• #1

Beziehung, Affäre oder was?

Hallo, ich lernte 2012 einen Mann übers Internet kennen. Wir trafen und in längeren Abständen und er fragte mich dann 2013, ob ich seine Freundin sein möchte. Er lebt mit 52 noch bei seiner Mutter und wohnt am anderen Ende Deutschlands.

Wir trafen uns in grösseren Abständen, da seine Mutter extrem eifersüchtig war/ist.
Im Mai diesen Jahres beendete er unsere Beziehung. Dann sprach er wieder von einer Freundschaft, Freundschaft plus x und mittlerweile mailen und telefonieren wir auch wieder täglich. Er sagt und schreibt mir, dass er mich noch mag und begehrt.

Ich weiss gerade nicht,woran ich bin. Ich habe aber grosse Sehnsucht nach ihm. Welchen Rat habt ihr für mich?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Die Distanz wäre mir an seiner Stelle zu groß, neben anderen ungünstigen Rahmenbedingungen. Das wäre mir ok für eine unverbindliche Sache ohne Verpflichtungen, aber nicht ausreichend für eine feste Beziehung.
 
  • #3
Dein Name hier verrät doch schon alles! Die Sehnsüchtige hat große Sehnsucht nach ihm!!!
Ich weiss gerade nicht,woran ich bin. Ich habe aber grosse Sehnsucht nach ihm. Welchen Rat habt ihr für mich?
Falls dir es nichts ausgemacht hat, dass er den Affäre - Kontakt mit dir beendet hat, (sehe keine Beziehung!) kannst es ja noch einmal erleben wollen! Ich an deiner Stelle hätte keine Lust mehr darauf, da seine Wiederholungen jetzt schon hausgemacht sind!!! Für ihn geht es ausschließlich um Sex! Hast du denn kein bisschen Selbstwert, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen und es so notwendig deine Sehnsüchte mit so einem A***Mann zu befriedigen? Kopfschüttel! Wie alt bist du denn?
 
  • #4
Entweder Du lässt Dich drauf ein, denn es ist ja keine andere Frau im Spiel (außer die Mutter, was schlimm ist), oder aber Du "suchst" Dir jemanden neuen, der diese Probleme nicht hat. Der Mann müsste sich, damit ihr glücklich sein könnt, anscheinend von seiner Mutter lösen (wenn er nicht noch andere Probleme hat, die dadurch verdeckt sind). Das kann er aber nur von sich aus. Und anscheinend braucht er dazu eine Liebe, die stark genug dafür ist, und damit meine ich NICHT, dass DEINE Liebe stark genug sein muss, sondern seine zu Dir, damit er sich aus dieser Mutter-Sohn-Verbindung emotional lösen kann. Sowas ist sehr schwer, wenn die Mutter "ganze Arbeit" geleistet hat in seiner Kindheit und er sensibel genug ist, sich durch Schuldgefühle manipulieren zu lassen.

Allerdings frage ich mich natürlich auch, ob Du dieser Katalysator sein willst, und ob er überhaupt den Willen dazu hat, sich zu lösen. Am Ende findet er Dich nur sehr bequem und wird seine Lebensweise und -einstellung verteidigen bis sonstwann, weil die Mutti nicht "angetastet" wird.
 
  • #5
Weder noch......
Sorry, aber wenn er mit 52 noch bei Mutti wohnt, ist schon alles gesagt. Wird sich auch nicht ändern, Mutti wird, solange sie lebt, die erste Geige spielen in seinem Leben, er kann sich offensichtlich nicht lösen und wird erst frei sein für Dich, wenn Mutti nicht mehr ist, denn dann braucht er dringend eine neue (Mutti).
Ich wundere mich, wie Du das solange mitmachen konntest und frage mich, ob Du bis zu Muttis Ableben noch durchhalten magst.....
 
  • #6
Wenn Du in einer solchen Fernbeziehung mit einer dominanten Mutter in Hintergrund, von der sich Dein Freund nicht richtig lösen kann, glücklich bist, dann würde ich an Deiner Stelle zu ihm zurückgehen.

