällt dann.
 
  • #10
Dazu sollte ich sagen: er ist seinen Ex-Freundinnen mehrfach fremd gegangen..... . Zudem ist er grundlos monster eifersüchtig....
Was haltet ihr davon?? Würde es euch auch so gehen, oder meint ihr, ich bin auf dem Holzweg??

Einfache Frage, einfache Antwort. Vielleicht ist er noch nicht fremdgegangen, aber er wird es tun. Die beiden g***** sich online aufund schreiten dann zu Tat. Sie wollen es beide und Du hast keinerlei Handhabe dagegen.
So geht es halt allen Frauen, die sich mit einem chronischen Fremdgänger einlassen. Entweder trennst Du Dich oder Du lebst damit.

Er ist nicht grundlos eifersüchtig. Er schließt von sich auf andere und wegen seines schlechten Charakters ist ihm unvollstellbar, das andere Menschen nicht lügen und betrügen.

Wenn Du eine monogame Beziehung führen möchtest, dann tu Dir keinen Dauerk(r)ampf mit einem Fremdgänger an. Hör auf Dich durch dramatische Inszenierungen zu entwuerdigen und lächerlich zu machen sondern such Dir einen Mann, der Beziehung so lebt wie Du.
 
  • #11
Wie kannst du ihn erwischt haben, wenn der eigentliche Akt - der Nummerntausch - doch in deiner Gegenwart stattfand?



Er war betrunken. Da erwartest du doch wohl keine sinnvolle Konversation mehr?



Ich würde deine Freundschaftsanfrage auch nicht annehmen. Wozu auch? Du hast doch deutlich gemacht, was du von ihr hältst. Natürlich hat er ihr erzählt, dass du nicht willst, dass die beiden Kontakt haben.

Ich würde nie mit jemandem eine Beziehung eingehen, der als gnadenloser Fremdgänger bekannt ist, aber das ist nur eine Seite der Medaille.
Die andere ist deine Seite. Du schreibst zu wenig über deine Eifersucht, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du es häufig und übertrieben bist. Falls ja, kann ich seine Reaktion sehr gut verstehen.

Ich finde nichts schlimmes dabei, Freunde des anderen Geschlechts zu haben. Daher finde ich deine Reaktion absolut überzogen. Ich vermute aber, dass sie deinem mangelnden Vertrauen aufgrund seiner Vergangenheit entspricht. Dazu wiederum kann ich nur sagen: hinterfrage dich, ob deine ständige Eifersucht berechtigt ist. Falls ja, trenne dich. Falls nein, bekomme sie unbedingt unter Kontrolle, denn sonst war es das bald mit eurer Beziehung.

W33

Naja; also das ist ja einfach zu verstehen. Sie hat ihm ihre Visitenkarte gegeben. Wenn man kein großes Interesse hat, würde man die Nummer nicht einspeichern. Bei einem einleuchtenden Grund würde man das gleich tun oder offen vor der Partnerin. Wenn er es heimlich getan hat, wär ich auch misstrauisch. Und ich bin ein großer Verfechter von Freundschaften zwischen Männern und Frauen! Aber nicht so. Lerne ich einen Mann kennen, liegt mir viel daran, dass mein Freund eben nicht eifersüchtig ist. Ich beziehe ihn mit ein und beruhige ihn. Es ist hier offensichtlich so, dass die Frau Interesse an ihm hat. Und das merkt man als Freundin. Wer schreibt mit einer Partybekannschaft hinter dem Rücken der Freundin? Ein ewiger Fremdgeher. Ich denke auch, jemand, der häufiger und bei mehreren Frauen fremdgegangen ist, tut dies wieder. Es gibt ja keinerlei Einsicht oder moralische Bedenken. Aber so jemsnd wäre als Freund für mich gleich disqualifiziert.
 
