G

Gast

Gast
  • #1

Betrug an netten, intelligenten Frauen..Kinderwunsch usw

Ein Bekannter von mir ist ein ziemlicher Hallodri. Trotz fester Beziehung ist er seit Ewigkeiten bei ep angemeldet und findet auch immer wieder Damen 33-40 Jahre nach seinem Gusto ( groß, schlank). Nun gut. Er gibt an einen Kinderwunsch zu haben, welchen er sich mit der richtigen Frau auch erfüllen wollte ( er ist 49). Somit stellt er sicher nur "jüngere" Frauen anzusprechen. Die Wahrheit: er und seine " Hauptfrau" waren länger Patienten in einer Kinderwunschklinik- er ist zeugungsunfähig und hat sich damit arrangiert.
Mit der ganzen Masche hat er sich nun ein Netzwerk aus paarungswilligen Nebenbeifreundinnen geschaffen. Die lassen sich hinhalten und bezirzen ( er hat viel Geld).
Eine von ihnen habe ich kennen gelernt, finde sie sehr nett und war schon kurz davor ihr die Wahrheit zu sagen. Soll ich das tun? Sie träumt seit Monaten von "mehr" und leidet glaube ich sehr.
Keine Sorgen mache ich mir um seine echte Freundin, die lebt ihr Leben und ist auch kein Kind von Traurigkeit.
W48
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS,

spontan fällt mir sehr positiv auf, dass dich "diese Masche" deines Bekannten "menschlich" nicht in Ruhe lässt !
Ich stimme dir vollkommen zu, sein Verhalten ist absolut erbärmlich!!!
Da er seine Machenschaften ja ziemlich offen ausspielt, denke ich , dass er dann auch mal damit rechnen muss, dass es Menschen gibt, die nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen.

Wenn ich jemanden mag und persönlich schätze, würde ich diesen Menschen davon in Kenntnis setzen. Welche Konsequenzen der/diejenige dann daraus zieht, ist seine Entscheidung.

Ich persönlich wäre dankbar, wenn mir jemand in solch einer Situation die Informationen geben würde.

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo FS,
wie würde es der Bekannte finden, wenn er erfährt, dass du einem seiner Weibchen die Wahrheit gesteckt hast? Hättest du dann ein Problem - mit ihm? Falls nicht, würde ich ausnahmsweise Einmischung vorschlagen.

Auf den Titel deiner Fragestellung bezugnehmend ... mit einem Augenzwinkern, eine kluge und geistig reife Frau, lässt sich nicht lange vom Status eines Mannes blenden ("viel Kohle") und hat ein Gespür dafür, ob sie gerade unverbindlich-locker als Wohlfühlnummer "gehalten" wird.

Auf alle Fälle tust du der Kinderwunsch-Frau einen großen Gefallen, hoffentlich kapiert sie, welch zeitintensiven Erkenntnisprozess du für sie abgekürzt hast. Ja, sei die gute Fee!

w-42
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS,

Frauen, die mit einem 49 (!!!) Jahre alten Mann noch ein Kind zeugen wollen sind einfach erbärmlich. Ich würde keinen Gedanken an derart verantwortungslose Kreaturen verschwenden, die ihrem Nachwuchs allen Ernstes einen Opa als Vater zumuten würden. So etwas ist einfach abscheulich.

Wäre der Mann 15 Jahr jünger sehe die Sache sicherlich anders aus. Sofern man ihm sein Alter aber auch nur annähernd ansehen kann, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Die betroffenen Damen haben Ihre Fürsorge nicht verdient.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ein Bekannter von mir ist ein ziemlicher Hallodri. Trotz fester Beziehung ist er seit Ewigkeiten bei ep angemeldet und findet auch immer wieder Damen 33-40 Jahre nach seinem Gusto ( groß, schlank).

Ich hatte den Fall neulich: Es ging eine Partneranfrage an eine Frau, die schrieb zurück "ich bin glücklich vergeben" und sendete eine Absage. Das PDF mit dem Text hab ich dem EP Kundenservice geschickt - ich dachte, die Profilinhaberin wüßte nicht, daß man sein Profil vorübergehend deaktivieren kann, wenn man auf Partnersuche ist. Aber der EP Kundenservice nahm das Problem ernster als ich dachte; wer auf EP ist, sollte single sein und für die Partnersuche zur Verfügung stehen.