Ich würde allerdings davon ausgehen, dass sich diese Dreierkonstellation wahrscheinlich nicht ändern wird, denn wenn jemand mit 52 nicht unabhängig und souverän geworden ist, dann stehen die Chancen sicher schlecht, dass er das noch schafft.
 
  • #7
Oh, das ist eine schwere Angelegenheit (und eine gute Frage)! Wenn man sein Verhalten betrachtet, muss man - meine ich - zu dem Schluss kommen, dass er noch großes Interesse an dir hat. Aber irgendwas scheint ihm im Weg zu stehen.

Natürlich liegt die Vermutung nahe, dass es die große Nähe zu seiner Mutter (gepaart mit seiner Unerfahrenheit) ist, die ihm einen Strich durch die emotionale Rechnung macht.

Du scheinst ihn ja wirklich zu vermissen - vielleicht sogar zu lieben. Da der Kontakt ja wieder auflebt (und ihr euch regelmäßig hört), kannst du vielleicht vorsichtig nachfragen (oder behutsam erfragen), ob es ein tiefer liegendes Problem gibt.

Er muss seine Mutter ja keinesfalls verlassen. Aber vielleicht ist es an der Zeit, seiner Mutter zu zeigen, dass sie nun ein autonomes und sehr erwachsenes Kind hat. Das ist zwar sein Job, nicht deiner. Aber du kannst, wenn du den Mann so sehr magst, ihn dabei unterstützen.
 
  • #8
Er lebt mit 52 noch bei seiner Mutter und wohnt am anderen Ende Deutschlands.

Wir trafen uns in grösseren Abständen, da seine Mutter extrem eifersüchtig war/ist.
Im Mai diesen Jahres beendete er unsere Beziehung.
Das klingt sehr eigentümlich. Ist seine Mutter seine Partnerin? Meines Erachtens hilft da nur Klartext. Frag ihn doch mal, was er sich vorstellt. Was hat er als Grund fürs Schlussmachen angegeben? Wenn er was von Dir will, ist er an der Reihe. Und Du musst klar formulieren, was Du möchtest. Lass Dich auf keine faulen Kompromisse ein. Es gibt andere Männer, die Sehnsüchte stillen können.
 
  • #9
Naja,die ganze Beziehung war von Anfang an kompliziert, da es immer schwer war,die Treffen zu organisieren. Die Mutter war einfach total eifersüchtig
und machte mich schlecht vor ihm.Momentan spricht er zwar nicht mehr von einer festen Beziehung, sagt und schreibt aber immer,wie sehr er mich mag und begehrt. Ich vermisse ihn extrem.Das Problem ist,dass weder seine
 
  • #10
Der Mensch mag anatomisch wie ein Mann wirken, ist jedoch in keiner Weise erwachsen und selbständig.

Mein Sohn würde sich mit 21 von mir keinerlei Vorschriften mehr machen lassen, wen er wann und wo sehen möchte - und das ist auch ganz richtig so.

Du glaubst ihn zu lieben. Dann lass Dich doch einfach weiter vertrösten und verschaukeln - oder krieg den Hintern hoch, brich den Kontakt vollständig ab und such Dir einen erwachsenen Mann, der Dich wirklich will und frei ist für Dich. Deine Wahl.
 
  • #11
Vom Verstand her denke ich auch manchmal, dass es das beste wäre,den Kontakt auf null herznterzufahren.Aber das packe ich einfach nicht,da ich ihn immer noch liebe.Es wissen auch weder seine Mutter noch Meine Eltern, dass wir noch Kontakt haben.Um Frühjahr wünschte er sich sogar noch ein Baby.Seit April haben wir uns nicht gesehen und er fehlt mir total.Jetzt habe ich bald Urlaub,traue mich aber nicht,ein Treffen vorzuschlagen.
 