  • #12
Im Grunde hast du nur bekommen, was du verdienst.
Nämlich einen ebenso eifersüchtigen Typen - der dazu noch des Öfteren die Freundinnen austauscht.
Merke es dir gut für dein weiteres Leben:
Eine eifersüchtige Frau kann keinen richtigen Mann halten - wohl aber ein "Weichei" beherrschen.
Ich hätte dir das auch nicht zu lesen gegeben - entweder du vertraust meinem Wort oder du gehst. Allerdings bin ich selbst nicht eifersüchtig und hätte auf Nachfrage auch gesagt, dass ich mit ihr im Bett war - wenn es denn so gewesen wäre.
In jedem Falle - so vertreibst du ihn. Egal welche Fehler er hat. Im Grunde kannst du Schluss machen. Lang hält die ganze Sache sowieso nicht mehr.
 
  • #13
Bei mir wäre es an der Stelle mit den Fußballkarten aus gewesen.

Die Frage ist ja eigentlich nicht ob er dich betrügt, was er ja offensichtlich tut, du hast ihn ja selber erwischt als er zb ihre Nummer in sein Handy gespeichert hat, was ja schon den Rahmen eurer beiderseitigen Beziehungtsvereinbarung sprengen dürfte ???

Sondern wie du jetzt damit umgehen willst.

Ein kleiner Tipp es gibt 3 Möglichkeiten. Trennen oder einsehen dass die grundsätzliche Abmachung blödsinnig war und man ab jetzt lügen,herumflirten und daten und nummern herumtauschen kann und das als völlig normal und alltäglich gesehen wird, ODER möglichkeit 3, zu der tendieren die meisten, ihr bleibt irgendwie weiter zusammen und behaltet die alte Abmachung bei obwohl er ja gezeigt hat dass diese auf seiner Seite nicht seinem Wesen entspricht: er lügt dir irgendwas vor er tut es nie wieder oder du halluzinierst und es geht halt immer so weiter.

Es ist die Frage was für ein Typ du bist.
 
  • #14
Deine Alarmglocken weisen dir nur den Weg. Vielleicht solltest du etwas subtiler an die Sache gehen. Halt dich mal zurück und beobachte ihn. Wenn dir das zu blöde wird mit seinem Verhalten, dann habe einfach soviel Verstand und geh. Du bist ja nicht alleine für das gelingen eurer Beziehung verantwortlich.
w46
 
  • #15
Das Problem ist: Was soll das für eine Beziehung werden? Mit einem Mann, der seine Partnerinnen immer betrogen hat und der auch dir Frauenkontakt verheimlicht, dich anlügt usw. ...
Denkst du, so ein Mann ändert sich für dich? Wie stellst du dir das weiterhin vor? Du wirst immer die kontrollierende, hysterische Furie sein, die ihm eine Szene macht, weil er wieder "verdächtigen" Frauenkontakt hat.
Wenn du dich in dieser Rolle dauerhaft wohlfühlst, musst du es machen!


w54
 
  • #16
Ich finde die Erwartung an den Partner, nicht mal woanders zu flirten, zu chatten oder andere Kontakte zu haben, völlig überzogen. Und ins Handy zu gucken, ist krasse Kontrolle, ebenso wie die Bitte darum. Ob er fremdgeht, kannst Du nicht wissen. Das kannst Du NIE wissen, egal, wie die Rahmenbedingungen sind. Du kannst Dich nur fragen, ob Du ihm vertraust oder nicht. Das "einmal fremdgehen, immer fremdgehen" - so systematisch kann man das nicht sagen. Wenn eine Beziehung gut ist, der Sex gut und ausreichend ist und derjenige genug Erfahrungen gemacht hat, besteht ja kein Anlass fremdzugehen.

Ich bin in einer festen Beziehung, lebe mit meinem Freund zusammen und habe definitiv nicht die Absicht, ihn zu betrügen. Kürzlich schickte mir ein ehemaliger Klassenkamerad per Whatsapp ein Foto von alten Zeiten, auf dem ich mit einem damaligen Flirt von mir zu sehen war. Diesem ehemaligen Flirt (von dem ich nichts will) schickte ich darauf eine Freundschaftsanfrage auf Facebook und das Foto. Daraus entwickelte sich ein Chat. Dann kam von ihm irgendwann die Frage nach meiner Telefonnummer. Wenn mein Freund mich gebeten hätte, ihm den Facebookchat zu zeigen, hätte ich ganz gewiss Nein gesagt. So, und nun stell Dir vor mein Freund hätte den Chat mitgekriegt und darüber Theater gemacht. Was sollte das bringen?