Er ist zeugungsunfähig und geht fremd. Sie ja wohl auch ("kein Kind von Traurigkeit."). Bevor ich sonst irgendwas mache, würd ich mir überlegen, zu wem Du hältst - zu seiner Freundin, zu ihm oder zu seinen Gespielinnen. Ich würde erst mal mit seiner Freundin reden und mir dann überlegen, was du tust;

Achte etwas drauf, daß das, was Du sagst, ggf. auch beweisbar ist. Wenn sich sein hart erarbeiteter Haarem in Luft auflöst, kann es evtl auch passieren, daß er sich einen Anwalt leistet und gegen Dich vorgeht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Zuerst einmal würde ich es dem Bekannten sagen, wenn mir sein Verhalten missfällt.
Er soll den Frauen sagen was Sache ist. Sonst machst Du es.
Einen Bekannten hinter dessen Rücken zu kritisieren muss auch nicht sein.
 
G

Gast

Gast
  • #8
>> Mit der ganzen Masche hat er sich nun ein Netzwerk aus paarungswilligen Nebenbeifreundinnen geschaffen.

Tja - was soll ich sagen - als Mann bin ich bei solchen Berichten immer wieder sprachlos!

Klar - er betrügt - er ist ein A... - aber es scheint ja eine Reihe von Damen zu geben die diesem ich Zitire Sie "Halodri" gerne glauben.

Andere Männer - die vielleicht nicht so schamlos lügen können (oder nocht wollen - soll es auch geben) --- und oder die nicht so viel von dem von Ihnen erwähnten Geld haben --- sind für die Damen aus den genannten Netzwerk wohl keine Betrachtung wert.

So Typen haben mehrer Opfer --- direkt betrogene Frauen - indirekt : ehrliche (oder sollte man sagen dumme???) Männer
 
G

Gast

Gast
  • #9
Frauen, die mit einem 49 (!!!) Jahre alten Mann noch ein Kind zeugen wollen sind einfach erbärmlich. Ich würde keinen Gedanken an derart verantwortungslose Kreaturen verschwenden, die ihrem Nachwuchs allen Ernstes einen Opa als Vater zumuten würden.

Ja, so extrem würde ich es nicht sehen, aber irgendwo haben Sie Recht.

Abgesehen davon scheint der Mann ernsthafte Probleme zu haben. So etwas merkt man. Wie, Entschuldigung, einfach, müssen die Frauen sein?

Mir kommt das irgendwie vor wie ein Fake. Und dass Frauen dann gleich so hysterisch und wie ein Opfer reagieren müssen. Meine Güte, der Typ hat doch voll das Problem. Was die Frauen falsch machen, die sich von ihm "hinhalten" lassen?

Erstens hoffe ich, dass sie einen HIV-Test machen, falls sie mit ihm schlafen. 2., was heißt hinhalten, schläft er mit ihnen? Dann müsste den Frauen doch vielleicht auffallen, dass sie nicht mit ihm zusammenwohnen...? Wenn die Frauen mit 33 bis 40 nur von "mehr" träumen und sich hinhalten lassen, meine Güte, warum merken die denn nichts? Das kann doch immer sein, wenn man jemanden trifft, dass der noch eine Freundin hat? Dann zählen Taten, nicht Worte.

Du kannst es den Frauen sagen, wenn du willst, aber das musst du schon selbst wissen. Ich habe keine Angst, von so einem Irren verarscht zu werden. Ich kann die Fragestellung auch nicht richtig ernst nehmen, denn wenn du es den Frauen sagen wolltest, würdest du es tun, dafür brauchst du keinen Auftrag von anderen. Als ob Frauen kleine Mädchen wären, die nicht wissen, wie sie mit einem Mann umgehen. Irgendwie ist es auch gut, wenn solche extrem naiven Frauen kein Kind bekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich finde, ein bisschen sind die Frauen selbst schuld, wenn sie sich mit einem soviel älteren Mann einlassen, ohne dass er richtig verbindlich wird, wozu bei Kinderwunsch ja zusammenziehen und Hochzeit gehören. Dennoch solltest du das unbedingt sagen. Am besten jeder, die du kennenlernst.