  • #12
Du kennst ihn ja nicht erst seit gestern und hast diese Art der Beziehung lange mitgetragen.
Wichtig ist, hat Dir das gereicht?
Hattest Du Wünsche nach Veränderung?
Wenn das nicht der Fall war...wo ist dann der Unterschied, zwischen fester Partnerschaft und Freundschaft+.....letztendlich erstmal für mich, nur in der Benennung.

Somit würde ich die Situation, erstmal nutzen für Dich.
Aus einer Beziehung rauszugehen, auch wenn mit der Zeit Wünsche nach "mehr" kommen....ist oft schwer, wenn man augenscheinlich ja sehr an dem anderen hängt.
Jetzt habt ihr aber gerade keine Beziehung...erwischt hat er Dich mit seinem Kontakt allerdings bevor Du deinen Liebeskummer abgeschlossen hast.

Gehst Du jetzt zurück, bist Du erstmal nur der Sehnsucht nach ihm nachgekommen. Sind das in all den Jahren, die einzigen die Du hattest und reicht Dir das, so auf Abruf und der Entfernung zu leben? Oder warst Du genau darüber oft schon in der Beziehung traurig?
Es kommt nicht darauf an, was er will und ggf denkt oder oder...sondern Du!!!!
Mach eine Liste mit Pro und Kontra...aber nicht nur 2 links 2 rechts, sondern gibt ihnen Wertigkeitspunke! kommst Du auf insgesamt 12 Dinge, dann gebe dem Wichtigsten 12 Punkte (Treue zb)...und somit verteilst Du diese von 12 abwärts. Dann addierst Du die Punktzahl unter Pro und unter Kontra...

Vielleicht ergibt sich, dass Du jetzt doch lieber durch diesen Liebeskumer gehst, als in ein paar Wochen wieder von Neuem anfangen zu müssen
 
  • #13
Danke.
Ich denke,dass es bei uns nie eine klassische Beziehung war,da er wohl
auch Angst vor Nähe hat und wir uns nur selten gesehen haben.Im Prinzip ist es jetzt gar nicht so viel anders als in unserer "Beziehung". Wir mailen mehrfach täglich auch mit " Kuss" und"meine Süsse",was mir guttut.Zwischenzeitlich hatten wir mal weniger und kühleren Kontakt.Auch tel.wir fast täglich,teils auch mehrfach.

Das Hauptproblem ist,dass unsere beiden Familien nichts von unserem Kontakt wissen und dass wir alles geheimhalten müssen.Das macht die Koordination der Treffen noch schwieriger als vorher.
Er hatte noch nie eine feste Beziehung und ich denke,dass er sich schon eine wünscht.Wie bekomme ich ihn da (wieder) hin??
 
  • #14
Wie alt bist du denn!?
Ein 52jähriger, der bei seiner Mami wohnt, will ein Kind mit dir?
Da müssen doch alle Alarmglocken schrillen!
Wie wenig Selbstbewusstsein hast du, dass du dir nicht zu gut für so eine faule Nummer bist?
 
  • #15
Muttersöhnchen noch mit 52 Jahren??ist Schrecklich!... Eine Beziehung mit einem Muttersöhnchen ist schlecht .Dieser Sohn bleibt Zeit seines Lebens bei seiner Mutter wohnen und verbringt auch die meiste Zeit mit ihr . Es ist kein Beziehung!Affäre :sozusagen!beendete er eure Beziehung,weil seine Mama ist die beste-:).er sprach jetzt auf einmal von einer Freundschaft,das bedeutet: er will nur Sex ohne Verpflichtung.
 
  • #16
Er hatte noch nie eine feste Beziehung und ich denke,dass er sich schon eine wünscht.Wie bekomme ich ihn da (wieder) hin??
Indem du ihm sagst, dass du dir eine feste Beziehung ohne Heimlichkeiten wünscht, wo die Partner jeweils an erster Stelle stehen.
Was du beschreibst klingt alles wie eine heimliche Affäre zu einem gebundenen Mann, und das ist er ja auch. Den Schritt, sich zu lösen, kann er nur selber tun und es sieht nicht so aus, als würde er das wollen. Also kannst du deinen Wunsch nur aussprechen, und dich nach jemand anderem umsehen.
 