Du kannst niemanden kontrollieren. Wenn Dein Freund mit Dir zusammen ist, ist das freiwillig. Treue ist auch freiwillig. Dein Freund kann ja auch jederzeit gehen, wenn es ihm nicht passt, und Du kannst rein gar nichts dagegen tun. Jeder hat auch in einer guten Beziehung Kontakt mit dem anderen Geschlecht. Vielleicht sogar mal einen harmlosen Flirt.

Was passiert bei Kontrolle? Besseres Geheimhalten. Da mein Freund beispielsweise immer wieder versucht, mein Handy zu sehen, habe ich ein privates Handy, das er nie zu Gesicht bekommt und wo keine Nachrichten im Sperrbildschirm erscheinen. Er kennt die Existenz dieses Handys und hat die Nummer, aber ich nehme es nie vor ihm raus. Die Handys sind mit Fingerabdruck gesichert. Mein Freund hat sämtliches Whatsapp bei sich selbst auf stumm gestellt. Er hatte mal eine wilde Zeit und hat sich heftig als Casanova betätigt. Ich vertraue meinem Freund trotzdem. Ich hatte auch mal so eine Phase. Voll peinlich. Mache ich nicht mehr. Kein Interesse und ist mir zu stressig. Und manchmal kriege ich aus den alten Zeiten noch Nachrichten - die auf mein Privathandy gehen ...

Also halt mal die Füße still. Wenn Dein Freund fremdgehen oder abhauen will, hat er einfach PECH gehabt, dann ist er nämlich nicht mehr mit Dir zusammen. Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl! Liebe gibt es nur bei Freiheit.
 
  • #17
Du suchst dir einen Fremgeher und denkst, du bist die Auserwählte, bei der er sich ändernt? Aufwachen, Mädchen!
Er kann so gut sein, wie er will, dahinter stecken häufig die größten Betrüger.
Insbesondere deine Hysterie zeigt an, dass du mit dem Mann nichts unter Kontrolle hast. Er kriecht dir nicht nach, aber du ihm. Ja, er geht dir nicht nur bald fremd, sondern er wird dir wahrscheinlich schon die ganze Zeit fremdgegangen sein, sofern du nicht fast jeden Abend mit ihm verbringst und iihr 3x pro Woche Sex habt.
 
  • #18
Ich würde schon sagen, dass er dich betrügt. Zumindest sagt mir das meine Lebenserfahrung. Von Männer mit ausschweifendem, schlampigen Sexualleben in Vergangenheit lässt man sich bestenfalls gar nicht ein. Gibt nur Stress und Unsicherheiten. Solche Männer sind für immer ruiniert, weil sie sich auch nicht ändern mögen. Wenn er zudem ein Mann ist, der die Frauen verlassen hat, wird er auch dich verlassen.

Wenn er dir nichts zeigt, was er schreibt, ist die Sache doch klar. Sein Sexualleben geht dich nichts an! Ihr seit keine Bekannte, sondern ein Paar! Wenn er dich ausschließt in solchen wichtigen Privatsachen, dann ist das kein Verhältnis mehr. Da fehlt das Vertrauen!
 
  • #19
Ich denke, dass wir alle unsere Erfahrungen gemacht haben und das eigentliche Problem ist doch oft, dass hier auf diesem Portal die Altersspreizung wohl relativ groß ist. Und ich mich manchmal wundern muss, dass so wenig Verständnis für die jüngeren Teilnehmer vorhanden ist ... ich finde nicht, dass die FS besonders eifersüchtig reagiert, gar nicht, ihr ist etwas aufgefallen, das ihr missfällt und hat es angesprochen. Wäre komplett einfach aus der Welt zu räumen gewesen, super Kommentar von @neverever finde ich übrigens, hat der Partner aber nicht gemacht. Viel Lärm um nichts, sorry @Tom26 , viel zu kompliziert gedacht, Du magst doch eigentlich das Naheliegende? Hör gut in Dich rein, ich habe leider kein positives Gefühl!
 