w
 
G

Gast

Gast
  • #11
Du musst ihr nicht die komplettte Wahrheit sagen, aber ihr die Augen öffnen. Es passt ja schon so nicht. Sie leidet und er ist unter keinen Umständen der Richtige. Schade um ihre Lebenszeit. Also wenn sie dir eine Freundin helfe Ihr. Das macht man doch unter Freunden, oder?
Soweit ich lese ist er ein Bekannter und kein Freund. Damit wäre für mich alles geklärt.
UND auch Männer ohne viel Geld schaffen sich solche Fraunnetzwerke, ein Bekannter hat es auf AEs mit Kind abgezielt, er war sehr erfolgreich mit dieser Masche. Bevor ich diesen Kumpel von meinen Freund kennengelernt hatte, konnte ich mir nie vorstellen das Menschen so andere Menschen für Ihre Zwecke "missbrauchen".Dieser Mann hat übrigens die Quittung für seinen Lebensstil bekommen, sein Herz hat seinen Lebensstil nicht mehr mitgemacht. (w)
 
  • #12
Der Mann hat ein moralisch verwerfliches "Hobby"

Besser: Eine Psychotherapie um seine Kinderlosigkeit zu verarbeiten ?

Am besten alle Frauen aufklären, so das er sein "Hobby" nicht mehr weiter betreiben kann = keine weiteren Opfer findet.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich würde nicht nur den betrogenen hingehaltetnen Frauen die Wahrheit sagen über diesen Typen, sondern auch seiner Hauptfrau. sonnst machst du dich moral. mit schuldig!
W47
 
G

Gast

Gast
  • #14
Sogesehen betrügen alle Männer in Partnerbörsen, z.B. geben viele an, ins Fitnessstudio zu gehen, tolle Hobbys zu haben und klasse Musik zu hören.
Hinterher stellt sich raus, der Herr hat gerade einmal ein Fitnessstudio von innen gesehen und ist eher ein Schlaffi und Stubenhocker, und kennt von seiner angegebenen Lieblingsband höchstens einen Song. Und das sind noch die harmlosesten Sachen. Es gibt Männer, küren sich mit beruflichen Titeln, Status und Geld, das sie nicht haben oder mit charakterlichen Eigenschaften, was sehr brutal sein kann. Manche geben an, liebenswürdige, fleißige Perfektionisten zu sein, in Wirklichkeit, sind sie arrogante, unausstehliche Misantrophisten. Fast alle geben sich als verlassene, schwächliche Partner mit bösen Exfrauen, die einen psychischen Schaden haben. Sieht man dann die Frauen, hat man es mit ganz ordentlichen normalen Frauen zu tun.

Das Argument: "ich will eines Tages Kinder und Familie" benutzt jeder Mann in einer Beziehung, der keine Kinder und Familie will, wenn es darum geht, die Frau gemütlich zu stimmen. Sogesehen leiden alle Frauen - und sie wissen es auch. Und dann sind alle Männer Betrüger!

Hey, die Frau leidet, dann liegt es in ihrer Aufgabe, das zu beenden! Wie willst du der Frau helfen? Du kannst erwachsene Menschen nicht an der Hand nehmen und vor dem Bösen schützen. Das müssen sie ganz alleine! Gerade wenn man im Internet fremde Männer kennenlernt. Hinter dem netten Mann kann auch ein Stalker oder Vergewaltiger stecken. Das scheinen viele einfach nicht zu checken! Es liegt in der Aufgabe eines jeden selber, sich davor selbst schützen zu können. Wenn man als Frau schon nach 4 Monaten von Kinder träumt und jedes Wort glaubt, was der Mann sagt, ohne dass er Tatsachen fallen lässt, dann ist man selber schuld! Ja, was der Mann macht, ist so oder so verwerflich, aber noch verwerflicher, dass die Frau an diesem Mann hängt, obwohl sie ja merkt, dass es sowieso nicht passt. Überhaupt kannst du da als Außenstehende eh nichts tun! Die Frau wird eher dem Mann glauben als dir! Und du gefährdest das Verhältnis/Freundschaft zu ihr massiv, wenn du ihr in was reinredest. Niemand möchte das. Jeder möchte selber auf die Schnauze fallen. Ist auch gut so.