G

Ga_ui

  • #17
Du hast Sehnsucht nach einem Mann, der mit 52 noch kein richtiger Mann ist und bei seiner Mutter lebt, dazu noch am anderen Ende von Deutschland, und dir knalltrocken nach Lust und Laune eine On-Off-Beziehung erklärt, weil er auch kein sonderliches Interesse an einer tollen Frau hat? Also das bombt mich gerade dermaßen weg !

Was wir uns jetzt alle fragen, was hat dieser Mann, was wir nicht haben?
Mein Verständnis für diese Welt geht bald vollkommen unter.

Rat:
1. Kontroll dich und deine Gefühle. Er tyrannisiert und kontrolliert dein ganzes Leben mit deinen Sehnsüchten und du springst sofort, wenn er was will.
2. Mach ihm klare Ansagen, dass er erstmal ausziehen muss, damit er mit dir zusammen was aufbauen kann. Seine Mutter willst du nicht! Und auch kein Muttersöhnchen! Ich denke, diesen Anspruch darf jeder stellen, weil du formst dir dein Leben nach deinem Geschmack. Ich würde so einen Mann nicht haben wollen, aber ich lasse gerne mit mir reden, wenn ich den Mann mag und wenn der bereit ist, was an seiner Situation zu ändern.

3. Frage ihn, ob er bereit wäre, zu dir zu kommen/ziehen. Am Ende bist du sonst diejenige, die schwanger jede Woche zu ihm fährt.

Nochmal: Krieg die Kontrolle über deine eigenen Entscheidungen und Wünsche wieder! Das ist ganz wichtig!
 
N

nachdenkliche

  • #18
Danke.
Ich denke,dass es bei uns nie eine klassische Beziehung war,da er wohl
auch Angst vor Nähe hat und wir uns nur selten gesehen haben.Im Prinzip ist es jetzt gar nicht so viel anders als in unserer "Beziehung". Wir mailen mehrfach täglich auch mit " Kuss" und"meine Süsse",was mir guttut.Zwischenzeitlich hatten wir mal weniger und kühleren Kontakt.Auch tel.wir fast täglich,teils auch mehrfach.

Das Hauptproblem ist,dass unsere beiden Familien nichts von unserem Kontakt wissen und dass wir alles geheimhalten müssen.Das macht die Koordination der Treffen noch schwieriger als vorher.
Er hatte noch nie eine feste Beziehung und ich denke,dass er sich schon eine wünscht.Wie bekomme ich ihn da (wieder) hin??
Ich glaube wirklich nicht,was ich hier lese! Er ist 52, lebt bei Muttern, muss alles verheimlichen, will ein Kind mit Dir(!?),lebt in einer anderen Stadt.Du musst ebenso alles verheimlichen und willst ihn irgendwie hinkriegen.Jetzt frage ich Dich, bist Du noch minderjährig??? Und willst Du seine Therapeutin werden? Denn die braucht er ganz dringend, wenn es nicht schon zu spät ist. Beende das , das ist zutiefst ungesund.
 
  • #19
Danke.
Ich denke,dass es bei uns nie eine klassische Beziehung war,da er wohl
auch Angst vor Nähe hat und wir uns nur selten gesehen haben.Im Prinzip ist es jetzt gar nicht so viel anders als in unserer "Beziehung". Wir mailen mehrfach täglich auch mit " Kuss" und"meine Süsse",was mir guttut.Zwischenzeitlich hatten wir mal weniger und kühleren Kontakt.Auch tel.wir fast täglich,teils auch mehrfach.