  • #20
Naja, er lässt dich nicht die SMS lesen und du sollst ihm vertrauen. Typisches Spiel von Fremdgehern. Er hat Erfahrung im Fremdgehen, ist sicher ein charismatischer Mann.
Du kriechst dich zu Tode, was betrogene Frauen nun mal gerne tun, nur um einen Mann halten zu können, weil sie keinen Selbstwert gelernt haben. Dann setzen sie sich für das Gute der Welt ein, akzeptieren aber im gleichen einen schmierigen Fremdgeher daheim. Passt nicht zusammen. Überdenke mal dein inkosequentes Handeln!
 
  • #21
Wenn Dein Freund fremdgehen oder abhauen will, hat er einfach PECH gehabt, dann ist er nämlich nicht mehr mit Dir zusammen. Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl! Liebe gibt es nur bei Freiheit.
Vieles, was du schreibst, Kathy, gefällt mir. Es zeigt, dass du genau weißt, was DU akzeptierst und was nicht. Selbstbewusstsein.

Ohne das geht es in keiner Beziehung. Ich frage mich immer, wie Einzelne das aushalten, tagein tagaus voller Misstrauen aufzustehen, den Tag zu überstehen, mit dem Partner nachts das Bett zu teilen. Sich verrückt machen, ständig mit Unterstellungen zu leben ... da würde ich lieber ins Kloster gehen.
Du kannst niemanden kontrollieren. Wenn Dein Freund mit Dir zusammen ist, ist das freiwillig. Treue ist auch freiwillig. Dein Freund kann ja auch jederzeit gehen, wenn es ihm nicht passt, und Du kannst rein gar nichts dagegen tun. Jeder hat auch in einer guten Beziehung Kontakt mit dem anderen Geschlecht. Vielleicht sogar mal einen harmlosen Flirt.
Diese Einstellung von Kathy ist kein Pfeifen im Wald. Ich denke (immer noch), so denkt die Mehrheit - von der wir hier natürlich nichts lesen, weil sie keine Probleme hat, also hier keinen Rat einholen muss.

@Kathyberlin stellt ihre eigene Beziehung ja nicht als völlig störungsfrei dar. Das ist meine auch nicht. Aber wir beide, Kathy und ich, scheinen immerhin ein glückliches Beziehungsleben zu führen. Ohne ständige Kontrolle des Anderen. Ohne den Teufel ständig an die Wand zu malen.

Richtig: die Liebe ist ein Kind der Freiheit!
 
  • #22
Auf einmal fing mein Gehirn an zu rattern und ich fragte meinen Freund, ob er mit ihr Kontakt hätte, was er bejahte. Ab und zu... Es kam zu einem riesen Krach. Ich fing furchtbar an zu heulen

Boah neee....
Was für ein Drama. Hätte ich gar keinen Bock zu.
Kein Mensch braucht Facebook. Und kein Mensch braucht so eine nervtötende Beziehung.
Dein Leben hängt nicht ab von dem Typen.

Du bist für deinen Partner wie selbstverständlich. Der nimmt dich null ernst. Warum macht der das?
Weil du das ausstrahlst, dass man das alles mit dir machen kann.
Du heulst, anstatt dass du gehst. Klammerst dich fest.
Und er denkt sich, die beruhigt sich schon wieder.
Dabei weisst du genau, dass der nichts anbrennen lässt. Du spürst das. Sonst wärst du nicht so aufgebracht.
Such dir doch bitte einen Mann, der das nicht nötig hat.

Dein Freund hat diese Bestätigung durch andere Frauen offenbar nötig.

Und nein, das wirst du nicht ändern. Er wird sich nicht ändern.
Ich kann es nur immer wieder sagen. Es gibt auch Andere....
 