w
 
G

Gast

Gast
  • #15
Sein Verhalten ist unverantwortlich. Er gibt vor, sich einen Kinderwunsch erfüllen zu wollen. Das heißt, er schläft ungeschützt mit mehreren Frauen. Natürlich musst du die Frau aufklären. Sie sollte schleunigst einen HIV-Test machen und sich außerdem auf alle anderen ansteckenden Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen. Die "Hauptfreundin" hat mit ihm sicherlich auch noch Sex und ist ebenfalls gefährdet.Unfassbar, wie eiskalt der Mann vorgeht, um ungeschützt mit so vielen jüngeren Frauen wie möglich kostenlos Sex zu bekommen. Da schüttelt es mich.

w, 49
 
G

Gast

Gast
  • #16
Trotz fester Beziehung ist er seit Ewigkeiten bei ep angemeldet und findet auch immer wieder Damen 33-40 Jahre nach seinem Gusto ( groß, schlank).

Mit der ganzen Masche hat er sich nun ein Netzwerk aus paarungswilligen Nebenbeifreundinnen geschaffen. Die lassen sich hinhalten und bezirzen ( er hat viel Geld).

Hallo FS,

sehe ich es richtig, dass die Damen alle wissen, dass er nicht Single ist? Ehrlich gesagt bedaure ich sie dann nicht, wenn sie nur aufs Geld schauen und sich bezirzen lassen. Es gibt genügend Single-Männer, die mit der Alterskombination eine Frau suchen würden (ich z. B. ;-)), die Frauen haben also die Auswahl. Wer Hallodri wählt, bekommt Hallodri.

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich glaube, wäre ich an deiner Stelle, würde ich mir nicht die Hände schmutzig machen.
Ich würde dem Bekannten zwar sagen, was ich von seinem Verhalten denke, aber nicht hintenrum "petzen" gehen. Wenn die Frauen so verliebt und verblendet sind, dass sie nicht selbst merken, was für einen "Hallodri" sie sich da an Land gezogen haben, dann werden sie dir nicht dankbar für einen Hinweis sein, sondern dich u.U. als neidisch und missgünstig hinstellen. Ich sehe es wie Gast 8: Wenn eine Frau so naiv ist, muss sie dann wirklich unbedingt Kinder bekommen, noch dazu von einem so alten Mann?

w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Liebe FS,

Frauen, die mit einem 49 (!!!) Jahre alten Mann noch ein Kind zeugen wollen sind einfach erbärmlich. Ich würde keinen Gedanken an derart verantwortungslose Kreaturen verschwenden, die ihrem Nachwuchs allen Ernstes einen Opa als Vater zumuten würden. So etwas ist einfach abscheulich.

Wäre der Mann 15 Jahr jünger sehe die Sache sicherlich anders aus. Sofern man ihm sein Alter aber auch nur annähernd ansehen kann, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Die betroffenen Damen haben Ihre Fürsorge nicht verdient.