Das Hauptproblem ist,dass unsere beiden Familien nichts von unserem Kontakt wissen und dass wir alles geheimhalten müssen.Das macht die Koordination der Treffen noch schwieriger als vorher.
Er hatte noch nie eine feste Beziehung und ich denke,dass er sich schon eine wünscht.Wie bekomme ich ihn da (wieder) hin??
Du bekommst ihn gar nirgendwo hin. An seiner Beziehungsfähigkeit muß er schon selbst arbeiten. Das Geheimhalten vor den Eltern läßt darauf schließen, daß ihr beide beziehungsmäßig auf dem Stand von ca 14-jährigen seit. Sorry, aber in dem Alter brauchts mehr als gute Wünsche und Tipps aus dem Forum, um das zu heilen.
 
  • #20
Also ein gutes Verhältnis zur Mutter würde mich nicht stören, denn ich habe auch einen sehr engen Kontakt zur meiner Mutter, welche für mich noch die alten Werte in einer heutigen verkommenen Gesellschaft präsentiert.

Die Entfernung und die Eifersucht der Mutter sind das Problem, nicht dass er noch bei seiner Mutter lebt, kann ja in einer riesigen Villa sein, wo jeder sein Stockwerk hat, also da wäre ich vorsichtig ein Zusammenleben mit Eltern immer mit kleinen Wohnverhältnissen in Verbindung zu bringen.

Fernbeziehung, seltenes Sehen und eifersüchtige Mutter wäre mir zuviel Stress, so toll könnte mir kein Mann daherkommen.

Gibt es keine Alternative in Deiner Region liebe FS?
Im großen und ganzen gebe ich Fernbeziehungen ohnehin wenig Chancen, die meisten scheitern.
 
  • #21
Blub...... Wat? Ich hab gerde den Kaffee über meinen Schreibtisch gepritzt. Was ist los mit Dir. Nur um das verstehen zu wollen. Bist du Hässlisch wie die Nacht?, oder irgendwelche anderen furchtbaren Eigenschaften an dir, dass du dir sowas gibst. Mensch Frau, wat willst du mit dem? Das wird nie, gar NIIIIIEEEEMALS etwas. Mir hat mal im Ernst jemand in Ähnlicher Situation wie er etwas gesagt. Er sagte " alles Schlampen, außer Mutti"! Im nachhinein erfuhr ich das er mit fast fünfzig noch bei Mutti lebte. Und dieser Wi...... hat Frauen wie Dreck behandelt. Mensch lass das mit solchen Menschen. Komm zurück in die Zivilisation. Hier gibt es Menschen die Normal sind. Oder es zumindestens versuchen.
m44
 
  • #22
Naja,unsere Eltern wussten ja beide von unserer "Beziehung".
Seine Mutter hält mich aber für arrogant
und meine Eltern sind mittlerweile auch total gegen ihn.
Also haben wir uns dazu entschlossen, unseren Kontakt geheimhalten.
Alles andere bringt für uns beide nur Stress.
Ich merke aber,dass ich unter der ganzen Situation leide und ihn total vermisse. Ausserdem war er eben total kühl am Telefon, angeblich beruflicher Stress.
Manchmal ist er echt wie umgewandelt.
Ich habe bald Urlaub,traue mich aber nicht,ein Treffen vorzuschlagen.
Ich überlege schon,spontan zu ihm zu fahren.Ich weiss echt nicht mehr,was ich machen soll.
 
  • #23
Tatsache ist auch,dass ich ihn unendlich vermisse.
Heute hatte er keine Zeit zum Telefonieren und schon fehlt mir was und ich mache mir Gedanken.
Ich würde momentan wirklich ALLES dafür tun,dass er sich bald mit mir trifft,auch wenn es nur mal wieder für 2 oder drei Tage wären.Ich möchte doch nur,dass er mich wieder in den Arm nimmt. Meine Sehnsucht wird immer schlimmer trotz Arbeit, Sport usw.
Ich muss einfach ständig an ihn denken.Und das ist doch ein Zeichen,dass ich ihn liebe,oder?!
 