  • #23
Liebe Jessica, du hast leider kaum Infoangaben zu eurer Geschichte gemacht, wieviel Zeit verbindet euch schon, wielange seid ihr schon in einer Partnerschaft? Die Frage stelle ich deshalb, weil dein Argument auf dass du deinen Konflikt stützt sich auf Fehler in seinem Verhalten aus vorherigen Partnerschaften bezieht und entweder du arrangierst dich mit diesem Vorleben und "vergibst" ihm seine dunkle Vergangenheit inklusive einer neuen unvoreingenommenen Chance mit euch beiden oder du ziehst die Konsequenz mit der Entscheidung gegen eure Beziehung, falls das Vertrauen nicht wächst. Das wären die beiden einzigen Möglichkeiten die du hast. Das nur vorweg. Denn Nachrichten mit anderen hin oder her, du hast keinen Einfluss darauf ob er sich dein Vertrauen gegenüber würdig erweist oder Fehler wiederholt. Egal was du liest und dir in Erklärungen von ihm versuchst zu holen. Das ist das Risiko einer jeden Liebebeziehung in seiner Entwicklung! Er könnte auch Nachrichten löschen und es dir dannach zeigen...was hast du also davon?


Aber um jetzt mal zur eigentlichen Frage zu kommen, nur sehe ich das beides eben differenziert voneinander, scheint mir der Ablauf wie du ihm gegenüber der fremden Frau beschreibst sehr viele kleine verschiedene Details zu beinhalten. Für Szenario 1 nehme ich mal deine Schilderung als wahrheitsgemäß: hierzu fände ich es ziemlich respektlos dass allgemein gesprochen eine fremde Frau den einen Partner der offentsichtlich gebunden und sogar mit der Freundin anwesend ist ihre Nummer in deiner Abwesenheit zusteckt, habe ich das denn richtig verstanden? Oder standet ihr in diesem Moment gemeinsam gegenüber? Zudem sie deine Anfrage zu ignorieren scheint, gleichzeitig aber sein Bild mit gefällt markieren kann! Unter der Voraussetzung dass sie deine Freundschaftseinladung nicht übersehen oder vergessen hat und das mit der Telefonnummer nicht aus dem genannten Grund heraus entstand, sie evtl. garnicht mitbekam dass er vergeben und mit dir zusammen ist, würde ich ihm den Ablauf genauso schildern wie du es hier beschreibst, denn viel mehr Worte bedarf es nicht um ihn dein Empfinden dabei näher zu bringen! (Wie gesagt unter der Voraussetzung das alles genauso und aus den genannten Ambitionen heraus entstand). Wenn sie mit euch beiden Kontakt, mindestens auch die Kontaktanfrage angenommen hätte, wäre es anders zu beurteilen weil sie euch zusammen kennenlernte (wobei ich natürlich nicht weiß ob sie euch wirklich als Paar kennenlernte oder du an dem Geburtstagsabend bei anderen Leuten und nicht in unmittelbarer Nähe deines Freundes warst als sie auf ihn zukam??; aber unter Annahme der Richtigkeit deiner dargelegten Umstände (wie du es anfangs beschreibst) wäre das Ziel klar voraussehbar und für mich persönlich hat das viel mit Respekt in einer Beziehung zu tun, da wäre es meiner
 
  • #24
Als wir zu Hause waren (er war sehr betrunken, ich nicht) hab ich ihn erwischt, wie er ihre Nummer ins Handy speicherte.

So betrunken kann er nicht gewesen sein, sonst hätte er keine Zahlen mehr von der Visitenkarte ablesen und ins Handy tippen können. Davon abgesehen ist das nachvollziehbar, denn so eine Karte kann mal abhanden kommen. Dann hat man wenigstens die Nummer sicher. Und das war ihm offenbar wichtig.

Warum du allerdings der Frau, die für dich ein rotes Tuch ist, eine Freundschaftsanfrage stellst, ist mir schleierhaft. Immerhin hat sie dir gezeigt, dass sie von dir nichts will und eher an deinem Freund interessiert ist. Vermutlich hat es auf dem Geburtstag schon zwischen den beiden gefunkt und deshalb hat sie ihm ihre Karte gegeben. Und deshalb hat sie auch das Foto von ihm gewollt.

Fakt ist: Bei furchtbar heulenden Dramaqueens , die dann auch noch "zu Kreuze kriechen" wollen, machen Männer schnell die Fliege, vor allem, wenn sie was Neues am Start haben und anderweitig an Sex kommen. Dies scheint hier gegeben zu sein und du weißt ja schon, dass er seinen Ex-Freundinnen ebenfalls mehrfach fremd gegangen ist. Du bist somit für ihn seine nächste Ex. Darum wäre er froh, wenn du lieber heute als morgen wieder 150 Kilometer weit weg wärst.