Die FS möchte sicher keine Belehrung zum Alter des Mannes...Und gehts noch? Was hast du denn für eine Wortwahl? Auch wenn es nicht die Norm ist: Natürlich kann ein Mann Ende 40 ein sehr guter Vater sein! In meinem Umfeld gibt es - und jetzt halt dich fest - gleich zwei Männer die in dem Alter Vater geworden sind. Beide sehr liebevoll und agil, gut trainiert, nix Opa! Ob diese Vaterqualitäten auf den hier erwähnten Herrn zutreffen, weiß niemand.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS,
halt Dich doch einfach aus dem Leben Anderer Leute raus, denn es geht Dich schlichtweg nichts an. Die Frauen wollen es doch garnicht wissen, sie wollen ihre Illusion um den Traummann nicht verlieren.
Eine Mittdreissigerin oder ältere Frau, die sich von einem 49-jährigen wohlhabendem Mann einwickeln lässt und auf seinen Kinderwunsch hofft, die tut das nicht wirklich. Somdumm kann keinemFraunsein.
Sie hat keinen echten Kinderwunsch und will keinen Partner. Sie will Wohlstand/Komfort ohne Anstrengung und ist in ihr Sehnen verliebt, nicht wirklich in den Mann. Sie will keinen normalen Mann, mit dem es klappen könnte. Sie brauchtndie hohen Reize und sei es später das Dauerjammern, dass sie von diesem Hallodri um ihre Lebenschancen betrogen wurde. Das bringt ihr mehr, als eine normale Partnerschaft und insoweit ist Dein Engagement fehlgeleitet.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich, m37, habe eher wenig Mitleid mit diesen "netten, intelligenten" Frauen mit "Kinderwunsch", denn offensichtlich liegt es an "er hat viel Geld", dass sich diese Mittdreißigerinnen reihenweise vorstellen können, einen circa 15 Jahre älteren Mann zum Vater zu machen. Und das, obwohl man in diesem Forum doch immer wieder lesen kann, dass Männer mit 50 von Frauen im Alter von Mitte 30 optisch schon fast in der Opa-Kategorie eingeordnet werden.

Man stellt sich doch die Frage, warum sich diese Frauen nicht mit "netten, intelligenten" Männern aus ihrer eigenen Alterskategorie zusammentun wollen. Möglicherweise könnte der fehlende finanzielle Background dieser Männer einer der Hauptgründe dafür sein, sich nicht mit solchen normalen Männern einzulassen. Sowieso stellt sich mir die Frage, wann diese "nette, intelligenten" Frauen anfangen, endlich erwachsen zu werden und sich langsam von ihren Prinzessinnenträumen zu verabschieden (Prinz auf dem weissen Schimmel). Die haben sie wohl lange genug geträumt....
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich, m37, habe eher wenig Mitleid mit diesen "netten, intelligenten" Frauen mit "Kinderwunsch", denn offensichtlich liegt es an "er hat viel Geld"...
...Sowieso stellt sich mir die Frage, wann diese "nette, intelligenten" Frauen anfangen, endlich erwachsen zu werden

Du hast Recht, aber fällt dir etwas auf? Die Frauen stimmen dir größtenteils zu. Im Gegensatz zu Männern stellen sie sich nicht immer als frustrierte Opfer des anderen Geschlechts hin, sondern erwarten auch von ihren Geschlechtsgenossinen, dass sie selbstverantwortlich mit solchen Wesen wie dem beschriebenen 49 jährigen umgehen können. Das sollten die Männer mal im Hinterkopf behalten, wenn es wieder ans Gejammer über die bösen Frauen geht. Werdet auch ihr mal erwachsen.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass so jemand wie der 49 jährige, um den es hier geht, noch einen Weg suchen würde, sich als Opfer der Frauenwelt hinzustellen, der ja gar nichts dafür kann, dass er das tun muss.

Ich sage: Die Verantwortung trägt jeder selbst.
Wie ich das verstanden habe, schlafen die Frauen nich nicht mit ihm, sondern machen sich falsche Hoffnungen, in der Tat wie in einem Prinzessinentraum. Das ist für so ein Alter ziemlich schräg.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Wenn es allzu offensichtlich ist, dass die Damen der Kohle wegen hinter einem Mann her sind, hält sich mein Mitleid immer in Grenzen. Was sonst reitet diese Frauen, ausgerechnet mit einem fast 50-jährigen eine Familie gründen zu wollen? Die suchen nicht in erster Linie Liebe sondern ein schönes, gemachtes Nest, in das sie sich setzen können.

An deine Stelle würde ich mich aus der Sache komplett raushalten.

w, 30
 
G

Gast

Gast
  • #23
Er ist alt und hat Kohle - mein Mitleid hält sich in Grenzen.. Ich würde mich nicht direkt einmischen aber in ihrer Gegenwart mal die eine oder andere spitze Bemerkung fallen lassen
W
 
Top