  • #24
Ich weiss ja nicht, wie oft ich mich selber zitieren soll....man kann niemanden so gut belügen wie sich selber.
Um jemanden wirklich zu lieben, sollte dieser erstmal liebenswert sein.
Starke Gefühle heissen noch lange nichts positives.
Wäre Liebe auf einer Gefühlsskala bei 20...kannst Du auch die Distanz...traurig weil er dich schlecht behandelt= Gefühl -10 und er ist mal etwas nett sagt= Gefühl+ 10..Mit Liebe nicht verwechseln, nur weil du gefühlt 20 Punkte nach oben gegangen bist. Und 10 oben ist verdammt hochgegriffen, was Du hier schreibst...dass ist unter jedem Standart!!! recht gebe ich, was Deine Art zu schreiben und das Alter angeht. Zu Anfang dachte ich noch, ok sie ist gerade durcheinander. Ich hatte auch mal geschrieben, mit Alkohol verliere ich das Erstarrtsein...hatte direkt passende Antworten dazu, wobei ich von 2 Bier geredet hatte und nicht ich saufe mich locker. Du bist aber emotional abhängig und wie einem Alkoholiker ist die nur zu raten: lass die Finger von der Flasche
 
  • #25
Tatsache ist auch,dass ich ihn unendlich vermisse.
Heute hatte er keine Zeit zum Telefonieren und schon fehlt mir was und ich mache mir Gedanken.
Ich würde momentan wirklich ALLES dafür tun,dass er sich bald mit mir trifft,auch wenn es nur mal wieder für 2 oder drei Tage wären.Ich möchte doch nur,dass er mich wieder in den Arm nimmt. Meine Sehnsucht wird immer schlimmer trotz Arbeit, Sport usw.
Ich muss einfach ständig an ihn denken.Und das ist doch ein Zeichen,dass ich ihn liebe,oder?!
Nein, das ist ein Zeichen dafür dass Du total abhängig und ganz unten bist (hier frag ich mich allerdings von was), Du postest ja hier inzwischen schon beinahe stündlich.
Ich glaube Ihr braucht Beide, jeder für sich professionelle Hilfe.
Sorry, aber irgendwie ziemlich gruselig, das Ganze !
 
  • #26
Du bist abhängig von ihm, weil du nichts anderes hast und weil er nicht wegrennt, sondern fest bei seiner Mutter sitzt und scheinbar greifbar ist. Du kennst ihn ja noch nicht einmal richtig. Klar ist das spannend, wenn man etwas geheim machen muss. Ich glaube, man ist dann so eine verschworene Gemeinschaft. Und das tägliche "Kuss" und "Süsse" wird dir auf Dauer nicht langweilig? Ich meine, da kommt ja immer nur dasselbe.

Aber weisst du: so funktionieren Beziehungen nicht.

Du bist ungefähr 40, er ist 52 und ihr habt heimlich eine Nicht-Beziehung, von der keiner wissen darf (das ist komplett lächerlich! Andere würden, falls die Eltern Terz machen, weit weg und zwar zusammen ziehen und eine eigene Existenz aufbauen). Und wolltet ein Kind (virtuell machen und aufziehen?). Das ist ein Psycho-Spiel! Kontrolle und Macht. Auch durch versprechen und schweigen….ja, Schweigen ist manchmal das absolute Machtinstrument, da du nicht weisst, was los ist und deine Gedanken unendlich kreisen, was da jetzt wohl wieder los ist.

Wach auf! Das ist eine wirklich kranke Geschichte.
 
  • #27
Mutti kann nicht alles ... deswegen schleimt er für seine Bedürfnisse bei dir rum. Ganz flott abharken den Typ
 
  • #28
Ich muss einfach ständig an ihn denken.Und das ist doch ein Zeichen,dass ich ihn liebe,oder?!
NEIN!

Das ist nur ein Zeichen dafür, dass Du weich geklopft bist.

Du hast ein leeres, weitgehend defizitiäres Leben, da kommt ein Mensch, der Dich ein bisschen anfüttert mit Zuwendung und Zärtlichkeit - und dann zappeln lässt. Dann wieder ein bisschen füttert - und dann wieder - wegen scheinbar auswegloser äußerer Hindernisse - wegstößt.