Du bist nicht auf dem Holzweg, deshalb höre auf deine 1.000 Alarmglocken und setze dich ab, statt dich weiter so entwürdigend zu verhalten.
Achte beim nächsten Mann einfach vorher darauf, ob es ein Fremdgänger ist oder nicht.
 
  • #25
Hallo FS,

Er ist nicht grundlos eifersüchtig. Er schließt von sich auf andere und wegen seines schlechten Charakters ist ihm unvollstellbar, das andere Menschen nicht lügen und betrügen

Diesen wichtigen Hinweis der Foristin würde ich sehr ernst nehmen.
Genauso ist es. Das ist wirklich charakterlich so gefestigt.
Daran wirst auch du nichts ändern. Von daher diese Unterstellungen und Umkehrungen seinerseits. Er wirft dir quasi diese faulen Bälle zu, die er zu verantworten hat. Schuld sind bei diesen Menschen immer nur die anderen.
Es kommt jetzt darauf an, was für ein Typ du bist. Entweder schluckst du sein Verhalten, oder es kommt zu einer on-off Schleife, oder es erledigt sich von selber, wenn die andere Frau weiter Interesse signalisiert und den Zugriff kriegt. Ich glaube da kannst du nicht viel machen, außer das Elend auf dich zurollen lassen. Es liegt an dir.
Entweder befreist du dich langsam aber sicher, oder du lebst halt mit dieser dauernden Angst und Unsicherheit, die er ganz elegant auf dich abgewälzt hat. Aber überschätz dich nicht. Es gibt auch Frauen, die jetzt so richtig kämpfen würden, um ihm zu beweisen, dass sie die beste Wahl wären. Aber was glaubst du was das für Energie kostet?Und am Ende verlierst du doch, weil deine Gefühle mit Füßen getreten werden.
Ein Ex von mir war genauso. Er hatte nur Gefühle für sich selbst, Gefühle anderer waren ihm egal. Von daher kannst du nicht gewinnen. Es sei denn, du bist genauso. Dann ist es eh egal.
w 46
 
  • #26
Du suchst dir einen Fremgeher und denkst, du bist die Auserwählte, bei der er sich ändernt? Aufwachen, Mädchen

Liebe @JessicaDaniela,

dem Zitat von @Mann54 möchte ich mich anschliessen, dass war auch mein erster Gedanke nach dem ich Deinen EP gelesen habe.

Ein Mann der fremdgehen will, der tut das und Du wirst es nicht verhindern können, ganz im Gegenteil.

Überlege Dir bitte, ob Du das wirklich auf Dauer willst und ebenso, was Dich dazu veranlasst, Dich an einem anderen Menschen so abzuarbeiten.

Der ist kein toller Typ, kein Hauptgewinn, niemand, mit dem Du etwas Gemeinsames wirst aufbauen können.
Er verrät Dich, Deine Gefühle und Eure Beziehung zu jeder Gelegenheit!

Überlege Dir ganz klar und sachlich, welche Werte im Leben für Dich relevant sind, lerne dazu zu stehen, sie zu leben, auch zu verteidigen und die Menschen in Deinem Umfeld nach Passung zu selektieren.

An allem anderen reibst Du Dich nämlich nur unnötig auf und mündliche Bekenntnisse Deiner Ansichten zum Thema Treue sind unrelevant, wenn Du Dich sonst wie ein Fussabstreifer benutzen lässt und diese Werte nicht selber lebst!
Lerne Dir selbst treu zu sein, dann wirst Du auch erkennen, dass Trennungsschmerzen auch gar nicht mehr so schlimm sind, weil man für sich Klarheit und Wahrheit hat.

Dein 'Freund' ist nicht Dein Freund!
Er nimmt Dich nicht ernst, respektiert Dich nicht, achtet Dich nicht und steht nicht zu Dir.

Was brauchst Du noch, um zu erkennen, dass Du dir ein Windei eingefangen hast?

Alles Gute
 
  • #27
Du stehst heulend vor ihm und er könnte Dir die Angst nehmen, indem er die Konversation offen legt. Er tut es nicht und sieht zu, wie Du Dich weiter quälst. Daraus folgt, dass er dich nicht liebt. Wenn wir jemanden lieben, wollen wir ihn nicht traurig sehen.