Du bist dressiert wie ein pawlowscher Hund und hältst das für Liebe. Du meine Güte, irgendwann rennst Du ihm hinterher, damit er Dich schlägt.

Bitte such Dir Menschen, die Dir helfen und versuche mit dieser Hilfe, Dein Dilemma und Deine Dir selbst extrem schadenden Verhaltensweisen zu verstehen und in den Griff zu bekommen. Viel Glück, Du wirst es brauchen.
 
  • #29
Irgendwie dauert es hier immer lange,bis die Antworten freigeschaltet werde.Deshalb Überschneidungen... egal.


Nein,ich bin nicht hässlich oder unsympathisch.

Ich bin 38,sehr schlank, habe lange dunkle Haare und bin Krankenschwester und ein netter,lieber Mensch.

Mittlerweile glaube ich aber,dass es sehr schwer geworden ist,in meinem Alter oder älter einen Mann zu finden,der passt.Ich bin auch kein Weggehtyp.Icv fahre gerne Rad im Wald oder an der Elbe.Aber da lernt man auch niemanden kennen.Irgendwie habe ich mich echt zu sehr auf ihn fixiert.Und ich denke auch,die ganze Zeit,die ganzen Hoffnungen und Gefühle können doch nicht umsonst gewesen sein...
 
E

EarlyWinter

  • #30
Tatsache ist auch,dass ich ihn unendlich vermisse.
Heute hatte er keine Zeit zum Telefonieren und schon fehlt mir was und ich mache mir Gedanken.
Ich würde momentan wirklich ALLES dafür tun,dass er sich bald mit mir trifft,auch wenn es nur mal wieder für 2 oder drei Tage wären.Ich möchte doch nur,dass er mich wieder in den Arm nimmt. Meine Sehnsucht wird immer schlimmer trotz Arbeit, Sport usw.
Ich muss einfach ständig an ihn denken.Und das ist doch ein Zeichen,dass ich ihn liebe,oder?!
Nun wenn du wirklich ALLES tun würdest dann kann der Thread geschlossen werden. Du hast hier gefragt weil du - wie so viele Fragesteller - einfach etwas bestimmtes lesen wolltest, nämlich dass du nur Geduld bringen sollst und dann wird das schon. Keiner hier hat dir dazu geraten.
Das was du fühlst ist keine Liebe, denn die Liebe ist nichts krankes, was unglücklich macht, da verwechselst du wohl etwas. Es ist ein gegenseitiges Gefühl zweier Menschen, die gleichermaßen zusammen sein wollen und einander am wichtigsten sind. Sobald einer dem anderen hinterher laufen und sich selbst und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse bis zur Unkenntlichkeit ändern und vollkommen verleugnen muss, nur um das Zusammensein mit dem anderen zu ermöglichen und der andere sich aber nur im Rahmen seiner Bequemlichkeit bewegt, was für einen Wert hat das dann noch? Was genau gibt er dir? Ich gebe dir Brief und Siegel, würdest du klare Position von ihm fordern, dass ihr eine normale Beziehung lebt, er bei der Mutter auszieht und ihr euch irgendwo etwas gemeinsames aufbaut würde er sofort mit dir Schluss machen. Und weil du das ganz genau weißt forderst du auch nichts. Sondern lässt dich von ihm schön passend machen wie es für ihn am bequemsten ist. Und im übrigen, eine eifersüchtige Mutter findet immer Fehler an der Frau im Leben ihres Sohnes, egal ob diese zutreffen oder nicht. Und im Grunde ist es eine Kettenreaktion, er lässt zu, dass seine Mutter ihn kontrolliert, dafür kontrolliert er dich und du lässt es zu.
Du bist eine von vielen vielen Frauen, die - jede aus eigenen Gründen - Drama, Leid und Schmerz brauch und gar keine normale Liebe leben kann. Das ist krank und du solltest dich fragen und zwar dringend, warum du das brauchst.