W31
 
  • #28
meinem Freund zusammen und habe definitiv nicht die Absicht, ihn zu betrügen. Kürzlich schickte mir ein ehemaliger Klassenkamerad per Whatsapp ein Foto von alten Zeiten, auf dem ich mit einem damaligen Flirt von mir zu sehen war. Diesem ehemaligen Flirt (von dem ich nichts will) schickte ich darauf eine Freundschaftsanfrage auf Facebook und das Foto. Daraus entwickelte sich ein Chat. Dann kam von ihm irgendwann die Frage nach meiner Telefonnummer. Wenn mein Freund mich gebeten hätte, ihm den Facebookchat zu zeigen, hätte ich ganz gewiss Nein gesagt. So, und nun stell Dir vor mein Freund hätte den Chat mitgekriegt und darüber Theater gemacht. Was sollte das bringen
Wenn du von dem Flirt nichts willst, warum antwortest du dann ? Worüber schreibt man mit dem Flirt?? Und was glaubst du, was genau er von dir wollen kann?? Gehörst du zu Frauen, die dauernd angeflirtet werden wollen, sonst dreht sich die Erde nicht mehr weiter ? Und das in hohem von fast 50 Jahre Alter ? Sorry, hätte das mein Freund mit seinem Flirt gemacht dann hätte er von mir schon lange rote Karte bekommen. Das ist Typus Menschen, die permanent Aufmerksamkeit brauchen, die haben nie genug und werden nie genug haben, egal wie alt sie sind.
FS, ob dein Freund dich betrügt, kann dir keiner sagen, es ist auch egal, ob da was läuft oder "nix" ist. Bei solchen Menschen wirst du IMMER unsicher sein, weil die Beziehung darauf basiert, ihn satt zu bekommen. Du wirst immer investieren müssen und es wird nie genug sein, dass es ihm endlich reicht.
 
  • #29
Du stehst heulend vor ihm und er könnte Dir die Angst nehmen, indem er die Konversation offen legt. Er tut es nicht und sieht zu, wie Du Dich weiter quälst. Daraus folgt, dass er dich nicht liebt. Wenn wir jemanden lieben, wollen wir ihn nicht traurig sehen. Im Übrigen gibt es keine Freundschaft zwischen Mann und Frau.

W31
 
  • #30
Merke es dir gut für dein weiteres Leben:
Eine eifersüchtige Frau kann keinen richtigen Mann halten
Boah Tom, hattest du den Zeigefinger oben und einhändig geschrieben ?
Und dann der Inhalt ! Verziehe doch nicht die Kinder hier.
Warum sollte man denn einen Mann ( be-, an-, auf-, fest- ) halten wollen ?
Hier also mein deutlich abweichender Rat an die sicher sehr junge FS: Wenn ein Mann nicht freiwillig bei dir bleibt, einzig, weil er es will, hat es ohnehin keinen Sinn.

Und nun zum aktuellen Jungen: er will wahrscheinlich nicht. Jedenfalls nicht lange. Er will viele verschiedene Mädchen, später Frauen. Was ich grundsätzlich gut finde, solange er niemanden dabei verletzt.
Was er aber tut.
Auch ich denke nach der Lektüre deiner kurzen Beschreibung der Sachlage, dass das nicht der Mann ist, mit dem du goldene Hochzeit feiern wirst. Falls du also schon jetzt ein dauerhafte und monogame Partnerschaft möchtest, solltest du mit ihm keine weitere Zeit verschwenden.
Falls du aber selbst noch nicht so weit bist, sondern noch weitere Liebesbeziehungen haben, bis du dich dauerhaft binden möchtest, falls du Spaß haben willst und falls er toll aussieht, oder was auch immer er sonst in die Waagschale wird, kannst du es ja noch eine Weile mitmachen, bis dir ein anderer begegnet.
Dann ist es aber auch egal, ob dein Freund monogam ist und auch, dass er säuft, was ich ebenfalls als Ausschlusskriterium für eine dauerhafte Partnerschaft ansehen würde.

w 52
 
Top